Sexy Göttin Hat Ihre Muschi Hart Gebohrt

0 Aufrufe
0%


Die Welt hat sich nicht so sehr verändert, wie manch einer glauben möchte. Gab es schon immer Krieg, gab es schon immer Krankheit? und es gab schon immer Tabus, die Menschen brechen wollen. Club Taboo, oder wie seine Stammgäste sagen, Tabu, ?gegründet? Wie es kein besseres Wort gibt, am 1. Januar 1800. Es wurde in einem kleinen Bordell in Paris, Frankreich, gebaut, wo es von einigen der experimentierfreudigeren Franzosen der damaligen Zeit besucht wurde, insbesondere vom Marquis de Sade. Der Kunde ist immer dafür bekannt, dass er bereit ist, die Regeln zu brechen, die Tabus der Gesellschaft zu brechen.
1873 eröffnete ein zweiter Club im Londoner Stadtteil Soho, als John Roberts, ein Engländer, der zu Besuch war, mit der Nachricht von einem wunderbaren Ort zurückkehrte. Club Taboo in London war etwas anders als in Paris. Wo Paris früher hell und luftig war (ist es immer noch, ich war dort), wurde London unter einem ausgebrannten alten Gebäude gebaut. Wurde das darüber liegende Gebäude seitdem zweimal saniert? einmal im Jahr 1890 und später im Zweiten Weltkrieg, als der Ort von den Deutschen bombardiert wurde. nach dem Zweiten Weltkrieg. Es ist immer noch ein dunkler Ort (ich war auch dort). Aber keiner ist wie die Inkarnation von New Yorks Taboo.
Taboo New York wurde 1968 gegründet. Es war hauptsächlich ein Drogensalon, erlangte aber bald den Ruf, jede Perversion zu akzeptieren. Und ich meine alles. Taboo in New York ist wie ein Club, der auf zwei Ebenen gebaut wurde; First-Level-Tanzen und andere weniger illegale Dinge? Sexshows, Drogenverkäufe, was auch immer. Auf der unteren Ebene gibt es echte Aufregung, die nur die Bürgerlichen zu erreichen wissen: Folter, Gruppenvergewaltigung, Vergewaltigung, Bestialität, was auch immer.
Ich habe diese Website gefunden und dachte, ich würde versuchen, einige der Geschichten zusammenzustellen, an denen ich beteiligt war oder die ich gehört habe. Ich bin Student, also weiß ich, wie ich recherchieren muss. Ich hoffe, euch gefallen die Geschichten. Ich schreibe sie, aber die meisten sind mir gerade erzählt worden. Ich bin nur ein Bote. Es tut mir leid, wenn sie dich anwidern. Wenn sie dich öffnen, bin ich froh.
Ich kann dir nicht sagen, wo Taboo ist. Wer es wissen will, muss es selbst finden. Wenn die Cops es fanden, würden sie diesen Ort schließen. Wenn Sie daran interessiert sind, wissen Sie bereits, wie Sie es finden können. Namen wurden auch geändert, um Kriminelle zu schützen, aber ich werde niemals denselben Namen zweimal verwenden, damit Sie erkennen können, wenn ich über dieselbe Person spreche, auch wenn es sich um zwei verschiedene Geschichten handelt.
Genießen Sie die Geschichte.
Kleiner Junge Blau (Bälle)
Dies ist die Geschichte über meinen ersten Besuch im Club Taboo in New York. Tut mir leid, wenn die Szenendetails schwer sind, aber ich studiere Kreatives Schreiben. Außerdem muss ich das auf diese Weise für spätere Geschichten nicht tun.
Mein erster Besuch im Club Taboo war 2001. Ich war damals in meinen Zwanzigern und hatte gerade mit meiner Freundin Schluss gemacht. Ich stand nicht wirklich auf Sex oder so etwas (ich kann dich jetzt keuchen hören? Ich interessiere mich nicht für Sex Oh mein Gott), aber das würde sich später ändern. Ich schätze, mein größtes Problem war, dass ich immer ein bisschen pervers war und mich für Dinge interessierte, die die meisten Leute ekelhaft finden. Ich habe von Club Taboo gehört und beschlossen, es mir anzusehen. Was hatte ich denn zu verlieren? Wenn wahr, dann großartig; wenn nicht, kein Verlust.
Als ich dort ankam, sah es aus wie ein gewöhnlicher Club. Es gab alle Arten von tanzenden Menschen. Ein paar nackte Frauen hingen in Käfigen von der Decke, was ziemlich cool war (das habe ich noch nie gesehen) und einige Leute hatten Sex auf der Tanzfläche? ganz heimlich, aber ein paar haben es wirklich drauf ankommen lassen. Ich erinnere mich an diesen schwarzen Mann, der mit einem Mädchen am Rand der Tanzfläche vor einem Tisch kackte und mit ein paar schwarzen Männern, die die Show sahen, lachte und Bier trank. Dieser Mann war sehr groß, mindestens 1,80 m groß und möglicherweise mehrere Zoll größer, und wie ein Lastwagen gebaut. Das Mädchen hingegen war eine wirklich kleine, mokkafarbene schwarze Frau mit wunderschönen Brüsten (vielleicht B-Size), die auf und ab hüpften, genau wie sie es auf seinem Schwanz tat. Ich konnte ihn nicht hören, weil die Musik zu laut war, aber ich konnte sehen, wie er sich weinend den Kopf abriss. Ich weiß nicht, wie groß sein Schwanz sein muss, aber er hatte definitiv Spaß.
Ich ging in eine Eckkneipe und holte mir einen Bacardi O3 (und einige komische Blicke; was zum Teufel, ich hasse Bier, es schmeckt nach Pisse). Ich bin ein Leutebeobachter, also beschloss ich, die Tanzfläche eine Weile zu beobachten, um zu sehen, was passiert ist. Es war gegen 22 Uhr. Um 23 Uhr war der Ort höllisch beschäftigt. Es gab Leute, die die Tanzfläche füllten, und ich glaube, niemand kümmerte sich darum, ob sie jemals gesehen wurden oder nicht. Ich konnte den schwarzen Mann nicht mehr sehen (ich glaube, sie haben sowieso gegen 22:30 Uhr aufgehört zu knutschen), aber ich hatte immer noch eine Menge Drama zu sehen. Direkt vor mir ging eine Blondine auf die Knie und fing an, an einem Typen zu lutschen, von dem ich wusste, dass sie ihn gerade getroffen hatte, weil ich sie an der Bar reden hörte. Ihr Kopf wippte hin und her und sie ließ sie das tun, während sie mit ihrer Hose an ihren Knöcheln tanzte.
Die anderen beiden Mädchen nicht weit entfernt begannen sich gegenseitig auszuziehen. Sie küssten und berührten sich. Ich glaube, das war das heißeste, was ich je gesehen habe.
Ich würde sie weiter beobachten, außer ich spürte einen Tropfen von der Decke. Ich dachte, vielleicht ist irgendwo ein Leck? aber nein. Eines der Mädchen in Käfigen nahe der Decke kauerte in ihrem Käfig und pinkelte alle unten an. Ich war nicht in ihrem direkten Stream (eigentlich waren das ein paar andere Mädchen), aber ich habe einige gefangen. Zuerst war ich angewidert, aber je mehr ich darüber nachdachte, desto schwieriger wurde es. Sie sah aus, als würde sie ewig auf die Tanzfläche pinkeln und ich sah zu, wie der ganze Goldstrom von der Decke auf den Boden fiel. Als sie fertig war, stand das sexy brünette Mädchen mit den langen Beinen und den großen Titten auf und fing wieder an, zur Musik zu tanzen.
Ich glaube, da wurde mir klar, wie einzigartig Taboo ist.
Der Blonde lutschte den Mann vor mir, tauchte neben mir auf und richtete meine Aufmerksamkeit wieder auf den Boden. Ich sah keine Spur von seinem Freund, aber in diesem Moment war es mir wirklich egal. Er griff einfach nach meinem Schritt und fing an, meinen Schwanz durch meine Hose zu massieren. Du musst dich entspannen, sagte er. Ich glaube nicht, dass er betrunken ist. Du bist neu hier, huh? Ich nickte dumm. Was könnte ich sonst tun? Dieses junge Mädchen in den Zwanzigern, das neben mir auf einem Barhocker saß, rieb sich heftig durch meine Hose und stellte mir Fragen, als wäre es das Normalste der Welt. Willkommen bei Tabu, sagte er.
Er machte sich nicht die Mühe, nach meinem Namen zu fragen, und ich dachte nicht daran, ihn zu fragen. Hat er meine Hose geöffnet, aufgeknöpft und heruntergezogen? reißt mich fast aus meinem Sitz. Als er das tat, beugte er sich vor und nahm meinen Schwanz in seinen Mund. Ich glaube nicht, dass ich jemals zuvor oder seitdem einen solchen Mund gespürt habe. Wenn Sie Taboo finden, treffen Sie ihn, Sie werden wissen, was ich meine. Er murmelte und ich fühlte ihn direkt in meinen Schwanz und meine Eier. Ich schwöre, ich war bereit, fast sofort anzukommen.
Er packte den Schaft meines Penis so fest, dass es schmerzte, aber die Empfindungen an der Spitze waren unglaublich. Er blickte nicht auf, was mir normalerweise gefiel, aber es war mir egal. Wenn es meisterhafte Blowjob-Künstler gab, war sie wahrscheinlich Michaelangelo ebenbürtig. Wie gesagt, er benutzte seine Hand, um mich am Kommen zu hindern, und ich konnte den Schmerz fühlen, als ich in seinen Mund pustete. Endlich ließ er los und schob seine Nase in meinen Schritt, drückte sie bis zum Ende meines Schwanzes und ich ließ los. Ich muss eine Gallone in deinen Hals geleert haben. Er schluckte jeden Tropfen, ließ mich ejakulieren, bis ich fertig war, und saugte dann noch mehr, um sicherzustellen, dass er alles bekam.
Als ich fertig war, sah er mich an, grinste glücklich und ging. Wahrscheinlich zum nächsten Kerl.
Da entschied ich, dass Club Taboo der magischste Ort der Welt ist. Scheiß auf Disney.

Hinzufügt von:
Datum: November 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert