Ba

0 Aufrufe
0%

Mein Name ist Aaron.

Ich bin ein 36-jähriger verheirateter Mann.

Meine Frau Lauren und ich sind seit 12 Jahren verheiratet.

Wir haben 2 Kinder, Laura 9 und Daniel 6 Jahre alt.

Meine Frau und ich hatten immer ein tolles Sexleben zusammen.

Ich habe ihn auf dem College kennengelernt, aber wir gingen eine Weile getrennte Wege, bis ich zurückkam, wo ich zur Schule ging, und herausfand, dass er immer noch dort lebte.

Seine Eltern waren mit unserer Heirat zunächst nicht einverstanden, weil sie noch aus der alten Zeit stammten, als interrassische Beziehungen nicht akzeptabel waren.

Ich stehe bei etwa 5?

11.?

kurze schwarze haare und braune augen.

Ich bin sehr muskulös, wiege ungefähr 225 Pfund und versuche, alle paar Tage zu trainieren.

Meine Frau steht etwa 5?6?

mit langen roten Haaren und blauen Augen.

Er sieht immer noch sehr gut aus, da er 2 Kinder hat, die ungefähr 140 Pfund wiegen.

Meine Frau und ich arbeiten zur gleichen Zeit, aber an verschiedenen Orten.

Während ich in der IT-Abteilung einer Versicherung arbeite, ist er Kassierer bei der Bank.

Eines Tages verließ ich die Arbeit ein paar Stunden früher als gewöhnlich.

Wir haben einen Babysitter, der jeden Morgen zu uns nach Hause kommt, um sich den ganzen Tag um die Kinder zu kümmern.

Die meiste Zeit war es dasselbe, aber heute war ein neues Mädchen, das ich noch nie zuvor gesehen hatte.

Da dies eine Universitätsstadt ist, findet man normalerweise einen Studenten, der an manchen Tagen keinen Unterricht hat.

Ich stieg in mein Auto und fuhr nach Hause.

Der Babysitter saß auf dem Sofa und sah fern, als ich das Wohnzimmer betrat.

?Hi,?

Ich sagte auf dem Weg hinein.

Er drehte sich zu mir um und sah mich an: „Hallo, was machst du so früh hier?

Ihre Frau sagte, Sie wären noch ein paar Stunden zu Hause.

Ich lächelte, als ich sie ansah, naja, einmal war ich früher gegangen.

Du also??

Er antwortete mit einem Lächeln: „Ich? Jessica.?

Er streckte seine Hand aus, um meine zu drücken, und ich schüttelte seine.

Seine Hand sah im Vergleich zu meiner winzig aus.

„Ich… habe dich noch nie gesehen?“

Ich lächelte, als ich mich neben ihn setzte.

„Ja, es ist das erste Mal, dass ich auf euch aufpasse, aber ich muss sagen, eure Kinder sind das beste Verhalten, das ich je in meinem Leben hatte.“

Ich sah ihn an.

Sie trug ein enges Tanktop mit extrem kurzen Jeansshorts.

Er hatte lange braune Haare und grüne Augen.

Er war wahrscheinlich etwas kleiner als meine Frau, hatte aber größere Brüste als meine Frau.

Ich vermute mindestens Körbchengröße D.

Aber ansonsten war sein Körper sehr schwach.

Seine Jeansshorts bedeckten seinen Hintern nicht sehr gut, als er seine Beine übereinander schlug.

Ich stieß ein leises Stöhnen aus, als ich sah, wie sie ihren engen Arsch aus ihren engen Shorts zog.

„Gibt es ein Problem, Mr. Roberts?“

fragte er mich lächelnd.

Ich sah ihn etwas verwirrt an, ‚oh nein nichts.

Also, was wirst du für Jessica zur Schule gehen?

fragte ich und versuchte mich von dem Anblick vor mir abzulenken.

Er lächelte breiter, „Werde ich Grundschullehrer?

Ich konnte nicht anders und ließ es aus meinem Mund, „Verdammt, wenn du mein Lehrer wärst.“

Er kicherte leicht bei dieser Bemerkung, „Warum sagen Sie das, Mr. Roberts?

Ich lächelte ihn an, bitte nennen Sie mich Aaron.

Würdest du wirklich meine Aufmerksamkeit während des Unterrichts erregen, weil du ein hübsches Mädchen bist?

Er kicherte noch mehr, als er seine winzige Hand auf mein Knie legte.

Als ich auf seine Hand sah, zuckte mein Penis in meiner Hose.

„Nun, hat sie einen Freund?“

fragte ich ihn sorglos.

Sie errötete ein wenig, während sie mich ansah, „nein, das ist mir noch nie passiert.“

Ich war schockiert, ‚Du lügst mich an, ein Mädchen, das so schön ist wie du, ohne einen Freund.‘

Er nickte bei diesem Kommentar, „Nun, es gab einen in der High School, es war mein erster und einziger, weil die meisten von ihnen nur nach einer Sache suchen.“

?Das ist wahr.?

Ich kicherte, als ich ihn ansah und bemerkte, dass sich seine Brustwarzen gegen den sehr kleinen Athleten zu verhärten begannen.

Als ich mehr stöhnte, wölbte sich mein Schwanz noch stärker in meiner Hose.

Er kicherte, „Bist du sicher? Geht es dir gut, Aaron??

Ich konnte nur den Kopf schütteln, als ich auf ihre glatten, gebräunten Beine starrte.

Wie gesagt, seine Hand fing langsam an, meine Hüften zu heben, „na ja, du kannst rauskommen, wenn du es abnehmen willst, wo sind die Kinder überhaupt?“

Sie lächelte, „Sie machen beide ein Nickerchen, ich habe sie vor ungefähr 30 Minuten ins Bett gebracht.“

Meine Beine öffneten sich unwillkürlich, als seine Hand sich näher an meine Leistengegend bewegte. „Ähm, Jessica.?

Ich konnte nichts anderes sagen, als seine Hand an meiner Innenseite des Oberschenkels nach oben fuhr, die meine wachsende Erektion streifte.

?Mm??

Das war alles, was er sagte, als sein Atem sich zu vertiefen begann.

?Was machst du??

Ich fragte aus Interesse, wusste aber nicht, was ich tun sollte.

?Ist es wahr über schwarze Männer??

fragte er und sah mich an.

Ich war überrascht: „Ist das wahr?“

Er lachte leicht, „sind sie viel größer als weiße Männer?“

Seine Hand bewegte sich an meinem Werkzeug, das auf der Innenseite meines Oberschenkels lag, auf und ab, und es begann, härter zu werden.

„Ich denke, du solltest mit Jessica Schluss machen.“

Ich sagte, er packte meinen Penis aus meiner Hose und drückte ihn leicht.

Er quietschte vor Aufregung, als seine winzige Hand pochte.

„Bitte lass mich zuerst sehen, ob es wahr ist, Aaron, ich werde es dir nicht sagen, das verspreche ich.“

Sie stöhnte fast, als sich ihre Hüften auf der Couch zu bewegen begannen.

Ich stand vom Sofa auf und drehte mich zu ihr um: „Jessica, bin ich? Ich bin verheiratet, du musst jetzt gehen.“

Er streckte die Hand aus und packte mich am Bund meiner Hose.

Als er anfängt, es aufzuknöpfen, ?Ich werde gehen, wenn ich herausfinde, ob es wahr ist?

Ich versuchte, seine Hände wegzuziehen, aber es war zu spät, er band meine Hose auf und versuchte, sie herunterzuschieben.

meine 11?

Als ich meine Hose ganz nach unten ziehe, bleibt eine Erektion zwischen meinem Boxer und meinem Bein stecken.

Sie schrie: „Oh mein Gott, das ist wahr, verdammt, das Ding ist riesig.“

Mein Schwanz schlug gegen meine Boxershorts und bat um seine Freilassung.

Da übernahm mein Schwanz meine Gedanken und ich wusste, dass ich mit diesem Mädchen schlafen würde, aber ich konnte einfach nicht.

Sie war unsere Babysitterin und ich war verheiratet.

Aber als er anfing, meine Boxershorts herunterzurutschen und meinen harten Schwanz freizugeben, verlor ich diesen Gedanken schnell und wusste, dass ich in seiner engen Fotze sein wollte.

murmelte Jessica, als sich ihre kleine Hand um meine 8?

dicken Schwanz und fing an, ihn langsam zu streicheln.

„Das ist der dritte Schwanz, den ich je gesehen habe, aber bei weitem der Größte, wie kann deine Frau ihn in sich hineinbekommen?“

fragte er, während er mich ansah und langsam meinen Schwanz streichelte.

„Ich musste mir einfach Zeit nehmen und deine Fotze sich daran gewöhnen lassen.“

Ich lächelte sie an, als ich mich hinüberstreckte und eine ihrer fetten Brüste packte.

Er stöhnte vor Freude, als er sich meinem Schwanz näherte, „Ich muss dieses Werkzeug ausprobieren, bitte Aaron.“

Er sah mich mit flehenden Augen an.

„Lass uns zuerst sehen, wie es in deinem Mund aussieht, Jessica.“

Ich lächelte, als ich ihre Brustwarze leicht drückte und spürte, wie sich ihre Brustwarze gegen meine Hand verhärtete.

Er stöhnte als Antwort und öffnete seinen Mund weit und legte langsam seine Lippen um die Spitze meines Schwanzes.

Ich stieß ein langes leises Stöhnen der Lust aus, als ich die Wärme seines Mundes auf meinem Schwanz spürte.

Seine Hand wanderte zur Basis meines Schafts, als er versuchte, mehr von meinem Schwanz in seinen Mund zu saugen.

Sein Mund weitete sich so weit er konnte und nur ein paar Zentimeter konnten in ihren Mund passen.

Er stöhnte und rieb seine Zunge unter meinem vibrierenden Schwanz.

Ich stöhnte noch lauter, als ich meine Hand auf seinen Hinterkopf legte und ihn festhielt.

„Oh mein Gott Jessica, das fühlt sich so gut an, ja leck meinen fetten Schwanz.

MMM.?

Ich stöhnte vor Vergnügen, als er versuchte, etwas mehr in seinen kleinen Mund zu stecken, was ihn dazu brachte, ein wenig zu würgen.

Ich zog mich zurück, um ihn atmen zu lassen, dann drückte ich ihn zurück, bis er wieder geknebelt war, seine Spucke um meinen Schwanz schoss und den Boden meines Schwanzes und meiner Hodentasche traf.

Wir machten das noch ein paar Mal, bis wir versuchten, uns vollständig zurückzuziehen, genug davon, dass sie mich mit flehenden Augen ansah.

Ich ließ seinen Kopf los, als er sich ein wenig zurückzog.

„Jessica geht es dir gut?“

fragte ich, als ich meine Hand ausstreckte, um ihr beim Aufstehen zu helfen.

Er schüttelte den Kopf, als er meine Hand ergriff.

„Es hat sich so gut angefühlt, Baby, es ist lange her, seit mein Schwanz gelutscht wurde.“

sagte ich und lächelte ihn an.

Sie lächelte zurück, als sie ihre Shorts aufknöpfte und sie über ihre Beine gleiten ließ.

Mit ihrem roten Tanga stand sie auf und fing an, sie an der Taille zu packen, um sie nach unten zu ziehen.

Ich nahm ihre Hand, um sie aufzuhalten, „lass sie fallen, Baby“

Er nickte, als ich ihm half, sich hinzusetzen.

Ich kniete mich vor sie und spreizte ihre Beine, bemerkte eine leichte Feuchtigkeit in ihrem Tanga.

?Ist jemand aufgeregt??

Sie stöhnte zustimmend, als ich meine Hände an ihren inneren Schenkeln hinauf zu ihrer geschlossenen Fotze gleiten ließ.

Ich konnte sehen, dass keine Haare in ihrer Fotze waren, als sie ihre Lippen auf den Tanga drückte.

Ich rieb leicht meinen Daumen über ihre Schamlippen, was ihren Körper vor Erregung zittern ließ.

Ich lege meinen Daumen unter ihren Tanga und schiebe ihn sanft zur Seite und zeige mir ihre enge, junge Fotze.

?Oh mein Gott,?

flüsterte ich, als ich meinen Kopf zwischen ihre Beine senkte.

Ich fuhr mit der Spitze meiner Zunge sehr leicht über ihren schmalen Schlitz, von unten zu ihrer knospenden Klitoris.

Sie quietschte vor Freude, als meine Zungenspitze ihre Klitoris berührte.

Seine Hände griffen nach meinen Kopfwinkeln und versuchten, mich in seine Katze zu ziehen.

Ich habe mich dagegen gewehrt, dass er mich hineingezogen hat, gib ihm einfach Zeit, Baby, es wird kommen.

flüsterte ich, als ich die äußeren Schamlippen mit meinen Fingern öffnete.

Als sie aufgeregter wurde, füllten sich ihre rosa Seiten schnell mit Blut.

Ich schob meine Zunge sanft in die inneren Falten ihrer Katze, als sich ihre Hüften vom Sofa zu meinem Gesicht hoben.

?VERDAMMT!?

Er schrie, während er meinen Kopf fester hielt.

Ich steckte meine Zunge wieder über ihre Spalte, diesmal traf ich die Spitze fester auf ihre Klitoris.

Sein ganzer Körper zitterte, als er versuchte, seine Katze weiter zu mir zu schieben.

Ich kicherte leicht in mich hinein, wissend, dass dies wahrscheinlich das erste Mal war, dass ein Mann so etwas tat.

Ich senkte meine Zunge zurück in ihr Loch und fing an, sie hineinzuschieben.

Ich nahm so viel ich konnte, da meine Nase jetzt auf ihrer harten Klitoris ruhte.

Ihre Hüften trafen mein Gesicht, als ich anfing, ihr Loch so schnell ich konnte zu ficken.

Ihr Körper zitterte unkontrolliert, als sie lauter und lauter stöhnte.

„OH FUCK, AH FUCK!?

Er drückte seine Hüften so fest auf mich zu, wie er sie fester um meine Zunge zog.

Sie stieß ein langes Stöhnen aus, dann fing sie an zu schreien: „HEILIGER FICK, ICH?

JA, ICH WILL!?

Ihre Hüften waren starr gebeugt, als sie ihren Orgasmus übernahm.

Während ich meinen Kopf in die Katze hielt, traf mich ein kleiner Schwall Katzensaft, der mein Kinn hinab lief.

Nach ungefähr einer Minute ließ er seinen Hintern zurück auf das Sofa fallen, als ich meinen Kopf befreite.

Er war außer Atem, als er mich glücklich ansah.

„Oh mein Gott, das war so intensiv.“

Ich lächelte ihn leicht an.

?Ich erlebe das zum ersten Mal.?

?Welcher Orgasmus?

Ich fragte.

„Es gibt niemanden, der meine Muschi so demütigt.“

Ich lächelte ihn an, „Ich verstehe, was denkst du? Bist du bereit, dass ich jetzt in dich eindringe?“

Er lachte leicht, immer noch etwas außer Atem, „bitte geh langsam.“

Zwischen deinen Beinen kniend, mein Horn tropft jetzt vor Sperma, „okay Baby, lass es mich wissen, wenn es wehtut.“

Er nickte langsam, als ich meinen Penis ergriff und mich ihm näherte.

Er stieß ein leises Stöhnen aus, als die Spitze meines Penis seine äußeren Lippen berührte.

Ich strich mit meinem Schwanz an seiner Spalte auf und ab und versuchte, ihn mit Säften zu benetzen, um den Eintritt zu erleichtern.

Nach ein paar Wischen auf und ab, dachte ich, es sei nass genug.

Ich richtete die Spitze meines Penis an seiner winzigen Öffnung aus und begann langsam, ihn hineinzuschieben.

Er schloss die Augen, als sein Kopf langsam einsinkte.

Sein Atem beschleunigte sich, als er den Mund öffnete, als wollte er schreien, aber nichts geschah.

erschien.

Ich saß nur eine Weile da, mein Schwanz nur in der engen Öffnung.

Ich wusste, dass es ein langsamer Prozess sein würde, in dieses enge Mädchen hineinzukommen.

Nachdem ich dachte, es sei bequem, habe ich versucht, es ein wenig mehr zu pushen.

Tränen begannen seine Augen zu füllen, als mein Schwanz langsam in ihn sank.

„Geht es dir gut, Baby?“

fragte ich, während ich dort stand.

Er nickte schnell, seine Atmung immer noch sehr schnell, als sich seine Fotze an die Invasion gewöhnte.

Ich sah, wo mein Schwanz in ihn eindrang, und als ich ihn ein wenig weiter schob, sah ich, wie er sich eng um mein eindringendes Glied streckte.

waren es ungefähr 4 von ihnen?

Er war jetzt drin und ich wusste, dass ich alles in seinen kleinen Körper passen würde, aber ich würde so viel nehmen, wie ich konnte.

Nachdem ich mich eine Weile ausgeruht hatte, schob ich ihn weiter.

Seine Augen immer noch fest schließend, begann sein Atem langsam wieder langsamer zu werden und er drückte mit seiner Hand gegen meinen Bauch.

Nach einer Weile lockerte er seinen Griff und ich drückte ihn, bis ich spürte, wie die Spitze meines Werkzeugs den Boden erreichte.

Ich hatte noch etwa 3?

Sie ging, um hineinzugehen, aber sie wusste, dass ihre Muschi bis zum Maximum gefüllt war.

‚Nun, ich habe den Boden erreicht, Baby.‘

Er sah mich an und kicherte leicht, „Verdammt, dieser Schwanz ist zu groß.“

Er spuckte fast aus, während er sprach.

Ich lachte leicht, als ich ungefähr 5 Minuten dort war.

Dann fing ich langsam an, mich zurückzuziehen und beobachtete, wie sich sein enges Loch ein wenig um meinen Schwanz herum herauszog.

Ich zog mich zurück, bis er in seinem Kopf war.

„Okay Baby, jetzt ist es Zeit dich zu ficken“

Sagte ich, während ich mich zur Unterstützung an seinen Hüften festhielt.

Sie sank langsam in ihre Muschi, bis sie wieder den Boden erreichte.

„Oh mein Gott, Aaron, ich weiß, das ist der zweite Schwanz, den ich je drin hatte, aber ich habe mich noch nie zuvor so voll gefühlt.

Es fühlt sich an, als wäre dein Schwanz in meinem Bauch.

Er stöhnte, als ich mich langsam zurückzog.

Als mein Schwanz fast herauskam, drückte ich ihn zurück, diesmal mit etwas mehr Kraft.

„Oh ja, Aaron, scheiß drauf, es gehört dir.“

Er murmelte und sah mich an.

Ich begann einen gleichmäßigen Rhythmus, indem ich ihn fast herauszog, dann sank ich zurück in seine enge Fotze.

Jedes Mal, wenn ich mich zurückzog, zogen sich die Muskeln um ihn herum hart zusammen.

Jedes Mal, wenn ich hineinfiel, tat ich es ein bisschen härter.

Ich tat dies, bis sich seine Hüften bewegten, um meinen Bewegungen zu entsprechen, bis ich meinen Schwanz in den Rücken der Katze zwang.

Ich grunzte jedes Mal, wenn ich auf dem Boden aufschlug, während meine schwere Artillerie unter mir schwankte.

„Ja Aaron, oh verdammt ja, fick mich, härter.“

Er schrie, während er meinen Arsch packte und versuchte, mich näher zu sich zu ziehen.

Ich war immer noch nicht in der Lage, meinen Schwanz vollständig in ihren winzigen Körper einzuführen, aber die Enge ihrer Fotze war fast zu viel für mich.

Es war lange her, dass ich gespürt hatte, wie etwas meinen Schwanz so fest umklammerte.

Jessicas Hüftbewegung wurde stärker, als ich sie so hart schlug, wie ich konnte.

„Bitte bring mich wieder zum Kommen, Aaron, oh verdammt, ich will wieder kommen.“

Ich legte meinen Daumen auf ihre Klitoris und fing an, sie hart zu reiben, während ich sie schneller und härter rein und raus rieb.

„OH FUCK, JA, ICH WERDE KOMMEN, FUCK!!!?

Sie hob ihren Arsch wieder von der Couch, ich spürte, wie sich ihre Muschi um meinen Penis zog und versuchte, ihn herauszudrücken.

Als sein Körper vom Sofa aufstand, legte er seine Hand auf meinen Bauch und versuchte, mich wegzustoßen.

Widerwillig nahm ich meinen Schwanz aus ihm heraus, als ich seinen Arsch von der Couch hob.

?

HEILIGER FICK!

Scheiß drauf JAAAAAAA!?

„Ich wurde mit Katzensaft begrüßt, der auf meine Brust spritzte“, rief er und beobachtete, wie sich die Katzenmuskeln in seinem jetzt klaffenden Loch zusammenzogen.

Ihr Arsch fiel zurück auf die Couch, als sie ihre Klitoris hart mit ihrer Hand schwang, dann hob sie ihren Arsch wieder und mehr Muschisaft kam heraus und traf wieder meine Brust.

Ich muss zugeben, es war das heißeste Ding, das ich je in meinem Leben gesehen habe.

Sie spritzte nur zweimal, aber als ihr Orgasmus langsam nachließ, leckte ihre Katze immer noch ihre Säfte auf die Couch.

Seine Atmung war unregelmäßiger als bei seiner Ankunft.

„Oh mein Gott, das war so intensiv.“

Ich kicherte, „Du? sagst du mir, dass ich das noch nie zuvor gesehen habe?“

Er lächelte leicht, „Das ist mir noch nie passiert.“

Als er mich mit seinen Händen stoppte, ging ich auf ihn zu, um wieder hineinzukommen.

„Du kannst nicht in mich kommen, okay Aaron.“

Ich nickte, als ich meinen Schwanz hineinführte.

Ich wusste, dass ich dieses enge Mädchen rechtzeitig loswerden würde, nachdem ich diesem Mädchen beim Spritzen zugesehen hatte, würde es sowieso nicht lange dauern.

Als ich spürte, wie meine Eier anfingen, sich wegen meiner bevorstehenden Ejakulation gegen meinen Körper zu pressen, fing ich wieder an, ihn in und aus der Muschi zu schlagen.

Ich stöhnte, als sie ihre Muschi drückte und meinen Schwanz losließ, als sie sich in sie hinein und aus ihr heraus bewegte, ein Stöhnen der Lust, das mich dem Ende nur näher brachte.

Ich fühlte, wie mein Penis anfing, schwerer zu ejakulieren.

Ich dachte, ich sollte mich zurückziehen, aber sie fühlte sich so gut in ihrer Fotze an.

Ich kniete mich hin, als mein Schwanz härter wurde, ‚Ooooooooo.?

Ich stöhnte, als mein Schwanz tief in ihm pochte und tief in ihn schoss.

Er sah mich ängstlich an: „Was machst du da?“

Er versuchte mich wegzudrücken, als mein Schwanz wieder pochte und mehr auf ihn feuerte.

„Nein, du kannst nicht in mich kommen, ich kann es fühlen, jetzt geh weg.

NEIN!?

Er schrie, als mein Schwanz pochte und mehr auf ihn feuerte.

Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so heftig ejakuliert habe.

Ich brach auf ihr zusammen, mein Schwanz pochte immer noch tief und ergoss ihr ganzes Inneres auf dieses fruchtbare Mädchen.

Sie fing an zu weinen und stieß mich weg.

‚Runter von mir, du Arschloch, ich habe dir gesagt, du sollst nicht in mich kommen?‘

Schließlich sammelte ich meine Kraft und zog mein Gerät zurück.

Ich schaute auf die ejakulierte Katze, ein Teil der Ejakulation auf dem Boden und knackte seinen Arsch.

Sie griff nach unten und legte ihre Hand gegen ihre Muschi, als mehr von meinem Sperma weg war,?

Ich kann nicht glauben, dass du das getan hast, hättest du nicht auf mich kommen sollen?

Sie schlug mich, als sie von der Couch aufstand und immer noch ihre Fotze mit ihrer Hand bedeckte.

Mein Sperma lief an der Innenseite ihres Beins herunter, als sie ins Badezimmer rannte.

Ich stand vom Boden auf und ließ mich müde auf das Sofa fallen.

Ich schloss meine Augen, um einzuschlafen, als ich hörte, wie sich die Haustür öffnete?

Soll ich weitermachen?

Gib mir Bescheid

Bitte um konstruktives Feedback.

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.