Mädchen Streiten Sich Um Den Schwanz Eines Alten Mannes Sie Wollen Hardcorefotzen Ficken Und Gesichtsbehandlungen Bekommen

0 Aufrufe
0%


Hallo, hier bin ich Ester, derzeit noch 26 Jahre alt und überzeugte Exhibitionistin. Diesmal über meinen Besuch in China.
Nach meiner Reise nach Amerika sagte mir mein Chef, ich solle für ein paar Monate nach China gehen. Natürlich hat er nichts dagegen. Nach einem langen Flug lande ich in Shanghai und fahre von dort weiter nach Hangzhou. Laut vielen Reisebüchern ist dies das Venedig Asiens, aber die einzige Ähnlichkeit sind meiner Meinung nach die vielen Kanäle. Im Übrigen sieht es überhaupt nicht nach Venedig aus. Aber es sieht auf seine eigene Weise schön aus, also ist es besser, nicht zu vergleichen.
Nach dem Gang in meine Wohnung (unser chinesischer Partner hat für einen längeren Aufenthalt eine schöne Wohnung in einer speziellen Alien-Residenz? vermittelt) fängt es schon an zu jucken. Ich werde bald erfahren, dass die Männer hier nicht so attraktiv sind. Den meisten mangelt es an Hygiene, die Person, die gut aussieht, ist normalerweise ein wohlhabenderer Geschäftsmann, und das ist nicht das, wonach ich suche. Nein, dann die Frauen hier Sie sind alle so schlank und schlank, dass sie dadurch 10-20 Jahre jünger aussehen, als sie wirklich sind. Und überraschenderweise kümmern sich die meisten Frauen um die persönliche Hygiene (man würde keinen so großen Unterschied zwischen den Geschlechtern erwarten), aber darüber will ich mich nicht beklagen.
Ich fange erstmal mit etwas Recherche an. Das Wetter ist schön, zumindest bleibt es tagsüber über 30 Grad und abends über 25 Grad. Weil es ein seltsames Land mit seltsamen Gewohnheiten ist, scheint es keine gute Idee zu sein, mit meiner nackten Fotze zu rocken. nach mir. Außerdem scheinen die Menschen in China nicht sexuell zu sein. Sie sehen Paare, die weit voneinander entfernt auf den Straßen gehen, es gibt nicht viele Menschen, die eine aufrichtige Haltung zeigen. Dann die erste Überraschung: Zwei junge Männer laufen Arm in Arm durch die Straßen Wären sie schwul? Nachdem ich bei der Arbeit einige Fragen gestellt hatte, hörte ich, dass es in China keine Schwulen gibt (?) und dass es nur eine echte Show der Freundschaft ist. Ich bin bereit, die zweite zu glauben, aber die erste Aussage scheint mir fast unmöglich. Wahrscheinlich hat die Kommunistische Partei homosexuelles Verhalten in China abgeschafft.
In der Nähe meines Apartmentkomplexes befindet sich ein wunderschöner Park mit vielen Spazierwegen, Büschen und Teichen und sogar einem kleinen, künstlich angelegten Hügel. Ich laufe abends durch diesen Park und bald werde ich meinen ersten Eindruck von der Asexualität der Chinesen verlieren. Sobald es dunkel wird, erscheinen einige jüngere (aber auch ältere) Liebende, die sich auf dem Rasen streicheln und küssen. Ich konnte jedoch nichts Besonderes sehen, bis ich eines Nachts aus dem Betongeländer einer Brücke herausspähte. In dem dunklen Raum kann ich einen nackten, aber undeutlichen Mann erkennen, der am Rand des Kais liegt und zwei nackte Beine um sich geschlungen hat. Ich hörte das Paar im Dunkeln leise stöhnen, also stellte ich mich auf das Betongeländer, damit ich besser sehen konnte. Vielleicht sind sie schon eine Weile beschäftigt, denn nach ein paar Sekunden grunzt der Mann seine Ladung und wirft sie in sie hinein. Sie zog sich sofort zurück, und ich muss zugeben, ich schaute hinüber, um einen Blick auf die gedehnte, weit geöffnete Fotze einer etwas dickeren Frau zu werfen (hier nichts Besonderes, da die meisten Frauen so dünn sind). Eine Sekunde später steht auch er auf und bewegt sich ein paar Meter ins Gras, um den Samen zu entnehmen. Der Mann sieht mich auf dem Geländer sitzen, während er mit einem Taschentuch seine große Spalte putzt. Er sagt leise etwas zu seiner Frau und sie respektiert mich. Keiner von ihnen hat Angst oder schämt sich, sie kleiden sich einfach weiterhin ruhig. Ich gehe schnell weiter, ich will mich nicht einmischen. Sie waren etwas älter und sahen für mich nicht so sauber aus.
Dies beweist, dass es viel mehr im Dunkeln gibt, als Sie vielleicht erwarten. Es gibt große Bambussträucher im Park, durch die Sie leicht hindurchgehen können, ohne vom Gehweg aus sichtbar zu sein. Viele ?Quickies? stattfinden. Und sie ficken wirklich hart in den kleinen Büschen auf dem Hügel. Leider gibt es natürlich ein Problem. In jedem Park in China gibt es Sicherheitswachen, und die meisten von ihnen betrachten Sex als ein schreckliches Verbrechen. Ich habe diese Wachen einmal gesehen. weil sie sich so nah waren (soweit ich sehen konnte, küssten sie sich nur und vielleicht war eine Hand in der falschen Hose, aber nicht sichtbar). Die Wärter begannen, Kriminelle einzeln und sogar auf grobe, physische Weise zu verhören Danach sah ich diese Wachen nie wieder. Die aktuelle Gruppe ist genau das Gegenteil: Sie kriechen durch die Büsche, um das Paar auszuspionieren, nicht um sie zu fangen.
Jetzt, wo ich mit meiner Umgebung vertraut war, war ich bereit für den nächsten Schritt, um mich ein wenig zu zeigen. Als Ziel wählte ich im Alleingang die Mädchen aus, die sich abends in großer Zahl im Park aufhielten, was mich überraschte. Im Park gibt es einen kleinen Korridor, der mit Blumen gesäumt ist, und auf beiden Seiten stehen Bänke. Hier ist nicht viel los, meistens junge Pärchen die ihn ersticken und küssen oder auch mal ein einsames Mädchen das auf etwas wartet? Mein Outfit besteht aus einem leichten Sommerkleid, das nicht zu eng ist und knapp über meinen Knien liegt. Und natürlich keine Unterwäsche Ich fühle mich extrem geil, wenn ich im Park spazieren gehe. Niemand weiß, was ich unter diesem Rock trage, Flüssigkeiten tropfen aus dem Schlitz. Zuerst mache ich einen Rundgang durch den Park und sehe ein Pärchen in den Büschen auf dem kleinen Hügel schnappen. Ich bin in einem abgelegenen, halboffenen Bereich und kauere ungefähr einen Meter von dem verdammten Paar entfernt (es gibt einen Stacheldraht zwischen uns, keine Angst, davon erwischt zu werden). Es ist offen für sie, meine Muschi zu sehen, während ich mich ducke. Ich näherte mich ihnen langsam und öffnete meine Beine, als sie mich bemerkte. Sie flüstert ihrem Freund etwas zu, der sein hartes Fleisch in seine dampfende Muschi pumpt. Sie starren beide in meinen heißen Schlitz, als ich beginne, meine Finger durch meinen tropfenden Schaum zu stecken. Das Paar fickt weiter und bald kommt der Mann mit einem tiefen Knurren herein. Dann holte er zu meiner Überraschung seinen Schwanz heraus, stand auf, zog seine Hose hoch und ließ seine Freundin im Gebüsch zurück Sie putzt ihre Spalte, zieht ihr Höschen hoch und folgt ihrer Freundin mit einem schüchternen Lächeln. Ich stehe schnell auf und gehe in die andere Richtung, und nach diesem Abenteuer wird mir extrem heiß.
Ich gehe zurück in den Korridor mit den Bänken und setze mich auf eine davon. Im Moment ist niemand da. Ich lehnte mich mit dem Rücken gegen einen Betonpfeiler, also positionierte ich mich am Gehweg und stellte ein Bein mit gebeugtem Knie auf die Bank. Mein Rock fällt etwas zurück, damit ich weiß, dass mein sexy Schlitz sichtbar ist, wenn jemand wirklich versucht, ihn zu sehen. Ich tue so, als würde ich ein romantisches Märchenbuch lesen, während ich genau beobachte, was um mich herum vor sich geht. Adrenalin beginnt durch meinen Körper zu schießen, jetzt bin ich hier, damit alle es sehen können. Ich habe ein Backup-Skript für den Fall, dass jemand auftaucht und ich nicht möchte, dass er etwas sieht. In diesem Fall senke ich mein Knie, wo der Rock alles ordentlich bedeckt.
Nachdem ich eine Weile gewartet habe, sehne ich mich nach etwas Action, dann sieht es so aus, als hätte ich Glück. Vom Eingang kommt ein Mädchen mit einer Flasche Wasser und etwas Obst in den Bereich. Er sitzt zwei Reihen von mir entfernt auf der gegenüberliegenden Seite. Aus dieser Position hat er einen außergewöhnlichen Blick auf meine zitternden, triefenden Schamlippen, wenn ich ihn starren lasse. Ich schaue es mir heimlich an und mir gefällt, was ich sehe. Er ist ungefähr in meinem Alter, aber wenn jemand sagt, er sei 15, ist das möglich. Er hat extrem dünnes, halblanges, schwarzes Haar und ein schönes, rundes, freundliches Gesicht. Als sie ihn untersucht, blickt sie zurück und lächelt freundlich.
Etwas später beschloss ich mit schnell schlagendem Herzen, mich ein wenig zu bewegen und gleichzeitig mein Knie etwas nach oben zu verschieben. Wenn sie jetzt zu mir schaut, kann sie meinen tropfenden Ausbruch sehen, obwohl es viel Schatten gibt. Während ich immer noch so tue, als würde ich lesen, warte ich nervös auf das, was kommt. Nach einer Weile schaut meine kleine chinesische Liebste in meine Richtung, gleichzeitig sehe ich ihr Gesicht ein wenig erschüttert und überrascht. Von diesem Moment an schaut er fast ständig zwischen meinen Beinen in meine Richtung. Einmal sah ich ihn von meinem Buch aus an und lächelte ihn an. Er sollte inzwischen wissen, dass ich das absichtlich getan habe.
Nach einer Weile steht er plötzlich auf. Ich dachte, das wäre das Ende des Spaßes, aber er kam auf mich zu und fing an, alle möglichen englischen Fragen zu stellen. Sie stand in ihrem schönen kurzen Rock auf meinen Beinen und schaute mehrmals auf meine Beine, als ich antwortete. In einem bestimmten Moment setzte er sich schnell zwischen meine Beine und legte mein Knie auf seinen Rücken. Während er so dasaß, stellte er weiter Fragen. Nach ein paar Sekunden verstand ich, warum er das tat. Ein Paar ging vorbei und versperrte ihnen so die Sicht auf meinen dampfenden Schlitz. Er sagte mir, sein Name sei Zhang Jiang, er sei 25 Jahre alt, er sei ledig und arbeite seit mehreren Jahren in dieser Stadt. Sein Englisch war ausgezeichnet, so dass es keine Kommunikationsbarrieren gab. Während unseres Gesprächs legte er unwillkürlich seine Hand auf mein Bein. Ein Schauer lief durch meinen Körper, besonders als seine Hand langsam meine Leiste hinab glitt. Hat ihr rosa Finger meine äußeren Lippen erreicht?
Mittlerweile wurde auch das Gesprächsthema angepasst. Wir unterhielten uns leise über sexuelle Angelegenheiten, was uns noch heißer machte (zumindest war das aus meiner Sicht wahr). Ich habe sie gefragt, ob die Lesbenszene in China weit verbreitet ist. Er erzählte mir, dass es eine Underground-Szene gebe, aber offiziell gebe es in China keine Lesben (nicht dasselbe für HIV und AIDS). In China ist viel los, aber meistens im Verborgenen, wie ich schon früher in den Büschen dieses Parks entdeckt habe. Währenddessen massierte Jiang bereits meine Lippen mit all seinen Fingern, berührte gelegentlich meine Klitoris mit seinem Daumen und sandte Schauer über meinen Körper. Ein unkontrollierbarer, wütender Atem brach aus, als ich mich zu sehr danach sehnte, seinen Körper zu berühren. Plötzlich stand er auf und zog mich am Arm. Komm schon, ich kenne einen tollen Ort, um Spaß zu haben flüsterte er mir ins Ohr. Nach einem kurzen Spaziergang verschwand er im Gebüsch, wo ich vorher nicht nachgesehen hatte. Es war wieder ein Bambusstrauch, viel Platz, aber trotzdem dunkel. Als er mich durch die Büsche zog, hörte ich ein Stöhnen und keuchende Geräusche. Nachdem ich mich an die Dunkelheit gewöhnt habe, sehe ich einige Schatten auf dem Boden liegen, lecken, quetschen. Ich sehe den Mann alleine und bin überrascht, dass die Frauen auch alleine() knien und die Paare aus kurzer Distanz beobachten. Als er einen freien Platz findet, kniet er sich hin und will nicht länger warten. Sie zieht Bluse, BH und Rock aus und legt ihre Kleider auf den Boden. Ihr Körper sieht so frisch und makellos aus Er fing an, an meiner Kleidung zu ziehen, also folgte ich ihm schnell und machte aus der Kleidung eine Art Decke. Unsere Hände gleiten über die Körperteile des anderen. Ich streichle ihre Brüste, ihren Bauch, ihren Po und ihre Fotze und schließe daraus: Asiatische Frauen sehen nicht nur jünger aus, wenn sie drauf sind, ihr ganzer Körper sieht aus wie eine Jungfrau. Ihre Haut ist so weich, als würde ich mit einem 14-jährigen Mädchen spielen. Ich kann nicht mehr anders und fange an, an ihren Brüsten und Nippeln zu nagen. Sie reagierten sofort, indem sie hart wie Stein wurden, und Jiang fing an zu stöhnen, um mir seine Dankbarkeit für die Dienste auszudrücken. Währenddessen erkundet Jiang das Wasserballett zwischen meinen Hüften, die ich ganz geöffnet habe. Wir rutschen bald in die 69er Position. Langsam und sehr vorsichtig legte ich meine Zungenspitze auf seine leicht behaarten Lippen. Als ich anfing, mit meiner Zunge zwischen seinen Lippen zu graben, zitterte sein Körper und ein Stöhnen und Klatschen begann seine normale Atmung zu nehmen. Es funktioniert auch, um den Wasserfluss zwischen meinen Beinen zu reduzieren. Bald tranken wir gegenseitig die Säfte und benutzten die nassen Fotzen des anderen, um das Grunzen aus unseren Kehlen zu unterdrücken. Bald hatte jeder von uns seinen ersten Orgasmus, bei dem unser Wasser extra in das Gesicht des anderen floss. Glücklicherweise tranken wir die zusätzlichen Säfte, die wir uns gegenseitig gaben.
Wir entspannten uns ein bisschen nach dieser Explosion, aber Jiang fing bald an, mit meiner Spalte zu spielen. Er konnte nicht genug davon bekommen, also schob er einen Finger, dann mehr in meine heiße, dampfende Muschi. Ich steckte auch meinen Finger in ihre Spalte und fand heraus, dass sie tatsächlich Jungfrau war. Sie hatte noch nie einen echten Schwanz oder Vibrator in sich. Mit Hilfe einer großen Menge schleimiger Flüssigkeit gelang es mir, meinen zweiten Finger mit großem Druck hineinzubekommen, aber es war alles, was er aushalten konnte. Dafür war sie jedoch sehr dankbar, wie ich an der Bewegung ihres Körpers und dem Stöhnen bemerkte, das aus ihrem Mund kam, als ich meine Finger in ihren heißen Schlitz gleiten ließ und manchmal meine Zunge in ihre Klitoris eintauchte. Ich erkannte, dass Jiang etwas anderes gefunden hatte, um meine Muschi zu stützen. Ein paar Finger waren nicht genug, und bald war seine ganze Hand (er war für europäische Verhältnisse sehr dünn) darin. Er schob seine Hand bis zur Hälfte seiner Achselhöhle hoch und fing dann an, rein und raus zu pumpen, was mich wie eine Kuh stöhnen ließ. Bald stießen wir uns gegenseitig für einen neuen Orgasmus an, wo ich eindeutig ihren G-Punkt fand. Es kam mit einem gewaltigen Schrei, während gleichzeitig zu viel Flüssigkeit daraus in mein Gesicht spritzte. Dem Geräusch nach zu urteilen, hatte sie mehrmals einen Orgasmus. Ich wurde ohnmächtig, sobald ich ankam.
Wir verließen diese Welt für eine Weile, es fühlte sich an wie Jahrhunderte, aber wahrscheinlich nie länger als 30 Sekunden.
Als wir in diese Welt zurückkamen, sahen wir uns um. Mehrere Menschen versammelten sich in einem Kreis und knieten in sicherer Entfernung von uns. Links von mir sah ein junges Paar zu, und sie fühlten sich auch ein bisschen füreinander. Hinter mir waren die beiden Mädchen mit sich beschäftigt, wie ich an ihren Bewegungen in ihrer Unterwäsche erkennen konnte. Ich starrte in das Gesicht eines grinsenden Chinesen, der auf meine mit Armen gefüllte Fotze starrte und seinen relativ kleinen Schwanz heftig zwischen meine Beine zog. Ein Stück weiter sprengten sich zwei Paare, ein junges und ein altes, gegenseitig die Köpfe weg. Die Niederlande sind ziemlich liberal, aber in einem normalen Park in den Niederlanden würden Sie das nicht sehen, es könnte nur in Zilverstrand oder Bisonbaai sein.
Jiang zog seinen Arm aus meinem Schlitz und gab ein lautes ?PLOP? herausgerutscht. Während wir uns anzogen, erzählte er mir, dass die Lebensbedingungen in China alles andere als optimal seien. Oft leben große Familien in kleinen Häusern, keine Privatsphäre. Aus diesem Grund suchen sich vor allem junge Leute gerne andere Orte, an denen sie sich vergnügen können. Als ich ihn daran erinnerte, dass diese Orte auch nicht besonders besonders seien, sagte er: Wenn Sie wählen müssten, ob Sie von Ihren Familienmitgliedern oder einer Gruppe von Fremden beobachtet werden, können Sie sich vorstellen, was die Wahl wäre. Auch viel spannender?
Als wir aus den Büschen herauskamen, gekleidet wie wir es hätten tun sollen, sahen wir uns an und fingen an zu lachen. Unsere beiden Gesichter sind mit den Brüsten des anderen bedeckt. Wir putzten uns ein wenig das Gesicht, tauschten Telefonnummern aus und verabschiedeten uns. Ich konnte nicht bis zum nächsten Abend warten, denn mein Plan war, sie zu mir nach Hause einzuladen, damit ich ihren Körper in all den Lichtern bewundern und ihr mit Hilfe meiner Vibratorfamilie einen schreienden Orgasmus verschaffen würde. Etwas worauf man sich freuen kann

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert