Ultrafilms Wunderschönes Lesbisches Paar Sybil Und Sia Siberia Haben Ihr Erstes Treffen Im Freien

0 Aufrufe
0%


Nun, das ist das Bild. Schule beendet Sommer Und bedeutet das, dass meine Freunde und ich jetzt offiziell sind? Zweitklässler Es kann nur eines bedeuten, es ist Zeit, eine Party zu schmeißen
Es würde eine tolle Zeit werden, diesen Sommer zu beginnen. Ich lud jeden ein, meine Freunde, ihre Freunde, fast jeder, der kommen wollte, war willkommen. Ich hatte kürzlich mit meiner Freundin im ersten Studienjahr Schluss gemacht, also ermutigte ich natürlich alle meine Freundinnen, alle ihre Freundinnen mitzubringen, und sie taten es Natürlich würden noch andere Männer da sein, meine Freunde aus dem Fitnessstudio und all das, aber für mich würde das nur ein Sommerbuffet für mich sein
Der Tag fing perfekt an. Ich verbrachte den größten Teil der Nacht damit, sicherzustellen, dass alles bereit war. Kühler wurden installiert, Grillplatz wurde installiert, Pool wurde gereinigt. Alles ist bereit, es gibt nichts zu tun als zu warten. Ich fing an, die Kühlboxen draußen mit Getränken und dergleichen zu füllen. Besorgen Sie sich Chips und was nicht. Genau in diesem Moment piept mein Telefon, SMS. Es war Morgan, der früher kommen und sehen wollte, ob er helfen könnte. Morgan und ich haben vor ein paar Wochen auf einer anderen Party rumgehangen, wo ich ihre Jungfräulichkeit in einem betrunkenen/bekifften Zustand genommen habe. Entschuldigung, ich meine, in seinen eigenen Worten hat er mir seine Jungfräulichkeit geschenkt. Ich weiß nur, was für ein toller Fick. Ich wusste, komm und hilf? Eigentlich wollte er kommen und Liebe machen, bevor die Menge da war. Seit dem letzten Mal brennt er darauf, mich wieder in Ruhe zu lassen. Ich hatte alles dafür Also ja Komm schon Ist alles bereit? Besonders mich.
Fünfzehn Minuten später klopft Morgan an meine Tür. Sie sah wie immer umwerfend aus. Das Mädchen wusste, wie man sich für jeden Anlass kleidet. Sie trug gerade den sexy kleinen rosa Morgenmantel, der all ihre Kurven perfekt umarmte, und sonst nichts darunter, soweit ich sehen konnte. Da noch niemand gekommen ist, habe ich ihn meinen Eltern vorgestellt, wir wollten nicht unhöflich sein. Dann bekamen wir die Erlaubnis, nach unten in den Aufnahmeraum zu gehen.
Unser Aufnahmeraum ist wie eine Arena. Unten ist ein großer Raum direkt neben dem Deck / Hinterhof. Wir haben Spielsysteme, Großbildfernseher, Billardtisch, Tischtennis und viele Sofas. Es gibt auch raumhohe Fenster entlang der Terrassenwand. Ich hätte vermutet, dass die meisten Paare, die den ganzen Tag rumhängen, hier wären, wenn sie nicht am Pool gebräunt wären. Perfekt für Partycenter. Sobald ich unten ankam, zwang Morgan mich sofort, auf einem der Sofas Platz zu nehmen, sprang auf mich und legte seinen Mund auf meinen. Das habe ich auch gleich wieder gemacht. Wir haben seit dem letzten Mal kleine Küsse und Berührungen in der Schule gespielt und ein paar Nachmittage damit verbracht, uns mit Freunden zu küssen? Häuser, aber wirklich keine Zeit, sich auf irgendetwas einzulassen. Wow, er war ein guter Küsser. Während unsere Zungen kämpften, erkundeten meine Hände alle Seiten davon. Mir wurde sehr schnell klar, dass sie nichts unter diesem Kleid trug. Meine Hände waren überall auf deinem Arsch. Es war sehr glatt, solide und perfekt. Dann bearbeitete ich sie langsam bis zu ihrer Brust. Er begann bei jeder Berührung zu stöhnen und zu zwitschern. Ihre Brustwarzen waren hart genug, um den Stoff zu zerreißen. Ich wollte das Ding aus ihm herausholen, aber nicht hier. Sie hatte anscheinend die gleiche Idee, als sie nach oben griff und anfing, ihr Kleid hochzuziehen, aber ich musste sie aufhalten. Dies war hier nicht der Fall, besonders mit all den Fenstern und meiner Familie zu Hause. Ich nahm ihn mit nach oben in mein Zimmer. Ich sagte ihm, dass ich in einer Minute zurück sein würde, und dann ging ich ins Wohnzimmer, um mit meiner Familie aufzutauchen. Als sie fragten, sagte ich ihnen, ich hätte Morgan unten gelassen, um sich die Spiele anzusehen. Das sollte sie für eine Weile befriedigen.
Ich ging zurück in mein Zimmer, ging leise hinein und schloss die Tür hinter mir ab. Es war mit einer meiner Decken bedeckt, aber ich konnte das Sommerkleid auf dem Boden liegen sehen. Nachdem die Tür abgeschlossen war und er sicher war, dass ich es war, nahm er die Decke ab und lag völlig nackt da. Wie gesagt, der Tag hat super angefangen.
Ich zog mein Hemd aus und warf es auf den Boden. Ich schob meine Shorts nach unten, gefolgt von meinem Höschen, mein harter Schwanz tauchte auf und zielte direkt auf ihn. Darüber lächelte er. Das letzte Mal, als wir beide nackt waren, waren wir halb betrunken, halb betrunken und wir konnten sicherlich nicht richtig sehen. Diesmal sah er alles genau. Ich kam und ging zum Bett neben ihr. Ich kletterte sofort neben ihn, bückte mich und legte meinen Mund auf seine Brustwarzen und begann zu saugen, zu beißen und zu necken. Er kicherte und stöhnte und warf seinen Kopf zurück. Seine Hand wanderte direkt zu meinem Hinterkopf und zog mich fest an seine Brust. Ich fing an zu saugen, zu beißen, zu lecken und zu quetschen. Sie waren nicht groß, aber sie waren großartig. Morgan glitt mit seiner Hand an meinem Körper hinunter, bis sie meinen Schwanz erreichte und packte ihn sofort. Er drückte und begann damit zu fühlen, zu pumpen und zu spielen. Ich leckte und küsste ihren ganzen Körper.
Ich war bereit für ein nettes Vorspiel. Ihr Körper ist so schön und perfekt, dass ich sie von Kopf bis Fuß lecken wollte. Ihre Haut ist so glatt, dass ich es liebe, jeden Zentimeter davon zu berühren. Es hatte auch ein Parfüm, das mich verrückt machte. Ihre Brüste haben wahrscheinlich die Größe eines B-Körbchens, nicht so groß, aber fest und fest und ragen durch meine Zunge. Für mich waren sie perfekt. Ich habe es geliebt, mir die Zeit zu nehmen, sie zu genießen. Aber Morgan hatte nur eines im Sinn. Er drehte mich auf den Rücken, packte meinen Schwanz und setzte sich auf mich. Er sagte, wir können später spielen, jetzt? Ich will dieses Ding wieder in mir spüren? Ich sagte ihr, sie solle aufhören und mir ein Kondom holen lassen, aber sie stieß mich zurück und fickte meinen Kopf. Er beobachtete ihr Gesicht und senkte sich weit genug, um seinen Kopf zwischen seine Lippen zu schieben. Obwohl ich es nicht berührt hatte, war es bereits nass. Ich ging direkt hinein. Er schloss die Augen, warf den Kopf zurück und holte tief Luft, als er sich langsam auf mich zu drückte. Er sah mich an. Ich wusste, dass dies erst das zweite Mal war, dass sie Sex hatte und das erste Mal, dass sie nüchtern und so schön war, dass es schön war, die Freude und den Schmerz auf ihrem Gesicht zu sehen, als sie jeden Zentimeter, der in sie eindrang, stöhnte. Ich konnte fühlen, wie seine Fotze gähnte, um mich vollständig aufzunehmen. Gott, es war so eng, dass es schwer war, es hineinzuschieben, obwohl es nass war. Ich lege meine Hände auf seinen Arsch und helfe ihm langsam, alles aufzunehmen. Der Ausdruck auf ihrem Gesicht war immer schön.
Endlich war mein ganzer Schwanz drin, es fühlte sich so gut an, es war unglaublich eng. Sie packte mich jedes Mal, wenn sich ihre Fotze bewegte. Es war wie ein Schraubstock. Mit jeder Bewegung ihres Körpers zuckte ihre Muschi immer mehr um mich herum und verkrampfte sich. Er hielt einen Moment inne und stieß ein langes Stöhnen aus. Es ist das unglaublichste Gefühl, sagte er. Es fühlt sich an, als würde es mir bis zum Bauch reichen. Er stand einen Moment lang da und fühlte sich vollkommen satt. Er liebte das Gefühl absolut. Ich packte ihre Hüften und fing an, ein wenig zu schaukeln. Allmählich begann er mit der gleichen Bewegung. Wir machten so weiter und erzeugten eine langsame Schaukelbewegung, die genug Reibung nach innen und außen lieferte, um ihn verrückt zu machen. Damit senkte ich meine Hand und fuhr mit meinem Finger über ihre Fotze, bis ich ihren Kitzler fand. Sobald ich es berührte, öffneten sich ihre Augen, sie schrie und zog ein wenig aus meiner Hand. Ich packte ihre Hüften mit meinen Händen und zog sie zu mir zurück. Das hat ihn bewegt. Er schob meine Hand dorthin zurück, wo sie war, und begann, sich an meinem Schwanz auf und ab zu bewegen. Ich fuhr fort, seine Klitoris zu führen. Er wurde verrückt. Ein langer Strom? oh oh oh mein Gott? Ich war nie bereit zu explodieren. Ich packte sie an den Hüften und hielt sie fest und begann, meine Ladung hineinzuziehen. Ich schoss sie tief in ihre Fotze, drückte sie so fest ich konnte nach oben und glitt in sie hinein. Ich weiß nicht, ob er es bemerkt hat, er war so begeistert. Als ich fertig war, legte ich meine Finger wieder auf ihren Kitzler und fing wieder an zu arbeiten, noch durchnässter von dem Sperma, das zu ihren Säften hinzugefügt wurde, und es dauerte nur ein paar Sekunden, bis sie ihre Beine fest um mich schloss und einen Orgasmus hatte. Ich kann es nicht mit Sicherheit sagen, aber das könnte sein erster Orgasmus sein. Es war definitiv eine Reaktion, die ich noch nie zuvor gesehen hatte. Er drückte seine Beine fest um mich und hielt mich dort, während ich eher stöhnte als stöhnte, bis ich ihn vollständig losließ. Ich muss sagen, ich mag es.
Er rollte sich über mich und legte sich auf das Bett, atmete schwer und berührte sich. Er konnte zunächst nicht einmal sprechen. Er lag einfach nur da und weinte fast. Ich drehte mich um und fragte ihn, was passiert sei. Hat er es geschafft, langsam herauszukommen? bist das nur du? mehr. Kann ich dich immer noch in mir spüren? Es ist dasselbe, was er letztes Mal gesagt hat. Ich begann sie zu küssen und in ihre Ohren zu beißen. Er liebte es, aber er erholte sich immer noch. Dann sah ich die Uhr, oh oh Wir mussten handeln. Ich stand schnell auf und zog mich an. Ich sagte ihm, wie großartig es war, weil es WIRKLICH so ist und er hier bleiben kann, bis er bereit ist, auszugehen. Ich schlug ihr vor, ihren Badeanzug anzuziehen, bevor sie ausging. Dann öffnete ich die Tür und ging wieder hinaus. Ich war höchstens zehn Minuten unterwegs, als andere Gäste eintrafen. Mein bester Freund Mark und seine Freundin plus John und Glenn. Wir gingen alle an Deck und die Feierlichkeiten begannen. Meine Mutter fragte mich, wohin Morgan gehe, und ich sagte ihr, dass sie sich umziehen und bald gehen würde.
Etwa zehn Minuten später tauchte Morgan in seinem kleinen Bikini und mit einem breiten Lächeln auf. Zwei winzige Stücke, das Oberteil war ein einzelnes weißes Stück, wie eine Röhrenkugel, die nicht so aussah, als würde sie von irgendetwas anderem als ihren Brüsten gehalten. Das Unterteil war ein sexy kleines rotes Stück, vielleicht einen Schritt von einem Tanga entfernt, der an ihrem perfekten kleinen Arsch klebte, als wäre er dort gemalt. Heilige Kuh, sie sah so sexy aus in ihren Klamotten. Ich wollte sie zurück in mein Zimmer bringen und sie wieder ficken. Wer weiß, der Tag fing gerade erst an. Er kam, bückte sich und gab mir vor allen einen dicken Kuss. John und Glenn warteten darauf, dass er fiel. Dann setzte sie sich auf meinen Schoß, schlang ihre Arme um mich und tat es noch einmal. Ich konnte nur sehen, dass sie ihn ansahen. Dann sagte Mark: Sieht so aus, als wäre die Trennung offiziell sagte. Alle fingen schon an zu heulen. Dieses Mädchen würde so viel Spaß machen.
Irgendwann trafen immer mehr Gäste ein. Morgans Freunde tauchten auf. Maya, Kayla, Tara, Vanessa, Natalie, alles schöne sportliche Mädchen, alle so wenig angezogen, wie es der Sommer erlaubt. Dann kamen weitere Freunde, meine Nachbarin Julie, sogar meine Ex Alyssa kam mit ihrer besten Freundin Kassidy. Ich liebe diese Mädchen. Wenn man meinen Bruder und seine Freunde mitzählt, waren um die Mittagszeit wahrscheinlich etwa 30 Leute dort. Mein Bruder beendete gerade sein zweites College-Jahr, also war er auch im Urlaub. Ich hatte nicht erwartet, dass er und seine Freunde lange bleiben würden, da er und seine Freunde jetzt Autos haben und lieber auf eine Kreuzfahrt gehen würden, als mit kleinen Highschool-Kids abzuhängen. Dauer. Mein Bruder warf einen Blick auf Morgan, der auf meinem Schoß saß, und warf mir einen sehr anerkennenden Blick zu. Ich fragte ihn, wann sie abreisen wollten. Er gab mir eine weise Antwort und kehrte zu seinen Freunden zurück. Sie waren nervig, aber sie stellten einen Teil des Getränks zur Verfügung, also waren sie meiner Meinung nach willkommen. Mit meinem Bruder und seinen Freunden habe ich mich eigentlich meistens gut verstanden, also war alles in Ordnung.
Um 1 Uhr war die Party in vollem Gange. Alle Mädchen wurden braun, alle Jungs versuchten, alle Mädchen zu beeindrucken. Einige hatten Erfolg und begaben sich in den Aufnahmeraum, um ihre Position auf den Sitzen zu bestimmen. Andere versuchten dort Bierpong zu spielen, aber meine Mutter kam immer wieder herunter, also wurde es zu einer Art Glücksspiel, ein paar Gläser Bier und ein bisschen Limonade. In meinem Haus war nichts normal. Es gab bereits mehrere Paare, die sich auf den Sofas liebten, also macht es immer Spaß, dort hineinzugehen und zu sehen, wer versucht, wen auszurauben. Man konnte schon sehen, wie sich die Bikinioberteile unbemerkt auflösten oder die Hände darin hineinrutschten. Einige Mädchen? Hände, die du nie sehen konntest, was taten SIE? Unglücklicherweise waren alle Schlafzimmer im Obergeschoss und verboten, meine Mutter behielt jeden im Auge, der dort hinaufging. Wenn sie etwas unternehmen wollten, müssten sie kreativ sein.
Ungefähr zu dieser Zeit kam ein anderer Freund von mir mit einer kleinen Gruppe von Freunden. Da habe ich Katie kennengelernt. Ich wurde sofort erschossen. Das war das süßeste Mädchen, das ich je gekannt habe. Zumindest dachte ich das damals. Katie war eine neu angekommene Neuling. Er würde auch im Tauchteam sein. Die Sache mit Katie ist, dass sie winzig ist. Es könnte 4 treffen, aber nur vielleicht. Sie hatte kurze blonde Haare, vielleicht bis zu ihren Schultern, aber heute hatte sie einen kurzen Pferdeschwanz. Sie hat diese großen braunen Augen, erstaunliche Grübchen, das größte Lächeln und einfach das erstaunlichste Lächeln. Sie hatten diese großen Eichhörnchenbacken, die so süß waren. Obwohl sein Körper klein war, war er großartig. Es war eng und durchtrainiert. Sie war auch eine ehemalige Tänzerin, aber ich glaube, sie hatte Knieprobleme, also ging sie tauchen, also waren ihre Beine sehr eng. Obwohl ihre Brüste klein waren, waren sie perfekt für ihre Größe. Sie war perfekt proportioniert für ihre Größe und den süßesten kleinen Ballonhintern. Du siehst sie vielleicht an und denkst, sie ist winzig, aber du hast nicht gedacht, dass sie nur ein kleines Mädchen ist. Ich wurde wieder erschossen.
Den größten Teil des Nachmittags verbrachte ich damit, mit Katie zu flirten. Wenn wir Spiele spielen, will ich ihn an meiner Seite. Ich ließ ihn sogar ein paar Mal kommen und auf meinem Schoß sitzen und er schien es sofort zu akzeptieren. Wie hatte ich dieses Mädchen vorher nicht kennengelernt? Jetzt war Morgan absolut eifersüchtig, dass ich stattdessen mit Katie flirtete. Ich sagte, sieh dir Morgan an, ich komme gerade aus einer exklusiven Beziehung, also habe ich es nicht eilig, eine neue Beziehung einzugehen, nicht mit ihr, nicht mit jemand anderem. Wenn er damit ein Problem hatte, dann würde es nicht klappen. Aber ich will trotzdem VIEL Zeit mit dir verbringen, also? MIT DIR und ja, das habe ich gesagt. Das brachte ihn wieder zum Grinsen.
Genau in diesem Moment hörte ich einen kleinen Schrei. Die Leute fingen an, auf dem Deck herumzurennen, die Mädchen schrien und rannten herum, die Jungs packten sofort die Mädchen, um sie zu beschützen, frag mich nicht warum. Ich musste das überprüfen, also ging ich dorthin, um zu sehen, was passiert ist. Sieht aus, als wäre Maya von einer Biene gestochen worden. Zum Glück war sie nicht allergisch, also würde es ihr gut gehen, aber es tat trotzdem weh. Ich sorgte dafür, dass alle eine gute Zeit hatten und Maya und ich gingen nach Hause, um die Nadel zu reparieren. Wir haben meine Mutter angerufen, aber sie hatte kein Auto, also ist meine Mutter offensichtlich gegangen, ohne etwas zu sagen. Er würde wahrscheinlich nicht sehr lange weg sein. Glücklicherweise wusste ich, wie man mit Bienenstichen umgeht, da ich letzten Sommer ein paar Bienenstiche bekam, und ich hatte ziemlich viel Erfahrung damit, sie zu behandeln.
Ich brachte ihn ins Badezimmer gegenüber von meinem Zimmer und wir wuschen ihn, entfernten seine Nadel, trugen Creme auf und verbanden ihn. Es ging ihm gut, aber er war immer noch etwas nervös. Ich hob seinen Arm und drückte einen kleinen Kuss auf den Bienenstachel. Dann sah ich ihm in die Augen und fragte ihn, ob es ihm gut gehe. Er lächelte nur schüchtern. Es sah ein wenig gerötet aus, aber ich dachte, es kam vom Kuscheln. Er senkte seinen Kopf, sah mich unter seinem Haar hervor an, beugte sich dann vor und drückte mir einen kleinen Kuss auf die Lippen und sagte Danke.
Oh Das war unerwartet. Natürlich hatten sowohl Alyssa als auch Kassidy irgendwann gesagt, dass Maya an mir interessiert sei und sich in der richtigen Situation um mich kümmern könne. Hmmmmmm. Ich hob seinen Kopf und küsste seine Wange. Er lächelte ein wenig mehr. Gut, dann spielen wir Ich bückte mich und fing wirklich an, ihn zu küssen. Ohne Zeit zu verlieren, griffen unsere Zungen einander an. Ich lehnte mich über dem Waschbecken an ihn und er schlang seine Arme um meine Taille. Ich blieb stehen, schaute aus der Badezimmertür, um zu sehen, ob jemand in der Nähe war, dann nahm ich ihre Hand und eilte mit ihr durch den Flur in mein Schlafzimmer. Er kicherte und folgte mir schnell. Ich schloss leise die Tür hinter uns.
Lassen Sie mich nun Maya beschreiben. Maya hat rote Haare. Es ist nicht das feurige Orange, das Sie vielleicht denken, es ist ein sehr tiefes Rot, fast schon düster. Tatsächlich dachten die meisten Leute, sie sei eine Brünette, bis sie in einem Bikini in der hellen Sonne am Pool lag und dann die roten Streifen und Highlights glänzten. Die Hautfarbe entspricht Ihrer Meinung. Sehr weiße, blasse Haut, unglaublich süße Sommersprossen, die sich wirklich erst nach einem Tag in der Sonne zeigen. Schöne hellgrüne Augen. Sie ist ein wirklich schönes, aber scheinbar schüchternes Mädchen.
Ich ging zu ihm hinüber und fragte noch einmal, ob er sicher sei, dass es ihm gut gehe, dann küsste ich erneut seinen Arm. Er lächelte und sagte: Oh, ich fühle mich so viel besser. Sagte ich okay? Und dann schlang ich meine Arme um seine Taille, zog seine Hüften an meine, beugte mich vor und küsste ihn erneut. Fast augenblicklich waren unsere Sprachen verbunden. Er legte seine Hände auf mein Gesicht und hielt mich fest, als wir uns küssten. Ich griff mit meinen Händen nach ihren Hüften, fing aber an, sie über ihren Arsch zu schieben. Mmmmmmm. Ich hörte auf und brachte sie dann ins Bett, damit wir uns hinsetzen und weiter küssen konnten. Er zögerte einen Moment, als er sah, dass ich ihn auf meinem Bett haben wollte, aber er setzte sich trotzdem neben mich und wir machten dort weiter, wo wir aufgehört hatten. Wir bückten uns langsam und lagen auf dem Bett, küssten uns noch lange so weiter.
Maya trug einen sehr sexy kleinen Bikini. Das Oberteil war ein wenig seltsam, aber immer noch unglaublich sexy. Es sah aus wie ein Neckholder-Top, aber es war in zwei Hälften gespalten. Die beiden Seiten wurden zusammengebunden und man konnte fast jedes einzelne Dekolleté sehen. war sabbern Unterteile waren ein perfektes ?Y? während Sie auf Ihren Hüften ruhen. Sie alle waren weiße Sterne auf einem dunkelblauen Hintergrund. Kein String-Bikini, aber die Mutter war so sexy. Als wir uns küssten, begannen meine Hände auf ihrem Rücken, an ihren Seiten, bis sie schließlich ihre Brüste erreichten. Als ich sie berührte, schauderte sie kurz, dann fing sie an, sie zu streicheln, zu drücken und zu streicheln. Seine Augen waren geschlossen und er stöhnte leise, als ich ihn hochhob. Ich fädelte ihre Brustwarzen durch den Stoff und sie wurden immer härter und härter. Ich musste sie sehen. Ich legte meine Hand an seinen Hinterkopf und fand die Fäden, die seine Krone zusammenhielten, und begann daran zu ziehen. Das Oberteil war sexy, aber nicht etwas, unter das man seine Hand stecken konnte. Ich sah ihm in die Augen und sagte: Kann ich das abnehmen?
Maya biss sich ein wenig auf die Lippe, richtete sich dann auf und griff hinter sich. Er löste die untere Krawatte, als er es tat, griff ich nach unten und löste die obere Krawatte. Ich nahm es ab und ließ es auf den Boden fallen. Ihre Brüste waren wunderschön. Für jemanden, der immer so klein aussah, hätte es mindestens ein volles B-Cup sein müssen, vielleicht mehr. Meine Hand wanderte sofort zu seiner nackten Brust. Dann ging mein Mund zum anderen. Als ich meinen Mund auf ihre Brustwarze legte, fing sie an zu stöhnen und legte ihre Hand auf meinen Hinterkopf. Er hielt meinen Kopf dort, als ich anfing, an seinen Brustwarzen zu saugen und zu nagen. Sie stöhnte jetzt viel und genoss offensichtlich die Aufmerksamkeit, die ihrem Körper geschenkt wurde.
Ich hielt meinen Mund an ihre Brüste, leckte, saugte und biss sie. Es war sehr emotional. Gleichzeitig fing ich an, mit meiner Hand über seinen Körper zu streichen. Seine Hände waren immer noch über meinem Kopf, hielten mich fest und lenkten meine Aufmerksamkeit wohin er wollte. Meine Hand glitt ihren Hintern hinunter, direkt über sie. Ich berührte ihn kaum, aber sein Stöhnen wurde lauter. Ich rutschte ein wenig tiefer und drückte durch seine Beine. Zuerst schien sie das nicht zu wollen, dann fing ich an, mit meinen Fingern über sie zu fahren, und ihre Beine begannen sich zu trennen. Ich hielt für einen Moment inne, weil es so schwer war, dass ich mich neu arrangieren musste. Stattdessen zog ich meine Shorts herunter und zog sie aus. Meine Hand fuhr wieder zwischen seine Beine und ich fing an, seine Fotze aus seinem Anzug heraus zu reiben. Sein Atem ging jetzt sehr schwer und seine Beine waren noch weiter gespreizt. Er fing an, den Rest meines Körpers zu reiben, seine Hand glitt meinen nackten Arsch hinunter. Ein wenig zustimmendes ?ooooh? Zehntel. Er sah mich an und lächelte breit, als er mit seiner Hand über meinen Hintern strich. Dann nahm ich seine Hand und bewegte sie nach vorne. Seine Augen weiteten sich, als er bemerkte, dass seine Hand meinen nackten Schwanz berührte, und sein Mund öffnete sich mit einem kleinen Keuchen, und er setzte sich hin, um zu sehen.
Ich berührte und neckte weiter zwischen ihren Beinen. Er ließ meinen Schwanz für einen Moment los und sagte: Oh mein Gott, Zane mich? Ich unterbrach ihn und sagte, es sei okay. Ich nahm seine Hand und legte sie zurück, wo sie war. Er berührte sie sehr vorsichtig, dann fing er an, sie ein wenig zu streicheln. Er suchte mit seiner Hand, während er immer noch stöhnte und schwer atmete von dem, was meine Hand getan hatte. Seine Hand war überall auf meinem Schwanz, dann erkundete er meine Eier. Es schien ihm zu gefallen, wie er sich dabei fühlte. Ich weiß, dass ich es getan habe. Ich glitt mit meiner Hand nach oben und langsam in ihren Hintern. Er sagte jedoch nichts. Ich schob meine Hand weiter nach unten, bis meine Finger ihre nackte Katze berührten. Er holte schnell Luft und sagte: Oh mein Gott sagte. Ich fand ihre Klitoris und fing an, ihre Lippen zu berühren. Er sagte nein nein tu es nicht. Um ehrlich zu sein, habe ich weitergemacht. Er ließ meinen Schwanz los, lehnte sich zurück und fing wieder an zu stöhnen. Ich klopfte weiter, brachte ihn dazu, noch mehr zu stöhnen, und glitt dann langsam mit meinem Finger in ihn hinein. Es war sehr heiß, sehr nass. Ich fingerte ihn eine Weile weiter und brachte seine Hand sanft zurück zu meinem Schwanz. Er schloss seine Augen, als ich in ihm arbeitete und einfach weiter meinen Schwanz streichelte. Ich fing an, ihren Hintern nach unten zu ziehen, sie schien sich nicht darum zu kümmern. Ich glitt weit genug nach unten, um das dunkelrote Haarteil zu sehen, das mich sofort härter machte, aber ich konnte es nicht auf ihren Hintern bringen. Jetzt stand ich zwischen ihren weit geöffneten Beinen auf, streckte die Hand aus und packte ihren Hintern an den Seiten und begann zu ziehen. Ich brachte sie an den Punkt, wo wir für einen Moment unseren Hintern hochbekommen mussten. Ich sah ihn wieder an und sagte: Kann ich DIESE entfernen? Er richtete sich auf und zögerte dann einen Moment. Sie erkannte plötzlich, dass sie auf meinem Bett lag, kurz davor, völlig nackt zu sein, nackt zwischen ihren Beinen kniete und mein harter Schwanz nur Zentimeter von ihrer Keuschheit entfernt war. Er zog sich von mir zurück und sagte: Nein, das kann ich jetzt nicht. Ich meine, ich kann das jetzt nicht Dann zog er eine meiner Decken über sich.
Natürlich war ich enttäuscht, sogar frustriert. Ich hätte nicht fragen sollen, ich hätte sie gleich runternehmen sollen. Aber ich kletterte einfach auf das Bett und setzte mich neben ihn und hielt ihn fest. Es ist okay, wir müssen nichts tun, was du nicht willst, sagte ich. Ich dachte, du würdest es einfach genießen? Ich war, ICH BIN, oh mein Gott, du bist so schön und sexy und niemand hat mich jemals so fühlen lassen, aber ich habe das noch nie zuvor getan, sagte sie. Ich habe mich noch nie von jemandem so berühren lassen, ich kann jetzt keinen Sex mit dir haben, ich bin einfach nicht bereit? Ich legte meinen Arm um ihn, zog ihn zu mir und küsste ihn erneut. Maya okay, sagte ich und wurde einfach mitgerissen, Entschuldigung. Aber es schien dir wirklich zu gefallen. Wir müssen nichts tun, was Sie nicht wollen? ICH WILL, oh mein Gott, ich will und du bist so sexy und süß und gerecht? OK, SCHAU (sie streckte die Hand aus und fing wieder an, meinen Schwanz zu berühren, als sie das sagte), aber ich hatte das jetzt nicht erwartet, das bin ich einfach nicht bereit? Wir saßen ein paar Minuten da, um sie zu trösten und sie ein bisschen beruhigen zu lassen. Wir unterhielten uns ein bisschen. Seine Hand war immer noch auf meinem Schwanz und streichelte sie, mmmmm. Ich sagte zu ihr: Maya, wenn du Bist du nicht bereit, ETWAS zu tun, willst du damit aufhören?« »Wahrscheinlich glauben sie, dass er an diesem Punkt an einem Bienenstich gestorben ist.« Wir standen auf, leckten ihm noch ein paar Mal an den Brustwarzen und halfen ihm dann, seinen Anzug wieder zuzubinden und dann küssten wir uns noch mehr und gingen nach draußen. Bevor wir das taten, fragte ich ihn, ob wir nächste Woche irgendwann ausgehen könnten, nur wir beide, kein Druck. Er stimmte zu.
Wir kamen zurück zur Party und ihre Freunde kamen gerannt, um zu sehen, ob sie mit einem Bienenstich einverstanden war. Dann war alles wieder normal, aber den ganzen Nachmittag hatte ich Maya viel näher bei mir gefunden und sie war nicht immer so schüchtern, wie sie schien. So ist Morgan. Überraschenderweise tat Alyssa das auch, sie fuhr mit ihren Händen so gut sie konnte über mich, was mich überraschte. Ich war jedoch immer noch an Katie interessiert. Ich nutzte jede Gelegenheit, um mit ihm zu flirten, mit ihm zu reden, irgendeinen Teil von ihm zu berühren. Wir hatten Huckepack-Kämpfe im Pool und stellten sicher, dass es jedes Mal auf meinen Schultern lag. Er hätte nicht mehr als 80 Pfund wiegen können, niemand konnte ihn niederschlagen. Ich konnte mir nicht helfen. Die Sache ist die, ich habe ihn nicht verrückt gemacht, als ich versuchte, ihn ins Bett zu bringen, und zu keinem Zeitpunkt habe ich ihm sogar angeboten, ihn nach Hause zu bringen. Ich konnte ihn nicht aus meinem Kopf bekommen. Einmal saß sie auf einem der Sofas auf meinem Schoß und ich sagte zu ihr: Wir müssen irgendwann ausgehen. Er lachte und sagte: Ich wünschte, meine Mutter würde mich nicht rauslassen. Was habe ich gesagt? Lässt er dich nicht raus? je? Was zur Hölle? Warum?? Er zuckte verärgert mit den Schultern und sagte: Weil sie eine Schlampe ist sagte. Sagt er, ich bin noch nicht alt genug? Das war enttäuschend. Ich wollte mit diesem Mädchen ausgehen. Wir müssten einen Weg finden, damit es funktioniert. Ich musste mehr Zeit mit ihm verbringen. Ich sagte ihm, dass das nicht passieren würde, ich müsste mehr Partys schmeißen, damit er kommt.
Während ich den ganzen Nachmittag im Pool schwamm, ging ich von einem Mädchen zum nächsten, fühlte mich kokett und wurde überwacht, wo immer ich konnte. Eine Weile umarmte ich Alyssa fest und sie flüsterte mir ins Ohr. Ihr zwei wart so lange da, habe ich dir gesagt, dass er dich wollte? und dann grinste er mich an. Nein, das will ich unbedingt, aber nein, als es an der Zeit war sich auszuziehen, trat er einen Schritt zurück. Aber er scheint es zu wollen. Alyssa sagte: Ja, das tut sie, sie hat dich jede Sekunde beobachtet, seit du hierher zurückgekommen bist. Alyssa sieht alles, was vor sich geht. Vielleicht ist es eine Mädchensache. Dann sagte er: Wie ich sehe, war Morgan den ganzen Tag bei dir. Hast du sie endlich gefickt? Ich sagte nichts, nur mit einem breiten Lächeln. Um Gottes willen, wir haben uns gerade getrennt Jetzt bist du dabei, jede kleine Schlampe zu ficken, die du in dein Bett locken kannst Du hast deine Zeit nicht verschwendet, oder? Hey, sei vorsichtig, wen du Schlampe nennst, du hast so viel Zeit in diesem Bett verbracht, was macht dich das aus? Ich sagte. Und ich meine mich zu erinnern, dass es dir auch ziemlich gut gefallen hat. Es ist auch nicht meine Schuld, du siehst, was du trägst Nun… sie trug es nicht, als sie heute Morgen in meinem Zimmer war, also, oder? Alyssa lachte mich nur aus und sagte der Unterschied ist, ich war damals deine offizielle Freundin, als du mich ficken MUSSst. Ich habe ihn nicht gefragt, ob er mit dem Mann geschlafen hat, den ich gesehen habe, und von dem wir uns getrennt haben. Ich wollte es wirklich nicht wissen. Dann fragte er mich: Nun, wer ist das kleine Baby, mit dem du den ganzen Tag herumgehangen hast? sagte. Süß für ein Kleinkind? Ich sagte zu ihr: Das ist Katie und sie ist kein Kleinkind, sie ist jetzt ein Neuling und Sie müssen zugeben, dass sie bezaubernd ist. Alyssa sagte: Du willst sie nur ficken? sagte. Eigentlich nein, er ist wirklich süß und witzig und witzig, du solltest ihn kennenlernen, antwortete ich. Ich hatte wirklich noch nicht daran gedacht, ihn ins Bett zu bringen. Aber jetzt, wo du darüber sprichst? Awww, verliebt sich Zane? Mit ihrem winzigen Erstklässler-Baby? Dann hat er mich geschlagen und versucht, mich unter Wasser zu setzen. Schließlich nahm ich ihn wieder in meine Arme und flüsterte ihm ins Ohr: Weißt du, du und ich können in mein Zimmer gehen, wenn du willst? Wie ich schon sagte, ließ ich meine Hand von ihrem Bauch zu ihrem Bikini gleiten. Er lächelte und zog mich mit meinem Finger zu sich heran, ohne die geringste Bewegung zu machen, um mich aufzuhalten. Er schloss die Augen, lehnte seinen Kopf für einen Moment zurück und holte tief Luft. Wir standen jetzt bis zu unseren Schultern im Wasser, sodass niemand etwas sehen konnte, es sei denn, sie schwammen unter uns. Sie lehnte sich für ein paar Minuten an mich, als ich anfing, ihre Klitoris zu bearbeiten, so wie ich es kann. Dann, nach ein paar Momenten, die sie sichtlich genoss, nahm sie meine Hand und hielt mich an, holte tief Luft und sagte: Ich würde das wirklich lieben, um ehrlich zu sein, aber Kassidy und ich sollen in etwa 20 gehen Protokoll. . Schade, ich sagte, ich wäre bereit für dich. Alyssa lächelte und sah mich an und sagte: Es tut mir leid, Baby. und gab mir einen Kuss. Dann sagte sie: Vielleicht solltest du das dort drüben versuchen, sie will dich auch. während er auf Vanessa zeigt, die sich im Gras bräunt. Es sah ziemlich lecker aus.
Als ich aus dem Pool kam, schwamm Kassidy unter mir hindurch und begann, meinen Anzug auszuziehen. Zuerst geriet ich natürlich in Panik, als ich mich fragte, wer das war, aber als ich merkte, dass sie es war, wenn es darum ging, Luft zu bekommen, hörte ich auf, mich zu wehren, und sagte: Oh, weiter so, Mädchen Jetzt nicht aufhören? Er lachte. Er zog sie nicht aus, aber er glitt mit seiner Hand hinein und verhedderte sie um meinen Schwanz. Ich lächelte. Gehst du mit Alyssa auf ein schnelles Date in deinem Zimmer? Ist sie deshalb reingegangen, ganz allein, ohne dass es jemand gesehen hat?? Dann schenkte er mir dieses böse Grinsen. Ich sagte nein, sie sagt, du wirst bald gehen. Ist das wahr?? Als sie das sagte, lehnte ich mich gegen den Beckenrand und legte meine Hände um sie und auf ihren Arsch. Ich konnte sehen, wie Morgan an Deck zusah. Das war irgendwie lustig. Ich glaube nicht, dass Morgan etwas über Kassidy und mich weiß oder dass wir eine Geschichte haben, also mein Gott, tastet er jetzt nach jemand anderem sie muss denken. Morgan war eindeutig ein wenig eifersüchtig. Da wurde mir klar, dass ich schon drei der Mädchen hier gefickt hatte Alyssa, Kassidy und Morgan. Oh warte UND Julie Ich kann Julie nicht vergessen. Als mir das klar wurde, hatte ich ein breites Grinsen im Gesicht. Kassidy fragte mich, was es bedeute zu grinsen. Ich rieb meine Hand an seinem Hintern und sagte: Ist das der Grund? Ich sagte. Denke ich nur daran, deinen sexy Arsch zu vögeln? Kassidy hatte einen wirklich tollen Arsch. Ich habe nie versucht oder auch nur daran gedacht, Anal zu machen, aber angezogen oder ausgezogen, ihr Arsch hat mich absolut verrückt gemacht Er sah mich an und sagte: Ja Mann, das wird nicht passieren, also rege dich nicht zu sehr auf. Sagte ich zu spät? wenn ich meinen Schwanz in deine Hände lege und meine Hand unter deinem Kleid hervorgeht, über deinen Arsch. Er nahm seine Hand von meiner Hose, nahm meine Hand von seiner Hose und sagte: Tut mir leid, Zane, Alyssa und ich gehen jetzt. Viel Glück mit der kleinen Katie. Ich sehe, Sie versuchen, ihn zu erschießen? All dieses jungfräuliche Fleisch hier und du bist hinter deinem kleinen Neuling her, sagte sie. Und ich sagte zu ihm: Wem soll ich dann nachgehen? Ich fragte. Er sah sich um, zeigte schließlich auf Alex und sagte: Versuch das mal, er redet immer davon, wie süß er ist und dass er Single ist Ich wette, du kannst ihn in dein Zimmer ziehen? Damit lachte er nur und drückte. Ich sah zu, wie er und Alyssa sich verabschiedeten, ihre Sachen packten und zur Tür hinausgingen. Dann entspannte ich mich für einen Moment im Pool und dachte: Verdammt, ich habe sie beide gefickt.
Zu diesem Zeitpunkt war es wahrscheinlich gegen 16 Uhr. Mein Vater tauchte auf und übernahm die Rolle des Grillkönigs. Burger, Hot Dogs, Gemüse, Würstchen, Lebensmittel aller Art. Morgan und ich saßen an einem der Tische, um etwas zu essen. Natürlich kam er mir wieder näher. Er beugte sich vor und fing an, meine Ohren zu küssen und an meinem Hals zu nagen. Das macht mich wirklich wahnsinnig. Er kam näher und flüsterte mir ins Ohr ?Ich will es noch einmal machen? Ich lächelte und flüsterte ihm ins Ohr. Warte eine Minute und folge mir dann in mein Zimmer. Ich stieß ihn von mir, stand auf und ging zur Treppe. Ich ging nach oben und meine Mutter war in der Küche. Morgan kam direkt hinter mir. Meine Mutter sagte hallo, fragte, was wir hier machten. Ich kann nicht sagen, dass wir nach oben gekommen sind, um Liebe zu machen, also musste ich schnell nachdenken. Ich habe ihr gesagt, dass Morgan ihre Handtasche hier gelassen hat und sie ihr Kleid wieder anziehen möchte. Ich deutete darauf, dann ging sie hinunter in mein Zimmer, nahm ihren kleinen rosa Morgenmantel und zog ihn wieder über ihren Bikini. So viel zu dieser Idee. Ich ging runter in mein Zimmer, ich ging hinein und wir fingen an, uns ein wenig zu küssen. Wenig später bog meine Mutter um die Ecke, sah, dass wir noch da waren, und zum Glück war sie immer noch über uns und sagte: Okay, Turteltauben, lasst uns nach unten gehen.
Morgan war natürlich enttäuscht, aber was konnten wir tun? In meinem Zimmer war nichts los, solange meine Mutter oben Wache hielt. Entschuldigung, vielleicht können wir es später noch einmal versuchen? Stattdessen mussten wir uns damit begnügen, eine Couch im Aufnahmeraum zu kaufen, um uns ernsthaft zu küssen und zu begrapschen. Er schien vorerst zufrieden genug zu sein. Auch in diesem Raum war einiges los. ?Grapscher? Es gab einen andauernden Kampf zwischen ihnen. Spieler, die das Licht ausschalten wollten und Billard, Bierpong und mehr spielen wollten. Ich bin mir nicht sicher, wie sie das behoben haben, aber ich bemerkte, dass einige Paare von Zeit zu Zeit verloren gingen. Ich bin mir nicht sicher, ob sie die Toilette oder die Außenumkleidekabinen benutzten oder ob sie sich in jemandes Auto geschlichen haben, aber es gab definitiv mehr Action als das, was ich erlebt habe.
Der Rest des Nachmittags/Abends wurde mit Spielen, Schwimmen, Bräunen und wie immer verbracht. Ich ging und setzte mich zu Julie und ihren Cheerleadern, die sich alle als Gruppe am anderen Ende des Pools bräunten. Gott, sie sahen unglaublich aus in ihren winzigen Bikinis. Ich habe mit allen geflirtet und gespielt, aber sie haben mir nicht geglaubt und Julie hat mich nur ausgelacht, also habe ich schließlich aufgegeben und sie in Ruhe gelassen. Ein äußerst spannendes Volleyballspiel war ausgebrochen und sowohl Vanessa als auch Alex spielten. Ich musste eine Weile dastehen und zuschauen. Sie waren beide unglaublich athletisch und schlugen einfach den Ball. Es hat so viel Spaß gemacht, ihnen dabei zuzusehen, wie sie im Gras stecken bleiben und graben. Ich könnte mir das den ganzen Nachmittag anschauen. Als es vorbei war, sprangen wir alle in den Pool. Es gab viele Dunks und Splashes. Alle Turner machten Purzelbäume vom Sprungbrett. Alle Taucher gaben an. Die meisten Männer schossen mit Schrotflinten oder trafen auf den Bauch. Das hat so viel Spaß gemacht.
In dieser Zeit konnte ich sowohl mit Vanessa als auch mit Alex etwas mehr flirten. Ich habe Vanessa ein paar Mal erwischt. Ich habe diese Brüste und den Arsch gespürt. Vanessa ist mindestens meine Größe und stark. Sie ist Turnerin und das sieht man ihnen an, aber ihr Körper ist trotzdem weich und perfekt zum Festhalten. Natürlich bekam ich bei jeder Liebkosung eine ordentliche Ohrfeige, aber er hat auch ein paar Handvoll von meinem Arsch gefressen. Ich könnte sagen, dass es dir gefallen hat.
Gleichzeitig würde ich auf der anderen Seite des Pools schießen und Alex erwischen. Ich schlich mich hinter ihn und ?Rate mal wer? das Spiel. Er hatte keine Ahnung. Alex und ich redeten, aber nicht viel. Wir haben uns oft gesehen, aber wir hingen wirklich in verschiedenen Gruppen herum, also fiel es ihr schwer, zu erraten, dass ich es war. Ich bedeckte ihre Augen mit einer Hand, drehte sie herum und küsste sie sehr schnell. Dann sagte ich Rate jetzt. Er sagte nein, ich habe keine Ahnung, muss ich es noch einmal versuchen? Also sagte ich okay, dann legte ich meinen Mund auf ihren und begann einen schönen langen Zungenkuss. Er stimmte rundheraus zu, also ließ ich meine Hand los, öffnete seine Augen, die geschlossen waren, hielt inne und sagte: OOOOh Zane Ich habe dich nicht erwartet? Ich lächelte nur, ich sagte, auf wen wartest du? Er lachte und sagte: Ich weiß nicht, eigentlich niemand, vielleicht eines dieser College-Kids sagte. während ich auf meinen Bruder und seine Freunde zeigte. Ich sagte Entschuldigung, sie sind alle zu alt für dich. Wirst du dich mit mir zufrieden geben müssen? Ist schon okay, ich mag dich, sagte er und fing dann wieder an, mich zu küssen. Wir hatten kleine Gespräche zwischen Küssen im Pool. Ich versuchte, meine Hände so gut ich konnte über ihn zu bekommen, aber er lachte nur und schob sie weg. Trotzdem wurde viel geküsst. Ich zähle das als Fortschritt.
Die Leute kamen und verließen den ganzen Tag die Party. Manche kamen früh, manche kamen spät. Einige gingen früh, andere gingen und kamen zurück. Katie war leider vorher gegangen. Morgan musste für eine Weile gehen, aber er sagte, er würde versuchen, zu mir zurückzukommen, ich frage mich warum. Egal, wie viel Spaß wir mit Alex hatten, ich konnte ihn nicht für eine gute Sex-Session in mein Zimmer oder gar in den Aufnahmeraum bringen. Paare versammelten sich auf Terrassenstühlen rund um den Pool. Wir stellten ein paar Stühle um die Feuerstelle herum und es wurde unsere große romantische Außenkulisse. Irgendwie fand ich mich mit niemand Geringerem als Maya in einem der großen Terrassenstühle wieder Er kletterte auf meinen Schoß und begann mir ins Ohr zu flüstern und sich für das zu entschuldigen, was ich zuvor getan hatte. Sie sagte, sie habe ein wenig Angst gehabt, als sie sich nackt in meinem Bett wiederfand, sie war noch nie zuvor mit einem Mann nackt gewesen, aber jetzt wünschte sie, wir könnten weitermachen. Glaub mir, das habe ich auch Also haben wir uns ein bisschen geküsst, ein bisschen geredet und Pläne gemacht, nächste Woche auszugehen. Dann stand er auf und ging. Dies wird eine fortlaufende Geschichte sein.
Nachdem Maya gegangen war, saß ich in meinem großen bequemen Liegestuhl und unterhielt mich mit dem Rest der Gruppe um die Feuerstelle herum. Plötzlich kommt Alex wieder, setzt sich bequem auf meinen Schoß und beugt sich zu mir ?ist dieser Sitz voll? Ehrlich gesagt war ich etwas überrascht und genervt, aber hey, ich werde nicht nein sagen, wenn er auf meinem Schoß sitzen will. Das war es, aber lass mich für dich eine Ausnahme machen, sagte ich. Also habe ich dich hier sitzen sehen, wie du mit jedem Mädchen rumgemacht hast, das heute reinkommt, bin ich dran? sagte. Was soll ich sagen, jeder will seinen Gastgeber küssen, sagte ich. Ist es nicht dumm, den Koch zu küssen, den Wirt zu küssen? Gut, dann brauchst du mich nicht zu küssen, sagte ich. Er lachte und bückte sich dann und küsste mich. Ich war etwas verwirrt darüber, weil er mich vorher immer gedrängt und so getan hat, als wäre er nicht interessiert. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, du hast das Getränk gefunden. (Ich wusste es besser, nur weil ihre Küsse nicht nach Alkohol schmeckten).
Wir saßen eine Weile nur auf meinem Schoß, redeten mit allen und hielten gelegentlich an, um uns noch mehr zu küssen. Nach einer Weile meldete sich mein Freund Mark zu Wort und sagte: Nun, ihr zwei bekommt sowieso ein Zimmer, okay? Sagte ich eifersüchtig? Seine Freundin, die neben ihm saß, meldete sich sofort zu Wort und sagte: Das wäre besser nicht. und dann warf sie ihm einen Blick zu. Es war lustig. Aber Alex unterbrach sofort und sagte: Ja, als ob ich die nächste Person sein möchte, die ihr kleines Liebesnest besucht? sagte. und dann lachte er nur. HEY, ist heute niemand in mein Liebeszimmer gekommen? Ich sagte. Sie lachten alle, aber ich weiß, dass an diesem Morgen niemand von Morgan und mir wusste, weil das war, bevor jemand anderes auftauchte. Was ist mit Maya, du bist lange mit ihm nach oben gegangen? Ich erklärte? Ja, eine Biene gestochen. Wir sind eine Weile oben geblieben, weil wir Eis darauf gelegt haben, und meine Mutter war immer bei uns? Was ist mit Morgan? Ich habe dich und ihn ein paar Mal gesehen? Ich sagte, na, wenn du es gesehen hast, hast du uns auch gesehen, wir gehen gleich runter. Ich sagte, meine Mutter war den ganzen Tag oben, oben war nichts los. Ja, was auch immer Sie sagen. Ich weiß, dass du irgendwo ein geheimes Versteck hast. Möchtest du mein geheimes Versteck sehen? Ich sagte. Willst du sehen, wie schnell wir runtergeschmissen werden? Lass uns gehen?. Er lachte nur und sagte Halt die Klappe. und dann küsste er mich noch mehr. Ich mag die Art, wie du küsst. Natürlich dachte ich in meinem Kopf an Gott, ich will ihn hochnehmen, in meine Liebeshöhle?
Wir liebten uns noch eine Weile. Ich legte heimlich meine Hand auf die Innenseite eines meiner Oberschenkel und rieb und streichelte. Sie trug immer noch nur einen Bikini, also war es ein kleiner Skandal. Er richtete seine Beine weiter aus, ich schätze, ich wollte nicht, dass irgendjemand sah, wohin meine Hand ging. Hin und wieder schlug er mir auf die Hand und sagte mir, ich solle ihn aufhalten. Nun, ein guter Flügelmann, Mark sprach sofort wieder. Geh weg, wir sind es leid, euch beiden zuzusehen, wie ihr euch wenigstens im Aufnahmeraum mit den anderen Perversen versteckt? Das hat mich wirklich zum Lachen gebracht, weil vier oder fünf Paare drinnen ihre Hände mit leichten Decken bedeckt haben mussten, damit niemand ihre Kleidung sehen konnte. Ich sah Alex an, grinste und sagte sehr sarkastisch: Möchtest du gehen und mein geheimes Liebeszimmer sehen? Ich sagte. Er stand auf und sagte: Gut, denn wir werden sowieso gefeuert.
Er stand auf, dann stand ich auf, nahm seine Hand, und wir gingen die Treppe hinauf. Wir gingen den Hügel hinauf und öffneten die Tür und warteten darauf, dass meine Familie da war, um uns zu sagen, dass wir ihn nach unten bringen sollten, aber sie waren nirgends zu sehen. Es war erst gegen 19 Uhr, also müssen sie wegen irgendetwas unterwegs gewesen sein, und sie haben es mir nicht gesagt. Ich sah mich um, konnte sie nirgendwo finden, und als ich mich umdrehte, sah ich Alex, der mich anlächelte. Ja, ist deine Mutter so gruselig? sagte. Ich beschloss, diesen Moment zu nutzen. Ich ging auf ihn zu, nahm seine Hand und sagte Lass uns gehen und führte ihn in mein Schlafzimmer und schloss die Tür wieder hinter mir ab.
Herzliche Glückwünsche Bist du der Erste, der mein geheimes Liebesversteck erreicht? Süß, was nun? Was ist, wenn wir es ein Liebesnest nennen, dann sagte ich. und ich fing wieder an ihn zu küssen und brachte ihn ins Bett. Wir legten uns hin und ich fing an, sie zu küssen, nagte an ihren Ohren und ihrem Hals. Ich glitt mit meiner Hand an seiner Seite hinunter und seinen Arsch hinauf. Sehr süß. Diesmal habe ich meine Zeit nicht verschwendet. Ich drücke ihre Hüften gerade und lege meine Hand zwischen ihre Schenkel, während sie in der Nähe des Feuers ist. Er stöhnte und küsste und biss auch in meine Ohren und meinen Hals, es war so gut. Ich hob meine Hand und spreizte ihre Hüften ein wenig. Sie trennte sie, aber dann hielt sie inne und sah mich an, schenkte mir ihr süßestes Lächeln und sagte: Zane? sagte. Ja? Er behielt das gleiche Lächeln und sagte: Ich habe keinen Sex mit dir.
Natürlich dachte ich in Gedanken Ja, bist du, warum bist du sonst in mein Liebeszimmer gekommen, in Wirklichkeit ist es nur Was sagst du?. Ich sagte. Ich lächelte und kehrte zum Küssen zurück. Wir machten ein paar Minuten weiter und ich ließ meine Hand, wo sie war, und seine Beine wurden etwas breiter. Ich glitt mit meiner Hand nach oben, bis sie ihre Muschi berührte. Er schloss für einen Moment die Augen. Ich fing an, ihren Bikini zu reiben. Ich konnte fühlen, dass es schon nass war. Er hatte jetzt seine Arme um mich gelegt und streichelte und kratzte halb meinen Rücken, was mich wahnsinnig machte. Er lehnte sich mit geschlossenen Augen zurück und begann noch mehr zu stöhnen. Ich arbeitete weiter mit meinen Fingern. Nach einer Weile flüsterte sie inmitten ihres Stöhnens: Ich habe immer noch keinen Sex mit dir, ich habe immer noch keinen Sex mit dir. Ich grinste ihn nur an.
Ich schaltete den Kuss ein und fing wirklich an, ihn über ihren Bikini zu reiben. Ich konnte die Definition seiner Lippen durch den Anzug spüren. Ich küsste ihre Brust, bis sie ihr Bikinioberteil erreichte, einer der einteiligen, trägerlosen Tricks, die sie fast wach hielten. Ich versuchte, meine Hand unten zu halten, wo sie war, aber dazu brauchte ich Finger, also griff ich nach oben und begann, das Oberteil gerade so weit nach unten zu ziehen, dass ich zumindest meinen Mund an meine Brustwarzen bekam. Sie hatte tolle Brüste. Schöne volle Größe mit perfekten kleinen Nippeln. Ich fing an, sie zu lutschen. Er begann mehr zu stöhnen. Sie fing auch an, meinen Rücken und meinen Hinterkopf zu reiben und mich fest an ihre Brüste zu drücken. ?MMMMM das?ist es schön? sagte. Ich glitt mit meiner Hand über ihren Bauch, dieses Mal unter das kleine Stück Haar, und fing an, ihre nackte Katze zu streicheln. Lautes ?Ohhhhhhhhhhhh.? Als ich mit meinen Fingern über seine Lippen fahre. Ich achtete weiterhin auf ihre Brustwarzen und glitt langsam mit meinen Fingern hinein. Ihr Stöhnen begann sich in eine kleine Ich werde dich nicht ficken, ich werde dich nicht ficken-Hymne zu verwandeln. Seine Stimme klang weniger überzeugend.
Als ich weiter mit meinen Fingern hindurchfuhr, sagte ich mit einer langen, lauten Stimme: Oh mein Gott, ich liebe das? Ich dachte, gut Ich fingerte sie eine Weile weiter und dann legte ich meinen Daumen auf ihre Klitoris. Das hat ihn bewegt. Es begann ein wenig zu flattern und kam auf mich zu. Seine Hände waren überall auf meinem Hintern und sie glitten meine Shorts hinunter. Er hielt und fühlte es. Am Ende war nur noch ein Bikini-Höschen unterwegs, also mussten sie gehen. Ich stand auf, zog ihn seitlich über das Bett und zog ihn zur Seite. Dann streckte ich die Hand aus, nahm seinen Anzug und begann ihn auszuziehen. Diesmal habe ich nicht um Erlaubnis gefragt, ich habe meine Lektion bereits gelernt. Er zögerte einen Moment, dann hob er seinen Hintern gerade so weit vom Bett, dass der Anzug über seine Beine rutschen konnte. Es war schön dort zu liegen. Diese wunderschönen Augen, die mich anstarren, ihre perfekten Brüste, die um Aufmerksamkeit betteln, und diese kleine Haarsträhne direkt über ihrer süßen Fotze. Ich drückte seine Beine schön weit und dachte, ich würde mich hinknien und tauchen. Er sah mich wieder an und sagte Zane???. ?Ja??? Ich antwortete. Ich möchte wirklich Sex mit dir haben, sagte sie.
Wow Es sprang nur ein paar Meter vor mir, aber okay. Ich lächelte und sagte: Okay? Ich sagte. Er sagte, wir können das so nicht machen. (UUUUgh) ?Was meinst du damit? Du versteckst dich in deinem Schlafzimmer mit all den Leuten dort unten, und ich war den ganzen Tag mit jedem Mädchen seit dir hier, sagte sie. ? Ich will nicht jemand anderes sein, den du heute gefickt hast? Alex, ich habe dir doch gesagt, dass den ganzen Tag niemand hier war. Ich schwöre.? Dann Bist du der Einzige, der überhaupt in meinem Zimmer gesehen wurde? Ich fügte hinzu.
Er rieb meine Bauchmuskeln mit seiner Hand, er sah mich an und sagte mmm? du bist so heiß, ich will dich wirklich ficken? Habe ich auch geantwortet? Machen wir es dann? Seine Hände fingen an, meinen Arsch zu reiben, jetzt wusste ich, dass ich ihn hatte. Anstatt etwas zu sagen, streckte ich die Hand aus, zog meinen Badeanzug herunter und ließ meinen Schwanz direkt zu seinem Gesicht gleiten. Er warf einen Blick und sagte: Verdammt sagte. (um fair zu sein, ich bin jetzt hart wie Stein) Ich lege meine Hände auf seine Schulter und fange an, ihn zum Bett zu schieben und näher an seine Beine zu kommen. Er packte meinen Schwanz und sagte: Nein, das kann ich nicht, dieses Ding wird niemals in mich passen. Ich sagte warnen, glauben Sie mir, und Sie müssen sie nicht alle kaufen? Sie setzte sich wieder hin (arghhhhhh) und sagte Nein, können wir nicht, ich will nicht schwanger werden? Ich griff in meine Schreibtischschublade und schnappte mir ein Kondom. Ich hielt ihn vor ihn und ?Nun???? Er sagte nichts, sondern legte beide Hände um meinen Schwanz. Er begann langsam zu streicheln, ich war sehr hart. Da er nichts sagte, öffnete ich das Paket, bewegte dann seine Hände und fing an zu rollen. Er war erstaunt über den Prozess. Ich schob sie zurück auf das Bett, zog sie zur Seite und beugte mich über sie.
Ich streckte die Hand aus und fing an, meinen Schwanz an der Muschi zu reiben, entlang seiner Lippen und langsam zwischen ihnen. Er fing wieder an zu stöhnen. Ich legte es direkt in seinen Eingang und beugte mich zu ihm und fragte ihn, ob er bereit sei. Er sprach halb, halb stöhnte er und sagte: Sollte ich? Sollte ich nicht? Sollte ich nicht? geschafft zu sagen. Ich fing an zu drücken, ich drückte nur seinen Kopf zu ihm, oh das war großartig. Schließlich: Oh mein Gott, was ist das? sagte. ah ah?.? Und dann ganz leise? Oh, fick mich? Fick mich? Ich tat das auch. Ich fing an, ihn zu drängen. Langsam. Es war so eng, aber so nass, dass ich leicht darauf zu rutschen war. Jedes Mal musste ich eine kleine Pumpaktion einleiten, um etwas tiefer zu graben. Ich kann dir sagen, dass dir das wirklich unangenehm ist. Er schien es zu genießen, aber gleichzeitig hatte er große Schmerzen. Ich sagte ihm, er solle versuchen, sich zu entspannen, und er würde sich besser fühlen. Langsam fuhr ich fort, ein wenig mehr voranzukommen. Schließlich gab ich einen harten Stoß und ich konnte fühlen, wie ihre Kirsche knallte. Sie keuchte und stieß einen kleinen Schrei aus, und ich stieß sie den ganzen Weg. Dort, in seinen Tiefen, stand ich und wartete. Er lehnte sich zurück und sah mich an und versuchte etwas zu sagen, aber es kam nichts heraus. Ich zog mich zurück und fing wieder an, ihn zu schubsen.
Genau dann BANG BANG BANG Dreimal an meine Tür geklopft. Alex trat zurück und ich trat aus ihm heraus. Er nahm sofort eine Decke und deckte sich zu. Kannst du ruhig sein? und dann öffnete er die Tür. ?Ja?? Es war mein Vater, ?bist du allein da?? Ich konnte sehen, wie er die Tür versuchte, aber sie war verschlossen. Ich antwortete ähm? Nummer?. Er zögerte und sagte dann: Also, ihr zwei zieht euch an und geht nach unten, habt ihr noch andere Gäste hier? sagte. Ich knirschte mit den Zähnen und schlug auf diese Unterbrechung auf meiner Seite der Tür ein, aber ich antwortete: Okay, ich bin gleich wieder da. Dann hörte ich, dass er ging. Ich drehte mich zu Alex um, zog an der Decke und versuchte erneut, ihn zu umarmen. Ich sagte, komm schon, lass uns weitermachen, können wir noch ein paar Minuten haben? Ich versuchte, sie wieder in ihre Position zu ziehen und sie zwischen ihre sexy Beine zu bekommen und weiterzumachen. Nein, nein, müssen wir runter? AAAAAAAAAAAAA Kannst du sagen, dass ich enttäuscht bin? Sie stand auf, zog ihre Unterwäsche an, ließ mich ihr Oberteil hinter sich hängen, aber ich packte sie und schlang meine Arme von hinten um sie. Komm schon, willst du nicht fortfahren? Ich sagte. Gibt es eine Möglichkeit, es beim ersten Mal zu beenden? Nein, ich will nicht, dass dein Vater kommt und uns erwischt sagte. »Er hat uns schon erwischt, er kommt nicht rein«, sagte ich. Nein, beim nächsten Mal versuchen wir es noch einmal, sagte er. Wir zogen uns an und gingen wieder nach unten.
Als wir zurück zur Party kamen, tasteten alle herum, schwammen und spielten Billard, man würde nie merken, dass wir weg waren. Natürlich war Mark überall auf mir? Hast du sie gefickt? Tut mir leid, dich zu enttäuschen, aber? Nein? Das habe ich ihm zumindest gesagt. Ich sage ja, aber nein. Ich habe gerade ihre Jungfräulichkeit bekommen, aber wir hatten nicht wirklich Zeit, uns zu lieben. Mein Vater kam und fragte mich: Ist alles in Ordnung? Sie fragte. mein Vater? Ich hoffe du benutzt Kondome? Was ist der Code? Ich habe gehört, wie du das zu meinem Bruder eine Million Mal gesagt hast. Es war das erste Mal, dass er das zu mir sagte. Ja Papa, ist alles in Ordnung? Das war das Letzte, was ich von ihm gehört habe. Überraschenderweise war es immer noch in meiner Nähe. Ich sagte ihm, wir müssten sehr bald zusammenkommen und das hier beenden. Er sah mich an und sagte: Ich habe keinen Sex mit dir, Zane, rege dich nicht auf. Ich sagte zu ihm, hast du das vorhin gesagt? und lächelte. Er lächelte mich an und sagte: Wir hatten keinen Sex, oder? sagte. Ich sagte Scheiß drauf, aber du bist keine Jungfrau mehr, oder? Nein, ich glaube nicht, danke? Wirst du Sex mit mir haben, wenn ich dich das nächste Mal sehe? Ich sagte. Er lächelte und sagte: Wir werden sehen.
Irgendwann fingen alle an zu gehen und die Party war verletzt. Ein paar Leute fielen nachts tatsächlich zu Boden. Natürlich getrennt von meiner Mutter. Die Mädchen sind oben im Wohnzimmer, die Jungs unten im Aufnahmeraum. Bevor ich ging, kam Alex auf mich zu und gab mir einen dicken Kuss, packte meinen Hintern und flüsterte mir Ruf mich am Freitag an ins Ohr.
Das wird ein toller Sommer

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert