Stiefmutter Beobachtet Stieftochter Beim Sex Mit Freund

0 Aufrufe
0%


Alternative Realität 3
Die letzten beiden Geschichten waren die Kulisse von zwei 14-jährigen Mädchen im Teenageralter, die beide in jungen Jahren Sex ausgesetzt waren. In Ihrer ersten Geschichte erfahren Sie, dass Becky nur Schmerz kennt und in Ihrer nächsten Geschichte erfahren Sie, dass Sherry etwas über die Liebe lernt. Aber was Sie jetzt lernen werden, ist, wie diese sehr unterschiedlichen Mädchen zusammen glücklich werden. Lassen Sie uns jetzt in Beckys junge, verängstigte Gedanken eintauchen, um ihr Leben zu sehen und zu fühlen.
Persönlich anmerken: Wenn die meisten meiner weiblichen Leser glauben, dass Frauen nur auf die Welt gesetzt werden, damit sie Babys bekommen können, ist das nicht der Fall. Ich konnte keinen guten Grund für ihn finden, das zu tun, was er tat, also sagte ich es. Daran denke ich mal wieder NICHT
Ich sah Sherry an und sah, wie sehr sie sich immer noch vor dem Angriff fürchtete. Ich drehte mich um und sah in meinen Spiegel. Vielleicht solltest du nach Hause gehen, wir sehen uns morgen in der Schule. Sherry beobachtete mich einen Moment lang, bewegte sich dann und klopfte mir auf die Schulter, bevor sie ging. Sein Gesicht war verzerrt vor Wut und Angst.
Mike war aber nett zu mir. Er hat mir alles besorgt, was ich wollte oder brauchte. Er war nicht immer so verrückt. Nein, es ist einfach passiert, während er getrunken hat. Ich schätze, sein Job hatte eine frühe Boom-Party. Das bedeutete, dass er bei seiner Rückkehr betrunken sein würde.
Ich fing mit meiner Hausarbeit an und war gegen sieben fertig und ging zum Abendessen in die Küche. Ich hatte Schinken gekauft, als ich die Tür aufgehen hörte. Er war betrunken und ich bin überrascht, dass er aufstehen konnte.
Ich spürte, wie es hinter mir herlief. Er schaute mir über die Schulter. Was für ein Sandwich machst du? Sein Atem stinkt, und ich weiß, dass Sie nicht auf mein Essen schauen. ?Schinken.? Bestätigt. Kannst du mir eins machen und es mir bringen? Ich fixierte ihn. ?Sicherlich.? Er nickte erneut und ging zu meiner Überraschung davon. Ich ging zurück zum Sandwich und kaufte noch etwas Brot.
Dann wurde mir die Bank ins Gesicht geschmissen, oder besser gesagt, ich wurde von Mikes Hand gegen die Theke gedrückt, während er mich festhielt. Er zog mich zurück, bis mein Bauch von der Theke abgehoben war, dann ließ er meine Hose und mein Höschen meine Beine hinuntergleiten. Ich schloss meine Augen und fühlte, wie sein neun Zoll langer Penis in mich stieß. Ich zog mich vor Schmerzen zurück, als er sich zurückzog und mich schlug. Er tat das immer und immer wieder und ich lag einfach da.
Ich hatte gelernt, wie ich da rauskam, und ich wusste, wenn ich dagegen ankämpfte, würde es mich treffen. Also schloss ich meine Augen und hielt den Atem an, wissend, dass das Ende kommen würde. Als er ejakulierte, zog und schlug er an meinen Arsch. Du hattest immer einen guten Fick. Jetzt mach mir das Sandwich. Er ließ mich los und ich zog mein Höschen und meine Hose zurück. Er nahm ein Bier aus dem Kühlschrank. Übrigens, ich mag das neue Mädchen, das du mitgebracht hast. Vielleicht sollten wir uns kennenlernen?
Seine Stimme erschreckte mich in diesem Moment noch mehr, ich konnte fühlen, was er meinte, und mir lief ein Schauer über den Rücken. Ich drehte mich zu ihm um, bevor ich wusste, was ich tat. Bleib weg von ihm. Seine Augen verengten sich, als er auf mich zuging. Hast du mir gerade gesagt, ich soll etwas tun? Ich bin wieder unter Schock, weil ich das gesagt habe. Ich weiß, was kommt, und ich frage mich, ob ich dieses Mal zu weit gegangen bin. Kurz nach mir blieb er stehen. Hast du geschimpft? Ich holte tief Luft und schüttelte den Kopf.
Ich öffnete meine Augen bereits weit und fand mich in der Küche auf dem Boden liegend, auf die Sonne zeigend, die auf den Boden schien, und ich wusste, dass es Morgen sein musste. Meine rechte Gesichtshälfte schmerzte stark und ich spürte stechende Schmerzen am ganzen Körper, als ich aufstand. Ich lehnte mich an die Wand, um mich abzustützen, und die Treppe war eine echte Schlampe. Jeder Schritt, den ich machte, war wie ein nie endendes Feuer in meiner Brust, meinem Rücken und meinen Beinen. Als ich es geschafft hatte, in mein Zimmer zu kommen, schaute ich in den Spiegel und stellte fest, dass ich heute zur Schule gehen könnte.
Mein langes schwarzes Haar fiel mir ins Gesicht, ich schob es zur Seite und betrachtete mich. Mein rechtes Auge war stark geschwollen und der blaue Fleck bedeckte fast die Hälfte meines Gesichts. Winzige Blutspuren flossen aus meinem Geräusch und den beiden Spalten auf meinen Lippen. Mein einziges offenes Auge war vor Schmerz getrübt, und schließlich sah ich ihre Kleidung an, unfähig, weiter hinzusehen.
Ich nahm eine Flasche und steckte zwei Pillen in meine Handfläche. Ich stöhnte heftig, als ich auf dem Bett lag und mein Handy herausholte. Ich hielt jemanden für ein paar Sekunden fest, dann blinkte Ashleys Nummer auf und sie sagte, sie rufe an. Ich brachte es an mein Ohr, als er auf die Stimme antwortete. Becky, gibt es ein Problem? Er wusste, dass der Anruf für mich war.
Kannst du bitte kommen? Er sagte ein paar Sekunden lang nichts, dann sagte er, er sei unterwegs. Ich legte auf, lehnte mich zurück und steckte mir zwei Tabletten in den Mund. Im Gegensatz zu einigen Dingen, die ich genommen habe, hatten diese einen netten Nebeneffekt. Taubheit.
Ich erinnere mich an das erste Mal, als ich Ashley traf, als ich dort lag und spürte, wie die Medizin anfing zu wirken. Sie war Mikes leibliche Tochter und machte den wöchentlichen Besuch, wenn sie ihm sagte, dass ich hier bleibe. Er sagte, es sei, weil er mich kennenlernen wollte, aber ich merkte bald, dass es Blödsinn war. Am Tag, nachdem Mike so betrunken war, warf er mich im Haus herum und so konnte ich nicht zur Schule gehen, ohne dass es jemand merkte.
Er kam zu mir, als ich vor Schmerzen schlief, und fand mich. Dieser Bastard. Seine Worte weckten mich auf und er ging und half mir beim Aufräumen. Sie war Krankenschwester und außerdem wusste sie, was ich durchmachte. Sie erzählte mir an diesem Tag, dass Mike ihr dasselbe angetan hatte, als sie jünger war. Er versuchte, mich dazu zu bringen, den Missbrauch zu melden, aber ich weigerte mich und erzählte ihm alle meine fertigen Stücke, die ich seit langem bei Pflegefamilien aufgenommen hatte. Seitdem ist sie meine Schwester. Wir sind oft ins Kino gegangen, aber dann hat er seinen neuen Job im Krankenhaus angetreten und ich habe ihn nicht oft gesehen.
Ich lag da und erinnerte mich ungefähr zwanzig Minuten lang daran, als ich hörte, wie sich eine Autotür schloss. Ich schob es hoch, bis mir schwindelig wurde, und gab es auf und legte es zurück. Pillen, die voll wirksam sind und nichts spüren, während leicht schwindelig wird. Ashley hatte einen Schlüssel, und wenn sie einen gehabt hätte, wäre sie hineingekommen. Da war die Türklingel, gefolgt von einem Klopfen von unten.
Ich muss weiterschlafen, weil ich aufgewacht bin und Ashleys schockiertes Gesicht gesehen habe, bis ich Finger unter meinem Kinn gespürt habe. Was hat dir meine Tochter dieses Mal angetan? Da muss er mein Auge gesehen haben, denn dann hat er gefragt. ?Was hast du gekauft?? Ich zeigte ihm kaum das Schließfach und er ging hinüber und nahm die Flasche. Seine Augen weiteten sich, aber er sagte nichts, als er die Flasche zurückstellte.
Dann hob er mich hoch und zog mich aus meinen Kleidern, während er mich festhielt. Dann sah ich meine Brust und meinen Rücken und Mann, sie sahen schlecht aus. Er legte mich wieder auf das Bett und begann, viele meiner Wunden zu reinigen. Als er fertig war, legte er sich neben mich und streichelte mein Gesicht. Du kannst nicht länger hier bleiben, Mädchen. Du hast Glück, dass du lebst, aber ich muss dich ins Krankenhaus bringen. Ich weiß, wie du dich fühlst, aber die blauen Flecken auf deiner Brust und deinem Rücken machen mir Sorgen. Ich rollte und stöhnte dabei. Jetzt schlaf gut, aber dieses Mal nehme ich kein Nein als Antwort.
Ich schlief ungefähr eine Stunde und als ich aufwachte, fand ich Sherry neben mir sitzen. Ashley ist sehr schön. Sagte er, als er mich gut ansah. Dann bückte er sich und umarmte mich. Es war, als hätte er Angst loszulassen, aber schließlich tat er es. Ashley kam herein und sagte, es sei Zeit zu gehen. Beide halfen mir, den roten Toyota herauszuziehen, den Ashley fuhr. Sherry stieg bei mir hinten ein. ?Warum bist du hier?? fragte ich, wann das Medikament langsam an den Punkt kam, an dem ich langsam seine Wirkung verlor und ein wenig nachdenken konnte.
Als ich dich in der Schule nicht sehen konnte, musste ich mich vergewissern, dass es dir gut geht. Beim ersten Mal rief ich meinen Vater an und bat ihn, vorbeizuschauen, aber niemand antwortete. Als du mir das gesagt hast, dachte ich, dass du jemandem, den du nicht kennst, vielleicht nicht antworten würdest. Ich verließ die Schule und ging zu Fuß. Ashley öffnete die Tür und als ich ihr Gesicht sah, wusste ich, dass sie dir wehtat. Als er sagte, er würde dich ins Krankenhaus bringen, sagte ich, ich würde auch kommen. Er nahm meine Hand und etwas Seltsames geschah.
Sherrys freundliche Augen starrten in meine, und ich bin froh, dass sie hier ist. Sie halfen mir aus dem Auto zu steigen und wir gingen in die Notaufnahme. Eine Krankenschwester sah mich dort und ich wurde sofort zurückgeschickt. Ashley blieb bei mir, da der Arzt dort Tests und Untersuchungen durchführte. Als er fragte, wer mir das angetan habe, nickte ich.
Sein Name ist Mike, er ist mein Vater, sein Stiefvater. Ich sah Ashley an, und sie sah mich an und nickte. Becky, du kannst nicht länger in dieser Situation bleiben. Das war das Schlimmste, was ich je bei dir gefunden habe. Ich hatte Angst, Ihren nächsten Anruf nicht zu bekommen. Du magst mich also hassen, aber ich kann dir nicht helfen, es länger zu verbergen.
Danach ließ er mich in Ruhe und bald sagte der Arzt, er müsse meine Tests überprüfen. Sie machten Röntgenaufnahmen und sogar MRTs. Dann musste ich zu allem Übel noch eine gynäkologische Untersuchung machen. Zwei weitere Ärzte wurden gerufen, und nachdem sie sich jeweils meine Akten angesehen hatten, schauten sie zwischen meine Beine. Sie sagten nichts, aber ich hatte ein schlechtes Gefühl.
Ich lag im Bett, als der Arzt zurückkam, als alles vorbei war und ich mich anziehen konnte. Sein Gesicht war traurig und ich schaffte es, mich hinzusetzen. Mama, habe ich schlechte Nachrichten für dich? Ich schluckte, als er auf diesem Stuhl saß. ?Ist es wegen der Anzahl der Angriffe auf Ihren Körper?? Er hielt inne und atmete tief durch. Sie haben innere Schäden an Ihren Eierstöcken, ich fürchte, das wird Sie daran hindern, Kinder zu bekommen.
Ich wusste nicht, was ich dazu sagen oder fühlen sollte, also nickte ich nur. Dann sagte er, dass hier ein paar Polizisten seien, die mich sehen wollten, und dass er gleich draußen sei, wenn er ihn brauche. Nachdem er gegangen war, kamen zwei Beamte herein. Einer war ein Mann mit kurzen schwarzen Haaren und einem hübschen Gesicht. Er war groß und gebaut, als seine Partnerin eine Frau war. Sie hatte lange blonde Haare und hellbraune Augen, die traurig aussahen, als sie mich sah.
?Vermissen. Miller, ich bin Detective Clearwater. Ich verdrehte meine Augen und er lächelte. Ich bin Sherrys Vater. Ich dachte, wie seltsam es war, dass er diesen Fall übernahm. Nach dem, was Mrs. Castile (sie war Ashley) uns erzählt hat, haben wir die nötigen Informationen, aber ich möchte wissen, was mit Ihnen passiert ist? Ich wandte meine Augen ab, während meine Tränen langsam flossen. Dann erzählte ich ihm zum ersten Mal meine lange und schmerzhafte Geschichte.
Sie hatten etwa eine Stunde Zeit, bis sie mit mir fertig waren, und ich legte mich zu müde zurück, um noch etwas zu tun. Ashley und Sherry kamen herein und unterhielten sich darüber, wohin ich gehe. Ashley sah mich an und lächelte. Sie sprechen mit CPS und jemand wird Sie bald abholen.
Er hielt sein Gesicht von jeder Emotion fern und ging mir aus dem Weg. Er wusste, dass ich wollte, dass irgendjemand es weiß, und er fühlte, dass ich wütend auf ihn sein würde, oder weil ich weniger von ihm hielt, weil ich ihn ansah. Danke. Sein Gesicht wurde schockiert, aber dann lächelte er. Dann kam Detective Clearwater zurück ins Zimmer und holte sie heraus und ließ mich allein.
Sherry war die einzige, die zurückkam, und sie lächelte, als sie auf mich zukam. Es scheint, dass zwischen den CPS-Mitarbeitern etwas vor sich geht und sie Sie nicht verstehen können. Dad will wissen, ob es okay ist, bei uns zu bleiben, bis alles gut ist. Aufregung stand auf seinem Gesicht, als ich den Kopf schüttelte. Ich bin mir nicht sicher warum, aber der Gedanke, mit Sherry zusammen zu sein, erhellte meinen Tag.
Mehr als vier Stunden sind vergangen, seit ich zum ersten Mal ins Krankenhaus gebracht wurde, und ich bin froh, dass sie mich entlassen haben. Ashley hat uns wegen der Verbote, die der Doktor mir gegeben hat, in die örtliche Apotheke gebracht. Sie legte ihre Hand auf meine Schulter, während Sherry drinnen war. Du hast wirklich aufgehört und die Prügel nicht wirklich bereut, obwohl ich verstehe, warum ich immer noch das Gefühl habe, dass etwas nicht stimmt? Ich habe ihn einfach abgeholt und gehen lassen, nachdem ich ihn vier Jahre lang in drei verschiedenen Pflegeheimen geschlagen hatte, aber Mike hat mich nicht nur verprügelt, er hat mir die Chance genommen, eine Familie zu haben.
Du hast recht, aber darüber kann ich jetzt nicht wirklich sprechen. sagte ich, während ich vom Fenster wegsah. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie reden müssen, bin ich hier, um zuzuhören. Ashley brauchte nicht lange, um wieder ins Auto zu steigen und Sherrys Anweisungen mit nach Hause zu nehmen. Als ich das Haus zum ersten Mal sah, erinnerte es mich an das Haus meines Vaters, es hatte zwei Stockwerke und ein Blumenbeet im Vorgarten. Sherry hat uns aufgenommen und ihr Zuhause war wunderschön.
Ashley blieb noch eine Weile, dann musste sie wieder arbeiten. Er hatte eine Schicht mit einem Freund zu kommen. Ich umarmte ihn fest und dankte ihm noch einmal. ?Warum?? Ich zog mich zurück und sah weg. Weil ich es nicht konnte, habe ich es versucht, ich habe es versucht, aber immer wenn ich nahe daran war, es jemandem zu sagen, habe ich geschwiegen. War Sherry die erste Person, der ich davon erzählt habe? Ashley zog Sherry herein und wir umarmten uns alle.
Das Seltsame an der Umarmung ist, dass es wie eine Umarmung einer älteren Schwester war, als ich Ashley umarmte, aber ich spürte, wie mein Herz ein wenig raste, als mein Arm sich um Sherry legte. Ich habe nicht verstanden, warum das passiert ist. Nachdem Ashley gegangen war, führte mich Sherry durch das Haus, das mit dem Schlafzimmer endete. Ich hoffe, es ist okay, wenn wir das gleiche Bett teilen. Ich ging hin und sah, wie groß es war. Nein, Mike hat mich ein paar Mal dazu gebracht, mit ihm zu schlafen, also nein?
Da ich alleine im Hinterhof sitze, bin ich mir nicht sicher, wann Mr. Clearwater (er möchte, dass ich ihn zu Hause so nenne) nach Hause kommt. Ich fand einen Picknicktisch und zog meine Knie an meine Brust und schlang meine Arme darum. Ich blickte in den Nachthimmel und dachte über alles nach, was mir passiert war, und nichts fühlte sich schlimmer an, als keine Kinder zu haben.
Ich war mir nicht einmal sicher, warum es mich störte, weil ich nie Kinder haben wollte, weil ich nicht das Gefühl hatte, eine gute Mutter zu sein, aber vielleicht weiß ich jetzt einfach nicht, ob ich das kann. Ich seufzte und versuchte, meinen Kopf frei zu bekommen. Als das nicht funktionierte, holte ich meine Metalldose heraus und verbrannte mir einen Fingerknöchel. ?Drogen vor einem Justizbeamten trinken? Ich hatte fast einen Herzinfarkt und fand Mr. Clearwater lächelnd vor. Aber nach dem, was du durchgemacht hast, schätze ich, kann ich es vergessen.
Er sah nach unten und wandte sich dem Himmel zu. Ich holte noch einmal Luft, bevor ich wieder anfing. ?Dumme Frage, aber wie gehst du damit um?? Ich hielt den Atem an, als ich über seine Fragen nachdachte. ?Ich weiß wirklich noch nicht einmal, was ich denken soll, es gibt so viele verschiedene Emotionen, dass ich mich nicht mit nur einer zufrieden geben kann.? Er saß auf der Bank des Tisches. Sherry hat sich Sorgen um dich gemacht, sie sagte, du sitzt schon seit Stunden hier. Ich hörte auf, weil ich nicht wusste, was ich sagen sollte. Da ist Pizza drin, also… falls du Hunger hast. Er ging, als er eintrat. Ich beendete meinen Joint und starrte weiter in den Himmel. Ungefähr eine Stunde später klingelte mein Handy und ich erstarrte, als ich die ID des Anrufers sah. Ich drückte auf die Sprechtaste und Mikes wütende Stimme explodierte.
Du kleine Schlampe? Wirst du bezahlen, ich hatte Angst, wenn du mich verrätst, bringe ich dich um. Diese Schlampe war keine ideale Bedrohung. Bis bald.? Das Telefon legte auf und ich starrte nur, bis es mir aus der Hand genommen wurde. Ich blickte auf und Mr. Clearwater war am Telefon.
Ja, ich brauche eine Trance auf dieser Nummer. Er las die eingehende Nummer und legte auf. Morgen werde ich Sie vor Gericht bringen, um eine einstweilige Verfügung gegen ihn zu erwirken. Ich lachte und stand auf, würde ihn das aufhalten? Ich ging zum Haus und er holte mich schnell ein. Ich habe mir einige Fälle wie Ihren angesehen und muss sagen, dass ich noch nie jemanden wie Sie getroffen habe.
Hören Sie, ich bin froh, dass Sie mir geholfen haben, aber ich muss wirklich etwas aus meinem Haus holen. Gleich um die Ecke wird er für eine Weile nicht in der Stadt sein. Er war nicht glücklich darüber, aber ich schaffte es, ihn dazu zu bringen, mich gehen zu lassen. Als ich außer Sichtweite war, bewegte ich mich so schnell ich konnte. Ich war gerade um die Ecke gebogen, als ich mein Haus und das Polizeiauto davor stehen sah.
Ich ging zu ihm und er lächelte. Jake hat gesagt, dass er kommt. Wir sitzen zu Hause, um zu sehen, ob wir etwas finden können, das uns zu deinem Stiefvater bringt. Ich nickte und als ich mich umdrehte, war ich schon halb durch die Tür. Überprüfen Sie jeden Campingplatz im Umkreis von vierzig Meilen, und ich bin sicher, Sie werden ihn finden. Er schüttelte den Kopf, als ich eintrat. Wenn er mich töten wollte, hätte ich es ihm schwerer gemacht.
Ich ging in mein Zimmer und schnappte mir einen Rucksack und warf ein paar Klamotten hinein. Dann ging ich zu meiner Kommode und holte einen Schuhkarton heraus und öffnete ihn, um die meisten meiner Pillen zu finden. Den Rest habe ich aus meinem Schließfach. Nachdem ich sie alle eingesammelt hatte, ging ich ins Badezimmer und setzte mich auf den Rand der Röhre. In der Nähe der Ecke, wo sich die Röhre traf, war eine Stelle, wo ich meine Hand zwischen sie schieben konnte. Ich tastete herum, bis ich den zusammengefalteten Lappen fand.
Ich legte es auf meinen Schoß und öffnete es langsam, bis ich das glühende Rasiermesser in der Mitte sah. Nein, wenn ich sterben würde, wäre das meine Entscheidung. Ich faltete den Lappen wieder zusammen und steckte ihn in meine Tasche. Ich schnappte mir meinen Computer und meinen iPod und verließ das Haus. Der Beamte sagte mir, er würde berichten, was ich ihm gesagt hatte, und dann bot er an, mich zu Clearwaters Haus zu bringen, und ich nahm an.
Als ich zurückkam, ging ich in das Zimmer, das ich mit Sherry teilen würde, und fand einen Platz, um meine Pillen und andere Drogen zu verstecken. Ich ging ins Badezimmer und fand einen schönen Platz für meinen Rasierer. Sherry saß auf dem Bett, als ich herauskam. Wir unterhielten uns eine Weile darüber, was mit mir passiert war, und schliefen dann ein.
Am nächsten Tag, als Sherry zur Schule ging, nahm mich Mr. Clearwater mit, um die einstweilige Verfügung zu holen. Es war halb zwei, als ich zurückkam und er zur Arbeit musste. Er zögerte zuerst, als er mich allein ließ. Ich sagte ihm, dass es mir gut gehen würde und er ging. Ich ging hoch in Sherrys Zimmer und nahm meine Pillen. Ich konnte nicht aufhören, über alles nachzudenken, was passiert war. Ich ging in seinem Zimmer auf und ab, während meine Gefühle überall spritzten. Am Ende hielt ich es nicht mehr aus.
Meine Mutter hat mir gesagt, wo in dieser Welt Frauen Mütter werden. Ich könnte niemals eine Mutter sein, also was soll das jetzt? Ich ging weiter und versuchte, eine Sache zu finden, die es lebenswert machen würde, aber es gab keine Antwort. Ich wusste nicht einmal, dass ich ins Badezimmer gegangen war und meinen Rasierer herausgezogen hatte, bis ich ihn in meiner Hand fand.
Ich starrte sie wieder an. Meine Augen füllten sich mit Tränen, als alles immer intensiver wurde. Ich spürte den Schmerz des Messers, als ich mir ins Handgelenk schnitt. Ich war an den Schmerz gewöhnt, also gab es viel, worüber ich mir Sorgen machen musste. Ich machte einen passenden Schnitt für mein anderes Handgelenk. Ich ließ die Rasierklinge fallen und hielt mein Handgelenk vor mein Gesicht und beobachtete, wie mein Arm rot wurde, als Blut floss.
Vielleicht waren es Tabletten, aber da waren keine Schmerzen oder so etwas, nur dieses müde Gefühl. Ich ließ meine Hände sinken, als sie sich zu schwer anfühlten, und fing dann an zu blinzeln, als meine Augenlider versuchten, offen zu bleiben. Das Letzte, woran ich mich erinnere, ist, dass ich den Schrank hinuntergerutscht bin und den kalten Fliesenboden auf meinem Gesicht gespürt habe.
Dann drückte ein leises Piepen langsam gegen meinen Kopf und als ich versuchte, meine Hand zu bewegen, um mir die Augen zu reiben, traf es etwas. Ich öffnete meine Augen und sah, dass meine Knöchel und Füße an das Bett gefesselt waren. Erinnerungen an Mike, der mir das angetan hatte, erfüllten meinen Kopf, und ich fing an, mich zu zerstreuen, aus Angst, er könnte in der Nähe sein. Dann öffnete sich eine Tür und mehrere Schwestern stürmten herein. Da erinnerte ich mich, dass ich mir das Handgelenk aufgeschnitten hatte. Also muss mich jemand gefunden und hierher gebracht haben.
Die Krankenschwester drängte mich, mich am Bewegen zu hindern, und ich beruhigte mich genug, um die Krankenschwester in der Nähe anzusehen. Meine Stimme war außer Atem. Bitte zieh sie aus. Ich zog weiter an den Riemen und hielt mich dann fester. Wir können das nicht tun, bis der Arzt es sagt, also musst du dich beruhigen. Seine Stimme war ruhig, aber ich konnte mich nicht beruhigen. Ich kann nicht, obwohl ich es mag. Ich kämpfte härter und die Krankenschwester, die ich pflegte, sagte der anderen, sie solle sich umdrehen und den Arzt holen.
Er rannte nach kurzer Zeit und sah deutlich, dass ich um alles kämpfte, was ich hatte. ?Vermissen. Ich weiß, es ist schwer, den Miller Strap zu halten, aber wir können dich nicht gehen lassen, bis wir wissen, dass keine Gefahr für dich besteht. Seine Stimme war sanft und ich sah ihn flehentlich an. Kann es nicht einen Weg geben, mich einfach zu beobachten, ich kann nicht noch einmal so bleiben? Als ich fertig war, bemerkte ich, dass die Krankenschwester weniger Druck ausübte, und dann nickte der Arzt. Ich habe aufgehört zu kämpfen, als sie versucht haben, die Gurte zu entfernen.
Er schien glücklich zu sein, dass meine Atmung erleichtert war und ich alles versucht hatte, während ich frei war. Er sagte, eine Krankenschwester würde im Zimmer bleiben, bis ich das Gefühl habe, keine Gefahr für mich selbst zu sein. Ich schloss meine Augen, als er tief Luft holte. Kann ich alleine mit ihm reden? Ich blickte auf und sah Mr. Clearwater an der Tür stehen. Die Krankenschwester nickte und ging hinaus, als ich zu meinem Bett ging. Zunächst möchte ich sagen, dass es mir leid tut, Sie allein zu lassen. wenn ich nicht wäre??
Ich würde so lange warten, wie ich kann. sagte ich und schaute ihm in die Augen. ?Wie bin ich darauf gekommen? Im Gegensatz zu dem, was ich zuvor bemerkt hatte, war keine Emotion in meiner Stimme und ich wette, er sah es auch nicht in meinem Gesicht. Sherry hat Sie gefunden und neun eins angerufen. Darf ich fragen warum du das gemacht hast? Ich sah weg, als mein Kopf das Kissen berührte. ?Wenn ich kein Leben geben kann, warum lebe ich dann? Einmal mehr frage ich mich, warum mir das so wichtig ist. Deshalb ist es wichtig genug, zu versuchen, mich umzubringen.
Kannst du wegen der Anschläge keine Kinder bekommen? Ich nickte und er setzte sich neben mein Bett. ?Ich bin traurig.? Da sah ich ihn an. ?Warum kümmert es dich?? Er sah mich lange an, bevor er antwortete. Weil es Sherry wichtig ist und mir auch. Du bist ein starkes Mädchen und du hast ein Herz aus Gold, aber du kennst nie etwas anderes als Schmerz und Verlust. Gib dem Leben eine Chance und finde etwas, wofür es sich zu leben lohnt.
?Wie was? Er sagte ein Wort, bevor er lebte, und Sherry kam herein. Liebe. Als ich sein Gesicht sah, fühlte ich mich schlecht und wandte meine Augen ab. Es tut mir nicht leid, dass ich getan habe, was ich getan habe, aber es tut mir leid, dass du mich gefunden hast. Ich wusste nicht warum, aber ich fühlte mich mehr als je zuvor außer Kontrolle. Dann berührte seine Hand meine und mein Atem kam aus meiner Brust. ?Ich bin nicht.?
fortgesetzt werden

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert