Öffentlichkeit Upskirt Gehen Arsch

0 Aufrufe
0%


[Mitte]2: Atty.
Mittwoch, 13. Dezember 2006, 22:00[/center]
Ich weiß nicht, was mit mir passiert ist. Ich bin viel zu aufgeregt für einen freundlichen Drink. Neuer Freund? Vielleicht ist es das. Es ist lange her, dass ich ein neues Gesicht kennengelernt habe.
Ich zog meine Calvin-Schuhe an und durchsuchte den Schrank nach etwas Anständigem. Ich hielt an einem Paar Shorts von Abercrombie und einem schwarzen Hemd an. Sehr stylisch für einen Mittwochabend. Ich wusste, dass es Ende der fünfziger Jahre war (kalt für Südkalifornien an diesem frühen Abend), aber das war mir egal. Es war fast wie ein Zauber, der mich von da an auf Autopilot versetzte. Es ist ein sehr schneller Autopilot. Was auch immer der Grund war, ich brauchte weniger als 5 Minuten, um in meinem brandneuen gelb-schwarz gestreiften Camaro von 2006 aus dem Komplex zu quietschen.
Es war nur fünf Autominuten von The Hunt entfernt. Zu viele Parkplätze aufgegeben? Von außen sah es fast tot aus. Ich parkte an der ersten Stelle neben dem Gebäude, wechselte den Gang, zog die Handbremse und tötete den Camaro. Seltsamerweise hatte ich das Bedürfnis, in den Rückspiegel zu schauen, bevor ich ausstieg. Die Tür knallte und hallte im Regen wider. Ich fühlte ein plötzliches Unbehagen; Der Ort sah geschlossen aus. Ich ging zum Eingang und ein Riese kam aus der Tür? Mindestens 1,80 Meter.
Hast du gewartet? grummelte er.
Oh. Ja. Jack Mitchell. Was ist das für ein Ort? Hast du gewartet? Nein Liebling?
Jack wartet auf dich. Drinnen, rechts.
Ich starrte ihn einen Moment lang an. Ich konnte es nicht verstehen, aber irgendetwas stimmte wirklich nicht mit ihm. Ich nickte und trat ein.
Sobald ich die Türen der Hauptbar öffnete, wurde ich mit großartiger Musik begrüßt. Es sah von innen viel besser aus als von außen. Der Barkeeper lächelte und winkte von der anderen Seite des Raums. Ich machte mein übliches Peace-Zeichen und grinste. Ich blickte hinter mich und sah ein bekanntes Gesicht, das mich anstarrte. War es seltsam? Sah Jacks Augen aus, als würden sie grün leuchten? Und noch seltsamer, dieses Leuchten machte mich an, als ob ein Feuer in meinen Adern entfacht wäre. Ich ging über die Bar. Es war voll
Als ich zur Hälfte durch die Bar gegangen war, bemerkte ich etwas: Die Augen aller Stammgäste, Barkeeper, Kellner und Tänzer schienen zu strahlen. Mit wenig Nachdenken habe ich es auf Schwarzlicht eingestellt. Jack Mitchell?
Jack sah genauso aus, wie ich es in Erinnerung hatte. Sehr passend. Man konnte die Umrisse seiner Muskeln durch sein enges graues Hemd sehen. Tatsächlich trug er immer noch dieselbe schwarze Skimütze.
Kaedan Ich dachte, du würdest nicht auf eine Runde kostenlosen Schnaps verzichten wollen. Es ist schön, dich nach sechs Jahren endlich zu treffen. Er hob sein eigenes Getränk und deutete auf das Getränk vor ihm.
Nein. Was hast du bestellt? fragte ich während ich einen Schluck nahm.
Das ist nur ein ganz normales Long Island, sagte er fast halbherzig.
Ich sah ihn neugierig an. Im Gegensatz zu Ihrem ’nicht normalen‘ Long Island?
Ja. Er nahm einen Schluck.
Ooooo gut dann. Also trete ich dir jetzt oder später in den Arsch? spottete ich.
Setzen Sie sich, entspannen Sie sich für eine Minute Der Regen wird auf Sie warten, wenn Sie gehen, also haben Sie keine Eile Es ist halb elf. Wir sind gerade erst angekommen.
Okay gut. Ich nahm noch einen Schluck. Es war sehr gut.
Dieses Mal kann ich definitiv sagen, dass er mich ansah, seine jadegrünen Augen starrten in meine Seele. Er hat ewig nichts gesagt, hat er sich so gefühlt? Und komischerweise ging es mir auch gut. Normalerweise würde ich mit Bullshit anfangen.
Ich hasste es, es mir selbst einzugestehen, aber Jack war HEISS wie der HIMMEL. Ich war noch nie so darauf fixiert, bisexuell zu sein, aber verdammt. Er war heiß. Ich spürte, wie meine Handflächen zu schwitzen begannen und mein Herzschlag schneller wurde. Je länger wir aufeinander fixierten, desto heißer wirkte er. Sein Kinn sah aus, als wäre es von einem Steinmetzmeister gemacht worden. Perfekte Winkel, sein Bart mit einem dünnen Kinnriemen, der dieses Merkmal verkörpert. Auf seiner blassen, glatten Haut war kein einziger Fleck. Sind seine Lippen schmal? und einladend. Ihre Brust würde jede Frau vor Lust benetzen, und ihr Mann würde vor Neid verhärten; ihre Brüste wölbten sich in diesem Shirt, der V-Ausschnitt zeigte mir ihr gepflegtes, dunkles, kurzes Brusthaar.
Ich hob mein Glas für einen weiteren Drink und stellte fest, dass es bereits leer war. Verzaubert wie ich war, glitt ein gläserner Eiswürfel meine Kehle hinunter. Denn ich verschluckte mich, als ich in Jacks Schoß hustete. Er brach in Gelächter aus. Hast du wenigstens Sinn für Humor?
Als ich in seinem Stuhl nach hinten trat, konnte ich nicht umhin zu bemerken, dass seine vier Eckzähne ungewöhnlich lang waren. und spitz. Auch hier weiß ich nicht warum, aber ich fand das extrem sexy. Er sah aus, als wäre er perfekt.
Jack hörte auf zu lachen und scherzte: Du weißt, wie man ein Gespräch beginnt, okay.
Ich grinste verlegen. Ja, du redest auch nicht viel. Willst du mir mit diesen Zähnen das Blut aussaugen?
Der Raum verstummte augenblicklich. Die Bewohner scharrten mit den Füßen, um in meine Richtung zu schauen. Ich spürte, wie jede Blutzelle vor Angst aus meinem Gesicht entwich. Ich wäre nicht überrascht, wenn alle in der Bar mich ansehen würden.
Jack verspottet mich stumm, wirft mir einen bösen Blick zu und lacht dann lauter als zuvor. Was auch immer passierte, es schien den Schaden zu neutralisieren. Die Bar ist zurück in ihrer alten freundlichen, unvoreingenommenen Atmosphäre. Mir fehlen die Worte. In was für Schwierigkeiten bin ich da geraten?
Er beruhigte sich und trank den Rest seines Drinks aus. Er sah mich an und kniff sein linkes Auge höllisch zusammen. Sein Gesicht wurde weicher. Er lächelte. Ich hätte es wirklich ein bisschen erklären sollen, bevor ich dich hierher eingeladen habe. Es ist meine Schuld. Willst du woanders hingehen?
wie.
Mir geht es gut, Kumpel, aber willst du mir einen Hinweis geben? Was zum Teufel habe ich ihnen gesagt, dass sie das tun sollen? fragte ich und zeigte anmutig auf alle anderen an der Bar.
Ja. Das ist fair. Seine Stimme verwandelte sich in nur ein Flüstern. Sag hier nur nicht ‚Blut‘ oder ‚Vampir‘.
Was ist los. Wir? Wir? Wer sind wir? wir du? mich? sind wir sie? Oma? Ich bin überrascht.
Jack grinste sanft. Ich weiß, Mann, ich hätte es dir vorher sagen sollen. Denk nicht anders über mich, nur weil ich ‚unsterblich‘ bin, wie du es ausdrückst. Seine Stimme war wieder heiser. Oh, wenn du das ‚V-Wort‘ sagen willst, ersetze es bitte durch einen dritten Schichtarbeiter oder einen Nachtschwärmer oder so etwas. Werde kreativ. Einige? besonders Derek? Mann am anderen Ende der Bar? Dank der Filmindustrie hasse ich diesen Begriff, es ist eine rassistische Beleidigung.
Obwohl ich immer noch nervös war, kam ich erleuchtet von seiner Rede zurück. Okay, du machst keine Witze? Bist du wirklich ein Vasyama-Pomma-Lama? Du bist eine ‚dritte Schicht‘? Wenn du mich verstehst.
Ja. Jack deutete auf den Kellner. Ich werde dich mit einer zweiten Runde ausstatten, um das wieder gut zu machen. Klingt gut?
Solange ich dir in den Arsch treten kann.
Mein Arsch gehört ganz dir, Hengst.
Ich wusste nicht, wie ich das bekommen sollte. Dort trat er als schwuler Vampir auf. Wie auch immer, kostenloser Alkohol. ich komme damit klar
Die Kellnerin stellte unsere Getränke sanft vor uns ab, lächelte fröhlich und ging weg, ihre Brüste hüpften wunderschön. Jack hob sein Glas, nahm einen Schluck und erhob sich von seinem Platz. Er grinste mich an. Nun, worauf wartest du noch? Schnapp dir deinen Drink und bring ihn in die Billardhalle und ich zeige dir, was du drauf hast.
Aww, nein, er hat mich einfach nicht herausgefordert Es geht nach unten. Ich hob eine Augenbraue, lächelte ihn an, aber mein Grinsen verschwand, als mir klar wurde, mit welchem ​​Problem ich gerade konfrontiert war? Da steckte ein Ast in meiner Hose, ich schrie, ich solle weg von ihnen und er akzeptierte kein Nein als Antwort.
Anscheinend war sich Jack dessen nicht bewusst – den Göttern sei Dank –, aber ich konnte an seinem neugierigen Gesichtsausdruck erkennen, dass er wusste, dass etwas nicht stimmte. nicht verstehen, wer ich bin. Gibt es ein Problem, Kaedan? Hat dich dein Stuhl verschluckt oder fährst du zurück? Er grinste sanft.
Jetzt, wo ich weiß, was es ist, konnte ich nicht anders, als auf seine Zähne zu starren, wenn er lächelte oder lachte. Waren das Zähne? sieht natürlich aus. Sie streckten ihre Lippen nicht heraus, wenn ihr Mund geschlossen war, nicht einmal die leiseste Andeutung ihrer Existenz. Und ihre Zähne waren von einem strahlenden Weiß, von dem ich dachte, dass es nur in den Filmen existierte, und irgendwie ergänzten sie ihren blassen Teint, obwohl sie gleichzeitig gebräunt waren. Ich hatte das Gefühl, dass ich in naher Zukunft viel mehr über Vampire lernen würde. Eher der Drang, etwas über sie zu lernen? Vor allem Jack. Alles, was ich bisher in der Mythologie gehört habe, hat Vampire als diese blutverrückten Bestien identifiziert, die sich ständig nach Lebensessenz sehnen, und doch bin ich hier mit einem ehemaligen Klassenkameraden in einer Vampo-Bar, wie ich es überall sonst tun würde – selbst die Unterbrechungen mitzählen Ich verursacht.
Verdammt, ich ziehe mich nicht zurück. Ich sagte, ich hätte dich. Ich zögerte einen Moment, dann glitt schnell meine rechte Hand in meine Shorts, packte meinen Schwanz und schob ihn in den Saum meiner Hose. Scheisse. Wie auch immer. Wir sind Männer. Wir bekommen Steine ​​zu zufälligen Zeiten. Und es ist LEER
Ich sprang aus dem Stuhl, schnappte mir mein Getränk (es war unglaublich besser als zuvor) und schob Jack spielerisch seinen Hintern gegen den Tisch. herauszufinden, dass du die engsten Hüften hast, die ich je in die Hände bekommen habe. Er lachte und schloss sich meiner Führung an.
Und dann hat er mich gewürgt. Nach einem Drink plus einem zweiten Schluck war ich schon am Summen. Diese Long Islands waren CRACK Ich möchte ihr Mischungsrezept. Ich grinse teuflisch.
Ich drückte seinen Schritt gegen die Ecke des Tisches – aus Versehen, ich schwöre – und beugte ihn über die Matratze des Billardtisches. Ich konnte dich über mich kichern hören? Ich bin mir ziemlich sicher, dass Sie von meiner plötzlichen Verletzung wussten. Er drehte sich um und stand gerade auf, wobei er sofort Augenkontakt mit mir herstellte. Diese Augen? diese funkelnden Jadeaugen? Sie haben mein Herz und meine Seele durchbohrt, wie ich es noch nie zuvor gefühlt habe. Ich fühlte Euphorie, als ich sie ansah.
Jack kicherte. Ich sehe, du hast dich etwas beruhigt. Das freut mich, aber ich wünschte, es müsste nicht so sein, denn du bist ein Leichtgewicht spottete er.
Alter, du fällst. Heb sie auf. Es ist mein Schuss.
Er zögerte einen Moment, behielt seine Haltung und seinen ursprünglichen Blick bei. Er brach den Augenkontakt ab und kam auf mich zu. Seine Augen wanderten über meine Brust, hielten einen Moment inne und kehrten dann zu mir zurück. Er hob eine Augenbraue und schenkte mir wieder dieses schwüle Grinsen. Ich verstehe, worum es bei deiner Aufregung geht. Er zwinkerte verschmitzt, kehrte zum Tisch zurück und fing an, das Billard einzusammeln.
Ich sah auf meine Leiste und spürte, wie sich mein Gesicht in einen Ofen verwandelte. Komm schon Mann, das ist nicht fair Gehen Sie nach unten, nicht mehr nach oben Um Himmels Willen. Er wird denken, ich bin irgendwie komisch geil. Ich wandte mich der Wand zu, richtete WIEDER meinen Rucksack und versuchte, meine restliche Fassung wiederzuerlangen. Ich schnappte mir mein Getränk vom Nachbartisch und nahm einen erfrischenden Schluck. Viel besser.
Mit einem Billardstock in der Hand schloss ich mich Jack an. Er sah mich an. Alles in Ordnung? Du kannst dir nicht vorstellen, wie es ist, vor einem Fremden einen Fehler zu machen. Es muss peinlich sein Sie machte einen Witz.
Alter, im Ernst? Hattest du jemals dieses Problem? Du bist eine Lüge. Ich nahm meinen Stock und schrieb die Spitze mit Kreide. Also, wie gut bist du?
Wie gut bin ich? Er gluckste. Nun, was für eine offene Frage. Das müssen Sie selbst herausfinden. Er zielte mit seinem Mal, hob langsam seine Augen von seiner Verlobung mit mir und hielt seinen Kopf von seiner Haltung. Dieser Blick hatte mich fast in die Enge getrieben. Ich konnte nur den unteren Halbkreis aus lebenden Smaragden sehen, die mich irgendwie angrinsten.
VAK.
Die Kugeln drehten sich in alle Richtungen; Perfekte Pause? und er sah nicht einmal auf den Tisch Mir fiel die Kinnlade herunter. 3 Geht der Ball ins linke Eck? 5, linke Mitte? 2, rechte Ecke? Hier kommt 7. Oder 6? Und irgendwie wurden meine Bahnen kaum aus der Mitte verschoben.
Haben die Bälle 1 und 8 ihre schwindelerregende Drehung verlangsamt? 1 kuschelige Ecktasche, in die man unbedingt hineinschlüpfen möchte, und 8 Futter, die mit einer majestätisch rufenden Tasche auf der Rückseite aufgereiht sind. Er traf sein Ziel auf dem Steinboden, beugte sein Gesicht in seine Hände und warf mir einen unerklärlichen Blick zu? Willst du aufgeben oder dich selbst erniedrigen? Er schien zu sagen, aber in einem charismatischen, fast romantischen Ton.
Wow wow wow? Ist es nicht wie er sagte? das sagte sie zu mir, ohne die Lippen zu bewegen. Ich schwöre, er hat es getan. I habe gehört. Es war nicht meine Einbildung. Bin ich so betrunken? Ich sah ihn einen Moment verständnislos an. Ich hob mein Glas und nahm einen großen Schluck, meine Augen unverändert.
Jack grinste leicht, als er zu der Ecktasche ging. Geschickt schleuderte er sein Queue hinter sich her, lehnte sich über den Tisch zurück und richtete sein Queue scharf auf die acht Bälle. Ecktasche, rief er. Er ließ seinen rechten Arm nach links schwingen, und die ebenholzfarbene Kugel schoss aus der Spitze des Queues heraus, traf das Loch und folgte ihm sofort. Ich hatte absolut keine Chance.
Er lehnte sich zurück, griff nach dem Billardtisch und grinste mich von der anderen Seite des Tisches verkehrt herum an. Sein Hemd hob sich leicht und enthüllte eine schön gepflegte, dichte Haarsträhne, die herabfiel. Mein Blick folgte ihm. Zwei Drittel? er gluckste.
Ich sah auf seinen leicht hervorquellenden Schritt und schluckte den Rest meines Drinks. Muss ich Billard spielen, wenn ich zwei Drittel davon sehe? In diesen Drinks steckt die Hölle…? Ich frage mich, was in dieser Hose ist… Nein, Mann, mir geht es gut. Also… hast du eine Freundin?
Maaaaaaaaaan, was zum Teufel stelle ich nur so beschissene Fragen? Ich wurde kreidebleich und sah auf meine Sandalen, wobei ich sie vor Selbsthass ganz leicht zerzauste. Ich fühlte, wie er aufstand und sich zu mir umdrehte. Ich sah ihn schüchtern an, traf auf einen neugierigen, sanften Blick. Nein, antwortete er sanft.
Er stand vom Billardtisch auf, strich sein Hemd glatt, perfektionierte sein Aussehen, versteckte die Schatzspur und ging um den Tisch herum, um mir einen Schritt voraus zu sein. Ich konnte spüren, wie es meinen ganzen Körper analysierte, beginnend mit meinem Gesicht, meinen Oberkörper hinunter, an meiner Taille und Leistengegend anhaltend und dann langsam wieder hoch, um meine Augen zu treffen. Ich bevorzuge tendenziell eher den… männlichen Typ. Er zwinkerte unschuldig und klopfte mir leicht auf die Schulter.

Hinzufügt von:
Datum: November 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert