Extreme Spritzmuschi Mit Dreier-Creampie Und Abspritzen

0 Aufrufe
0%


Die Menschen, die diese Woche die Branche bewegt und erschüttert haben, sind Dr. Kiki Kennedy von Kiki Kennedy Productions, einem der erfolgreichsten Produktionshäuser der letzten Zeit.
AVN: Was ist mit ?Dr? Kiki Kennedy?
Kiki: Ja, ich habe in Teilchenphysik promoviert. Sie können sich den gesamten Thread ansehen, wenn Sie möchten, aber hier geht es um Sägezahn-Ungleichgewichte in Plasma-Wachstumsfeldern. Und wenn das für einen Ihrer Leser Sinn gemacht hat, lade ich ihn ein, sich unseren Physikfreaks anzuschließen. Abschnitt des Diskussionsforums auf meiner Website.
Als ich das Unternehmen gründete, hat ?Dr. Er legte einen gewissen Wert darauf, dass ich CEO bin. Davor war ich nur als Schauspielerin bekannt und ich habe die ernste Seite meiner Persönlichkeit vor meinen Fans versteckt, ich dachte nicht, dass es meinen Ruf steigern würde. Aber ein gewisser Teil meiner Fangemeinde findet das sehr sexy, besonders wenn ich ein wirklich technisches Thema erörtere und ich den Beitrag damit beende, zu erklären, was ich trage. (Selten enthält Höschen.)
AVN: Wie sind Sie überhaupt zur Erwachsenenunterhaltung gekommen?
Kiki: Ich hatte eine Freundin in der Highschool, die viel älter war als ich; kaum legal? Porno. Er hatte eine riesige Sammlung und ich war auch neugierig. Als ich 18 wurde, kontaktierte ich eines der Produktionshäuser und sie schnappten mich.
Ich muss sagen, ich war davon überrascht, ich fand mich nicht attraktiv, aber mit etwas Haar, Make-up und Kleidung haben sie Wunder für mich bewirkt. Dies bestätigte, was meine Freundin mir erzählte und ich habe es nie geglaubt. Kennen Sie die hässliche Entengeschichte? Ich fühlte mich wie das hässliche Entlein und plötzlich merkte ich nicht, dass ich der Schwan war. Ich habe mich in der High School nie gerne sexy angezogen; Ich habe mich immer praktisch gekleidet.
Der Porno war auch sehr ermächtigend. Ich war kein beliebtes Mädchen in der High School; Metzgerhühner würden mich wählen. Das meiste davon war wahrscheinlich Ressentiments, da ich dazu neige, die Notenkurve zu senken. (Mit anderen Worten, Klugheit führte dazu, dass seine Noten schlechter wurden und der Lehrer Statistiken schlecht verwendete.)
Jetzt hatte ich Produktionsfirmen, die mich für mein Aussehen engagieren wollten, und ich hatte Fans, die mir schrieben und mich ficken wollten. Nachdem ich den Sommer vor dem College damit verbracht hatte, den ganzen Tag zu ficken, saß ich jeden Tag auf einem Haufen Geld. Es hat das Universitätsleben viel komfortabler gemacht. Ich konnte mir ein anständiges Auto, eine anständige Unterkunft und wenig Luxus leisten.
Ich habe während meiner Schulzeit weiter gearbeitet, obwohl ich mein Leben von Pornos und nicht von Pornos getrennt habe. In der Welt ohne Pornos sah ich mir sehr ähnlich, aber jetzt war ich selbstbewusst. Ich habe versucht, mich in der Welt des Pornos so attraktiv wie möglich zu machen. Ich drehte am Wochenende Pornos, flog zum Drehen ins Valley und kam dann unter der Woche zurück. Auch meine Persönlichkeit war irgendwie gespalten, ich fühlte mich wie zwei verschiedene Menschen.
Ich habe genug Geld mit Pornos verdient, ich dachte, ich könnte meine eigene Produktionsfirma gründen und sie auf meine eigene Weise führen. Kurz bevor ich promoviert wurde, änderte ich meinen Namen legal in Kiki Kennedy. Davor war mein Vorname Kennedy, und als ich den ersten Job bekam, habe ich Kiki für Alliterationen erfunden. Im Berufskreis meines Mannes bin ich Kennedy McAuliffe, aber rechtlich bin ich Kiki Kennedy.
Nachdem ich Dr. Kiki Kennedy geworden war, gründete ich die Firma mit Jade, meiner Schauspielkollegin und einer meiner Liebhaberinnen. Ich spiele immer noch in einigen Produktionen, aber heutzutage nicht mehr viel. Ich machte so viele Produktionen, dass ich aufhörte zu schauspielern, weil ich befürchtete, dass ich meiner Marke schaden könnte.
AVN: Das wirft die Frage auf, was Ihre sexuelle Orientierung ist?
Kiki: Bis auf Ausnahmen glaube ich, dass ich lesbisch bin. Aber keine Panik, meine Fans, denn ich liebe es, von Männern gefickt und geblasen zu werden. Ich schätze, das macht mich wirklich bisexuell, aber ich mag Männer nicht wirklich, bis auf ein paar Ausnahmen, ich mag einfach Sex. Das soll mich attraktiver machen, ich will sexy aber keine Bindung. Mein Mann ist eine der offensichtlichen Ausnahmen.
AVN: Sie haben Ihren Mann mehrfach erwähnt, können Sie uns etwas über ihn erzählen?
Kiki: Matt ist mein Mann, einer der klügsten und auch dümmsten Menschen, die ich kenne. Denken Sie daran, ich vergleiche ihn mit Universitätsmitarbeitern und Doktoranden, das will also etwas heißen. Wenn Sie die Eigenvektoren einer komplexen Wellenfunktion finden wollen, ist er Ihr Mann. Er versteht sogar GR und kann interessante Lösungen für den Stress-Energie-Tensor finden, er ist ein totaler Gehirnpatient und das ist sehr sexy. Aber wenn es um Menschen geht, ist das nicht seine Stärke.
Es gibt eine sehr einfache Weltanschauung, wenn es um Frauen geht: ?Sex ist gut? fasst es wahrscheinlich ziemlich gut zusammen. Er ist so leicht zu handhaben, weißt du, du bekommst immer den echten Matt, er hat nicht die List, irgendetwas zu verbergen. Schüchtern, war früher sehr schüchtern; Es dauerte etwa eine Woche, bis er vernünftig mit mir reden konnte. Es geht ihm jetzt viel besser, aber ich tue mein Bestes, um ihn vor der harten Realität zu schützen.
Auch wenn es um Sex geht, gibt es kein Konzept von Besitzgier oder Eifersucht, wie gesagt, ?Sex ist gut? Es fasst es zusammen. Ich hatte einmal am Set einen Orgasmus, als ich an ihn dachte, er sagte mir, ich sei süß, so bin ich auf den Schwanz eines anderen gekommen. Als wir zum ersten Mal zusammen promovierten, wollte ich keine Beziehung, und dann entdeckte ich, dass sie ein Fan war, zumindest ein Kiki-Fan. Als Kennedy habe ich ihm gezeigt, dass ich auch Kiki bin. Ich wollte nicht, dass er sich auf etwas einlässt, mit dem er nicht umgehen konnte. Die meisten deiner branchenfremden Freunde können es nicht ertragen, dich für einen Job ficken zu lassen, also habe ich ihn zu einem Shooting mitgenommen, um ihm zu zeigen, was der Job ist.
Er hatte nichts dagegen, dass ich am Set auftrat, er sagte, der Dreh sei wirklich ein bisschen langweilig, also wies er auf die richtigen Dinge hin. Dann habe ich ein paar Freunde aus der Branche dazu gebracht, sie zu ficken; Sie war damals Jungfrau. Es ist nicht ungewöhnlich, einen Freund mit einer anderen Schauspielerin zu haben, sie sehen es als eine Art Geschäft. Ich erwartete, dass sie ihn ficken und zu mir zurückschicken würden, stattdessen fickte er sie, bis ich sie aufhielt und sie die Nacht hier verbrachten. Ich war allein und geil.
Dies zeigte, dass er ein absoluter Dynamitliebhaber ist, am besten, den ich oder meine Freunde kennen. Und das Beste daran ist, dass er es nicht einmal selbst weiß. Du wirst auf dem Rücken liegen, nachdem du vom Sex bewusstlos geworden bist, und er fragt dich, ob das in Ordnung ist. Ein bisschen versteht er es jetzt, selbst ihm kann das nicht gleichgültig sein, aber es berührt ihn nicht. Er denkt immer noch Sex ist gut, mehr Sex ist besser.
Es ging irgendwie nach hinten los, als ich mich in ihn verliebte. Ich hatte nie solche Absichten, und ich machte ihm klar, dass ich so etwas nicht wollte. Also habe ich nie bemerkt, dass er Gefühle für mich hatte, er hat sie nur versteckt, weil ich ihm gesagt habe, dass ich es wollte. Dies war das einzige Mal, dass sie ihre Gefühle nicht ganz transparent machte, sie dachte, dass dies der Weg sei, weiterhin Sex zu haben. Wie ich schon sagte, er denkt Sex ist gut.
Er benahm sich so, als ich versuchte, liebevoller zu ihm zu sein, einen romantischen Wochenendausflug arrangierte und ausnahmsweise enttäuscht war, dass wir keinen meiner Freunde mitgebracht hatten. Sie hat gute Arbeit geleistet, indem sie vorgab, nur Sex von mir zu wollen, und auf diese Weise benutzt zu werden, macht mich doppelt fertig, weil ich sie doppelt so sehr liebe. Also gab ich ihm, was ich dachte, was er wollte, nur Sex.
Er mochte es auch, zwei von mir zu haben. Kennedy würde dominieren, und ich als Kiki würde mich ihm beugen und tun, was er wollte. Gott, sie sind beide so provokativ. Ich schlug ihr als Kennedy vor und sie sagte, sie würde Kiki bevorzugen, aber Kennedy als ihre Geliebte lieben. Ich bin heutzutage mehr in meine Persönlichkeit integriert, etwas von Kennedys Zähigkeit ist notwendig, um in diesem Geschäft erfolgreich zu sein, aber ich bringe immer noch nur etwas davon für Matt heraus. Ich als Kennedy bin seine Geliebte, sowohl im Sinne der List als auch im dominanten Sinne. Ich denke, man könnte es ein Rollenspiel nennen, aber er sieht das nicht so. Trotzdem denke ich, dass es Zeit für Kennedy ist, sich zurückzuziehen, also sollte ich als Kiki in der Lage sein, all seine Wünsche zu erfüllen.
Er ist wirklich süß und wirklich gehorsam. Ich bin auch von Natur aus devoter, was wahrscheinlich der Grund dafür ist, dass ich Sex mit Männern so genieße. Ich mag es wirklich, dass Matt mich abholt, ich mag es, zu tun, was er will. Aber ich kanalisiere meine innere Schlampe als Kennedy für Matt und er tut es wirklich. Ich glaube nicht, dass es dir gefällt, aber das ist nicht der Punkt. Er mag es wirklich, dass ich ihn als mein Eigentum besitze, das habe ich auf seinen Ehering geschrieben. Sie mochte es, als ich ihr sagte, dass ich sie heiraten würde, damit ich sie für mich behalten konnte. Manchmal behalte ich sie zu Hause, nackt, als meine persönliche Sexsklavin, das ist ihr Favorit.
Ich habe versucht, mehr ich selbst zu werden, als ich mich in sie verliebte und sie mich im Grunde anflehte, sie zu belästigen. Das zu tun, womit Sie meiner Meinung nach einverstanden sind, nur weil ich meine Frustration an ihm als Kennedy ausgelassen habe. Also machte ich zu seinen Gunsten als ziemlich herzloser Kennedy weiter. Jemanden zu haben, den man so belästigen kann und nicht verhaftet wird, ist wahrscheinlich sehr therapeutisch. Wie er sagte: Ich würde meine Arbeit mit nach Hause nehmen. Das andere Mal ist er nicht transparent, er sagt sehr deutlich, warum ihm etwas nicht gefällt, aber er sendet andere Signale, dass er möchte, dass du es tust, wie zum Beispiel die Bitte, kein Geschenk zu kaufen und es für ihn zu verwenden. Je mehr er wirklich gegen etwas protestiert, desto mehr will er es. Wenn er etwas wirklich nicht will, ist er an dieser Stelle ruhiger.
Wie die meisten Pornotalente würde ich in meiner Freizeit wirklich gerne Vanilla-Sex haben, aber Matt hat andere Interessen. Je mehr ich zum Beispiel Sex depersonalisierte, desto mehr schien er es zu mögen, also arrangierte ich nur zufällige Begegnungen zwischen uns zu seinem Vorteil. Ich muss sagen, wir beide mögen die Fuck you-Idee. Auf dem Weg zum Labor hielt ich bei ihrem Haus an, nur um einen oder beide von uns abzuholen und ohne ein Wort zu gehen.
Ich bin auch nicht der eifersüchtige Typ, das ist nützlich für Matt, um Spaß zu haben; Ich schicke die Mädchen auf seinen Weg. Sie ist meine Geheimwaffe, ihr Ruf als Liebhaberin zieht Künstler an, die sie ausprobieren wollen. Hier gibt es viele Möglichkeiten. Als wir das Unternehmen gründeten, machte Jade einen Witz darüber, dass es flauschig sein müsse. zumindest für Frauen. Deshalb haben wir ihm offiziell den Job gegeben, zumindest als er im Produktionshaus war. Er hat einen Vollzeitjob als Forscher, findet aber Zeit, hierher zu kommen und Teilzeit zu arbeiten. Ich denke, er würde es Vollzeit tun, wenn ich ihn ließe, aber ich konnte seinen erstaunlichen Verstand nicht vergeuden. Sein erster Job als Fluffer war mein Junggesellenabschied, es hat Spaß gemacht, und am Ende des Abends gab es eine Auslosung.
AVN: Es erstaunt mich, welches Geschenk er dir gekauft hat.
Kiki: Nur etwas BDSM-Ausrüstung wie eine Peitsche, ein Riemen an einem Dildo oder eine Leine, die sich um deine Eier wickelt. Er wird widersprechen und sagen, es sei eine schreckliche Idee, sie zu benutzen, und ich glaube, das glaubt er auch, aber da ist etwas in ihm, das will, dass ich sie benutze. Den Teil, den er nicht gerne zugibt. Er wird definitiv erregt, wenn ich so etwas mache. Er hat mir auch Bondage-Ausrüstung gekauft, aber er ist scharf darauf, dass ich sie an ihm anwende.
Da wurde mir zum ersten Mal klar, wie transparent es war, wir hatten eine Szene und er spielte wirklich aus, wie sehr er alles hasste, was ich ihm antat. Es gab mir eine sehr kraftvolle Reise. Dann wurde mir endlich klar, dass er nicht spielte und nicht daran dachte, das Wort sicher zu verwenden. So denkt er nicht. Apropos Demoralisierer, ich musste ihm beibringen, wie man das sichere Wort benutzt, um es richtig zu machen.
AVN: Du hast auch ein Baby mit ihm. Wie funktioniert das?
Es funktioniert seit Millionen von Jahren auf die gleiche Weise, aber ich bin kein Biologe, daher werde ich die Details nicht preisgeben. [Kiki lacht an dieser Stelle] Tut mir leid, etwas nerdiger Humor. Wir haben es auf unserer Hochzeitsreise dem Zufall überlassen. Wir hatten eine exklusive einmonatige Hochzeitsreise und waren uns einig, dass es das war, wenn wir schwanger werden, sonst werden wir wieder normal. Ich bin mir nicht sicher, ob ich Muttermaterial bin, aber dir gefällt die Idee. Ich wurde schwanger, also hatten wir Mark als Ergebnis. Dies gab mir die Chance, Schwangerschafts- und Stillpornoproduktionen zu produzieren, was ein sehr Nischenmarkt ist.
Als das Baby geboren wurde, wurde mir klar, dass es das Beste war, was mir je passiert ist; Ohne Mutter wäre ich nicht dieselbe Person. Jetzt bin ich die heißeste MILF da draußen. Wir haben eine Vollzeit-Nanny, die hilft, aber ich bin immer da, um sie morgens aufzuwecken und sie abends ins Bett zu bringen. Ich bin der Boss, also kann ich meine eigenen Regeln und Stunden machen.
AVN: Sie sagten, Sie hätten eine gespaltene Persönlichkeit, was meinen Sie damit?
Kiki: Als ich auf dem College war, meinen Abschluss machte und dann promovierte, arbeitete ich als Pornokünstlerin, das zahlte sich aus. Die beiden Welten, in denen ich lebte, Wissenschaft und Porno, waren so unterschiedlich, dass ich sie trennen musste. Ich fand es für meine Fans nicht sexy, ein College-Student und dann ein Doktorand zu sein. Ich könnte mich irren, ich habe viele Fans, die es sexy finden, wer weiß? Auf der anderen Seite würde es meiner Glaubwürdigkeit schaden, in der Pornoindustrie in der Wissenschaft zu arbeiten, oder es zumindest sehr schwierig machen, mit Männern zu arbeiten.
Das Gebiet, in dem ich tätig war, die Teilchenphysik, war sehr männlich dominiert, also war ich abnormal genug, um nur eine Frau zu sein. Eine Frau zu sein und als verfügbar (als Pornodarstellerin) gesehen zu werden, hätte es vielen Männern schwer gemacht, eine ernsthafte Beziehung zu mir zu führen. Also habe ich mich an beiden Orten verkleidet, verkleidet als die coole Fee im Porno und der ernsthafte akademische Geek in der Wissenschaft. In Wirklichkeit bin ich schlau und geil zugleich. Ich ficke vielleicht lieber ein bisschen mehr, als mein Gehirn zu benutzen, aber ich möchte nicht, dass mein Gehirn verkümmert, weil es nicht benutzt wird.
Das Überraschende ist, dass es funktioniert hat. Ich machte die Kennedy-als-Clark-Kent-Routine und ich nahm meine Brille ab und plötzlich war ich Kiki, die Super-Pornodarstellerin. Niemand merkte, dass ich dieselbe Person war, bis ich es ihnen sagte. Keiner meiner Freunde in der Branche hat jemals vermutet, dass ich ein Genie bin, und ich habe dieses Wort technisch verwendet, ein Genie wird als jemand mit einem IQ von 140 oder höher eingestuft. Mein IQ lag bei der letzten Messung bei 147. (Matts ist übrigens 165.) Es scheint, dass ich einen Airhead sehr gut spiele. Sie werden in diesem Geschäft auf die eine oder andere Weise vermasselt werden, warum also Gehirnleistung dafür verschwenden?
In der Akademie ahnte niemand. Ich versuchte mein Bestes, um unprätentiös und kitschig zu sein, damit niemand ahnte, dass ich eine Sexgöttin war. Ich hatte an der Universität nicht viel soziales Leben, ich arbeitete sowohl akademisch als auch für meinen Rücken hart. Das machte es einfach, das Geheimnis zu bewahren. Ich habe ein paar Monate mit Matt als Kennedy gearbeitet und musste so tun, als ob ich eine Brille hätte, um ihm zu zeigen, dass ich Kiki bin, bevor ich herausfand, dass er ein Kiki-Fan ist. Er war wirklich überrascht, als er das erfuhr.
Er war noch überraschter, aber aufrichtig erfreut, als ich ihm vorschlug, dass wir nicht nur Freunde, sondern Freunde mit Interessen sein würden. Aber als ich die letzten Wochen Kiki war, hätte das niemand in der Abteilung ahnen können, oder zumindest waren alle überrascht. In der Folge fing ich an, mich eher wie ein typischer Student als wie ein Pornostar zu kleiden, aber ich war jetzt für viele Männer viel attraktiver, sowohl körperlich als auch emotional. Ich habe in den letzten Wochen viel Aufmerksamkeit bekommen, nicht alle sind willkommen.
AVN: Haben Sie erwähnt, ein Unternehmen auf Ihre Art zu führen?
Kiki: Ja, ich war als Künstlerin wirklich frustriert, niemand hörte auf Mädchen oder schätzte ihre Meinung. Ich wollte ein Umfeld schaffen, in dem die Meinungen aller gehört und respektiert werden. Jetzt, wo ich ein Unternehmen leite, weiß ich natürlich zu schätzen, dass man nicht immer auf die Meinung aller reagieren kann, aber ich wollte, dass sie zumindest berücksichtigt werden.
Ich habe auch spezielle Programme für Universitätsstudenten, sie müssen einen B-Durchschnitt erreichen, um in das Programm aufgenommen zu werden. Die College Nerds-Serie ist mittlerweile so beliebt, dass ich bei den Talenten, die ich einsetze, wirklich wählerisch sein kann. Heutzutage müssen sie jemand ganz Besonderes sein, um mit nur einem B-Durchschnitt auszukommen. Wir haben auch eine Reihe von Naked Notes, wir drehen ernsthafte Lehrvideos, ansonsten verwenden wir die College-Nerd-Fähigkeit und sie versuchen, so viel wie möglich abzulenken. Einige unserer beliebtesten Linien. Ich bin mir nicht sicher, ob jemand etwas von ihnen gelernt hat.
AVN: Warum haben Sie Ihr Unternehmen gegründet, anstatt Ihre akademische Laufbahn fortzusetzen?
Es zahlt sich besser aus. Im Ernst, die Chancen, überhaupt eine Postdoktorandenstelle zu bekommen, sind gering, da weniger als 10 % der neuen Ärzte wahrscheinlich eine Postdoktorandenstelle bekommen. Weniger als 1 % werden fest angestellt. Ich könnte in die Industrie gehen, aber wenn ich mich prostituieren will, mache ich das besser auf meine Art. [Das sagend, grinst Kiki.] Porno ist einer der wenigen Jobs, in dem Frauen mehr als Männer verdienen, vielleicht zehnmal mehr als Männer. Männer haben tatsächlich Glück, wenn sie für Pornos bezahlt werden.
Ich hatte in meinem Leben einen ständigen Mädchen machen keinen MINT-Unterricht-Chor. [STEM steht für Science Tech Engineering Mathematics.] Seit der High School wurde mir gesagt, dass Mädchen nicht die Dinge tun, die ich tun möchte, und fünfzehn Jahre später habe ich es satt, besonders wenn die Alternative ist so einfach, es ist ein Porno. Meine Eltern haben nichts anderes getan, als mich in Physik zu unterstützen, und Matt ist vielleicht mein größter Cheerleader, aber er ist ein bisschen voreingenommen. Alle dachten, ich gehöre nicht dazu, in meiner Abteilung gab es drei Frauen; Ich war die einzige Amerikanerin.
Wenn ich damals gewusst hätte, was ich heute weiß, hätte ich mich früher als Geek geoutet, die Fans unterstützen mich so sehr. Sie haben mich vielleicht motiviert, weiterzumachen, aber es wäre schwierig, eine Porno- und eine akademische Karriere zu verbinden. Ich wollte auch ich selbst sein. Um in der Wissenschaft voranzukommen, musste ich eigensinnig und aggressiv sein; Ich hätte Kennedy sein sollen. Ich wollte Kiki sein; Ich wollte weiblich sein. In den USA ist es nur der Todeskuss. Wenn Sie zu Konferenzen gehen und Wissenschaftlerinnen aus Italien oder Frankreich sehen, die sich sexy anziehen, wird das dort akzeptiert. Aber amerikanische Frauen kleiden sich alle ungepflegt.
AVN: Du hast deine Fansite ein paar Mal erwähnt.
Kiki: Ja, ich habe es selbst gebaut, ich habe während meiner Recherche viel Software entwickelt, die Website war einfach einzurichten. Auch hier gibt es eine gewisse Fangemeinde, die das sehr heiß findet. Ich habe dort exklusive Inhalte und es ist eine Möglichkeit für mich, mit meinen Fans in Kontakt zu bleiben. Es gibt ein Live-Diskussionsforum da draußen, und ich werde an einigen Diskussionen teilnehmen, insbesondere in dem Abschnitt Physikfreaks, den ich zuvor erwähnt habe. Wenn sie mich mit ihrem Verstand beeindrucken können, werden sie vielleicht hierher eingeladen, um sich eine Produktion anzusehen. Wer weiß, was noch passieren könnte, ehrlich gesagt finde ich einen guten Verstand sehr sexy.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert