Hermines abenteuer teil 1

0 Aufrufe
0%

Hermine erwachte an einem sonnigen Dienstagmorgen vom Stöhnen eines anderen Mädchens.

Hermine lugte unter ihrer Bettdecke hervor und sah, wie das Mädchen einen riesigen 11-Zoll-Zauberdildo schob, der ihr erlaubte zu ejakulieren und ein Mädchen nicht schwanger zu machen.

Hermine hatte nie wirklich über Sex nachgedacht und noch nie Sex gehabt, aber sie hatte in letzter Zeit davon geträumt, wahrscheinlich weil sie gerade 16 geworden war und ihre Brust zu einem guten D-Fest geworden war, und sie hatte lange darauf gewartet Tag konnte sie endlich gefickt werden.

Er stand auf, zog sich an und schlich an dem Mädchen vorbei, das Hermine ignorierte.

Hermoine hatte ihre erste Periode, also ging sie, obwohl sie ein Jahr entfernt war, in die Bibliothek, um für N.E.W.T.S zu arbeiten, um die besten Ergebnisse zu erzielen, die sie konnte.

Er setzte sich an einen Tisch und fing an, das Zaubertränkebuch zu durchwühlen, aber er schenkte dem nicht viel Aufmerksamkeit, weil er das Kichern eines Mädchens hinter dem Bücherregal direkt hinter Hermine hören konnte.

Hermine drehte sich um und drückte ihr Ohr an das Regal.

‚Okay, ich?‘

Hermine stand von ihrem Platz auf und begann, das fast 100 Fuß lange Bücherregal entlang zu gehen.

Er bog um die Ecke und sah Ginny Weasley vor sich gehen, lächelte, Hermine, und verließ mit einem kleinen Sprung die Bibliothek.

Hermine schaute auf die Schlange und sah niemanden sonst, also musste Ginny sprechen Hermine war nie sehr neugierig, aber sie wollte wissen, wohin Ginny ging, also ließ sie ihre Bücher und ihre Tasche fallen und folgte Ginny aus dem Zimmer Bibliothek aus der Ferne.

Ungefähr 5 Minuten später brachte Ginny Hermoine zum Raum der Wünsche, wo sie letztes Jahr viele Sitzungen verbracht hatte, um Zaubersprüche zu lernen.

Ginny öffnete die Tür und trat ein.

Ohne nachzudenken, folgte Hermine ihm hinein, und was er sah, ließ ihn beinahe wieder hinausrennen.

Er sah Luna Lovegood als ein normales Mädchen.

? FICKEN SIE NICHT JA OH DAS IST DAS GROSSE OH FICK MICH GOY MICH?

Hermine blickte hinter Lunas Körper und sah, wie Goyle sie fickte und an ihrer Brust saugte, was unter einer Art Zauber gewirkt haben musste, denn jetzt hatte Luna E statt ihrer üblichen B.

Hermine suchte den Raum ab und sah, dass Ginny von niemand anderem als Draco Malfoy und dem anderen Goon Crabbe zusammengebracht worden war.

Hermine wollte gerade den Raum verlassen, als Draco aufsah und ihn anschrie.

„Oi du dreckiger Fuzzy, was machst du hier!?

„Ich-ich wollte nur sehen, wohin Ginny gegangen ist, Malfoy, ich will keinen Ärger?

Er nahm Ginny Malfoys Schwanz aus seinem Mund und sagte:

?

Es ist definitiv nicht Hermine Es ist keine Überraschung, dass ich hier bin Du weißt, dass ich Schwänze mag und warum machst du nicht mit Luna mit?

Dann sah er Malfoy an und fragte:

„Kann er nicht mitmachen, Dad?

?VATER??

rief Hermine

„Ja, nennen wir ihn so?

Ginny antwortet

„Okay, Granger, kannst du herkommen?

namens Malfoy

Hermine wusste auch nicht, ob sie es wollte, aber sie ging trotzdem, weil die Schwänze zu groß waren und sie am Ende gefickt werden musste.

?Wahr?

Sollen wir diese Kleider ausziehen?

sagte Malfoy

Und mit einer einfachen Bewegung ihres Zauberstabs war Hermoine völlig nackt und ihre Muschi war wirklich nass und sie wurde extrem geil und fing an, ihre Fotze zu reiben, während sie auf Malfoys Schwanz schaute.

Malfoy zog Hermoine nach unten und schob sein Gesicht in ihren Schwanz, sah ihren Schwanz sofort aus der Nähe und zog ihn zurück, bevor sie direkt in ihn glitt.

Es fing an zu arbeiten und es dauerte einige Zeit, bis es seinen Kopf von Malfoys großem Schwanz herunterbekam. Er schaute und schien es zu genießen, Malfoy und fragte ihn

„Daddy, magst du es, wenn ich deinen Schwanz lutsche?

Malfoy nickte und deutete auf seinen Schwanz, und Hermoine fing wieder an, daran zu arbeiten.

Hermine lutschte seinen Schwanz für eine gute Minute, bevor Malfoy anfing zu stöhnen und Hermine dann vollspritzte.

Hermine saß am Fr und es war noch nicht vorbei, also schob sie Ginny aus dem Weg, rannte auf Crabbes Schwanz und fing an zu saugen. Ginny rief hey, aber dann schien sie aufzustehen und zu gehen.

Luna muss auch außerhalb des Unterrichts gewesen sein, aber Hermine wollte nicht gehen. Sie hatte so viel Spaß im Unterricht. Goyle kam später und schob seinen riesigen Schwanz in ihren Arsch.

Hermine liebte das Gefühl eines großen Schwanzes in ihrem Arsch und stöhnte richtig laut, als sie ihn stieß.

Hermine fühlte sich großartig, als zwei Hähne sie 10 Minuten lang fickten und sich oft vorbeugten, um zu ihnen zu sagen:

?DU HAST MICH BESSER ALS ANDERE ES KÖNNEN?

Oder

?LIEBST DU DICH WIE ICH DEINEN GROSSEN ZIRKUS SAUGE?

Hermone ejakulierte viele Male in diesem Prozess und schließlich spürte ich die Ejakulation an ihrem ganzen Arsch, sie nahm ihren Finger und hörte für eine Sekunde auf, den Schwanz zu saugen, und fing an, die Ejakulation an ihrem Finger zu lutschen, sie mochte den Geschmack und bat Crabbe, in ihren Mund zu ejakulieren Goyle mochte sie

murmelte und spritzte ihr in den Mund. Hermoine schluckte die Party und setzte sich und sah zu, wie Crabbe und Goyle gingen.

dachte bei sich

„Das war großartig und ich hoffe, ich kann Ron irgendwann ficken?“

Er stand auf und ließ seinen Hintern immer noch in unglaublichen Schmerzen zurück.

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.