Digimon rise and fall kapitel 8: bad meeting

0 Aufrufe
0%

Tai wachte langsam auf.

Er fühlte sich, als wäre sein Körper mit einem Eisbeutel geschlagen worden.

Er hatte völlige Schmerzen und fühlte eine eisige Kälte in der Luft.

Er öffnete die Augen und sah sich um.

Er sah sich um und fand sich in einem üppigen Feld mitten im Nirgendwo wieder.

In der Ferne waren Berge.

Wie konnte ihm das passieren?

Das Letzte, woran er sich erinnerte, war, dass er vergeblich an der Bar saß und versuchte, seine Traurigkeit zu trinken.

Könnte er ohnmächtig geworden sein?

Könnte das alles ein Traum sein?

Wenn ja, warum litt er so sehr?

Plötzlich erklang eine Engelsstimme durch den Wind.

– Hallo, ist jemand da?

Sora schrie.

Tais Geist ging in einen Hyperantrieb über.

Das konnte nicht sein, war sie es wirklich?

Tai zwang sich aufzustehen.

Er hinkte in die Richtung ihrer Stimme.

Mit jedem Wort von Sora Tai fühlte er, wie der Schmerz in seinem Körper verschwand.

Es war, als belebte sie ihn aus dem Abgrund der Verzweiflung, die er empfand.

Endlich sah er sie.

Sie strahlte in strahlender Schönheit.

Es ist Jahre her, seit sie sich gesehen haben.

Ihre Haare wuchsen wie der Rest von ihr.

Ihr Körper war ein Abbild der Perfektion.

Er lächelte breit und rannte zu ihr.

– Sora, ich bin hier!?

Sora drehte sich zu ihm um und traute ihren Augen nicht.

Tai stand vor ihm, als hätten sie einander nie verlassen.

Sora eilte zu ihm und umarmte ihn fest, während sie spürte, wie sich ein warmes Gefühl in ihrem Herzen ausbreitete.

Egal wie lange es gedauert hat, Tai war immer noch die beste Freundin, die sie je hatte.

Sie konnte sich immer auf ihn verlassen.

– Tai, bist du auch hier?

– Ja, wenn es ein Traum ist, möchte ich nie aufwachen.

„Tai, es ist kein Traum, dass wir zurück in die digitale Welt gehen.“

– Aber warum sind wir nach all den Jahren zurückgekommen?

„Ich weiß es nicht, aber ich denke, nicht nur wir.

Die anderen müssen auch hier sein, schauen wir mal, komm?

Sora streckte ihm ihre Hand entgegen.

Eine scharfe Welle der Schüchternheit erwachte in ihm.

Es war, als wäre er wieder 12 Jahre alt.

Langsam streckte er die Hand aus und ergriff ihre Hand.

Tai konnte fast spüren, wie seine Hormone arbeiteten.

In seiner Hose bildete sich eine Beule.

Sie gingen beide über das Feld und suchten nach den anderen.

Tai hatte das Gefühl, mit ihr durch den Park zu gehen.

Es war fast wie ein Date.

Tai fühlte sich glücklicher als seit Jahren.

In der Ferne waren ein paar laute Schläge zu hören.

Sora und Tai drehten sich ängstlich um.

Ihre Freunde müssen in Schwierigkeiten sein.

Sie rannten über das Feld und sahen ein paar Leichen auf dem Boden liegen.

Mimi und Izzy lagen ausgebreitet auf dem Boden wie zerbrochene Stoffpuppen.

Sora rannte zu Mimi.

– Mimi, kannst du mich hören?

Bitte wach auf !?

Mimi öffnete langsam ihre Augen und sah Sora an, der über ihr stand.

„Ähm, Sora, kannst du mir sagen, warum du kein Höschen trägst?“

Sora schrie und zog ihre Beine fest an.

Sie hatte völlig vergessen, dass sie sie auf dem Boden des Hauses liegen gelassen hatte.

Tais Augen sprangen so weit, wie sie wollten.

Die Beule in seiner Hose drückte jetzt gegen seinen Reißverschluss.

Sie trug die ganze Zeit, in der sie zusammen waren, kein Höschen.

Er starrte auf ihren saftigen Arsch, nur wenige Meter von ihm entfernt.

Er war wehrlos, bereit, genommen zu werden.

Instinktiv ging er auf ihn zu.

Das Geräusch von Izzys Stöhnen brachte ihn zurück in die Realität.

Tai schüttelte Izzys Hand.

– Geht es dir gut, Mann?

?Ja dank.?

– Izzy, weißt du was los ist?

„Woher zum Teufel weiß ich, dass ich kein Gott bin?“

– Nun, du bist schlau.

Du weißt immer, was zu tun ist?

Izzy räusperte sich.

Er hasste seine Position in der Gruppe.

Er war immer derjenige, an den man sich wenden konnte, wenn sie sich verlaufen oder festgefahren waren.

Sie wären im ersten Monat in der digitalen Welt tot, wenn es ihn nicht gäbe, und was würde er dafür zeigen?

Sie behandelten ihn immer noch als minderwertig.

„Nun, tut mir leid, dass ich nicht mehr weiß als du?“

Tai ballte seine Faust.

Ihm gefiel der Ungehorsam in Izzys Stimme nicht.

Tai mochte keine Herausforderungen und würde sie einem kleinen Computer-Nerd nicht abnehmen.

Sora konnte die Spannung in der Luft spüren.

Sie wandte sich an Mimi.

– Wie sind Sie hier reingekommen?

fragte Sora.

„Ich weiß nicht, dass wir gerade ferngesehen haben und plötzlich ein rotes Portal am Himmel aufgetaucht ist und uns reingezogen hat.“

antwortete Mimi.

– Warten Sie, während Sie beide zusammenleben?

fragte Sora.

Mimi errötete leicht.

Sie wollte nicht, dass Sora die ganze Wahrheit über ihre Vergangenheit erfuhr.

– Ja, etwas in der Art?

– Wow, ich freue mich so für euch beide?

Izzy verdrehte die Augen.

– Hey, ihr könnt später mit eurer Freundin reden.

Wir müssen herausfinden, was zum Teufel los ist.

Wir müssen andere finden.

Alle sahen Izzy geschockt an.

Er war nie der schlechte Typ.

Tai sah ihn an.

– Hey Baby, ich denke, du musst dir deinen Platz merken.

Ich bin hier der Anführer.

Was sage ich, geht?

rief Tai.

„Okay, was bedeutet unser großer und mächtiger Anführer?“

Alle wandten sich an Taia.

Tai begann nervös zu werden.

Er fing an, sich am Kopf zu kratzen.

– Ja, was er gesagt hat.

Ich muss Kari finden und sicherstellen, dass es ihr gut geht.?

Ein lauter Streit zwischen einem Mann und einer Frau lag in der Luft.

Was zur Hölle läuft falsch bei dir ??

Die Stimme der Frau schrie.

– Toll, also ist das irgendwie meine Schuld?

Eine männliche Stimme antwortete.

„Nun, du hättest mich fangen können, bevor ich auf dem Boden aufschlug!?“

„Oh, tut mir leid, aber ich bin immer noch wund auf meinem Hintern gelandet?“

„Wie oft muss ich mich entschuldigen?“

Tai, Sora, Izzy und Mimi sahen sich verwirrt an.

– Das kann nicht sein.

Sagte Sora.

?Es muss sein.?

antwortete Tai.

Die Gruppe ging über den Hügel und TK und Kari waren da.

Sie sahen sie nicht einmal und schrien sich an.

– Ja, wissen Sie, was ich glaube, es tut mir nicht leid.

Ich meine das Mädchen, dessen Name Licht bedeutet, du hast viel Dunkelheit.?

schrie TK.

„Oh ja, hast du Glück, dass ich mir überhaupt die Mühe mache, mit dir auszugehen, weil du hoffnungslos bist!?“

Kari antwortete.

Die anderen starrten ihn geschockt an.

– Sollen wir dorthin gehen?

fragte Mimi.

– Ja, ich bin nicht dabei.

antwortete Tai.

TK und Kari sahen sich an.

Sie grunzten beide und wandten sich ab.

Sie bemerkten, dass andere auf den Hügeln standen, und Schrecken füllte ihre Gesichter.

– Wie viel davon hast du gesehen?

fragte TK.

?Gewinde.?

Alle sagten gleichzeitig.

Eine andere männliche Stimme hallte von ihnen wider.

Alle drehten sich um und sahen, wie Joe auf sie zueilte.

Er trug eine orangefarbene Hose und ein schlichtes weißes T-Shirt.

Er sah extrem ungepflegt und streng aus.

– Mann, seid ihr auch alle hier?

Joe schrie.

– Joe, bist du das?

Was zum Teufel ist mit dir passiert?

fragte Tai.

Joe schwieg.

Anscheinend hatten sie nichts von seinen Taten gehört.

Sie werden es nie erfahren, weil sie es nie verstehen werden.

„Nichts, es sind nur ein paar harte Wochen, aber das spielt keine Rolle.

Das Wichtigste ist, dass wir jetzt alle zusammen hier sind.

Sora sah nach unten.

– Nicht jeder.

Matt ist nicht hier.

Tai schauderte bei diesem Namen.

„Matt kann auf sich selbst aufpassen.

Wir müssen herausfinden, was wir tun werden.

Ich sage, wir gehen zum Berg der Unendlichkeit.

Hier wurden wir letztes Mal angerufen.

Wir sollten dort sein, bevor es dunkel wird.

?

Alle sahen Taia geschockt an.

„Tai Matt ist dein Freund und du wirst ihn einfach verlassen.“

fragte Sora mit Angst in ihren Augen.

– Hey, er ist ein kluger Kerl, er ist wahrscheinlich schon da.

erklärte Tai.

„Ich weiß nicht, ob ich schlau bin, aber ich bin viel klüger als du.“

Matt hat angerufen.

Alle drehten sich um und sahen Matt hinter sich stehen.

Er lächelte sie an.

Sora rannte zu ihm und umarmte ihn fest.

Tais Augen starrten auf ihre Umarmung und eine weiße, heiße Wut erfüllte sein Herz.

Seine Gedanken schossen zu ihren nackten Händen, die sich an schweißnassen Körpern rieben.

Matt drückte seine Hüften gegen Sora und schickte sie in eine Symphonie aus lustvollem Stöhnen.

Sora leckte Matts Ohr sinnlich.

Oh, Mathew, du bist so gut darin.

Ich weiß, dass ich die richtige Wahl getroffen habe.

„Natürlich, Sora, ich bin ein richtiger Mann.“

Sie begannen beide mit tiefem Französisch.

Tai fiel zu Boden und versuchte, das Bild aus seinem Gehirn zu löschen.

Sora ließ Matt los.

„Oh Liebling, ich habe mir solche Sorgen um dich gemacht.“

Was ist passiert??

– Ich habe ein paar alte Freunde getroffen?

Matt gab ihm über die Schulter ein Zeichen.

Sora blickte den Hügel hinauf, ihre Augen blitzten vor Glück.

Auf der anderen Seite des Hügels waren acht Freunde, und sie war sich sicher, dass sie sie nie wiedersehen würde.

Alle ihre Digimons von Augumon bis Gatomon waren da, um sie mit lächelnden Gesichtern zu begrüßen.

Alle Digimons rannten zu ihren Meistern.

Er war der glücklichste von ihnen seit Jahren.

Augumon rannte zu Taia.

– Hey Tai, geht es dir gut?

Tai setzte ein falsches Lächeln auf.

– Ja, in Ordnung, Kumpel, es ist so schön, dich zu sehen.

Matt sah zu, wie sich alle amüsierten.

Er hasste es, der Stimmungsbrecher zu sein, aber einige Dinge konnten nicht ignoriert werden.

„Alle hören zu.

Es ist großartig, Sie alle wiederzusehen, aber bevor wir beginnen, gibt es ein paar Probleme, die angegangen werden müssen.

Ich fand diese Büsche zuerst.

Matt griff in seine Tasche und warf ein orangefarbenes Gefängnishemd weg.

Sie schnappten alle nach Luft und Joes Herz machte einen Sprung.

Wie sich herausstellte, wusste er, dass er es zerreißen sollte, wenn er die Gelegenheit dazu hatte.

Alle Augen richteten sich auf ihn in seiner orangefarbenen Hose.

Gomomon wandte sich an Joe.

– Ich verstehe Joe nicht, was ist los?

– Ja Joe, was ist los?

Können Sie uns sagen, warum Sie im Gefängnis sind?

fragte Tai.

– Sie würden es nicht verstehen.

Keiner von euch weiß, was ich durchgemacht habe.

sagte Joe und versuchte, seine Scham zu verbergen.

Kari sah ihren lieben Freund an und sah die Traurigkeit, die sich in seinen Augen versteckte und verzweifelt versuchte herauszukommen.

– Joe, was ist mit dir passiert?

Sagen Sie es uns, vielleicht können wir Ihnen helfen.

Kari sagte

Kari trat näher, aber Tai blockierte sie.

– Komm ihm nicht zu nahe, Kari.

Ich will nicht, dass du diesem Bastard nahe bist!?

„Dieser Bastard ist unser Freund Tai.

Das ist der Mann, der uns geholfen hat, die dunklen Champions zu besiegen.

Es war vor langer Zeit.

Wer weiß, was er seitdem für schreckliche Dinge getan hat!

Also warum sagst du es uns nicht, Joe!?

Joe wusste, dass er es nicht mehr verbergen konnte.

Er betete nur, dass sie es verstehen würden.

– Sehen Sie, Sie wissen nicht, wie viel Glück Sie haben.

Sie alle haben jemanden gefunden, der Sie lieben wird.

Ich war diese 13 Jahre allein und meine Gefühle der Begierde und Einsamkeit fingen an, meinen Geist zu infizieren.

In einem Moment der Verzweiflung tat ich etwas, worauf ich nicht stolz bin.

Ich hatte Sex mit einem toten Mädchen?

Joes schlimmste Albträume konnten nicht mit ihren Reaktionen mithalten.

Tai sah wütend aus und schirmte Kari vor seinem Blick ab.

Sora sah aus, als würde sie sich überall übergeben.

TK konnte ihm nicht in die Augen sehen und Matt sah aus, als würde er ihn gleich entzweireißen.

Er verneigte sich in einer tiefen Verbeugung.

„Es tut mir so leid, bitte alle verzeihen ihm.“

Kari sah ihn tief an.

– In Ordnung, Joe, ich verstehe?

Kari erzählte ihm süß.

TK grunzte und sah Kari an.

– Oh ja, er tut dir leid.

Ihr zwei könntet Notizen austauschen.?

schrie TK

Kari sah TK ängstlich an.

„TK, bitte tu das nicht.“

Kari bat.

?Was ist los??

fragte Mimi.

„Oh ja, es sieht so aus, als wären zwei Vergewaltiger unter uns.“

Sie hat mich dazu gebracht, schreckliche Dinge zu tun, um ihre kranken Fetische zu erfüllen.

Er behandelte mich wie ein verdammtes Spielzeug!?

schrie TK.

Matt drehte sich mit Hass in den Augen zu Kari um.

– Du Schlampe, was hast du mit meinem kleinen Bruder gemacht?

– Hey, er hat mir zuerst das Herz gebrochen.

Er hat verdient, was er bekommen hat.

Matt verlor die Kontrolle und schlug Kari zu Boden.

Alle starrten ihn ungläubig an.

Mimi rannte hinüber, um nach Kari zu sehen.

Tai rannte zu Matt und stieß ihn weg.

„Hey, Finger weg von meiner Schwester, du kranker Bastard!?

rief Tai.

– Sprich nicht so mit mir, Tai.

Es betrifft dich nicht.

antwortete Matt.

„Du greifst meine Familie an, das geht mich etwas an.

Ich werde nicht zulassen, dass du diejenigen verletzt, die mir wichtig sind.

– Oh, wie trifft das auf Sie zu?

Hast du jemals angehalten und gedacht, dass du uns vielleicht verletzt hast?

Was zur Hölle sagst du ??

„Wir haben dich nie wieder gesehen, nachdem wir geheiratet haben, wo warst du, Mann?“

– Ich war ein wenig beschäftigt.

– Ja, Kari hat mir alles erzählt.

Du hast das Leben eines Verrückten gelebt, der auf der Suche nach einem Adrenalinstoß war.

Was ist falsch daran, dass das Leben nicht sehr befriedigend ist?

„Wie könnte ich das Leben genießen, wenn du das Wichtigste darin gestohlen hast.“

Alle sahen Taia verwirrt an.

– Tai, was redest du über den Menschen?

– Sora, hast du es mir geklaut!?

– Du hast sie gestohlen?

Sie war nie deine!?

„Ich habe sie immer geliebt und das wusstest du.

Ich kenne sie mein ganzes Leben lang und sie war die ganze Welt für mich.

Ich wollte gerade meinen Zug machen, als Sie einschritten und sie stahlen?

– Liebe ist nicht „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“.

Sie hatte die Wahl und hat mich dir vorgezogen.

Du warst sechs Jahre alt, um damit fertig zu werden.

– Halt deinen verdammten Mund, Matt!?

„Nein, ich bin es leid, Ihnen zuzuhören, dem selbsternannten Anführer.

Du denkst, du bist ein Mann, aber du bist nichts weiter als ein übergroßes Kind!?

Tai und Matt ballten die Fäuste.

Die Spannung in der Luft war fast sichtbar.

Sora trat zwischen sie und streckte protestierend ihre Hände aus.

– Sie beide müssen damit aufhören.

Tai, du musst sein Freund sein.

Matt, du wirst Vater, du musst anfangen, dich so zu benehmen.

bat Sora.

Sie alle drehten sich geschockt zu Sora um.

Taias Wutlevel hat seine Grenzen erreicht.

Jede Faser seines Körpers wollte Matt von Glied zu Glied reißen.

Seine Liebe zu Sora war das einzige, was ihn in Schach hielt.

„Oh mein Gott, Sora, du bist schwanger, es ist so wunderbar.

Du wirst eine tolle Mama sein.

sagte Mimi mit freudiger Freude in ihrer Stimme.

?Nein, ist sie nicht.

Wir haben kein Baby?

erklärte Matt.

Sora drehte sich geschockt zu Matt um.

– Matt, das kannst du dir immer noch nicht vorstellen.

Dieses Kind ist ein Teil von uns.

Wirst du wirklich leugnen, aus Angst zu leben?

fragte Sora

„Ich sehe es lieber ungeboren als mit gebrochenem Herzen.

Ich werde nicht zulassen, dass du dein Leben ruinierst.

Tränen liefen über Soras Wange.

Die Welt um sie herum verschwand und sie spürte, wie ihre Seele ihren Körper verließ.

All die Jahre der Schulden und Verzweiflung hatten sie nie zu Fall gebracht, weil ihr Mann dadurch an ihrer Seite stand.

Sie hatte immer gewusst, dass sie sich auf ihn verlassen konnte.

Jetzt hatte er sie verlassen, und sie konnte die Last der Welt nicht mehr tragen.

Sora fiel auf die Knie und begann laut zu weinen.

Taias Wut durchbrach schließlich seine Schwelle.

– Du Bastard, wie konntest du ihr wehtun?

Sie ist ein Engel und sie hat ihr Herz gebrochen!?

rief Tai.

Tai rannte mit voller Geschwindigkeit auf Matt zu.

Matt schlug Taia den Haken ins Gesicht.

Taias MMA-Instinkte wurden aktiviert.

Tai blockte den Schuss und nutzte seinen Schwung, um Matt seitlich an den Kopf zu schlagen.

Der Aufprall betäubte Matt und Taia nutzte die Situation voll aus.

Er gab Matt einen harten Schuss in Magen und Kehle.

Matt versetzte einen weiteren harten Schlag, aber Tai drückte Matts Arm zur Seite und traf Matts freiliegende Rippe tief.

Tai trat Matt zu Boden und sprang auf ihn.

Tai schlug Matt schnell ins Gesicht, wodurch sein Blut herausspritzte.

– Sehen Sie, ich habe mein Leben dem Aufbau meiner Fähigkeiten gewidmet.

Was hast du was gemacht?

Was hast du gemacht??

rief Tai.

Matt schlug Tai hart ins Gesicht und brach ihm die Nase.

Tai fiel von Matt und schrie vor Schmerz auf.

„Tut mir leid, ich muss zu beschäftigt damit gewesen sein, Sora ununterbrochen zu ficken.

Weißt du, während unserer Flitterwochen verbrachten wir unseren ersten Tag damit, immer und immer wieder nichts als Sex zu tun.

Ich bezweifle, dass mein Schwanz nicht eine Stunde lang in ihr stecken wird.

Sie stöhnte wie ein verwundeter Delfin.

Sie hat mein ganzes Sperma geschluckt, als wäre es guter Wein?

Matt prahlte

Tai grunzte laut und stürzte sich auf Matt, bereit, ihn wie ein Mädchen zum Schreien zu bringen, egal was passiert.

Eine blaue Energiewelle traf Tai in die Brust und schleuderte ihn in die Luft.

Gabumon sah Matt mit wütenden Augen an.

„Berühre ihn noch einmal und der nächste wird dir in den Sinn kommen.“

Augumon stand zwischen Gabumon und Tai.

Er nahm eine Abwehrhaltung ein.

„Bruder, wenn du Tai mit einer Klaue aushalten kannst, werde ich dich backen?“

Tai stand auf und stellte sich hinter seinen Partner.

Alle betrachteten diese Szene mit Angst.

– Leute, hört bitte auf, nennen wir es mal ok?

Mimi bat.

– Nein, es endet, jetzt befolge ich seine Regeln.

sagte Matt.

– In Ordnung, ich würde Sie gerne einsperren.

Du weißt was zu tun ist?

Augumon und Gabumon begannen zu leuchten.

Beide wuchsen mehr als 4 mal.

Augumon wuchs ein brauner Stierschädel über seinem Kopf und Gabumon wuchs zu einem großen Wolf heran.

Sie wurden Greymon und Garauraumon.

Die beiden Digimons stürzten sich aufeinander.

Greymon benutzte das Horn, um den Feind über das Feld zu schleudern.

Garauraumon stand auf und griff Greymon an, der ihn umwarf.

Greymon feuerte einen großen Feuerball ab und Garauraumon antwortete mit einem mächtigen Eisstrahl.

Die beiden Explosionen kollidierten und verursachten eine große Explosion, richteten aber keinen Schaden an.

Tai grunzte frustriert.

Greymon Digivolve jetzt ins Finale!?

Greymon begann zu brüllen, aber nichts geschah.

Er versuchte es erneut, bekam aber keine Ergebnisse.

– Hey Greymon, was zum Teufel?

Wage es nicht, mir zuzuhören!?

„Tai, es tut mir leid, aber ich kann mich nicht drehen.

Ich kann ein Gefühl von deinem Herzkamm spüren.?

– Reden Sie nicht so mit mir!

Ich bin hier kein Problem.

– Aber Sie sind wirklich?

Eine dunkle Stimme kam von oben.

Alle sahen auf.

Plötzlich blieben ihre Herzen stehen.

Apocalymon stieg mit einem scheußlichen Lächeln im Gesicht vom Himmel herab.

Angst packte sie alle, es war wie ein Albtraum, aus dem sie nicht aufwachen konnten.

Ihr größter Feind, der Feind, den sie gemeinsam besiegt hatten, stand vor ihnen, als hätten sie ihm nichts getan.

„Es ist lange her, die Kinder, die Sie alle seit dem letzten Mal großgezogen haben.

Ich bin froh, dass es einfach ist, ein Kind zu brechen, aber es macht einfach Spaß, einen Erwachsenen zu brechen.

Apocalymon prahlte.

– Es ist unmöglich, dass wir Sie eingesperrt haben.

Izzy hat es bemerkt.

– In der Tat, und 13 Jahre lang lebte ich ein viel schlimmeres Schicksal als der Tod.

Aber jetzt bin ich frei und das alles wegen dir.

Als sich Ihre Moral verschlechterte, wurden Ihre Wappen schwächer.

Ihre Korruption hat meine Freiheit verursacht.

In gewisser Weise sollte ich dankbar sein, aber vor allem muss ich Ihnen dafür danken, dass Sie in der Falle sitzen.

Jetzt ist die Zeit für meine Rache.

Apocalymon feuerte einen großen roten Strahl ab, der alle Diggestins und ihre Digimons zu Boden warf.

Trotz der totalen Schmerzen stand Tai auf.

– Wir haben Sie einmal eingesperrt und das war unser Fehler.

Diesmal wirst du sterben!

Lasst uns das alle beenden!?

rief Tai.

Alle standen auf, als sich Digimon in seine Meisterschaftsformen verwandelte.

Digimon zerstreut.

Birdmon und Kabutarimon flogen in die Luft.

Sie feuerten, aber Apocalymon eroberte sie zurück und schickte ihn nach Togomon und Ikarumon.

Garauraumon sprang auf und biss Apocalymon hart in den Arm.

Apocalymon lächelte und verwandelte seine Hand in ein Feuer, das seinen Mund verbrannte.

Greymon packte ihn und versuchte, ihn mit seiner Kraft zu zerquetschen.

Apocalymon griff Greymon an und schickte ihn durch zwei Bäume.

Der Gatomon sprang auf und kratzte den Apocalymon und hinterließ eine große Wunde in seinem Gesicht.

Apocalymon packte sie und begann ihren Körper zu drücken.

Angemon schlug Apocalymon in die Hand und befreite Gatomon.

Apocalymon wurde wütend und warf Angemon zu Boden.

Sogar der Engel fällt.

Das richtige Ende Ihrer Saga?

Sagte Apokalymon.

Apocalymon streckte die Hand aus und packte Sora.

Er streichelte Soras Brüste mit seinen Krallenfingern.

Sora schrie vor Schmerz.

„Oh, du weißt nicht, wie lange ich von diesem Moment geträumt habe.“

Der Moment, in dem ich dich an meinen Fingerspitzen habe.?

Apocalymon steckte einen Finger in Soras wehrlose Vagina, Blut spritzte überall hin.

– Geh weg von ihr, du Bastard.

Garauraumon, rette sie!?

Matt schrie.

Garauraumon griff Apocalymon an.

– Nein, sie gehört mir!?

Tai schrie.

Greymon stieß Garauraumon weg.

Apocalymon lächelte und machte Greymon taub.

„Was für ein Team seid ihr alle.

Mal sehen, wie Sie teilen.?

rief Apocalymon.

Apocalymon schickte ein Paar Tentakel aus und packte Kari und Mimi.

Zwei Mädchen begannen um Hilfe zu schreien.

Tentakel drangen in ihre Kehlen ein und unterbrachen ihre Sprache.

Tai sah entsetzt zu, wie die wichtigsten Menschen in seinem Leben vor seinen Augen gestohlen wurden.

Tai eilte auf sie zu.

Es war ihm egal, ob er Digimon hatte oder nicht, oder er würde ihn entweder retten oder schließlich sterben, wie er es immer wollte.

Er blickte an ihm vorbei und sah Matt neben sich laufen.

Er kümmerte sich im Moment nicht um ihn, er konnte nur an seine Lieben in Gefahr denken.

Sora rief ein letztes Mal um Hilfe, bevor sich der Tentakel in ihre Kehle bohrte.

Tai und Matt sprangen auf sie zu.

Apocalymon lächelte und verschwand mit den Mädchen.

Beide Jungen schlugen hart auf dem Boden auf, spürten aber keinen Schmerz.

Tränen flossen unkontrolliert aus ihren Augen.

Tai konnte nicht glauben, was geschah.

Er hatte sie im Stich gelassen, genau wie sie beide.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.