Joi Domination Girls Und Pov Domina Porno

0 Aufrufe
0%


Während ich noch versuchte, alles zu verarbeiten, verbrachte ich Zeit damit, an diesem Nachmittag nach Hause zu gehen; was ich gerade gesehen habe, woran ich gerade beteiligt war und das Gefühl der Schuld. Aber so sehr ich mich schuldig fühlte, an der sexuellen Erpressung meiner Mutter teilgenommen zu haben, ich wusste, dass es nicht das Ende für mich sein würde. Das Gefühl war fast unerträglich. Ihre Beziehung genau zu beobachten und zu sehen, wie sie miteinander Liebe machten, gab mir einen Nervenkitzel, den ich noch nie zuvor erlebt hatte. Es war ein Gefühl sexueller Erregung, von dem ich nie wusste, dass es existiert.
Meine Mutter war zu Hause, als ich ankam. Ich habe ihn nicht gesehen, aber als ich oben ankam, wollte er gerade duschen und rief aus dem Schlafzimmer ein schnelles Hallo, nur um mich wissen zu lassen, dass er da war.
Ich schloss die Tür meines Zimmers und legte mich auf mein Bett. Ich konnte nicht anders, als an das zu denken, was ich vor einer Stunde gesehen hatte. Ich dachte, meine süße und fürsorgliche Mutter wurde von ihrem schwarzen Chef sexuell missbraucht. Ich nahm die Unterwäsche aus meiner Tasche und begann sie zum ersten Mal zu untersuchen. Ich schnüffelte und atmete ihren muffigen Geruch ein. Es war offensichtlich, dass er auf dem Weg zum Hotel sexuell erregt war.
Da spürte ich, wie mein Penis wieder größer wurde, nahm ihn ab und begann an diesem Nachmittag zum zweiten Mal zu masturbieren, während ich meine Unterwäsche hielt und darüber nachdachte. In den nächsten paar Minuten streichelte ich mich weiter und erinnerte mich daran, wie er diesen riesigen Schwanz lutschte und von ihm gefickt wurde. Während ich noch masturbierte, hielt ich sein Höschen an mein Gesicht und hier schnupperte ich weiter daran und rieb es über mein Gesicht und meine Lippen. Ich brachte es dann herunter und fing an, sein weiches Höschen an der Eichel meines Penis zu reiben, wobei ich mir vorstellte, wie sein dickes Schamhaar und seine Schamlippen den ganzen Morgen gedrückt hatten. Ich schlüpfte schließlich in ihr Höschen und dachte an meine eigene Mutter, aber zum ersten Mal war das Schuldgefühl weg.
***ALLES ERKLÄRT***
Plötzlich klingelte es an der Haustür.
Liebling Kannst du es mir holen Ich warte auf ein Paket Meine Mutter schrie aus ihrem Zimmer, nachdem sie gerade aus der Dusche gekommen war.
Ich schob ihr jetzt mit Sperma gefülltes Höschen schnell unter mein Kopfkissen, bevor ich zur Tür rannte. Meine Mutter hatte Recht, es war ihr Imbiss.
Du hast recht, es waren die Klamotten, die du bestellt hast Ich sagte es laut, damit er mich hören konnte.
Dann richtete ich meinen Blick auf sein Zimmer. Aber er war nicht in seinem Zimmer, er war in meinem Zimmer und saß auf meinem Bett. Sie trug nichts als ein weißes Gewand und klammerte sich an das Höschen, das ich achtlos unter mein Kopfkissen gesteckt hatte. Sie sah mich nicht an, als ich entsetzt dastand, stattdessen starrten ihre Augen auf das Höschen an ihren Händen und ihre Lippen zitterten, als würde sie gleich weinen. Schließlich fühlte sich das Reden einer von uns wie eine Ewigkeit an.
Du warst noch nie sehr gut darin, deine Sachen zu verstecken, sagte er mit zitternder Stimme.
Mama… es tut mir so leid…
Wo hast du das gefunden? … Woher? Er schrie, als ich nicht sofort antwortete.
Okay… ich fange von vorne an, sagte ich in einem beruhigenden Ton, ging langsam auf ihn zu und setzte mich neben ihn auf mein Bett. Als ich dir neulich Mittagessen holen wollte, sah ich dich mit ihm das Büro verlassen. Tief im Inneren konnte ich es unserer Familie zuliebe nicht so weitergehen lassen, und ich konnte auch nicht mit dir darüber reden. Also ging ich am nächsten Tag, als Sie zu Hause blieben, in sein Büro und sprach mit ihm. Er erzählte mir von Ihrem Job, was Sie für ihn getan haben, damit Sie nicht gefeuert werden und was Sie weiterhin für ihn tun sollten.Wir haben eine Weile geredet und einen Deal gemacht, hinter dem ich mich verstecken musste Schließe dich heute früh ab und beobachte alles, damit er zustimmt, dich seltener zu sehen. Es tut mir leid, dass ich das mache.
Was … Wie? … Du bist uns gefolgt? rief sie und tat ihr Bestes, um ihre Tränen zu unterdrücken. Warum sollte er uns beobachten? Ich bin deine Mutter Oh mein Gott, ich fühle mich, als würde ich mich gleich übergeben. Und das erklärt nicht, warum ich Sperma in meiner Hose habe?
Er überraschte mich und wusste, dass er mir direkt in die Augen sah.
Alles, was ich aufbringen kann, ist ein einfaches Es tut mir leid. es passierte.
Tut es Ihnen leid? Das ist alles? Ich kenne Sie gut genug, um zu wissen, wann Sie mir nicht die ganze Geschichte erzählen, Mister. Sie sagen mir also, dass sie Sie dort eingeladen hat und jetzt habe ich eine Ejakulation auf meinem Höschen. Unter deinem Kopfkissen? Da muss doch mehr sein.
Ich… Das erste, was ich sah, hat mich erregt. Ich konnte nicht anders, als darüber nachzudenken. Hier, ich habe es gesagt.
Plötzlich überkam ihn ein Schuldgefühl und er sah nicht mehr wütend aus. Bist du erregt von dem, was du gesehen hast? Nun, da ist ein Satz, von dem ich nie gedacht hätte, dass mein eigener Sohn ihn über mich sagen würde. Wie konnte das passieren?
Ich weiß nicht, es ist einfach aus heiterem Himmel passiert. Ich war schon immer fasziniert von älteren Frauen … und nun … interrassischer Sex hat mich schon immer fasziniert. Ich meine … es ist einfach passiert.
Du hast es wirklich genossen, das alles zu sehen, nicht wahr? Mehr, als du zugeben möchtest. Wahrscheinlich hat er dich deshalb überhaupt eingeladen. Vor langer Zeit, sagte er, um die Dinge zu ordnen.
Ich antwortete nicht und alles, was ich tun konnte, war, meinen Kopf vor Scham zu neigen.
Er streckte die Hand aus, nahm meine Hand und sagte: Das alles tut mir leid. Es tut mir wirklich leid. Ich hätte deinen Vater niemals betrügen sollen, um meinen Job zu retten Sie und Ihr Vater mehr als alles andere auf der Welt, aber damals dachte ich, ich tue das, was ich in dieser wirtschaftlichen Situation tun musste, für unsere Familie. Ich habe das Gute getan, aber Sie hätten zuerst zu mir kommen sollen Ich möchte, dass Sie mir schwören, dass Sie ihn nicht mehr sehen und dass Sie uns in keiner Weise ausspionieren werden.
Ich schwöre, Mom, ich werde es nicht noch einmal tun, versicherte ich ihr. Aber ich verstehe, dass Sie ihn nach der Art, wie er Sie heute behandelt hat, weiterhin sehen werden …
Liebling, ich muss. Ich weiß, dass dies eine schreckliche Situation für mich und unsere Familie ist, aber meine Karriere steht hier auf dem Spiel. Er hat mir bereits gesagt, was er tun würde, wenn ich versuchen würde, einen Schritt zurückzutreten oder es jemandem zu sagen. Keine dieser Optionen sind Risiken, die ich bereit bin einzugehen.
Ich verstehe, sagte ich ihm. Und … ich weiß nicht, wie ich es sonst sagen soll … aber denkst du wirklich, du kannst aufhören, ihn zu sehen, wenn das hier vorbei ist, wenn du so weitermachst? Ich weiß, es ist eine schreckliche Sache ob du wirklich Gefühle für ihn hast, wenn du siehst, wie ihr euch küsst und miteinander redet., fragte ich mich.
Fair genug, dass wir absolut ehrlich zueinander sind und es um unsere Familie geht, sagte er und schien auf meine Frage völlig unvorbereitet zu sein. Ehrlich gesagt, nach all den Jahren, bevor das passiert ist, habe ich ihn immer als einen guten Freund betrachtet. Aber jetzt scheint er eine ganz andere Person zu sein, wenn es um Sex geht. Er hat sich wirklich als totaler Idiot herausgestellt. Ich wirklich Ich habe nicht vor, weiter zu gehen… du weißt schon… aus dieser Zeit in seinem Büro, die ich lieber nicht wiederhole… Also nein, ich empfinde nichts für ihn und will nichts irgendetwas mit ihm zu tun, nachdem dies vorbei ist.
Und ich bin mir sicher, dass deine Größe eine große Rolle dabei spielt, warum du ihn nicht mehr sehen willst, richtig? Oder war das der lustigste Teil für dich? Ich ließ es heraus, bevor mir klar wurde, wie geschmacklos das war, was ich gerade zu ihm gesagt hatte.
Er hob eine Augenbraue und lächelte halb, als könnte er nicht glauben, was ich gerade gesagt hatte: Sei nicht süß zu mir, junger Mann. Versprich mir nur noch einmal, dass du niemandem davon erzählen wirst. Weißt du , unsere Familie wird zerstört, wenn die Nachricht bekannt wird.
Ich verspreche es … aber nur, wenn du mir erzählst, wie es ist, diese 10 Zoll in dir zu haben, sagte ich mit einem verspielten Lächeln, als sich der Ton unserer Unterhaltung zu ändern begann.
HA Sie lachte. Ist es 10 Zoll? Gott, ist das da drüben so groß? Ich habe nie danach gefragt. Ich dachte, die genaue Größe zu hören, würde mich noch mehr erschrecken. Aber wenn du es wirklich wissen willst, jede Sekunde tut in mir höllisch weh.
Ist das alles, was du dazu zu sagen hast? Nach allem, was ich gesehen habe und diesem großen Geheimnis, das ich für dich bewahrt habe? Komm schon, Mom, das kannst du besser, spottete ich in einem anzüglichen Ton.
Sie seufzte und rollte mit den Augen. Wenn du es wissen musst, jede Sekunde davon war unerträglich. Ich habe es sogar in meinem Magen gespürt. Es ist dir egal, ob es dir weh tut, du interessierst dich nur für ihren Geschmack. Aber ich habe Zuzugeben, das ist auch der Grund, warum ich so schroff klinge. Ich habe in meinem Leben noch nie etwas Vergleichbares erlebt … das geht dich nichts an.
Nach dem, was ich gerade meine Mutter sagen hörte, holte ich tief Luft und wachte plötzlich wieder auf: Hast du das Ding in deinem Bauch gespürt? Gott … ich wusste nicht einmal, dass das möglich ist.
Dann öffnete sie den Saum beider Morgenmäntel und breitete ihre Beine in meine Richtung aus, wobei sie mir ihre haarige Vagina mit ihrem offenen Loch zeigte. Ihre vaginale Öffnung verbesserte sich nach dem vorherigen Hardcore immer noch. Ihre dunklen Lippen waren lang und sahen aus, als hingen sie um ein Loch, das hätte geschlossen werden sollen.
Glaubst du mir jetzt? fragte er, meine Worte völlig verloren. Weißt du, normalerweise sollte man eine so große Öffnung nicht aus der Vagina einer Frau sehen können – nicht einmal aus der Nähe. Sie hat mir wirklich viel angetan. Ich habe nach unserer ersten Liebesaffäre viel geweint, weil ich dachte, sie würde nie gehen weg. Es hat wieder seine normale Größe und dein Vater wird es herausfinden. Aber es wird passieren, an einem anderen Tag ist es normal. Es wird wieder seine Größe haben. Aber es tut immer noch ziemlich weh, während wir sprechen.
Ohne nachzudenken, streckte ich meine Hand aus und legte meine Hand auf ihre Vagina, fühlte ihre Schamhaare auf meiner Hand – und plötzlich schlug sie meine Hand und zog ihren Morgenmantel aus.
Keine Berührung, sagte er. Du hast schon mehr von seiner eigenen Mutter gesehen, als ein Sohn jemals sehen sollte.
Dann kniete ich direkt zwischen ihre Beine und fing an, ihre nackten Waden mit meinen Händen zu reiben, während ich ihren Morgenmantel aufknöpfte.
Was zur Hölle machst du? fragte er in besorgtem Ton.
Erinnerst du dich, als ich jung war, wann immer ich eine Wunde hatte, hast du sie geküsst, damit ich mich besser fühle? Jetzt möchte ich den Gefallen erwidern.
Ich benutzte jedoch meine Hände, um ihre Beine weiter zu trennen und legte ihre Vagina direkt vor meinem Gesicht frei. Ich fing an, Küsse um ihren Schambereich und dann um ihre große Klitoris zu platzieren, und fühlte ihre dicken Schamhaare auf meinen Lippen. Ich sah sie mir einen Moment lang genau an – ihre Vagina war wunderschön. Sie hatte lange braune Lippen, aber die Innenseite war hellrosa und noch sehr feucht. Dank seines Chefs konnte ich sogar in seinen Körper sehen.
Das war, als ich es tat; Ich stecke meine Zunge hinein. Ich fühlte die Nässe und das weiche Fleisch ihrer Vagina auf meiner ganzen Zunge. Ihre Feuchtigkeit sickerte in meinen Mund, als ich anfing, an ihrer Vagina zu saugen, ich konnte die dicke Größe ihrer Schamlippen und ihrer Klitoris auf meinen Lippen spüren. Ich hörte, wie sie anfing zu stöhnen, und während sie stöhnte, saugte ich so fest und rollte meine Zunge in ihr.
Dies muss ungefähr 10 Minuten gedauert haben, da ich wieder vollständig erigiert war. Seine Hände an meinen Haaren reiben zu spüren und seinen Körper sich winden zu fühlen, verstärkte mein Verlangen, ihm zu gefallen. Nie in meinem Leben hätte ich mir vorstellen können, dass ich am meisten erregt sein würde, wenn ich einer Frau Oralsex gebe, ausgerechnet mit meiner eigenen Mutter. Ich mochte es. Und ich fand es toll, dass er es liebte. Ich spürte, wie sich ihre Beine zu strecken begannen, als ich sie zurück auf mein Bett warf und meine Decke fest zusammendrückte – sie entleerte sich.
Ein plötzlicher Strom von Flüssigkeit ergoss sich aus ihrer Vagina in meinen Mund, als sie anfing, laut zu schreien. Es war derselbe Schrei, den er vor kurzem noch ins Hotel hätte schreien wollen, aber er konnte ihn nicht verstehen, weil er Angst hatte, andere könnten ihn hören. Aber wir waren nur zu zweit in diesem Haus. Ich sah ihn an, um zu sehen, dass er selig dalag. Ihre Robe war fast vollständig geöffnet und ich konnte deutlich ihre rechte Brust mit ihrer großen braunen Brustwarze sehen, die der Luft zugewandt war. Sie richtete sich abrupt auf und bedeckte ihren Morgenmantel. Er sah verwirrt aus, als er schweigend dasaß, während ich darauf wartete, dass er etwas sagte.
Ich muss jetzt gehen, sagte er mit einem verwirrten Gesichtsausdruck, unfähig zu glauben, was gerade zwischen ihm und seinem Sohn passiert war.
Als ich aufstand, nahm ich meine Hände von ihren Beinen und schloss ihre Robe vollständig, bevor ich mein Zimmer verließ und zurück in ihres schlüpfte. Ich tat dann das Einzige, was ich zu diesem Zeitpunkt tun konnte – masturbieren.
*** DIESE NACHT IN MEINEM ZIMMER ***
Unsere Familie aß an diesem Abend, als wäre nichts zwischen uns passiert. Ich dachte, es würde eine Menge Spannungen oder Verlegenheit zwischen mir und meiner Mutter geben, aber das tat es nicht. Wir vermieden beide für eine Weile den Blickkontakt, aber darüber hinaus nichts Außergewöhnliches.
Dann spülte ich das Geschirr ab, bevor ich in mein Zimmer zurückkehrte, um das Internet zu nutzen, während meine Familie wie üblich im Wohnzimmer fernsah.
Plötzlich hörte ich ein Klopfen an meiner Tür. Es war meine Mutter, die fragte, ob sie hereinkommen könne.
Hallo, sagte er und setzte sich auf mein Bett, wo er heute Nachmittag war. Ich wollte darüber reden, was vorher passiert ist. Schau, ich weiß, dass wir es beide genossen haben, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass es falsch ist und wir so etwas nie wieder tun sollten. Ich weiß, es ist ein… ein interessanter Tag für beide von uns, aber worüber wir bisher gesprochen haben. Außerdem möchte ich, dass Sie mir noch ein Versprechen geben – versprechen Sie mir, dass so etwas nie wieder zwischen uns passieren wird. Ich muss es hören. Das sagen Sie .
Mama, ich … kann nicht. Ich kann nicht anders, als an dich zu denken, seit ich dich mit ihm im Motel gesehen habe. Und was wir heute früher geteilt haben, war etwas Besonderes Sie. Chef sagt ihm, dass ich nicht mehr zusehen werde. Erlauben Sie uns also bitte, das zu behalten, was wir vorher hatten, zumindest bis Sie mit ihm fertig sind.
Ich streckte die Hand aus und nahm seine Hand.
Ich kann nicht glauben, dass ich das höre. Mein eigener Sohn, sagte er und nahm als Antwort meine Hand.
Du hast schon gesagt, dass es dir gefällt. Bitte Mom, ich werde es niemandem sagen.
Mit einem verletzten Gesichtsausdruck stand er auf und bereitete sich darauf vor, aus der Tür zu gehen. Ich schlang meine Arme um ihn, um zu verhindern, dass er ohne nachzudenken aufstand. Ich verteilte Küsse auf meinem ganzen Gesicht, als er sein Bestes versuchte, mich wegzustoßen.
Was machst du? Lass ihn gehen, sagte sie und wollte schreien, aber sie wusste nicht, ob ihr Mann es hören würde.
Ich ließ meine Küsse auf seine Lippen gleiten. Ich spürte, wie sich ihr Mund öffnete und in diesem Moment ließ ich sofort meine Zunge in ihren Mund gleiten, wie ich sie zuvor in ihre Vagina eingeführt hatte. Ihr Mund war so weich und warm wie ihre Vagina, aber was ihn so anders machte, war, dass sie spürte, wie ihre harte Zunge kurz über meine glitt.
Plötzlich brach er den Kuss ab und sah mich mit Augen voller Schock und Unglauben an.
Wir werden dieses Gespräch ein anderes Mal fortsetzen…, sagte er in ernstem Ton, als er mein Zimmer verließ.
***EINE WOCHE SPÄTER***
Eine Woche verging, bevor etwas Neues passierte. Wir schienen beide zu verängstigt, um es anzusprechen. Er hatte Angst, dass ich einen weiteren Schritt machen würde, und ich hatte Angst, unsere Beziehung zu ruinieren, trotz allem, was wir getan und uns gesagt hatten. Obwohl er mir zweimal eine E-Mail schrieb und fragte, ob ich noch interessiert sei, hielt ich mein Versprechen, seinen Chef nicht mehr zu kontaktieren.
Gegen 2 Uhr ging plötzlich das Garagentor auf. Um diese Zeit konnte es nur eine Person geben…
Also, was bringt dich so früh nach Hause? Du kommst nie so früh? fragte ich sarkastisch.
Oh, hör auf. Und hör auf, mich so anzusehen, antwortete sie, ihr Gesicht fast rot.
Er hatte wieder offen Sex mit ihr. Sein Haar war wie zuvor völlig unordentlich. Sie trug ein wunderschönes Outfit und ihr Make-up sah aus, als wäre es kürzlich teilweise gewaschen worden. Er hatte ein Grinsen auf seinem geröteten Gesicht, als ich ihn fragte.
Wie ich sehe, bist du wieder bei ihm. Darf ich noch einmal nachsehen?
Schande über dich. Ich dachte, wir hätten schon darüber gesprochen. Ich bin deine Mutter und das ist wirklich nichts, womit du dich herumschlagen musst. Es geht dich wirklich nichts an. Und ich habe dir bereits gesagt, dass das, was wir zusammen gemacht haben, falsch war. ganz zu schweigen davon. Jetzt gehe ich auf mein Zimmer, ich brauche eine Dusche.
Ich ging zu ihm und schlang meine Arme wie zuvor um ihn. Es geht mich nichts an, huh? Also geht es mich nichts an, wenn meine Mutter einen riesigen schwarzen Schwanz von Vaters Rücken lutscht? Hast du es so gut formuliert?
Ich beugte mich vor und begann seine Lippen zu lecken. Kurz bevor ich es in seinen Mund steckte, benutzte ich meine Zunge, um ein Ende seines Mundes am anderen zu schmecken. Ich fühlte seine Zunge in seinem Mund, als er sein Bestes versuchte, sich zurückzuhalten. Aber dieses Mal war ich es, die den Kuss brach.
Du hast es wieder sauber gemacht, nicht wahr? fragte ich und kommentierte den seltsamen Geschmack.
Als ob sie lachen wollte, erschien plötzlich ein breites Lächeln auf ihrem Gesicht. Wow, ich kann nicht glauben, dass du das getan hast.
Nachdem er das gesagt hatte, brach er in ein großes Lachen aus.
Ich tat mein Bestes, um meine Verlegenheit zu verbergen, und sagte zu ihr: Tu alles, um es wieder in meinen Mund zu bekommen.
Jemand sollte zur Abwechslung besser hinter mir aufräumen. Aber ich muss dich warnen, unten ist es ein bisschen chaotisch, sagte er, als er anfing, seine Hose aufzuknöpfen.
Er zog seine Hose und seinen Slip aus und warf sie auf ungewöhnliche Weise auf den Boden. Dann ging er zum Wohnzimmersofa hinüber und setzte sich hin und spreizte sofort seine Beine für mich.
Ich folgte ihm zum Sofa und kniete direkt vor ihm nieder. Die Schamhaare, die ihre Vagina umgaben, waren mit Sperma bedeckt. Sein Sperma sickerte auch aus seinen Tiefen.
Du hast nicht gescherzt, als du sagtest, es sei chaotisch, sagte ich ihm und benutzte meine Finger, um seine Lippen zu öffnen.
Ich dachte, es wäre eine gute Abschreckung, wenn du komische Ideen hast. sagte sie, als sie anfing, ihren Schritt in meinem Gesicht zu schütteln. Ich warte…
Ich strecke meine Zunge heraus und fange an, das Sperma an seinem Schamhaar zu lecken. Zuerst fing ich an, die äußere Schicht ihrer Vagina zu lecken, dann führte ich meine Zunge wieder hinein und fing an, den Samen und andere Flüssigkeiten in ihren Körper zu saugen. Es gab keinen Zweifel, es schmeckte ekelhaft. Ich konnte nicht anders, als darüber nachzudenken, was ich gegessen habe; wie ich eine riesige Ladung Sperma ihres Chefs aß und wie ich den Orgasmus meiner Mutter aß, zusammen mit dem Schweiß von ihnen für die Person, die sie schon lange ficken.
Egal was ich aß, ich untersuchte weiterhin ihre Vagina mit meiner Zunge. Und gerade als er anfing, sich zu strecken, drückte er meinen Kopf leicht zurück und stoppte mich.
Was du für mich getan hast, hat mich stolz gemacht. Aber ich habe mir geschworen, dass das nie wieder passieren wird. Ich kann dich nicht weitermachen lassen, was du gerade getan hast, meinen Rücken so sauber zu machen. Ich weiß, wie schrecklich Es ist für Sie, wirklich alle. Es tut mir leid …
Dann stand er auf und ging, um seine Kleider zu holen, und ging dann nackt aus dem Müllcontainer zurück in sein Zimmer. Sie halb angezogen zu sehen, mit ihrem großen nackten Hintern, der schwankte und ihren Blick nach oben wandern ließ, verstärkte nur meine sexuelle Frustration. Ich konnte nicht einfach dastehen. Ich wollte mehr. Ich brauchte mehr.
***SEIN ZIMMER***
Ich ging zum Zimmer meiner Mutter und als ich die Tür öffnete, fand ich sie vor dem offenen Schrank stehen, diesmal völlig nackt. Er machte keinen Versuch, seinen Körper zu bedecken, als ich hereinkam.
Weißt du nicht, dass es unhöflich ist, jemandes Zimmer zu betreten, ohne anzuklopfen? fragte sie, schlang ihre Arme um ihre Taille und warf mir diesen mütterlichen Blick zu, als ich nackt war. Nun, mach was du willst?

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert