Harry potter, könig der zaubererwelt

0 Aufrufe
0%

Erster Teil

Bis dahin hatte Harry den ganzen Sommer damit verbracht, über seine letzten paar Tage in Hogwarts nachzudenken und was es ihm bedeutete.

Es war die beste Woche ihres Lebens, dann die absolut schlimmste.

Er hatte seine letzte Woche in Hogwarts verbracht und endlich seinen wahren Gefühlen eingestand, dass er sich versteckt hatte, seit er sie das erste Mal im Zug gesehen hatte, als er elf war.

Seine beste Freundin, Hermine Granger, hatte schon damals immer einen bestimmten Ausdruck an sich gehabt, der Harrys Gefühle erregte, aber in den letzten Jahren hatte sein Körper Gestalt angenommen, sein Haar war nicht mehr wild und zahm, und diese Gefühle hatten Harry begonnen .

Um sich zu verbessern, verwandelten sie sich in etwas, das er noch nie zuvor gefühlt hatte.

Er hatte die Hälfte seines sechsten Lebensjahres gebraucht, um sich dieser Gefühle bewusst zu werden, und es war fast dasselbe, als würde er seine Nerven strapazieren, um ihn endlich damit zu konfrontieren.

Als er sie damit konfrontierte, wurde ihm klar, dass sie dasselbe für ihn empfand, und dass er die Freundschaft, die sie so lange, aber all die Jahre genossen hatten, nicht verletzen wollte, aber nein, nein, es war diese Frau.

Er wollte den Rest seines Lebens mit ihr verbringen.

Die letzte Hogwarts-Woche verbrachten wir damit, uns auf dem Sofa am Kamin im Gryffindor-Gemeinschaftsraum zu kuscheln, einfach die Annehmlichkeiten des anderen zu genießen und gelegentlich die Körper des anderen zu erkunden, aber Harry hatte sich zuvor geweigert, mehr als zu streicheln und zu küssen.

Er war absolut sicher, dass er bereit war und dass es das Richtige war.

Harry erkannte, dass er es bereuen würde, wenn sie weitermachten und es zu schnell taten, und wenn sie ihn ärgerten, würde es ihm schwer fallen, Freunde zu bleiben.

Natürlich wusste Hermine, dass sie den Rest ihres Lebens mit Harry verbringen würde, und sie liebte ihn dafür, dass er die Zurückhaltung hatte, auf ihn zu warten, sie konnte mit seiner gottverdammten königlichen Linie nicht umgehen.

Dann brach die Freude zusammen, als Harry aus dem Hogwarts Express stieg und die Schranke zurück zur Kings Cross Station überquerte und Onkel Vernon ihn anbrüllte.

„Hermine, versprich es mir?“ Du schreibst mir und wenn ich siebzehn bin, wohne ich am Grimmauldplatz und du kannst kommen und bei mir bleiben und wir können unsere ganze Zeit auf der Welt zusammen verbringen?

Damit fing sie an zu weinen. „Wie habe ich jemanden verdient, der so süß ist wie du, Harry?

Sicherlich werde ich so lange schreiben, wie du versprichst zu schreiben?

Mit einem letzten Abschied und einem kurzen Kuss trennten sie sich in getrennte Richtungen.

Als sie ins Auto stiegen, musste Dudley mit einer cleveren Arschinterpretation beginnen.

„Hey Harry, ist sie deine Freundin?

Ist er auch ein Freak??

„Sprich nicht noch einmal so über Hermine oder ich bringe dich um.

Es ist mir egal, ob du mich beleidigst, aber wenn du es wagst, meine Freundin zu beleidigen, schneide ich dich in eine Million Stücke, weißt du?

Dudley wusste, dass Harry es sehr ernst meinte, denn als Dudley die Beleidigung beendete, verschwand das schwache Leuchten in Harrys Augen und ein tödliches Leuchten erschien.

Alles, was Dudley tun konnte, war zu schlucken und den Kopf zu schütteln.

Die ersten drei Wochen der Ferien vergingen ohne etwas Außergewöhnliches und der Höhepunkt von Harrys Tagen der Einsamkeit war, als Hermine ihm schrieb und sie antwortete.

Alle ihre Briefe waren lang, aber die meisten sagten, wie sehr sie sich vermissten.

Harry beschäftigte sich in den Zwischenzeiten damit, den Tagespropheten zu lesen und nach Neuigkeiten zu suchen, dass jemandem, den er kannte, etwas Schlimmes passiert war, über Todesfälle oder Verletzungen oder ob sie in der Schlange standen.

Eines Tages legte sich der Prophet neben ihn und als er sein Bett öffnete, sah er ein bekanntes Gesicht, das ihn ansah.

Das war Draco Malfoy, sein Rivale in allem und jedem in Hogwarts.

Es scheint, dass der Dunkle Lord mit Dracos Vater nicht zufrieden war und ihn beseitigt hatte und derzeit seine Mutter gefangen hält.

Harry hatte ein wenig Mitleid mit dem Jungen, da er kein echter Todesser war und zum Dienst gezwungen wurde.

Zeit war vergangen, aber endlich war es für Harry an der Zeit, diesen Ort weit hinter sich zu lassen und nie wieder zurückzukehren.

Sein Geburtstag war endlich gekommen und der Befehl, ihn aus dieser Hölle zu holen, kam.

In den letzten Stunden hat sie ihre Sachen gepackt und neu verpackt, um sicherzustellen, dass sie alles hat, was sie braucht, um ihr letztes Jahr in Hogwarts zu beenden.

Es war ein angespanntes Warten für ihn, und Sekunden fühlten sich wie Minuten und Minuten wie Stunden an.

Es war endlich soweit und er war eingeschlafen, aber er wachte auf, als er die offensichtlichen Stimmen mehrerer Leute hörte, die im Vorgarten auftauchten.

Sie schnappte sich ihren Koffer und Hedwigs Käfig, bevor sie die Treppe hinunter rannte, und obwohl sie nicht diejenige war, die sie erwartet hatte, begrüßte sie sie mit bereitem Zauberstab.

Er war komplett zur Seite geschleudert worden, als er gerade den Türstab öffnete, und Hermine hatte sich auf ihn geworfen und sich ein paar Minuten lang geweigert, ihn loszulassen, bis Madeye durch die Tür gegangen war.

„Beeil dich, wenn wir nicht handeln, werden wir hier in einen Hinterhalt geraten?

Die eiligen Wiederbekanntschaften gingen mit den wenigen Befehlen, ihn zu begleiten, schnell aus dem Weg.

Ron war dort mit seinen Brüdern Fred, George und Bill sowie Tonks, Kingsley, Lupin und überraschenderweise McGonagall.

Mit ein paar schnellen Schlägen materialisierten sie an drei Orten, einen auf der anderen Seite des Ärmelkanals, bevor sie sich auf den Weg durch London zurück zum Grimmauld Place machten und in einen Bus stiegen, der sie auf die letzte Etappe ihrer Reise brachte.

„Hey Madeye, warum materialisieren wir uns nicht einfach hier?“

„Alle Formen des magischen Transports sind rückverfolgbar, wenn Sie wissen, worauf Sie achten müssen, also ist es eine gute Möglichkeit, die Anzahl der Sprünge zu erhöhen und sie mit Wandern oder Muggeltransporten zu mischen?

Harry verbrachte die nächsten paar Tage entspannt mit seinen Freunden und verbrachte viel Zeit mit Hermine.

Sie verbrachten viel Zeit damit, sich in der Bibliothek zu umarmen, schlichen sich aber bei jeder sich bietenden Gelegenheit davon, und Hermine gab Harry in einem Schrank oder im Badezimmer einen Blowjob, und Harry erwiderte den Gefallen.

Sie saßen am Tag vor ihrem Geburtstag zusammen, um zu Mittag zu essen, und Hermine machte sich an die Arbeit mit ihrer normalen Eigenart, ihre Hand ihren Oberschenkel auf und ab zu bewegen.

Dies verwandelte sich dann in ein sehr schmutziges Zeug, das ihm ins Ohr geflüstert wurde, gerade als er dachte, er könnte es nicht mehr ertragen, zog er ihre Jeans aus seiner Jeans und fing an, seine Hand auf und ab zu streicheln.

Es dauerte nicht lange, bis er ankam, und als er sie wieder in seine Jeans steckte, sah er auf und Madeye saß mit einem leicht amüsierten Gesichtsausdruck da.

Er brauchte eine Art Rückzahlung, aber er würde warten müssen.

Der Samstag kam ziemlich schnell und der Auftrag war, eine Geburtstagsparty für ihn zu schmeißen und er hatte alle seine Freunde eingeladen.

Natürlich stellte Madeye sicher, dass sie, wenn sie nicht Teil des Ordens waren, die Augen verbunden hatten und den genauen Standort des Grimmauldplatzes nicht preisgaben.

Er war immer noch paranoid.

Der Samstag und ihre Party vergingen so schnell, und ihre Freunde kamen anscheinend nur dort an, als sie gehen mussten, weil es dunkel war und sich niemand mehr sicher fühlte, nachts zu reisen.

Harry fand, dass dies der beste Geburtstag aller Zeiten war, er konnte sich nicht erinnern, mehr als ein paar Geschenke von Ron und Hermine bekommen zu haben.

Heute erhielt er viele Geschenke von verschiedenen Menschen.

Madeye hatte ihr eine Zauberstabhülle der Aurorenklasse gegeben, damit sie sich in der Hitze des Gefechts schnell zurückziehen konnte, eigentlich hätte Madeye sie niemandem geben sollen, aber sie zeigte nie großen Respekt vor den Regeln des Ministeriums.

Er hatte viele verschiedene Bücher, Kleidung und andere Dinge gekauft, um ihm im bevorstehenden Kampf zu helfen.

Später am Abend kam ihr Lieblingsgeburtstagsgeschenk.

Er hatte gerade seine Brille abgenommen und legte sich schlafen, als die Tür aufging und jemand hereinschlüpfte und die Tür hinter ihnen schloss.

Alles, was Harry sehen konnte, war völlige Dunkelheit, er lauschte aufmerksam auf Geräusche, die verraten würden, wer der Eindringling war.

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.