Pawg-Ehefrau Nimmt Schwanz In Der Hotelsuite

0 Aufrufe
0%


Janice Baker lag auf dem Rücken unter der Küchenspüle und reparierte die kaputten Leitungen. Er hörte eine Stimme Hallo sagen. und er war verwirrt, aber noch nicht erschrocken. Er legte den Schlüssel hin und schlüpfte hinaus. Da stand Erik. War er einer seiner Schüler an der Stamfield High? Ein Kind, das am Vortag im Englischunterricht ein sehr unangenehmes Erlebnis hatte. Er saß an seinem Schreibtisch, lehnte sich vor und überprüfte die Testunterlagen, als Erik leise sagte: Schauen Sie sich das Set an, okay? hörte dich sagen. In diesem Moment bemerkte sie, dass der oberste Knopf ihrer Bluse aufgegangen war, wodurch sie ziemlich entblößt war.
Die Worte des Jungen lösten in der Klasse ein Kichern aus und er konnte nicht widerstehen. Sie kicherte noch einmal, indem sie ihre Bluse wieder zuknöpfte, dann sah sie Erik direkt an, Was hast du gesagt? fragte. Erik wirkte ein wenig verlegen, kam dann aber wieder zu Bewusstsein, als er merkte, dass er im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stand. ?Sehen Sie sich das Set an? Seine kalte Antwort könnte ihn gewarnt haben, es dort zu lassen. Obwohl er erst 17 Jahre alt war, hatte Erik den Körperbau eines Erwachsenen. Sein muskulöser Körper hatte ihm einen Platz in der Fußballmannschaft eingebracht, aber er hatte mehr zu bieten als sportliche Fähigkeiten. Janice hatte viele Beispiele ihres akademischen Scharfsinns und ihres schrulligen, sarkastischen Witzes beobachtet. Er hatte auch den Ruf, Risiken einzugehen, die an Leichtsinn grenzten.
Trotzdem machte er weiter. ?Was meintest du mit diesem Set??? Erik hatte keine Eile. Wollen Sie wirklich, dass ich darauf antworte, Miss Baker? Er hatte es bis zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich getan, aber ihm fiel kein anderer Ausweg ein, als die Autorität des Jungen herauszufordern. Ich habe dir eine Frage gestellt, Erik. Natürlich warte ich auf eine Antwort. Okay, also meinte ich das Brustset, das du uns gezeigt hast, während du dich den ganzen Weg mit deinem Hemd vorgebeugt hast.
Das ist eine komplette Katastrophe. Die Klasse brach in Gelächter aus, nur ein paar verlegene Mädchen enthielten sich der Stimme. Erik verhehlte seine Freude über die Emotionen, die es hervorrief, nicht. Janice hielt es für zwingend erforderlich, die Kontrolle zurückzugewinnen. War er ein erfahrener 36-jähriger Lehrer und konnte er einen Weg finden, die Situation elegant zu beruhigen? Vielleicht lobt er Erik für seine Beobachtungsgabe und schlägt vor, dass einige Gedanken besser unausgesprochen bleiben. Aber obwohl sie einen Körper hatte, auf den sie stolz sein konnte, war Janice fast bigott, sowohl in sexuellen Dingen als auch in ihrem Ruf als Lehrerin, also entschied sie sich dafür, einen Vorschlaghammer zu benutzen, anstatt Erik mit einer leicht humorvollen Zurechtweisung zu ersticken.
Nun, Erik, dieses vulgäre Wort mag für die Umkleidekabine mit Köpfchen und anderen Athleten, die echte Männlichkeit durch Muskeln ersetzen, angebracht sein, aber es hat keinen Platz in den höheren Jahren, wo die meisten Schüler die Pubertät hinter sich haben.
Seine Rückkehr löste bei einigen Jungen leisen, spöttischen Jubel aus, und Erik errötete vor Wut. Janice versuchte, die Ordnung wiederherzustellen. ?Das wird reichen? Aber das Klassenzimmer lag in Trümmern, und Janice wurde buchstäblich von der Glocke verschont, die das Ende des Unterrichts markierte. Als Erik sich zum Gehen wandte, schoss er auf sie: Ich werde mich erinnern, was du gesagt hast? ?Ich hoffe du wirst,? antwortete Janice, die das Gefühl hatte, das Kommando wiedererlangt zu haben.
Doch nun stand sein junger Rivale ungebeten in seiner Küche. Er stand auf. Was machst du hier Erik? Während er sprach, bemerkte er, dass die Hintertür, die er für die Samstagmorgenbrise offen gelassen hatte, jetzt geschlossen war. Er antwortete in einem normalen Ton mit einem Lächeln. Ich bin wegen des Sets hier. Weißt du, die Brüste, die du gestern gezeigt hast. Ich kam, um sie abzuholen und an ihren saftigen roten Nippeln zu saugen. Außerdem gibt es noch andere Aspekte, die mich interessieren. Ich wette, eine kluge Frau wie Sie kann erraten, welche.
Janice war fassungslos. Nicht einmal ein arrogantes Kind wie Erik würde es wagen, so deutlich wie ein Witz zu sprechen. Und er würde nicht einfach in ihr Haus gehen, richtig? Er musste sorgfältig überlegen, was er sagen und wie er handeln sollte. Er wusste, dass es sehr ernst war.
Erik ließ ihm nicht viel Zeit zum Nachdenken. Miss Baker, das ist ungewöhnlich für Sie. Darf ich Sie Janice nennen? Ja. Janice, wie wäre es, wenn du mir dein Schlafzimmer zeigst? Ich glaube, es ist diese Treppe hoch. Ich brenne darauf, all diese schönen Körperteile zu bekommen und dir zu beweisen, dass ich die Pubertät hinter mir habe und dass ich ein ziemlich guter Mann bin. Er sah sie von Kopf bis Fuß an, zu entspannt. Sie trug Shorts und ein T-Shirt, das ihren Körper viel detaillierter zeigte, als ihr im Moment lieb war.
Plum, ich habe es wirklich nicht so gemeint? ?Das wird reichen? imitiert. Nun, willst du mit mir in dein Schlafzimmer kommen oder muss ich deinen Arsch da reinziehen?
?Mein Mann wird zu Hause sein? Irgendwann heute Nachmittag? Erik unterbrach. Du hast der Klasse erzählt, dass er samstags bei den Pfadfindern ist. Ich bin gekommen, um dich in Ruhe zu lassen.
Janice wusste, dass sie mit seiner Stärke nicht mithalten konnte, und es war klar, dass ihre Autorität als Lehrerin verschwunden war. Er tauchte, um den Schlüssel auf den Boden zu bekommen. Er war schneller. Sie griff nach einer Locke ihres blonden Haares und ging mit entschlossenen Schritten zur Treppe. Er hatte keine andere Wahl, als zu folgen? Der Schmerz in seinem Kopf wurde unerträglich, als er versuchte, sich zurückzuziehen. Sie fing an zu schreien, aber das Geräusch verebbte schnell, als ihre andere Hand sich an ihre Kehle klammerte. Wenn du schreist, werde ich dich erwürgen.
Er atmete schwer, und dies brachte die schreckliche Erinnerung zurück, als er im Alter von zwölf Jahren fast ertrunken war, als er von einer starken Brandung erfasst wurde. Vom aufgewühlten Wasser verschluckt, hielt er den Atem an, so lange er konnte, sah, wie die Welt dunkel wurde, und spürte, wie sein Leben entglitt. Ein Rettungsschwimmer auf dem Boot erwischte ihn rechtzeitig, aber seitdem hatte er Platzangst und traute sich nicht einmal in den Schrank.
Er versuchte nicht, gegen sie anzukämpfen, als Erik sie die Treppe hinaufschleifte. Er würde alles nehmen, anstatt sich von dieser Hand würgen zu lassen und ihn vollständig zu würgen. Oben an der Treppe stand die Schlafzimmertür bequem offen. Passend zu Pflaume. Hat er sie wirklich gedrängt, auf das Bett zu klettern, indem er sie weiter an den Haaren gezogen hat? Es war das Letzte, was er tun wollte. Dann nahm er sie mit seinen großen Händen auf den Rücken und setzte sich rittlings auf ihn. Er sah zum Fenster. Er hat sich das Haus eines Nachbarn nicht angesehen. Niemand konnte sehen, was im Schlafzimmer vor sich ging.
Er versuchte, ruhig und vernünftig zu sprechen. Erik, ich bin sicher, du bist schlau genug, um zu wissen, was mit dir passieren wird, wenn du es tust. Tu mir nichts, geh jetzt und lass die Sache.
Erik lächelte und sprach mit ihm, als wäre er der Lehrer und er der Schüler. Mir wird nichts passieren, Janice. Und ich gehe nicht, bis ich jeden Zentimeter ihres heißen Körpers genieße, einschließlich dieser wunderschönen Brüste, und vergessen wir nicht ihre weiche Fotze und ihren schönen runden Arsch.
Es schien ihm Vergnügen zu bereiten, sie mit seiner vulgären Sprache zu beleidigen. Janice hatte gehört, dass es unter diesen Umständen am besten sei, mitfühlend zu sein und den Angreifer zum Reden zu bringen. ?Pflaume?? Es wird keine Gespräche mehr geben. Sie verspottete ihn, weil er diesen Satz benutzte, den er oft benutzte, um die Klasse zu einem Platz zu bringen. Er versuchte es erneut. ?Aussehen ?? Ich schau mal, okay? Aber zuerst möchte ich deinen Mund schmecken. Er beugte sich über sie. Er drehte den Kopf zur Seite. Seine Hände wanderten zurück zu seinem Haar und seiner Kehle. Dreh dein Gesicht zu mir und öffne deinen Mund. Seine Stimme war jetzt befehlend. Sie drehte sich zu ihm um und öffnete ihren Mund. Nun, Janice, Liebes? ausmachen?
Sein Mund war über ihrem, seine Zunge bewegte sich hinein. Er wehrte sich nicht, aber seine Lippen reagierten nicht so, wie er es wollte. Ich sagte ZERLEGUNG. Gibst du mir, was du deinem Mann gegeben hast? sogar mehr?
Seine Wut explodierte. Du erwartest, dass ich dich küsse? mich angreifen Fing sie an, es Vergewaltigung zu nennen? aber er vermied das Wort in der schwachen Hoffnung, dass er nicht so weit gehen würde. Ich erwarte von dir, dass du tust, was ich dir sage? antwortete er deutlich und fügte dann hinzu: Aber anscheinend wirst du es brauchen? Welches Wort verwendest du gerne? Motivation. Ich werde Ihre Übertragung für zwei oder drei Minuten unterbrechen. So haben Sie Zeit, motiviert zu bleiben.
Seine Hand wanderte wieder zu seiner Kehle. Sie sah ihre Angst und wusste, dass sie den Schlüssel hatte, um sie dazu zu bringen, das zu tun, was sie wollte. Lady High and Mighty, auf Ihren Befehl. Das würde Spaß machen Er begann an seiner Kehle zu würgen. ?Anzahl ? nein? er war außer Atem. ?Ja ? Ja? imitiert. ?Anzahl ? bitte ? Geduldig ? Geduldig.? Er sah sie hoffnungslos niedergeschlagen an. Diese Botschaft der unvollständigen Kapitulation befriedigte ihn nicht. Was wirst du tun, Janice?? spottete er. Zu sich selbst? Ich werde? mach was du willst.?
Er hob seine Hand und streichelte ihre Wange. ?Du bist ein guter Student. Nicht so schnell wie ein Lehrer, aber ein guter Schüler. Nun, zunächst einmal will ich nur eine Menge sexy Lippenbewegungen und deine Zunge in meinem Mund. Wie gesagt, ist es so gut wie das, das Sie Ihrem Mann geschenkt haben? wie heißt das Chaos? ? ? Elliot? So gut wie du es Elliott gibst, oder sogar noch besser?
Er kehrte seinen Mund zu ihrem zurück und sie versuchte, seinem Befehl zu folgen. Die entsetzlichen Spielereien dauerten ein paar Minuten, dann hörte Erik auf, aber nur, um seinem Unmut Ausdruck zu verleihen. ?Hmm. Ich gebe Ihnen dafür eine B-Minus-Note. Jetzt will ich A plus.? Er drückte seinen Mund wieder auf ihren, seine Lippen und seine Zunge verlangten nach mehr, trotz seiner Verlegenheit tat er sein Bestes, um sie zu befriedigen. Endlich sah er zufrieden aus. Ich gebe Ihnen eine Eins für Anstrengung. Siehst du, was du tun kannst, wenn du dich wirklich übst? fuhr er fort und spottete über die stereotype Ermutigung, die er im Unterricht verwendete.
Nun, danke Janice, das weiß ich wirklich zu schätzen. sagte sie, als sie aus dem Bett stieg. ?Schönen Tag? Er fühlte eine Welle der Hoffnung in sich. Vielleicht war er in die Hose gegangen und hatte das Interesse verloren. Aber dann hielt er inne. ?Ich habe das Gefühl, dass ich etwas vergessen habe? Was ist das?? und sie wusste, dass er ein schlechtes Katz-und-Maus-Spiel spielte. ?Natürlich? rief er und schlug sich auf die Stirn. Brüste Diese schönen Brüste, auf die ich gewartet habe. Und andere Körperteile? Wie könnte ich vergessen Sei nicht so enttäuscht Janice, ich werde mein Bestes tun, um dir ein gutes Gefühl zu geben. Verstehst du, Janice? Gutes Gefühl?
Sie lachte über seinen kindischen Witz, kletterte dann wieder aufs Bett und zog ihr Oberteil und ihren BH aus. Sie konnte nicht anders, als zu erröten, als der Mann mit dem abschätzenden Blick eines Experten auf ihre entblößten Brüste starrte. All dies von einem 17-jährigen Jungen. Vorzeitiger Bastard, dachte er.
Er hatte nicht aufgehört, sie zu foltern. Ich weiß, was du denkst, Janice. Schauen, aber nicht anfassen. Aber diese Brüste sind so rund, so schön, dass ich sie wirklich fühlen möchte. Darf ich, Janice? Verzeihen Sie meine Grammatik – kann ich? Sie wusste, dass sie sie weiter verspotten und vielleicht verletzen würde, bis sie die Antwort bekam, die sie wollte. ?Ja,? er murmelte. Ich kann dich nicht hören, wenn du summst, Janice. Sprich bitte?
?JA?
Das ist eher richtig. Und jetzt, wo ich deine Erlaubnis habe??
Er lächelte dieses böse Lächeln, dann stürzte er sich plötzlich auf ihre Brüste und begann, sie mit einer unheimlichen, bestialischen Wildheit zu drücken. Er wusste, dass er tun konnte, was er wollte, und er konnte sich nicht schützen. Dieses Kind, dieses unreife Kind, hatte ihn völlig seiner Gnade überlassen. Er bleckte die Zähne und schnappte die Zähne in einer beißenden Bewegung zusammen, dann tauchte er zu Boden und stopfte sich einen Nippel in den Mund. würde er beißen? Nein, es war wieder eines dieser Teenagerspiele, bei denen sie saugte, während sie die andere Brust weiter drückte. Dann kehrte er den Vorgang um, indem er den ersten drückte und den anderen saugte.
Er lag hilflos da und fragte sich, was als nächstes passieren würde. Bisher hatte sich Erik darauf konzentriert, seinen Mund und Oberkörper anzugreifen. Unten waren die viel empfindlicheren und anfälligeren Teile. Er war überrascht, dass er sich die Zeit nahm, sie zu erreichen. War es möglich, dass er impotent oder sogar schwul war und nicht daran interessiert war, sie zu beeinflussen, sondern sie nur für seine Worte im Unterricht demütigen wollte?
Sie gab diese Hoffnung bald auf, als sie ihre Brüste befreite.
?Sehr schön,? rechtlich gesagt. Alles, was Sie versprochen haben, als Sie sich der Klasse aussetzten, war wirklich wahr. Keine falsche Werbung über diese Memes. Aber es gab einige Dinge, die Sie uns nicht gezeigt haben, und mit Ihrer Erlaubnis möchte ich sie jetzt untersuchen. Entschuldigen Sie bitte, liebe Janice?
?Ja,? Da er wusste, dass er keine andere Wahl hatte, schlug er auf dem Boden auf.
Danke, Lehrer. Wie ziehen Sie Ihre Shorts aus, um Zeit und Ärger zu sparen? Einfach runter nehmen?
?Gibt es einen Reißverschluss auf der Rückseite?
Er griff hinter sich, öffnete die Shorts und zog sie aus.
Ah, schönes Höschen. Ich mag immer etwas Spitze. Gibt es hinten auch einen Reißverschluss?
?Anzahl.?
Wie bekomme ich sie dann raus?
Würde diese Demütigung jemals enden? Zieh sie runter? sagte.
?Gute Idee Ich denke ich werde?
Das tat er, und er lag völlig nackt unter seinem bewundernden Blick. Instinktiv presste er zum Schutz seine Beine zusammen. Das befriedigte Erik natürlich nicht. Du hast einen schönen Körper, aber ich würde gerne mehr sehen, besonders den Fotzenteil. Breite deine Beine für mich aus, Janice? Es bedurfte einer großen Willensanstrengung, um ihm zu gehorchen und sich vollständig zu offenbaren.
Oh, was für ein schönes Bild Ich habe ein Magazin, das dir eine Menge dafür bezahlt, dass du so posierst. Und ich fange an, kostenlos anzurufen.? Erik fuhr mit seinen Händen an der Außenseite ihrer Beine entlang, dann innen. Dann brachte er sein Gesicht nah an ihre Vagina und untersuchte sie. Offensichtlich zufrieden mit ihrem Aussehen, gab sie eine schnelle Massage, während sie mit den Zähnen knirschte. Wie fühlt sich das an, Janice? Warten ? Ich brauche einen besseren Winkel. Weißt du, zu saugen? Sie griff nach einem Kissen, befahl ihm, sich zu heben, und legte es unter ihre Hüfte. Beuge nun deine Knie. Richte deine Muschi auf mich. Mehr Gut. Jetzt ist es Zeit, ein paar Katzen zu essen.
Er griff unter sie, packte ihre Hüften und drückte seinen Mund gegen ihre Vagina. Seine Zunge glitt hinein und er suchte herum. Er nagte an ihrer Klitoris, die normalerweise die Hauptquelle des sexuellen Vergnügens einer Frau war, jetzt ist es eine zusätzliche Folterzone für Janice. Mit dieser letzten Demütigung versuchte er bereitwillig, mit seinem Inneren fertig zu werden. Ist es seine Seele? kam aus seinem Körper, als ob er gestorben wäre. Er lag bewegungslos da, die Augen geschlossen, während der Mann nach ihr tastete und an seinem Mund saugte.
Nach einer Weile blieb er stehen und das Geräusch seines Reißverschlusses verriet ihm, was als nächstes kam. ?Und jetzt zum Main Event Öffne deine Augen Schatz, schau was ich für dich habe? Er öffnete seine Augen. Er war ein großer Junge und hatte dementsprechend einen großen Penis, den er vor sich hin und her schwang. Meine Männlichkeit, von der du sagtest, dass ich sie nicht habe. Schau dich gut um? Es stagnierte komplett. Er bereitete sich vor.
Die einzige gute Nachricht war, dass ihr Sabber ihre Vagina geschmiert und ihr so ​​einige Schmerzen erspart hatte, denn Erik verschonte ihr nichts. Er vergewaltigte sie gewaltsam und rücksichtslos, zwang sie zu einem Zungenkuss, während ihr Körper eingenommen wurde, und fügte weitere Beleidigungen hinzu. Als er endlich fertig war, überbrachte sie ihm die schlechte Nachricht.
Das war ein guter Anfang, Janice. Wird es dich glücklich machen zu wissen, dass ich normalerweise gut in drei Ficks bin? vielleicht vier, wenn ich mich inspirieren lasse und du inspirierender bist als je zuvor. Apropos Arsch??
Er drehte sie um und bewegte langsam seine Hände von ihren Beinrückseiten zu ihren Hüften, die sie sanft drückte und kniff. Ich weiß nicht, welche ich mehr mag, Janice? Deine Brüste oder dein Arsch? Deine Brüste haben diese schönen Nippel, aber dein Arsch ist größer, mehr als eine Handvoll? Sie teilte ihre Hüften. Und da ist noch ein Loch, das ich noch nicht entdeckt habe. Er führte einen Finger in ihren Anus ein. Janice war erschrocken, dann flehte sie: Wirst du nicht? mit??
Wofür, Janice, Liebes? Sie müssen lernen, Ihre Sätze zu vervollständigen.
Um mich anal zu vergewaltigen.
Ist es Vergewaltigung? Ist es Vergewaltigung? Wir genießen es, ich glaube, das nennt man einvernehmlichen Sex. Nicht wahr, Janice?
?? Ja.?
Dein Problem ist also wirklich, werde ich dich in den Arsch ficken, richtig? Und die Antwort ist, wir werden sehen. Hängt davon ab, wie sehr es mich mit irgendeiner anderen Form der Unterhaltung befriedigt, die ich plane. Aber gerade jetzt habe ich das Bedürfnis, dich wieder zu ficken? In deinem Drecksack wirst du froh sein, es zu wissen. Machen Sie sich nicht die Mühe, den Rücken zu drehen, sondern gehen Sie einfach auf die Knie und spreizen Sie Ihre Beine.
Er hob sie von hinten hoch und krächzte dann: Junge, würden sich die Jungs im Team nicht in die Hosen pissen, wenn sie sehen würden, wie Miss Nervous Coldbite auf einen Studenten ausgeht? Das ist erregender, als eine Cheerleaderin zu vögeln?
Er fiel auf die Seite, erschöpft von dem Schmerz und der Demütigung. Der energische junge Athlet hatte jedoch nicht die Absicht, ihn allein zu lassen. Er legte es wieder auf seinen Rücken und kam mit seinem Penis fast in seinem Gesicht hoch. Er konnte sehen, dass das Mitglied immer noch erleichtert war, aber jede Hoffnung, die ihm das gab, wurde schnell zunichte gemacht. ?Hier ? gib mir einen blasen. Die gleiche Art wie das, was Sie auf Ihr Gesicht auftragen?
?Ich mache das nicht mit meinem Mann? erwiderte er kalt. Ich habe es mit niemandem gemacht.
?Fantastisch? war begeistert. Dies wird eine neue Erfahrung für Sie sein. Steck es in deinen Mund, Janice.?
Es macht mich übel? er widersprach. Ich glaube nicht, dass es dir gefallen wird, oder? sinnvoll ergänzt.
Du wirst weniger lieben? Sie hat gedroht, also verlierst du deine Kekse besser nicht. Komm schon, nimm es in den Mund und beginne zu lecken und zu saugen.
Er griff erneut zur Betonung nach ihrem Haar und hatte erneut keine andere Wahl, als zu gehorchen. Dabei spürte er, wie sein Penis mit seinen widerstrebenden Lippen und seiner Zunge lebendig wurde. Es war in der Tat eine neue Erfahrung, und eine, die er besonders hasste, wegen dem, wozu sie ihn durch den Mund geweckt hatte. Als die Explosion kam, schaffte sie es gerade noch, nicht krank zu werden. Schluck das, Janice, er befahl und tat es irgendwie. Sie hatte das Gefühl, eine andere Art von Jungfräulichkeit verloren zu haben, nicht an ihren Ehemann, sondern an dieses abscheuliche junge Raubtier.
Sehen wir uns die Anzeigetafel an. Schöne Fotze, habe ich zwei Tore geschossen? Einer tritt durch die Vordertür ein, der andere von hinten. Nummer drei war gerade in deinem süßen Mund. Hmm, ich habe dir vier Ficks versprochen und ich will dich nicht enttäuschen. Wo oh wo sollte es sein? Ich denke immer, da ist noch irgendwo ein schönes Loch. Hilf mir, Janice, wo ist dein anderes hübsches Loch?
Janice war krank vor Angst. Er wusste, wohin er ging. ?Bitte bitte,? sie bat. ?Nicht dort? Erik war eine völlig unschuldige Überraschung. Wo ist es nicht, liebe Janice? Warten ? Erzähl es mir natürlich nicht von deinem süßen kleinen Bastard. Transfer.?
Janice war fast in Tränen aufgelöst. Ich bitte dich, Erik? Tu mir das nicht an?
Erik lächelte fast höflich. Okay, Janice, ich mag dich und ich möchte deine Freundin sein. Wo soll ich dich ficken? Muschi oder Mund, du entscheidest?
Natürlich wollte Janice nicht, dass irgendein Teil ihres Körpers wieder angegriffen wird, aber sie hatte das Gefühl, dass sie Eriks ekelhaftes Spiel spielen musste oder sie ihn vielleicht vergewaltigte, also sagte sie mit zitternder Stimme: Meiner? Vagina.? Was soll dieser Vagina-Bullshit? Ich fragte dich, Muschi oder Mund?
?Meine Muschi?
Janice, du bist Englischlehrerin, nicht wahr? ?Meine Muschi? Es ist kein vollständiger Satz. Ich gebe dir einen Tipp. ?Ich will, dass du das machst???
?MEINER MEINUNG NACH ? Anfrage ? fröhlich ? Verdammt ? ICH ? Innerhalb ? Bergwerk ? bin.?
Nun, Janice, wenn du darauf bestehst. Wozu sind schließlich Freunde da? Aber jetzt ist es mir etwas peinlich. Hier bist du, deine reife, saftige Fotze will unbedingt gefickt werden und mein Schwanz ist nicht bereit zu rumpeln. Es ist deine Schuld, Janice. Du bist so ein Tiger, du machst mich fertig.
?Also tu es nicht?
Nein, Janice, du bist sehr rücksichtsvoll, aber ich habe dir viermal und viermal versprochen, Liebe zu machen. Du musst ihr nur helfen, wieder auf die Beine zu kommen?
Erik legte sich auf den Rücken und befahl Janice, auf ihm zu reiten. Dann ließ sie ihn jede Brust in seinen Mund senken, die er der Reihe nach saugte. Dann musste er ihre Brustwarzen küssen. Seine nächste Aufgabe war es, seinen Penis zu lecken, während er seine Hoden streichelte. Ironischerweise wünschte sie sich, dass der Mann abgehärtet wäre, damit diese letzte Tortur enden würde. Schließlich wird sein ?Wille? Es wurde akzeptiert und Erik konnte sich wieder zwischen seinen getrennten Beinen begnügen.
Als er fertig war, sagte er: Nur noch eine kleine Übung und wir sind fertig. Er griff in seine Shorts und zog eine Digitalkamera aus seiner Tasche.
?Was ist das??
?Es ist eine Kamera,? mit gespielter Geduld erklärt.
?Was wirst du damit machen??
Seine vorgetäuschte Geduld verwandelte sich in vorgetäuschte Wut. Janice, für eine Lehrerin kannst du ziemlich dumm sein. Ich werde ein Foto mit ihm machen. Denken Sie daran, ich nehme an einem Filmkurs teil und dieser Film wird eines meiner Projekte sein. Wirst du, Janice, der Star sein? Bist du nicht aufgeregt?Soll ich dir jetzt, während wir weitermachen, die Aktion erklären?
Janice hörte ungläubig zu, als sie die Rolle der Filmregisseurin übernahm. Ich möchte, dass du damit anfängst, entspannt im Bett auszusehen. Dann wird dir heiß. Ich meine sexy heiß. Du spreizst also deine Beine schön weit? Ich weiß, dass du gut darin bist. Ich komme für eine Nahaufnahme des Bibers. Nimm deine Finger und öffne sie, um sie wirklich zu zeigen. Oh, und schenk mir ein nettes Lächeln, während du das alles machst.
Janices Wut überwand ihre Angst. Bist du völlig verrückt? Ich habe dir nachgegeben, dich mich immer und immer wieder vergewaltigen lassen, alles getan, worum du mich gebeten hast? jetzt raus hier? Erik sah nachdenklich aus, dann schüttelte er fast bedauernd den Kopf. Tut mir leid, Janice, wir müssen das tun. Schau, ich erkläre es dir. Das ist meine Zusicherung, dass du wegen unseres kleinen Schwarms den Mund halten wirst. Ein Lehrer, der einen minderjährigen Schüler schlägt? Es gehört mir. Betrachten Sie meinen Ruf als junge Sportlerfigur und Vorbild.
Ich werde diesen kleinen Film an einem geheimen Ort aufbewahren. Wird es jemals jemand sehen? Es sei denn, Sie tun etwas Dummes, wie zum Schulleiter oder zur Polizei zu gehen. Dann muss ich diesen Film zeigen, um zu beweisen, dass Sie eine unmoralische Person sind, die mich verführt hat, und dass es nicht meine Schuld war.
Komm schon, Janice, es ist nur eine Sache und ich werde dich nie wieder belästigen. Aber du musst, oder ich muss dich erwürgen, bis du deine Meinung änderst. Ich scherze nicht, Janice? auf deinen Rücken und schenke mir ein Lächeln. Jetzt?
Janice wurde klar, dass sie diese letzte Störung durchmachen musste. Er zweifelte nicht daran, dass Erik seiner Drohung nachkommen würde, ihn zu erwürgen, wenn er nicht gehorchte. Was, wenn er sich verrechnete und ihr den Sauerstoff abschnürte, bis sie einen Hirnschaden erlitt oder sogar starb?
Sie legte sich auf den Rücken, zwang sich zu einem Lächeln und befolgte ihre scheußlichen Anweisungen. Das ist es Janice, jetzt spreiz deine Beine? lächle breiter Janice, ich möchte sehen, wie glücklich du bist. Gut Benutzt du deine Finger? Warte, ich habe eine Idee. Reibe ihren Kitzler, als würdest du masturbieren. Tu es, Janice, oder ich mache es für dich und es wird dir nicht gefallen. Fahren Sie jetzt hier schneller, als ob Sie kommen würden. Ja ? Jetzt gib mir einen zufriedenen Blick. Schön Öffne jetzt deine Schamlippen. Breiter, Janice, breiter? Ich möchte das Innere dieses wunderschönen Lochs vollständig sehen. Fantastisch ? Ich hätte mir eine bessere Beleuchtung gewünscht. Hast du eine Taschenlampe? Macht nichts, ich mache nur Spaß. Jetzt greifst du deine Hände und ziehst deine Beine hoch? Heb es hoch, damit ich deinen schönen runden Arsch sehen kann. Ja?
Dann befahl Erik ihm, sich umzudrehen, auf dem Bett zu knien und zwischen seinen gespreizten Beinen in die Kamera zu starren. ?So viel ? Großes Lächeln und zwinkert mir zu. Spreizen Sie jetzt Ihre Wangen. Nein, liebe Janice, deine Arschbacken? Breite sie schön breit aus. Ich zoome hinein und möchte eine gute Rückansicht. Fantastisch Jetzt noch ein Schuss und dieses Mal werde ich deine Führung sein.
Er drehte es und entwickelte seinen Penis. Nun, Janice, ich glaube, du erinnerst dich, was damit zu tun ist. Diesmal nur mehr Enthusiasmus. Lecken und saugen wie an einer Eistüte und du liebst Eistüten? Er richtete die Kamera nach unten. Warte, bis du dich konzentrierst. Brunnen ? Handlung?
Er erledigte den grausamen Job mit gut simuliertem Enthusiasmus, wohl wissend, dass er ihn dazu bringen würde, es noch einmal zu tun, wenn er nicht zufrieden wäre.
Hey, Janice Baby, du hast es wie ein echter Profi gemacht Tut mir leid, dass ich es dieses Mal nicht geschafft habe, aber ich habe meine ganze Munition aufgebraucht, dank deines wirklich großartigen Fickens und Leckens.
Sie war jetzt fertig mit ihm, aber es gab ein paar Abschiedsaufnahmen. Eine respektvolle Miene annehmend, ?Mrs. Baker, ich weiß, dass Sie Lehrer sind, aber ich habe Sie heute besucht, um Ihnen eine kleine Lektion zu erteilen. Demut, die Sie dringend brauchen. Ich wollte keine Bezahlung, aber ich muss sagen, es gab lohnende Momente, dich zu vermasseln.
Wütend hörte er sich den Vortrag an und dachte: Wer bist du, dass du mir Demut beibringst, du selbstgefälliger Hurensohn-Vergewaltiger? ? aber sie schaffte es, ihr Gesicht ausdruckslos zu halten, aus Angst, dass der Junge sie noch mehr misshandeln würde.
Erik war noch nicht fertig. Denken Sie daran, Miss Baker, sagen Sie niemandem ein Wort über unsere kleine Lektion, oder dieser Film wird allen zeigen, wie sehr Sie ihn genießen. Und ich werde ihn mit Ihrem Namen online stellen und ihn per E-Mail an viele Schüler und Leute senden in der ganzen Stadt. Ich wette, Sie, Elliott, genießen es sehr. Etwas, das Sie ihm nie gegeben haben, und er ist Ihr Ehemann, armer Mann Das ist unter uns, nicht wahr, Miss Baker?
Nun, ich muss laufen. Ich habe das Fußballtraining gestrichen, um bei dir zu sein, und ich werde viel kauen, aber dein heißer Körper war es wert. Denken Sie daran, Miss Baker, halten Sie die Lippen geschlossen? und lass dein Hemd zugeknöpft? Er lachte, drückte ein letztes Mal arrogant ihre Brüste und ging.
Und er musste über seine Situation nachdenken. Sie wollte unbedingt baden, um alle Spuren von ihm zu entfernen, aber sie wusste auch, dass die Polizei sie ins Krankenhaus schicken würde, um ein Vergewaltigungsset, Samenproben, Speichel und andere forensische Beweise zu holen. Also lag er einfach da und dachte nach.
Seine Idee, dass der Film ihn als willigen Teilnehmer beweisen würde, würde sich nie bewahrheiten, als er aussagte, dass er drohte, ihn zu erwürgen, wenn er nicht kooperiere. Tatsächlich hatte er sie mehrmals erwürgt. Er stand etwas schmerzerfüllt auf und untersuchte seinen Nacken im Spiegel. Zu seiner Enttäuschung gab es keine vagen Blutergüsse. Es stand also Wort gegen Wort. ?Sagte? sagte.? Es war undenkbar, dass er damit durchkommen könnte
Er dachte ein wenig mehr über den Gruselfilm nach. Wenn es öffentlich gemacht würde, müssten sie umziehen. Er konnte nicht mehr zur Schule gehen, er konnte nicht einmal einkaufen gehen, von seinem sozialen Leben war viel weniger übrig. Und sogar sein Eheleben würde für immer getrübt werden. Eriks? Den Blowjob, den sie ihm gab, aber nie ihrem Mann. Elliott hatte einmal gefragt, er hatte abgelehnt, und er hatte nie wieder gefragt. Jetzt würde sie sehen, wie er mit einem 17-jährigen Jungen spielte. Einer seiner Schüler.
Und all die anderen Dinge, die er tun musste? Die intimsten Teile deines Körpers zeigen, während du lächelst und blinzelst? und Selbstbefriedigung Er konnte erklären und erklären, aber was zu einem Bild gesagt wurde sagt mehr als tausend Worte? Und es war ein voller Film
War es egal? dieser grausame Junge konnte damit nicht durchkommen. Er musste bestraft werden. Wer weiß, wie viele Frauen, sogar Studentinnen, er noch vergewaltigt hatte? Oder hätte sie sie vergewaltigt, wenn sie durch ihr Schweigen ermutigt worden wäre?
Er könnte leicht eine Stelle als Lehrer in einer anderen Stadt finden. Könnte Elliott Schwierigkeiten haben? Sein Job war spezialisiert. Aber war es egal? Sie konnten nicht hier bleiben, wenn diese Sache öffentlich gemacht wurde. Alle sahen ihn neugierig und entweder mitleidig oder verurteilend an. Kichern die Schüler? vielleicht völlige respektlosigkeit.
Studenten. Er dachte daran, wie Erik ihn angesprochen hatte: Miss Nervous Coldbitch. Wurde er von seinen Schülern so wahrgenommen? Oder war es ein Gebräu, das Erik zusammengebraut hatte, um irgendwie seine perverse Lust auf Sex und Macht zu rechtfertigen?
Er begann darüber nachzudenken, wie er es Elliott sagen sollte.
***
?Hallo, Schatz. Wow? bist du nicht heiß? Elliott sah seine Frau an, die auf der Couch lag. Er trug eine weite Hose und einen dicken Pullover. ?Anzahl ? Ich bin nicht heiß.
Du siehst nicht gut aus. Bist du in Ordnung??
?Ja.?
?Was hast du heute so gemacht??
Ich habe das Leck im Waschbecken repariert. `
? War es schwer zu reparieren?
?Ja.?
Elliott ging in die Küche und drehte den Wasserhahn auf. Er hörte das Geräusch von Wasser von unten. ?Liebling, das Rohr ist noch nicht einmal angeschlossen?
?Ich war …? wurde unterbrochen.
Ich dachte, du hättest es repariert?
Ich habe es dir gerade gesagt? Ich wurde unterbrochen.
?Kein Problem, Süsse ? Ich werde es reparieren. Warum gehst du nicht nach oben und entspannst dich? Sie setzte die Stimme auf, die sie für sexy hielt. Erinnerst du dich, als wir sagten, was wir tun würden, wenn ich nach Hause komme? Janice schauderte. Auf keinen Fall würde er wieder in dieses Bett steigen und Elliott geben, was er versprochen hatte.
Aber als sie nackt und brutal oben lag, hatte sie ihre Meinung geändert. Er würde es Elliott nicht sagen. Er würde es niemandem sagen. Es würde ihr Leben sehr auf den Kopf stellen und er war sich sicher, dass es ihre Beziehung zwischen Mann und Frau für immer trüben würde.
Er hasste es, sich Eriks neuester Drohung zu beugen, aber noch mehr hasste er die Idee, diesen fiesen Film an die Öffentlichkeit zu bringen.
Er würde versuchen, so weiterzumachen, als wäre dieser Horror nie passiert. Unter anderem bedeutete es, Erik jeden Tag im Unterricht zu konfrontieren und bedeutungsvolle Blicke von ihm zu bekommen, die er wahrscheinlich ignorieren würde. zumindest von außen. Und würde er das Vergnügen haben, mit einem abscheulichen, schmutzigen Verbrechen davonzukommen? Es war keine sehr gute Lektion für ihn, aber es spielte keine große Rolle in Anbetracht seiner Zukunft und besonders seiner Ehe. Er musste den ihm zugefügten Schaden irgendwie kontrollieren.
Also nahm er ein Beruhigungsbad und wusch alle Spuren seiner Invasion von Eriks Körper ab. Das fühlte sich gut an. Nun, wenn er nur die Tortur aus seinem Kopf verbannen könnte.
***
Ein Versprechen, mit Elliott zu schlafen, konnte warten. Würde er versuchen, eine Weile auf der Couch ein Nickerchen zu machen?
Das Telefon klingelte. Elliot antwortete darauf. Er hörte sie sprechen. Dann brachte sie ihm das Telefon.
Ist es eines Ihrer Kinder? Pflaume. Er möchte uns heute Abend zu einer Vorführung eines Films einladen, den er gerade gedreht hat.
-Ende-

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert