Stiefmutter Tut Es Ihr Einfach An

0 Aufrufe
0%


Scott schaute auf das Poster an der Wand, und James Bond sah ihn an, schauderte und schloss die Augen. Sie taten weh, ihre getrocknete Haut zerknitterte, als sie es schlossen, aber er wollte es nicht wieder öffnen. Ich tat überall weh. Er pochte und drehte sich, während er versuchte, seinen Kopf so ruhig wie möglich zu halten. Seine Kehle brannte und seine Nase fühlte sich an, als würde sie brennen. Er war so dumm, dass er versuchte, sich zu bewegen, aber der Schmerz in seinem Rücken ließ ihn stöhnen und er hielt inne. Er führte sie schweigend dorthin, sah dann ein Kissen auf dem Boden, legte sich langsam hin, packte es und zog es über das Bett, schlang seine Arme darum und vergrub sein Gesicht in dem weichen Stoff. Er spürte, wie sich das Bett bewegte und das leichte Schnarchen für einen Moment aufhörte, dann fuhr er fort. Er hatte fast vergessen, dass Isaac da war. Er drückte sein Gesicht fester gegen das Kissen und mehr Tränen begannen sein Gesicht hinabzufließen.
********************************
?Schönes Zimmer? Scott steckte seinen Kopf aus Isaacs Schlafzimmertür und sagte, dass er sich nie richtig um seine Wohnung gekümmert hatte, aber dass Isaac ihm gesagt hatte, er solle sich entspannen, während er ihnen einen Drink brachte. Isaac lachte, Ist schon okay, entschuldige die Sauerei, bringst du die Mädchen nicht eher hierher? Scott versuchte, den Kommentar zu ignorieren; Wenn Isaac heterosexuell war, warum hatte er dann das Bedürfnis, ihn von Mädchen zu Menschen zu machen? Scott schüttelte es ab, es hatte keinen Sinn, darüber nachzudenken, es war nur eine Bemerkung. Hallo Scott? ?Ja? Isaac beugte sich in Richtung Küche, Ich habe nie gefragt, was du trinken möchtest? lachte, ?oh, ähm, was ist los? Enttäuschung blitzte in Isaacs Augen auf, dann seufzte er. Ich bin kein Kneipen-Scotty, ich habe Bier und wahrscheinlich irgendwo Wein? Scott schlurfte unbehaglich hin und her, kam mit Isaac zurecht, wollte er die Dinge nicht unangenehm machen Bier klingt gut? Scott betrat das Wohnzimmer und überlegte, wo er sitzen sollte, es gab ein Sofa und einen Stuhl. Der Stuhl sah bequemer aus, aber sie machte sich Sorgen, dass Isaac dort sitzen möchte, also wählte sie das Sofa, damit Isaac neben ihr sitzen konnte, wenn er wollte.
Isaac kam herein und reichte ihm die Flasche, dann griff er hinter Scott nach der Fernbedienung und lehnte sich leicht neben ihn. Scott biss sich auf die Lippe, um kein Geräusch zu machen, aber die Enttäuschung war offensichtlich, als Isaac sich auf den Stuhl setzte. Isaac langweilte sich plötzlich beim Fußballspielen, er war ein Rugby-Junge, Fußball war ein Mädchensport. Isaac stand plötzlich auf und verließ den Raum, Scott setzte sich verwirrt auf und versuchte herauszufinden, ob er etwas tat, was ihn störte, Scott, nimmst du Drogen?? Scott schauderte, es hatte immer etwas damit zu tun, aber das war nach der Nacht mit Danny weg. Nein, es ist wirklich etwas, da würde ich ehrlich zu dir sein, richtig? Isaac kam mit einer Blechdose in der Hand zurück. Scott nickte, Nein, das ist toll, deine Wohnung? Isaac grinste wieder und Scott konnte nicht anders als zu grinsen. Isaac saß neben Scott auf dem Sofa und fühlte Aufregung, als Scott sich nach vorne lehnte, auf seine breiten Schultern blickte, seine Hand nach vorne bewegte und Isaac auf den Rücken klopfte. Isaac kicherte und Scott zog seine Hand zurück, ohne zu bemerken, dass er sie so fest berührt hatte, dass er sie spürte; Isaac drehte sich um und sah sie an, Kannst du deine Hände nicht von mir nehmen? Scott errötete und legte seine Hand auf seine Augen. Tut mir leid? murmelte leise. Isaac drehte sich um und rollte weiter.
Scott starrte auf den Fernseher und murmelte vor sich hin, wie dumm er sei, Isaac mochte ihn nicht, aber wenn nicht, warum ihn küssen und ihn zu sich nach Hause einladen. Nichts davon machte Sinn, aber egal wie sehr er versuchte, sich auf den Fernseher zu konzentrieren, er konnte nicht anders, als Isaac anzustarren, der sanfte Atemzug, den er nahm, als er sich konzentrierte, war mehr als süß und verursachte bei Scott Gänsehaut. ?Eeee..? Isaac lehnte sich zurück, zündete sich eine Zigarette an, atmete aus und sah Scott an. Wie lange wolltest du mich ficken? sagte. Scott errötete wieder und Isaac grinste, Komm schon, du kannst es mir sagen
Ich will dich nicht f-f-ficken? stammelte sie leise? ohhhh, willst du, dass ich dich ficke? Ist das? du die bitch huh?? Isaac grinste noch breiter und sah sie an.
?Fick dich Denk nicht zu viel an dich?
Ding ding, haben wir einen Gewinner? laut lachen. Scott stand auf und griff nach seiner Jacke. Wenn du ein Narr mit mir sein willst, soll ich dann jetzt gehen? er murmelte. Isaac trat mit seinem Bein unter Scotts Fuß und fiel zurück auf das Sofa. Isaacs Augen verdunkelten sich und näherten sich ihm, während er etwas ausleihte. Lerne zu scherzen, habe ich dir nicht gesagt, dass du gehen kannst? Scott begann ein wenig zu schwitzen und zu jammern. Isaacs Gesicht veränderte sich, als er sich zurücklehnte, Möchtest du noch ein Bier? Scott wusste, dass er nein sagen sollte, akzeptierte aber bald das Bier zusammen mit der angebotenen Zigarette.
Isaac stand auf und kickte eine Bierflasche, kicherte in sich hinein und hob sie auf, die Idee funktionierte viel besser als erwartet, Scott war ziemlich betrunken und schaffte es sogar, ihn zu überreden, ein paar Zeilen Cola zu trinken. . Scott hörte das Klappern und sah auf, Sexy, wo gehst du hin? Isaac grinste; Sie wurde im Laufe der Nacht immer selbstbewusster. Nur um dir noch einen Drink auszugeben? Scott nickte und ließ sich auf das Sofa fallen. Isaac ging in die Küche und schnappte sich die letzte Flasche von der Seite, öffnete sie und nahm eine Tasche aus dem Schrank, durchwühlte die Tasche, um zu finden, wonach er suchte. Er zerdrückte die Pille, schüttete das Pulver in die Flasche, legte seinen Daumen darauf und schüttelte sie. Er kam aus der Küche, setzte sich auf die Couch und ging zu Scott hinüber; Er legte seinen Arm um ihre Schultern und reichte ihr die Flasche. Scott nahm einen Schluck, grinste und nahm noch einen; Er näherte sich Isaac, legte seinen Kopf auf seine Brust und zog seine Beine zum Sofa. Isaac bewegte seinen Arm und fuhr mit seinen Fingern durch Scotts Haar. Ich hätte nie gedacht, dass du mich mögen würdest, weißt du? murmelte er ?du dachtest du wärst hetero und für mich bist du auch so schön, ich hatte nie eine Chance bei dir? Scott warf die Flasche um und trank den Rest aus, dann legte er seinen Kopf auf seine Brust. Isaac zog seine Schuhe aus, legte seinen Arm auf seinen Rücken und unter seine Beine, hob ihn von der Couch und trug ihn in sein Zimmer. Scott war aufgewacht, aber völlig außer sich, riss Isaacs Knöpfe auf, als Isaac ihn auf das Bett legte, Isaac packte seine Hand und schob sie weg, dann schlug er ihm mit dem Handrücken ins Gesicht. Scott sah zu ihm auf und wimmerte, dieses erbärmliche Geräusch, das er immer macht, wenn etwas schief geht. Isaac grinste und sah sie an, Jetzt habe ich das Sagen, Scotty, und du wirst tun, was ich sage
Scott begann zu schluchzen, als Isaac seine Hände mit einer Krawatte an das Kopfteil band. Bitte Isaac Ich mache was du willst, du musst mich nicht fesseln? Isaac schwang seine Faust und packte ihn am Kopf. Scott heulte vor Schmerz auf und versuchte wegzugehen, aber seine Zügel hielten ihn auf. Isaac zog sein Hemd aus und ließ seine Hose herunter; Er kreuzte sein Bein über Scotts Brust und setzte sich auf ihn. Er schnappte sich seinen Schwanz und streichelte ihn vor Scotts Gesicht. Scott sah sie an, spürte, wie ein Strom durch ihren Körper lief, ihr Kopf einen Zentimeter von ihrem Gesicht entfernt, ihr Vorsaft sickerte heraus. Er konnte sie riechen, der Geruch von Schweiß und Aftershave ließ Scotts Schwanz gegen seinen Willen wachsen, er wollte es nicht genießen, aber er sah Isaac nackt und es ließ seine Fantasien wahr werden. Er war ungefähr 8 Zoll lang und 2 Zoll breit, das Haar war ordentlich getrimmt und ein Haarstreifen ging bis zu seinem Nabel, Isaac schlurfte nach vorne und zog seine Vorhaut zurück über seinen Kopf, Du bist dir ziemlich sicher, dass du weißt, was zu tun ist damit oder? ?? Scott nickte, bewegte sich aber nicht; Isaac seufzte und ging weiter, drückte seinen Kopf an Scotts Lippen. Er drückte stärker und Scotts Mund öffnete sich mit seinem Kopf in seinem Mund, ging weiter, nahm vier Zoll von Isaacs Schwanz und bewegte seinen Kopf den Schaft auf und ab. Als sie Isaac stöhnen hörte, versuchte sie, mehr zu bekommen, sie hatte Angst, aber sie liebte Isaac, sie wollte ihn glücklich machen. ?Verdammt..? Isaacs Stimme erschreckte ihn, es fühlte sich an, als wären Stunden vergangen, seit er gesprochen hatte Kannst du sagen, dass du das vor Scotty getan hast? Scott lächelte sie schwach an und würgte dann heftig, als Isaac mit den Schultern zuckte.
Isaac griff an die Seite seines Gesichts und hielt seinen Schwanz in seiner Kehle, legte sein ganzes Gewicht auf Scotts Brust und trat gegen seine Beine, als er versuchte, ihn abzuwerfen, kicherte und hielt sein Gesicht für ein paar Sekunden, dann zog er sich zurück. Scott hustete und bat Isaac, damit aufzuhören: Bitte Ich werde deinen Schwanz weiter lecken, aber mach das nicht noch einmal? Isaac lächelte: Ich komme sowieso in einer Minute raus, deine Waffe schluckt wie ein braves kleines Kind, richtig? Scotts Gesicht ist blass, er hatte seinen ganzen Anteil an Blowjobs, aber er hat sie noch nie zuvor in seinen Mund spritzen lassen, ?NEIN Das ist ekelhaft? Isaac zuckte mit den Schultern und schob es zurück in Scotts Mund, wobei er seinen Schwanz in seinem Mund hielt; Allmählich frustriert machte Scott keine Bewegung, griff nach ihrem Haar, zog ihr Gesicht nach vorne und dann wieder zurück. Isaac stöhnte und Scott versuchte, seinen Schwanz zurückzuziehen, kicherte und hielt seinen Kopf dort, Tränen strömten über Scotts Gesicht, als Isaac weiter sein Gesicht fickte, Sekunden später grunzte er und spritzte einen Spritzer Sperma in sein Gesicht. Er packte Scotts Gesicht, als er Seil um Seil mit Sperma in seinem Mund abfeuerte. Er nahm es heraus und Scott fing an zu stöhnen, um auszuspucken: Ist das so? schnappte Isaac, schloss seinen Mund und hielt sich die Nase zu. ?Entweder du schluckst oder hörst auf zu atmen? Scotts Gesicht begann sich rot zu färben, bis er plötzlich aufgab und den Samen schluckte, der seine Kehle hinunter rutschte und mehr schlucken musste, um ihn davon abzuhalten, seine Kehle zu blockieren. Isaac grinste und ließ los, Mal sehen? Scott öffnete den Mund und sagte: Gut gemacht, Junge? sagte sie und wischte das letzte bisschen Sperma mit ihren Fingern in ihr Haar. Bin ich gleich zurück?
Scott lehnte sich gegen das Kopfteil und schloss die Augen, Halsschmerzen von der Attacke, ein Geschmack von Sperma im Mund und etwas, das von seinem Kinn sickerte, das er nicht abwischen konnte. Er bekam von der ungünstigen Position Krämpfe in beiden Armen und verbrannte sich die Nase von dem Kokain, das er zuvor törichterweise genommen hatte. Der peinlichste Teil dieser Tortur war, dass sein Instrument so hart war, dass es wehtat.
Isaac zitterte, als er wieder eintrat; Er hatte Angst davor, was als nächstes passieren würde, aber das war seine Chance, sich richtig um sie zu kümmern. Sein durchtrainierter Körper glühte vor Schweiß, seine Brust war glatt, nur ein paar blonde Haare waren um seine Brustwarzen verstreut, sein Bauch war flach, er arbeitete hart, und die Kräuselungen seiner Muskeln beim Gehen bewiesen es. Der Haaransatz, der ihren Bauchnabel hinunterlief, verlief bis zu ihrem Beckenbereich, ihr ordentlich getrimmtes Schamhaar zeigte ihren halb erigierten Penis, ihre Hoden hingen herunter, eng ineinander verschlungen, genau die richtige Menge an Haaren an ihren muskulösen Beinen. Er war ausgezeichnet bei 6-2 und das wusste er ganz genau.
Isaac saß auf der Bettkante, Scott zog seine Beine näher, um sich von ihm fernzuhalten, ja, er war fit, aber er wurde trotzdem ins Gesicht gefickt, ohne es zu sagen. Er beobachtete, wie Isaac sich bückte und eine Schachtel unter seinem Bett hervorzog, den Deckel öffnete und ein Kondom und eine Flasche Öl herausholte. Scotts Herz zog sich zusammen, er wollte es nicht, Isaac hätte ihn in zwei Teile geschnitten.
Ist, bitte Was immer Sie wollen, nicht nur das?
Isaac öffnete ruhig das Kondom und führte es in seinen Schwanz ein.
?So wie das Du bist zu groß, du wirst mir wehtun
Sie drehte sich um und zog Scotts Jeans bis zu den Knöcheln hoch, dann zerriss sie sie
Iss, ich? bitte
Er nahm eine Socke aus seiner Schublade und eine Rolle Klebeband von seiner Seite.
?ISS Bitte hör mir zu?
Er stopfte die Socke in Scotts offenen Mund und klebte ein Stück Klebeband über seine Lippen. Er öffnete die Ölflasche und schüttete etwas auf seine Hand und wischte es über Scotts Loch, ölte seinen Finger ein und drückte es grob hinein, Scott wimmerte und trat mit den Beinen, versuchte, dem plötzlichen Eindringen zu entkommen. Isaac entfernte seinen Finger und wischte das überschüssige Öl von seiner Hand auf Scotts Hemd. Sie zog ihre Beine hoch, legte die Spitze ihres Schwanzes in den Eingang von Scotts Anus und legte ihr ganzes Gewicht auf ihn. Scott stöhnte und flehte durch seine Socke.
Isaac beugte sich über ihn und atmete in Scotts Nacken, was ihn dazu brachte, sich zu winden und zu versuchen, unter ihm hervorzukommen. Er lehnte sich schweigend an ihr Ohr, Scott hörte auf zu zappeln und lauschte ihrem Geflüster.
Habe ich gesagt, nenn mich nicht so?
Isaac drückte hart und knallte seinen ganzen 20-cm-Schwanz in Scotts Arsch.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert