Die Freche Kleine Blondine Haley Spade Will Dass Ihr Großer Stiefsohn Sie Fickt

0 Aufrufe
0%


Fbailey-Geschichte Nummer 655
Cheryl verwendet
Ich bin ein vierzehnjähriger Junge, der mit zwei Frauen zusammenlebt. Die eine ist meine sexy fünfunddreißigjährige Mutter und die andere meine hübsche dreizehnjährige Schwester Cheryl.
Alles in unserem Leben war ziemlich normal. Meine Mutter arbeitet als Maklerin und geht jede Stunde ein und aus. Mein Vater wurde dabei erwischt, wie er seine Sekretärin schlug. Er zahlt einen hohen Preis für seinen Fehler mit Unterhalt und doppeltem Unterhalt. Wir haben das Haus und er den Schacht. Er verlor sogar seine Sekretärin. Schade, sehr schade
Cheryl bekam ihre Menstruation, als sie elfeinhalb Jahre alt war. Meine Mutter brachte ihn zur Verhütung und fing an, den Kalender für seine beiden Perioden zu markieren. Überraschenderweise markierte es auch mögliche PMS-Tage. Es war zu meinem eigenen Besten, damit ich mich bücken und mich verstecken konnte.
Als Cheryl etwa zwölfeinhalb Jahre alt war, kaufte meine Mutter ihr ein paar extrem sexy Nachthemden. Das war der Zeitpunkt, an dem sie beide begannen, sie nach unseren späten Abendessen zu tragen. Jede Woche bekamen beide ein neues im gleichen Stil und in verschiedenen Farben. Jede Woche wurden ihre Nachthemden kürzer, ihre Kragen tiefer oder ihre Stoffe dünner.
In den Monaten, bevor Cheryl dreizehn wurde, lud meine Mutter sie jedes Wochenende mit einer anderen Freundin ein. Da wurde es spannend für mich. Meine Mutter hat die beiden Mädchen immer dazu gebracht, Dinge im Wettbewerb zu tun. Ich habe gemeistert.
Meine Mutter konnte sehr überzeugend sein, wenn sie wollte. Ich habe schnell gelernt, dass meine Mutter junge Mädchen im Teenageralter mehr liebt als ich, wenn das möglich ist. Meine Mutter ließ ihre Nachthemden fast immer im Schlafzimmer anprobieren, damit sie die Mädchen nackt sehen konnte. Meistens brachte er das Mädchen dazu, sich wie sie um mich herum anzuziehen. Ich mag es jetzt
Meine Mutter hatte auch keine Angst, Mädchen mit wirklich coolen Sachen zu bestechen. Er schien immer etwas zu haben, was das Mädchen wollte; entweder ein Geschenkgutschein für ein Bekleidungsgeschäft, einen Monat in einem Solarium oder einen Tag in einem Spa. Die Geschenke variierten je nach Mädchen. Cheryl wusste normalerweise, was das Mädchen wollte. Wie auch immer, er musste den Wettbewerb gewinnen, um das Geschenk zu bekommen. Habe ich erwähnt, dass ich Richter bin?
Ich musste jedes Mal Mädchen messen, um zu sehen, wer die größten Titten hatte. Ich habe ihre Größe, Gewicht und Augenfarbe. Irgendwo da draußen habe ich ihren zweiten Vornamen, ihr Geburtsdatum und die Namen ihrer Eltern.
Meine Mutter fotografierte zusammen und getrennt. Er nahm sie in verschiedenen Stadien des An- und Auskleidens auf.
Am Ende des Wettbewerbs waren beide Mädchen völlig nackt, sodass ich die Farbe ihrer Warzenhöfe, Arschlöcher und Fotzen beurteilen konnte. Ich musste hineinschauen, ihre Fotze riechen und schmecken, um zu sehen, wer die beste Fotze hatte. Was auch immer das Ergebnis sein mag, ich würde es als Unentschieden betrachten.
Hier kam meine Mutter ins Spiel. Wie ich musste sie sie beurteilen, aber meine Mutter fing wirklich an, ihre Fotzen zu suchen, zu riechen und zu schmecken. Normalerweise musste er das andere Mädchen ein zweites Mal probieren, bevor er seine Entscheidung traf. Meine Mutter würde es auch als Unentschieden betrachten und beide Mädchen belohnen.
Manchmal überredete meine Mutter beide Mädchen, in ihrem Bett zu schlafen, damit sie weiterhin Sex miteinander haben konnten.
Cheryl schlief mit ihnen und hatte die meiste Zeit Sex mit ihnen.
In seltenen Fällen fragte ein Mädchen, ob sie mit mir schlafen könnte, obwohl sie sehr genau wusste, was passieren würde.
Ich muss zwei Mädchen so ficken. Beide waren Jungfrauen. Ich war zum ersten Mal Jungfrau. Nachdem ich sie jeden Morgen wieder gefickt hatte, bestand meine Mutter darauf, mein Sperma von ihnen zu lecken. Ich habe dir gesagt, dass meine Mutter junge Mädchen im Teenageralter mag.
Dann wurde Cheryl dreizehn. Da lud meine Mutter alle Mädchen zu einer Pyjamaparty am Wochenende in unser Haus ein.
Zwanzig Mädchen kamen mit Geschenken. Meine Mutter hat sie alle in sexy Nachthemden gekleidet. Niemand kümmerte sich darum, dass ich in der Nähe war, weil ich sie alle nackt gesehen und ihre Fotzen geleckt und an ihren Nippeln gelutscht hatte. Ich hatte tatsächlich eine vollständige Datei für jeden. Es enthält alle Informationen, die wir über das Wochenende gelernt haben, zusammen mit allen Fotos, die meine Mutter gemacht hat. Fügten ihre Höschen hinzu, die alle in einem Ziploc-Beutel versiegelt waren, um den Geschmack zu bewahren.
Der Tag ist geflogen. Wir haben gegessen, getrunken und viel Spaß gehabt. Dann legte meine Mutter Cheryl auf eine Matratze am Esstisch. Ich kniete mich zwischen seine Beine. Dann genau neun Uhr sechzehn an diesem Freitag sagte Mom zu mir, ich solle meinen Schwanz in die jungfräuliche Muschi meiner Schwester stecken. Das war der Moment, als Cheryl vor dreizehn Jahren geboren wurde. Es gab ein paar Oohs und Ahs von den Mädchen. Es wurde auch etwas gelacht. Sie haben mich aufgemuntert, als ich endlich Cheryl aufgeregt und durcheinander gebracht habe.
Es war meine Mutter, die Cheryl zuerst auf die Fotze, dann auf die Lippen küsste und sie in die Weiblichkeit einlud. Meine Mutter hat es am besten gemacht? zuerst? dass jeder tun würde. Er versprach, dass keiner von ihnen das erste Mal vergessen würde. Dann küssten die Mädchen nacheinander Cheryls Fotze, dann ihre Lippen und luden sie ein, eine Frau zu werden. Obwohl die meisten von ihnen Jungfrauen sind.
An diesem Samstag kamen sieben Mädchen auf mich zu, um ihre Jungfräulichkeit zu bekommen. Aber keiner von ihnen wollte dies am Esstisch tun, sie wollten, dass es etwas Besonderes und unvergessliches wird.
Meine Mutter bestand darauf, dass sie die erste Penetration beobachten konnte, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung war. Er hat auch ein Bild von meinem Schwanz in der Muschi des Mädchens für unsere Akte. Ich habe es genossen, sie alle zu ficken. Sie waren alle schön, sexy und eifrig. Sie alle dankten mir dafür, dass ich sie gefickt hatte. Wenn Sie Ihren Schwanz in einer Katze gegessen haben, hatten sie im Grunde alle ihn. Hin und wieder erlebte ich eine angenehme Überraschung. Brittany hatte immer noch ihr Jungfernhäutchen und weinte bei meiner ersten Bewegung, aber es hing dort, bis sie sich besser wie eine Soldatin fühlte. Connie hat einen Weg gefunden, meinen Schwanz mit ihren Muschimuskeln zu quetschen. Joan zog ihre Knie an ihre Brust und ließ mich in ihren Bauch krachen.
Ich hatte am Sonntag fünf weitere Anfragen, und ich schaffte es, sie alle zu erfüllen, bevor sie nach Hause gingen. Ich habe sogar eine Liste mit Mädchen erstellt, die nach der Schule kommen wollen.
Als Cheryl dreizehn war, habe ich sie und meine Mutter jeden Tag gefickt. Cheryl lässt sich auch von anderen Männern ficken. Meiner Mutter war das egal, weil sie danach Cheryls Fotze lecken musste.
Manchmal, wenn meine Mutter versuchte, ein Haus zu verkaufen, ließ sie sich von dem Typen oder dem Paar ficken. Um den gelegentlichen Deal mit Cheryl abzuschließen. Diesem gelang es nie, den Vertrag zu unterzeichnen. Cheryl schien es auch nichts auszumachen, so aufgepimpt zu werden.
Im Laufe meiner Highschool-Jahre fickte ich immer mehr Jungfrauen, dank meiner Mutter und meiner Schwester, die sie für mich fanden.
Als ich ins College kam, fand ich das perfekte Mädchen für mich. Danielle sah meiner Mutter sehr ähnlich. Meine Mutter benutzte Cheryl, um frische Katzen zu kaufen, und Danielle benutzte mich, um frische Katzen zu kaufen. Es war eine im Himmel geschlossene Ehe.
Ende
Cheryl verwendet
655

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert