Besprechungen in der umkleidekabine

0 Aufrufe
0%

Jake arbeitete während der Sommerferien in seinem örtlichen Schwimmbad als Rettungsschwimmer.

Er machte das jetzt schon seit ein paar Jahren und saß definitiv auf seinem Stuhl und beobachtete all die Schwimmer.

Im Gegensatz zu seinen Freunden arbeitete er nicht gerne in einem Laden, drehte Burger oder faltete Kleidung, er liebte die freie Natur am Pool.

Der Stundenlohn, den ihm sein Chef gab, war nicht der beste, aber Jake war das egal, der Job kam mit anderen „Prämien“ hinzu.

Jake trug oft seine Lieblings-Skinny-Shorts und das Wort „eng“ war etwas untertrieben.

Unzählige Runden im Pool zu schwimmen, hatte Jake viele Gefallen getan und die unzähligen Blicke auf seine muskulöse Figur, die aus seinem Tachometer ragte, sind nicht unbemerkt geblieben.

An diesem besonderen Tag bemerkte er ein älteres Ehepaar, Hailey und Jennifer, die über den Pool schwammen.

Sie erinnerte sich, sie bei einigen Schulveranstaltungen gesehen zu haben, weil sie schwer zu sehen waren, da es nicht gerade die Persönlichkeit der Mädchen war, die sie zu den beliebtesten Mädchen in der High School machte.

Jake war überrascht, ihren Blick zu erwidern, da er nur ein Neuling war, aber den Blicken auf ihren Gesichtern nach zu urteilen, schienen sie die Aussicht zu genießen!

Die Mädchen begannen bald, ihre Tauchroutinen auf den Trampolinen in der Nähe von Jakes Stuhl zu üben.

Ihr ständiges Strecken und Wölben scheint ein wenig übertrieben, aber Jake wäre der letzte gewesen, der sich beschwert hätte, er war im Himmel.

Kurz darauf schien er von den Worten seines Chefs verblüfft zu sein, der ihn anschrie, er solle alle Poolvorräte aufräumen und hinterher wegschließen.

Er sah sich um und bemerkte, dass alle außer ihm gegangen waren und mit dem dümmsten Lächeln im Gesicht da oben saßen!

Sein Chef hatte es eilig, Reservierungen für das Abendessen zu machen, also entkam er einer großen Lektion, in der er sich auf die Arbeit konzentrieren musste, und begann mit dem Putzen.

Nachdem alle Poolutensilien eingesperrt waren, ging Jake in die Umkleidekabine, um sie einzuschließen, bevor er für den Tag nach Hause ging.

Als er die Tür erreichte und anfing, mit den Schlüsseln herumzuspielen, hörte er die Dusche in der Umkleidekabine der Frauen laufen.

Verwirrt trat er ein: „Ist jemand hier?“

Jake schrie zögernd den Flur hinunter.

Er wurde nur mit Stille begrüßt, dann wagte er sich langsam vorwärts in das Hauptbadezimmer, während die Echos des Wassers, das auf den Boden stürzte, stärker wurden.

Ängstlich näherte er sich dem Duschbereich und spähte hinein und sah eine Dusche fließen, unter der niemand stand.

Immer noch in seinen Tachometer-Shorts stehend, ging er hinüber und drehte das Wasser ab.

Als er dies tat, hörte er einen Schrei und sich nähernde Schritte,

„Jennifer, du bist da drin schon fertig!“

rief Hailey aus.

Jake steckte fest, konnte keinen Muskel bewegen, also stand er stattdessen mit seinem allzu vertrauten fassungslosen Blick da, als Haileys wunderschöner Teenagerkörper in Sicht kam.

?Jake!?

schrie sie überrascht auf.

Ein Arm glitt über ihre prallen Brüste und der andere zwischen ihre Beine, als sie nach vorne sprang und versuchte, ihre Nacktheit zu verbergen.

Sie wandte ihr Gesicht ab, aber nicht so schnell, dass sie ihre roten, brennenden Wangen nicht sehen konnte.

Fassungslos begann er schwer zu atmen, bis ihm einfiel, dass er ihn nicht hätte anstarren sollen.

Er drehte sich auf dem Absatz um und blickte stattdessen auf die bemalte Betonwand.

Innerhalb von Sekunden hörte er die Stalltür erneut zuschlagen.

Panisch rannte Jake aus der Umkleidekabine und schrie ihn mit allen Ausreden an, die ihm einfielen!

Er rannte hinaus und fing an, im Pool auf und ab zu gehen und dachte darüber nach, wie Hailey Jennifer sagen musste, wie er so ein imposanter Perverser war.

Er würde wahrscheinlich verklagt werden und seinen Job verlieren!

Gerade als er überlegte, was er tun sollte, hörte er leise Töne hinter sich kommen.

Er drehte sich um und begegnete Haileys strengem Blick, der jetzt ein enges grünes Tanktop und passende Shorts trug.

Jennifer sah genauso sexy aus, in engen Shorts und einem Tanktop, und als sie ihrem Blick begegnete, schwor sie, dass sie es genauso gut könnte, ein Gefühl der Begierde in ihren Augen.

Er schnappte jedoch zu und konzentrierte sich auf Hailey,

„Du solltest nicht einfach in die Frauenumkleide gehen, du Idiot! Du weißt doch, wie peinlich es ist, wenn man nackt herumläuft!

Hailey schrie.

Als die Worte ihren Mund verließen, breitete sich ein schelmisches Lächeln auf ihrem Gesicht aus.

„Tatsächlich denke ich, dass du lernen solltest, wie peinlich es ist!“

Sie weinte.

„Du meinst nicht vielleicht … bitte Mädchen, es tut mir leid!“

Jake bat, aber ohne Erfolg.

„Zieh deine süßen Shorts aus und zeig uns, was du den ganzen Sommer über vor uns versteckt hast! Komm schon, ich habe nicht den ganzen Tag Zeit!“

Er sah Jennifer irgendwie mitleidig an, aber sie zwinkerte ihm nur zu und bedeutete mir, meine Shorts auszuziehen.

Zögernd zog Jake seine Shorts aus und entblößte seinen Schwanz, der sofort hart wurde, als er auf die warme Sommernachtsluft traf.

„Nun, es sieht so aus, als wäre jemand nicht schüchtern!“

Hailey kreischte, als sein Glied schnell auf seine vollen 8 Zoll wuchs.

Verlegen wusste Jake nicht, wohin er schauen sollte, warf einen Blick auf Jennifer und stellte fest, dass ihr Blick auf ihren Schritt geheftet war, als wäre er von seinem jetzt erigierten Penis hypnotisiert.

Hailey war die Erste, die das Schweigen brach. „Also, Jennifer, du musstest die Dusche nicht anlassen, oder?“

„Ich … ich … ich denke, vielleicht, ich weiß, dass ähm …“ war alles, was sie aufbringen konnte, als die schiere Lust ihren ganzen Körper erfasste.

Er konnte spüren, wie sich ihr ganzer Körper anspannte, jeder Herzschlag ließ ihren Brustkorb erzittern, während ihr Höschen von seiner Erregung durchnässt wurde.

Ohne ein weiteres Wort trug Hailey Jennifer und Jake zurück in die Umkleidekabine und den Duschbereich.

Er hatte die Kontrolle, er ging vertraulich zur nächsten Kabine, aber an diesem Punkt war es Jake völlig egal!

Sie fing an, ihre Sportklamotten auszuziehen und wies Jennifer an, dasselbe zu tun.

Jennifer folgte mir blindlings, getrieben von Lust und Verzweiflung, als meine Augen zwischen diesen beiden Ältesten hin und her huschten und nicht wussten, wohin sie schauen sollten.

Als die Mädchen mit dem Ausziehen fertig waren, nahm sich Jake einen Moment Zeit, um ihre beiden wunderschön durchtrainierten Körper zu überprüfen. Ihre tägliche Fitnessroutine hatte sich eindeutig ausgezahlt, da beide Mädchen die festesten und schönsten Beine hatten, die er je gesehen hatte.

Langsam blickte er auf und sah Jennifers wunderschöne Muschi, glatt rasiert und glänzend vor Erregung.

Jakes Schwanz zuckte bei diesem Anblick, als er eifrig Haileys schöne Muschi untersuchte, die im Gegensatz zu ihrer Freundin eine perfekt rasierte Landebahn hatte, die zu ihrer hervorstehenden Klitoris führte.

Widerstrebend setzte Jake seinen nach oben gerichteten visuellen Angriff fort, indem er die wunderschönen, frechen Brüste der Mädchen betrachtete.

Jennifer war in der Tat begabter als ihre Freundin, aber ihre beiden Brüste konnten Jake tagelang hypnotisieren!

Jennifer lächelte, als Jake endlich seine Einschätzung beendete. Sie wurde selbstbewusster, da sie wusste, dass sie und ihre Freundin Spaß mit dem hübschen Rettungsschwimmer haben würden, den sie seit Wochen auscheckte!

Das Wasser begann bald, die Körper der Teenager zu beruhigen, als Jennifer und Hailey anfingen, eine kleine Show für ihren neuen Freund zu veranstalten, indem sie sich leidenschaftlich küssten und befummelten!

Jake traute seinen Augen nicht und war, nicht zum ersten Mal heute, von dem Anblick, der sich ihm bot, hypnotisiert.

Er wurde bald aus seinem Tagtraum geweckt, als er eine schockierende Woge der Lust verspürte, die beinahe seine Beine unter ihm hervorziehen ließ.

Er blickte nach unten und sah beide Mädchen, die ihr Bestes für seinen Schwanz taten, der Lust und Begierde zum Opfer fiel.

Er positioniert die Mädchen schnell in der Dusche neu, hat Jennifer unter sich mit ihrer Muschi in sein Gesicht gestoßen und versucht ihn, als ob sie Ermutigung brauchte!

Hailey fuhr fort, mit ihrer Zunge Jakes Schwanz zu peitschen, und kreiste gekonnt ihren Kopf, bis sie vor Ekstase stöhnte.

Gerade als Jake anfing zu glauben, dass er gleich explodieren würde, hielt Hailey inne und lächelte ihn an.

„Ich glaube, unsere kleine Freundin braucht eine Pause“, war alles, was sie sagte, als sie sich ihrer wunderschönen Freundin mit neunundsechzig näherte und sie einweihte.

Es war keine Pause, als Jake beobachtete, wie sich die heißeste Szene direkt vor seinen Augen abspielte.

Bald darauf fingen beide Mädchen an zu keuchen und zu keuchen, standen im Rhythmus miteinander auf und ab, bis sie gemeinsam mit einem intensiven Orgasmus explodierten.

Immer noch verblüfft wurde Jake bald zur Seite der Kabine gezogen, als Jennifer schrie: „Fick mich jetzt bitte! Bitte Jake, fick mich hart! Ich brauche deinen Schwanz so dringend in mir!“

Jake musste ihn nicht zweimal fragen, denn er fing an, Jennifer hart gegen die Seite der Box zu ficken, beginnend mit langsamen und langen Bewegungen, bis er die Dinge mit großer Wildheit beschleunigte, was Jennifer zum Schreien brachte.

„Fuck, YESSSS, ich komme, fick mich härter, fick mich, fick dich, FUUUUUUCK.“

als sie in den herabstürzenden Wasserstrom stürzte und sich vor Vergnügen windete.

Hailey, die die Szene aus der Ferne beobachtete, wäre nicht draußen geblieben!

„Du bist noch nicht fertig, großer Junge!“

als er Jake posierte und anfing, seine massive Erektion zu reiten.

Jake war absolut himmlisch, als er sich entspannte und beobachtete, wie eines der, wenn nicht das heißeste Mädchen der Schule, seinen Schwanz intensiv ritt, bis sie vor Vergnügen weinte.

Nach einer Weile begann er zu beschleunigen und schlug seinen harten Schwanz wütend gegen seinen G-Punkt, wodurch Stromwellen durch seinen Körper strömten, bis er seinen Schwanz fest drückte und einen so harten Orgasmus erreichte, dass Jake sich nicht kontrollieren konnte, als er sich füllte

sie mit all seinem Sperma.

Alle drei Teenager lagen erschöpft und zufrieden in der Kabine.

Sie wussten, dass ihnen für den Rest der Ferien viel Spaß bevorstand.

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.