Das erste mal im massageraum

0 Aufrufe
0%

Das erste Mal im Massageraum

Jessie ging in den Massageraum in der Hoffnung, ein paar Knoten von einem sehr müden Körper loszuwerden.

Sie war mehrere Male an diesem Ort gewesen, hatte aber Angst einzutreten, nicht weil sie nicht wollte, dass eine andere Person ihren Körper berührte, sie mochte es, sondern weil ihr Körper ohne Kleidung aussah.

Aber heute war ihr das egal.

Er würde mit dem, was die Person dachte, zur Hölle fahren.

Es war das, womit sie geboren wurde, und sie hatte nicht das Gefühl, dass irgendetwas an der Art, wie sie gebaut war, falsch war.

Als sie drinnen war, ging sie zum Schreibtisch und ein sehr attraktives Mädchen, das hinter dem Schreibtisch saß, fragte sie, ob ihr geholfen werden könne.

Ja, ich hätte gerne eine gute Massage, um all diese Knoten zu lösen, die ich habe.

„Das machen wir hier“, sagte das Mädchen.

Warst du schon einmal hier?

„Nein, eigentlich bin ich zum ersten Mal in einem Massagesalon.

Nun, ich denke, dann wirst du eine Überraschung erleben.

Mein Name ist Jill und ich werde alle zukünftigen Termine vereinbaren, die Sie möglicherweise vereinbaren.

Auf Wunsch bieten wir vor der Massage ein Bad im Whirlpool an.

Dies wird helfen, diese angespannten Muskeln zu lockern und Ihnen zu helfen, sich zu entspannen.

Soll ich den heißen Schlauch machen?

? Ach nein.

Es liegt ganz bei Ihnen, wie viel Sie bei jedem Eintritt tun möchten.

Wie Sie sehen werden, bieten wir auch eine Sauna und Duschen an.

Alles zu einem Preis.

Sagen Sie uns einfach, was Sie wollen und wir bereiten Sie darauf vor.

Sobald Sie diese Dokumente ausgefüllt haben, können wir alle weiteren Termine telefonisch vereinbaren und Sie viel schneller einladen als damals, als ob Sie wie heute eingetreten wären.

Natürlich können Sie es auch tun, wann immer Sie es für nötig halten, solange Sie verstehen, dass es eine Weile dauern kann, bis Sie es tun.

?Ich verstehe.?

Jessie nahm den Papierkram und fand einen Platz in der Nähe eines Tisches, wo sie ihn ausfüllen konnte, und machte sich daran.

Als sie fertig war, ging sie zurück zum Schreibtisch und reichte es dem Mädchen, das es nahm und sie aufstand und sie bat, ihr den Korridor entlang zu folgen.

Sie war ein wenig überrascht, dass sie so früh hereingekommen war, aber sie mochte die Idee, weil sie ihr keine Chance geben würde, einen Rückzieher zu machen.

„Du hast Glück, heute haben wir einen langsamen Tag und wir können dich gleich reinbringen.

»Okay, weil ich ein bisschen nervös dabei bin.

„Es gibt keinen Grund, nervös zu sein, das versichere ich Ihnen.

Ihre Masseurin wird Mandy sein, und sobald Sie bereit sind, kommt sie herein und beginnt, stellt Ihnen zuerst ein paar einfache Fragen darüber, wo Sie sich verspannt fühlen und so weiter, und lässt Sie dann auf dem Bauch liegen.

Sie werden während der gesamten Sitzung nackt sein und dann wird die Tür von innen verschlossen, was Ihnen absolute Privatsphäre gibt, und übrigens sind diese Räume schallisoliert. Wenn Sie also das Bedürfnis haben, sich ein wenig zu beschweren, haben Sie keine Scheu.

?Wirklich??

?Oh ja.

Einige unserer Kunden hören auf zu reden, da sie von all ihrer Anspannung wieder durchlebt werden.

Ziehen Sie Ihre Kleider aus und hängen Sie den Bademantel dort auf und Sie können ihn auf den Tisch legen oder sich entspannt zurücklehnen, während Sie warten.

Während dieses ganze Gerede weiterging, konnte er nicht anders als zu bemerken, wie schön Jill war.

Sie war etwa einsachtzig, vielleicht 110 Pfund groß und hatte schulterlanges blondes Haar.

Ihre Brüste ragten aus seiner Brust heraus, als würden sie jemanden anflehen, sie zu berühren und zu halten, was sie mehr als bereitwillig tat, wenn sich die Gelegenheit bot.

Ein Funkeln in diesen tiefblauen Augen ließ vermuten, dass dieses Mädchen auch an ihr interessiert sein könnte.

Da muss man abwarten, denn manchmal war nicht alles so, wie es scheint.

Als das Mädchen sich zum Gehen wandte, warf Jessie einen Blick auf ihren Rücken und sabberte fast beim Anblick dieser straff hervorstehenden Dutts.

Er würde einen Weg finden müssen, sie in seinen eigenen Händen zu fühlen.

Sie zog sich aus und zog den Bademantel an, wie ihr gesagt wurde, und setzte sich auf einen Stuhl, der an einer Seite der Zimmerwand stand.

Sie hatte gerade ihre Beine übereinander geschlagen, als sich eine Tür im hinteren Teil des Raums öffnete und eine weitere ziemlich attraktive Frau den Raum betrat.

Sie war wie das Mädchen an der Rezeption wie für Tee gemacht, so um die fünf und acht, ein bisschen schwer, vielleicht 120 Pfund, schulterlanges blondes Haar und tiefblaue Augen.

Abgesehen vom Altersunterschied könnten sie Zwillinge sein.

Der an der Rezeption schien in den Zwanzigern zu sein, während dieser in den Dreißigern zu sein schien.

Es spielte keine Rolle, weil sie beide wunderschöne Frauen waren.

Hallo, ich bin Mandy und ich werde Ihre Masseurin sein.

Jill sagt mir, dass du zum ersten Mal in einem Wohnzimmer bist, ist das richtig??

Ja, und ich bin etwas nervös.

»Oh, und warum?

„Nun, vielleicht muss ich es dir einfach zeigen.“

Das heißt, er stand auf und fuhr fort, die Robe auszuziehen.

Vor Mandy stand eine ziemlich große Frau von etwa fünfundzwanzig, natürlich gebräunter Körper, Brüste in Form von Skipisten, sie waren mehr als eine Hand voll mit einer Fahrt hoch auf den Gipfeln, als würde sie auf Skiern kalt und geworfen sich aus

die Nippel in dann Luft.

Ihre Warzenhöfe waren geschwollen, ihre Brustwarzen standen hervor und bettelten darum, von jemandem gelutscht zu werden.

Ihr flacher Bauch war ein Traum für jede Frau und was ihr den Mund herunterfallen ließ, war der Anblick des V ihrer Beine.

Dort sah er einen ziemlich großen Vogel, der dort nicht hätte sein dürfen, weil es doch eine Frau sein musste.

Der Vogel behauptete aufzustehen, während er ihn ansah.

Sie schien in der Lage zu sein, auf etwa neun Zoll zu wachsen, und da Mandy es genoss, Schwänze zu lutschen, hoffte sie, dass es all das sein würde.

„Werde ich gehen, wenn du es vorziehst, dass ich nicht bleibe?“, sagte er.

Dies brachte Mandy aus dem Schock und ihre Antwort war;

»Nein, unbedingt bleiben.

Hast du eine Geschlechtsumwandlung oder so?

»Nein, ich bin so geboren.

Ich bin ein Morphidit und meine Eltern wussten nicht, was sie dagegen tun sollten, also ließen sie es los, bis ich ein Teenager war und ich mich an das gewöhnt hatte, was ich seitdem hatte, und wollte es nicht ändern.

So kann ich Sex mit Frauen oder Männern haben, obwohl ich sagen muss, dass mehr Frauen als Männer ein sexuelles Interesse an mir haben.?

?

Ich kann mir vorstellen.

Nicht viele Männer wollen einen Penis, der ihren Sex mit einer Frau behindert, besonders wenn sie Oralsex haben.

Es sei denn, sie sind schwul, natürlich.

Ja, aber nicht einmal ein Schwuler will in dieser Hinsicht viel mit mir zu tun haben.

„Du hast gesagt, du kannst Sex mit Männern oder Frauen haben, heißt das, dass du auch eine Vagina hast?“

?Ja, möchtest du sehen?

Aha ja, wenn es dir nichts ausmacht und du damit einverstanden bist, dass ich dich so ansehe.

Ich habe von solchen Dingen gehört, aber in meinen wildesten Träumen hätte ich nie gedacht, dass ich so einer Person begegnen würde.

Ich hoffe, Sie haben nichts gegen meine Neugier ??

Jessie lachte leise, als sie zum Tisch ging, sich auf die Seite legte und auf den Rücken legte.

Dann hob sie ihre Beine und spreizte sie, damit Mandy sehen konnte, dass sie tatsächlich einen Liebestunnel hatte und wie süß sie auch war.

Nicht ein Haar, glatte Lippen mit etwas schimmernder Feuchtigkeit entlang dieser Lippen tun ihrer wachsenden Erregung gut.

Oh mein Gott, du bist die interessanteste Frau oder der interessanteste Mann oder was auch immer ich je kennenlernen durfte und auch die Schönste.

?Danke dafür.

Ich schätze, das bedeutet, dass du mich ab jetzt massieren wirst ??

Als Mandy auf das blickte, was vor ihr lag, konnte sie nicht anders, als darüber nachzudenken, was ein Mann nicht dafür geben würde, sie dort mit einem steifen Schwanz zu schlagen.

Aber irgendwie glaubte Mandy nicht, dass so etwas passieren würde.

Diese Frauen mochten eher so etwas wie guten Sex, Mann oder Frau.

„Lassen Sie es mich so sagen, ich glaube, ich würde einen anderen Klienten aufgeben, nur um mit Ihnen zusammen zu sein.“

»Du weißt, ich habe im Moment niemanden in meinem Leben, wenn du Zeit hast, können wir vielleicht eine Zeit lang zusammen sein.

»Ich glaube, das würde mir sehr gefallen.

Ich hoffe, es gefällt dir, wenn sowohl deine Muschi als auch dein Schwanz gelutscht werden.?

?Sicher.

Willst du damit sagen, dass du beides gerne machst?

Oh ja.

Ich liebe es zu hören, wie ein Mann seine Ladung in meinen Mund schießt.

Magst du es, eine Frau zu saugen??

„Ja, und einen Mann auch, wenn zufällig einer in der Nähe ist.

Ich sehe, wir werden uns gut verstehen.

Können wir jetzt anfangen ??

Mandy sagte kein Wort, sondern stand am Fußende des Tisches und bückte sich, um den Vogel aufzunehmen, der in ihrem warmen Mund wuchs.

Dies verursachte ein leises Stöhnen von Jessie, als der Specht zu seiner vollen Größe von neuneinhalb Zoll mit einem Umfang von anderthalb Zoll heranwuchs.

Es wird nicht lange dauern, denn es ist schon eine Weile her, seit ich das letzte Mal einen Orgasmus hatte.

Ihren Kopf hebend, antwortete Mandy;

?Für mich ist das in Ordnung.

Ich muss mich beeilen, damit ich eine andere Frau erledigen kann, die wartet.

Aber ich würde es dir heute Abend gerne nochmal machen, wenn du dabei bist ??

? Oh Süße?

Ich glaube es.

Hoffe du bekommst auch etwas Durchdringung??

„Ach ja?“, und Mandy lutscht wieder an diesem neu gefundenen Spielzeug, von dem sie schon hoffte, dass es noch lange da sein würde.

Er saugte an seinem Kopf, als er mit seiner Hand am Schaft auf und ab fuhr, um etwas Vorsaft zu nehmen, und fing dann an, mehr und mehr in seinen Mund zu nehmen.

Bald war der Kopf hinter ihrer Kehle und sie zog sich halb zurück und dann wieder nach unten.

Er tat dies mehrere Male, bevor er anfing, seinen Kopf in seine Kehle zu schlucken, bis er alle neuneinhalb Zoll in seinem Mund und Rachen hatte.

Jessie war erstaunt über das, was sie sah und fühlte.

Er konnte es nicht länger aushalten und mit dem Kopf zurück und schreiend;

Oh mein Gott, das fühlt sich so gut an!

Ich komme!

Ach, komme ich!?

Seine Hüften hoben sich über Mandys Gesicht, als er eine Ladung Sperma tief in ihre Kehle schoss.

Mandy gab nicht auf, sondern bewegte ihren Kopf etwa fünf Zentimeter auf dem Schaft dieses schönen Schwanzes auf und ab, was dieser neuen Frau in ihrem Leben mehr Freude bereitete.

Sie selbst war jetzt höllisch geil, aber sie würde bis später warten müssen, wenn sie diese Frauen zu Hause hätte, wo sie wirklich ihre Magie entfalten könnte.

Sie fand heraus, dass sie diesen Schwanz in ihrer Muschi haben musste, sie musste diese schöne Brust mit diesen großen Nippeln saugen, sie in ihren Händen spüren.

Ja, dass jeder bis heute Nacht warten konnte, wenn sie allein in seinem Bett waren, wo sie beide ihre Körper bewundern, sich berühren, fühlen, küssen und alles tun konnten, um sich und sich selbst zu befriedigen.

Schließlich zog sich Mandy zurück und saugte das letzte Sperma aus dem Kopf ihres neuen Schwanzes, liebte ihn und wollte mehr, hatte aber keine Zeit.

Oh, wenn dieser Tag nur enden würde, damit sie zu ihr nach Hause gehen und sich so lieben könnten, wie sie es beide wollten, sie nimmt diesen Schwanz tief in ihre Muschi und lutscht die Muschi dieser Frau und schiebt einen großen Gummischwanz in sie hinein

Körper, während Sie es tun.

So viel Freude mit diesen Frauen zu haben.

Wo war sie die ganze Zeit gewesen?

Es ist jetzt egal.

Sie war hier und Mandy würde diese wunderschönen Frauen, die an diesem Tag in ihr Leben traten, voll ausnutzen.

Jessie stöhnte tief, als Mandy das letzte Sperma aus ihr saugte.

»Oh, Sie sind so gut darin.

Ich habe es noch nie so tief in den Mund einer Person genommen wie du.

Das Gefühl deiner Kehle um deinen Kopf herum war etwas, was nur eine Kehle hervorrufen konnte.

Danke dafür und dafür, dass du mich zum Besten meines Lebens gemacht hast.

„Es war eine Freude, mir zu glauben.

Ich würde gerne mehr tun, aber jetzt muss ich wirklich auf den anderen Kunden zugehen.

Können wir das heute Abend bei mir zu Hause fortsetzen?

? Es würde mir sehr gefallen.

Gib mir deine Adresse und ich komme gegen sieben, wenn das okay ist.

?Das ist gut.?

Mandy bückte sich und saugte tief an dem jetzt schlaffen Schwanz.

»Etwas, woran ich mich erinnern kann.

»Darum brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.

Ich glaube nicht, dass ich diesen Tag jemals vergessen könnte, selbst wenn ich wollte und es nicht täte.?

Jessie stand auf und Mandy konnte nicht anders, als zuzusehen, wie der Schwanz an diesen Frauen hing.

Die Frage kam mir in den Sinn, warum ist das passiert?

Na ja, sie zum Beispiel war froh, dass er es tat.

Sie streckte die Hand aus und hielt den Schwanz und die Eier nur ein oder zwei Sekunden lang in einer Hand, verdrehte ihre Augen in die tiefbraunen Augen ihrer neuen Freundin und sagte;

Wir sehen uns um sieben.

»Ja?«, antworteten alle Frauen.

Muss ich noch mehr schreiben?

Gib mir Bescheid.

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.