Ebony Amateur Spielt Mit Vibrator Und Wird Ins Gesicht Gespritzt

0 Aufrufe
0%


Homer Simpson sah sich einen Film an, als er bemerkte, dass Marge lange brauchte, um mit Lisa zu sprechen. Er stand auf und ging zu Lisas Zimmer. Die Tür war angelehnt, aber anstatt hineinzuspringen, steckte er seinen Kopf hinein und lauschte zuerst. Das erste, was Homer hörte, war ein langes, leises Stöhnen. Homer erkannte die Stimme sofort.
Es war das Geräusch, das er machte, wenn seine geliebte Frau Marge besonders erregt war.
Homer schaute hinein, und der Anblick, den er sah, ließ sein Gerät in seiner Hose zucken. Seine Frau Marge und seine Tochter Lisa waren nackt und Lisa leckte Marges Fotze wie ein kleiner Dämon.
Homer starrte auf Lisas nackten Körper und senkte seine Hand auf seinen prall gefüllten Schwanz, während er zusah, wie Lisa Marges überreife Fotze leckte.
Als Marge ankam, beobachtete sie, wie sie sich zärtlich küssten und umarmten. Homers Schwanz war steinhart, als er nur auf Lisas saftigen Schlitz starrte und anfing zu wichsen.
Marge wusste das nicht, aber eine von Homers Lieblingsphantasien war es, Lisa zu ficken. Er bemerkte schon länger, wie sich Lisa in ein kleines heißes Stück Arsch verwandelt hatte. Manchmal gab es Visionen von Lisa, die sich um ihre langen, dünnen Beine wickelte, während sie ihr enges, kleines, jungfräuliches Fotzenloch pumpte. Es sah so aus, als hätte er jetzt eine Chance.
Mit einem anzüglichen Lächeln öffnete Homer die Tür und trat ein.
Wo auf dem Bett waren Marge und Lisa, und sie waren so ineinander versunken, bis Homer neben ihnen auf dem Bett saß.
Lisa setzte sich auf und bedeckte ihr hübsches Gesicht mit Marges Flüssigkeiten, aber Marge war nicht im Geringsten besorgt. Er hatte das Lächeln auf Homers Gesicht gesehen und wusste, was das bedeutete. Omar sprach als erster.
Keine Sorge, Lisa, ich bin nicht sauer auf dich? sagte er beruhigend.
Lisa warf einen Blick auf die Lasche in Homers Hose. Auch seine Mutter bemerkte es.
Hast du uns ausspioniert, Homer? fragte Marge ihren Mann mit einem frechen Lächeln.
?Ja und auch keine schlechte Show? Grinsend schob Homer seine Hand zwischen Marges gespreizte Beine. Er fing an, sie vorne zu fingern.
Du willst uns beide, oder? Lisa hörte Marge flüstern.
?Oh ja? erwiderte Homer. Er bemerkte einen Ausdruck der Unsicherheit auf Lisas Gesicht und fügte dann hinzu ? Aber äh? nur wenn Lisa darum bittet.?
Lisa lächelte darüber.
Sie liebte Homer und hatte ihre Gedanken verfolgt, seit sie seinen großen, dicken Schwanz zum ersten Mal gesehen hatte. Wenn Marge und Homer wollten, dass er ihr sexuelles Spiel spielt, dann war Lisa mehr als glücklich, mitzumachen. Er nickte zustimmend, unfähig, seine Augen von Homers nacktem Schwanz abzuwenden. Aus der Nähe kam es Lisa unglaublich groß vor.
Homer sah, wie Lisa auf seinen Schwanz starrte und ballte ihre Hand zur Faust, während er an ihrer massiven Erektion zog. Marge kicherte.
Erinnerst du dich, als du mich heute Morgen nach der Größe von Homers Gurke Lisa gefragt hast?
Lisa schüttelte den Kopf.
Nun, jetzt, wo du es selbst sehen kannst, was denkst du?
Um Himmels willen, ist es zu groß? flauschige lisa.
Homer und Marge lachten.
?Ich hoffe, es ist nicht zu groß? Homer grinst und starrt auf Lisas mürrische kleine Schlitze.
Marge nahm Homers Hand und fickte Lisa. Homers Finger glitten leicht vor ihn.
?Ah-h-h-h-h-h?Ohhhhhhhh Papa? Lisa seufzte und legte Homers Hand auf ihre enge kleine Fotze.
Lisas Hüften schwangen gegen Homers Hand und er forderte sie wortlos auf, ihn mit ihren Fingern zu ficken. Seine Augen schlossen sich und seine Lippen öffneten sich mit einem langen Seufzer des Vergnügens.
Eng ist es nicht? fragte Marge sanft und schlug auf Homers pochende Erektion.
?Gott ja? grunzte Homer. ?Enge und heiß?
Homer spürte, wie sich Lisas enge kleine Fotze sicher um seinen Mittelfinger spannte, Lisa war wie ein Schraubstock. Er drückte Homers Fingerspitze auf Lisas Jungfernhäutchen und begann zögernd, es weiter zu untersuchen. Die elastischen kleinen Würfel ließen Lisa ein wenig stöhnen, aber Homer war sich nicht sicher, ob es ein Stöhnen der Freude oder ein Stöhnen des Schmerzes war. Lisas Jungfräulichkeit fühlte sich intakt an, was Homers Herz vor Stolz schwellen ließ. Hatte ihre kleine Lisa noch ihre Jungfräulichkeit? und er würde es ihr geben.
Ohne ein Wort glitt Marge zwischen Homers Beine und steckte ihren riesigen harten Schwanz in seinen Mund. Marge saugte liebevoll daran und bewegte sich in schnellen Bewegungen am Schaft auf und ab. Sein Mund wässerte und sein Speichel bedeckte seinen Schwanz und machte ihn feucht poliert.
Lisa beobachtete fasziniert, dass Marge so viel von Homers gigantischem Organ aufnehmen konnte.
Homers Finger an seiner Katze erregten ihn intensiv. Lisa hob ihren Mund zu Homer und küsste ihn, ließ ihre Zunge um seine kreisen, wie sie es bei ihrer Mutter getan hatte. Es fühlte sich gut an, dass Homer entschied, dass er ein guter Küsser war.
Lisa liebte es, wie Homers Zunge durch ihre Zähne in ihren Mund glitt und sich über ihre eigene windete, während sich ihre Lippen vernünftig zusammenpressten. Lisa glitt mit ihrer Zunge halb in Homers Kehle.
Homer zog Lisa zu sich, drückte seine harten kleinen Titten an seine Brust, seine Finger rieben hektisch an Lisas überfluteter Fotze.
Sie spürte, wie sich ihre Brustwarzen gegen Homers nacktes Fleisch drückten, der Druck erregte sie beide. Homer und Lisa fickten sich gegenseitig mit ihren Zungen in den Mund, während ihre Körper vor feuriger Leidenschaft glühten.
Gleichzeitig schwang Homers Hüfte nach oben, um seinen Schwanz in Marges Mund zu quetschen. Marge machte laute Schlürfgeräusche, als sie an Homer saugte und ihre riesigen Eier geschickt drückte, genau so, wie sie wusste, dass er es mochte.
Homer drückte Lisas Brüste und schnappte nach Luft, wobei er sich mit jeder Berührung von Homers Fingern dem Orgasmus näherte. Homer drang nicht tief in sie ein, aber der anhaltende Druck auf Lisas winzige Klitoris schickte sie schnell an den Rand des Abgrunds. Innerhalb von Sekunden drückte Lisa ihre kleine Fotze um Homers Finger, ihre kleinen Hüften schaukelten und zitterten wie verrückt.
Homer konnte es auch nicht ertragen. Marges fachmännischer Mund erreichte innerhalb von Sekunden seinen Höhepunkt, als sie fühlte, wie der dicke Samen aus ihren Hoden stieg. Marges heißer Mund glitt über Homers Schwanz, der schlampige feuchte Geräusche machte, als sein Schwanz anschwoll. Homers Hüften hoben sich und er stöhnte laut auf.
Lisa sah, wie Marge finster dreinblickte, als sie den dicken Puls von Homers Schwanz in ihrem Mund hielt.
Marges Mund bearbeitete jeden Zentimeter von Homers Schwanz, und dann hörte Lisa einen blubbernden Spritzer. Marge stöhnte, als Homers Sperma floss und ihren Mund mit cremigem Sperma füllte. Marge saugte gierig ihren Samen in ihren Mund und überzeugte, indem sie jeden Tropfen genau unter der Spitze von Homers großem Schwanz leckte.
Schließlich ließ Marge erschöpft ihren weich werdenden Schwanz zwischen ihre Lippen gleiten und hinterließ einen Tropfen Sperma auf ihrer Unterlippe.
Lisa bückte sich und leckte überschüssiges Sperma von den Lippen ihrer Mutter. Marge packte Lisas Kopf und zog sie näher zu sich. Lisa öffnete ihren Mund und wollte mehr von Homers Sperma schmecken. Marge öffnete ihre Lippen und drückte mit ihrer Zunge die warme, dicke Spermamasse in Lisas Mund. Es war extrem erotisch für die unerfahrene Teenie-Lisa, und sie saugte das Sperma aus Marges Mund. Dann züngelten sie einander hin und her, schwappten Sperma hin und her und teilten Homers reichliche Last zwischen ihnen auf.
Fäden aus Sperma, die ihre Küsse teilten, verbanden ihre Lippen. Zungen blitzten auf und hoben ihn hoch, und beide schluckten Homers Brust wie eine köstliche Sahnesoße. Homers Finger hatten ihn zum Orgasmus gebracht, aber Lisas Körper weigerte sich, nachzugeben. Seine Leidenschaften überstiegen alles, was er je erlebt hatte, und er wollte unbedingt kommen, dass er alles tun würde, was Homer oder Marge ihm sagten.
Oh Mama, Papa das war toll. Aber ich will mehr. Ich will Homers Schwanz in mir haben. Ich will hetero sein?
Marge wandte sich an Homer.
Ja, fick sie, ich will sehen, wie du unsere kleine Lisa zu einer Frau machst
Homer legte Lisa auf den Rücken und spreizte ihre Beine weit. Sie kniete zwischen ihren wunderschönen Hüften und richtete ihren pochenden Schwanz vor sich aus.
Marge streckte die Hand aus und zeigte mit ihrer Spitze in Lisas kleines rosa Loch.
Ähmmm, lass mich? Marge schwärmte: Ich möchte dir helfen, ihren Homer zu ficken.
Homer grunzte und erlaubte Marges Werkzeug, seinen Kopf zwischen Lisas Fotze zu führen. Es war eng, aber die Creme, die von Lisas vorherigem Orgasmus übrig geblieben war, sorgte für mehr als genug Schmierung. Der große Schwanz riss Lisas Fotze wie ein heißes Messer aus der Butter, und während alle drei aufmerksam zusahen, glitt Homers Schwanz langsam in Lisas steckende kleine Fotze.
?Ohhh Gott? Homer stöhnte.
?Es ist nicht zu eng? sagte Marge zu Homer. Und es ist sehr heiß und nass.
Mein Baby fick ihn Los, ich weiß, du willst ihren Homer ficken und in Lisas Muschi kommen. Tun?
Marge rieb hektisch ihre Muschi, während sie sah, wie Homers Schwanz Lisas winzige Fotze füllte. Homer war auf halbem Weg, als er das unvermeidliche Hindernis spürte. Er drückte etwas fester, weigerte sich aber, die straffen Würfel zu geben. Lisas Gesicht war eine Maske aus Freude und Schmerz.
Tue ich dir weh, Lisa? Sie fragte.
?Nein mir geht es gut? Lisa schnappte nach Luft. ?Drück stärker, Papa Ich will, dass du mich fickst?
Homer stürzte etwas härter und hob ihren Hintern vom Bett, als Lisa ihren Hintern gegen ihn schlug. Lisa quietschte ein wenig, als ihr Jungfernhäutchen platzte, gefolgt von einem sofortigen lauten Stöhnen der Lust, als Homers Schwanz in ihre kleinen jungfräulichen Fotzenkugeln sank.
Lisa schnappte nach Luft und seufzte dann, als Homers Werkzeug anfing, in sie hinein und wieder heraus zu gleiten. Es fühlte sich so gut an, als sein großer, gutaussehender Vater sein schlüpfriges Loch fickte. Mit einer Hand streichelte er Marge Lisas Brüste, Arsch und Bauch, während er mit der anderen hektisch ihre Muschi bearbeitete und in einem Wahnsinn der Lust zwischen ihren Beinen rieb.
Homer dabei zuzusehen, wie er Lisa fickte, war die verrückteste Provokation, die er je gesehen hatte.
Zuerst fickte Homer sie langsam, während er versuchte, sich in Lisas unglaublich enger Teenie-Fotze zurückzuhalten. Lisa war wie eine kleine Puppe und hatte Angst, sie zu zerbrechen.
Ihr Körper glühte vor Schweiß und sie bot ihre Fotze mit hoch erhobenem Arsch an. Homer zwang sich, nicht zu früh zu schießen. Er wollte, dass es sowohl für ihn als auch für ihn andauerte. Es war Lisas erstes Mal und Homer wollte, dass es der beste Fick wird, den er jemals haben konnte.
Marge war neben ihm und steckte lustvoll drei Finger in ihre glitzernde Fotze.
?Drück deinen Arsch und fick sie? grummelte er. Holen Sie sich Homers schönen Schwanz überall auf ihn ejakuliert. Er will, dass du ihn mit Sperma füllst, richtig, Lisa?
Lisa nickte und sah Homer mit dem erbärmlichsten flehenden Blick, den sie je gesehen hatte, in die Augen.
Ooooh, ja, Homer Fick mich bitte fick mich? Lisa bat.
Okay, Baby, du hast danach gefragt. Auch warten? Homer grummelte.
Homer pumpte seinen pochenden und sich anspannenden Schwanz schneller. Sein Schwanz fühlte sich an wie eine Stahlstange, die in Lisas weiches Fleisch ein- und ausging. Es machte erdrückende, schlüpfrige Geräusche, und die Art, wie Lisa ihren Hintern bewegte, ließ Homer das Gesicht verziehen, um seine Entschlossenheit aufrechtzuerhalten.
Ohhhh ja Ich komme Homer? er stöhnte. Fülle mich mit Sperma Fick mich Scheiß auf Homer Fick mich?
Homer spürte, wie sich seine Eier anspannten. Es war fast wie ein Traum. Sie wand sich unter ihrer sexy kleinen Lisa und flehte ihn an, sie zu ficken, und ihr lustvolles Stöhnen sagte ihr, dass sie jede Sekunde davon liebte Homer fickte Lisa wie ein Verrückter, aber er war sich vage der Anwesenheit von Marge an ihrer Seite bewusst.
?Ja Stärker Fick sie härter Sperma auf deine Muschi? sang. Ich will dein Sperma daraus saugen. Lass mich dein Sperma aus Lisas Fotze lecken. Machen Sie Ihren Homer nass Steck das Ding in Lisas heiße kleine Fotze und füll sie mit Sperma?
Lisa stöhnte ebenfalls, aber ihr Stöhnen war weitgehend unverständlich. Lisa war auf einer so intensiven Lustwelle, dass sie sich wünschte, sie würde nie enden. Lisa rammelte ihre Vorderseite in Homer, als sie versuchte, mehr von ihrem großen, dicken, massiven Schwanz in ihre enge, nasse Fotze zu bekommen. Wenn so ein Fluch wäre, würde sie für immer ficken wollen
Homers Schwanz explodierte und spritzte dickes Sperma in Lisas enge nasse Fotze. Er drückte sie in Lisa und drückte ihren aufgeblähten kleinen Hügel an Marges Brust. Er konnte sehen, wie sich sein Schwanz bei jedem Pulsschlag durch seine Schamlippen wölbte, und er konnte die Spannung in ihren Beinen sowie am ganzen schweißnassen Körper von Lisa spüren.
Homer spritzte und spritzte in Lisas Fotze und hatte das Gefühl, als würde sein Körper sich selbst abtrocknen, als er versuchte, ihre kleine Fotze mit seinem Sperma zu füllen. Endlich hörte er auf, die dicke Wärme zu spüren, die seinen Schwanz in ihr umgab.
Lisa stöhnte leise und grinste breit.
Marge zog Homer zurück und tropfte etwas auf ihren Hals, als ihr Schwanz aus Lisas mit Sperma gefüllter kleiner Fotze heraussprang und ihren weichen, nassen Schwanz mit einem nassen Schlag in ihren Mund und ihr Kinn schlug.
Marge leckte ihren Kopf und saugte Lisas Fotze in ihren Mund. Ihren Mund weit öffnend, begann Marge, die Länge ihres mit Sperma gefüllten Schlitzes zu saugen, um sich an das Sperma und den Schaum zu gewöhnen, der von Lisas klebriger, enger kleiner Möse tropfte.
Marge steckte ihre Zunge in Lisas Muschi und bedeckte sie mit ihrer reichhaltigen cremigen Mischung.
Marge tourte und saugte an Lisas Muschi und brachte sie zweimal zum Höhepunkt. Als er endlich fertig war, waren sein Gesicht und sein Hals glitschig von Säften.
Lisa rollte aus dem Bett und setzte sich auf die Bettkante und küsste Marge und leckte ihr eigenes Sperma, gemischt mit Homers Sperma, tief von Marges Lippen und Gesicht. Marge und Lisa umarmten und küssten sich ein letztes Mal, dann sahen sie Homer an, der mit einem weiteren großen Liebesspiel neben ihnen saß.
?Wow Du kannst nicht so schnell hart werden wenn du mich fickst du geile Drecksau? Marge machte sich über Homer lustig.
Niemand kann euch beiden zusehen. Homer lächelte.
Kannst du wieder kommen, Dad? fragte Lisa unschuldig.
Kann ich sicher sein, Baby? grinste, Homer schlägt seine verjüngte massive Erektion in Richtung der beiden Frauen. ?Wer ist als nächster dran?
Ende von Kapitel 3

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert