Forschung

0 Aufrufe
0%

DR.

Horton fragte die wissenschaftliche Mitarbeiterin Doris Brewer: „Was denken Sie, wie viele Bewerbungen wir jetzt haben?“

Sie fragte!?!

„Ich denke an die fünfzig“, antwortete sie, während sie die Liste überflog, „und wir haben eine schöne Altersspanne von neunzehn bis dreiundsechzig!!!“

„Gut“, sagte er, „wie ist die Verteilung zwischen verheiratet und ledig!?!“

„Etwa 70-30“, antwortete er, „die meisten Singles!!!“

„Hmmm, ich wünschte, wir hätten mehr verheiratete Frauen in der Umfrage“, bemerkte sie, „aber ich denke, viele Ehemänner wollen nicht, dass ihre Frauen in so etwas verwickelt werden, also müssen wir uns damit begnügen.

Wir haben es, nicht wahr!?!“

„Richtig“, erwiderte Doris, „und wenn Sie bereit sind, unser erster Kandidat wartet im Vorzimmer, soll ich ihn reinlassen!?!“

„Natürlich“, antwortete er begeistert, „aber gib mir zuerst deine Akte, damit ich sie mir ansehen kann!!!“ Hallo, ich bin Dr.

Miss Dvorak, bitte setzen Sie sich!!!“ Die junge Frau setzte sich nervös auf den Stuhl gegenüber von Dr. Hortons imposantem Schreibtisch und saß ruhig mit im Schoß verschränkten Armen da, während sie darauf wartete, dass der Arzt fortfuhr!!! Nachdem ich ihr angeboten hatte eine Limonade

DR.

Horton lehnte sich in seinem Stuhl zurück und begann: „Nur damit wir einander verstehen können, Miss Dvorak, hier bei Horton Labs forschen wir weiter über die menschliche sexuelle Reaktion, wenn Sie also irgendeinen anderen Eindruck haben,

Die Position ist glasklar!!!“ Die junge Frau antwortete mit einer etwas ruhigen Stimme: „Ich verstehe und deshalb bin ich hier!“

Wie in deinem Alter bist du dreiundzwanzig und Single!?!“ „Ja“, antwortete er sanft!“ Lebst du gerade mit jemandem zusammen?“ fragte er?!?“ „Nein“, sagte er.

„Aber ich habe einen festen Freund!“

er sagte, „Ich verstehe“, er schrieb auf sein Papier, „und haben Sie regelmäßige sexuelle Beziehungen mit Ihrem Freund!?!“

Als ihr Gesicht einen hellen Farbton annimmt.

purpurrot, antwortete er, „Oh, ein paar Mal in der Woche!“

„Beziehung und Oralsex“, fragte sie!?!

„Beides“, antwortete sie!!!

„Geben und Empfangen“, fragte sie?!?

„Beides“, antwortete er wieder!

„Und zum Schluss“, fragte er locker, „was macht dich sexuell am meisten an, damit meine ich, dich auszureizen!?!“

Nach kurzem Zögern antwortete er: „Ich schätze, ich muss neunundsechzig machen!!!“

DR.

„Nun, das sollte es sein“, sagte Horton und warf einen letzten Blick auf seine Karte, „ich bin mir sicher, dass Doris Ihnen gesagt hat, was wir tun werden, aber ich möchte es nur noch einmal durchgehen.

Noch einmal, um sicherzustellen, dass wir alle auf derselben Seite sind“, nickte Anne Dvorak und wartete darauf, dass der Arzt fortfuhr!

„Was wir also messen, ist die Rate der weiblichen Erregung durch äußere Reize“, erklärte sie, „ohne echte Berührung, nur mentale Stimulation sozusagen, es wäre eine Reihe von Elektroden und Sonden, die auf diese Weise mit Ihrem Körper verbunden sind .

Eine Reihe von Reaktionen, wenn Ihre Sinne mit Bildern, Geräuschen und Videos von sexuell stimulierenden Situationen überflutet werden, wissen Sie!?!“

„Ich-ich schätze“, erwiderte er leise, „diese Sensoren, richten sie irgendeinen Schaden an!?!“

„Überhaupt nicht“, antwortete er mit einem Lächeln, „während die meisten mit einer löslichen Paste festgehalten werden, die sich leicht mit warmem Wasser ablöst, ist die Sonde ein stiftgroßes Gerät, das in Ihre Vagina eingeführt wird, und ich bin sicher, Sie werde das verursachen.

Keine Sorge, egal was!!!“

„Und übrigens“, fuhr er fort, „wenn Sie sich vorstellen, auf einem harten Untersuchungstisch zu liegen, dann kommen Sie, Sie werden bequem auf einem großen Sofa liegen, wir versuchen zu messen, nicht zu unterdrücken sexuelle Reaktion.

, also wenn du keine weiteren Fragen hast, bist du bereit anzufangen!?!“

Ein leichter Schauder der Angst durchfuhr sie, als Mutter Dvorak nickte und grob antwortete: „Okay, Doktor, lass uns rocken und rollen!!!“

Doris brachte Anne Dvorak in das Labor, in dem die Experimente stattfinden sollten, und sagte dann: „Okay, Mama, zieh dich bitte ganz aus und setz dich dann in diesen Liegestuhl!!!“

er bestellte.

Aus dem Augenwinkel beobachtete die junge Frau, wie Doris ihre Ausrüstung vorbereitete!!!

„Das scheint ziemlich kompliziert zu sein“, sagte Anne und versuchte, die Dinge leicht zu halten, „ich kann von all dem nicht schockiert sein, oder!?!“

„Natürlich nicht“, erwiderte Doris, „alle elektrischen Verbindungen sind Niederspannung, weißt du, Taschenlampentyp, alles absolut sicher!!!“

„Na gut“, antwortete er scherzhaft, „ich will meinen Körper nicht der Wissenschaft spenden, zumindest noch nicht!!!“

„Wir werden versuchen, uns daran zu erinnern“, sagte Doris mit einem Glucksen, „ok, jetzt setz dich auf den Stuhl, damit ich dich fesseln kann!!!

Zwanzig Minuten später ist Dr.

Horton sagte: „Alles bereit, Doris!?!“

er betrat das Zimmer.

„Alles außer dem Vaginalschlauch und ich habe ihn geschmiert und bin bereit zu gehen“, antwortete sie, als sie ihn vorsichtig auf Mutter Dvorak legte, „hier, das ist es, alles ist bereit!!!“

Der Arzt setzte sich auf einen Stuhl neben der Liege und erklärte: „Ich möchte nur, dass Sie genau wissen, was jede Befestigung für Mama ist, diese beiden sind offensichtlich, sie sind an Ihren Brustwarzen befestigt und werden die Zärtlichkeit in Ihren Brüsten registrieren.

und dieser Gürtel an Ihrem rechten Arm misst jede Veränderung Ihres Blutdrucks!!!“

Die Mutter nickte, um anzuzeigen, dass sie verstanden hatte, während der Arzt fortfuhr: „Während wir jetzt diese Gehirnströme in Ihrer Schläfe aufzeichnen, misst die Vaginalsonde auch die Schmierung sowie jede Veränderung der Größe Ihrer Eingeweide aufgrund einer Veränderung des Blutflusses .

Diese an der Decke montierte Kamera zeichnet Veränderungen Ihrer äußeren körperlichen Merkmale wie Schwellungen der Vaginallippe und Veränderungen Ihrer Hautfarbe auf!!!“

Nachdem er ihm beruhigend auf den Arm geschlagen hatte, sagte Dr.

Horton sagte: „Nun, wenn Sie keine weiteren Fragen haben, fangen wir an!!!“

genannt.

Passiv hinter einer großen Tafel aus Knöpfen und Zifferblättern sitzend, wartete Doris darauf, dass der Arzt ihr das Zeichen gab, mit dem Experiment zu beginnen, und gab Anne ein letztes bisschen Ermutigung!

„Okay, Doris“, sagte sie schließlich, „starte bitte die Diashow!!!“

Bequem in dem breiten, verstellbaren Stuhl liegend, die Beine gespreizt und die Arme an die Seiten gestützt, beobachtete Anne, wie Bilder auf einem 27-Zoll-Fernsehbildschirm auf einem langen Couchtisch am Fuß ihres Stuhls zu erscheinen begannen !!!

„Ich fordere Sie auf, sich auf jedes Bild zu konzentrieren, das auf den Bildschirm kommt“, sagte der Arzt leise.

Bilder von Männern, die in Badeanzügen und Sportkleidung alle Arten von Sport treiben!!!

Da jede Veränderung in Mutters Physiologie pflichtbewusst von Monitoren an der gegenüberliegenden Wand aufgezeichnet wurde, erschien ein Bild nach dem anderen auf der großen Leinwand!!!

Als sie Fortschritte machten, wurde Dr.

Horton machte sich Notizen in einem gelben Notizbuch, behielt aber Anne Dvoraks Reaktion auf die überwältigenden Stimuli immer genau im Auge!!!

Während Bilder von Männern, die normale sportliche Aktivitäten ausüben, für sie interessant waren, stellten Beobachter fest, dass Annes Reaktion normal und nicht sexueller Natur war, aber allmählich wurden die Bilder provokanter, als die Männer völlig nackt vor ihr posierten!!!

DR.

Horton warf Doris einen Blick zu, die nickte, um anzudeuten, dass die Bilder von nackten Männern die Herzfrequenz der jungen Frau definitiv um etwa zehn Schläge pro Minute beschleunigten, aber als die Bilder von jungen Männern mit riesigen Erektionen auf den Bildschirm kamen, war sie da.

es gab eine Veränderung in seiner Atmung, als er flacher und distanzierter wurde!!!

Während der nächsten fünf Minuten wurde Anne eine Vielzahl von Männern in allen Formen und Größen gezeigt, aber eine Sache war, dass sie alle voll erigiert waren !!!

Während es klar war, dass Erektionsbilder eine stimulierende Wirkung auf sie hatten, brachte Anne Dvorak es erst mit der nächsten Fotoserie aufgeregt auf die nächste Stufe!!!

Alle Bilder haben bisher nur Bilder von Männern gezeigt, aber wie Anne Dvorak bald herausfand, waren die unten viel anschaulicher in der Natur!!!

Er schnappte nach Luft, als das erste Foto eines jungen Mannes mit einer tödlichen Erektion auftauchte, aber dieses Mal schlug ihn eine attraktive junge Frau auf die Knie!!!

„Oh mein Gott“, keuchte er, Bild für Bild, als eine sehr attraktive Frau diese monströsen Erektionen auf ihren Knien bekam, während sie an diesen monströsen Erektionen saugte, „oh, das sieht so gut aus“, flüsterte sie vor sich hin!!!“ Mama starrte sie an jedes Bild, das erschien.

auf dem bildschirm dr.

Horton glitt lautlos zum Fußende des Liegestuhls, wo er ihre Vagina ungehindert sehen konnte, und es war nicht überraschend, was er beobachtete, als Bartholins Flüssigkeit tropfte und seine Lippen sich röteten.

und ehrlich gesagt, in einem Zustand extremer sexueller Erregung !!!

Als Doris einen Daumen nach oben gab, verwandelten sich die Blowjob-Bilder schnell in die gleichen jungen Frauen, anstatt auf den Knien zu sein und sie zu lutschen, auf dem Rücken zu sein und von einigen aufgespießt zu werden

größte Erektion aller Zeiten !!!

Während der Arzt Notizen machte, stöhnte Mutter Dvorak diesmal lauter und stöhnte laut:

Leben, ahhhhhhhhhhhhhhh………“ Und nur um zu bestätigen, was Sie gerade sehen

t, dr.

Horton bemerkte das Bild, dass ein junger Mann in den Zwanzigern mit einer riesigen dicken Erektion eine tiefgreifende Wirkung auf ihn hatte, wenn er Sex mit einer kleinen blonden Frau hatte, die aussah, als wäre ihre Vagina gerissen.

von dem Monster, das es überfallen hat, in Stücke gerissen zu werden!!!

Normalerweise hätte Mom inzwischen ihre Hand auf ihren Kitzler gelegt und sich zum Orgasmus gezwungen, aber als ihre Hände neben ihr hinkten, schien sich die Wut in ihrer Vagina aufzustauen und zu wachsen, ohne dass eine Erleichterung erkennbar war!!!

Horton überprüfte noch einmal ihre Vagina und bemerkte ihre geschwollenen Lippen und reichlich Saft, der aus ihren geschwollenen Schamlippen lief!!!

Als sie zu ihr zurückkehrte, bedeutete sie Doris erneut, dass es sich mit dem Umlegen eines Schalters in einen brutal obszönen Pornofilm verwandeln sollte, der die Standbilder änderte und den Ton einer jungen Brünetten begleitete, die einen riesigen Schwanz reitet und wie ein Betrunkener flucht.

Seemann!!!

„Oh mein Gott“, stöhnte Anne, „sie steigt auf ihren gottverdammten Stumpf, oh mein Gott, sie wird ejakulieren, sieh sie dir nur an, wie glücklich ein Mädchen sein kann!!!“

Der Film dauerte ungefähr zehn Minuten mit verschiedenen Szenen und verschiedenen Schauspielern, aber mit dem gleichen allgemeinen Thema, junge Frauen werden von großen Schwänzen gefickt, Männer und Frauen haben massive, vernichtende Orgasmen !!!

Die Mutter bettelte jetzt um Erleichterung, aber vor Entsetzen wurde der Bildschirm für ein paar Sekunden schwarz, nur um mit einem Video von einem jungen Mann und einer jungen Frau gefüllt zu werden, die mit neunundsechzig Jahren so gute Arbeit leisteten!!!

„Oh verdammt“, rief Anne Dvorak, „p-bitte hilf mir, lass mich kommen, ich kann keine Sekunde länger aushalten, bitte, hilf mir, meeeeeeeeeee“, als der Anblick und das Geräusch von zwei Pornostars, die aufeinander abspritzen

Mamas Vagina wurde heftig erschüttert, als ein unwillkürlicher Orgasmus ihren ganzen Körper in eine riesige erogene Zone verwandelte!!!

Mutter Dvoraks Muschi war schweißbedeckt und zitterte wie ein Blatt im Sturm, zuckte mit einem postorgasmischen Glühen, und dies hielt nach ihrem donnernden Höhepunkt noch gute zehn Minuten an!!!

DR.

Horton machte mehrere abschließende Einträge in sein Notizbuch: „Es war eine gute Sitzung, Mom, danke für deine Teilnahme!!!“

Er kann jetzt kaum sprechen, flüsterte sie, „Ich kann nur sagen, Doc, wow!!!

ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.