Sexy Latina Mit Großen Geschwollenen Brustwarzen Die Körper Zeigen

0 Aufrufe
0%


Ein paar Monate später war es also gegen Ende des Semesters. Jeanette und ich erledigten immer noch gemeinsam die Hausarbeit in ihrem Schlafzimmer. Soweit John und ich wissen, hatte er keine Ahnung. Aber ich schätze, wir können es Brian schulden. Es hielt ihn ein wenig auf Trab.
Nun, ich weiß, dass du jeden Moment mit mir Schluss machen wirst. Ich kann es nur fühlen sagte Jeanette.
Nun, warum fängst du nicht an, nach einem anderen Freund oder so etwas zu suchen? Warum hältst du daran fest? Ich fragte.
Um ehrlich zu sein, ich weiß es nicht. Vielleicht kann ich es einfach nicht ertragen, ihn zu verlieren. Das ist eine gute Frage, Callie. Leider habe ich nicht einmal annähernd etwas zu beantworten. Ich glaube, es war etwas Besonderes. Das Schlüsselwort in diesem Satz war war. Vielleicht ist es verschwunden. Wer weiß?? fragte.
?Ich weiß nicht. Aber ich denke, man muss sich gedulden? Ich antwortete.
Dann kam er zu mir und umarmte mich.
Ich denke, jetzt sind sowohl mein Vater als auch ich verflucht. Keiner von uns hat jemanden. Aber ich schätze du bist es auch nicht. Vielleicht sind wir alle verflucht? sagte Jeanette.
Ich wollte ihm so gerne sagen, dass ich Sex mit seinem Vater hatte, aber ich konnte nicht. Ich wusste, dass es schlimmer werden würde, wenn er in dieser Stimmung war. Also tröstete ich ihn als seinen besten Freund.
Jetzt kann das sprechen. So kann man nicht denken. Du wirst dich nur verrückt machen. Früher oder später kann man wirklich jemanden treffen. Wer weiß, vielleicht ist es in Sicht, oder? Ich sagte.
Das ist nett von dir, das zu sagen. Aber ich weiß nicht, wieso Sie so optimistisch sind. Sie können also nicht … warten Sie eine Minute. Du machst Liebe. Du hast jemanden getroffen, oder?? fragte.
Ich begann ein wenig in Panik zu geraten. Was, wenn er wirklich hinter uns her ist?
Ein Mann, den ich vor ein paar Wochen kennengelernt habe. Ich glaube nicht, dass du ihn kennst? Ich antwortete.
Okay, wer ist das? fragte.
Ich konnte ihm nicht die Wahrheit sagen. Ich habe mir auch was ausgedacht. Und ich bin nicht sehr gut im Lügen.
?Sein Name ist John Smith? Ich antwortete.
Dann fing er einfach an zu lachen. Er wusste offensichtlich, dass ich ein Dreckskerl bin.
?John Smith? Ja, das ist wirklich originell. Im Ernst, wer ist er? Kenne ich ihn wirklich nicht? Jemand aus der Schule? Oder ist sie eine Frau? Ich bin dein bester Freund, es ist okay für mich. Also wer ist er? fragte.
Er war zu neugierig. Ich dachte, er wollte mich zu einem Geständnis zwingen, aber ich bin mir sicher, dass er keine Ahnung hatte.
Ein Typ, den ich kennengelernt habe, als ich das neue Theory of a Deadman-Album bei Best Buy gekauft habe. Er kam zu mir und fing an zu plaudern. Haben wir ihn getroffen? Ich antwortete.
Ich glaube, er hat es gekauft, war aber immer noch skeptisch, um es gelinde auszudrücken.
Okay, dann hatte ich ehrlich gesagt keine Ahnung. Aber gut für dich, Callie. Wenigstens macht hier jemand Liebe. Vor allem, wenn das Finale ansteht. Aber wie lange haben Sie es geheim gehalten? fragte.
Wie gesagt, nur ein paar Wochen. würde ich dich jemals anlügen Ich fragte.
Ich weiß nicht, du? fragte.
Was kann ich sagen? Ich habe gelogen. Ich fühlte mich ein bisschen schlecht deswegen, aber wäre er so wütend gewesen? Wie sie sagte, sie möchte, dass ihr Vater auch mit jemandem zusammen ist. Aber sie war wirklich glücklich, als ich diesen falschen Freund erfunden habe.
Nein, ich würde dich nicht anlügen. Du bist mein bester Freund,? Ich antwortete.
Deshalb habe ich ihn total angelogen. Ich kann aber nicht sagen, dass es so einfach ist. Ich hasste es, ihn anzulügen. Aber wie Jerry Seinfeld sagte, ich habe es in den Safe gelegt. Ein paar Tage später saßen John und ich wieder auf dem Sofa im Wohnzimmer.
Also sind wir jetzt allein? sagte Johannes.
?Ich habe bemerkt,? Ich antwortete in einem Ton.
Nun, ich wäre ein schlechter Sexualfreund, wenn ich nicht fragen würde, was los ist? sagte Johannes.
Dann atmete ich ganz tief durch.
Ich glaube, ich fühle mich wirklich schlecht, weil ich Jeanette angelogen habe. Sie denkt, ich gehe mit einem falschen Freund aus, aber sie weiß nicht, dass ich ihren Vater gefickt habe, oder?, antwortete ich.
Dann kam er näher zu mir und legte einen Arm um meine Schulter. Ich kann sagen, dass es ihm auch schlecht ging.
Hast du also das Gefühl, du solltest es ihm sagen? fragte.
Ja, das denke ich auch. Was, wenn wir es jahrelang geheim hielten und er keine Ahnung hatte und uns eines Tages einholen würde? Ich meine, du solltest darüber nachdenken, oder? Ich antwortete.
Das werde ich, vertrau mir, ich werde es tun. Aber du bist immer noch ihre beste Freundin. Ich meine, es ist nicht so, dass sie deswegen ihre Freundschaft beenden wird, oder? fragte.
Die Wahrheit sagen. Ich denke, es könnte. Ihre Tochter ist eine sture Dame. Er redet immer noch von Brian. Sie hatten keinen Sex und sie haben nicht wirklich etwas zusammen gemacht und er redet immer noch über sie. Ich denke, es könnte noch eine Weile dauern. Nenn mich verrückt? Ich antwortete.
Nun, machen wir uns darüber nicht zu viele Gedanken, ja? John sagte es kurz bevor er mich küsste.
Weißt du, wie bald Jeanette weg sein wird? Ich fragte.
?Nein, ich weiss es nicht. Wenigstens haben wir Zeit für einen Quickie. Es sei denn, Sie sind total beleidigt? antwortete Johannes.
Nein, ich brauche noch einen guten Fick. Finale bald? Ich sagte.
Dann fingen wir wieder an, Liebe zu machen. Bis dahin hatten wir uns wirklich entspannt, Sex zusammen zu haben. Ich meine, ich fühlte mich immer noch schlecht, weil ich es Jeanette nicht gesagt hatte, aber echter Sex wurde wirklich gut, um es gelinde auszudrücken.
Und du lernst definitiv, wie man ziemlich gut küsst, richtig? sagte Johannes.
?Was bedeutet es zu lernen? Ich war ein toller Küsser vor dem ersten Treffen, richtig? Ich antwortete.
?Wenn du es sagst,? sagte Johannes.
Dann gingen wir beide in ihr Schlafzimmer und legten uns aufs Bett. Wir fingen an, für ein paar Minuten sehr leidenschaftlich Liebe zu machen. Er legte seine Hände wieder auf meine Brüste. Er mochte meine Brüste sehr. Ich bin mir nicht sicher warum. Es kommt für mich nicht in Frage, ein Victoria’s-Secret-Model zu sein. Aber ich fand es toll, dass er meine Brüste liebte. Er drückte sie ein wenig und dann wollte ich mein Shirt ausziehen, aber dann hielt er mich auf.
Bist du sicher, dass du dich wohlfühlst? fragte.
Ja, John. Jetzt fick mich antwortete ich, während ich neben mir lag.
Dann zog er seine Hose und seine Boxershorts aus. Er nahm ein Kondom und zog es über seinen Schwanz.
Bist du bereit, dich jetzt schlagen zu lassen, Mylady? fragte.
Ich habe verdammt recht. Ich warte schon so lange. Jetzt steck es tief und schlag mich, John, ? Ich antwortete.
Dann hat er bei mir geschlafen. Er hob das Kleid hoch, das ich trug, und zog meine Unterwäsche herunter. Dann steckte er seinen Schwanz in mich, so wie wir es beide taten. Dann legte er natürlich wieder seine Hände auf meine Brüste. Er fing an, seine Größe in mich hinein und aus mir heraus zu stecken.
Verdammt, selbst zwei Tage sind zu lang, John. Schlage härter zu als je zuvor, Ich sagte.
Wie ich es wollte, fing er an, mich hart zu schlagen. Ich fing sofort an zu stöhnen. Es fühlte sich jedes Mal großartig an, wenn wir Sex hatten. Die Aufregung des ersten Mal, als wir Sex hatten, verging nie. Aber es war eine Premiere, wir haben noch nie zuvor unsere Seite gefickt.
Ja, fick mich jetzt so. Zeig mir, wie sehr du es liebst, mich zu ficken, John. Fick mich hart, richtig hart. Lass mich richtig laut schreien? Ich schrie.
Das werde ich, Mylady. Aber lass uns sowieso nicht so laut schreien, oder? antwortete Johannes.
Dann stand ich auf und zog langsam mein Kleid aus. Und ich trug an diesem Tag keinen BH. Ich dachte ehrlich, es wäre sexier.
Oh, heute kein BH? fragte.
Ich dachte, es würde dir besser gefallen, wenn ich keinen BH trage. Glaubst du, es ist sexier? Ich fragte.
?Ich sage die Wahrheit. Komm jetzt her? antwortete Johannes.
Dann kam ich völlig nackt auf ihn zu und kletterte auf ihn drauf. Als ich ihm gegenübersaß, führte er sehr langsam seinen Schwanz in mich ein.
Du bist wunderschön, Callie. Es ist wirklich unbeschreiblich, wie schön du bist, oder? sagte John, als er sein Gesicht auf meine Brüste legte.
Er hielt mich fest und fing auch an, meine Brustwarzen zu lecken. Es kitzelte ein wenig und gab mir ein gutes Gefühl. Er hat mich wirklich geliebt, es war nicht nur Sex. Wir hatten tatsächlich Gefühle füreinander. Er legte seine Hände auf meinen Hintern, als ich auf und ab sprang.
Oh Scheiße schon wieder John. Ja, mach jetzt echte Liebe mit mir, John. Fick mich schön Ich sagte.
Dann spürte ich, dass wir beide sehr schwitzten. Seine Brust wurde ziemlich glitschig, als meine Brüste so weit wie möglich gegen ihn drückten, und wir beide atmeten so regelmäßig wie wir konnten. Wir stöhnten beide schön, als ich mich zurücklehnte und anfing, weiter auf und ab zu hüpfen. Meine Brüste hoben sich heftig. Sie zitterten überall.
Verdammt, du machst mich noch wahnsinnig, wenn du nur zusiehst, wie diese Brüste wackeln, sagte John.
Dann lachte ich ein wenig und wir stöhnten beide ziemlich laut.
Verdammt John, jetzt werde ich kommen, ich werde kommen? Ich schrie.
Dann hatten wir beide größere Orgasmen. Dann gingen wir beide zur Missionarsstellung über. Für ein paar Momente taten wir beide unser Bestes, um zu Atem zu kommen, während wir beide so langsam wie möglich ausatmeten.
Callie, ich glaube ich bin in dich verliebt? sagte Johannes.
Ich konnte nicht glauben, was ich gerade hörte.
?Sind Sie im Ernst? liebst du mich wirklich Ich fragte.
?Ich denke schon. Du bist eine sehr schöne junge Frau und wir hatten in den letzten Monaten großartigen Sex. Ich meine absolut fantastisch, um es gelinde auszudrücken. Ich weiß, dass du Jeanettes beste Freundin bist, aber ich kann nichts dafür. Ich liebe dich Callie, antwortete Johannes.
Ich liebe dich auch John. Ich habe mich vielleicht schon in dich verliebt, bevor ich Sex hatte. Aber bist du dir da absolut sicher? Ist das nicht nur die Hitze des Augenblicks? Ich fragte.
?Auf keinen Fall. Du bist eine Art Frau, Callie. Die Art von Frau, mit der ich zusammen sein möchte, und nicht nur Gelegenheitssex? antwortete Johannes.
Du meinst, du willst jetzt privilegiert sein? Du meinst Verabredungen und solche Sachen? Ich fragte.
Ja ehrlich. Ich glaube, ich habe zu lange gebraucht, um das zu etwas Besonderem zu machen, die letzten Male, als ich in einer Beziehung mit jemandem war, mit dem ich wirklich zusammen sein möchte. Ich schätze, wir langweilten uns und nahmen es nicht ernst. Also ist eigentlich nichts passiert außer Sex und das war’s? antwortete Johannes.
Dann gab ich ihm einen dicken Kuss. Er war auch leidenschaftlich. Wir umarmten uns noch ein bisschen, bevor Jeanette nach Hause kam.
Aber was willst du Jeanette überhaupt sagen? Ich meine, es ist ein Wunder, dass wir es ihm so lange vorenthalten haben. Wenn wir jetzt anfangen, eine wirklich echte Beziehung zu haben, könnten wir erwischt werden, oder? Ich sagte.
Nun, ich schätze, wir werden es so geheim halten, wie wir können. Aber vielleicht ist sie verständnisvoller, wenn sie sieht, dass wir uns wirklich lieben? antwortete Johannes.
Ich hoffe für uns beide, dass Sie damit recht haben. Ich habe ihn schon öfter wütend gesehen? Ich sagte.
Nun, lass uns diese Brücke überqueren, wenn wir ankommen, antwortete Johannes.
Dann küssten wir uns wieder und zogen uns endlich an. Ich fühlte mich so geliebt und verliebt zugleich.
Also trägst du nicht oft einen BH? fragte John, während er sich anzog.
Gelegentlich, denke ich. Aber ich dachte, es würde dir wirklich gefallen. Und du scheinst meine Brüste wirklich zu mögen, richtig? Ich antwortete.
Dann kam er auf mich zu und betastete meine Brüste durch mein Shirt.
Ich liebe sie ehrlich. Ich habe wirklich bemerkt, dass ihre Brüste in den letzten Jahren gewachsen sind. Sie sind absolut hinreißend, oder? sagte Johannes.
Dann haben wir uns wieder geküsst. Also haben wir ihn so lange wie möglich unter dem Radar gehalten. Aber natürlich gibt es keine Möglichkeit, etwas für immer geheim zu halten. Als sich das Finale näherte, konzentrierte sich Jeanette jedoch mehr darauf, für das Finale zu lernen. Also ich denke, er hat es nicht bemerkt. Ich habe einmal versehentlich meinen BH auf der Couch liegen lassen und sie hatte es nicht bemerkt. Ich konnte jedoch nicht herausfinden, wie. Aber eines Tages, ein paar Wochen später, arbeiteten wir weiter in seinem Zimmer. Johannes intervenierte.
Hey Jeanette, hast du Hunger? fragte.
?Ja. Haben wir Pläne für das Abendessen? fragte.
Nun, es kommt darauf an, was du willst, gibt es etwas, das sich gut anhört? fragte.
Wie wäre es mit einem Steak? fragte.
Natürlich kann ich das für uns erledigen. Hey Callie, willst du zum Abendessen bleiben? fragte.
Ich war mir nicht sicher, was ich sagen sollte. Wir hatten nicht viel Zeit mit Jeanette verbracht. Es könnte also etwas geben, das uns verrät.
Sicher, ich kann zum Abendessen bleiben? Ich antwortete.
Fühlen Sie sich nicht gezwungen, ich biete nur an. Ihr zwei seid beste Freundinnen und habt schon lange nicht mehr zusammen an einem Tisch gegessen. sagte Johannes.
Nein, ich will. Sollen wir die Arbeit beenden? Ich antwortete.
Okay, meine Damen. Ich werde in der Küche kochen, sagte Johannes.
Dann schloss er die Tür und ging in die Küche.
Wie läuft es mit deinem Freund? fragte.
?Gut. Der Sex war gut, aber wir können Schluss machen. Ich schätze, wir wissen nicht, wohin die Beziehung geht? Ich antwortete.
Wenigstens hattest du ein bisschen Sex, während du dich auf das Finale vorbereitet hast? sagte Jeanette.
?Ich vermute,? Ich antwortete.
Und ich habe bemerkt, dass mein Vater glücklicher ist, also denke ich, dass er es auch tun könnte, sagte Jeanette.
Vielleicht, antwortete ich.
Ich war mir nicht sicher, was ich sagen sollte. Wir beendeten die Arbeit und nach etwa 45 Minuten gingen wir in die Küche. John wollte gerade mit dem Kochen fertig werden. Dann haben wir uns hingesetzt und gegessen.
?Und wie sind die Steaks? fragte.
Gut gemacht John? Ich antwortete.
Also aßen wir zu Abend, und dann lud mich Jeanette ein, die Nacht zu verbringen. Also habe ich natürlich zugesagt. Dann waren wir ein paar Stunden später in seinem Zimmer und mir ging es nicht sehr gut.
Callie, geht es dir gut? fragte.
Mir geht es nicht gut. Ich muss auf die Toilette, ich glaube, mir wird schlecht? Ich antwortete.
Dann rannte ich ins Badezimmer und fing an mich zu übergeben. Ich war mir nicht sicher, was falsch war. Dann nahm Jeanette John.
Was ist los mit Callie? fragte.
?Ich weiß nicht. Ich fühle mich gerade beschissen, huh? Ich antwortete.
Ich habe mich für ein paar Minuten übergeben und bin schließlich rausgekommen.
?Bist du in Ordnung?? fragte.
Jetzt ist es ein bisschen besser. Vielleicht hat mir das Steak nicht geschmeckt? Ich antwortete.
Okay, du solltest jetzt ins Bett gehen? sagte Johannes.
?OK,? Ich antwortete.
Du nimmst das Bett, ich schlafe auf dem Boden? sagte Jeanette.
?Okay danke,? Ich antwortete.
Das war seltsam. Also umarmten wir uns alle und schliefen. Ich fühlte mich besser, aber gegen Mitternacht kam mir eine Idee. Also ging ich ins Badezimmer und fand einen Schwangerschaftstest. Ich habe es gekauft und die Ergebnisse gesehen. Also ging ich schnell zu Johns Schlafzimmer und weckte ihn.
John, wach auf, sagte ich leise.
Was ist los mit Callie? Wir können keinen Sex mehr haben, wenn es dir nicht gut geht. Vielleicht morgen,? antwortete Johannes.
Nein, John. Ich bin schwanger? Ich sagte.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert