BeschÄmt

0 Aufrufe
0%

Der Schmerz schien immer knapp unter der Oberfläche zu sein, bereit, selbst die unschuldigsten Kommentare zu zerreißen.

Er erinnert sich, als wäre es gestern gewesen, seine Schulzeit, die herablassenden Worte seiner „Freunde“, die brutalen Dornen, die bleibende Spuren hinterlassen haben!

Er dachte besonders an die Tage, an denen er sich dreimal die Woche die Beine rasierte!

Zusammen mit ihrer schönen olivfarbenen Haut, ihren leicht schlaffen großen Brüsten, ihrem flachen Bauch und ihrem prallen Hintern kam der „Fluch“ von unglaublich dickem schwarzem Haar!

Wenn er sich jetzt nur auf den Scheitel beschränken würde und eine Mähne aus langen, dicken Locken hätte, wäre er mit seinem Aussehen sehr zufrieden gewesen, was leider nicht der Fall war, da es so aussah, als wäre schwarzes Fell gewachsen.

Es wird den größten Teil Ihres Körpers bedecken !!!

Von der Hüfte abwärts war es ein ständiger Kampf, das unglaublich dichte Wachstum unerwünschter Haare zu kontrollieren!!!

Obwohl er sich dreimal die Woche die Beine rasierte, war am Ende des ersten Tages mit bloßem Auge ein steifer Bart sichtbar, und wenn er eine Woche ohne Rasierer auskam, war er von der anderen Seite des Raums kaum zu sehen.

Ihre Haut!!!

Das war noch nicht einmal das Schlimmste, weil ihr Fotzenhaar so dicht war, dass du nicht einmal ihre Schamlippen sehen konntest, es sei denn, du spreiztest sie physisch mit deinen Fingern!!!

Sogar ihr Magen war nicht immun, ein dunkler Haarstreifen erstreckte sich von ihrer Fotze bis zu ihrem Meer!!!

Es war so peinlich, dass ihre Verabredungen während des gesamten Studiums immer nur mit einem Gute-Nacht-Kuss endeten oder vielleicht mit ein paar Streicheleinheiten auf dem Rücksitz eines Autos, aber sie würde niemals einen Mann sehen lassen, was sie darunter versteckte.

Rock, so weit ……………….. „Sie haben Ihre Kabine fertig gemacht, Miss Pappas, genauso wie letztes Jahr“, sagte Miss Ives.

fröhlich: „Ich hoffe, das Wetter ist besser, soweit ich mich erinnere, hat es jeden Tag geregnet, als Sie das letzte Mal hier waren!!!“

„Danke, aber der Regen hat mir nicht viel ausgemacht“, antwortete Faye Pappas, „ich bin wirklich hergekommen, um der Stadt zu entfliehen und etwas Ruhe zu haben!“

„Nun, wir haben viele davon, nur ein paar der anderen Hütten haben Gäste“, antwortete Miss Ives, „aber ich denke, Sie werden sie bald treffen, also hier ist Ihr Schlüssel, schönen Urlaub.

Sehr geehrter!“

Fayes Kabine war sauber und ordentlich, mit einem schwachen Duft von Reiniger in der Luft.

Nachdem er seine Kleider aufgehängt hatte, öffnete er die Fenster, um das Haus zu lüften, und beschloss, am See spazieren zu gehen.

Es war erst vier Uhr, also hatte er noch genug Zeit, um sich vor dem Abendessen die Landschaft anzusehen.

Faye zog den Reißverschluss ihrer Jacke zu und steckte die Hände in die Taschen, als eine starke Brise die Temperatur um fünfzehn Grad senkte.

Er ging den von Bäumen gesäumten Pfad hinunter in das Wasser des Elbow Lake, der in der blassen Sonne wie Diamanten an einer Halskette schimmerte!

Er hob einen Stein auf, sprang über das plätschernde Wasser und zählte laut: „Eins, zwei, drei, vier, nicht schlecht für meinen ersten Schuss!“

Hinter ihm sagte eine männliche Stimme: „Eigentlich nicht schlecht!!!“

Als sie das sagte, erschreckte sie ihn.

Faye drehte sich um und begegnete dem lächelnden Gesicht eines Mannes, der in ihrem Alter aussah.

„Hi“, stellte er sich vor, „mein Name ist Mike, Mike O’Brien, ich wohne in Hütte drei gleich um die Ecke von deiner!“

Faye grüßte den Fremden noch einmal, nickte und antwortete: „Ich bin Faye Pappas, Sie müssen einer der anderen Gäste sein, die Miss Ives erwähnt hat.“

„Natürlich“, erwiderte sie selbstbewusst, „ich bin schon zum zweiten Mal hier, ich liebe einfach die Einsamkeit!“

„Ich komme jedes Jahr um diese Zeit“, antwortete sie, „meine Lieblingsjahreszeit ist der Herbst, die Blätter verfärben sich und es ist nicht überfüllt mit Kindern, ich habe nichts gegen Kinder“, sagte sie schnell.

erwiderte: „Sie wissen, was ich meine!!!“

Er lachte und gab ein ansteckendes, herzliches Lachen von sich, das ihn sofort beruhigte, und sagte dann: „Da Sie und ich hier zwei in unserem Alter sind, wie wäre es, wenn wir zusammen zu Abend essen!?!“

genannt.

Nachdem er ihn noch einmal angesehen hatte, lächelte er und sagte: „Sicher, warum nicht!!!“

genannt.

Die Sonne ging unter und das Feuer war warm, als Mike seinen Hot Dog auf Stäbchen über gelbe und blaue Flammen stellte!

„Wahrscheinlich wird dies unsere letzte Mahlzeit des Jahres sein“, sagte er, während er mit einem Stock in die brennende Glut stocherte. „Ich hoffe, du magst ‚Hunde!!!‘“

„Das macht mir nichts aus“, antwortete Faye schnell, „besser als grillen geht nicht!“

Mike kniete sich neben ihn auf die Decke und goss jedem ein Glas Wein ein, dann sagte er: „Auf schöne Feiertage und bessere Freunde!!!“

er hob ein Glas.

Faye wurde innerlich warm, sie stieß mit Mike an, nahm einen großen Schluck Wein und fragte: „Woher kommst du, Mike?!?“

Louis“, antwortete er, „und du?“ „Chicago“, antwortete er. Als sie davon erfuhren, begannen sie einen endlosen Streit über die Jungen und die Kardinäle, bis es Zeit für das Abendessen war. Später, Mike

Sie legte sich auf den Rücken auf die Decke und sagte: „Schau dir diese Sterne an, Faye, denkst du, wir sind zu zweit da draußen?!?“

genannt.

, ich denke, es gibt einen Stern für jeden von uns auf der Welt!!!“ Mike drehte sich um, um sie anzusehen, sah ihr einen Moment lang in die Augen und sagte leise: „Du bist die schönste Frau, die ich je gesehen habe .“

,“ und fast beiläufig, wie sie es ihr ganzes Leben lang getan hatte, beugte sie sich vor und küsste ihn sanft auf die Lippen!!! Während Faye ein wenig überrascht über seine Weitsicht war, erwiderte sie den Kuss eifrig, das Verlangen pumpte nun durch ihr Herz .

alles Sein!!!

Mike löste sich für einen Moment und sah ihr in die Augen und atmete: „Ich hoffe, du fühlst, was ich bin, Leidenschaft, Elektrizität, ich habe mich noch nie so gefühlt …“ Er sagte kein weiteres Wort.

denn Faye zog ihn eifrig zu sich zurück, jetzt spürte sie ihre Zunge in ihrem Mund und ja, die Leidenschaft und Elektrizität war mehr als nur da!!!

Große Hände streichelten ihre Brüste durch ihren Pullover, aber es war so lange her, dass ein Mann sie dort gefühlt hatte, es war fast wie das erste Mal!!!

Der Wunsch, sich einem Mann hinzugeben, sie nehmen zu lassen, was noch nie ein Mann berührt hat … Sie wusste, dass sie die Kontrolle verlor, aber als ihre Hand schnell in sie eindrang, machte sie keine Anstalten, ihn aufzuhalten.

BH und harte Nippel jetzt an ihr!

Die Luft, die aus seinen Lungen kam, pfiff, als er den harten Klumpen zwischen Daumen und Zeigefinger drückte, was die Frau zwischen ihren Beinen vor Erregung stöhnen ließ!!!

Ihr Küssen wurde noch leidenschaftlicher, ihre Zungen suchten und suchten einander, ihre Hände wanderten unter den Pullover, sie konnten sich nicht entscheiden, mit welcher Brust sie spielen sollten!!!

Er glitt mit seinem Mund an ihr Ohr und sagte mit heiserer Stimme: „Ich will dich jetzt, ich will dich nehmen und eins mit dir sein!!!“

Zum ersten Mal, seit sie bei ihm war, kroch Angst wie ein Lauffeuer in ihm hoch und sie stöhnte ihn an: „I-ich war noch nie, ich meine, du könntest enttäuscht sein, wenn wir …

…..“ Ein weiterer Kuss von ihm brachte sie zum Schweigen und sie entschied sich in einer Sekunde, als sie keinen Widerstand leistete, als sie ihre Hand an der Vorderseite ihres Overalls hinunter und in ihr Bikini-Höschen gleiten ließ!!!

Sein Herz schlug wie ein Hammer, er fragte sich, ob er aufstehen und wie der Wind rennen würde, wenn er sein schreckliches Geheimnis entdeckte!!!

Seine Hand hörte für einen Moment auf, sich zu bewegen, als er auf den üppigen Wald von Monstern stieß, was dazu führte, dass sich sein ganzer Körper versteifte, als würde er sich auf die folgende Zurückweisung vorbereiten, aber zu seiner Freude und Überraschung stöhnte er in seinen Mund.

Er fuhr mit seinen Fingern durch den dicken Schamhaarteppich!!!

Jetzt war er an der Reihe, ihr etwas ins Ohr zu flüstern, und sie fragte aufgeregt: „D- du bist nicht sauer auf mich, also weißt du, was ich meine?!?“ „Ich bin sauer auf dich“, sagte sie liebevoll. “

Wie kann ich sauer auf die einzige Frau sein, die ich je geliebt habe!?!“ Als er das hörte, warf er seinen Kopf zurück und stöhnte: „B-bitte, nimm mich, ich gehöre für immer dir!!!“

Sie lebte und die Luft war kühl, als Mike Fayes Hose und Höschen ihre Beine herunterzog, sie zitterte unwillkürlich sowohl von der Kälte in der Luft als auch von der Vorfreude in ihrem Herzen!!!

Die weichen Haare auf Fayes Beinen spüren, Mike

Er stöhnte lauter, das Verlangen schwoll stärker an, als er je zuvor gefühlt hatte!

Immer noch ein wenig selbstgefällig wegen ihrer Haare, fragte Faye ein letztes Mal: ​​„Bist du sicher, dass du wahrscheinlich noch nie zuvor mit einer Frau wie mir zusammen warst!

?!“ Mike stand neben Faye und zog seine Hose herunter und entblößte seine harte, dicke Erektion im fahlen Mondlicht! Neben ihm liegend fragte er: „Fühlt es sich so an, als würde ich es wollen?“

gleichzeitig nimmt er seine Hand an den Dutt seiner harten Kacke!?!“

Es war eine Premiere für sie, sie war nicht nur Jungfrau, Faye hatte noch nie in ihrem Leben einen Penis gesehen oder berührt, geschweige denn eine große Erektion wie die von Mike!!!

Mike flüsterte ihm wieder leise ins Ohr: „Das ist dein erstes Mal, richtig?!?“

Fayes Augen füllten sich mit Tränen und sie antwortete mit kaum hörbarer Stimme: „Ja, und ich bin so nervös!!!“

Mike küsste sanft die Tränen, die ihr über die Wangen liefen, dann küsste er Fayes Brust, an ihrem Bauchnabel vorbei und hinauf zu ihrer pelzigen Muffi!!!

Mit ihren Fingern öffnete sie vorsichtig ihre Lippen und mit einer geschickten Zunge fand sie schnell Fayes Kitzler und brachte sie zu einem erstaunlichen Orgasmus!!!

Die Erfahrung war überwältigend, er hatte seinen vorherigen einzigen Höhepunkt nur mit seinen Fingern erreicht, und jetzt, hier am Ufer des Lake Elbow, wurde er zum ersten Mal verbal befriedigt!!!

In der Vergangenheit, wenn sie masturbierte, hatte sie immer das Gefühl, dass etwas fehlte, obwohl ihr sexueller Aspekt weg war, sie hatte das Gefühl, dass sie mehr brauchte!

In diesem Moment wurde alles klar, das Bedürfnis, penetriert zu werden, war mehr als nur ein vages Gefühl, das an ihrer Seele nagte, es war ein klares Verlangen, das aus ihrer jetzt durchnässten Vagina strömte!!!

Mike, der sofort ihre Dringlichkeit spürte, schob seinen Körper über ihren, bis sein Penis beharrlich durch ihre enge Vaginalöffnung stieß!!!

„Letzte Chance zum Rückzug“, flüsterte er ihr ins Ohr und fuhr mit seiner Zunge durch sein Gehörorgan!!!

Sie leckte sich heftiger das Ohr, schnappte nach Luft und drückte unwillkürlich ihre Hüfte nach vorne, um die Penetration zu erzwingen!!!

Mike genoss jeden Moment und steckte langsam seinen Kopf in den unbenutzten Schlitz, bis er auf ein Hindernis stieß, sah Faye nach einem Zeichen in die Augen, Faye zog sich an sich und flüsterte: „Mach es mir jetzt!!!“

Mike zog sich leicht zurück und vergrub sein Fleisch in der engsten Muschi, die er je in einem harten Tauchgang gefühlt hat!!!

Für eine Sekunde spürte Faye einen blendenden Schmerz, der aus ihrer Vagina strömte, aber fast augenblicklich wurde er durch ein unglaublich wunderbares Gefühl ersetzt!!!

Sie war keine Jungfrau mehr und das Warten hat sich gelohnt!!!

Sie hatte einen Mann gefunden, der sie so liebte, wie sie war, und was noch überraschender war, sie schien ihre Behaarung zu genießen!!!

Als ihr dicker Penis anfing, sie rein und raus zu treiben, erkannte sie jetzt, wie süchtig es machen kann, einen großen Penis in ihrer Katze zu haben!

Er fragte sich oft, warum sowohl Frauen als auch Männer unglaubliche Risiken eingehen würden, um jemanden zu ficken, jetzt wusste er, dass es kein Zurück mehr gab, sobald man diese Schwelle überschritten hatte!!!

Mikes Erektion fühlte sich in ihrer Muschi wie ein Stück Stahl an und als er in sie eindrang, begrüßte sie seine Tritte mit perfektem Timing und drückte nach oben, um eine maximale Penetration zu erreichen!!!

Noch überraschender, so hart es damals schien, wurde Mikes Orgasmus immer härter!!!

Das Tempo seines Stoßens nahm dramatisch zu, während gleichzeitig sein Penis härter wurde!!!

Jetzt war er außer Atem und zwischen seinen Hosen: „Ich-ich-ich kann ihn nicht länger halten, ich schieße ihm in die Fotze!!!“

genannt.

Faye schüttelte den Kopf und stöhnte laut, als sie auf ihre eigene Spitze raste. „Oh mein Gott, Mike, komm mit mir, bitte komm mit mir, du gibst mir das Gefühl, wie sich eine Frau fühlen sollte!

!!“

Sie hatten sich vor zwei Stunden noch nie getroffen, jetzt waren sie mehr als nur ein Liebespaar hier am Strand, sie waren Seelenverwandte!!!

„Arrrrahg“, explodierte Mike, sein Schwanz knallte für die nächsten dreißig Sekunden auf und ab und lud Ladung für Ladung heißes Sperma in meine haarige nasse Fotze!

Faye stöhnte laut auf und seufzte dann tief, als sie das wunderbare Gefühl spürte, wie ihre Fotze mit Sperma gefüllt wurde, als ob ihr Orgasmus sie zu einer sexuellen Höhe bringen würde, die sie jetzt so oft wie möglich erreichen wollte!!!

Verschwitzt und erschöpft hielten sich die beiden Liebenden in den Armen, küssten sich sanft und tauschten zwischen den Küssen ein süßes „Dankeschön“ aus!!!

Faye wollte gerade über ihr „Problem“ sprechen, aber bevor sie es sagen konnte, rieb Mike sanft ihren behaarten Oberschenkel, als wäre er ein Bettlaken!!!

Sie lächelte vor sich hin und umarmte ihre starken Arme und wusste instinktiv, dass alles gut werden würde!!!

ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.