Blackpatrol Begehen Sie Kein Verbrechen Wenn Sie Es Nicht Mit Einem Haufen Sexy Weißer Cops Aufnehmen Können

0 Aufrufe
0%


Achtundfünfzigstes Kapitel
ZERTIFIKAT
Die Stadt war im Chaos. Leute rannten herum, schrien und schrien. Die breiten Boulevards von Alkandra waren keine Monsterutopie mehr, sondern die Wände eines Käfigs. Die Fenster waren hektisch mit Brettern vernagelt, Männer und Frauen stürmten in verschiedenen Stadien des Ausziehens auf das Schloss zu, die Wachen verteilten Speere und Schwerter, ohne sich darum zu kümmern, wer sie hielt. Jetzt war jeder ein Soldat und niemand war es.
?Geh zu deinen Schriften? Ich schrie und fing an, meinen Finger gegen die Anklagebank zu drücken: Erinnere dich daran, zu welcher Gruppe du gehörst Gruppe A mit Kommandantin Faltia, Gruppe B mit Richterin Furia, Gruppe C mit Direktorin Eva, Gruppe D mit Sekretärin Soraya, Gruppe E mit Liaison Kiera, Gruppe F mit Direktorin Brianna und Gruppe G mit Königin ?
Was für eine verdammte Königin?? schrie mich ein alter Ardenini-Ork an.
Was bedeutet, welche Königin? Königin Yav? Ich blieb stehen und blickte zum Pier. Yavara sollte fünftausend Schwerter befehligen, aber wer würde ihm jetzt folgen? Außerdem waren erfahrene Kriegsherren Mangelware, und Yavara war mindestens so viel. Leveria hatte wahrscheinlich noch nie in ihrem Leben Hand in Hand gekämpft.
?Zertifikat?? fragte der Ork.
? Gruppe G geht mit Yavara Warte, streich das? Ich durchwühlte kurz mein Klemmbrett und verfluchte Yavara mit jedem Atemzug dafür, dass er mich für dieses Durcheinander verantwortlich gemacht hatte. Verdammt, wir können dich jetzt gebrauchen, Adrianna, dachte ich und knirschte mit den Zähnen, während ich durch die Seiten mit den Volkszählungsdaten blätterte, die Brianna zusammengestellt hatte. Okay, Gruppe G steht jetzt unter meinem direkten Kommando. Alle Mitglieder meiner Kampfgruppe sind Marschälle vor der Burg?
Der Ardeni-Ork nickte und eilte die Schlosstreppe hinauf.
?Du schelmischer? Die Königin finden? Ich meine Yavara? Ich schnauzte und sagte ihm, die Kampfgruppe sei neu eingeteilt worden. Sagen Sie ihm, dass er jetzt als unabhängige Unterstützung fungieren wird, wie er es für richtig hält.
Oi, denkst du, ein kleiner Scheißer wie ich würde königlich werden?
Geh nur nah genug heran, um ihn anzuschreien, jetzt geh
Jedes Mal sammelte ich Dutzende von Orks und hetzte sie zu ihrer eigenen Gruppe. Faltia war der erfahrenste taktische Kommandant, also würde er der General des Krieges werden; weder Leveria noch Yavara noch Zander konnten seinen Platz einnehmen. Die zweitausend Angehörigen der Stadtposten waren die einzige verfügbare paramilitärische Gruppe, und so platzierte Faltia sie in der Mitte der Mauern des Kais, bereit, die Lowland-Marine zu übernehmen und die Balliste zu führen. Er machte zehntausend weitere *********** der besten verfügbaren Kämpfer, um die abgestuften Mauern zu füllen, die über den Docks und den Höfen vor dem Schloss auftauchten. Dies waren männliche Orks aus Kriegszeiten – meistens Bauarbeiter aus den Ardennen – sowie Trolle, Zentauren und Riesen. Furia und Eva befehligten die Kampfgruppen an Faltias Flanken. Evas neuntausend Nahkämpfer bestanden hauptsächlich aus jungen weiblichen Orkstämmen, die die Küste zu Faltias Linken hielten, während Furia und ein tausend Mann starkes Raketenkorps – hauptsächlich Kobolde – die Klippen zu Faltias Rechten hielten. , direkt über den Docks.
Nachdem die ersten drei Kampfgruppen besetzt waren, waren die Jugendlichen die besten verfügbaren Kämpfer und bildeten die 7.000 Mann starke Streitmacht von Süreyya. Sie würden auf der Südseite der Stadt stationiert sein, für den Fall, dass die Ebene zum Strand ziehen würde. Kieras Kampfgruppe bestand aus denen, die noch nicht zu alt waren, um geriatrisch zu sein. Dreitausend alte Männer und Frauen würden in der ganzen Stadt stationiert sein, um die Pässe zu verstärken, wenn der unvermeidliche Rückzug stattfinden würde. Briannas Kampfgruppe bestand aus viertausend Nicht-Stammesfrauen, von denen die meisten Einwanderer aus den Ardennen waren. Sie würden den zentralen Treffpunkt, die Arena, halten und jede Kampfgruppe verstärken, die in diese Position geriet. Es gab mehrere unabhängige Untergruppen, die als Unterstützung für die Kampfgruppen A bis F fungierten. Dies waren Succubi, Inkubi und Vampire, die möglicherweise effektiver allein jagten als in den Reihen zu kämpfen. Die letzte Kampfgruppe, Battlegroup G, bestand aus fünftausend Bürgern, Behinderten oder älteren Menschen. Sie wären die letzte Verteidigungslinie im Falle eines totalen Rückzugs in die Burg, wo jetzt zehntausend Kinder untergebracht sind. Er war schrecklich gefühllos, aber jemand musste den Feind lange genug festhalten, um die Tore zu schließen und die Zugbrücke hochzuziehen, und Mitglieder der Gruppe G konnten geopfert werden. Ich war ihr Kommandant. Verdammt, wo habe ich einen Fehler gemacht und bin hierher gekommen?
?Hey? Ich rief einem vorbeigehenden Centaura zu: Hey, Gruppe A hier entlang?
?Ich muss in Gruppe D sein? Er schrie zurück.
?Die Zentauren gehen mit Faltia?
?Männer im Alter zwischen 55 und 65 gehen mit Kiera?
?Warten? Ich grummelte und blätterte durch mein Klemmbrett, Ich dachte, Rasse ersetzt Alter? oder ist es? Hmmm?
Mir ist die Veränderung nicht sofort aufgefallen. Es war subtil. Die Stadt verdunkelte sich extrem langsam, als würde ich mich von ihr entfernen. Das hektische Quietschen und Rattern der Autos hatte aufgehört. Die Schreie und Rufe der Rufer ließen nach. Glocken läuteten deutlich von ihren Türmen und läuteten in den Stein- und Holzschluchten, die die vielen jetzt totenstillen Viertel von Alkandra bildeten. Ich drehte mich um
Ein großer Nebel bedeckte die Bucht. Es verschlang die Mündung der Bucht, und sein Wasser kam näher und näher und verschlang gesprenkelte Bojen und Inseln. Ich konnte in der grauen Masse keine Form erkennen, aber ihre Breite verriet die Größe des Feindes, den sie verbarg. Die Sonne verdunkelte sich. Die Schatten wurden dunkler. Die Glocken in der Stadt läuteten, aber der Ton war etwas gedämpft. Ein Schauer kroch langsam mein Rückgrat hinauf und trug seinen kalten Schrecken in meinen Schädel.
?Zertifikat?? fragte der Zentaur leise, als hätte er Angst, der Feind könnte ihn hören.
?Gruppe A.? murmelte ich und fragte mich, ob ich ihn zum Tode verurteilt hatte. Wahrscheinlich habe ich nur das Unvermeidliche beschleunigt.
FALSCH
Der Schlachtplan war recht einfach. Die Werften waren ein stark befestigtes, mehrschichtiges Mauersystem, das nur hundert Meter vom Fuß der Festung entfernt stand. Es war der kürzeste Weg zum Sieg für den Feind, und deshalb würden sie uns hier am härtesten treffen. Die Kojen waren mit hundert Ballisten ausgekleidet, die alle dem Meer zugewandt waren und in der Lage waren, ein Loch in den Rumpf jedes Schiffes zu schlagen. Ich hatte erwartet, dass die berühmten Lowland-Zauberer etwas haben, um dies zu mildern. Trotzdem konnte eine unserer Raketen ihnen mehr Schaden zufügen als Dutzende von Raketen uns, also glaubte ich, dass der Feind nicht zu sehr durch gegenseitige Salven abgelenkt werden würde. Sie würden uns in rascher Folge mit Raketen und Katapulten zur Detonation bringen, uns schockieren und bewegungsunfähig machen und uns dann unter dem Deckmantel einer Belagerung mit einer Invasion schlagen. Unser Ziel war es, sie auf den Docks zu halten, es mit unseren Kollisionen auf den Klippen auf sie regnen zu lassen, sie auf ihre Boote zu setzen und ihr Glück an den Stränden zu versuchen. Wenn alles gut geht (was nicht der Fall ist), landen die Plains unregelmäßig am Strand und Evas Kampfgruppe wird den Angriff abwehren. Die Kampfgruppe A war viel wahrscheinlicher gezwungen, sich in Richtung Fort zurückzuziehen, und Evas Gruppe hätte ein willkürliches Flankenmanöver durchführen müssen, um den Feind in eine Pattsituation zu bringen. Das Worst-Case-Szenario für uns wäre, dass die Lowlander niemals einen Amphibienangriff versuchten und einfach außerhalb der Reichweite unserer Raketen ankerten und auf das Eintreffen der überlegenen Highland-Armee warteten. Wenn sie es täten, wären wir dem Untergang geweiht, aber es gab keinen Grund zu der Annahme, dass die Plains von den Schotten wussten. Die jonische Spitze war zerstört worden, und obwohl die Ebenenmagier eine großartige Aussicht hatten, war sie größtenteils auf das Meer und die Küste beschränkt und nicht weit vom Land entfernt. Trotzdem würden sie feststellen, dass das Rudel noch nicht eingetroffen war, und wenn sie genau hinsahen, würden sie vielleicht bemerken, dass die Schwarze Königin ein wenig anders aussah. Ich hatte gehofft, dass sie nicht zu genau hinsahen. Angst war jetzt unsere größte Waffe.
Vor einem Krieg hatte ich nie Angst. Eigentlich verspürte ich überhaupt keine Aufregung. Für mich ging dem Grauen immer eine seltsame Ruhe voraus. Horror würde kommen, es würde immer kommen, aber es würde mich nicht in Panik versetzen. Als ich jetzt beobachtete, wie der Nebel über die Bucht auf mich zutrieb, fühlte ich nur ein erhöhtes Bewusstsein.
?Zehn Klicks.? Ich sagte es dem Ballista-Kommandanten und es kam ein Anruf von der Kommandozeile. Die großen eisernen Armbrüste, die die geschichteten Mauern über den Kais säumten, ratterten alle zurück, als ihre Zahnräder gedreht wurden. Ich betrachtete die graue Masse und schätzte ihre Entfernung von den Markierungen im Wasser ab. Wie lange dauert es, bis der Tarnzauber vor den wahren Feind kommt? Wir würden keine anständige Reichweite bekommen, bis wir die Silhouetten gesehen hätten.
?Elf Klicks.? Ich bestellte und es reagierte auf eine einzelne Note, die von der mechanischen Symphonie widerhallte. Konnte ich das Geräusch von Wasser hören, das auf die Holzrümpfe schlug, oder waren es nur die Wellen, die auf die Küste trafen? Die Glocken in der Stadt läuteten und summten und hallten vor mir eine Atmosphäre wider, die im gedämpften Grau verloren ging.
?Fünfzehn Klicks.? Ich sagte.
?Eure Majestät?? fragte der Ballistenkommandant.
?Wird es die Fäden halten? Ich antwortete: Fünfzehn Klicks.
Er befahl und fügte den großen Federn fünf weitere Klicks hinzu, um die Spannung zu maximieren. Ich konnte das Ächzen knarrender Eisenbolzen hören und das gefährliche Summen von Drähten, die sich über den ganzen Weg spannten.
Ich blinzelte in den Nebel und sagte: Ballista One, frei? murmelte ich.
Der Katapultkommandant sah mich an und nickte dann seinem persönlichen Team zu. Die Männer an den Hebeln traten zur Seite, und der Kommandant trat gegen das Schloss. Der schmiedeeiserne Bolzen schoss mit solcher Geschwindigkeit in den Nebel, dass seine einzige Aktion durch eine Linie erkannt werden konnte, die die Welt auf beiden Seiten teilte. Der Nebel verschluckte den Blitz mit einem Hauch, und dann? nichts. Nicht das Knacken von Holz, nicht die Angstschreie, nicht das Geräusch einer Stange. Nicht einmal ein Plätschern war zu hören.
Der Ballistenkommandant sah mich an. ?Kommandant?? fragte sie, ihre Stimme hoch und fest in ihrer Kehle. Und dann ging er. Eigentlich war er überall. Ich war in Rosa und Rot gehüllt und starrte auf den zehn Fuß langen schmiedeeisernen Schaft einer Hülle, die an ihren Absender zurückgeschickt worden war. Es zitterte vor Energie in dem Holz, in das es gepflanzt war, und jetzt glühte es von dem Blut, mit dem es befruchtet wurde. Panik breitete sich in der Leitung aus, aber ich hob meine Hand, um ihn zum Schweigen zu bringen.
?Halten.? Ich sagte und stand auf der Wand auf, ?Warte?
Der Nebel kam langsam auf uns zu, Zoll für Zoll, zu Fuß. Es verschluckte meine letzten Hinweise, dann die letzten Bojen. Es verschluckte die Felsen vor den Docks, die in den Wellen treibenden Seile und die Flutplanken. Dann hat er mich verschluckt. Die Welt war grau und undurchsichtig. Ich konnte nur die Silhouetten der Soldaten neben mir sehen, aber nicht ihre Gesichtszüge. Die Welt war ruhig und langweilig. Das Klirren der Kanonen wurde unterdrückt, das Summen der Bojen verstummt und das umgebende Angstgeplapper erstickt. Bald war nur noch das leise Pfeifen des Windes und das entfernte Rauschen der Wellen zu hören, die vor mir krachten. Obwohl ich mit meinen scharfen Elfenaugen hinsah, konnte ich in dem weiten Grau nichts erkennen. Es war ein monochromes, stumpfes Gemälde, ein intimes, leeres Nichts. Und dann geschah etwas. Eine einzelne Linie zeichnete einen anderen Grauton als die anderen. Es war so subtil, dass ich mich fragte, ob es da war, aber mit jeder verstreichenden Sekunde wurde es dunkler und nahm die Form einer Pfahlkappe an. Dann waren es Dutzende. Punkte. Hunderte von. Der Nebel verschwand und die gesamte Weite der Lowland-Flotte wurde enthüllt.
Hundert Man-o-Wars erhoben sich über der herannahenden Invasionsstreitmacht, ihr Mast reichte siebzig Fuß, ihre Rümpfe reichten dreihundert Fuß vom Bug bis zum Heck. Die drei unteren Decks der großen Schiffe waren mit Ballisten geschmückt und die Hauptdecks mit Katapulten bedeckt. Sie waren direkt vor uns.
?In Deckung gehen? Ich schrie und das gesamte Gewicht der Lowland-Flotte wurde augenblicklich abgeworfen. Hunderte von brennenden Steinen wurden nach oben geschleudert, während Tausende von Ballista-Raketen in der Luft aufgereiht waren. Bevor ich überhaupt dort war, durfte ich nur einen Moment lang über die schroffe Pracht der Zerstörung staunen, die auf mich zuraste. Eisengeschosse schlugen in die Wand ein, durchschlugen einen Fuß Fels und schossen auf der anderen Seite ab. Die Stäbe drehten und drehten sich heftig beim Aufprall, drehten sich wie Eisenschnüre, um Barrieren, Rüstungen und Knochen zu zerschmettern. Tausende aufeinanderfolgende Schläge öffneten Krater in der Vorderwand, schleuderten die Trümmer zurück und füllten die Luft mit Staub. Ich wurde gegen die Wand geschleudert, mein Helm schlug auf die Steine, und in meinem Kopf ertönte eine schrille Glocke. Der Staub löste sich gerade rechtzeitig auf, damit ich sah, wie brennende Steine ​​auf uns herabregneten. Sie explodierten oben auf der Mauer, schlugen riesige Löcher in die Leitungen und verspritzten brennendes Pech wie Wasserspritzer. Funken flogen, große Schächte roter Flammen umgaben die Schützengräben des Mannes, und hinter den Mauern stieg Rauch auf. Als die letzten großen Eruptionen der Salve vorbei waren, war die Vorderwand nichts als Trümmer. Schmiedeeiserne Pfosten, die wie Bewehrungsstäbe in Zement am Stein klebten, mit Blut vermörtelt, und die schrecklichen Schreie meiner Soldaten. Die Gliedmaßen wurden sauber aus den Leichen gerissen, große Löcher schnitten durch das Fleisch und rosafarbene Eingeweide und Gehirne spritzten in rote Pfützen.
?Kommandant? schrie ein weiblicher Ork und hob mich auf meine Füße. Sein Arm war nicht mehr als sein Ellbogen, aber er leistete bewundernswerte Arbeit, wenn er etwas anderes behauptete. Commander, was sind die Befehle?
Was meinst du, was sind die Befehle? Zurück zur Salve?
?Mit was?? Sie schrie und deutete mit ihrem Stummelarm hinter sich. Ich hatte die Balliste nicht einmal bemerkt. Ich denke, es lag daran, dass es nicht viel zu beachten gab. Unser gesamtes Arsenal wurde in gesponnenes Metall und zersplittertes Holz verwandelt.
Werden wir uns zurückziehen? Schrei.
?Und ihnen die Docks geben? Ist unsere einzige Chance, ihren Abstieg hier zu stoppen? Ich schob mich an ihm vorbei und rannte über die Linie, Halten Sie Ihre Position Ich brüllte nach oben: ‚Haltet euch fest und geht in Deckung Komm so tief wie du kannst Der Feind wird versuchen, uns hier einzubrechen?
Ich stolperte über einen Mann, der seine Eingeweide hielt, und stieß mit einem Mann zusammen, der dies nicht tat. Meine Hand wanderte zu ihrem Bauch und sie schrie. Ich richtete mich auf und rannte weiter an der Linie entlang. ?Halten? Halt durch und geh in Deckung Nächste Salve?
WUT
Eine Reihe von Trümmern explodierte von einem Ende der Docks zum anderen, als die Raketen in den Stein einschlugen und die brennenden Felsbrocken herunterstürzten. Noch nie in meinem Leben habe ich gesehen, wie sich so viel Masse so schnell bewegt. Die Ballistenraketen waren so zahlreich und so schnell, dass sie augenblicklich eine Ebene zwischen den Schiffen und den Docks zu bilden schienen, und die gekrümmten Felsen bildeten einen höllischen Regenbogen. Ich sah zu, wie sich das Feuer über das ganze Dock ausbreitete. Ich beobachtete den Rauch, der aus den Kratern aufstieg, und den Staub, der von der Spitze aufstieg. Meereswinde trieben die giftige Wolke ins Landesinnere und in die Stadt und enthüllten all die Zerstörung, die sie hinterlassen hatten. Den Pier gab es nicht mehr. Die abgestuften Mauern waren so mit Löchern übersät, dass sie jetzt nur noch gezackte Säulen waren, die die einstürzenden Zinnen stützten. Wo kein Schutt war, da waren Leichen. Hunderte wurden zerschmettert und zerschmettert, und Hunderte mehr wanden sich. Sogar von dieser Höhe konnte ich rot sehen. Meine Augen suchten das zerstörte Dock nach Faltias schwarzem Helm ab. Fünf Mal durchkämmte ich die Wasserlinie, bis ich sie endlich fand. Glücklicherweise war er immer noch auf dem Kopf, und besser noch, sein Kopf war immer noch befestigt.
Er eilte die Linie hinunter, half den Verwundeten und befahl den Soldaten, sich zu positionieren, wobei er ständig die vielen Lücken in der Mauer verstärkte. Die Vorderwand trug die Hauptlast des Angriffs und die Tausende von Orks in den sekundären und tertiären Komplexen waren größtenteils am Leben. Obwohl fast alle unsere Katapulte in der ersten Salve zerstört wurden, konnte der Feind den Schaden nicht sehen, mit dem sie es zu tun hatten, da Zander Fredeon direkt hinter der letzten Mauer stand und Erkennungszauber sprach, um zu zeigen, dass die hoch aufragenden Katapulte und Katapulte dort waren . keiner von ihnen verlockte den amphibischen Angriff des Feindes.
Hunderte von Booten ruderten zum Dock, jedes vollgestopft mit silbernen und saphirfarbenen Helmen von Seefahrern aus dem Flachland. Am Heck jedes Bootes war ein finsterer Arden-Zauberer in Roben zu sehen. All die Schwerter und Speere und Äxte auf diesen Booten waren Schaufensterdekoration für die wahre Bedrohung, die nachdenklich im Hintergrund saß.
?Die Zauberer ins Visier nehmen? Ich sagte zu meinen Soldaten und zog meinen Bogen zurück, schieß hoch und nach Süden; Wird der Wind es tragen?
Tausende angespannter Rundfunkstimmen wurden über meine Leitung getragen. Ich starrte auf mein Ziel, atmete durch die Nase aus und wartete auf die Lücke zwischen den Herzschlägen. Ich ließ los, der Pfeil blitzte kurz im trüben Sonnenlicht auf, dann verwandelte er sich in einen Punkt. Es erreichte den Scheitelpunkt seines Bogens und wurde zu einer absteigenden Linie, die sich nach unten und unten auf sein siebzig Meter entferntes Ziel zubewegte. Es war ein perfekter Schuss, und er prallte vom mysteriösen Schild des Magiers ab, als hätte ich einen Kieselstein geworfen.
?Scheisse? Dann töte die anderen, verdammt Ich grummelte.
Ein lautes Pfeifen kam von unserer Linie und der Himmel war voller tödlicher Pfeile. Für einen Moment sah es fast aus wie eine Salve eines Elfengefechts, aber die Kontinuität zerschmetterte den Abgrund des Bogens, und Pfeile regneten ziellos in die Bucht. Einige glückliche Schüsse trafen die Boote und noch weniger trafen das Fleisch, aber die überwiegende Mehrheit von ihnen spritzte nutzlos ins Wasser.
?Halten? Ich rief und hob meine Hand: Warte, bis es anfängt zu sinken Konzentrieren Sie sich auf die, die vor Ihnen liegen Damit sie mit ihren eigenen Toten stecken bleiben?
Eine weitere Salve wurde von Man-o-wars abgefeuert. Zwischen den Schiffen und den Docks bildete sich ein weiteres Flugzeug mit reiner Geschwindigkeit, und eine weitere Explosion von Staub und Trümmern kam von der Frontlinie. Ein weiterer massiver Meteoritenschauer wurde von den Decks der Schiffe geschickt, um die Verteidiger zu bombardieren, wobei diesmal die darüber liegenden Schichten ungeschützt blieben. Riesige Löcher wurden durch die versammelten Divisionen der Orks gebohrt, Gliedmaßen und Köpfe fielen auf die Straßen darunter. Riesige Flammenstöße verschlangen alle Abschnitte der Mauer und verwandelten die Verteidiger dort in scharfe Silhouetten. Ihre Schreie wurden in einem verstimmten Chor von den Wänden getragen, und ihre schwarzen Gestalten schwankten und tanzten in ihren höllischen Gefängnissen, unfähig, der sengenden Hitze zu entkommen. Ich sah zu, wie sie einer nach dem anderen fielen, sie waren noch nicht tot, sie konnten einfach nicht weitermachen, sie waren dazu verdammt, ihre letzten Minuten in hilfloser und blinder Qual zu verbringen.
Ich wandte meinen Blick von den brennenden Männern ab und suchte Faltia erneut. Es war jetzt leicht, ihn zu erkennen; Er war einer der wenigen, die sich noch an der Vorderwand bewegten. Er sammelte die verbleibenden Verteidiger so schnell er konnte und stellte sie in gebündelten Trupps hinter dem kleinen verbleibenden Graben auf. Dann gab er den Kommandanten auf den oberen Mauern Befehle, und die Befehle wurden auf die Linien übertragen. Ein ungleichmäßiger Strom von Soldaten füllte die Schützengräben und begann, ihre Armbrüste zu laden. Die Boote waren fast da.
?Vorbereiten? Ich schrie meine Linie hinunter: Ziele höher, als du denkst, dass du solltest auf mein Kommando? Ich sah zu, wie sich die erste Welle von Booten dem Dock näherte, nur zwanzig Meter vom Pier entfernt, ?fertig? Die ersten Boote krachten in den Dock und die Männer im Inneren hielten sich an den Holzkonstruktionen fest, ??nock?? zwanzig Boote legten an, dann dreißig, dann vierzig. Sie nagelten sich fest und die ersten Männer sprangen ans Ufer, ?locker? Ich brüllte und eine große Erlösung ertönte von meinem Seil. Diesmal war unsere Salve nicht umsonst. Die Pfeile landeten von einem geraden Weg unten auf dem Kai und machten die Eindringlinge platt. Zahlreiche Männer fielen gleichzeitig, drehten sich und spritzten ins Wasser, kreischten und wanden sich auf dem Dock. Ich zielte schnell und stieß einem Mann einen Pfeil ins Auge, wodurch er in die Bucht taumelte. Die Verteidiger auf den Mauern darunter richteten ihre Hunderte von Armbrüsten auf die Zinnen und feuerten sofort. Menschen wurden in Scharen nach hinten geschossen und bekamen nicht einmal die Chance, aus ihren Booten zu steigen, bevor sie zu ihnen zurückgeschickt wurden.
?Schieß weiter Hör nicht auf, bis deine Köcher leer sind? rief ich und ein begeisterter Jubel erhob sich aus unseren Reihen. Ein stetiger Strom von Pfeilen schoss vom Rand der Klippe, und es regnete unaufhörlich auf die durchbrechenden Matrosen. Als die Plainsmen begannen, ihre Schilde zu heben, schossen Armbrüste an der Wand unter ihnen hervor und schmetterten den armen Bastard aus allen Winkeln in einen Sumpf des Todes. Die Hälfte von ihnen wurde getötet, bevor sie von ihren Booten ausstiegen, und von der Hälfte, die überlebte, schaffte es nur ein Fünftel am Dock vorbei. Die hohen Pfeiler boten keinen Schutz, und so starben sie in Reihen, stürzten wie tosende Wellen, bis nur noch ein Tropfen die Wand erreichte. Dort haben sie ihr Ziel erreicht. Die angeschlagenen und rachsüchtigen Truppen oben an der Vorderwand gossen heißen Teer auf die glänzenden Bastarde darunter und verursachten Schmerzensschreie. Die ganze Zeit blieben die Magier in den Booten, sahen zu, wie Hunderte ihrer Kameraden starben, versteckten sich hinter ihren geheimnisvollen Schilden und wagten nicht aufzustehen. Als das letzte Boot in das Dock einlief, tauchten auf den Piers mehr Rümpfe als Holz auf. Die zweite Invasionswelle stoppte an der Brandung und dann kehrten die Boote um. Einsame Zauberer lösten in ihren Booten die Taue an den Docks und schoben ihre Schiffe auf magische Weise zurück ins Meer, sodass ihre Sterbenden und Verwundeten sich auf den Docks winden mussten.
Ein Jubel stieg aus den Reihen der Tiere auf, und ich jubelte mit ihnen.
Lauf, ihr Bastarde Ich lachte und feuerte trotzig einen Pfeil auf die sich zurückziehenden Boote. Der Magier hatte seinen Schild nicht erhoben. Er schoss durch seine Schultern und seine Arme schwangen auf komische Weise nach außen. Wir lachten alle, als er über die Bordwand seines Bootes fiel, und applaudierten, als seine Drohne auf ein anderes sich zurückziehendes Boot zusteuerte und sie wie eine Schnur zerschmetterte. Der Magier auf dem anderen Boot sprang von der Bordwand und begann hektisch auf seine Flotte zuzuschwimmen. Alle lachten außer Faltia. Faltia rannte durch die Reihen der Soldaten, schrie und gestikulierte wie eine Verrückte. Mein Lächeln hörte auf. Ich sah auf das, worauf er zeigte. Ich brauchte eine Minute, um das zu sehen. Auf dem Dock lagen Reihen von Leichen, aber eine Reihe verblasste. Zwanzig Leichen wurden durchsichtig wie Seide und verschwanden dann. Ich schaute auf den Magier, der auf seine Flotte zuschwamm, dann auf den leeren Platz, wo die Leichen waren. Aber es gab keine Leichen. Nie Soldat gewesen. Es gab leere Boote, die nur von Zauberern benutzt wurden. Das einzige Opfer, das Lowlands erlitten hat, war der arme Idiot, den ich in den Rücken geschossen habe. Selbst als ich mir dessen bewusst wurde, begannen alle anderen Körper zu verschwinden. Einer nach dem anderen neutralisierten die sich zurückziehenden Magier ihre Entdeckungszauber, und unser großer Sieg auf dem Dock löste sich buchstäblich in Rauch auf und hinterließ nur Tausende gebrauchter Pfeile und Bolzen.
Ich sah Faltia an. Faltia sah mich an. Wir richteten unseren Blick nach Süden zum Ufer, wo sich der Nebel nie verzogen hatte.
Eva
Ich kaute meine Nägel rosa, während ich den Angriff auf den Pier beobachtete. Salve um Salve zerschmetterte es mit einem tödlichen Treffer die Wände und zerstörte die meisten unserer Katapulttürme auf einen Schlag. Durch den Nebel, der den Strand bedeckte, konnte ich nicht viel sehen, aber ich konnte die Umrisse der Hunderte von Booten erkennen, die eine halbe Meile hinter der Halbinsel unter Belagerung ruderten. Dann befahl ich meiner gesamten Truppe, eine Flügelstellung einzunehmen. Wir entkamen dem Graben und eilten entlang der Küste zum Kai. Unsere Reise war mit Schnee und Sand verstopft, die jeden Schritt unerträglich lang machten. Es gab keine Möglichkeit, dass wir pünktlich ankamen. Faltias Verteidigung würde zerschmettert, die Festung eingenommen und alles wäre verloren. Als die Boote am Dock ankamen, waren wir auf halbem Weg. Hundert Schritte später war der Angriff bereits beendet. Es war ein Massaker. Die Marines beschlossen, die Mauer ohne Salvendeckung anzugreifen, trotz des vollen Gewichts der Lowland-Marine hinter ihnen. Ich konnte unser Glück kaum fassen. Die gesamte intellektuelle und magische Kraft der Lowland-Akademie war hier, und die Invasion war durch falsches Timing und Dummheit besiegt worden.
Als die Boote vom Dock ablegten, erhob sich ein lauter Jubel von den angeschlagenen Verteidigern und unsere Stimmen schlossen sich ihnen am Strand an.
?Tschüss, ihr Idioten? Ich winkte den sich zurückziehenden Booten zu und rief freudig: Es war eine wirklich lustige Zeit Sollen wir das das nächste Mal bei Ihnen zu Hause machen?
?Kommandant? schrie einer meiner Generäle.
Mit einem Lächeln im Gesicht drehte ich mich zu ihm um. ?Was? Ah.?
Von jenseits der weiten Wasser erreichte das leise Ächzen der hunderttausend Tonnen Holz, die bewegt wurden, meine Ohren. Man-o-wars drehten an ihren Liegeplätzen und drehten zehn Grad nach Süden. Ich habe geblinzelt. Die gesamte Flotte der Tieflandflotte starrte mich an, und ich befand mich mitten an einem gottverdammten Strand.
?LAUFEN? Ich schrie und Tausende von Ballisten wurden plötzlich losgelassen. Für einen Moment wurde eine eiserne Linie horizontal über die Welt gezogen. Dann kam es. uffff Das war das Geräusch, das es machte, als eine Rakete in meiner Nähe abgefeuert wurde. uffff Die Frau neben mir war zweigeteilt. uffff Die Vorderseite des Ogers neben mir wurde von der Rückseite gesprengt. uffff Der Morgenelfe zu meiner Rechten wurde von den drei Orks hinter ihm zermalmt. uffff Mein General wurde sauber in zwei Teile geschnitten. uffff Der Kopf eines Orks wurde sofort getroffen. uffff Ein junges Mädchen explodierte in Nebel. uffff Ich blies es von hinten.
Die Luft riss aus meiner Brust, ich wurde in die Luft geschleudert und stürzte in den nassen Schnee. Einen Augenblick später landete jemandes abgetrennter linker Arm neben meinem Gesicht. Gebrochener linker Arm. Der Knochen unter seiner Schulter zersplitterte, sein Bizeps und Trizeps waren gerissen, und der Nerv hing in Fäden. Seltsamerweise fühlte ich den Schmerz nicht; nur ein dumpfer Schmerz und ein Taubheitsgefühl, wo es zu spüren sein sollte. Ich erlag einem Schock. Als ich das erkannte, packte ich dummerweise meinen Arm und fing an, über den Strand zu kriechen. Ich musste weitermachen. Lügen bedeutete immer noch den Tod.
Ich stolperte über Leichen und Körperteile, die durch Felder krochen, mit schreienden Verwundeten, die sich an ihr entblößtes Fleisch klammerten. Sie winkten mir zu, als könnte ich sie retten, streckten ihre blutigen Hände aus und flehten mit hervorquellenden Augen. Ein Fuß traf meinen Rücken und ich fiel zu Boden. Ein weiterer Fuß traf meine verletzte Schulter, und ein Speer des Schmerzes bohrte sich in mich hinein. Ich schrie durch den Schnee, als der Ansturm meiner eigenen Soldaten, die versuchten, dem Angriff auszuweichen, einer nach dem anderen über und um mich herum kam. Die Verwundeten um mich herum wurden zerquetscht, in Sand und Schnee zermalmt, ihre zerstückelten Körper steckten fest. Eine eiserne Basis zerschmetterte die Knochen meiner gebrochenen Hand. Ein Huf hat meine rechte Ferse zerquetscht. Ein Fuß landete direkt auf meinem Rücken und brach mir beide Rippen. Ich hustete schwarzes Blut. Um mich herum rumpelten Füße, Eis und Knochen brachen. Es war endlos. Es war ein Fluss der Panik und ich wurde von der Strömung erfasst. Ich konnte nicht atmen, ich konnte nicht sehen. Der eiskalte Boden drückte sich gegen mein Gesicht, bedeckte mich mit Dunkelheit und füllte meinen Mund und meine Nasenlöcher mit eisigem Sand und Eis. Die Stimmen waren gedämpfter. Die Stimme der Welt war gedämpft. Nur die Schläge auf meinen Rücken zogen mich weiter in den gefrorenen Boden unter mir, runter, runter, runter, runter? uffff uffff uffff Leichen fielen um mich herum. uffff uffff uffff Arme und Beine wurden in die Luft geschleudert. uffff uffff uffff In die Stampede wurde ein Loch geschnitten. Die zweite Salve zerschmetterte die Herde in Hunderte und bahnte mir einen Weg, aber ich konnte mich nicht bewegen. Ich blickte hilflos auf die Wände über mir. Es war nur fünfzig Meter entfernt, aber es hätte eine Million Meilen sein können. Ich konnte mich nicht einmal von der Spur erheben, die mein Körper im Schnee hinterlassen hatte.
uffff uffff uffff Die Kugeln trafen um mich herum auf den Boden und durchbohrten die am Strand verstreuten Verwundeten. Der Bauch einer Frau explodierte und die schrecklichen Spritzer auf meinem Gesicht. Er schrie und umklammerte den schmiedeeisernen Griff, der ihn an den Boden fesselte. Vor lauter Qual brüllend, riß er den Stamm aus der zerborstenen Mitte und warf ihn in den Schnee. Er sammelte so viel von seinen Eingeweiden wie er konnte und fing an, sie zum Strand zu treten. Seine zerrissenen Bauchmuskeln spannten sich unter dem Druck, und obwohl er vor Schmerz aufschrie, setzte er seinen langsamen Schritt in Richtung Strand fort und hinterließ eine rote Spur.
Ich bin eine verdammte Katze. Dachte ich grimmig bei mir und grunzte, ich fiel auf meine Knie und fing an zu kriechen. uffff uffff uffff Der Schwarm schrumpfte bei der dritten Salve leicht, aber diese Katapultkommandanten waren äußerst genau. Ein Mann wurde sauber in zwei Teile geschnitten, als er vom Strand floh. Eine Frau wurde in der Mitte ihres Rückens durchbohrt und spazieren geführt, bis sie in einer Wand steckte. Ein Zentaur wurde direkt in das hintere Ende geschossen, und die Hälfte seines Rückens wurde wie eine Piñata abgerissen, wodurch die baumelnden Eingeweide im Inneren freigelegt wurden. Er brüllte und schleifte an seinen Vorderbeinen und schleuderte die Organe des Pferdes hinter sich her. Ich biss die Zähne gegen den wachsenden Schmerz in meinem Rücken zusammen und kroch an ihnen allen vorbei, wobei ich mich so niedrig wie möglich hielt. Gott, meine verdammten Rippen Mein Arm wurde geschnitten und gesäubert, meine Ferse zerschmettert, aber meine verdammten Rippen machten mir die Hölle heiß Ich war mir des dumpfen Schmerzes der Erfrierung vage bewusst, tauchte meine taube Hand in den kalten Schnee und schleifte meinen Körper Zoll für Zoll über den blutbefleckten Strand.
uffff uffff uffff Raketen fielen um mich herum und töteten diesmal weniger Menschen. Es gab nicht mehr viele zu töten. Die tödlich Verwundeten um mich herum kratzten, und dieses Mal waren ihre Schreie noch deprimierender. Brutal dachte ich, dass der Sterbende nur so viel Grauen ertragen kann, es wurde langweilig, aber da war ich noch nicht, und je näher ich der Wand kam, desto schärfer wurde das Grauen. Ich war nur drei Meter entfernt Jetzt neun, jetzt acht, jetzt sieben, sechs, fünf? uffff uffff uffff Die Raketen steckten vor mir in der Wand, der schwarze Eisengriff sang vor Energie. uffff uffff uffff Sie kamen um mich herum herunter, sie schlugen auf den Boden, sie schlugen mit einem dumpfen Schlag auf den gefrorenen Sand, sie warfen Schutt nach mir. Ich war nur vier Meter entfernt. Drei Beine. zwei Füße. EIN uffff uffff uffff Raketen trafen die Steine ​​über meinem Kopf; eins, zwei drei in einer diagonalen Linie nahe der Wand. Eine Leiter. Zufall. Ich nahm meinen abgetrennten Arm zwischen meine Zähne, streckte die Hand aus und packte einen der Griffe. Ich schrie, als ich mich hochzog, jedes gerissene Band dehnte sich mit mir, Nerven spannten Muskeln an, Sehnen griffen nach Knochen Ich zog mich zum ersten Pfosten hoch, stellte mein Knie auf den Boden und griff nach dem zweiten Stock. Ich packte es, biss mir in den Arm, bis totes Blut herausfloss, und stand auf. Da wich der Schmerz in meinen Rippen dem brennenden Schmerz in meiner gequetschten Ferse. Ich schluchzte bei den quälenden Herzschlägen, die mein Bein verwüsteten, und streckte die Hand aus. Der dritte Stock war nur Zentimeter von meinen Fingerspitzen entfernt. Ich müsste springen. Mit blutigem Mund und Tränen in den Augen verlagerte ich mein Gewicht auf meine Fersen, ging in die Hocke und sprang auf. uffff uffff uffff Ich hielt die Stange und holte tief Luft. Ich verließ die Bar, fiel aber nicht. Ich hatte leichte Schmerzen im rechten Oberschenkel, im unteren Rücken und in der Brust. Ich lehnte meinen brennenden Kopf an die kalte Steinwand und sah nach unten.
Ich bin fixiert. Drei Gewindestangen durchbohrten mich, in mein Fleisch und meine Knochen, und durchbohrten die Wand.
?In Ordnung? verdammt.? flüsterte ich mir zu. Irgendwie fühlte sich der Fluch nicht mehr richtig an. Es wäre eine Schande, diese letzten Momente meines Lebens mit Obszönitäten zu verschmutzen. Ich versuchte, meinen Kopf zu heben, aber ich hatte nicht mehr die Kraft, meinen Hals zu heben. Ich konnte nur nach unten schauen. Die Hälfte meiner Sicht war mit der Wand gefüllt und die andere Hälfte mit Schnee unter mir. Es bildete eine interessante Symmetrie aus Grau und Weiß, bevor rote Flecken es befleckten. Mein Blut sammelte sich langsam aus Löchern in meinem Körper, floss entlang der Stängel, die mich hielten, und tropfte in den Schnee darunter. Fallen, fallen, fallen; Es war seltsam faszinierend zuzusehen. Ich war dort im Schnee. Bald würde ich mehr ich sein als dieser Körper im Schnee.
Fallen, fallen, fallen. Ich dachte an meine Mutter und meinen Vater. Sie wussten inzwischen, dass ich wahrscheinlich nicht mit den anderen Rangern gestorben bin; dass ich eigentlich einer der berüchtigten Alkandra-Hybriden bin. Waren sie überrascht? Ich bin nur zu den Rangern gegangen, weil meine Eltern mich gefeuert haben, weil ich eine Schlampe bin. Ich lächelte bei dem Gedanken, dass sie eines Tages die Zeitung lesen und meinen Namen in der Schlagzeile sehen würden. Eva Alecia: Ehemalige Waldläuferin, jetzt Leiterin der Sadistischen Öffentlichkeitsarbeit von Alkandra Ich hatte gehofft, die Nachbarn würden sie monatelang ungepflegt ansehen. Ich hatte gehofft, sie würden mir verzeihen.
Fallen, fallen, fallen. Meine Gedanken wanderten unwillkürlich zu meinen Lieben. An mein ungeborenes Kind, das mir Hoffnung gegeben hat, und an Alexa, die mir gezeigt hat, wie Menschen sich ändern können. Ich würde beide sehr bald sehen. Fallen, fallen, fallen. An Faltia, die mir gezeigt hat, wie man führt. Fallen, fallen, fallen. An Brianna dafür, dass sie mich zum Lachen gebracht hat. Kiera dafür, dass sie mir Freundschaft geschenkt hat. Fallen, fallen, fallen. Furia dafür, dass sie mir Demut gezeigt hat, als ich sie so dringend brauchte. Fallen, fallen, fallen. Zu Adrianna? zum? zum? Vergebung? Ist es ein Tropfen? Ist es ein Tropfen? Ist es ein Tropfen? Mit? An Süreyya, wofür? zum? Weil du meine fehlende Hälfte bist? Meine Geliebte? Mine?
Fallen, fallen, fallen.
Himmel und
?Laufen Laufen Laufen? Schreiend trieb ich meine Truppen voran. Alkandras jugendliche Orks sprangen von den Straßen und überschwemmten den Boulevard. Die Überreste von Evas Kampfgruppe strömten vom Strand über die Mauer. Es waren nur sehr wenige Leute da.
?Ausweichen Geh mir aus dem Weg? Ich schrie und rannte zur Wand. Jemand protestierte und versuchte, mich zurückzuhalten, aber ich kletterte bereits auf die Steine ​​und stürzte mich den Hügel hinunter.
Stücke von Tausenden von Orks lagen am verstreuten Strand, Hunderte von ihnen ächzten noch immer vor den Überresten des Lebens. Niemand stand. Dreihundert Yards entfernt stellten sich die Plains Marines vor den Hunderten von Schiffen am geräumten Ufer auf und begannen, langsam auf die Stadt zuzusteigen. In der Bucht warfen die Man-o-Wars die Felsen und luden ihre Katapulte.
?Eva? Eva? Eva?? Ich drehte mich hierhin und dorthin, ignorierte die anrückende Armee, ignorierte die Tausenden von Ballisten, die vielleicht auf mich gerichtet waren. Ich rannte den Strand entlang, drehte Leiche um Leiche um und versicherte mir jedes Mal, dass einer von ihnen darunter wohlauf und gesund sein würde. ?Eva?? Ich schrie. uffff Eine Rakete durchbohrte den Boden fünf Fuß von mir entfernt und spuckte Blut und Schnee in die Luft. Ich konnte die Schritte der Ebene hören; Ich konnte spüren, wie mir ihre Zaubereraugen folgten. ?Eva?? Ich bin über eine Leiche gestolpert und beinahe auf ein Schwert gefallen. Ich lehnte mich an die Wand und schlug mit dem Kopf auf den geriffelten Griff einer Rakete. Knurrend fasste ich mir an die blutende Stirn und sagte: Nein. Nein nein Nein Nein Nein?
Eine Frau in schwarzer Rüstung lehnte an der Wand. Sein Arm fehlte unter seiner Schulter. Ihr platinblondes Haar war rot gefärbt.
?Eva?? Ich flüsterte. Er antwortete nicht. ?Eva?? flüsterte ich erneut und berührte seine Schulter. Fleisch war sehr kalt. Der Schnee darunter schmolz und wurde rot gefärbt. Ich packte sie sanft an der Taille und versuchte, sie zurückzuziehen.
Wir müssen Sie sofort zu Zander bringen. Er wird dich sofort heilen, flüsterte ich. Deine Tattoos werden ruiniert sein, aber du hast gesagt, dass du einige davon bereust? Ich lege meine Hand auf seine Brust und schiebe ihn sanft die Stange hinunter, die seine Lunge und sein Herz durchbohrt hat. Verdammt, ich möchte vielleicht auch mit meinem anfangen; können wir sie zusammenbringen? Blut strömte über den Schnee und floss frei aus den Löchern darin. Oder oder oder du kannst mich stattdessen tätowieren Genau wie du gesagt hast, dass du es wolltest, oder? Ich werde deine Leinwand sein? Der Klang des Marsches wurde lauter in meinen Ohren. ?Du kannst mich anmalen was du willst? Ich quietschte, als ich mich mit aller Kraft zurückzog. Du kannst es sogar auf mein Gesicht legen; Ich habe nichts dagegen? Ich konnte Lowlander schreien hören. ?Warte nur noch ein bisschen? Ich taumelte rückwärts und fiel mit Eva über mir in den Schnee. Es war sehr leicht. Ich stellte mich aufrecht hin, schulterte ihn und kletterte die Stangen an der Wand hoch. Ich rutschte auf seinem Blut aus und rannte vorwärts. Es fiel von meinen Schultern und verschwand im Schnee darunter. Ich habe dein Gesicht gesehen. Sein Mund war offen und blutverschmiert, und seine Augen waren verdreht und leer. Ich war eine vernünftige Frau. Ich wusste, was ich sah. Ich wusste es in dem Moment, als ich es sah, aber die ganze Wahrheit der Welt war den Teufel nicht wert, verglichen mit dem dummen kleinen Hoffnungsschimmer, den ich noch in mir hatte.
Steh auf, Eva. Ich flüsterte und streckte die Hand nach ihm aus: Bitte steh auf.
Er lag einfach da, Blut tropfte von seinen Lippen. Schritte wurden lauter.
Eva bitte.
Er starrte in den Himmel, ohne im schimmernden Sonnenlicht zu blinzeln. Die Soldaten waren nur fünfzig Meter entfernt.
?Eva??
Eine starke Hand packte mich an den Haaren und zog mich zur Wand.
?Wir können diese Mauer nicht verteidigen? Yavara sagte zu mir: Zieh deine Truppen zurück; Ich spare dir Zeit?
Ich habe ihm nur zugezwinkert.
? Leer? ?
?Eva? Ich schrie, meine Hoffnung kam zum Vorschein, ?Eva? Ich konnte nur auf die Wand zeigen, ?EVA?
Er packte mich am Arm. ?Müssen Sie fragen?
Ich habe mir den Arm abgeschnitten. Eva Eva Eva Eva?
Ein lodernder Felsen krachte in unsere Reihen, tötete zwanzig Männer und schleuderte große Brocken geschmolzenen Gesteins in alle Richtungen. Schrapnell zerfetzte Fleisch und Knochen wie Öl und schickte Dutzende weitere an ihre Grenzen, aber das war mir egal. Ich musste dieser gottverdammten Frau sagen, dass Eva da war, dass es noch eine kleine Chance gab und dass Glück alles war, was ich brauchte ?Eva? Ich schrie und schlug hektisch mit dem Finger gegen die Wand. ?Eva, EVA, EVA?
Erleuchtung erschien auf Yavaras Gesicht und sie sprang über die Mauer. Die Männer klangen alarmiert und die Schritte stoppten abrupt. Eine Sekunde später prallte sie zurück, als Evas schlaffer Körper in ihren Armen schaukelte. Er war jetzt bleicher als der Hochelf, der ihn hielt. Yavara legte Eva auf den Boden und legte ihren Daumen an Evas Kehle. Er schloss die Augen und atmete tief und langsam ein. Evas Körper hat etwas Farbe bekommen. Ein Ausschlag breitete sich auf seinen blassen Wangen aus. Einer seiner Füße zuckte. Schweiß sammelte sich auf Yavaras Stirn und ihr ganzer Körper zitterte, bis sie gelähmt war. Dann blieb er stehen und senkte den Kopf. Der Körper meiner Freundin ist verblasst und die Rötung auf ihren Wangen ist verblasst.
Es tut mir leid, Surya? Muttaird von
Sag mir nicht, dass es dir leid tut Versuchen?
Der Versuch bringt mich um und wird ihn nicht retten.
?Bitte? Ich heulte.
Yavara nickte, stand auf und legte Eva in meine Arme.
?Nimm es zurück? Ich schrie.
?Er starb? Wenn Sie Ihren Truppen nicht den Rückzug befehlen, werden sie alle mit ihm sterben Schrei. Er drehte sich zu dem Spalt in der Wand um. Zieh dich zurück in die Arena. Ich werde sie so weit wie möglich fernhalten?
des
Die lodernden Felsbrocken bogen sich über meinen Kopf und flossen hinter mir in die Stadt. Jeder ohrenbetäubende Schlag wurde vom Zuschlagen eines dem Erdboden gleichgemachten Gebäudes und einem erschreckenden Chor von Schreien begleitet. Ich habe versucht, den Ton zu blockieren. Ich war jetzt in unzähligen Schlachten, aber ich habe sie noch nie zuvor so gespürt. Jeder Schock dröhnte in meiner Brust, jeder Schrei durchbohrte meinen Verstand und jedes Klirren von Stahl hallte in meinem Schädel wider. Es war eine Reizüberflutung und ich war fast wie gelähmt. Trotzdem trat ich vor den Mauerspalt und blickte auf das weite Ufer hinaus.
Zwanzigtausend Seeleute aus dem Tiefland knirschten im Schnee, jede Staffel von einer Gestalt in Roben angeführt. Hinter ihnen feuerten Man-o-Wars Salven von Katapulten ab, jedes perfekt getimt, sodass die Luft nie leer war von brennenden Steinen.
Der Magier, der die Armee anführte, hob die Hand und stoppte den Vormarsch. Er machte drei Schritte nach vorne und verzauberte mich. Ich habe nicht versucht, es zu verhindern; es war nur eine Magie der Wahrnehmung.
?Was ist das?? Der Erste Zauberer Robert Usich fragte mich: Eine Art Körperspiel?
Vertraust du deiner eigenen Magie nicht, Robert?
Er senkte den Kopf und richtete dann seinen Blick auf Schloss Alkandra, wo Leveria stolz auf der Spitze des Schlosses zur Schau gestellt wurde. Er wandte seinen Blick wieder mir zu. Wenn du dem König den Verlauf dieser Ereignisse erklären willst, musst du dich ergeben.
Er und ich können offen durch dich reden.
Das ist nicht die Zeit zum Reden.
Ich bin die wahre Königin der Highlands. Wenn ich mich ergeben soll, ist eine formelle Kriegserklärung an die Highlands erforderlich.
Und Robert Usich hat einen Lichtzauber direkt auf meine Brust gelegt. Ich sammelte den Angriff in meinen telekinetischen Handschuhen und schleuderte ihn zurück. Er blockierte es mit seinem Zauberstab, sprach einen höllischen Zauber, drehte sich dann schnell um und setzte die Männer hinter ihm in Brand. Ich verwandelte den besten Magier der Ebene in meinen persönlichen Flammenwerfer und kochte den größten Teil der Avantgarde der Ebene zusammen, bevor die anderen Magier vortraten und ihren Anführer vor ihm retteten. Die Männer im Lieferwagen wälzten sich im Schnee und kreischten, als sie die mit ihrer Haut verschmolzene Rüstung umklammerten. Ich linderte ihren Schmerz mit einem Heilzauber; Es wird den Schaden nicht rückgängig machen, es wird den Schmerz lindern.
?Robert? Ich sagte, jetzt ist die Zeit zum Reden. Wenn wir uns etwas Zeit nehmen, um uns zu verstehen, können wir alles Erledigte rückgängig machen?
Robert Usich drängte seine Untergebenen und reckte mir die Schultern. Mein König hat sein Ultimatum sehr deutlich gemacht. Alkandra kennt keine Gnade?
Die verbleibenden fünfhundert Zauberer der Lowland Academy schlüpften durch die Reihen der Armee und stellten sich in einer langen Reihe hinter ihrem Anführer auf. Bevor sie sich organisierten, startete ich einen telekinetischen Angriff auf ihr Hauptquartier. Die Magier hoben die Hände, stoppten den Angriff und feuerten zurück auf mich. Ich hob meinen Schild und stellte meine Füße auf den Boden. Es war dumm; Ich war nicht so stark wie ich war. Mein Schild explodierte und ich wurde nach hinten geschleudert. Ich fing mich mitten in der Luft wieder und drehte mich hinter der Wand um, kurz bevor eine gewaltige weiße Explosion durch die Leere brach. Die große Energiesäule sprengte das Haus hinter mir, sprengte die Scheune dahinter, bildete eine perfekte Brennkammer im Silo dahinter und floss in den Himmel. Der Angriff hätte einen Häuserblock dem Erdboden gleichmachen können, wenn er richtig gezielt worden wäre. Sie haben das nur für mich getan.
?Fick mich.? Ich bin außer Atem. Ich spähte aus der Ecke der Spalte und achtete darauf, die vor Hitze weiß leuchtenden Steine ​​nicht zu berühren. Die Magier waren alle sichtlich erschöpft, aber nicht neutralisiert. Wahrscheinlich haben sie diesen Zauber noch zwei weitere Male versucht, bevor sie sich selbst vollständig zerstört haben. Ich bezweifelte, dass sie es ein zweites Mal verpassen würden. Du verschwendest deine Energie, Robert? Ich bin nicht einmal mehr die Dunkle Königin, rief ich. Wenn Sie ein Problem haben, schlage ich vor, dass Sie es mit Leveria lösen?
Dann geh raus und kapituliere Es wäre schade, wenn die legitime Königin der Highlands zum Kollateralschaden würde.
Ich fürchte, ich sollte zu meiner eigenen Sicherheit ablehnen. Halten Sie Ihre Männer zurück; Wäre es peinlich, wenn sie in Ihrem Kreuzfeuer zum Kollateralschaden würden? Wieder.?
Robert konnte spotten, aber der alte Magier war so ausdruckslos, dass es nur ein Zucken sein konnte. ?Seine Exzellenz,? König Arthur Dreus hat beschlossen, mit Ihnen zu sprechen, sagte er. Er öffnete seinen Mund und die Stimme von Arthur Dreus kam heraus. Guten Morgen, Eure Hoheit?
Und Ihnen, Majestät? Ich antwortete.
Arthur hielt einen Moment inne und beurteilte die Situation hinter Robert Usichs Blick. Erinnerst du dich an das Gespräch, das wir letztes Mal bei Ardeni Dreus hatten?
Ich erinnere mich auf jeden Fall an den Spaß, den wir danach hatten.
Du hast darüber gescherzt, die Highlands zu beanspruchen, dann hast du meinem Vater und mir versichert, dass du keine Ansprüche hast. Als Staatsoberhaupt wurde diese Proklamation offiziell gemacht. Die Ebenen haben seit der Krönung von Königin Leveria Tiadoa, der heutigen Herrscherin von Alkandra, keine Herrscher der Highlands mehr anerkannt. Daher ist das Hochlandkönigreich ein Vasallenstaat von Alkandra und ein Feind der Lowlands, bis Alkandra zerstört wird. Gib dich jetzt hin.
Ich kann deine Soldaten nicht in diese Stadt lassen, Arthur.
?Gut. Töte ihn, Usich.?
Robert Usichs Augen flackerten, dann konzentrierte er sich auf mich. Die Magier um ihn herum begannen zu glühen. Ihr Leuchten verstärkte sich, bis ihre Aura sie verzehrte. Robert streckte seine Hände an ihre Seiten, die Handflächen zeigten nach außen, und nahm ihre Energie auf. Ich startete einen höllischen Angriff und er prallte in den Himmel ab. Ich feuerte eine telekinetische Explosion ab, die gegen die Wand prallte und ein Loch in der Größe eines Autos verursachte. Ich versuchte, in seinen Geist einzudringen, aber da war nichts. Währenddessen fütterten die Zauberer um Robert ihn mit ihrer Energie, bis er aufleuchtete. Ich renne weg. Ich lehnte mich unter den Schutz der Wand, konzentrierte die gesamte Energie meines Schildes auf meine linke Seite und drückte mich so schnell ich konnte gegen die Wand. Es gab einen Blitz und die Welt war nichts als blendend weiße Hitze. Ich wurde von meinen Füßen gehoben, was als nächstes? nichts.
KIERA
Der Boden um mich herum bebte und ich starrte auf die Dielen darüber und wartete darauf, dass es aufhörte. Die Plains hatten zehn Katapultfeuer auf die Stadt abgefeuert, und der Donner hatte minutenlang gewütet. Staub von der Decke trübte den von Laternen erleuchteten Keller, gemischt mit dem Rauch meiner Zigarette, während ich das süße Nikotingift genoss, das meine Lungen füllte. Ich war nicht im Keller, um mich vor Steinschlag zu schützen, sondern um meine Haut vor der Sonne zu schützen.
Die meisten Wachen wurden nach der ersten Ballistensalve zerstört, sagte Faltia meinem vampirischen Verstand, das meiste, was ich jetzt habe, sind Taglilien.
Sie sind das Beste, was wir haben. Ich antwortete.
Ich treffe Brianna in der Arena. Zander wird die Docks alleine halten. Yavara unterstützt Sureyyas Rückzug und Brianna rückt vor, um Ihren zu beschützen. Wir werden uns alle in der Arena treffen, um einen Gegenangriff zu starten. Ein Straßenkampf spielt sich bereits zu unseren Gunsten ab.
Wo ist Leveria?
Niemand weiß.
Was ist mit Eva?
Ich konnte nicht mit ihm kommunizieren. Es konnte nur im Sonnenlicht liegen.
Ich kann seine Verbindung nicht mehr spüren, Faltia.
Das hat nichts zu bedeuten. Tieflandmagier blockieren wahrscheinlich die telepathische Kommunikation in ihrer Reichweite.
Hast du gesehen, was passiert ist?
Im Freien erwischt.
Wie schlimm war es?
Nicht gut.
Wie schlimm ist Faltia?
Es entstand eine bedeutungsvolle Pause, dann sagte Faltia: Sie ist eine der Überlebenden, Kiera. Er war erfolgreich. Die Landung der Lowlanders war unbestritten. Es sieht aus, als würden zwanzigtausend Matrosen auf dich zukommen.
ja für mich
Du bist auch ein Überlebender, denk daran. Dies ist nicht die Zeit, ein dummes Opfer zu bringen.
Noch nicht.
Ich meine es so. Ich muss jetzt gehen. Wir sehen uns in der Arena.
Wir sehen uns dort, Kapitän.
Ich kehrte zu meinem Elfenkörper zurück und ging die Treppe hinauf und in den Tumult über mir. Flammende Felsbrocken stürzten wie Meteore in die Stadt, ihr Grollen erklang im Einklang mit dem Läuten von Glocken. Entfernte Schreie durchschnitten die Luft, laute Befehle kamen aus allen Richtungen und eine bedrohliche Stille legte sich aus dem Süden. Als der letzte von Sureyyas Kampfgruppe an meinem Kontrollpunkt vorbeiraste, griff ich in meine Tasche, zog eine Flasche Kokain heraus und schlug mir auf den Finger. Wie jemand in die Schlacht ziehen konnte, ohne verrückt zu werden, war mir ein Rätsel. Wenn es jemals eine Zeit gab, in der Stimulanzien gefährlich überstrapaziert wurden, dann jetzt.
Ein brennender Stein höhlte den Laden auf der anderen Straßenseite aus und spuckte eine pilzförmige Wolke aus Rauch und Staub in die kalte Luft. Fünf meiner Soldaten wurden von Granatsplittern zerschmettert, und ich erwischte eine sengende Glut bis zu meiner Hüfte.
?Ah.? murmelte ich und schob das Feuer weg, das in meiner Rüstung begonnen hatte.
Geht es Ihnen gut, Kommandant? fragte der Ork neben mir nervös.
Besser als ich jemals sein werde, Oriok. sagte ich und sah auf die Straße. Der sich zurückziehende Ork überblickte den Fluss, und ich hatte ausgerechnet, dass es nicht lange dauern würde, bis die Lowlander schnell nach der Flut kamen. Meine Kampfgruppe bestand aus sechs Linien entlang der zehn Hauptstraßen, die ins Herz von Alkandra führten. Jede Linie wurde in zehn Kontrollpunkte für jeden Boulevard unterteilt; fünfzig Mann pro Checkpoint, fünfhundert Mann pro Linie. Fünfhundert Soldaten bewachten die eins bis zehn Kontrollpunkte, die die erste Linie bildeten. Fünfhundert weitere bewachten die zweite Linie, die Reservepositionen dieser Linie, und diese Kontrollpunkte waren von elf bis zwanzig gekennzeichnet. Fünfhundert weitere bewachten die dritte Linie, die Reservepositionen der zweiten Linie, und diese Kontrollpunkte waren mit zwanzig bis dreißig beschriftet. Es gab drei Linien und dreißig weitere Checkpoints, jeder ein Backup-Standort der vorherigen Checkpoints, bis wir am Treffpunkt ankamen, der die Arena war. Der ganze Zweck meiner Kampfgruppe bestand darin, den anderen Kampfgruppen Zeit zu verschaffen, um einen Gegenangriff zu starten und zu starten. Mit anderen Worten, der springende Punkt meiner Kampfgruppe war es, sechs Häuserblocks lang neckisch in den Arsch zu ficken.
Während ich an meinen tollen Arschfick dachte, leuchtete plötzlich der südliche Himmel auf. Für einen Moment war es, als ob eine zweite Sonne der Erde erschien und genauso schnell wieder verschwand.
?Was war das? Oriok schnappte nach Luft.
Ein weiterer Schlag auf meine Nase. ?Yavara? Er unterhält sich mit den Ebenenzauberern.
Hat er das getan oder haben sie das getan?
?Yavara kann so etwas nicht mehr tun.? murmelte ich und schüttelte vorsichtig ein weiteres Stück Schnecke ab. Ein zweites großes Licht erhellte den Horizont und verschwand dann. Ich drückte die Dose Cola in mein Nasenloch und wartete quälend lange darauf, dass etwas anderes passierte. Als nichts passierte, zuckte ich mit den Schultern und grummelte.
Nun, er ist tot.
?Scheisse.? murmelte Orio.
Ich glaube, ich würde mich schlecht fühlen, wenn ich jetzt nicht so am Arsch wäre. Ich blinzelte schnell, als mir das narkotische Maultier direkt ins Kleinhirn trat, Verdammt, ich kann nicht einmal mein Gesicht fühlen.
Ein weiterer brennender Stein fiel neben uns, explodierte in meinem drittliebsten Stripclub und bewarf die Männer um ihn herum mit Trümmern. Als wir auf dem Boden kreischten und rang, rannte der letzte von Sureyyas Kampfgruppe an uns vorbei. Von Sureyya selbst war keine Spur. Ich betete im Stillen für sie und Eva und beobachtete die Straßen vor mir. Einen Moment lang passierte nichts. Die breiten Boulevards waren leer, und die Kakophonie der Belagerung hatte sich nach Norden verlagert. Als ich aufblickte, konnte ich Rauchschwaden sehen, wo sich die Felsen über uns wölbten, aber jetzt waren sie direkt hinter uns. Der Donner war fern und dumpf, aber die Schreie waren noch zu hören. Ich blickte zurück auf meine Firma. Sie hatten mit fünfzig Mann angefangen, aber die Felsen hatten ihn auf einunddreißig reduziert. Angenommen, die Angreifer wären gleichmäßig auf die zehn Boulevards verteilt, hätten wir es mit etwa zweitausend zu tun gehabt.
Lass die Ladung fallen, Oriok. Ich sagte. Der Ork stieß seine Axt in ein Stück Schnur und befreite den Trümmerhaufen, den er gehalten hatte. Bauschutt überschwemmte die Straße vor uns, türmte sich in der Mitte drei Meter hoch auf und erhob sich zu beiden Seiten zu Gebäuden. Ich steckte meine Finger in meinen Mund und pfiff scharf und antwortete auf die gleiche Weise. Neun weitere Seile wurden durchtrennt und neun weitere Lasten auf die Straße entlassen, wodurch eine Barrikade über die gesamte erste Linie entstand.
Armbrüste und Schleudern und unten bleiben. Ich nahm den Bogen von meinen Schultern und murmelte: Sobald sie anfangen zu klettern, sind wir verdammt. Wenn jemand eine Meth-Gewohnheit anfangen möchte, werde ich Ihr Vermittler sein.
Haltest du durch? Eine Frau hinter mir flüsterte ängstlich.
Musstest du fragen? Ich kicherte und warf ihm eine Tüte zu. Ich habe genug für alle mitgebracht.
Als die Tasche herumwirbelte, wandte ich meinen Blick wieder der Straße zu und wartete. Das leise Geräusch von fallenden Steinen hallte hinter mir wider, aber vor mir erhob sich langsam eine andere Art von Donner. Sechstausend Meter regelmäßiges Grollen hallte durch die Korridore von Geschäften und Häusern und wurde mit jeder verstreichenden Sekunde lauter. Meine Soldaten schnüffelten um mich herum und versuchten, so viel pudrigen Wahnsinn wie möglich in ihre Nebenhöhlen zu bekommen, bevor sie entmutigt wurden.
Macht euch bereit, Jungs und Mädels. Ich grinste sie an und feuerte einen Pfeil ab. Spaß? beginnt bald?
Neugierig beobachtete ich den oberen Straßenrand. Nur das Kopfsteinpflaster war staubig braun. Dann gab es eine silberne Linie. Zuerst waren die Spitzen ihrer Helme sichtbar, dann ihre gepanzerten Schultern, Brustpanzer, Lederröcke und Stahlgehäuse. Sogar seine Hände waren behandschuht, sodass keine Fleischstücke freigelegt waren. Rüstungen, die normalerweise Rittern vorbehalten waren, wurden der niedrigsten Infanterie gegeben. Es war eine teure Armee, aber ich dachte, die Lowlands könnten sich die beste leisten.
?Wie überwinden wir das?? Oriok zischte mich an.
Zielen Sie auf den Magen. Niemand panzert die Eingeweide richtig. sagte ich und zog meinen Bogen zurück, Ach, Eier auch? Ich ließ mein Okum los, flog die Straße hinunter und landete direkt in der Leiste eines Mannes. Mit einem Aufschrei beugte er sich vor und fiel vor seinen Männern zu Boden. Es gab einen Moment, in dem sie alle dastanden und den armen, sich windenden Bastard anstarrten. Dann sahen sie mich an, brüllten gemeinsam und griffen an.
Die Straßen füllten sich mit einer neuen Art von Donner, als die metallische Symphonie über den breiten Boulevard rumpelte und Speere und Schwerter erhob. Ich bepisste mich ein wenig, dann Loose? Ich schrie.
Meine Männer feuerten ihre Pfeile ab und trafen jedes Ziel. Es war unmöglich zu übersehen. Zahlreiche Feinde fielen und brachten viele von ihnen zu Fall. Ich nahm schnell einen weiteren Pfeil heraus und schoss ihn durch das Auge eines Mannes. Ein dritter Pfeil durchbohrte die Kehle eines Jungen, ein vierter ging in den Mund eines Mannes und ein fünfter ging in die Leistengegend eines Mannes, um mich beim Bogenschießen zu stören. Während ich meine fünf Pfeile abfeuerte, schafften es meine Männer, zwei weitere Schüsse abzufeuern und insgesamt etwa dreißig Plains auszuschalten, bevor es an der Zeit war zu fliehen. Ich schulterte meinen Bogen, zog mein Schwert und zerschnitt das Seil neben mir.
Zehn Tonnen Ziegelsteine, die wie eine Lawine von den Seiten des Boulevards fielen, begruben die ersten hundert Menschen. Die Soldaten hinter ihnen hielten abrupt an, stießen ineinander und stoppten den gesamten Angriff. Meine Männer und ich ergriffen die Gelegenheit und flohen um unser Leben.
Als wir vor dem Feind davonrasten, öffneten sich die Fenster im zweiten Stock von Geschäften und Häusern zu beiden Seiten von uns, und Succubus-Bogenschützen zielten mit ihren Armbrüsten auf die Straße. Ich hörte eine Reihe von Resonanzen und eine Reihe von Schreien antworteten. Nachdem jeder Bogenschütze frei war, schlossen sie sich uns auf unserem Flug zum nächsten Kontrollpunkt an, obwohl sie sich auf den Dächern befanden. Schlank und athletisch hatten die Raubtiere keine Probleme, über Gassen und Wäscheleinen zu springen, und Dutzende von ihnen, die unseren Bunker säumten, erreichten den Kontrollpunkt vor uns.
?Lassen Sie die Ladung fallen? Ich schrie den Checkpoint-Kommandanten an, als ich durch das Tor raste. Der alte Oger traf das Seil und die Häuser zu beiden Seiten der Tür brachen hinter uns zusammen. Mit angehaltenem Atem drehte ich mich um, spannte meinen Bogen und rannte über die Trümmer. Ich feuerte zwei gekerbte Pfeile gleichzeitig ab und schlug zwei Feinde nieder, aber der Fluss der Silbermänner verlangsamte sich kein bisschen. Sie haben die Distanz viel früher geschlossen, als ich dachte. Vierzig Mann am elften Kontrollpunkt schafften es, nur eine Armbrust zu werfen, bevor wir die zweiten Seile trafen und eine weitere Ziegellawine in die Ebene schickten. Der Feind verweilte vor dieser Falle und nur ein paar ehrgeizige Bastarde wurden begraben. Der Rest füllte die Barriere mit überraschender Geschwindigkeit.
?Laufen? schrie ich und wieder rannten wir um unser Leben. Die Entfernung zum Checkpoint Nummer einundzwanzig war quälend lang. Es war mindestens eine Viertelmeile entfernt, und ein Dutzend Bereiche des Boulevards waren verbeult. Succubi und ich würden es schaffen, aber die anderen nicht. Selbst wenn der Feind sie wie durch ein Wunder auf dem Weg zum Kontrollpunkt nicht erwischte, befahl der Kommandant des Kontrollpunkts, die Barrieren zu senken, lange bevor sie dort ankamen. Jetzt ist nicht die Zeit, ein dummes Opfer zu bringen, hallte Faltias Stimme in meinem Kopf wider. Faltia könnte meinen großen Schwanz essen.
?Hier? Ich schrie und schlug mir mit der Schulter gegen eine Lagertür. Ich prallte davon ab wie ein gottverdammter Tennisball und legte mich auf den Beton. Der Oger raste an mir vorbei, öffnete die Tür, und Oriok hob mich hoch und trug mich in den feuchten Raum. Der Rest der beiden Unternehmen wurde dann überflutet, wobei der Riese eine Palette mit Ziegeln vor den Türrahmen schob.
?Niemand? kann es nicht bestehen? knurrte er stolz.
?Sie haben Zauberer, die es in Staub verwandeln werden? Ich hustete und richtete mich auf. Checkpoint elf, bewache die Hintertür; Wir werden dies berücksichtigen. Wenn wir den Drecksäcken zu viel Mühe geben, werden sie an uns vorbeigehen.
?Nicht hier bei dir? rief einer der Succubi und zeigte auf mich, Sie? Sie werden dich nicht einfach ignorieren Wurden gefangen?
Ich betrachtete die Balken. Sie und die anderen Huren können wahrscheinlich nach oben gehen, aber die Schwergewichte nicht. Da ist ein Loch im Dach, falls du raus willst, aber ich bleibe hier.
Succubi sah zur Decke hoch und dann wieder zu mir. Wir werden Sie so gut wie möglich beschützen.
Du bist sehr edel. Ich grunzte und stellte mich vor die Tür.
?Kommandant? Schrei.
?Was??
Er drückte mir mein Schwert in die Hand. Du hast es fallen lassen, als du gefallen bist?
Ich lächelte ihn an, als meine Zähne herauskamen. Ich werde es nicht brauchen.
Brian
Die letzten von Sureyyas weitgehend intakter Kampfgruppe strömten in die Laube vor der Arena. Meine Kampfgruppe war unter den massiven Bögen des Arenaeingangs zusammengekauert und schützte uns vor den ständig fallenden Steinen. Es gab keinen Teil der Stadt mehr, der nicht verbrannt war. Aus allen Fenstern der Türme in der Innenstadt strömten höllische Eingeweide, Wohnviertel verwandelten sich in Hohlräume, und die langen Boulevards mit Geschäften, die die Arena umgaben, standen in Flammen. Ich befahl den Eimerbrigaden, den Schaden zu verringern, aber das schien ein aussichtsloses Unterfangen zu sein. Wie auch immer dieser Krieg verlaufen würde, der größte Teil von Alkandra würde in Schutt und Asche gelegt werden. Das einzige überlebende Bauwerk war wahrscheinlich das Schloss und die Arena.
Ich hörte die Warnglocken für Kieras fünfte Linie läuten. Der Feind war nur einen Kontrollpunkt entfernt, und Faltias Verstärkung war immer noch nicht eingetroffen. Sie wurden wahrscheinlich durch das Labyrinth der Hölle gebremst. Wenn wir auf einen Gegenangriff hoffen wollten, brauchten wir diese schweren Waffen. Ohne sie bestand unsere einzige Möglichkeit darin, uns taktisch in die Festung zurückzuziehen und die gesamte Stadt dem Feind zu übergeben. Ich habe mich gefragt, ob es eine Option ist, die es wert ist, in Anspruch genommen zu werden. Nachdem ich diese beiden Energiestöße gesehen hatte, die von der Front der Prärie abgefeuert wurden, war ich skeptisch, dass die Alkandra-Festung mehr als nur ein Herd für die Bewohner werden würde. Eine Dark Queen hatten wir bereits zurückgelassen und die andere war nirgends zu finden. Wir hatten keine Verteidigung gegen diese Magier, da Zanders Außenmauern feststeckten und sich gegen jeden verteidigten.
Ich fühlte, wie sich meine Vampirbindung löste und trat in die Schatten, um mich zu verwandeln.
Was geht Bruder? sagte ich zu Kiera.
Sei nicht wütend.
Mein Herz fiel. Was hast du getan?
Ich musste zurückbleiben.
Sag mir, wo du bist.
Du folgst mir nicht.
Scheiße essen.
Ich meine es ernst, Schlampe. Komm mir nicht nach.
halte mich auf.
Niemand weiß, wo Sureyya ist. Jemand muss die Kampfgruppe befehligen. Die Leute brauchen dich.
Ich brauche dich.
Wenn Sie hinter mir her sind, muss ich hinausgehen und Sie retten, und wir werden beide auf der Straße sterben.
Ich lachte und wischte mir die Tränen aus den Augen. Wir sind schon tot, du Dreckskerl. Warum konntest du nicht mit mir sterben?
Ich hätte ein Held sein sollen.
Du dummer Bastard.
Ich weiss. Ich bin traurig. Wollte nur sagen?
Willst du dich nicht verabschieden? Für mich.
Ich möchte nur, dass du weißt, dass ich dich liebe.
Das wusste ich schon, Idiot.
Du musst mir im Gegenzug sagen, dass du mich liebst, du unsensible Schlampe.
Wenn du es hören willst, musst du es von meinen Lippen hören. Bring deinen Arsch hierher zurück, Bruder.
Brianna?
Das ist kein Abschied. Sag nicht auf Wiedersehen.
Kiera sagte eine Weile nichts, dann flüsterte sie mir so süß in den Sinn: Das ist kein Abschied. Noch nicht.
Dann schwieg er. Ich kehrte zu meinem Elfenkörper zurück und trocknete meine Wangen. Meine Soldaten konnten mich so nicht sehen. Ich kam aus der königlichen Loge und stand zum ersten Mal in ihrem Leben vor Frauen, die unbeholfen Waffen hielten. Die meisten Stammeskriegerinnen waren in Evas Gruppe. Die Frauen, die vor mir standen, waren Orks von Arden; Stricker, Schuhmacher, Schmiede und Fabrikarbeiter. Die einzige Waffe, die sie kannten, war der Hammer, und ihre einzigen Feinde waren Nägel und Ambosse. Die Jugendlichen von Sureyyas Kampfgruppe hatten zumindest ein wenig Waffentraining absolviert, aber an ihren Gesichtsausdrücken konnte ich sehen, dass die Kämpfe von innen befeuert wurden. Das Einzige, was sie den ganzen Krieg über getan haben, war wegzulaufen.
?Uniform? Ich schrie, und der Befehl wurde den Reihen übermittelt. Nichts ist passiert. Niemand wusste, was es war? sogar gemeint. Die Unterteilungen jeder Kampfgruppe waren schrecklich chaotisch, seit sie gestern zusammengestellt wurden. Die meisten dieser Leute wussten nicht einmal, wer ihr Kommandant war.
?Jedes Gesicht ist so? rief ich und deutete nach Süden. Nahkampfwaffen vorne und in der Mitte, Scharmützler an den Seiten Komm schon?
Die Menge organisierte sich chaotisch zu etwas, das einer Formation ähnelte. Ich stand davor und beobachtete die Mündung der zehn Boulevards, die in diesem Herrenhaus zusammenlaufen. Es gab eine Reihe von Explosionen von den Straßen, gefolgt von zehn Staubwolken, die in die Luft aufstiegen. Zuerst kamen die Succubi über die Dächer geflossen. Als ich ihre Zahl zählte, fühlte ich einen gefährlichen Hoffnungsschimmer; fast alle waren zurückgekehrt. Ich wartete darauf, dass Kieras Kampfgruppe zum Pavillon strömte, aber es war nur ein Rinnsal. Mehrere hundert belagerte und verstaubte Menschen humpelten durch die letzten Straßenecken. Nur die letzte Zeile war gelungen. Und selbst ihnen gelang es nicht, denn als sie durch das Zelt stolperten und trieben, ergoss sich eine große Flut von Silber und Blau aus der Öffnung der Boulevards, strömte über die streunenden Tiere und verschlang sie ganz.
?Komm schon? Lass uns gehen? Ich schrie und rannte zum Pavillon. Ich rannte alleine dreißig unerträgliche Schritte. Die tiefstehende Wintersonne schien mir in die Augen, meine Füße knisterten im Schnee und mein Herz brüllte in meinen Ohren. Die große silberne und blaue Masse schoss vorwärts, Tausende von Klingen schossen durch die Luft, und alle Augen waren auf den einsamen Elfen gerichtet, der auf sie zulief. Dann spürte ich das Stampfen von Schritten hinter mir, und die Armee tauchte wie ein Hochwassertal aus der Arena auf, um auf die Ebene zu treffen. Der Feind taumelte für einen Moment, und dieser Moment war alles, was wir brauchten. Wir schlossen die Distanz in zwei Atemzügen, prallten gegen ihre Linien und schlugen sie mit unserer größeren Trägheit zurück.
Ich wurde von allen Seiten gequetscht. Mir gegenüber saß ein gutaussehender junger Wahnsinniger aus dem Tiefland, die Augen vor Entsetzen weit aufgerissen, den Mund voll mit meinem Schwert. Ich stieß von hinten in den Schädel und stach dem Mann hinter ihm in die Kehle. Die Orks, die sich neben mir erhoben, hielten meine Schultern gerade, und die Tonnage der Monster hinter mir schob mich vorwärts. Ich kaute an meinem ersten Opfer herum und er zog mir kaum mein Schwert aus der Hand. Der Mann hinter ihm packte ihn an der Kehle und stürzte, und er wurde unter meinen Fersen getragen. Der dritte Mann war nichts weiter als ein Schild, und ich lehnte mich bald gegen ihn, mein ganzer Körper drückte, als ich von den wogenden Monstern hinter mir von den Füßen gehoben wurde. Ich stach durch die Spitze des Schildes, und mein Schwert rasselte blindlings durch Helm und Schulter des Mannes und sank schließlich in eine Falte seiner Rüstung, und der Schrei des Mannes war zu hören. Er fiel unter mich und meine Zehen streiften seinen Körper, als ich auf den nächsten Mann zusprang. Er hatte seinen Speer für mich bereit, und ich konnte gerade noch rechtzeitig meinen Kopf aus dem Weg räumen. Der Schaft der Waffe glitt um meinen Hals, bis er auf ihn fiel, und ich stieß mein Schwert in seine Leine. Er brach unter mir zu Boden, mein Schwert wurde mir aus der Hand gezogen und ich wurde in den nächsten Mann geschleudert.
Es war eine Zauberin, eine sehr schöne junge Frau mit roten Haaren und Sommersprossen, und dem Ausdruck des völligen Schocks auf ihrem Gesicht nach zu urteilen, war sie noch nicht bereit für mich. Mein Glück. Ich schlug ihm mit der Stirn ins Gesicht, bis seine Nase einsank, dann schlug ich ihm mit den Daumen in die Augen, knallte ihm die Augen zu und ging über ihn hinweg. Seine Schreie hielten eine ganze Weile an, bis ihm der tödliche, vernichtende Schlag versetzt wurde. Eine Leere blieb zurück, und ich nutzte diesen Moment, um eine Axt vom Boden zu holen und meine Schritte zu beschleunigen, damit ich nicht von meinen eigenen Männern überfahren würde. Ich habe den Kopf eines Mannes durchbohrt, um Hilfe zu holen, einen Speer zur Seite getreten, einem anderen den Kopf abgeschnitten, dem Schwerthieb entkommen und einem dritten Mann die Schulter abgetrennt. Innerhalb der Grenzen des Kampfes konnte ich mich nicht viel bewegen, aber ich konnte mich schneller bewegen als alle anderen, und mein kleiner Körper erlaubte mir, mich unter dem Druck der Körper zu beugen. Die armen Tiere hinter mir mochten es nicht, dass ich erwischt wurde, weil sie die meisten Angriffe gegen mich abfingen. Ihre Schreie füllten für einen Moment meine Ohren und brachen dann heftig ab, als die Herde unter ihre Füße fiel. Sobald der Ansturm beginnt, hört er für niemanden auf.
Dann verlangsamte sich unser Schwung. Der Druck der Monster um mich herum wurde immer dichter, und die Männer vor mir fielen nicht mehr wie Dominosteine. Ich stieß das spitze Ende meiner Axt in das Auge eines Mannes und er sackte auf den Mann hinter ihm zu. Bevor ich meine Waffe heben konnte, wurde ich in mein Opfer gestoßen, und ich und seine Brüder sperrten ihn zwischen uns ein. Ein Monster zu beiden Seiten von mir legte meine Arme an meine Seite, und das Monster hinter mir zwang mich zu der Leiche. Ich stellte meine Füße auf den Boden und fuhr mit aller Kraft, aber ich konnte keinen Schritt mehr machen. Plötzlich standen alle. Ich befand mich im Zentrum zweier großer Massen, die sich wie tektonische Platten aneinander rieben und von allen Seiten Druck ausübten, um sie zum Aufsteigen zu zwingen. Die Hitze war unerträglich, das Gewicht erstickte, ich keuchte wie ein gestrandeter Fisch und versuchte, mein Zwerchfell ein wenig zu dehnen. Stöhnen, Grunzen und Stöhnen floss aus den Mündern der belagerten Krieger auf beiden Seiten, als wir mit aller Kraft fuhren, um die Pattsituation zu durchbrechen. Nur noch ein Schritt, das ist alles was es braucht. Nur noch ein Schritt und wir können unseren unvermeidlichen Schwung nach vorne aufbauen und sie zurück ins Meer schicken. Wir mussten nur etwas mehr Druck machen.
Von meiner Umgebung aus konnte ich die Flugbewegung der Raketen sehen, die zwischen den Armeen hin und her geschleudert wurden. Pfeile, Felsbrocken und Pfeile wurden von den Flügeln jeder Streitmacht in das Herz der Schlacht geworfen und versuchten, einen großen Teil des Feindes zu zerschlagen. Der Regen konzentrierte sich hauptsächlich auf die Ränder, bewegte sich jedoch in Richtung Mitte. Die Reihenfolge begann sich zu ändern. Der Lockdown begann zu schwächeln. Die Reihen von Menschen und Tieren zu beiden Seiten von mir wurden allmählich dünner, mit einem willkürlichen Hagel von beiden Seiten, und der Regenguss fiel auf mich nieder. Ich sah den Mann vor mir an, und er sah mich an, und für einen Moment waren wir keine Feinde mehr. Die Soldaten neben uns fielen mit einem Schrei zu Boden, und wir nahmen den Körper zwischen uns und hoben ihn über unsere Köpfe, um uns vor dem vorbeiziehenden Sturm zu schützen. Der Körper erbebte von dumpfen Schlägen, blutige Pfeilspitzen durchbohrten seinen gepanzerten Rücken, und Steine ​​rasselten von seinem Brustpanzer. Der Sturm dauerte einen Moment, dann verging er. Ich sah den Mann vor mir an und er sah mich an.
?Warten?? Das war alles, was er sagen konnte, bevor er den Dolch aus meinem Stiefel zog und ihn sich in die Kehle stieß. Ich stand auf und breitete mich rückwärts zu den Reihen der Monster hinter mir aus. Ich stand auf und drehte mich gegen den Angriff um, der gerade rechtzeitig kam, um mich zu treffen. Ich wurde wieder geschlagen, aber dieses Mal ging ich rückwärts. Das wilde Knurren der Menschen erfüllte mein Blickfeld, und ihr Knurren und Gebrüll erfüllte meine Ohren. Ich bewegte meine Axt gerade rechtzeitig vor mir, um eine Schwertklinge zu fangen, aber ich konnte keinen Gegenangriff durchführen, keinen Halt finden, und jeder Versuch, mich auf meinen Angreifer vorzubereiten, war zwecklos. Wir waren jetzt schneller unterwegs. Der Feind raste vorwärts, und wir stolperten und taumelten rückwärts, gefangen in einer Schicht aus Toten. Der Mann richtete seine Waffen auf mich, beugte sich vor, tauchte über mir auf, knurrte, und seine Lippen schäumten vor Hitze des Gefechts. Er war ein stämmiger Mann, hässlich und zerschrammt, stinkend und barbarisch; Er war die Art von Bruder, den ich mitten in der Nacht für einen gefährlichen Fick gegen den Mülleimer in den hinteren Teil der Gasse mitnehmen würde. Als sich zwischen uns eine Lücke bildete, konnte ich nur auf seinen Angriff reagieren und das Gewicht des Schlags auf dem Griff meiner Axt tragen. Er traf, ich blockte und wir pressten uns aneinander, knurrten und knirschten mit den Zähnen, wir sahen uns mit großen Augen an. Wir gingen auseinander, er schlug, ich blockte, und wir waren wieder zusammen, brüllten und knirschten wie kämpfende Löwen.
Ich werde dich umbringen, Schlampe Er brüllte: Ich werde dich aushöhlen wie ein verdammtes Schwein
Ich werde dir deine verdammte Kehle aufreißen
Wir trennten uns, er schlug, ich blockte, und wir trafen uns grummelnd und spuckend wieder.
Ich bring dich zum Quietschen, Schweinchen Er knurrte: Quietsch quietschen quietschen?
?Ich füttere zuerst deine Eier?
Wir trennten uns, er schlug und ich blockte sehr hoch. Seine Klinge schnitt in meine Hand und riss jeden Finger von meinen gebrochenen Knöcheln. Ich schrie und ließ die Axt fallen und sie drückte gegen mich, sein Schwert stieß in meine Lederrüstung, seine Augen wild und hungrig.
?Quietschst du für mich, Schweinchen? Er murmelte mir ins Ohr, als seine Klinge etwas tiefer in meine Rüstung stach: Du wirst quietschen Sie werden schreien Kannst du dich nicht von mir entfernen?
Wir haben uns getrennt. Er ist heiß. Ich quietschte. Die Spitze seiner Klinge durchbohrte meine Rüstung, stach in mein Fleisch, meine Muskeln und meinen Magen. Das Schwert flog aus meinem Rücken und sein Griff bohrte sich in mich. Er lehnte an mir, sein Atem in meinen Nasenlöchern, sein Schweiß lief mir übers Gesicht, seine wilden Augen starrten in meine. Die Klinge bewegte sich in mir, schnitt und öffnete mich. Ich schrie, wand mich um mein Loch, riss meine kontrahierten Muskeln in einer wahnsinnigen Anstrengung, das Schwert herauszuziehen, um den Schmerz zu lindern, oh mein Gott, hör auf
?Das ist es, Schweinchen? Er brüllte: Quiek für mich, während ich dich ficke Ich bin gut bei dir Hatte noch nie so ein Tool?
Wir haben uns getrennt. Er nahm mir das Schwert ab und stach erneut hinein. Es durchbohrte meine Eingeweide, brachte meine Eingeweide durcheinander und schoss hoch meinen Rücken hinauf. Als wir wieder aufrichtig wie ein Liebespaar zusammenkamen, floss Blut aus meinem Mund und besprenkelte sein Gesicht.
Du wirst hier sterben, kleines Schweinchen. Er grinste mich an, wirbelte sein Messer in mir herum und schrie mich immer lauter an: Du wirst gut und langsam sterben wie alle Schweine?
Es ist sehr Nah. Ich beugte mich vor, biss meine Zähne in seine Nase und kniff sie zu. Jetzt war er an der Reihe zu schreien. Er brüllte und schrie aus voller Kehle und riss sein Schwert so in mich hinein. Er schnitt mein Brustbein auf, schnitt durch meine Hüfte und stieß in mein Becken, öffnete mich in alle Richtungen, aber ich biss meine Zähne in sein Gesicht, biss tiefer zu, Blut floss frei aus meinem Mund, als sich meine Speiseröhre zusammenzog. . Der Kriegstanz ging um uns herum weiter und die Partner gingen alle weg, aber wir nicht. Als ich genug Platz hatte, um meine Arme zu bewegen, schlang ich sie um seinen Hals und verlagerte mein Gewicht nach hinten. Der schreiende Mann in meinem Mund taumelte nach vorne und wir wurden in die trampelnde Unterströmung gespült.
Hier war es dunkel. Das Licht in meiner Vision verblasste und die Welt schwebte über mir. Der Köder donnerte um mich herum und über mir, zog den sich windenden Mann auf mich zu und schmetterte mich zu Boden. Wie eine sterbende Schlange, die in den letzten Momenten der Herausforderung gefangen ist, drückte ich mein Kinn auf die Nase des Mannes, aber der Rest meiner Energie war aus meinem Körper gewichen. Eine Taubheit stieg von meinen Füßen auf, raubte jedem Teil von mir das Leben, den sie berührte, und saugte mich langsam von unten ein. Mir ist sehr kalt. Es war, als würde ein Feuer in meinem Kopf aufsteigen. Mein Herzschlag schlug langsam in meinen Schläfen. Ba-bom, ba-bom, ba-bumm? warum war es so laut? Es war, als wollte er mich vor etwas warnen. Er braucht sich nicht zu kümmern. Ich wusste, was los war.
Eine schlechte Seite von mir, hier ist es definitiv dunkel, dachte er; Ein dunkles und fröhliches kleines Stück Böses. Es gibt keinen Grund, wie eine Pussy herauszukommen, Bruder.
Ich grinste bei dem Gedanken und meine Zähne verwandelten sich in Reißzähne. Meine Zähne gruben sich in das Gesicht des Mannes und seine Schreie wurden eine Oktave lauter, bis sein Kopf in meinen Kiefern explodierte. Meine Hände wurden zu Klauen, mein zerrissenes Fleisch verband sich wieder und meine Glieder explodierten vor Muskeln. Ich war am Leben. Oh, ich bin LIVE Ich streckte die Hand aus, packte ein vorbeilaufendes Bein und zerriss es, als wäre es ein Hühnerflügel. Sein Besitzer stürmte mit einem blutigen Kreischen vorwärts, und die blendende Mittagssonne tauchte auf. Ich sprang aus dem Licht, bewegte mich wie ein Tausendfüßler auf meinen Händen und Füßen unter trampelnden Füßen und glitt agil durch den dynamischen Beindschungel. Sie haben mich nicht einmal gesehen; bloße Blicke Ein schwacher Schrecken deiner schlimmsten Albträume rauscht über deine Zehen. Ich packte einen Mann, zog ihn unter, und bevor die Sonne mich zu sehr versengte, sprang ich davon. Ich ließ ihn zerquetscht hinter mir zurück, rannte dann zwischen die Beine eines anderen Mannes, schlug nach oben und schlitzte ihn durch das neue Arschloch auf. Wow, das war lustig. Es stand lange genug für mich, um dem Licht auszuweichen, das es zurücklassen würde, und ich setzte meinen ziellosen Pfad der Angst fort. Das grelle Sonnenlicht von oben hinterließ dauerhafte Spuren auf mir, rote Flecken auf meinen Schultern und meinem Rücken und kahle Stellen in meinen Haaren. Ich kicherte wie eine Verrückte, als ich daran dachte, wie hässlich ich aussehen würde, und dann schlug ich auf den Beckenboden eines anderen Polizisten, riss das gefürchtete Ding darin heraus und ließ ihre Eingeweide sauber durch das neue Loch gleiten.
Hey Bruder, lebst du noch? Ich habe Kiera angerufen. Bruder?
Ich habe einem Mann den Fuß abgerissen und ihn unter Wasser gezogen. Gott, diese verdammte Sonne fing an, nervig zu werden.
Bruder?
Ich durchbohrte den Anus eines anderen Mannes und entkam, ließ sie einen ganzen Zug seiner Kameraden stolpern, während seine Eingeweide wie ein zwei Meter langes Seil in meiner Hand herunterhingen. Dieser Witz wird nie alt.
Bruder?
Hey Hündin. antwortete Kiera. Seine Stimme war sehr schwach. Wie geht’s?
Ich habe gerade? du weißt? Stirb nicht.
Wow. Ich auch. Was ist Ihr Transportmittel?
Ich komme rüber wie eine gottverdammte Legende, Mann. Laufen wie ein gottverdammtes Raubtier in der Lowland-Armee, schlitzen Drecksäcke auf und reißen ihnen die Beine ab.
Verdammte Legende, Schlampe.
Amin. Wie läuft es für dich?
ICH? Ha? Das will ich jetzt wirklich nicht sagen.
Wieso den?
Nicht so cool wie bei dir. Das ist ein bisschen peinlich.
Dies ist eine unangenehme Zeit, um unsicher zu sein.
Gut. Diese Bastardhexe foltert mich zu Tode.
Verdammter Punk, Bruder.
Der Typ ist so ein Amateuridiot, er merkt nicht einmal, dass ich die zehnfache tödliche Dosis Heroin genommen habe, bevor er mich erwischt hat. Ich kann nichts fühlen. Wow, mein Penis geht weg.
Ich werde dieses Tool wirklich vermissen, Bruder.
Ich auch. Aber er hat mir gerade gesagt, dass er es in einem Glasgefäß im Ardeni Science Museum ausstellen wird.
Wo es hingehört.
Ich dachte, es gehört auch zu einer Kunstausstellung. Verdammt, jetzt will sie das Baby aus mir herausholen.
Was ist los mit diesem Kerl?
Absolut jungfräulich.
Hundertprozentig jungfräulich. Ich garantiere, dass er nicht einmal auf der Muschi seiner Mutter herausgekommen ist, also kann er nicht einmal eine technische Punktzahl beanspruchen.
Wow, ich habe gerade gemerkt, dass mein ganzer Körper einmal in der Fotze meiner Mutter war.
Verrückt, oder? Wir beginnen unser Leben mit einer Verabredung mit einer Katze und verbringen den Rest damit, zu versuchen, zurückzukommen.
Kreislauf des Lebens, Schlampe.
Verdammter Kreislauf des Lebens. Ich wette, dieser Zauberer ist im Moment so hart
Er wird definitiv meine Leiche ficken.
Lebenszyklus?
Das trifft hier glaube ich nicht zu.
Stellen Sie sicher, dass Sie sich scheißen, bevor Sie gehen.
Weit voraus, Schlampe.
Ich schnüffelte stolz. Ich liebe dich Bruder.
Ich liebe dich auch. Kiera schniefte. Du wärst eine wirklich gute Mutter, weißt du.
Nein, wir wären beide wirklich beschissene Eltern.
Aber es ist eine gute Art von Scheiße. Nicht fahrlässig, nur? verrückt.
Ich werde dich vermissen.
Nicht für lange. Sie werden mich auf der anderen Seite sehen.
Du weißt, ich bin Atheist.
Wer hat gesagt, dass Gott da sein würde? Kieras Stimme war so schwach, dass es nur du und ich wären. Wow, Bri-Bri, wir sind tatsächlich dabei zu sterben. Unwirklich, Mann.
Unwirklich. Als ich spürte, wie unsere Verbindung schwand, flüsterte ich, bis bald, meine Liebe.
Es gab keinen Grund weiterzumachen. Die Sonne hatte so viele Spuren auf mir hinterlassen, dass ich Schwierigkeiten hatte, mich zu bewegen, und ehrlich gesagt hatte ich es satt, den Abschaum auszuweiden. Es war nicht so lustig wie beim ersten Mal. Trotzdem brauchte ich einen epischen Abschied. Ich brauchte eine Ehrenwache aus würdigen Feinden, die mich in Vergessenheit riss. Verdammter legendärer Scheiß. Verdammte Scheiße der nächsten Stufe. Und hier, zwischen den eisenbeschlagenen Beinen, weit hinter der Lowland-Armee, fand ich eine Gruppe roter Roben, die langsam auf mich zukam. Vielleicht gab es doch einen Gott, aber er hatte einen kranken Sinn für Humor.
Mit meinen Augen auf die roten Roben fixiert, glitt ich wie eine Schlange zwischen meinen Beinen hindurch und durchbrach die Reihen der Ebenen. Sie haben nicht einmal ihre Schritte gebrochen; Sie wussten nicht, dass ich komme
Kiera, ich hoffe du siehst das. Ich grinste in mich hinein und schoss in die Luft wie eine gottverdammte Rakete. Die Sonne schwoll auf meiner Haut an, aber das war mir egal. Ich grinse durch meine aufgesprungenen Lippen, zeige meine Zähne zu einer wilden Grimasse und werfe sie auf die Köpfe der zehn Besten von Lowland. Es waren sieben Männer und drei Frauen, alle unterschiedlichen Alters, aber was sie alle in diesem Moment gemeinsam hatten, war, dass sie alle auf ihre Roben scheißen. Ich breitete meine Arme weit aus, als wollte ich sie umarmen, und glitt dann nach unten. Zwei Köpfe explodierten in Gehirnkonfetti, ein Kopf brach von seinem Hals ab und der andere tauchte einfach auf. Frustration. Ich landete auf den beiden, zerquetschte ihre Brust und brach ihnen das Herz, Blut floss aus ihren blutenden Trommelfellen. Der sechste starb mit zerschmetterter Kehle zwischen meinen Zähnen, dem siebten wurde das Rückgrat aus dem Rücken gesprengt, acht wurde nur aus Nostalgie durch das Arschloch ausgeweidet, und dem neunten schlug ich ihn mit geschlossenen Tränenbeinen zu Tode.
Ich richtete meinen Blick auf den erstarrten zehnten Magier. Er hatte sich genauso gut bepisst wie geschissen, und seine Lippen stammelten dumm unter seinen geschwollenen Augen. Mein Fleisch dampfte und die Schmerzensgeräusche kamen aus jedem Nerv, aber ich war zu verrückt, als dass der Schmerz irgendetwas anderes als kichern konnte.
?Hi Bruder,? Ich habe es gehackt, lassen Sie mich Ihnen einen Rat geben. Wenn Sie nicht schießen, wenn Sie die Gelegenheit dazu haben, haben Sie Ihr ganzes Leben damit verbracht, es zu laden.
?n-b-n-was-was??
Mach deinen verdammten Schuss, Bruder Sei nicht so ein Feigling?
Der Magier hob seine zitternden Hände und das weiße Licht hüllte mich ein.
TITUS
Ich dachte an die Form der schwarzen Witwe, die über meine Hand krabbelt. Was für ein anmutiges Geschöpf. Die meisten anderen Spinnen waren haarige, aggressive, hirnlose Jäger, aber Kugelweber – und besonders schwarze Witwen – waren wirklich schöne Dinger. Sie war kurvig wie eine schwangere Frau, mit einem Sanduhrmal auf ihrem Bauch und langen, geschwungenen Beinen, die sich mit großer Sorgfalt und Anmut bewegten. Die Art und Weise, wie ihr Körper schwankte und die Art und Weise, wie ihre acht Gliedmaßen abwechselnd rollten, war seltsam sexuell, und zusätzlich zu der Anziehungskraft der schwarzen Witwe hatte es auch tödliche Wirkung. Er musste nicht wie ein Barbar herumlaufen und seine Beute angreifen; nein, es fing seine Beute in seinem Netz ein, ging achtlos auf das sich windende Insekt zu und injizierte dann sein Gift mit einem blitzschnellen Biss. Sie müssen sich nicht weiter anstrengen; nur ein gemütlicher Spaziergang, eine Demonstration der Raubtierspitzenleistung, gefolgt von einer wohltuenden Mahlzeit.
Tiffany? Ich glaube, ich habe dein Geisterhaustier gefunden, sagte ich zu meinem liebsten Blutmädchen.
?So was?? Tiffany fragte mit einem Lächeln: Du weißt, dass Schwarze Witwen die Männchen essen, mit denen sie sich paaren, oder?
?Perfekt.? Ich kicherte und streckte meine Hand aus, damit die schöne Kreatur in ihr Netz gelangen konnte.
Hunderte meiner Kinder standen schweigend in den Katakomben und warteten darauf, dass die Beute in unsere Netze fiel. Das Dröhnen fallender Steine ​​war an diesem feuchten, dunklen Ort dumpf und verursachte nur eine leichte Staubentwicklung. Trotzdem gab es einen scharfen Tipp? nicht Horror, so etwas zwischen Ihrer Version. Der größte Teil des Feindes war nichts als gut gepanzerte Beute wie das Gürteltier, aber es gab einige sehr, sehr gefährliche unter ihnen, und es war Mittag. Ich habe darauf geachtet, jeden meiner Familienmitglieder individuell anzusprechen, egal wie weit entfernt die Nachkommen sind, durch die zahlreichen Verbindungen in meinem Kopf. Als ich durch den mentalen Blutbaum wanderte, sah ich traurig, dass drei Äste fehlten.
Du hast heute drei Halbschwestern verloren, Tiffany? murmelte ich und wischte mir eine einzelne Träne aus dem Auge.
?Ich weiss. Ich fühlte sie Er strich seine schwarzen Roben glatt und raffte sie sorgfältig zusammen. ?Wir verlieren mehr?
?viel mehr.? Ich dachte an die Steindecke über uns. Ich hätte nie gedacht, dass ich so viel für eine Sache geben würde, die mir so wenig bedeutet. Wenn ich gewusst hätte, dass es so kommt, hätte ich Ardeni nie verlassen.
Bedauern ist etwas für Sterbliche, Vater?
Ich fühle mich gerade ziemlich sterblich. Ich seufzte und kämmte mein Haar nach hinten. Tiffany, du weißt, ich bin kein abergläubischer Mann, aber im Moment kann ich meine Ahnung nicht abschütteln.
?Du wirst das durchstehen?
Aber wenn nicht? sagte ich und griff nach meiner Robe: Stell sicher, dass ich in Würde sterbe. Ich gab meiner Blutstochter einen Stock, und sie schauderte, als er auf ihr Fleisch traf. Obwohl mit einer dicken Eisenschicht bedeckt, war das Nadi-Holz in seinem Kern für uns leicht zu erkennen. Ist das ein Pfeil? Ich erklärte.
?Daddy, ich?
Ich bin zu arrogant und zu feige, um Selbstmord zu begehen, um schreiend in der sengenden Sonne zu sterben. Ich klopfe ihr mit einem erbärmlichen Lächeln auf die Schulter. Du bist eine Mörderin, Tiffany. Ich weiß, wenn die Zeit kommt, wirst du mich nicht im Stich lassen. Es ist lange her, dass es einen richtigen Häuptling des Titus-Clans gab.
Tiffany schloss ihre Hand um die Bar und nickte ernst.
LEVERA
Ich sprang von der Spitze der Festung, flog über die Stadt und feuerte einen massiven Feuerstoß auf die Ebenen unter mir ab. Die Männer schrien, als sich ihre Rüstung in ihr Fleisch verwandelte, und ich lachte wild, als die Magier ihren vergeblichen Gegenangriff auf mich zurückschickten. Das hat Zander jedenfalls für die Lowland-Marine entworfen. In Wirklichkeit ruderte ich allein in einem gottverdammten Ruderboot. Jeder Zauber, der um die Ebene geworfen wurde, würde bemerkt werden, und so musste ich wie ein gottverdammter Gondoliere durch den tückischen Nebel rudern und beten, dass keiner der Zauberer beschloss, die nördliche Küste zu durchkämmen, um der Schwarzen Königin zu entkommen. Meine Hände waren blutig, mein Rücken brachte mich um und mein Arsch war mit Meerwasser durchnässt. Ich litt zweifellos mehr als jeder andere auf dem Schlachtfeld.
Ich brauchte eine Stunde, um das Nordufer der Bucht zu umrunden. Sobald ich dort ankam, senkte ich meine Ruder und stöhnte mit leiser Stimme. Die Kampfgeräusche waren weit entfernt, und die unheimlichen Säulen der Lowland Man-o-Wars sahen so klein aus. Ich wartete eine Minute, bis sich meine schreienden Muskeln beruhigt hatten, dann öffnete ich meinen Beutel und zog Zanders Muschelschale heraus. Ich lehnte mich über die Seite des Bootes, tauchte die Granate ins Wasser und blies sie. Ein paar Sekunden später tauchte ein nasses Haar aus der Oberfläche auf, gefolgt von einem ziemlich blassen Gesicht und einem wunderschönen Paar riesiger Brüste.
?Iskender?? Ich fragte.
Die Kiemen am Hals der Meerjungfrau weiteten sich. ?Wer bist du?? Sie fragte.
?Die schwarze Königin.?
Er hob seinen Kopf und musterte mich mit seinen blaugrünen Augen. ?Wer??
Weißt du nicht, wer du bist? egal. Ich habe deine Hülle, und das ist es, was zählt.
Wo bist du her?
?Zander hat es mir gegeben.?
?Wer??
?Warten? Das Schicksal hat es mir gegeben.
?Schicksal Fredeon??
Er ist der Einzige.
Er sah mich aus der Schale an. Warum hat Destiny dir diese Muschel geschenkt? Es wäre sein einziges. Es war das wertvollste Geschenk.
Er sagte, er könne mir helfen.
Woher weiß ich, dass du ihm nicht einfach die Hülle gestohlen hast?
Ich seufzte lange, ließ meinen Rock herunter und zeigte Alexandra meinen Penis. Sehen Sie diese Saugspuren? Das kann nur eine Frau. Ich sagte.
Alexandras ausdruckslose Augen studierten meinen Penis für einen Moment, dann nickte sie. Zwei solche Frauen können das, die Schwarze Königin. Seine flossenähnlichen Finger verwandelten sich in Tentakel und zogen sich dann wieder zurück. Ich war derjenige, der es ihm beigebracht hat. Warum sollte ein Oberflächenbewohner Tintenfischanhänge verwenden? Vor tausend Jahren kam sie zu ihrer Bucht, sang mit ihrer süßen Stimme und deutete auf die Untiefen. Ich hätte ihn tief hineingezogen und gefressen, aber seine Stimme beeindruckte mich so sehr, dass ich ihn stattdessen als meine Freundin nahm. Ich habe ihm diese Hülle gegeben, damit er nach mir ruft, wenn Lust oder Einsamkeit seinen Magen füllen, aber ich habe ihn seit Hunderten von Jahren nicht mehr gesehen. Wie geht es ihm?
Ich deutete auf die andauernde Schlacht eine halbe Meile entfernt. Es ist nicht toll.
Alexandra nickte. ?Warum??
?Wir werden angegriffen?
?Wer sind wir???
?Alkandra?
?Wer??
Ich stieß einen weiteren langen Seufzer aus. Alexandra, du hast es schwer.
?Ich frage mich.?
?Wirst du mir helfen oder nicht?
?Es hängt davon ab, ob. Kannst du singen??
Ich habe geblinzelt. ?Nummer.?
Also sieht es so aus, als hätte Destiny Fredeon mir eine Mahlzeit gebracht? Er hielt inne und sagte dann: Es war ein Witz. Wobei willst du Hilfe, Schwarze Königin?
Du musst mich nur auf dieses Mutterschiff bringen.
Du hast dich daran vorbei geschaufelt, um hierher zu kommen. Ich schlage vor, Sie paddeln, um zu reiten. Ich glaube, so wird es normalerweise gemacht, aber ich muss zugeben, dass das Beobachten von Schiffen beim Navigieren sehr ähnlich ist, als würde man beobachten, wie Wale versuchen, sich zu paaren.
Ich kann sie mich nicht sehen lassen oder sie werden mich töten.
Und werden sie mich töten, wenn sie mich sehen?
?Wahrscheinlich.?
Du willst also, dass ich mein Leben für dich riskiere?
?Du riskierst jeden Tag dein Leben, indem du aus deiner Haustür gehst?
?Ich gehe nicht?
Verdammt, warum bist du so??
Seine Lippen kräuselten sich zu etwas, das wie ein Lächeln aussah. Meine Freunde sind Delfine und Orcas und so unterhalten wir uns. Ich sehe, du magst solche Gespräche nicht, dann breche ich ab. Was genau soll ich für dich tun, Schwarze Königin?
Ich nahm einen weiteren langen, langsamen Atemzug und unterdrückte den Drang, diese Frau in den Himmel zu heben und in Brand zu setzen. Das Schicksal sagte mir, dass es mich auf dieses Schiff bringen könnte, ohne dass es jemand merkt. Ist das alles, was ich von dir will?
Er schüttelte den Kopf. Möchtest du am Leben sein, wenn du auf das Schiff gehst?
?Warum fragst du das??
Alexandra nickte. Weil sich meine Transportmethode ändert, je nachdem, ob Sie als Beerdigung in das Flugzeug steigen möchten. Wie ich höre, willst du am Leben sein, wenn du an Bord kommst?
Ich nahm einen vierten, langen, langsamen Atemzug. Ja, Alexandra. Ich möchte, dass Sie mich unentdeckt auf dieses Schiff bringen, lebendig und mit allen meinen Körperteilen. Vielen Dank.?
Alexandra streckte ihre Hand aus. Es ist machbar. Komm mit mir ans Wasser, Schwarze Königin.
Ich kann nicht schwimmen.
Ich schätze, ich bin ein guter Schwimmer für uns beide? Sagte er mit einem kleinen Lächeln.
Zögernd ergriff ich seine mit Netzzehen versehene Hand und tauchte meine Zehen ins Wasser. Verdammt, es war eiskalt. Ich wusste nicht, warum ich dachte, es wäre anders. Ich versuchte, mich von der Seite des Bootes zu befreien und merkte zu spät, dass dies unmöglich war. Das Boot sank plötzlich und ich wurde geschickt, um in eiskaltes Wasser zu tauchen. Alexandra nahm mich in ihre Arme und bewahrte mich vor dem Untergang.
?Brunnen,? Ich fragte, meine Stimme wurde als Reaktion auf die Kälte um eine Oktave höher: Was ist der Plan?
Du musst mich küssen.
?Was??
Du kannst unter Wasser nicht so viel atmen wie ich, also musst du Luft aus meinen Lungen ziehen. Er zwinkerte mir zu: Und wenn du dich entscheidest, mich dabei zu probieren, ist das auch in Ordnung. Sind Sie bereit??
Ich nickte, holte tief Luft und öffnete meine Lippen. Er drückte seinen Mund auf meinen und tauchte uns beide langsam unter. Ich schloss meine Augen gegen das ätzende Meerwasser, und dabei wurde mir sehr, sehr bewusst, dass ich mit einem mystisch schönen Meerestier von Mund zu Mund war. Mein Schwanz stach Alexandra direkt in den Magen. Er lächelte bei unserem Kuss und steckte seine Zunge in meinen Mund. Ich schlinge meine Beine um seine Taille, fixiere mich an ihm und drücke meinen pochenden Schwanz zwischen unsere drückenden Bäuche. Er entfaltete seinen riesigen Schwanz, während er mich küsste und warf uns mit einer großen Peitsche zu. Wir schossen wie ein Torpedo aus dem Wasser, obwohl ich die Fahrt kaum bemerkte.
ZANDER
Mein Illusionszauber war sehr effektiv. Die Hälfte der Zauberer aus dem Tiefland zog sich aus, um sich ihrer Armee beim Angriff auf die Stadt anzuschließen, und die anderen zweihundertfünfzig kamen, um mich zu holen. Ich sah Gestalten in Roben am Strand spazieren, ins Wasser der Bucht steigen und wie ein heiliger Schamane auf seiner Oberfläche wandeln. Sie haben nicht einmal die Ordnung des Regiments gebrochen.
Es gab viele Studien über Magie, aber es gab nur zwei Philosophien. Dasselbe gilt übrigens für jede Anwendung. Beide Philosophien waren im Wesentlichen eine Diskussion der Methode. War Magie etwas Kontrolliertes oder etwas Benutztes? War es etwas, das es zu erobern galt, oder etwas, das es zu befreien galt? Und in dieser Diskussion wäre es angebracht, zuerst zu verstehen, woher der Zauberer kam. Ich war ein Einsiedler, der in einem imaginären Baumhaus im Wald lebte; Unnötig zu erwähnen, dass ich der freigeistige Typ war, aber Magie war für mich selbstverständlich. Prestira Rasloraca war von der anderen Sorte. Alles, was er tat, übte er, bis es sich vollständig in seinen Geist eingebrannt hatte, und jeder Zauber, Zauber und Talisman musste durch die brutale Eroberung von Wissen erlernt werden. Eine solche Methode erforderte eine Bearbeitung. Als ich über diesen Gedanken nachdachte, machte ich mir klar, dass alle Magier der Ebene Prestira-Schüler waren und Magie genauso praktizierten, wie Prestira Magie praktizierte. Da Prestira eine anspruchsvolle Lehrerin war, forderte sie strenge Disziplin und Zeremonien an ihrer Schule, und so marschierten alle ihre ehemaligen Schüler mit ihren Roben über dem Kopf und verschränkten Armen in übergroßen neuen bei der Parade. Prestira hatte ihnen beigebracht, so zu gehen, um ihnen ihre Identität zu nehmen, aber ironischerweise und unvermeidlich wurde der Marsch der Ardeni-Zauberer Teil ihres Mysteriums und damit zum wichtigsten Teil ihrer Identität, als sie durch die Straßen von Ardeni wanderten. Wie viele Fotzen.
?Prestira? Es tut mir leid, was ich deinem Vermächtnis antun werde, murmelte ich.
Ich wartete, bis ich herausgefunden hatte, was mein Illusionszauber war, dann ließ ich los. Tieflandschiffe hörten auf, Ballistenraketen auf ein Phantomziel abzufeuern, und konzentrierten ihre Bemühungen darauf, den Vormarsch ihrer Armee in der Stadt zu verteidigen. Als die Magier nah genug herangekommen waren, zuckte ich mit den Schultern und legte meine Hand auf Alkandis Schädel.
?Robert? Ich rief dem Anführer zu: Sei nicht so ein Idiot und zeig mir deine Glatze
Robert Usichs Gesicht fiel und er zog seine Kapuze herunter. Du siehst auch nicht gerade aus wie ein Springhuhn, Zander?
Ich habe gerade beschlossen, mein Alter zu zeigen.
?Das war eine schlechte Wahl?
Ist es nicht so schlimm wie die Wahl, die du getroffen hast, als du hierher gekommen bist? Ich sagte und nickte in Richtung der brennenden Stadt: Das wird Konsequenzen haben, weißt du.
Robert lächelte grausam. ?Yavara? Der alte Mann ist bereits tot und seine Schwester ist nirgends zu finden.
?Spreche ich über mich?
Robert brach in Gelächter aus. ?Froh? FROH?? Hier ist das Lebenswerk von Great Zander Fredeon, zeigte er hinter sich. Meisterwerk, Meisterwerk, Meisterwerk. Du hast tausend Jahre gebraucht, um das Anzündholz herzustellen, und ich brauchte eine Sekunde, um es anzuzünden?
Mit ein wenig Hilfe von ein paar hundert Freunden. Prestira kann dir niemals Demut beibringen.
Sag nicht deinen Namen, Fredeon. Du bist der Grund, warum er gestorben ist?
Jetzt war es an mir, grimmig zu lächeln. Richtig, Robert, er ist für mich gestorben. Diese dumme Schlampe war süchtig nach mir.
?Ich warne dich alter Mann? Robert gestikulierte heftig und ließ der jungen Magierin neben ihm beinahe die Kapuze fallen.
Oh, Robert, Robert, Robert? Ich kicherte, Wie viele Nächte hast du deine schwielige Hand gefickt und dachtest, er wäre dein kostbarer Lehrer? Wenn du höflich fragst, kann ich dir sagen, wie du dich wirklich fühlst?
Robert Usich hat das stärkste Inferno geworfen und ich habe es an der Quelle gebrochen. Seine Hände explodierten, als hielte er eine Granate, und er fiel schreiend auf die Knie. Bevor die Frau neben ihm ihm helfen konnte, habe ich ihn in Stücke gerissen und den Ersten Zauberer von Ardeni in nichts weiter als einen roten Fleck im Schnee verwandelt.
Wenn einer von euch das ekelhaft lassen will? Ich sagte, ich schlage vor, Sie tun es jetzt. Ich werde dir keine zweite Chance geben.
Keiner tat es. Lowland Academy war keine Schlange, die ich enthaupten konnte, es war eine Hydra. Der einzige Grund, warum ich es geschafft habe, Robert zu töten, war, dass er seinen berühmten Hals von den anderen abgeschnitten hatte. Die in Roben gekleideten Reihen näherten sich und die gesamte Klasse machte einen Schritt auf mich zu. Sie hoben die Hände und starteten ihren vereinten Angriff. Das war nicht der Königstötungszauber, den sie zuvor angewendet hatten; Das hat sehr lange gedauert, um zu heilen, und ehrlich gesagt war es für jemanden wie mich übertrieben. Nein, es war ein endloser Strom ursprünglicher Magie, die alle dazu bestimmt waren, meinen Schild zu zermürben. Es war eine langweilig effektive Strategie. Ein Angriff gegen so viele Zauber hätte mich in einem Augenblick verzehrt, und war ich so in meiner eigenen Verteidigungshülle gefangen, dazu verdammt, mich selbst für eine weitere Sekunde zu verzehren, um zu überleben?
BESTIMMUNG
? Aber natürlich war ich nicht dabei. Kein Tiefland-Erkennungszauber kann die Illusion von Zander Fredeon enthüllen, denn ich habe jedes Knochen-, Blut-, Muskel- und Organmolekül darin gespiegelt. Die Projektion war fast eine Person selbst, und es war ein unglaublich ermüdender Zauber. Obwohl ich eine tiefe magische Reserve hatte, konnte ich die Illusion nur wenige Minuten aufrechterhalten. Zu meinem Glück war das größte gemeinsame magische Reservoir der Welt vor meiner Haustür angekommen. Alles, was ich tun musste, war, mich in die Reihen der Plains-Magier zu schleichen, während Robert und Zander herumalberten, und den einzigen Magier zu töten, der eine Chance hatte, mich zu entdecken. Zander Fredeons Ruf war so groß, dass niemand in Frage stellte, warum Roberts Inferno-Magie auf ihre eigenen Hände nach hinten losging, als Zander fünfzig Meter entfernt war. Dieser Gegenangriff kam plötzlich; fast so, als wäre es von jemandem gemacht worden, der neben Ihnen steht. Niemand bemerkte die blauhaarige Frau in Lowland-Roben, die in das rote Blut trat, das früher Robert Usich war. Niemand hat etwas gemerkt. Und während Lowlands klügste Köpfe Zander Fredeon verzauberten, bemerkte niemand, dass eines seiner Mitglieder zu viel aus seinem gemeinsamen Reservoir gezogen hatte. Und so trockneten die Plains zwanzig Minuten lang ihre Reserven aus, als sie versuchten, etwas zu töten, dem sie selbst Leben eingehaucht hatten, und der Wolf unter ihnen lächelte und wartete von seinen hellblauen Lippen.
Ein älterer Zauberer wurde ohnmächtig und fiel wie ein Baum auf die Seite. Ein jüngerer Mann fiel auf die Knie und starrte dann in den Schnee. Eine Frau mittleren Alters wurde ohnmächtig und fiel dramatisch vor ihren Klassenkameraden hin. Einer nach dem anderen verfehlten sie sich selbst und einer nach dem anderen verdorrten sie im Schnee. Obwohl ich einen starken Schutzschild um Zander legte, war seine größte Verteidigung sein eigener Ruf. Keiner der Zauberer stellte in Frage, was sie sahen. Für sie war dieser Mann ein legendärer Halbgott, also hatte er natürlich unendliche und unerkennbare Macht Sicherlich konnte er ein paar hundert wertlosen Zauberern widerstehen; warum, im Vergleich zu ihm können sie auch Straßenzauberer sein Das war Zander, verdammter Fredeon Dies war der unsterbliche Diener der Schwarzen Königin, der Erste Zauberer von Alkandra, der Drachen tötete, Sirenen schwängerte, okkulter Herr der Waldbewohner Welche Chance hätten normale Sterbliche gegen ihn? Sie wussten nicht, dass sie von einer Handvoll Highland Rangers und Zauberern in den Straßen von Ardeni besiegt worden waren. Sie wussten nicht, dass er mindestens hundert Mal beinahe an einer Alkoholvergiftung gestorben wäre. Sie wussten nicht, dass ein Mann mit einem kräftigen Aufwärtshaken und Überraschungsmoment ihn mit so viel Präzision töten konnte wie zwanzig Lowland-Zauberer, denn in Wirklichkeit war das alles, was sie brauchten, um den großen Zander Fredeon zu besiegen, aber sie ließen seinen Ruf blendeten sie und reduzierten dadurch ihre Wahrnehmung von ihm, sie töteten sich selbst, um zu töten.
Bald waren wir nur noch ein Dutzend Menschen. Ich konnte die Verzweiflung riechen, die von den verbleibenden Zauberern ausging, ihre Rücken gebeugt und ihre Knie gebeugt, ihre Augen geschwollen von der Anspannung des Kampfes. Einer nach dem anderen fielen sie zu Boden, bis sie stehen blieben. Das war ein junger Mann, kaum ein Junge, aber der Stärkste im Bunde. Obwohl Tränen über seine Wangen liefen und Schweiß von seiner Stirn lief, biss er die Zähne zusammen und kämpfte weiter. Er landete zuerst auf einem Knie, dann auf seinen Ellbogen, setzte aber seine Angriffe auf Zander fort.
?Hey? Er schrie mich an: Hey du Ich werde ihn fernhalten; macht ihr dafür pause?
Oh, was für ein Gentleman. Wer hat gesagt, dass die Ritterlichkeit tot ist?
Ich verließ Zander und sah zu, wie der arme junge Mann sich an meine Illusion verschwendete.
?Was machst du?? Er schrie und sank auf den Bauch: Lauf?
Wie alt bist du Sohn?
?WAS??
?Wie alt sind Sie??
Verschwinde von hier, du dumme Schlampe Sie weinte, ihre Finger zitterten vor Anstrengung, die sie beim Zaubern machte. Mit einem Stöhnen der Erschöpfung und des Entsetzens brach er zu Boden und sein Zauber war weggeblasen.
Ich beendete die Illusion und bewertete meine Umgebung. Zweihundertneunundvierzig der Besten von Lowland lagen im Koma vor Erschöpfung im Schnee. Sie alle zu töten schien so peinlich, aber es gab keine Alternative. Sie waren zu gefährlich, um gefangen gehalten zu werden, und zu gefährlich, um freigelassen zu werden. Ich entschuldigte mich ein zweites Mal bei Prestira und machte mich daran, ihre Schüler abzuschlachten. Der am wenigsten anstrengende Tötungszauber war, einen Herzstillstand zu verursachen, und ich ging in den Reihen der bewusstlosen Magier auf und ab, tippte mit meinem Finger auf ihre Brust, um unnötigen Energieaufwand zu vermeiden, und tötete sie, während sie schliefen. Einige husteten Blut, andere zogen sich zusammen, aber die meisten hörten auf zu atmen. Es war menschlich, dachte ich. Es war mir wirklich egal. Nach einer Weile wurde Mord zur Schwerstarbeit wie Fabrikarbeit. Aber als ich beim letzten Zauberer ankam, dem jungen Mann, der versuchte, mich zu retten, zögerte ich. Habe ich etwas in ihm gesehen, das mich an ihn erinnert hat? Nun, ich bin nicht ich als Destiny, sondern der junge Zander Fredeon, der ich vor Jahren war.
Revisionistische Geschichte, alter Mann, ich kicherte in mich hinein. Dieser Junge war mutig und tugendhaft, und ich war ein rotziger Feigling, der sich hinter einem Bücherregal versteckte, während mein ganzer Tempel ermordet wurde. Trotzdem hat es etwas in mir berührt. Ich drehte den Jungen auf den Rücken und weckte ihn mit einem Zauberspruch. Seine Augen waren weit geöffnet.
?Haben wir gewonnen?? Er kicherte.
Einer von uns hat es getan. sagte ich und verwandelte mich kurz in Zander, bevor ich Destinys attraktiveres Gesicht aufsetzte.
Der Junge blinzelte. Du Hurensohn? flüsterte.
?Ich weiss.? Ich lächelte zärtlich und legte meine Hand auf seine Brust. Bist du alt?
Er versuchte, mir ins Gesicht zu spucken, schaffte es aber nur, den Speichel auf seine Wangen und Augen zu spritzen. Ich räumte auf und fragte noch einmal: Wie alt ist er? Zwing mich nicht zu vergessen.
?Neunzehn?
?Und es ist schon so stark??? Ich hob meine Augenbraue, Wie erfolgreich bist du? Prestira muss dich geliebt haben.
Sag nicht deinen Namen du Bastard?
Ich rollte mit den Augen. Keiner von euch kannte ihn; Ich weiß nicht, warum Sie ihn so eifrig verteidigen. Hätte er seine Knochen in Puder verwandelt, wenn er gewusst hätte, dass es seiner Haut einen schöneren Glanz verleihen würde?
?Fick dich?
Er war nur ein psychotischer Betrunkener, der nur diejenigen respektierte, die stärker waren als er, also rannte er mit mir und Yavara davon und ließ euch alle ohne einen zweiten Gedanken zurück.
?Lügnerschlampe?
Das war es auf jeden Fall.
?Sie wissen, was ich meine?
Du bist ein sturer kleiner Kerl, nicht wahr? Manche Leute denken, dass Sturheit eine Tugend ist, aber schau, wo sie dich hingebracht hat? Ich tippte leicht auf seine Brust und lächelte. Die Fähigkeit zur Anpassung ist das, was Überlebende haben. Mal sehen, ob Sie haben Was für einen Job möchtest du?
?Was??
?Eigentlich ist es eine Ausbildung. Ich muss den Magischen Orden von Alkandran wiederherstellen, und dem Großen Wald gehen die Kandidaten aus. Wie würdest du gerne mein Erster sein
Der Junge starrte mich mit offenem Mund an. Ich sah zu, wie die Zahnräder seines Geistes hinter seinen Augen durchgingen, und war sehr enttäuscht, als er beschloss, mich zu töten. Er hob seine schwache Hand, um meine Brust zu berühren, und ich brach ihm das Herz. Blut strömte aus seinem Mund und befleckte mein Gesicht. Mit seinem letzten Atemzug murmelte er ein einziges Wort in seiner Kehle, dann rollten seine Augen zurück in seinen Kopf und er entspannte sich.
Ich runzelte die Stirn und schaute, wo sein Zeigefinger meine Brust berührte. Ich zog meinen Morgenmantel aus, zog meinen BH herunter und ein kleiner schwarzer Punkt erschien direkt über meiner Brustwarze. Was hat er mit seinem letzten Atemzug gesagt? ?Krebs.? Der kleine Bastard hat mich mit einem Todesfluch belegt.
Oh, du Bastard. Ich kicherte in mich hinein, als ich zusah, wie der Mitesser von meiner Haut verschwand. Das habe ich bekommen, weil ich versucht habe, höflich zu sein.
Wie viel Zeit habe ich noch? Maximale Stunden. Es würde schnell metastasieren, mein Blut fressen, dann meine Lymphknoten, dann meine Organe. Ich spürte bereits das Fieber meines geschwächten Immunsystems und einen leichten Schmerz in meiner Brust.
?In Ordnung,? Ich murmelte: Kein Grund mehr, vorsichtig zu sein? Ich stand auf und betrachtete die brennende Stadt. Zeit, Spaß zu haben.

Hinzufügt von:
Datum: November 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert