Hardcorefick Kurviges Babe Gibt Viel Sperma Auf Stefanis Große Runde Möpse

0 Aufrufe
0%


Der Schultag war vorbei und Trixie Daniels hatte frei. In normalen Zeiten war die Schule langweilig, aber während der Pandemie war die Schule eine andere Hölle. Wenn sich Trixie in der Schule abgelenkt fühlte, war sie ohne große Versuchung in der Falle. Hier war sie von Spielzeug, Snacks und ihrem Bett umgeben, drei Dinge, nach denen sie sich sehnte.
Trixies Zustand war nicht gut. Während seine Familie ihr Bestes tat, um sich um ihn zu kümmern, waren alle Kleidungsstücke, Spielsachen oder Schmuckstücke, die er besaß, entweder behindert oder sparsam. Er hatte nicht einmal einen eigenen Laptop.
Glücklicherweise stellte die Schule ihnen einen Computer zur Verfügung, um einkommensschwachen Schülern eine Ausbildung zu ermöglichen. Für Trixie ging ein Traum in Erfüllung. Er konnte YouTube schauen, mit seinen Freunden reden und auch zur Schule gehen.
Aber Trixie nutzte den Laptop nicht nur für gesunde außerschulische Aktivitäten. Es war in dem Alter, in dem er begann, sich selbst zu entdecken. Sie hatte Sex mit älteren Männern, zeigte online ihren Körper, sah sich stundenlang Pornografie an. Es war eine Frau.
Was Trixie nicht wusste, war, dass alles, was sie tat, beobachtet werden musste. War auf deinem Laptop ein Programm installiert? Sammeln? Dies erlaubte ihm, alles zu beobachten, was sein Lehrer Mr. Wright tat.
Zuerst las sie ihren Klassenkameraden ihre Nachrichten vor, obszöne, grammatikalisch schwache Sexnachrichten. Aber als Trixie anfing zu forschen, wurde Mr. Wright immer mehr involviert.
Während sie sich Pornos anschaute, schaute er auf ihre Webcam und nahm sie auf. Er begann immer damit, seine Umgebung zu überprüfen, sich auf die Zunge zu beißen, Kopfhörer zu tragen, sich in die Ecke seines Bettes zu begeben und nach Videos zu suchen. Es war so süß.
Trixies Videos verwandelten sich schnell von niedlichen Videos von lüsternen Liebhabern zu vulgärem BDSM und extremen Fetischen. Alles, vom Pissen bis zum Sex mit Hunden, machte das Schulmädchen an und das Anschauen ihres Abspritzens, als die Videos intensiver wurden, machte ihre Lehrerin noch verzweifelter, ihr zuzusehen.
Eines Tages, als Trixie vorhatte, sich den alten Männern auf Omegle zu zeigen, hatte Mr. Wright eine Idee. Wenn er nicht hinsah, übernahm er aus der Ferne die Kontrolle über seinen Laptop und ließ sie zusammenstoßen. Er baute seinen Laptop eng an seinem Körper auf, wartete, bis sein Schüler bereit war, und tauschte geschickt Etiketten aus, um sicherzustellen, dass sie sich treffen würden. Als er auf den Knopf drückte, war es da.
Trixie war jung und naiv, ihr ganzer Körper und ihr Gesicht im Rahmen der Webcam. Auf der anderen Seite zeigte sein Lehrer nur vom Hals abwärts. Sie war bereits nackt, in einem kurzen blauen Sommerkleid und ohne Höschen darunter.
Hallo, sagte der Lehrer.
Hallo Herr Trixie wedelte mit den Händen und flüsterte.
Du bist so schön. Willst du mir zeigen, was unter dem Kleid ist?
Sie nickte schüchtern und hob ihr Kleid und zeigte ihre haarlose, nasse Katze. Es glühte bereits vor triefender Flüssigkeit. Nachdem sie sich wochenlang fremden Erwachsenen im Internet ausgesetzt hatte, hat sie selbst das Öffnen ihrer Website verärgert.
Du bist so nass… was für eine süße Schlampe
Danke, Dad. Willst du sehen, wie ich mich selbst ficke?
Bei dem Vorschlag zuckte Mr. Wrights Hahn. Er packte es fest und fing an, es zu streicheln.
Ja Baby. Bitte fick diese kleine Fotze gut für deinen Daddy.
Trixie griff nach einer Haarbürste in der Nähe und begann, den Griff an ihrem Eingang zu reiben. Mr. Wright hatte sie das schon früher tun sehen, aber er war immer neutral. Jetzt tat er es für sie, er wollte ihr gefallen.
Die Bürste ging hinein und das Schulmädchen stöhnte laut, als sie ihre inneren Organe sezierte und eintrat. Sie zog die Träger ihres Kleides hoch, um ihre sich entwickelnden kleinen Brüste zu zeigen, und begann, die Bürste zu reiben.
Mr. Wright konnte sich kaum zusammenreißen. Sie streichelte und stöhnte, das Gefühl von Sperma stieg am Ende ihres Schafts auf. Er hielt es nicht mehr aus. Seine Augen verdrehten sich und seine Zunge streckte sich heraus, als sein Schüler seinen ganzen Pinsel in sich hineinschob.
Mr. Wright konnte es nicht mehr ertragen, als er die Ahegao seines jungen Schülers sah. Er lehnte sich zurück, klopfte so schnell er konnte darauf und verteilte seine Last über den ganzen Bildschirm, bedeckte das Gesicht seines Lieblingsschülers.
Oh, Trixie, du böses Mädchen… Er wurde wütend.
Auf der anderen Seite des Bildschirms ist Trixie zurück in der Realität. Was? Kennt er meinen Namen? Schauer liefen ihm über den Rücken, seine Haare standen zu Berge.
Wer bist du? Woher kennst du meinen Namen? Sie schrie.
Sein Lehrer tauchte auf und hoffte, die Situation zu beruhigen.
Es ist okay, Trixie. sagte. Nur meins.
Was ist los? Mr. Wright?
Ja, Trixie. Ich bin es. Ich beobachte dich schon eine Weile und ich kenne all deine schmutzigen Geheimnisse. Ich habe sie alle aufgezeichnet. Jede Sekunde der Selbstfindung. Ich weiß alles, was du liebst: Natursekt, BDSM … … sogar Hundesex.
Tränen begannen aus den Augen des kleinen Mädchens zu fließen. Er war ein Freak und mittleren Alters, ein etwas übergewichtiger Lehrer wusste das. Allerdings fing er an, sich aufzuregen. Es wurde jede Sekunde an jedem Tag angeschaut. Es war das erste Mal, dass sie sah, wie er sich selbst berührte. Sie sah, wie er seine Finger in ihren Arsch steckte und sein eigenes Sperma genoss. Sie sah im Internet, dass sie für einen wirklich alten Mann schlug.
Was wollen Sie, mein Herr?
Nun, meine süße Trixie, ich möchte all deine Träume wahr werden lassen.

Hinzufügt von:
Datum: November 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert