Meine Stiefschwester Wird Geritten Und Kommt Rein

0 Aufrufe
0%


Es war (ohne sein Wissen) zwei Wochen her, seit Jill mein Telefongespräch mit Matt abgehört hatte. Wir hatten nicht wiederholt, dass sie zu uns kam, aber seitdem hatten Matt und ich wahrscheinlich fünf oder sechs Mal miteinander gesprochen, und jedes Gespräch war beendet worden, während wir beide der anderen Ejakulation zugehört hatten. Ich habe erfahren, dass sie mindestens einmal (normalerweise zweimal) am Tag masturbiert, ob wir uns unterhalten oder nicht, dass sie sich mein Höschen seit der High School ausgeliehen hat und dass sie und Tim Jill und meins mehrere Male getauscht haben. . Auf der anderen Seite erzählte ich ihm die Details, wie mein Mitbewohner angefangen hat, und ich habe zuerst auf dem College rumgehangen. Es war sicherlich nicht die Art von Gesprächen, die ich in meinen Elternbüchern gelesen habe, als sie aufwuchs, aber ich konnte mir nicht helfen … Ich war fast die ganze Zeit unglaublich geil. Sogar meine Kollegen machten sich über mich lustig, dass ich im Bett sein sollte, weil ich die ganze Zeit über sehr gute Laune habe.
Aber an diesem besonderen Freitag war ich nervös, als ich ins Büro ging. Matt kam heute Abend übers Wochenende nach Hause, und ich wusste nicht, was das bedeutete. Wir waren so daran gewöhnt, miteinander zu masturbieren, dass ich wusste, dass wir es nicht tun konnten, während er hier war, also ließ ich es einfach sein. Ich erlaubte mir sogar, mich darauf zu freuen. Aber ich war nervös. In der Lage zu sein, nackt oder fast nackt auf meinem Bett zu liegen und meine Finger meine Muschi zu kratzen, während mein Sohn und ich telefonierten, war eine Sache, aber es war eine ganz andere Sache, die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, es vor ihm zu tun. Andererseits habe ich so oft von seinem harten Schwanz geträumt, dass ich es kaum erwarten konnte, ihn im wirklichen Leben zu sehen, als er kam, mein Höschen um ihn gewickelt war.
Ich war den ganzen Morgen im Büro beschäftigt, aber ich war nicht annähernd bei der Sache. Schließlich ging ich kurz nach dem Mittagessen nach Hause, um mich auf die Ankunft meines Sohnes vorzubereiten.
Nachdem ich das Haus aufgeräumt hatte, nahm ich ein langes, durchnässtes Bad und rasierte meine Beine, Achselhöhlen und schnitt meine Fotze auf. Nachdem ich die Lotion auf meinen ganzen Körper aufgetragen hatte, ordnete ich mein Make-up und meine Haare neu und zog das an, was meiner Meinung nach das sexyste Set aus BH und Höschen war, das ich je besessen hatte. Ich habe ein paar verschiedene Outfits ausprobiert, aber keines war so richtig. Ich beschloss schließlich, meinen BH auszuziehen, und da es draußen immer noch heiß war, trug ich ein kurzes Sommerkleid mit Knopfleiste. Es war süß und feminin und mit Blumen bedeckt. Ich betrachtete mich im Spiegel und lächelte. Ich zog mein Kleid hoch, um auf mein Höschen zu schauen. Sie waren weiß mit zwei kleinen rosa Schleifen oben in der Nähe ihrer Hüften. Sie konnten fast sehen, und ich konnte meinen Landeplatz durch den undurchsichtigen Stoff sehen. Die Spitze, die das Oberteil und die Beine umgibt, verleiht ihnen eine besonders feminine Note. Nachdem ich meine eigene Inspektion durchlaufen hatte, ging ich hinein, schenkte mir ein Glas Wein ein und wartete darauf, dass er durch die Hintertür ging.
Ich musste nicht lange warten. Ich hatte mein Glas Wein fast ausgetrunken und schenkte mir gerade ein neues ein, als er hereinkam.
Mein Herz schlug wirklich, als er hereinkam. Ich habe ihn noch nie so gutaussehend gesehen. Ihr Lächeln erhellte den Raum und ihre Augen waren blauer, als ich sie in Erinnerung hatte. Ich rannte zu ihm und schlang meine Arme um ihn.
Gott Mama, du siehst toll aus, keuchte sie.
Danke, Baby, ich wollte mein Bestes für dich geben, also bin ich heute etwas früher von der Arbeit gekommen, sagte ich, während meine Arme sie festhielten.
Er hielt mich immer noch fest, lehnte sich zurück und kontrollierte mich. Ich bin mir sicher, dass sie erkennen kann, dass ich keinen BH trage, da ihre Hände meinen Rücken auf und ab bewegen und ihre Augen auf meine Brustwarzen fixiert zu sein scheinen, die vorne aus meinem Sommerkleid herausragen. Unsere Hüften schlossen sich zusammen, als er mich von oben bis unten ansah, und ich konnte ihn bereits hart spüren.
Ich wollte Abendessen machen, hast du Hunger? fragte ich und platzierte einen Kuss auf ihre Wange, ganz nah an ihren Lippen.
Nicht kochen, erwiderte sie. Letztes Wochenende habe ich etwas Geld verdient, als ich einem Freund bei einer Reederei geholfen habe. Ich möchte dich zu einem netten Abendessen einladen. Gib mir eine Sekunde zum Umziehen und los geht’s.
Baby, das musst du nicht tun, sagte ich. Behalte dein Geld. Wir können hier essen oder ich kann dich behandeln.
Aber es ist zu spät. Er stieg bereits die Treppe hinauf. Auf keinen Fall, rief er, als er die Treppe hinauf rannte.
Ich lächelte und schenkte mir ein halbes Glas Wein ein. Ich konnte es nicht beenden, da er in ein paar Minuten zurück war, jetzt trug er die Hose und das Hemd. Sein Haar war leicht nass und ich bemerkte, dass er in Rekordzeit geduscht hatte.
Matt fuhr das Auto und wir fuhren zu einem Lieblingsitaliener nicht weit von unserem Haus. Es ist ruhig und hat ein romantisches Ambiente, das ich schon immer geliebt habe. Wir tranken beide Wein zum Abendessen, und ich fühlte mich ziemlich verwöhnt mit dem Wein, den ich vorher getrunken hatte.
Das ganze Abendessen war nichts weniger als ein perfekter Gentleman. Die Art von Date, die jedes Mädchen liebt. Wir sprachen über die Schule, meinen Job, ihre Burschenschaft und alles unter der Sonne … außer Sex. Ich wusste, dass wir beide in ihren Gedanken waren, aber ich schätzte ihre Bemühungen heute Abend, einander mehr von den ungezogenen Dingen zu erzählen, die wir uns in den letzten Wochen am Telefon gesagt hatten.
Während wir Tiramisu teilten, war ich derjenige, der das Thema ansprach.
Nun, hast du das Höschen mit nach Hause gebracht, das ich aus Versehen in deine Tasche gesteckt habe? fragte ich lächelnd. Ich denke, sie müssen inzwischen ziemlich abgenutzt sein.
Ja, ich habe es dir versprochen, grinste Matt. Aber ich hatte gehofft, sie gegen ein oder zwei neue Paare einzutauschen, wenn ich zurückkomme.
Ach, waren Sie? Ich lächelte und legte meine Hand auf seine. Nun, das müssen wir sehen. Ich konnte spüren, wie meine Brustwarzen hart wurden und an meinem Kleid rieben. Ich bin froh, dass die Beleuchtung im Restaurant schwach war und? hoffnungsvoll ? Nur mein Sohn konnte sehen, dass ich eingeschaltet war.
Eigentlich, flüsterte Matt und trat näher, sodass nur ich hören konnte, was er sagte. Ich hatte gehofft, ich könnte mir heute Abend ein Paar ausleihen und dir zeigen, was er am Telefon hört.
Ich bin mir sicher, dass Matt mich sogar in dem schwachen Licht erröten sehen konnte.
Ich kam näher und sah ihr in die Augen und flüsterte: Also willst du sehen, wie deine Mami deine Fotze fingert, während du zusiehst, wie deine Mutter dein Höschen um deinen Schwanz wickelt und masturbiert? Du willst, dass deine Mutter zusieht, wie dein Höschen ihren Saft saugt und sie sieht ejakulieren? Ist es das, was du willst?
Matt lächelte und ich konnte fühlen, wie ich nass wurde. Ja, Mutter. Genau das will ich.
Na dann, lass Mama deine Nase pudern, wir können hier raus und nach Hause gehen, sagte ich, meine Stimme zitterte fast.
Er stand auf und half mir mit meinem Stuhl, als ich ins Badezimmer ging. Meine Knie zitterten, als ich zu den Toiletten ging. Ich fragte mich, ob andere Kunden oder Mitarbeiter die Lust sehen konnten, die mir ins Gesicht geschrieben stehen sollte. Als ich ins Badezimmer ging, war ich froh, die Einzige dort zu sein, und einen Moment lang lehnte er sich gegen die Theke und legte meine Hand auf mein Kleid. Mein Wasser sickerte bereits in mein Höschen und ich musste dem Drang widerstehen, mich genau dort abzuladen.
Stattdessen drehte ich mich um, betrachtete mich im Spiegel und lächelte. Es war das Lächeln einer Frau, die genau wusste, was sie wollte, und sicher war, das zu bekommen, was sie wollte. Ich griff unter mein Kleid und zog mein Höschen herunter und sammelte es in meiner Faust und kehrte zu unserem Tisch zurück. Als er näher kam, ergriff ich seine Hand, als Matt aufstand, ich lächelte ihn an und legte ihm mein nasses Höschen in die Hand und er ballte seine Faust.
Gehen wir nach Hause. flüsterte ich ihm ins Ohr. Ich lächelte wieder in mich hinein, als ich zur Tür ging, mein Sohn war so verblüfft, dass er sich ein paar Sekunden lang nicht bewegte und nur auf seine Faust in der Mitte des Restaurants starrte.
Die Heimfahrt dauerte nur wenige Minuten, fühlte sich aber wie Stunden an. Ich konnte es kaum erwarten, hineinzugehen und den harten Schwanz zu sehen, von dem ich geträumt habe. Auf dem Heimweg konnte ich im schwachen Licht der Kontrolltafel sehen, wie sich seine Hose ausbeulte. Es war das einzige, was ich tun konnte, um es im Auto zu entpacken und es nicht während der Fahrt aufzuheben. Matt sah abwechselnd auf die Straße, mich und mein Höschen, das an seinen Fingern baumelte, während er fuhr.
Als wir die Hintertür des Hauses betraten, hatte ich keine Pläne, was als nächstes passierte, war rein instinktiv, denke ich. Ich nahm ihre Hand und führte sie in mein Schlafzimmer. Wir halten einen Moment am Fußende meines Bettes inne, bevor ich meine Arme um ihn lege und ihn küsse. Es war jedoch ein Kuss wie der Kuss zweier Liebender. Tief und lang und leidenschaftlich. Ich stellte mich auf meine Zehenspitzen und fuhr mit meiner Zunge über seinen Mund. Ich spürte, wie seine Hände mich festhielten und sich dann zu meinem Arsch bewegten und mich in seinen harten Schwanz zogen, der gegen meinen Hügel im Schritt rieb. Meine Hände fuhren durch sein Haar. Als es vorbei war, waren wir beide außer Atem.
Matt hatte einen erstaunlichen Körper. Natürlich habe ich ihn schon hundert Mal in seinen Badeanzug-Boxershorts gesehen, aber es war nicht damit zu vergleichen, meinen Sohn in seiner ganzen Pracht zu sehen, mit seinem wunderschönen Schwanz, der gerade herausragt. Natürlich hatte er sehr wenig Haare auf seiner Brust und sein Schamhaar war kurz geschnitten. Sein Schwanz war tatsächlich größer, als ich es mir vorgestellt hatte, aber nicht der größte, dem ich je begegnet bin. Er lächelte mich an, als ich endlich meinen Blick von seinem tropfenden Schwanz löste und wieder aufsah. Ich schätze, das bedeutete, dass, egal mit welchem ​​Bild er herumspielte, er nicht weit davon entfernt war, mich jetzt nackt zu sehen. Seltsamerweise schämte ich mich nicht. Die einzigen Geräusche im Raum waren Stöhnen und Keuchen von uns allen, und es lag bereits ein starker Geruch von Sex in der Luft. Ich brannte.
Ich sagte ihr, sie solle das Höschen nehmen, das ich ihr im Restaurant gegeben habe, und ins Bett gehen. Ich zog die Decke zurück und wir lagen beide nebeneinander.
Ich glaube, du hast etwas davon gesagt, zu zeigen, was ich schon eine Weile höre, sagte ich, meine Hände umfassten meine rechte Brust und zogen an ihrer Brustwarze.
Er lächelte und nahm das Höschen und hielt es an sein Gesicht. Ich lasse meine Augen wieder über ihren Körper schweifen und konzentriere mich wieder auf ihren Schwanz.
Natürlich war es hart wie Stein. Er zeigte nach oben, rollte sich aber auf seinem Bauch zusammen und als er dort auf seinem Rücken lag, konnte ich sehen, wie ein kleiner Samenstrang die Spitze seines Schwanzes an seinem Bauch befestigte. Ich konnte auch sehen, wie die Venen in seinem Penis anschwollen. Armes Baby, ich wusste, dass die Ejakulation nicht lange dauern würde.
Als ich seinen Penis bewunderte, ergriff seine rechte Hand ihn und begann, ihn langsam vor und zurück zu streicheln, was dazu führte, dass etwas Flüssigkeit heraussickerte und den Samenstrang ein wenig größer machte. Meine Augen schossen wieder nach oben und ich konnte sehen, wie Matt auf meine Brüste starrte, als er eine meiner Brustwarzen drückte und den Schritt des Höschens an seine Nase drückte. Dann sah ich, wie ihre Zunge ihre Schlange herausstreckte und ihren Schritt leckte, und ich hörte sie stöhnen.
Matt, das ist so heiß, sagte ich halb stöhnend. Meine rechte Hand ging von meiner Brustwarze zu meiner Klitoris und ich fing an, einen kleinen Kreis um sie herum zu ziehen … sie hin und her zu bewegen. Ich war schon so nass, dass ich meinen Finger nicht eintauchen und einölen musste. Es fühlte sich klebrig, nass und sehr hart an.
Als ich meine Hand senkte, folgten Matts Augen ihm und ich hörte ihn stöhnen und dann schloss er für eine Sekunde die Augen. Sie meldeten sich schnell bei mir, als wir beide Spaß voreinander hatten.
Ist es das, was du sehen wolltest, Baby? Ich flüsterte. Denkst du, ich mache das, während ich telefoniere? Mit meiner Muschi spielen, während wir mit dir sprechen? Dort unterhalten wir uns die meiste Zeit. Ich glaube, mein Sohn mit nasser Muschi masturbiert mit meinem Höschen um seinen Schwanz herum.
Damit zog Matt sein Höschen von seinem Schwanz und wickelte es um sich. Dann setzte er seine langsamen, stetigen Schläge fort und versuchte verzweifelt, den Moment der Entladung zu verlängern.
Oh Liebling, es tut mir leid, sagte ich. Ich hätte nachdenklicher sein sollen. Ich weiß, dass deine Mutter es genoss, die Säfte in ihrem Höschen zu probieren, und jetzt habe ich dich gebeten, sie um deinen großen harten Schwanz zu wickeln, damit ich meiner Lieblingsphantasie folgen kann. Hier, lass mich dir helfen.
Ich nahm meinen Finger und tauchte ihn in meine durchnässte Fotze und bot ihn Matt an. Er öffnete seinen Mund wie ein stillendes Baby und saugte an meinem Finger. Ich konnte fühlen, wie seine Zunge um meinen Finger wirbelte, als er jeden Saft leckte, den ich ihm geben konnte.
Mmmm, ich glaube, mein Sohn probiert gerne seine Mutter, sagte ich so verführerisch wie ich konnte.
Ich nahm meine Finger von ihrem Mund und führte sie zu meiner geschwollenen Klitoris.
Matt, ich stehe kurz vor der Ejakulation. Ich rolle mich wieder auf den Rücken, meine Finger reiben wild an meiner Klitoris. Mit der anderen Hand griff ich nach meiner Brust und fing an, daran zu ziehen und zu drehen. Matt sah mit großer Aufmerksamkeit zu.
Meine Atmung beschleunigte sich und ich spürte, wie ich an Brust und Hals errötete. Jetzt wusste ich, dass es nur ein paar Sekunden waren.
Ejakuliere mit mir Baby?, stöhnte ich laut.
Matt stand auf und umarmte mich. Als er sich dem Orgasmus näherte, schaute ich nach unten und sah, wie er seinen Schwanz streichelte, während mein Höschen immer noch um ihn gewickelt war. Ich versuchte weiter zuzusehen, aber der Orgasmus war zu stark. Ich schloss meine Augen und fühlte, wie ich abspritzte, während mein Sohn mich beobachtete. Ich kam auf Welle um Welle.
Ich hörte Matt grunzen und spürte den ersten Spritzer seines Spermas auf meinen Brüsten, dann einen weiteren auf meiner Wange, dann auf meiner Stirn und meinen Lippen. Ich öffnete schnell meinen Mund und leckte meine Lippen, um die Säfte meines eigenen Sohnes zu schmecken. Dann landete diesmal wieder ein anderer in meinem offenen Mund, und ich schluckte ihn ebenfalls schnell herunter.
Ich konnte fühlen, wie ein weiterer Orgasmus auf mich zukam, und ich warf meinen Kopf zurück und kam mit einem tiefen, kehligen Geräusch zurück, an das ich mich nie zuvor erinnert hatte. Es sah sehr primitiv aus.
Matt brach schließlich auf dem Boden zusammen und fiel neben mir auf den Rücken, wir beide keuchten, als würden wir ein Rennen fahren.
Wow, hörte ich ihn seufzen.
Ich lächelte und drehte mich zu ihm um. Ich weiß, flüsterte ich … Wow.
Am nächsten Morgen wachte ich nackt neben meinem Sohn auf, getrocknetes Sperma noch auf meinen Lippen und meinem Gesicht. Ich sprang aus dem Bett und sprang in die Dusche und als ich spürte, wie das Wasser aus dem Duschkopf meinen Körper hinunter regnete, kamen mir Erinnerungen an die vergangene Nacht in den Sinn. Ich fühlte mich nicht beschämt oder verlegen. Im Gegenteil, ich fühlte mich etwas revitalisiert. Ich hatte mich vor meinem Sohn nackt ausgezogen, ihn geküsst, als wäre er die Liebe meines Lebens, und ihm dabei zugesehen, wie er im Restaurant mit dem Höschen, das ich ihm gegeben hatte, masturbierte.
Ich stellte das Wasser ab und stellte das Handtuch ab. Ich griff nach der Lotion, die ich unter dem Waschbecken aufbewahrte, und rieb sie auf meiner Haut. Das war meine Morgenroutine, die ich schon tausend Mal gemacht hatte, aber heute Morgen hielt ich lange genug an, um mich im Spiegel zu betrachten und meinen nackten Körper zu sehen. Wenn Matt wach gewesen wäre, hätte er mich nicht beim Einchecken sehen können, da der Winkel des Bettes und die Badezimmertür nicht aufeinander abgestimmt waren. Nicht schlecht für einen Fünfundvierzigjährigen, dachte ich. Mein Bauch war immer noch flach und meine Brüste hingen ein wenig, aber ich hielt mich immer noch gut fest und lächelte. Ich drehte mich um und sah auf meinen Arsch. Es war nicht der Hintern meiner Teenagerjahre, aber dank meiner Yoga-Praxis und dem gelegentlichen Spinning-Kurs fand ich, dass sie besser aussah als fast jede andere Mutter, die ich mit Kindern im College-Alter kenne. Ich fuhr mit meinen Händen über meine Brüste und meine Brustwarzen wurden sofort hart. Sie waren schon immer sehr empfindlich, nicht mehr als heute Morgen.
Ich zog einen gelben Tanga an und warf einen Blick zur Tür, um zu sehen, ob Matt wach war. Sie lag auf dem Rücken, ihre untere Hälfte war mit einem Laken bedeckt. Ich konnte die Umrisse dieses wunderschönen Hahns unter dem Laken erkennen.
Ich trocknete nur meine Haare mit einem Handtuch, bis sie feucht waren, und ging zurück ins Zimmer. Ich zog mich an und ging in die Küche, um uns ein leckeres Frühstück zuzubereiten. Während ich Eier machte, konnte ich in diesem Moment nur denken: Ich frage mich, was Jill denken wird, wenn ich ihr das erzähle? es passierte.
Als das Frühstück fertig war, ging ich Matt wecken. Als ich den Raum betrat, bewegte er sich und lächelte.
Ich dachte, du könntest etwas Nahrung brauchen, sagte ich. Du hast letzte Nacht viel Energie verbraucht.
Er saß und lachte. Ich glaube, ich habe noch ein bisschen mehr Energie, aber ich könnte wahrscheinlich etwas Einpacken gebrauchen.
Ich ließ Matt sein Frühstück beenden. Keiner von uns hatte viel zu sagen, während er aß. Ich glaube, wir haben beide nicht nur die Ereignisse der letzten Nacht verdaut, sondern auch die der letzten Wochen.
Schatz, geht es dir gut? Ich begann. Ich meine das alles? Ich weiß, dass es keine typische Mutter-Sohn-Beziehung ist.
Oh nein, Mama, sagte er und trank den letzten Schluck Orangensaft aus. So ist es nicht. Eigentlich habe ich gerade darüber nachgedacht, wie heiß es ist, hier neben mir zu sitzen, nur in deinem Höschen und einem BH-losen Shirt. Es ist irgendwie wie ein Traum.
Ich stand auf, nahm seinen Teller und nahm ihn mit ins Badezimmer.
Also … als du dieses Höschen ‚aus Versehen‘ in meine Tasche gesteckt hast, begann sie aus Versehen mit Nachdruck. War es wirklich ein Unfall, oder wolltest du sie dorthin bringen?
Ich errötete. Ich schätze, wir haben keine Geheimnisse mehr voreinander, oder? Ich sagte. Okay. Ich gebe es zu. Vielleicht habe ich sie da reingesteckt, lachte ich. Aber es war nicht meine Idee.
Ich fügte den Teil hinzu, der nicht meine Idee war, und versuchte, mich ein bisschen weniger schlampig aussehen zu lassen. Aber sobald ich es sagte, bereute ich es. Ich wusste, du würdest es nicht verpassen.
Er tat es nicht. Wirklich? Wessen Idee war das? Er hat gefragt.
Ich wusste, dass ich erwischt wurde. Er wusste auch, dass früher oder später die Wahrheit ans Licht kommen würde. Deshalb habe ich mich entschieden, ehrlich zu sein. Nachdem ich herausgefunden hatte, dass sie mit meinem Höschen spielte, gestand ich ihr die ganze Geschichte, wie ich mich Jill anvertraut hatte. Und er war derjenige, der vorgeschlagen hat, dass ich sie an diesem Wochenende in seine Tasche stecke.
Tut mir leid, Baby, bot ich an. Es mag seine Idee gewesen sein, aber ich habe sie wirklich umgesetzt. Ich weiß, dass sie täuscht. Versprichst du, sie nicht gegen mich zu verwenden? Oder ist es Jill?
Ernsthaft? er hat gefragt. Das ist das heißeste, was mir je passiert ist, lachte er. Wenn ich Miss D das nächste Mal sehe, erinnere mich daran, sie zu umarmen, grinste er. Miss D war Matts Akronym für Jill, das ein Akronym für Miss Duncan war.
Er bückte sich und küsste mich. Ich fühlte eine Last auf mir, weil ich wusste, dass alle meine Geheimnisse über Matt nun bekannt waren. Nun, fast alle … Ich erwähnte nicht, dass Jill einem unserer Telefongespräche zugehört hatte und wir beide ejakulierten, als ich ihr am anderen Ende der Leitung zuhörte, wie sie masturbierte. Aber das konnte warten.
Matt ging unter die Dusche und ich hörte das Telefon klingeln. Ich antwortete, bevor ich die Anrufer-ID überprüfte, um zu sehen, wer es war.
Habe ich dich zu einem schlechten Zeitpunkt erwischt? sagte Jill am anderen Ende der Leitung.
Oh nein, antwortete ich. Matt ist in die Dusche gegangen. Ich sah auf meine Uhr und es war fast 13 Uhr.
Hm, grinste er. Ein arbeitsreicher Morgen mit Matt?
Ich lachte und sagte vage: Wir haben einfach Spaß aneinander. Jill wusste, wie sehr ich mich auf Matts Besuch an diesem Wochenende gefreut hatte.
Ich wette mit deinem ungezogenen Mädchen. Du weißt, dass du alle Details durchdenken musst, wenn du zurück in die Schule kommst.
Ich starrte Matt an, der gerade vor der Duschkabine abtrocknete, seine Muskeln noch leicht feucht und glänzend im Sonnenlicht, das durch die undurchsichtigen Fenster des Badezimmers hereinfiel. Gott, er war gutaussehend, dachte ich bei mir. Wenn er nur wüsste, wovon wir gerade reden…
Wir haben Spaß. Ich lachte. Dann flüsterte ich: Und ich verspreche, ich werde die Details mit dir teilen. Und dann war ich wieder bei meiner normalen Lautstärke, aber jetzt muss ich rennen. Matt hat mir von einem Essen erzählt, zu dem er nächste Woche gehen muss, und gestern Abend habe ich versprochen, ihn mitzunehmen, um nach neuen Kleidern zu suchen.
Okay, lachte er auch. Ich verstehe. Gott, ich bin gerade so eifersüchtig auf dich.
Ich weiß, kicherte ich. Wir werden später reden.
Als ich auflegte, sagte ich Matt, er solle sich anziehen und ich würde mit ihm einkaufen gehen.
Es war ein wunderschöner sonniger Tag und wir gingen dicht beieinander und schlenderten durch das Open-Air-Einkaufszentrum. Gelegentlich legte er seinen Arm um meine Schulter, und manchmal fühlte ich mich wieder wie ein Highschool-Mädchen. Wir hielten an einem Ort auf dem Weg an und jeder von uns saß vor einem der örtlichen Cafés und genoss einen eisgekühlten Frappuccino.
Also, unterbrach Matt meine unpraktischen Gedanken. Ich nehme an, es war Miss D, mit der Sie telefoniert haben, bevor wir gegangen sind?
Ja, antwortete ich, plötzlich in die Realität zurückversetzt.
Glaubst du, er weiß von uns? fragte Matt und sah ein wenig verlegen, aber auch neugierig aus.
Gott, dachte ich. Ich möchte meinen eigenen Sohn nicht anlügen, aber gleichzeitig weiß ich nicht, ob er sauer auf mich sein wird, weil ich das geteilt habe? Zumindest dachte er, es sei unser eigenes Geheimnis? Mit meinem besten Freund.
Warum fragst du das? antwortete ich meisterhaft.
Ich weiß nicht, stammelte er und rührte sein Getränk mit seinem Strohhalm um. Ich denke … ich meine … ich weiß, dass du erwähnt hast, dass er vorgeschlagen hat, dass du dein Höschen in meiner Tasche lässt … und ich schätze … ich weiß nicht … ich schätze, ich habe mich nur gefragt, wie viel er wusste.
Ich saß ein paar Minuten lang schweigend da und versuchte, die richtigen Worte zu finden. Stört es dich, wenn er es tut? fragte ich mit einer kompromisslosen Antwort.
Seine Augen hellten sich auf. Gott nein, sagte er aufgeregt. Eigentlich finde ich es ein bisschen warm.
Ich habe dir gesagt, dass Tim sie mag, richtig? Ich kann verstehen warum. Ich habe sogar ihr Höschen gesehen, lachte sie. Tim und ich haben einmal getauscht. Sie ist eine wunderschöne Frau… natürlich nicht so hübsch wie du, Mom, fügte sie schnell hinzu.
Ich lachte über seinen seltsamen Versuch sicherzustellen, dass er mich nicht beleidigte. Es ist okay, wenn du denkst, dass sie schön ist. Ich lächelte. Ich auch. Sogar sexy. Ich wurde rot. Solange ich weiß, dass ich dein Mädchen bin, ist es mir egal, ob du denkst, dass mein bester Freund ‚heiß‘ ist, lachte ich und benutzte meine Finger, um Matts für das Wort heiß zu zitieren.
Matt lachte. Also, zurück zu meiner vorherigen Frage… glaubst du, Miss D weiß Bescheid?
Ich lächelte aufrichtig. Ich konnte sehen, dass es mich einer direkten Antwort nicht entgehen lassen würde.
Nun… ein bisschen, sagte ich langsam und errötete. Ich werde dir ein kleines Geheimnis verraten, aber du musst mir versprechen, dass du es weder Tim noch sonst jemandem erzählen wirst.
Matts Augenbrauen hoben sich. Wow, das klingt so gut. Ich verspreche Mama, ich werde es niemandem erzählen. Nicht einmal Tim.
Ich nahm einen großen Schluck von meinem Frappe und sah mich um, um sicherzugehen, dass mich niemand hören konnte. Obwohl ich wusste, dass niemand unserem Gespräch zuhörte, lehnte ich mich zu Matt und er zu mir.
Erinnerst du dich an den Abend, als ich mit dir telefoniert und dir gesagt habe, dass Jill gerade Schluss gemacht hat? Ich begann.
Matt nickte, ein Lächeln huschte über sein Gesicht, als er sich daran erinnerte. Absolut. Es war sehr heiß.
Okay, fuhr ich fort. Mir war es auch heiß. Aber auf eine andere Art. Denken Sie daran, dass ich an diesem Abend etwas zu viel Wein getrunken habe. Ich zögerte. Aber ich habe Jill gefragt, ob sie bleiben und zuhören möchte, während wir uns unterhalten.
Da war es. Ich hatte keine Geheimnisse mehr vor meinem Sohn. Ich sah ihr in die Augen, um Jills Reaktion zu sehen, und hoffte, sie würde nicht sauer auf mich werden, weil ich sie an unserem offenen Gespräch teilnehmen ließ, zumal ich so entschlossen war, unsere Telefongespräche für sich zu behalten und niemandem davon zu erzählen.
Matt sah grinsend zur Seite, ich glaube, um sicherzugehen, dass niemand hinsah, und beugte sich hinunter und küsste mich auf die Lippen.
Ich schloss meine Augen und genoss diesen Moment unseres ersten öffentlichen Kusses. Matt grinste immer noch von Ohr zu Ohr, als ich sie öffnete.
Ich kann deiner Reaktion entnehmen, dass du nicht wütend bist, oder? Ich lachte.
Ich würde so ziemlich das Gegenteil von verrückt sagen, antwortete er. Hast du gerne zugehört?
Diesmal habe ich laut gelacht. Ich kann dir sagen, dass du es getan hast. Ich lächelte. Als ich sie zum ersten Mal fragte, hatte ich vor, einfach mit dir zu spielen und sie zuhören zu lassen. Aber wir waren so hungrig, dass wir beide ejakulierten, als wir dir voreinander zuhörten. Der andere Teil des Geheimnisses ist, dass ich wusste, dass Jill es getan hatte träumte schon eine Weile von Tim … aber das weiß sie nicht. Ich denke, sie war eine Möglichkeit für sie, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen, indem sie uns zuhörte, ohne mit ihrem eigenen Sohn fortzufahren.
Denkst du wirklich, du willst mit Tim abhängen? fragte Matt ernsthaft.
Ich weiß, dass du das tun wirst, antwortete ich und erinnerte mich an die wenigen Gespräche, die Jill und ich in den letzten Wochen darüber geführt hatten. Aber er hat Angst, es zu initiieren. Und das kann ich verstehen.
Aber wolltest du nie, dass er ihr danach zuhört? fragte er und klang ein wenig skeptisch.
Nein, die Gelegenheit hat sich nie ergeben, antwortete ich ehrlich. Wir haben uns danach ein paar Mal unterhalten und ich weiß, dass du es wieder tun wirst, aber seitdem hat es nicht so geendet wie in dieser Nacht, als du und ich telefoniert haben. Dies und wahrscheinlich die Tatsache, dass wir beide zu viel Wein getrunken haben an diesem Abend, lächelte ich.
Und… habt ihr euch nur beobachtet… oder war da mehr? fragte Matt zögernd und erinnerte sich an mein früheres Geständnis über meine Experimente mit einer anderen Frau im College.
Ich errötete. Nein. Das ist so ziemlich alles, was wir getan haben, sagte ich und ignorierte Jill, die mich mit ihrem eigenen saftgetränkten Finger fütterte, was die Wahrheit leicht überschattete.
Matt lachte. Nun, wenn er so gerne zuhört, sollten wir ihn vielleicht heute Abend einladen und ihn uns durch die Schlafzimmertür zuhören lassen, scherzte sie. Zumindest glaube ich, dass er scherzt. Er sah mich komisch an und ich konnte sehen, dass ihn die Idee anmachte.
Ehrlich gesagt hat es mich auch provoziert. Seit dieser Nacht hatte ich ein klares geistiges Bild von Jill beim Masturbieren, während ich mich mehr als einmal meinem Orgasmus näherte.
Ich lächelte meinen Sohn verschmitzt an und zog mein Handy aus meiner Tasche. Hey Jill, ich bin’s, sagte ich, als sie antwortete. Noch keine Pläne fürs Abendessen gemacht? Gut. Matt und ich gehen in den Laden und holen uns ein Steak. Komm und mach mit.
Matt saß da ​​und starrte mich mit großen Augen an, sein Kiefer klappte herunter, als er einer Seite des Gesprächs zuhörte.
Sei nicht albern. Wir freuen uns beide darauf, dich zu beherbergen. Ich akzeptiere kein Nein als Antwort. Wir gehen jetzt in den Laden, also bis in einer Stunde? Gut. Bis später.
Ich legte auf, setzte mich auf meinen Stuhl und sah Matt an. Wir haben einen Gast zum Abendessen. sagte ich lächelnd.
Nachdem wir beim Laden vorbeigeschaut hatten, gingen wir schnell nach Hause.
Wir zogen uns um und Jills Ankunft rückte näher. Ich wusste, dass seine Fantasie sein eigener Sohn war, aber ich wusste auch, dass es ihm ein gewisses Vergnügen bereitete, von Matt und mir zu hören. Es war seine Art, seine Fantasie zu leben.
Matt trug Sportshorts und ein T-Shirt seines Lieblings-Baseballteams. Obwohl es kälter war, war es warm genug, dass ich Shorts und ein Tanktop tragen konnte. Als ich in den Spiegel schaute, konnte ich sehen, wie meine Brustwarzen durch den dünnen Stoff liefen, und ich lächelte vor mich hin. Daran ist nichts Subtiles, ich lachte leise.
Ein paar Minuten später kam Jill durch die Hintertür herein.
Nimm es, steck es ein, rief er. Geht es allen gut? Sie lachte.
Hallo Miss D, sagte Matt und ging zu ihr, um sie zu umarmen. Gutes Timing. Ich wollte gerade den Grill anzünden.
Du siehst noch besser aus als beim letzten Mal, als ich dich gesehen habe, sagte Jill und sah Matt an.
Hey, beherrsche dich. Lächelnd betrat ich den Raum. Er hat bereits gesprochen.
Ich umarmte meinen besten Freund und er lachte. Das habe ich gehört, sagte er.
Matt errötete und ging nach draußen, um den Grill anzuzünden.
Jill beobachtete ihn vom Fenster aus. Ich verstehe, warum du deine Finger nicht von ihr lassen konntest, sagte sie wehmütig. Er und Tim sind zwei gutaussehende Männer.
Er gab mir eine Flasche Wein, die er mitgebracht hatte, und wir öffneten sie und begannen, gemeinsam das Abendessen vorzubereiten. Matt kümmerte sich um die Steaks und Jill und ich machten Salat und zweimal Ofenkartoffeln.
Das Abendessen war angenehm. Jill, Matt und ich lachten und erzählten Geschichten und tranken eine Flasche Wein aus und öffneten eine weitere. Er hat uns von Tim abgeholt und gesagt, er würde in ein paar Wochen zu Hause sein. Es war dunkel, als wir den Tisch abräumten und das Geschirr wegräumten. Ich bat Matt, draußen Musik aufzustellen, und wir drei gingen auf die Terrasse, um die Abendluft zu genießen.
Die Sterne waren noch nicht erschienen, aber es wehte eine angenehme Brise, als wir drei unser Gespräch fortsetzten.
Jill und ich wurden von dem vielen Wein langsam ein wenig betrunken, während Matt es liebte, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zweier verliebter Frauen zu stehen. Als die Nacht weiterging und die Weinflasche leer wurde, gab es viel Gelächter zwischen uns dreien und ein Gespräch zwischen Matt und mir. Als wir die zweite Flasche leer hatten, bat ich Matt, hineinzugehen und eine weitere zu öffnen.
Als sie hereinkam, drehte ich mich sofort zu Jill um und sagte zunächst: Hör zu. Ich muss dir etwas sagen. Ich habe Matt von der Zeit erzählt, als du hier warst und ihn am Telefon sprechen gehört habe.
Ernsthaft? er war außer Atem. Was hat er gesagt?
Ich lachte. Sagen wir einfach, du verstehst es gut. Ich glaube nicht, dass sein Penis weicher geworden ist, seit ich es ihm gesagt habe.
Wir kicherten beide wie Schulmädchen bei einer Übernachtung. Der Wein forderte offensichtlich seinen Tribut.
Weiß er, dass ich genauso von Tim träume, wie du von ihm träumst? fragte Matt leise, als ob er uns durch die Tür hören könnte.
Ich lächelte. Ich glaube, das hätte ich auch erwähnen können, lachte ich schüchtern. Aber es ist passiert, nachdem du mir gesagt hast, dass du wusstest, dass Tim die gleichen Gedanken hatte, flüstere ich.
Oh mein Gott, seufzte er.
In diesem Moment tauchte Matt wieder auf und nahm unsere Brille ab. Zum ersten Mal wurde die Unterhaltung die ganze Nacht stumm geschaltet, während Jill und ich davon träumten, unsere Söhne zu vögeln.
Nach ein paar Augenblicken stand Jill auf und sagte: Ich denke, ich sollte besser gehen.
Geh nicht, bat ich. Matt und ich wollten gerade in den Whirlpool steigen. Warum gesellst du dich nicht zu uns?
Ich sah Matt an und er hatte einen riesigen Ausdruck auf seinem Gesicht. Waren wir? fragte er lachend.
Sicher warum nicht? Ich habe angeboten. Schöne Nacht. Liebling, mach die Heizung an und brate den Whirlpool für uns an.
Matt war nicht der Einzige, der mich böse anstarrte. Als ich weglief, um den Whirlpool aufzuwärmen, drehte ich mich zu Jill um und sah, wie sie mit einem zweifelnden Gesichtsausdruck still dastand.
Was machst du? Sie flüsterte. Möchtest du nicht ein bisschen ‚Zeit alleine‘ mit Matt verbringen?
Natürlich, lächelte ich. Ich habe vor, genau das zu tun, nachdem du weg bist. Aber ich weiß, dass du es lieben würdest, wenn zwei sexistische Frauen ihn umschmeicheln würden. Komm schon, es wird Spaß machen, überzeugte ich.
Ich weiß nicht, sagte Jill, setzte sich und nahm einen weiteren tiefen Schluck von ihrem Wein. Ich nehme an, Sie denken nicht daran, sich einen Ihrer Badeanzüge zu leihen, oder? er lächelte.
Hey? zieh an, was du willst, begann ich. Eigentlich lass einfach deinen BH und dein Höschen an, wenn du willst. Aber etwas sagt mir, dass die allgemeine Idee für dich funktioniert. Ich lächelte und starrte jetzt eindeutig fest auf ihre Brustwarzen über ihrem Hemd und BH.
Wir lachten beide, als Matt zurückkam und der Whirlpool im Hintergrund dröhnte.
Was ist lustig? Sie lächelte.
Nichts, sagte ich lächelnd zu Jill. Tims Mutter hat mir gezeigt, dass ihr die Idee eines Whirlpools gefällt.
Sie und ich begannen wieder wie Highschool-Mädchen zu kichern. Matt schien den Witz nicht zu verstehen, bis er auf Jills Brust sah und sah, wie er ihr Vergnügen zeigte. Er wurde tatsächlich rot.
Wir saßen alle noch ein paar Minuten da und warteten darauf, dass sich das Spa aufheizte. Matt war jetzt ohne Hemd und trug nur seine Turnhose. Obwohl sie versuchte, vor Jill diskret zu sein, konnte ich ihren Schwanz in ihren Shorts sehen.
Also, Jill, wir müssen planen, uns zu treffen, wenn Tim übers Wochenende nach Hause kommt… nur wir vier, stieß ich an.
Ja, das wäre großartig, sagte Matt. Ich konnte immer noch sehen, wie Jill auf ihre Brüste starrte.
Ich bin sicher, du hast etwas zu tun, bot Jill an. Vielleicht können wir ein paar Geschichten über das College-Leben austauschen?
Eher wie Höschen tauschen, lachte ich. Ich wette, du wusstest nicht, dass unsere Kinder unsere Höschen gegeneinander eingetauscht haben, oder?
Matt sah mich schnell mit einer Röte an und warf dann einen Blick auf Jill, um seine Reaktion zu sehen.
Jill nahm einen weiteren Schluck von ihrem Wein, lächelte und sagte: Ich glaube, Tim hat das nicht erwähnt. Ich hoffe, es gefällt dir, Matt.
Armer Matt. Er wusste nicht, was er sagen sollte. Er murmelte etwas Unzusammenhängendes, während Jill und ich lachten.
Das tue ich sicher. Ich weiß, dass du meins magst, richtig, Baby? Sagte ich und legte meine Hand auf Matts Oberschenkel.
Ich konnte sehen, wie Matts Schwanz in seinen Shorts hüpfte, als ich ihn berührte. Und dann lächelte er und hatte das Gefühl, in die Bande rekrutiert worden zu sein. Oft, lachte er und gab leise zu, dass er hier zahlenmäßig unterlegen war.
Ich stand auf und nahm mein Halfter ab, meine Brüste jetzt frei in der Nachtluft. Ich denke, der Whirlpool ist jetzt heiß genug für uns, sagte ich und fühlte mich ein wenig zittrig, als ich aufstand.
Matt und Jill saßen einen Moment lang da, starrten mich dann oben ohne an und wussten nicht, was sie tun sollten. Ich zog meine Shorts aus und stand in meinem Cranberry-roten Tanga.
Der nächste Zug war Jill. Sie stand auf und zog ihr Hemd und ihre Shorts aus, in ihrem passenden rosa BH und Höschen, und sagte: Nun, ich glaube, ich bin betrunken genug. Lass uns gehen, Linda. Er nahm meine Hand und wir gingen Hand in Hand zum Whirlpool. Matt saß mit leicht geöffnetem Mund an seine Chaiselongue gelehnt und beobachtete, wie die Ärsche von mir und meinen besten Freunden auf dem Weg zum Spa schwankten.
Jill blickte über ihre Schulter hinter sich und lachte leise über seinen verwirrten Blick. Komm schon, Matt, sagte er, zog seine Hand von meiner weg und tätschelte meinen Hintern. Ich weiß, dass du etwas davon willst.
Ich errötete wegen seiner Dreistigkeit, aber wir lachten beide, als er von seinem Stuhl sprang und uns fast einholte, als er und ich in das warme Wasser des Spas traten.
Ich denke gern, dass Jill und ich versuchten, zumindest ein gewisses Maß an Anstand zu wahren, da sie immer noch in ihrer Unterwäsche war und zumindest meinen Tanga trug, obwohl ich vor meinem Sohn und ihm oben ohne war.
Matt hat diesen Trick nicht gemacht. Als sie neben das Spa trat, zog sie ihre Sportshorts herunter und ihr harter Schwanz kam in all ihrer Pracht heraus.
Tut mir leid, meine Damen, lächelte er. Ich hatte keine sauberen Boxershorts, die ich unter meinen Shorts tragen konnte.
Ich konnte den Ausdruck der Lust in Jills Augen sehen, als sie hereinkam. Und ich bin mir sicher, dass er dasselbe in meinem gesehen hätte, wenn er seine Augen von ihrem wunderschönen Körper genommen hätte.
Wir haben uns alle mit unserem Wein im Whirlpool niedergelassen. Jill saß Matt und mir gegenüber im Whirlpool und beobachtete uns mit einem voyeuristischen Blick in ihren Augen. Ich konnte spüren, wie mein Bein an Matts rieb, und als ich nach unten schaute, sah ich, dass meine harten Nippel am Rand des Wassers kaum sichtbar waren.
Ich streckte meine freie Hand aus und legte sie unter Wasser auf Matts Bein. Meine Bewegung wurde durch Blasen und das fehlende Licht im Pool verwischt, aber Jill wusste, dass etwas passieren musste, denn als Matt sie berührte, schnappte sie plötzlich nach Luft. Ich lächelte und hob meine Hand leicht an ihren Oberschenkel, bis ich ihre Eier an meinem kleinen Finger spürte und sie leise stöhnen hörte. Er drehte sich zu mir und lächelte und beugte sich dann herunter, um mich zu küssen.
Es war mir egal, ob Jill zusah, als ich ihre Zunge in meinen Mund steckte und mich wie zwei Liebende küsste. Als ich meine Augen öffnete, sah ich, wie Jill ihr Weinglas hinten im Spa abstellte und sich vorbeugte, um ihren BH auszuziehen. Sie warf es beiseite und ich sah, wie eine Hand anfing, ihre linke Brust zu streicheln. Meine Hand wanderte zu Matts Bein und ich spürte seinen harten Schwanz. Dieses Mal war sein Stöhnen laut genug, dass wir beide es hören konnten.
Ich stellte mein Glas ab und manövrierte, um auf ihrem Bein zu liegen, das Jill gegenüberstand, rieb meine Fotze an ihrem Oberschenkel, meine Hand immer noch auf ihrem Schwanz. Ich blickte zu Jill zurück und sah, dass sie jede meiner Bewegungen beobachtete, ihre Augen leuchteten und jetzt mit beiden Händen an ihren Brüsten spielte.
Gott, meine Muschi brannte. Es fühlte sich so gut an, meine Klitoris an den Muskeln seines Beins zu reiben, ich wusste, ich könnte ejakulieren, wenn ich so weitermachte. Aber dazu war ich noch nicht bereit.
Ich zeigte mit meiner Hand auf ihn. Er streckte seine Hand aus und ergriff meine. Ich zog ihn von seinem Platz weg, damit er sich bewegen konnte, sodass er jetzt vor mir stand. Ich lege meine Hand auf seinen Hinterkopf und ziehe ihn zu mir und küsse ihn. Zuerst berührten sich nur unsere Lippen, aber nach nur wenigen Sekunden glitten unsere Zungen tief in den Mund des anderen. Eine seiner Hände griff nach oben und umfasste meine Brust, seine Finger schlossen sich um meine Brustwarze. Bei dieser Bewegung war ich nun derjenige, der laut aufstöhnte, und er verstärkte sowohl die Zungenbewegung in meinem Mund als auch die Bewegungen mit seinen Fingern.
Matts Hände waren immer noch an dieser Stelle, eine Hand hielt sein Weinglas und die andere auf der Spa-Bank. Jetzt stellte er sein Glas ab und fing an, mit seiner linken Hand über meinen nackten Rücken und den Teil meines Hinterns zu reiben, der reichte, während ich immer noch meinen Kitzler gegen seinen Oberschenkel drückte. Zögernd streckte er die andere aus und legte sie auf Jills Rücken, tätschelte sie und bewegte sich zu ihrem Kreuz, kuschelte sich kaum an ihr Höschen und wich zurück, unsicher, wie weit sie ihre Hände an ihre beste Freundin bringen konnte? Meine Mutter.
Hat Jill ihm geholfen, Grenzen zu setzen? oder deren Fehlen. Er unterbricht unseren Kuss, lässt mich für einen Moment atemlos zurück, zieht sein Höschen aus und zieht es mit einem Lächeln auf Matts Gesicht beiseite. Dann griff sie wie ich nach ihrem anderen Bein und lehnte sich zu mir, um mir ihre Brustwarze zum Saugen anzubieten. Er sah mir in die Augen und sagte: Ich würde mich schlecht fühlen, wenn ich dich bitten würde, deinen Sohn mit mir zu teilen, aber ich hoffe, es ist okay.
Ich grinste und konnte Matts harten Schwanz in meiner Hand zucken spüren. Solange es Matt nichts ausmacht, sagte ich und beugte mich jetzt vor, um seine Brustwarze zu lecken.
Jill lächelte auch, wusste sie das? wie ich es getan habe? Obwohl es Matt egal war, liebte er es auch, zwei heißen Frauen dabei zuzusehen, wie sie mit den Brüsten der anderen spielten. Ich konnte Matt aus den Augenwinkeln sehen, wie ich an der Brustwarze meiner besten Freundin lutschte. Oh mein Gott, seufzte Jill. Es fühlt sich wirklich gut an.
Ich spürte, wie sich das Wasser jetzt schneller bewegte, als er seine nackte Fotze an seinem Bein rieb. Ich wusste, dass du abspritzen wolltest.
Ich ließ ihr Bein los und hob Jill auf die Füße und zog sie hinter mich. Zieh das Höschen deiner Mutter aus, Baby, keuchte ich. Jill war für einen Moment zurückgekehrt, um sich uns gegenüber in den Whirlpool zu setzen, und sah zu, wie mein Sohn mein Höschen über meine Beine zog, als ich aus ihm heraustrat. Matt reichte mir das Höschen und ich lächelte, als ich es Jill überreichte. Er hob sie auf und drückte seinen nassen Schritt an seine Nase, während er versuchte, meine Stimulation durch die mit Chlor getränkte Einlage zu schnüffeln.
Raus hier, sagte ich und streichelte die Kalksteindecke, die die Oberseite des Whirlpools umgab.
Er setzte sich auf den Hut, der jetzt bis auf seine Füße vollständig aus dem Wasser war. Ich legte beide Hände auf beide Seiten ihrer Hüften auf den Hut. Ich möchte, dass du einen guten Platz dafür hast, keuchte ich und lehnte mich nach vorne, sodass ich mich an der Hüfte beugte, während Matt immer noch hinter mir stand.
Ich sah über meine Schulter zu meinem Sohn, abwechselnd auf meinen immer noch untergetauchten Arsch und Jills deutlich sichtbare Fotze, als er seine Beine vor meinem Gesicht spreizte. Ich denke, wir sollten Jill zeigen, wie ein Sohn seine Mutter fickt, sagte ich heiser. Verpiss dich jetzt Mama.
Damit fühlte ich, wie sein harter Schwanz ohne Widerstand von meiner Seite in mich eindrang. Meine Muschi war klatschnass und hatte nichts mit dem Wasser zu tun, das aus dem Whirlpool kam. Oh mein Gott, stöhnte ich und lehnte mich etwas weiter vor, als er seinen Penis so weit wie möglich vorstieß. Mein Gesicht war jetzt nur wenige Zentimeter von Jills Fotze entfernt und ich sah, wie sich ihre Finger von ihrer rechten Hand zu ihrer Klitoris bewegten und begannen, sich kreisförmig zu bewegen.
Ich war so nah dran, dass ich seine Fotze riechen und nicht anders konnte, als sie zu schmecken. Ich ging ein Stückchen weiter, mein Sohn zieht mit, fickt mich noch, schaukelt und spritzt Wasser.
Meine Zunge ersetzte ihre Finger und ich schmeckte zum ersten Mal seit zwanzig Jahren die Fotze einer anderen Frau. Ich muss zugeben, ich habe darüber nachgedacht, genau das zu tun, seit er mir in dieser Nacht seinen durchnässten Finger angeboten hat. Es schmeckte himmlisch. Umso mehr, weil ich es dieses Mal probiert habe, während mein Sohn zusah.
Jill stöhnte tief und benutzte eine Hand, um ihn auf dem Kopf des Whirlpools abzustützen, während die andere hinter meinen Kopf ging, um sicherzustellen, dass ich meine Meinung nicht ändere. Aber ich hatte keine solche Absicht. Ich liebte die doppelte Aufregung, meine Muschi von meinem Sohn gefickt zu bekommen und gleichzeitig die Muschi meines besten Freundes zu schmecken.
Ich spürte, wie sich mein Magen zusammenzog und ich wusste, dass ich dem Orgasmus sehr nahe war. Ich stöhnte in Jills Fotze, als ich spürte, wie die Wellen in mir begannen, ihren Höhepunkt zu erreichen. Jill verstärkte ihren Griff um meinen Hinterkopf und drückte mich fest an ihre Muschi, meine Zunge bewegte sich wild an ihrer Klitoris auf und ab. Er legte seine Schenkel um meinen Kopf und stieß ein leises, kehliges Stöhnen aus und kam hart, sein Körper und seine Beine zitterten. Ich konnte die Säfte schmecken, die aus ihrer Katze liefen.
Sein Orgasmus drückte mich beiseite und ich spürte, wie sich meine Muschimuskeln um Matts Schwanz zusammenzogen, immer noch in mir hin und her glitten und ich hatte einen intensiven Orgasmus. Dies führte dazu, dass Matt die letzte Person war, die in unsere Drei-Mann-Dominos fiel, und er packte meine Hüften und drückte seinen Schwanz so weit wie er konnte und fing an, mich mit seinem Sperma zu schlagen. Ich steckte meinen Mund lange genug aus Jills Fotze, um den Atem anzuhalten, als ich die Kraft von Jills Orgasmus spürte und meine Beine sich zu beugen begannen. Sie blieb in mir, bis sie nicht mehr kommen konnte, und ich spürte, wie sie weicher wurde, bis sie nicht mehr in mir bleiben konnte.
Jill muss das alles beobachtet haben, denn sobald sie herauskam, ergriff sie meine Hände und zog mich zu sich. Er setzte meinen verwüsteten Körper auf den Kalksteindeckel und saugte Matts Sperma und Säfte von meiner Katze. In weniger als einer Minute kam ich wieder und fiel fast aus dem Whirlpool, während er mit seiner Zunge peitschte.
Als mein Orgasmus vorbei war, saß ich neben ihm auf dem Deckstein, meine beiden geschwollenen roten Fotzen sind für meinen Sohn zu sehen, der zurückbrach und auf der anderen Seite des Spas saß, während seine Mutter zusah, wie sein Sperma von ihm aufgesaugt wurde die Mutter seines besten Freundes. Es muss ein ziemlicher Anblick gewesen sein. Jill und ich sahen sie an, während wir versuchten, wieder zu Atem zu kommen, und wir lächelten uns beide an.
Ich drehte mich zu Jill um, die neben mir saß. Bist du nicht froh, dass du jetzt nicht nach Hause gegangen bist? Ich lächelte.
Er lachte und küsste mich auf die Lippen. Du weißt nicht, wie glücklich ich bin, sagte er.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert