Schöner Leidenschaftlicher Sex Mit Einem Heißen Küken Vor Dem Schlafengehen

0 Aufrufe
0%


Der nächste Morgen ist etwas seltsam. Es ist später Vormittag, als ich die Treppe hinunter in die Küche gehe. Mama und ihre Freundinnen unterhalten sich am Waschbecken. Alle begrüßen mich und Diane tut so, als wäre nichts gewesen. Mom und Carla sehen nicht klüger aus. Ich denke, ich verhalte mich genauso, ich versuche mein Bestes, um es zu tun. Ich frühstückte gerade am Küchentisch, als Stacey zu uns kam. Meine Mutter und ihre Freundinnen unterhalten sich weiter beim Kaffee, während Stacey neben mir sitzt.
Hat er dann einen guten Fick gehabt?
Ich huste das Müsli aus, das ich gegessen habe.
?Robby?? Bist du in Ordnung?? fragt meine Mutter, alle Aufmerksamkeit gilt mir.
Ich huste noch ein bisschen und bedecke meinen Mund. ?Ja? Ich schlucke hart?nur falsches Loch.?
Sie scheinen zu kaufen; Meine Schwester hat ein breites Grinsen.
?Wovon zum Teufel redest du? Ich flüstere ihm wütend zu.
?Meine Mutter könnte schlafen, aber ich habe nicht geschlafen?
Ich starre verständnislos auf die Schüssel und auf Diane. Er ist zu beschäftigt damit, mit Mom und Carla zu plaudern. Er warf mir nicht einmal einen Seitenblick zu. ?Bitte sag es nicht meiner Mutter?
Oh, ich will nicht mein kleiner Bruder oder nicht dieser kleine Bruder, habe ich gehört Er steht auf, lehnt sich an mein Ohr ?das wird dich teuer zu stehen kommen? Er grinst, während er frühstückt. Abschied nehmen von Müttern? Freunde gehen. Ich beendete schnell mein Frühstück und verabschiedete mich.
Diane bewegt sich nach vorne und umarmt mich ?bis zum nächsten Mal? Er flüstert. Carla umarmte mich auch, aber ihre war viel schneller.
Ich ging in mein Zimmer und atmete erleichtert auf. Eine kleine Welle von Schuldgefühlen überwiegt. Es tut mir leid, dass ich eine Freundin meiner Mutter gefickt habe, aber sie kam zu mir, ich versuche, mit mir selbst zu argumentieren. Ich hoffe, das kostet mich mit Stacey nicht zu viel.
Den Rest meines Samstags verbringe ich alleine in meinem Zimmer und spiele ein paar verschiedene Videospiele. Ich wollte ein paar alte Freunde aus der High School treffen, aber sie waren beschäftigt. Stacey aß wieder in ihrem Zimmer, während sie an ihrer neuen Idee für ihr Klassenprojekt arbeitete. Also blieb ich bei meiner Mutter. Wir essen zu Abend und schauen dann etwas fern. Ich langweilte mich schnell und ging auf mein Zimmer. Seine Schuldgefühle sind immer noch stark und er wollte nicht zu lange mit meiner Mutter zusammen sein. Ich weiß, dass ich mich irgendwann schlecht fühlen und es ihm sagen werde.
Meine Schwester war an diesem Abend leider nicht in der Kamerashow, um nicht zu lügen, war ich etwas enttäuscht. Ich hatte eine kleine Idee, die ich mir sparen und als letzte Verteidigungslinie gegen ihn oder zu meinem Vorteil nutzen könnte. Ich machte mir einen schlechten Gedanken und beschloss, meinen Schwanz nach dem niedrigen Standard der aktuellen Cam-Shows auszuruhen.
Der Sonntag kommt und es bedeutet Geschäftszeit. Stacey ist so freundlich, mir ihr Auto zu leihen, da sie es nicht braucht. Es gibt sicherlich einige alternative Gründe, aber das lasse ich beiseite. Aber als ich das Haus verließ, hörte ich, wie er ein hitziges Gespräch mit der Person führte, von der ich nur vermuten konnte, dass es Brad war.
?Nähen? Ich summe laut vor mich hin.
Ich fange mit einem guten Timing an und es macht mich so glücklich, Holly lächeln zu sehen.
Hallo Robbie? Er winkte glücklich, als er zu mir kam und mich umarmte. Er stellte sich auf die Zehenspitzen und flüsterte: Danke, Robbie. Mein Onkel hat nichts gesagt und er war das ganze Wochenende in diesem Büro? Indem er einen Kuss auf den Scheck legte, den er zurückgelassen hatte.
War es alles mein Vergnügen? flüsterte ich zurück und zwinkerte.
Er kichert und wird rot.
Guten Morgen Robbie? sagt Derek, als er von hinten herauskommt. ?Bereit zu arbeiten?
?Wie gewöhnlich? Ich lächelte und wedelte in gespielter Begeisterung mit dem Arm.
Holly versucht, ihr Lächeln zu verbergen, als sie hinter die Theke geht, um einen Kunden zu bedienen. Ich schnappe mir meine Schürze, binde sie zu und mache mich an die Arbeit.
Langsamer Sonntagsgottesdienst. Viele alte Damen kamen zu ihrem wöchentlichen Treffen. Einige Mütter kommen auch mit Kinderwagen.
Irgendwie schafften wir es bis fünf Uhr, also Feierabend. Glücklicherweise ist Derek vor einer Stunde gegangen und hat nur Holly und mich zurückgelassen. Wir haben den ganzen Tag hinterhältig geflirtet und uns übereinander lustig gemacht. Er neckt so einen Schwanz und macht mich geil. Unsere Blicke trafen sich, als ich die Haustür abschloss. Wir holen uns beide ein und umarmen uns mit einem heftigen Kuss. Meine Hand ging direkt zu ihrem Arsch und drückte sie fest und stöhnend in meinen Mund. Unsere Sprachen kollidieren. Unsere Lippen schmatzen laut.
Oh, ich habe dich vermisst, Robbie?
Ist es drei Tage her? Ich mache mich lustig.
Ich weiß, aber seitdem denke ich an deinen harten Schwanz. Er grinst und greift nach meiner Beule. ?Brauche ich es noch einmal?
Wir schließen unsere Lippen wieder und ich hebe sie ihre Hüften hoch. Wir küssen uns weiter, während wir ihn zum Lagerhaus tragen. Ich lege es auf denselben Tisch wie beim letzten Mal. Meine Zunge erkundete eifrig seinen Mund.
?Warte warte? Er versucht mich ein wenig zurückzudrängen. ?Was ist mit der Kamera? Sagt er und sieht den Beobachter in der Ecke an.
Machen Sie sich keine Sorgen? Ich fange an, deinen Hals zu küssen; streichelt meinen Kopf. ?Kann ich es wieder löschen? Ich sage zwischen Küssen.
Mmmmm okay? Er packte mich am Kopf Bin ich dein?
Ich küsse weiterhin ihren Nacken und gleite langsam an ihrem Schlüsselbein entlang. Verdient ein leises Stöhnen bei jedem Kuss. Meine Hand findet eine nette Handvoll Brüste, die sich unter seinem weißen T-Shirt kräuseln.
?Erlaube mir? Sie sagt, während sie ihr T-Shirt auszieht, öffnet sie schnell ihren BH und zeigt mir ihre schönen attraktiven Brüste. Ich bewege mich mit meinem Kuss und küsse am Rand ihrer Titte entlang, bevor ich einen Nippel in meinen Mund nehme. Es saugt leicht, als ich den freien mit einer meiner Hände streichle. Ich küsse ihren flachen Bauch nach unten, nachdem ich an ihren harten Nippeln gesaugt habe.
Ich zog seine Schürze aus und knöpfte seine Jeansshorts auf und zog sie aus. Ich glitt ihr Bein hinunter und küsste die Innenseite ihres Oberschenkels. Der süße Duft ihrer jungen Katze erfüllt meine Nase. Es ist sehr berauschend.
Ich küsse deinen weißen Slip und spüre den feuchten Stoff auf meinen Lippen. Es schmeckt sogar noch besser als sein Geruch, aber ich muss es noch mehr schmecken. Ich ziehe ihr Höschen zur Seite und zeige mir ihre Damenlippen. Ich fing sofort an, ihr durchnässtes Loch zu umarmen. Der Geschmack ist göttlich, wie süßer Nektar.
Verdammt? Er stöhnt laut, als ich meinen Hinterkopf mit beiden Händen halte. Ich schoß schneller in seine Fotze. Meine Zunge wanderte schnell zu seinen Lippen. Ihre Hüften quietschen gegen mein Gesicht.
Ich lege ihre Klitoris mit meiner Zunge frei und ziehe sie in meinen Mund. Holly hielt meinen Kopf fester, als sie an dem kleinen Ende saugte. Ich saugte hart daran und benutzte es, um meine Zunge zu bewegen.
Holly begann tiefer zu atmen, als sie meinen Kopf festhielt. Es kommt näher, also verstärke ich meine Anstrengungen. Ich fahre mit meiner Zunge so schnell ich kann über ihren Kitzler.
?fuckkk? Ich weine, als sie ihre Beine um meinen Kopf klemmt und weiterhin ihre Fotze streichelt, während ich meinen Mund mit Säften fülle. Ich verlangsamte mein Lecken, als er den Druck um meinen Kopf herum lockerte. Das nächste ist, dass Holly mich hineinzieht, während sie ihre Zunge in meinen Mund steckt. Wir küssen uns leidenschaftlich, während wir ihre Muschisäfte teilen.
Ich mache einen Schritt zurück und halte inne, um zu atmen. Sie blickt zur neunten Wolke auf, während ihre Beine über die Tischkante hängen. Sie hat einen glasigen Ausdruck auf ihrem Gesicht, als sie ihre Lippen mit ihren Händen zwischen ihren Beinen leckt.
Mein Schwanz tut weh. Ich muss sie ficken. Ich zog meine Schürze aus und zog schnell meine Hose und meine Boxershorts herunter. Endlich meinen harten Schwanz frei. Holly sieht das und hat ein breites Grinsen im Gesicht. Er springt vom Tisch und dreht sich um. Sie spreizt ihre Beine und benutzt ihre Hände, um ihren Arsch und ihre Fotze zu spreizen. Ohne ein Wort trat ich vor, packte sie an den Hüften und zwang meinen Schwanz in sie. Ich war nicht in der Stimmung, langsam zu gehen. Meine Anspannung hat sich seit dem ganzen Tag angehäuft und ich muss loslassen, nachdem ich ihre süße Muschi gekostet habe. Sie nimmt meine Länge gut und fixiert meine Füße, bevor ich sie ficke.
Holly versucht, auf dem Tisch ruhig zu bleiben, aber meine Kraft ist zu groß. Er liegt auf dem Tisch, als ich ihn von hinten anrempel. Mein Schwanz dehnt ihre Muschi. Jetzt waren meine Eier von seinem Saft durchtränkt, als er überall um uns herum eindrang.
Scheiß drauf, Robbie, fühlst du dich so gut? stöhnt laut. Brech meine Fotze, es gehört dir
Verdammt, es macht meinen Schwanz härter. Ich ficke sie weiter hart und tief. Das Geräusch von Körpern, die im Raum aufeinanderprallen.
Ich habe einen Gedanken, als ich meinen Kopf drehe, um zu sehen, wo die Kamera ist, über meine rechte Schulter. Ich grinse ihn an, während ich mich neu justiere. Ich drehte mich leicht nach links, um besser sehen zu können, wie der Schlauch in Holly ein- und ausging. Ich verlangsamte mein Tempo und behielt die Kamera im Auge.
Ich hoffe, Laura gefällt es? Ich denke an mich.
Ich ficke Holly weiter, aber ich halte es nicht mehr aus. Es ejakuliert wieder und das war’s für mich. Ich schließe meine Augen und grunze laut, als ich in ihm explodiere. Sein Körper zog sich leicht unter mir zusammen. Mein Schwanz steckt immer noch tief in ihm.
Ich halte es fest, während es darauf zusammenbricht. Mein Schwanz war verbraucht. Wir atmen laut, als mein Penis weicher wird. Ich trat einen Schritt von ihm weg und unsere kombinierten Flüssigkeiten schwappten heraus, als wir nach draußen traten. Ich schlug Holly auf den Hintern, während ich in die Kamera zwinkerte.
?Ooo? Sie kichert, als sie sich über den Tisch lehnt. ?Das war besser als beim letzten Mal und es fühlt sich so viel besser an?
Ja, tut mir leid? Ich lache leicht.
Oh, nicht? Er sagt Stehen. ?Verdammt? Sie schnappt nach Luft, als ihre Muschi sich umschließt. Ich muss mich putzen. Er tritt auf mich zu und küsst mich zärtlich auf die Lippen. ?Du kümmerst dich um das Video; Ich räume auf und kassiere dann gleich den Tresor?
?Zustimmen? Ich lächle, als wir einen weiteren zärtlichen Kuss teilen.
Holly macht sich auf den Weg zur Damentoilette, während ich schnell meine Hose hochziehe. Ich rannte ins Büro und überprüfte den Computer, zum Glück ist er immer noch als Derek angemeldet. Jetzt, wo ich mich damit auskenne, mache ich mich schnell an die Arbeit. Bearbeiten der Bilder und Kopieren der Datei auf einen anderen USB-Stick, den ich mitgebracht habe. Als ich den Computer herunterfuhr, kam Holly in perfektem Timing herein.
?Ist alles in Ordnung?
?Dito? antwortete ich, als ich den USB schnell in meine Tasche steckte.
Wir sorgen dafür, dass alles verschlossen und sicher ist, wenn Sie den Laden verlassen.
?Möchtest du nach Hause gehen?? Ich frage.
Okay? Ich nehme den Bus, falscher Weg für dich
Holly sei kein Narr, komm schon
Er widerspricht nicht, als wir ins Auto steigen und losfahren, um ihn nach Hause zu bringen. Er gibt mir Anweisungen, während ich fahre, und wir sind in kürzester Zeit bei ihm.
Holly beugt sich herunter und drückt mir einen langen, langsamen Kuss auf die Lippen. ?Mmmmm nochmals vielen Dank Robbie, meine Muschi wird warten? Er springt jedoch aus dem Auto und springt zu seiner Haustür. Er winkt mir zu, als ich eintrete.
Mit einem breiten Grinsen im Gesicht gehe ich nach Hause. Ich kann es kaum erwarten, Lauras Reaktion darauf zu sehen.
???
Der Unterricht am Montag ist ein Vergnügen. Laura kann mich nicht aus den Augen lassen und zieht mich am Ende der Stunde schnell zur Seite.
Robbie, wie hast du diese Bilder bekommen? Er flüstert in meiner Nähe.
Können Sie das nicht erklären? Ich grinse ihn an.
?Es war so heiß? Seine Augen sind halb geschlossen, als würde er wieder träumen.
Glaubst du, das ist es? Ich nehme den anderen USB aus meiner Tasche, warten Sie darauf? Ich zwinkerte ihm zu, als ich das Klassenzimmer verließ.
Worum ging es?
?Um Himmels Willen? Ich schreie halb. ?Jesus-Melodie?
?Was ist los?? Laura sagt, du hast das Klassenzimmer verlassen.
Oh, nichts Miss Davidson, ich habe Robbie aus Versehen erschreckt. Ich bin traurig?
Geht es dir gut, Robbie? Laura fragt mich.
Mir geht es gut, Mrs. Davidson, danke. Ich nickte ihm zu.
Mmmm okay, geht es dir gut? Er winkt, um Melody und mich wegzustoßen.
?Was war mit der Melodie?? Ich frage ihn unterwegs.
?Ich habe gerade? Sie schaut nach unten? Sie will wissen, warum sie dich wieder zurückhält?
Das geht dich wirklich nichts an, Melody sage ich defensiv.
?Ich weiß, es tut mir leid?
Schon gut, es ist sowieso keine große Sache. Ich versuche abzulenken
Erschreck mich nicht noch einmal so? Ich scherze.
Er lacht leicht, als er sich eine Entschuldigung ausdenkt und geht.
Verdammt, er weiß es? Ich denke an mich. Aber woher sollte er das wissen? Ich wurde paranoid.
Dieser Gedanke ging mir den Rest des Tages und auf dem Heimweg durch den Kopf.
?Was ist los mit dir? Warum ist es so leise??
?Nichts mir geht’s gut?
Uh huh, sind wir sicher, dass wir Diane vermissen?
Stacey, was ist los?
?Was? Ein Mann hat Bedürfnisse, das weiß ich erstmal.
?Nicht so. Es ist egal?
Nun, was auch immer es ist, sortiere es aus. Willst du keinen mürrischen, düsteren Bruder im Haus?
Als ich nach Hause kam, schaffte ich es, mich anständig zu benehmen und ging für den freien Tag auf mein Zimmer. Ich denke darüber nach, was mit Laura und den Videos passieren könnte. Holly würde mich hassen, wenn sie es irgendwie herausfindet. Es würde auch Laura zerstören. Ich muss herausfinden, was Melody weiß, oder sie zumindest an meine Seite bringen. Ich beschloss, morgen mit ihm zu sprechen. Ich verbringe den Rest der Nacht damit, darüber nachzudenken, was ich sagen und wie ich ihn ansprechen soll.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 16, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert