Die fantasie jeder person

0 Aufrufe
0%

Scheißst du mich??

sagte der Mann auf der anderen Seite des Schreibtisches mit mehr als einem Hauch von Unglauben.

Kann ich buchstäblich meine sexuelle Fantasie haben?

Mark Thomson blinzelte nicht, als er die Reste seiner Zigarette in den Aschenbecher stopfte.

Es war nicht das erste Mal, dass er es hörte, und er hätte es nicht geglaubt, wenn jemand anderes versucht hätte, ihn von dem Angebot zu überzeugen, das er gerade gemacht hatte.

Ja, in gewisser Weise.

Sie können Sex mit Ihrem fiktiven Partner in praktisch jeder möglichen und harmlosen Konfiguration haben.

Die Hauptbedingung ist, dass wir keine Vielfachen unterbringen können, also müssen Sie sich mit einer Fantasy-Sans-M�nage � trois begnügen.

Können wir es sonst schaffen, männlich oder weiblich, unabhängig von Hautfarbe, Körpertyp, Alter?

natürlich in vernünftigen Grenzen?

Was willst du.

?In der Tat,?

Thomson fügte schnell hinzu: „Jeder Partner, dem Sie vorgestellt werden, ist per Definition Ihre Wahl.“

Der Mann, der geistesabwesend mit seinen Obsidian-Manschettenknöpfen spielte, hob fragend eine Augenbraue.

?Was meinst du mit?Per Definition??

Ich kann ein Mädchen aus einer Liste auswählen, richtig?

Thomson widerstand dem Drang zu seufzen.

Er fand es unprofessionell, ungeduldig zu werden, besonders bei so etwas Seltsamem.

»Nein, eigentlich treffen Sie eine blinde Wahl.

Unser System funktioniert hier auf einer unbewussten Ebene: Sobald Sie den Vorbereitungsraum betreten, können wir Ihre unbewussten Wünsche nutzen, um den idealen Partner für Sie auszuwählen.

Wenn Sie in Ihren sexuellen Vorlieben angespannt oder unsicher sind, könnte dies dann ein echter Schock sein?

?

Hat Thomson mal wieder dem Drang widerstanden, sichtbar zu reagieren, obwohl er hier immer am liebsten schmunzeln wollte über den glasigen Blick dieser Männer mit weit aufgerissenen Augen?

Aber wenn Sie aufgeschlossen sind, können wir garantieren, dass Sie eine gute Zeit haben werden.

Die Augen des Interessenten verengten sich, offensichtlich immer noch skeptisch.

Wie funktioniert die Zahlung?

Ich arbeite mit dem Mädchen, basierend auf dem, was ich tun möchte?

Jetzt musste Thomson schmunzeln: Man könne sich darauf verlassen, dass ein Geschäftsmann an die Arbeit gehe.

„Ein weiterer Aspekt unseres Geschäfts hier, der sich von konventionelleren Unternehmen unterscheidet, sagen wir mal.

Wir machen hier keine À-la-carte-Preise;

Sie zahlen für die Zeit Ihres Partners.

Sie können ein oder zwei Stunden oder sogar die ganze Nacht mit einem Partner zusammen sein, wenn Sie möchten.

Kannst du nicht eine andere Person einladen?

Was würde das System in mehr als einer Hinsicht spielen?

und Sie können Ihren Partner nicht aus unserem Schlafbereich mitnehmen.

Aber ansonsten ist der Himmel die Grenze, wie sind unsere Arbeiter unglaublich?

wie sagt man?

?

offen für fast alles, was Sie ausprobieren möchten.

Und kannst du so lange bleiben, wie du stehen kannst?

oder leisten.?

Jetzt war der Interessent an der Reihe zu lächeln und zu nicken, als hätte er den Trick gefunden.

„Okay, wie viel?“

50.000 Euro pro Stunde.

Thomsons Stimme war fest, monoton und trocken.

Der Interessent sah leicht geschockt aus.

?Dann??

Sie zahlen für die seltensten Erlebnisse.

Es kommt nicht jeden Tag vor, dass Sie mit Ihrem idealen Partner so ziemlich alles machen, was Sie wollen.

„Sie können doch nicht erwarten, dass ich so viel bezahle, ohne zumindest eine Vorstellung davon zu haben, wie es ist?“

sagte der Mann und lehnte sich mit den Ellbogen auf den Oberschenkeln nach vorne.

Bieten Sie eine Art … Vorschau an?

Sie wollen immer Beweise, dachte Thomson, aber er konnte es ihnen nicht wirklich verübeln.

Sehen ist schließlich glauben, und auf diese Frage hatte er sich lange vorbereitet.

Ich denke, wir können ihm gefallen.

Bitte beachten Sie jedoch, dass wir Ihren Termin gerne im Voraus vereinbaren möchten.

Walk-Ins machen wir im Allgemeinen nicht, da nur wenige Leute so viel Geld bei sich haben.

Der Mann griff in seine Jackentasche und zog einen Stapel Geldscheine heraus.

„Ich bin immer gerne vorbereitet.

Mark Thomson lächelte obszön.

„Sind Sie ein Mann nach meinem Geschmack, Mister, huh?“

»Fitzwilliam.«

Tomson nickte.

Wirst du mir so folgen?

Der Weg zum Bettenbereich, wie der Weg zum Büro, in dem Thomson und Fitzwilliam gerade gesessen hatten (nicht Thomsons eigentliches Büro, sondern ein Ersatzbüro, das nur für geschäftliche Zwecke diente, da es gerade abgeschlossen wurde), war es

gewunden und ungemein verwirrend.

Angesichts des geheimen Charakters der Firma und ihres Innenlebens war Fitzwilliam ziemlich klar, dass hier tatsächlich etwas Bizarres vor sich ging.

Er fragte sich, ob das Unternehmen eine große Anzahl von Frauen verkauft hatte, um die verschiedenen Libidos erfolgreicher Männer im Silicon Valley zu befriedigen.

Oder vielleicht waren es nach Thomsons pseudotechnischer Erklärung Androiden, Liebespuppen.

Sowas in der Art.

Fitzwilliam musste seinen Gedanken ein Ende setzen, als Thomson abrupt vor einer dicken Metalltür mit einem verdunkelten Fenster stehen geblieben war.

?Hier sind Sie ja?

den Korridor des Vorbereitungsraums.

Nur potenzielle und zahlende Kunden gehen von hier aus weiter.

Der Interessent nickte, und Thomson öffnete Fitzwilliam die Tür, damit er zögernd den Flur entlangging.

Er hörte, wie sich die Tür steif hinter sich schloss, aber er ging weiter zu einer anderen Tür.

Eine Stimme zu seiner Linken sagte: „Entschuldigung, Sie können den Raum nicht betreten, da Sie nur gucken.

Aber wir geben Ihnen eine Vorschau.

Wenn Sie diesen Raum betreten, gehen Sie zu dem schwarzen Fenster direkt vor Ihnen.

Entspannen Sie sich und stellen Sie sich Ihren idealen Partner vor.

Verletze dich nicht, indem du darüber nachdenkst;

lass ein Bild in deinen Geist eindringen.

Nach etwa 15-20 Sekunden wird der Raum auf der anderen Seite des Fensters sichtbar, und Sie können Ihren idealen Partner sehen.

Sie haben höchstens ein paar Minuten Zeit, um zu sehen, bevor wir das Fenster schließen und Sie den Flur hinuntergehen müssen.

Fitzwilliam nickte, obwohl er sich seltsam fühlte, weil er zu einer körperlosen Stimme nickte.

Er nahm sowieso an, dass sie ihn auch beobachteten.

Hat er die Tür zum Nebenzimmer geöffnet?

der Vorbereitungsraum?

dachten Sie, Thomson sagte?

und atmete tief aus, als er sich dem undurchsichtigen Glas vor ihm näherte.

Hat er versucht, ein paar Bilder in seinem Kopf zu tragen?

Spielkameraden, Models, Liebhaber der Vergangenheit?

aber er schob sie heraus und entspannte sich.

Die Dunkelheit des Fensters löste sich auf, und Fitzwilliam sah zu, wie das Bild seines Ideals auftauchte.

Heilige Scheiße.

Die Gegensprechanlage klingelte.

„Also, wann können wir eine Sitzung für Sie vereinbaren, Mr. Fitzwilliam?“

———————————

Logan Pearse erwartete einen netten Abend in Oakland.

Pearse, ein Jurastudent an der Golden Gate University, hatte gerade sein Jura-Studium bestanden und wollte wie jeder Junggeselle in einer geschäftigen Metropole feiern.

Er hatte sich entschieden, nach Oakland zu gehen, weil ihm die Stadt zu vertraut war (und für seinen Geschmack in der Tat „zu schwul“).

Er wollte etwas Exotischeres, und für einen verzweifelten Junggesellen mit einem ziemlich knappen Budget bedeutet das Oakland.

Logan hatte sich sauber gemacht, den grauen GGU-Hoodie abgelegt und sich etwas zu stark mit Eau de Cologne besprenkelt.

(Niemand hat jemals gesagt, dass er gut darin ist, nur dass er Spaß haben wird.)

Er hatte einen Club abseits der ausgetretenen Pfade gefunden und sich an die Bar gestellt, um die Möglichkeiten zu erkunden.

Was im Moment leider nicht so gut lief, da es 7 Uhr morgens an einem Dienstagabend war.

Schließlich, gegen 8:30 Uhr, als er anfing zu glauben, dass sein guter Abend alles andere als beeindruckend werden würde, bemerkte er eine gut bestückte Rothaarige in einem eng anliegenden dunkelblauen Kleid.

Sie hatten diesen seltsamen Moment, in dem sie Augenkontakt herstellten und ihn für einen Moment zu lange blockierten und Logan seinen Blick unterbrach.

Sparen wir uns die Klischees: Die Drinks sind bestellt, die Witze gemacht, die Flirts verlobt und der Club aufgegeben.

Gute Nacht nahm Gestalt an, dachte Logan.

Die beiden gingen die 40th Street entlang, was war mit ihr?

Logan dachte, sie sei wahrscheinlich eine Fiona, hatte sich aber nicht die Mühe gemacht zu fragen?

schleppte ihn in eine Gasse.

Er begann zu überlegen, ob diese gute Nacht zu Sex in einer Gasse führen wird?

Das war ihm neu.

Sie drückte ihre Lippen auf seine und spreizte seine Zunge mit ihrer Zunge.

Sie war wirklich in das Make-up geraten, als ihre Lippen plötzlich von ihren abgerissen wurden, nur um durch einen feuchten Waschlappen ersetzt zu werden.

Und die Dunkelheit versank in Dunkelheit …

———————————

Er wachte in einer Art Benommenheit auf einem Bett in einem fremden Zimmer auf, völlig nackt.

Was war zunächst nicht überraschend?

war es mehr oder weniger das, was er gehofft hatte?

bis er sich an das feuchte Tuch in der Gasse erinnerte.

Er blickte sich um und, so gut es ging, seine Umgebung in seinem geistigen Dunst einschätzend, dachte er: Es ist nicht möglich, dass irgendeine dieser Türen aufgeschlossen wird.

Also wartete er und dachte darüber nach, aus welchen Bundes- und Landesverbrechen er versuchen würde, die Schuldigen herauszuholen, wenn er raus wäre.

Entführung und falsche Inhaftierung, sofort.

(Er kam nicht viel weiter mit seinen riesigen Kopfschmerzen.)

Und dann fing sein Körper an zu kribbeln, und alle Gedanken an einen Kriminalfall verschwanden.

Er schloss seine Augen und als das Kribbeln nachließ, sah er auf den großen Spiegel an der gegenüberliegenden Wand (der offensichtlich zu groß war, um ein echter Spiegel zu sein, also vermutete er, dass es Einwegglas war).

Was ihn anstarrte, war eine gebräunte Brünette mit großen Brüsten (DD, erkannte sie aus irgendeinem seltsamen Grund schnell) und üppigen Lippen.

Sie schaute nach unten und fand die gleichen Brüste von oben und griff nach unten, um sie mit ihren (ihren?) schlanken, manikürten Fingern zusammenzudrücken.

Noch seltsamer, wusste er, dass auf der anderen Seite dieses Glases ein Mann mit sandblonden Haaren, haselnussbraunen Augen, einer Jacke mit Manschettenknöpfen aus Obsidian und einer 7 stand?

der Fick, den er unbedingt wollte?

notwendig ?

zu ficken.

Mit diesem Gedanken bog er seinen Rücken und zeichnete die Umrisse seines neuen weiblichen Körpers mit den gleichen manikürten Fingerspitzen nach, während er in die warme und seltsam pulsierende untere Region hinabstieg, wo der Phallus jetzt nicht residierte.

Er fand schnell ihren Kitzler, den schnellsten, den er je gesehen hatte (obwohl er noch nie so gewesen war), und rieb sich vor Verlangen.

Sie hörte sich selbst stöhnen und, verdammt noch mal, ihre neue heisere, weibliche Stimme war sexy.

Glücklicher Bastard hinter dem Glas, dachte er, fast erstaunt über die Seltsamkeit dieses Gedankens.

Und dann verschwand alles, sowohl der veränderte Körper als auch das intensive Verlangen nach dem unsichtbaren, aber vollkommen gefühlten Mann hinter der Glasscheibe.

Wussten Sie, dass der Mann Geld hatte?

Wer trägt noch Manschettenknöpfe, geschweige denn Obsidian?

?

und das beunruhigte ihn.

Er hatte nichts gegen die Reichen, sonst hätte er kein Jurastudium verdient;

aber er wusste im Gegenteil, dass die Reichen viel mehr Kapazitäten haben, um prekäre Situationen auszunutzen.

Logan Pearse fiel es schwer, an etwas Anfälligeres als dieses Szenario zu denken.

Allerdings spürte sie immer noch einen kleinen Stich der Sehnsucht nach dem Mann, wie einen anhaltenden Nachgeschmack.

Er stellte fest, dass sein Penis halb schlaff war und es wurde weniger, je mehr er über dieses Verlangen nachdachte.

Doch seine Gedanken an den reichen Fremden wurden von einer körperlosen Stimme unterbrochen.

Willkommen, Herr Pearse.

Ich entschuldige mich dafür, dass ich Sie nicht mehr auf Ihre aktuellen Umstände aufmerksam gemacht habe, aber wir hatten einen potenziellen Kunden, und nun, der Kunde hat immer Recht.

Sie täten gut daran, sich das zu merken.

„Nur damit du es weißt, du bist in einer sicheren Einrichtung in Oakland.

Erwarten Sie keine Kommunikation;

Alle Mobilfunkdienste sind im und um das Gebäude herum gesperrt, und alle Computer und kabelgebundenen Telefone erfordern einen Zugangscode.

Ohne auf alle Details einzugehen, wurden Sie ausgewählt, um eine Erfahrung zu machen, die nur wenige Menschen haben: das Objekt der Vorstellungskraft einer anderen Person zu sein.

Sie können in einer anderen Haut leben und ihnen den größten sexuellen Nervenkitzel ihres Lebens bieten.

„Falls es Ihnen noch nicht aufgefallen ist, um Ihren rechten Unterarm ist ein goldenes Armband.

Dies ist der Talisman, der Magie möglich macht.

Ich meine es wörtlich.

Machen Sie sich jedoch keine Sorgen darüber, es abzunehmen;

Sie werden feststellen, dass Sie sich weder selbst davon überzeugen können, noch jemand anderen zu bitten, es für Sie zu tun.

Wie es funktioniert, ist eine Geschichte für ein anderes Mal.

„Um nicht zu denken, dass dies Zwang ist, haben Sie jedoch die Wahl.

Dies ist ein Geschäft und Ihre Teilnahme an der Befriedigung unserer sehr wohlhabenden Kunden bedeutet, dass Sie mit dem Geschäft etwas Geld verdienen werden.

Aber Sie können sich dagegen entscheiden, wenn dies gegen Ihre Ethik oder einen solchen Bullshit verstößt.

Das einzige, worum ich bitte, ist, ein bisschen auszuprobieren, wie es ist, bevor ich eine Entscheidung treffe.

Erinnern Sie sich, wie es sich anfühlt, diesen Mann hinter dem Glas zu haben?

Erinnerst du dich an die Dinge, die du ihm antun wolltest?

Mit diesem Armband möchten Sie die wildesten sexuellen Wünsche dieser Person befriedigen.

Und Sie werden auch die ideale Form dafür haben.

„Ich gebe dir noch einen Vorgeschmack, und dann hast du etwas Zeit, um über die Entscheidung nachzudenken.

Hat Logan stille metallische Geräusche gehört?

Metalltüren, die sich öffnen und schließen, dachte er?

und dann fing das kribbeln an.

Er kämpfte ein wenig auf dem Bett, und als das Kribbeln nachließ, stand er auf und betrachtete sich im Spiegel.

Da war eine ganz andere Person als die braungebrannte Brünette: Diesmal war es eine zierliche dunkelhaarige Asiatin, immer noch mit verhältnismäßig großen Brüsten (C, das wusste sie) und breiten Hüften.

Er drehte sich zu ihrem Arsch um, was auch ganz nett war.

Seltsamerweise blickte sie dann auf ihren ziemlich dünn rasierten Schambereich hinunter.

Wieder konnte er nicht widerstehen, nach ihrem Kitzler zu suchen, und innerhalb von Sekunden massierte er sich kräftig und schrie vor Lust.

?Bitte,?

hörte er sich in einem hohen weiblichen Ton sagen: „Komm her und fick mein Gehirn!?

Es gab weitere Klicks und ein muskulöser Mann betrat den Raum nur mit einem Morgenmantel.

Aus den Umrissen der Robe war klar, dass sie genauso bereit war zu ficken wie er (sie?).

Er ging zum Bett hinüber und zog seinen Bademantel aus, als er das asiatische Mädchen Logan erreichte, das sich plötzlich einem sehr großen Schwanz mit deutlich sichtbaren Adern gegenübersah.

Dann trieben ihn die Hündinnengefühle in der Hitze zum Exzess, und er tauchte mit seinem winzigen Mäulchen förmlich auf den großen Schwanz.

Nach ein paar Versuchen, seinen knolligen Kopf mit seinen Lippen zu umschließen, rammte er seinen Mund kraftvoll gegen den Schaft und reichte etwa drei Zoll von der Basis des Schafts, bevor er sich schnell mit einem lauten Knacken zurückzog.

Er führte seine Zunge, die anscheinend jetzt durchbohrt war, um die Eichel herum und saugte dabei an der Seite des Schafts herum.

Die muskulöse Fremde hatte ihre Hüften gedreht, um sich ihnen anzupassen, und ein Ziehen an ihrem Haar ließ ihren Mund wieder um seinen Schwanz wandern.

Die Neo-Asiatin wusste genau, was ihr Liebhaber von einem Schwanzlutscher erwarten würde, also legte sie eine Hand auf beide Wangen ihres Arsches, um etwas Druck auszuüben.

Dann schob sie ihren Mund schnell von seinem Schwanz weg und zurück, fickte seinen Schwanz mit dem Mund, und nach ungefähr 10 Stößen oder so vergrub sie ihren Mund um den pochenden Phallus, bis ihre Nase sich in ihre Leistengegend schmiegte und ihn dort für eine Weile hielt

ein paar Sekunden, bevor Sie aufstehen, um kurz Luft zu holen, bevor Sie sich wieder nach unten drücken.

Nach ein paar Minuten zog ihr seltsamer Liebhaber ihr Gesicht von seinem Schwanz und beugte sich vor, um sie an der Taille zu packen.

Er wirbelte sie schnell herum, so dass sie von ihm abgewandt war (Logans momentan unterwürfiger männlicher Verstand war dafür dankbar) und trennte ihre Beine mit beiden Händen.

Sie wusste, was als Nächstes passieren würde: Er senkte sie nicht so sanft auf seinen Schwanz und stieß auf einen kleinen Widerstand, bevor er in ihre ansonsten jungfräuliche Muschi stieß.

An diesem Punkt tat das asiatische Mädchen, was auch immer aus seinen Händen lag, also faltete das asiatische Mädchen ihre Muschi um ihn, synchronisierte ihre Kontraktionen im Gegensatz zu seinen wilden Stößen, und sie fingen schnell an, nahezu perfekt synchron zu stöhnen.

Seine Hände erreichten ihre linke Brust und Klitoris und der erste Orgasmus traf sie mit entsetzlicher Intensität.

Sie schrie vor Ekstase, als ihr Geliebter ihre Muschi weiter auf seinen Schwanz hämmerte.

Schließlich stieg er auf seinen Schwanz und dann hinunter, so dass ihre Füße den Boden berührten, und drückte sie auf das Bett, um mit dem Ficken im Doggystyle fortzufahren.

Er stellte fest, dass dies seinen Vaginalkanal verengte, was sie beide nur noch mehr stimulierte.

Das Gefühl, wie ihr Becken gegen ihren Arsch schlug, war auch ziemlich angenehm, bemerkte sie.

Ihre Stöße begannen schneller zu werden und sie wusste, dass sie gleich kommen würde.

Unwillkürlich hörte sie sich sagen: „Komm auf meine Titten, Babe?

und er zog sich sofort heraus, damit sie ihn ansehen konnte.

Sie ging schnell auf die Knie und drückte ihre bescheidenen Brüste zusammen, während er seinen Schwanz kräftig wichste.

Innerhalb von Minuten explodierte sein Penis mit großen Spermatropfen, von denen ein Teil auf dem Kinn des asiatischen Mädchens Logan landete, sowie die Masse, die auf ihren Titten landete, die sie instinktiv begann, überall zu reiben.

Dann, fast wie ein nachträglicher Einfall, schoss sie mit ihrem Mund um seinen Schwanz herum und saugte direkt an der Basis, während sie unter und auf seine Eier drückte.

Wenig überraschend (weil Logan wusste, dass nichts, was er in dieser Stimmung tat, zufällig war), bot der Schwanz immer noch etwas Sperma, das die weibliche Logan gierig schluckte.

Der Mann hob das Gewand auf, warf es über und fing an, es zu binden, während er hinausging.

Innerhalb von Minuten war Logan wieder in seine männliche Form zurückgekehrt und atmete immer noch tief durch die Anstrengung.

Okay, wie funktioniert dieser Deal?

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.