Best Gfe Joi: Entspanne Dich Und Höre Meiner Sexy Stimme Zu Während Ich Dir Masturbationsanweisungen Und Einen Countdown Gebe

0 Aufrufe
0%


gemalter Schüler
Die Mittagszeit in der Cafeteria kann sehr voll sein. Studenten und Mitarbeiter teilen sich die Einrichtungen und stehen Schlange für eine warme Mahlzeit oder Panini und Kaffee. Es ist nicht der größte Raum im College, daher können Tische und Stühle für Freunde wertvoll werden, um beim Essen Kontakte zu knüpfen, insbesondere wenn sie aus ihren Reihen in Gruppenmodelle gezogen werden.
Er war heute beim Mittagessen genauso wie die anderen; pingelig. Der Veranstaltungsort füllte sich mit einer Menge junger Leute, deren Stimmen sich mit einer Kakophonie aus Lärm verbanden. Eine warme Brise wehte durch die Kantine und verbreitete den Geruch von gekochtem Essen und Kaffee.
Das Reiben eines Stuhls auf dem Hartholzboden mit Fischgrätenmuster zog einen Blick auf sich, lenkte kurz meine Aufmerksamkeit und lenkte mich von den Sorgen des Tages ab, die in meinem Kopf schwirrten. Da bemerkte ich, dass der Student vor mir stand. Es war ziemlich groß und hatte eine offene Rückseite. Große V-Form, die durch dünne Drähte aus dem gleichen Material wie die Oberseite zusammengehalten wird. Es war nicht ihre sichtbare Haut, die meine Aufmerksamkeit erregte, sondern ein Tattoo, das ihr rechtes Schulterblatt bedeckte und sich über ihre Wirbelsäule fortsetzte und im Hosenbund ihrer Jeans verschwand. Ich konnte nicht das ganze Tattoo sehen, aber es reichte mir, um zu erkennen, dass es ein Drache mit einem Wurm im chinesischen Stil war. Die Flocken waren mit einem zarten Hauch dünner grüner Linien eingefärbt, und alles schien sich zu kräuseln, als er sich bewegte.
?Tolles Tattoo.? Ich sagte es ihr, weil ich dachte, dass ihr das Kompliment gefallen würde.
?Danke, das ist mein eigenes Design.? Als er antwortete, drehte er sich zu mir um. Das Aussehen des Mädchens war auffallend, nicht besonders schön, ihre Nase zu spitz, um als schön zu gelten, aber sie stach hervor mit den klarsten grünen Augen, die aus sorgfältig gemachten Wimpern glänzten. ?Möchtest du den Rest sehen?
Sicher, das wäre nett. Ich antwortete, ohne daran zu denken, dass es zu gefährlich sein könnte.
Wo finde ich dich? Sein starrer, direkter Blick war etwas beunruhigend.
?Raum B07 in der Haustechnik.?
?In Ordnung.? Er kam zurück und ging, sobald er bedient wurde.
Ich habe mir nichts weiter dabei gedacht. Der Tag ging weiter mit der endlosen Anzahl von Besprechungen und Abteilungsthemen, mit denen sich ein Top-Manager an einem ziemlich großen College im Zentrum Londons auseinandersetzen musste. Tatsächlich verblasste das Ereignis in den nächsten Tagen aus der Erinnerung, aber fast eine Woche später kam die Erinnerung plötzlich zurück.
Ein Klopfen an der Tür forderte mich auf hereinzukommen. Während ich versuchte, die Logistik von Raumbewegungen während der Sommerferien auszuarbeiten, tauchte ich tief in einige Architekturzeichnungen ein. Er hustete, er sagte hallo, hier bin ich, ist einer seiner Husten. Ich blickte auf, erkannte ihn aber nicht, alles, was ich vorher gesehen hatte, war sein Gesichtsprofil und natürlich der exponierte Teil seines Rückens, als er mit mir sprach.
?Kann ich dir helfen??
Du wolltest mein Tattoo sehen, erinnerst du dich? Ich glaube, sie hat sich die Haare gefärbt, seit ich sie das letzte Mal gesehen habe. Es war jetzt ein schockierendes Grün an den Spitzen, fast Tageslicht in Intensität und Glanz mit einer schwarzen Basis.
?Artikel Tut mir leid, ich habe dich nicht erkannt, du siehst anders aus.?
Ja, ich habe mir die Haare machen lassen. Übrigens bin ich Jade. Er drehte und drehte das geheime Schloss an meiner Bürotür und ließ den Rollladen herunter. ?Brunnen?? Er sagte, er habe sich umgedreht und sein Hemd von den Schultern genommen. ??Mein Tattoo.?
Sie hielt das Kleid an ihre kleinen Brüste ohne BH und stand mitten in meinem Büro und sah mich fast trotzig an. Ich konnte deutlich sehen, was der Schwanz der Kurve war, beginnend in seiner Kehle, bevor er um seinen Hals und über seine rechte Schulter ging. Ich musste aufstehen und um ihn herumgehen, um den Rest zu sehen. Er fuhr mit dem schlanken Drachenkörper über seiner Schulter fort, ging diagonal über sein Schulterblatt und seine Wirbelsäule hinunter. Seine Hinterbeine waren direkt unter seinen Klingen verletzt und verschwanden um seinen schmalen Körper herum, vorn unter seinen Achselhöhlen, immer noch von seinem Hemd bedeckt, immer noch an seiner Brust haftend.
Auch die entfalteten Vorderbeine des Monsters schlangen sich auf Hüfthöhe um seine vordere Taille, als würden sie es halten. Ihr Hals war nur teilweise sichtbar, als er ihre Hüften kreuzte, bedeckt von dem niedrigen Bund ihrer hohen Jeans. Die Details des Tieres waren unglaublich, jede Schuppe war in grünen Linien dargestellt, die flossen und sich kräuselten, während sie sich bewegten.
?Perfekt Was ich sehen kann, ist absolut perfekt. Ich meinte es auch.
Sie zog ihr Top über ihren Kopf, um zu zeigen, wie ihre Hinterbeine in Klauenfüßen um ihren Körper endeten, ihre Brüste jeden Fuß einzeln packten. Das Kunstwerk erweckte den Eindruck von cleveren Krallen, die sich in seine Haut gruben. Die Künstlerin hatte die Spitzen der Krallen irgendwie schattiert, als ob ihre Brüste durchbohrt würden. Es war ein wirklich cleverer Effekt.
Jade dreht mir den Rücken zu, knöpft ihre Jeans auf und zieht sie herunter. Ich konnte jetzt den ganzen Drachen sehen, wie seine Vorderbeine seine Taille umschlossen und sich um seinen Bauch schlossen, als würde er ihn halten. Der Hals der Bestie setzte sich in einem Winkel über seiner Hüfte und um seinen Oberschenkel fort, sein Kopf war nicht sichtbar, aber eine gute Vermutung sagte mir, wo er sein würde. Ich habe mich nicht geirrt. Jade drehte sich zu mir um und kam wirklich zum Kopfsex. Die Augen des langen dünnen Gesichts sahen mich unheilvoll an. Seine Nasenlöcher waren rosa und mit kleinen Schuppen an den Seiten aufgeweitet, was zu den feinen Details seines Kopfes beitrug. Die Nase hat den Sex wirklich beendet, das Öffnen des Mundes. Allerdings hörte es hier nicht auf; Flammen waren etwa 20 Zentimeter in ihre Schenkel gehämmert, als hätte sie der Drache ausgespuckt.
Als Kunstwerk war es unglaublich. Da sie auf lebender Haut hergestellt wurde, sah sie lebendiger und fließender aus, wenn sie sich bewegte und ihre Haut sich über ihre Muskeln streckte. Die Schuppen nahmen an Größe ab, als sie sich dem Kopf näherten, nahmen aber an Zahl zu. Intelligente Schattierungen verleihen dem Tier eine dreidimensionale Wirkung. Er stand auf, scheinbar unbekümmert, als er herumging, damit ich alles fangen konnte. Ihre Nacktheit war ihr überhaupt nicht peinlich, und ich denke, meine lobenden Worte hätten ihr vielleicht geholfen.
Ohne wirklich genau hinzusehen, fragte ich mich, wie es wohl wäre, mit diesem fantastischen Tattoo mit ihr zu schlafen, wie sie sich bewegen und lebendig aussehen könnte. Einmal gedacht, würde die Idee nicht gehen. Ich wollte ihre Haut berühren, mit den Fingern über die Farben streichen und die Umrisse nachzeichnen. Plötzlich war ich fast verzweifelt, meine Zunge über ihre Innenseiten der Schenkel laufen zu lassen, sie zu schmecken, sie in meinen Händen zu halten, mich in den Wehen der Leidenschaft zu winden.
Zum ersten Mal in meiner Bildungskarriere hat sich ein Student an mich gewandt. Bis dahin hatte ich Hunderte und Tausende junger Frauen in einer Vielzahl von Outfits, Looks und Persönlichkeiten gesehen, von denen mich keine zum Strahlen gebracht hatte, aber genau jetzt stand dieses siebzehn- oder achtzehnjährige Mädchen in meinem Büro , ihre Jeans und ihr Höschen um ihre Knie und sie war wunderschön, da war nichts als eine Tintenschicht.
Ich wollte es unbedingt berühren, schmecken und zum Orgasmus bringen. Ich wollte mich unbedingt darin vergraben, und ich wollte so sehr sehen, wie sich diese Falte windet, als ich in meinen Mund spuckte.
Und dann tat ich das Unverzeihliche. Als ich hinter ihm stand, krümmte sich mein Finger wie von selbst, und ein Nagel streifte seine Schuppen, als er durch die Schulterblätter des Ungeheuers fuhr. Er zitterte ein wenig, wenn er berührt wurde, blieb aber mit hinter dem Kopf verschränkten Händen stehen. Die Klaue folgte den Konturen des Drachenkörpers, bis sie die Vorderbeine erreichte. Diese fehlerhafte Kutikula wich ab und zeichnete das Vorderbein um seine Mitte herum nach. Das bedeutete, dass ich seitwärts rutschen musste, aber das war in Ordnung. Ich folgte dem Bein, bis es zu dem Krallenfuß kam. Ich hätte ihn fast mit einem Nagel an der Stelle gestochen, an der die clevere Schattierung seine Haut so aussehen ließ, als würde sie durchbohrt. Er erschrak und schnappte nach Luft, aber er hielt sie fest.
Ihre Brustwarzen verhärteten sich, verdunkelten sich und zeigten direkt auf mich. Ihre Brüste waren ziemlich klein, aber ihre Brustwarzen kompensierten den Mangel an knolligem Fleisch und Textur, waren proportional ziemlich groß und sehr empfindlich.
Der Nagel setzte seinen falschen Weg fort, als würde er die Falte in ihrer weichen weißen Haut neu zeichnen. Leicht kratzend führte ich einen Nippel ein. Es wurde schwieriger und dunkler. Jade schnappte nach Luft und zitterte. Ich hoffte, es würde daran liegen, dass ihm gefiel, was ich tat.
?Auf dem Tisch sitzen.? Mein Besprechungstisch war zur Abwechslung offen. Er trat zurück und hockte sich auf die Seite, Knie zusammen, Jeans und Höschen getreten. Ich konnte ihr Parfüm riechen, etwas Weiches und Charmantes.
Ich musste diesen Drachen küssen, ich küsste ihn, als würde ich das französische Biest küssen. Ich kniete mich hin, sodass seine Augen auf meiner Höhe waren. Ich wusste bis dahin nicht, dass er rasiert war. Im Gegensatz zu seiner Haut hat er die Details des Tattoos viel schärfer gemacht. Ich spreizte langsam seine Knie und ließ meine Zunge über die Flammen seines inneren Oberschenkels gleiten. Es war sehr lecker. Ich hätte es essen können, aber stattdessen habe ich meine Zunge herausgezogen und sie im Mund des Monsters vergraben.
Jade wand und wand sich ein wenig, sodass ihr Hintern am anderen Ende des Tisches war. Seine Beine spreizten sich und das tätowierte Maul des Drachen öffnete sich und wartete auf meine Zunge. Die Hitze aus der klaffenden Wunde des Monsters war intensiv. Es schmeckte großartig, vor einiger Zeit war ein wenig von einem weiblichen Reinigungsmittel verwendet worden, was ihrem Geschlecht einen unerwartet zarten Geschmack verlieh. Ich fing an, daran zu lecken und zu saugen, drückte meine Zunge so tief wie ich konnte. Sie zieht ihre Lippen zu meinem Mund und beißt sanft in ihre Klitoris. Die Wirkung war großartig. Seine Atmung beschleunigte sich. Seine Knie hoben sich und er öffnete sie mir noch mehr. Anstatt ihn zu stützen, packten seine Hände meinen Hinterkopf und zwangen mich zu seiner bemalten Fotze. Ich habe mich in seinen Kurven verloren. Meine Nase berührte seinen Schritt, sogar seine Zähne berührten sich, als er versuchte, sich in meinen Mund zu quetschen. Ich wusste, dass er etwas schrie, aber meine Konzentration war zu beschäftigt für das, was es war.
Und dann versteifte sie sich für einen Moment, als ihr Orgasmus sie durchströmte. Der Geschmack war einfach perfekt, die Essenz bedeckte großzügig meine Zunge und meine Geschmacksknospen, als ich ihre Säfte schluckte.
Zitternd stand ich auf und bedeutete ihm, sich umzudrehen. Es war an der Zeit, dass ich das Gesicht dieses Drachen fickte, bevor meine geile Erektion zu schmerzhaft wurde. Er lag mit dem Gesicht nach unten auf dem Tisch, die Beine gespreizt und die Fingerspitzen auf den Teppichboden gestützt.
Normalerweise verbrachte ich Zeit damit, ihn zu berühren und zu lecken, aber ich wollte unbedingt in ihn eindringen und wollte unbedingt sehen, wie der Drache sich winden würde, wenn er hineingesaugt wurde. Ich ging einfach direkt in ihr Geschlecht, direkt auf den Griff, und fing an, sie hektisch zu schlagen, wie es ein verzweifelter Mann tun würde.
Wrym bewegte sich in mäandrierenden Wellen, als er von einer Seite zur anderen schwankte, und mein Arsch hob und hob sich unter der Kraft meines Fluchs. Die Wirkung war faszinierend, es nahm mir die Dringlichkeit, meinen Samen hineinzusprühen. Es war faszinierend zu beobachten, wie die Waage oszillierte und sich bewegte, das Gegenteil einer Schlangenzauberszene, in der der Zauberer verzaubert ist und die Schlange nicht. Es diente dazu, meinen Entlassungspunkt zu verlängern.
Doch alles Gute hat ein Ende, und meine Freilassung war, halb bewusst, nur eine Frage der Zeit. Ich war kurz davor, das Maul des Drachen mit Sperma zu füllen. Dann, als ein weitschweifiger Gedanke, wurde mir klar, dass ich keinen Schutz benutzte. Es bewahrte mich davor, meine Bürde auf ihren Bauch zu werfen und mir möglicherweise einen Vaterschaftsanzug vorzusetzen. Ich ging schnell nach draußen und sagte ihm, er solle zurückkommen. Lithely wirbelte herum und packte meinen Schwanz mit ihren kleinen Händen und begann, ihn mit schnellen, aber sanften Bewegungen zu reiben. Jade richtete es auf ihre Brüste und wurde mit einem massiven Strahl Sperma belohnt, der unter ihr Kinn traf, gefolgt von einem weiteren über ihre Brust, gefolgt von einem weiteren Strahl, bei dem sie es schaffte, ihre Zunge zu fangen, und alle nachfolgenden Mini-Schaukel wie ich. Orgasmus zurückgegangen.
Mein Sperma tropfte von ihren nassen Lippen und tropfte auf ihre kleinen Titten, wo sie ihre Haut rieb, bis sie saugte.
Ich glaube, du magst mein Tattoo wirklich? Sie kommentierte, während sie ihre Kleidung zurückzog: Und für einen alten Mann hast du es definitiv hart getroffen. Hast du es für einen besonderen Tag aufgehoben?
Ich grinste nur, unsicher, was ich sagen sollte, und plötzlich wurde mir klar, dass ich mich in eine schreckliche Situation gebracht hatte. Hätte er es erwähnt, wäre meine Karriere beendet gewesen.
Trotzdem danke für die schöne Zeit und ich… freut mich, dass dir das Tattoo gefällt. Er drehte sich zum Gehen um und ging zur Tür.
?Äh? Bitte behalten Sie dies für sich. Wenn er das tut, verliere ich meinen Job. Ich hasste Betteln, aber es musste gesagt werden.
?Artikel? sagte. Mach dir deswegen keine Sorgen, solange du es einmal die Woche machst, wird dein Drache sicher schweigen.
Und weg war es damit.

Hinzufügt von:
Datum: September 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.