Honey Hayes Reyna Delacruz Cheer Squad Parties #36 Girlfriendsfilms

0 Aufrufe
0%


– Mikes junge kokette Freundin –
Vor Jahren, als ich ungefähr 20 war, hatte ich einen Freund, der anfing, seine neue Freundin zu Partys mitzubringen. Sie war ein bisschen ein Penner von einer anderen Schule (falsche Straßenseite), aber sie war lustig und schön und sexy … in dieser Hinsicht? Würde sie sie nicht mit nach Hause nehmen, um meine Mutter zu treffen? Irgendwie.
Nachdem wir ihn ein paar Mal gesehen hatten, saßen wir auf einer Party zusammen auf einer Couch, tranken und scherzten und erzählten Geschichten, und ich bemerkte, dass er immer wieder auf meinen Schritt starrte. Plötzlich lag sie direkt vor ihrem Freund und hob meine Sachen auf! Sie zieht schnell ihre Hände zurück, bedeckt ihren Mund und keucht mit einem schockierten Ausdruck auf ihrem Gesicht – „Oh mein Gott, ich dachte, du hättest eine Tüte Gras in deiner Tasche!?“ Dann lachte er und schlug mir auf die Schulter.
Mike sagt: ‚Ist er nur betrunken?‘ Sie lachte und rollte mit den Augen.
Sie trennten sich ein paar Wochen später. Mike sagte, Sie wären in Schwierigkeiten.
– SPÄT ARBEITEN –
Damals arbeitete ich als Maler/Designer im kleinen Betrieb meines Vaters. Das Gebäude befand sich die Straße hinunter zum Strand, zu den örtlichen Aussichtspunkten. Ich ging oft hinunter und arbeitete bis spät in die Nacht, um neue Aufträge mit einem engen Zeitplan abzuholen. In einer heißen Sommernacht, etwa sechs Monate nachdem ich Mike das letzte Mal gesehen hatte, fuhr ein Auto auf den kleinen Parkplatz, und ein Mädchen stieg aus und winkte mir zu. Ich wusste nicht, wer es war, also ging ich nach unten und öffnete die Haustür, um nachzusehen. Das Mädchen rannte zur Tür? Jeff! Mine!? Sie war Mikes Ex. Ich konnte mich nicht an seinen Namen erinnern … Ich kann mich immer noch nicht erinnern. Ich kannte ihn nicht – sein Haar war anders, länger und heller, als ich es in Erinnerung hatte.
„Was machst du so spät hier? … Kann ich dein Badezimmer benutzen?“
Ich bat sie herein und nahm sie mit auf die Damentoilette.
Ich konnte nicht sagen, ob er trank oder ob er betrunken war, aber er schien extrem lebhaft und lächelnd zu sein. Als er ausstieg, kam er mir näher – näher als ich erwartet hatte.
„Führst du mich herum?“
Wir gingen nach oben. Ich ließ ihn zuerst gehen und sah zu, wie sein Hintern vor mir die Treppe hinaufstieg. Sie trug einen dünnen, geblümten Baumwollrock, der bis zur Mitte des Oberschenkels reichte. Schöner runder Knackarsch. Ich konnte die Linien ihrer dünnen Unterwäsche sehen.
Ich nahm ihn mit in mein (gemeinsames) Büro, ein großes Zimmer mit meinem Schreibtisch und Zeichentisch. Er fragte mich, was ich zeichne, und stand ziemlich nah, als ich ihm die Maschine erklärte, die ich entwarf. Er sah mich öfter an als die Zeichnung und ich konnte sehen, dass ihm das Design nicht wirklich wichtig war.
Er zog sich zurück und lächelte – „Du? Du bist ein wirklich guter Künstler! Vielleicht kannst du mich malen, deine Flip-Flops ausziehen und eine kokette Pose machen.
… wo geht das hin?
?Das kann einige Zeit dauern, aber ich würde es gerne versuchen?
Ich zog einen Stuhl in die Mitte des Raumes und bat ihn, sich für mich zu setzen. Ich ließ ihn sitzen, damit er von der Straße aus nicht gesehen wurde.
Ich setzte mich auf meinen Zeichenhocker und sah es mir genauer an.
Es war dünn, ungefähr 5?-7?, 115 Pfund? Sie hatte lange Bronzebeine, die in diesem Rock wunderschön aussahen. Sie trug einen dünnen rosa Pullover, der etwas locker war und nicht viel zeigte, obwohl ich einen kleinen Bauch an ihrem Rock sehen konnte.
„Wie soll ich posieren?“ und er hob die Arme und verschränkte die Hände hinter dem Kopf. Sie rutschte auf dem Stuhl ein wenig nach unten und drückte ihren Rücken durch, drückte ihre Brust heraus, um ihre Form über dem ausgebeulten Pullover zu zeigen. Als sie nach vorne glitt, rutschte ihr Rock ein wenig nach oben und enthüllte mehr von ihren langen Beinen.
Ich dachte an die Zeit, als er meinen Schwanz vor Monaten auf der Party erwischt hatte, und fragte mich, ob er mich jagte, um mehr herauszufinden.
Ich zog ein neues Blatt Papier heraus und tat so, als würde ich eine Skizze beginnen. „Das sieht gut aus…du siehst sexy aus in diesem Rock?“
Er lächelte bitter und schüttelte den Kopf. ?Ich kann nicht glauben? Es ist sehr heiß heute Nacht. Beginne ich hier zu schmelzen?
Ein paar Fenster waren schon offen, aber wir hatten keine Klimaanlage.
„Vielleicht kann ich dir dabei helfen?
Ich schnappte mir eine kleine Rückwand von meinem Zeichenbrett, ging zu seinem Stuhl und fing an, ihn zu lüften. Er schloss seine Augen und lehnte sich noch weiter zurück, legte seinen Kopf zurück, sodass sein Haar in der von mir erzeugten Brise kräuseln konnte.
Ich fächelte seinen Bauch und senkte dann seine Beine.
Sie reagierte, indem sie ihre Beine ein wenig spreizte, und die Brise erfasste ihren Rock, hob ihn kurz an, und ich blickte auf ihr Höschen.
Er beobachtete mich, als ich meinen Kopf hob. Einen Moment lang schämte ich mich, dann wurde mir klar, dass er wieder dieses böse Lächeln trug.
„Es fühlt sich gut an… Bin ich zu heiß?
Ich habe es die ganze Zeit über gelüftet.
Habe ich richtig gelesen? Ich dachte, ich probiere die Situation ein bisschen aus.
„Nun, dieser Pullover macht dich definitiv nicht cool. Ich persönlich finde, dass es ohne besser aussehen würde. ?
Er blinzelte nicht, bevor er seinen Pullover mit einer schnellen Bewegung auszog. Er warf es zu Boden und verschränkte die Arme wieder hinter dem Kopf.
Ein wenig schockiert hörte ich auf zu lüften und trat zurück, um die Aussicht zu genießen. Ich habe ihn bisher nur in Jeans und lockeren Hemden gesehen. Hier, halbnackt und ausgestreckt auf meinem Bürostuhl, war sie höllisch sexy. Seine Arme und Schultern waren fest und glatt, sein langer Hals und seine Schlüsselbeine ruhten auf seinem schlanken Körper. Sein Brustkorb umrahmte seinen flachen Bauch.
Ihr weißer BH war etwas zu klein für ihre wachsenden Brüste.
Wie alt? Ich hoffe, er ist erwachsen
Ich ging zurück zu meinem Zeichenbrett, als würde ich seine Skizze aktualisieren.
„Es sieht viel besser aus. Du hast eine schöne Figur. Dieser Pullover hat zu viel bedeckt. ?
Sie mochte es… ihr Lächeln wurde ein wenig breiter, als sie mich ansah.
Da ich wusste, dass sie meine Augen beobachtete, blickte ich langsam zu ihr auf und ab und betrachtete ihren BH, ihren engen Bauch hinunter, ihre Beine hinunter und dann die Öffnung ihres Rocks zwischen ihren Waden.
Während ich weiter auf die Lücke zwischen ihren Schenkeln starrte, trat ich vor und fing wieder an, ihr Luft zuzufächeln. Ihr Rock ging auf und ab, als ich zwischen ihren Beinen auszog.
„Du hast wirklich schöne Beine. Lang und bronze. Hebe deinen Rock ein bisschen hoch, damit ich mehr sehen kann?
Als ich das sagte, hob ich meine Augen zu ihr und ihr Lächeln flackerte ein wenig. Aber sie senkte die Arme, streckte die Hand aus und zog ihren Rock ein paar Zentimeter hoch.
Meine Augen wanderten zurück zu dem Raum zwischen ihren Beinen. ?Sehr schön. Spreizen Sie Ihre Beine mehr … Gefällt mir diese Sichtweise?
Habe ich mein Glück herausgefordert?
Langsam spreizte er seine Beine ein wenig, dann ein wenig mehr.
Ich fächelte ihr noch mehr Luft zu und die Brise hob ihren Rock, sodass ich ihr Höschen sehen konnte. Ich lächelte und starrte fester auf seine Leiste. Ich konnte einen großen nassen Fleck auf ihrem weißen Höschen sehen. Die Feuchtigkeit machte es transparenter und ich konnte die Umrisse ihrer Lippen sehen, die sich gegen den feuchten Stoff pressten.
Ich fächelte ihr weiter Luft zu und spähte durch ihren Schritt… ihr Blick blieb an der Beule in meiner Hose hängen.
Ich ging zurück zu meinem Zeichenbrett und ließ die Unterlage zurück, mit der ich es belüftet hatte. Ich griff nach unten und strich meinen aufsteigenden Schwanz in meiner Jeans glatt, eine Bewegung, die für ihn nicht wegging. Seine Augen weiteten sich und sein Lächeln verschwand.
„Du siehst wirklich wunderschön aus… verdammt. Ich bin mir nicht sicher, ob ich seine Schönheit auf Papier festhalten kann. Dein BH passt nicht zu deinen Bräunungsstreifen, aber…
Kannst du mir mehr von deinen Bräunungsstreifen zeigen?
Er zögerte nicht. Ich erwartete, dass sie ihren BH ein wenig herunterzog, damit ich den Rand ihrer Bräunungslinien sehen konnte, aber sie zog ihren BH vollständig aus, stand dann auf und zog ihr Höschen aus.
Jetzt setzte sie sich wieder hin, nur mit ihrem dünnen Rock bekleidet.
Ich schlafe definitiv
Ich trat von meinem Zeichenbrett weg und trank auf seinem Körper. Ihre Brüste waren klein, hoch auf ihrer Brust, mit kleinen, blassrosa Warzenhöfen. Ihre spitzen Brustwarzen standen aufrecht. Sie passen perfekt zu Ihrem Körper, aber ich habe mich wieder über Ihr Alter gewundert.
Sie rutschte auf dem Stuhl nach vorne, ihr Rock rutschte hoch, als sie sich bewegte. Seine Augen wurden zur Seite gezogen und starrten auf mein Werkzeug, das gegen meine Jeans drückte.
?Ich will mehr sehen. Zeig mir noch mehr. Spreizen Sie Ihre Beine und heben Sie Ihren Rock hoch?
Immer noch auf meine Hose starrend, zog sie ihren Rock bis zu ihren Hüften hoch und spreizte ihre Beine, um sich vollständig zu offenbaren.
Seine Katze war ein wunderschöner Anblick. Volle, geschwollene Lippen, die aus einem bescheidenen Busch herausragen und nass sind. Ich konnte auch einen nassen Fleck auf dem Stuhl sehen.
Zeig mir deinen Schwanz. Mike? s war klein und ich möchte sehen, was es hat?
Ich war ein wenig überrascht über deine Worte. Ich hatte noch nie gehört, dass viele Mädchen dieses Wort benutzten, und ich war noch nie in einer solchen Situation. Ich habe mich gefragt, wie viele Schwänze du gesehen hast.
„Musst du es dir zuerst schwerer machen?
obwohl ich schon ziemlich steil bin
Lassen Sie uns das Wasser erneut testen.
„Öffne deine Beine noch mehr und öffne deine Muschi. Willst du eine bessere Sicht?
Er starrte weiter auf meine Beule und rutschte weiter auf dem Stuhl nach unten. Sie spreizte ihre Beine, legte sich hin und rieb ihre Fotze. Seine Finger wurden nass. Er leckte sie ab, legte sich dann wieder hin, begann erneut zu reiben und öffnete dann seine Lippen.
„Zeig mir deinen Schwanz?
Das war zu viel. Ich kannte dieses Mädchen kaum und hier ist sie fast nackt und spreizt ihre Muschi für mich und meinen ?Rücken? Er will sehen. Ich war immer noch vollständig angezogen.
Ich trat vor ihn und schnallte meinen Gürtel ab, knöpfte meine Jeans auf und zog sie an der Seite meiner Unterwäsche herunter.
Er streckte die Hand aus und ergriff den Schaft durch meine Unterwäsche. Ich stellte fest, dass um die Eichel herum ein großer nasser Fleck war.
Er rutschte vom Stuhl und ging vor mir auf die Knie und zog meine Unterwäsche herunter. Mein Schwanz sprang heraus und traf ihn fast ins Gesicht. Er griff danach und legte sofort seinen Mund um den Kopf, der vor Sperma triefte. Er fing an, mich wie ein Wilder zu saugen – so aggressiv, dass es fast schmerzhaft war. Ich ließ es eine Weile ruhen, aber er war sehr unhöflich.
Ich trat zurück, nahm meinen Schwanz aus seinem Mund und drückte seine Schultern nach unten, sodass er vor mir auf Händen und Knien lag.
?Bleib hier?
Ich nahm ein Kondom aus meiner Schreibtischschublade; weil meine Ex-Freundin mich immer besucht hat, wenn ich spät gearbeitet habe.
Ich kniete mich hinter ihn und packte seine Hüften. Ich schob ihr einziges verbliebenes Kleidungsstück, ihren Rock, ihren Rücken hinunter und enthüllte ihren kleinen runden Hintern. Ich drückte ihren kleinen Rücken nach unten, damit sich ihre Hüften nach oben drehten und ihre Katze zugänglicher war.
Es war sehr nass, aber mein Kondom war es nicht. Ich schob meinen Finger hinein und rieb das natürliche Öl auf mein Kondom. Ich leckte meine Finger ab und ließ dann zwei Finger hineingleiten.
Gott, er fühlt sich gut
Ich teilte ihre Wangen mit beiden Händen. Ihr kleiner rosa Hintern war mir zugewandt und ihre Schamlippen waren offen … beide wurden nass. Ich richtete die Spitze meines Penis auf seine Öffnung. Sie zog sich zurück, aber sie fühlte sich wie eine Jungfrau… sehr eng, aber mit etwas Geduld wird alles gut.
Der Kopf rastete ziemlich leicht ein, aber mehr Arbeit erforderte etwas Arbeit. Ich zog ihre Hüften hin und her, mein Schwanz glitt jedes Mal ein bisschen mehr nach innen.
Ich lag auf ihrem Bauch und fing an, ihre Klitoris zu reiben.
„Das fühlt sich gut an… verdammt…?“
Er drehte sich zu mir um und fing an zu murmeln. Mein Penis war jetzt halb durch und ich war im Himmel vor Emotionen. Er war so eng…
Ich packte wieder ihren Arsch und schnitt ihn in zwei Hälften. Im Büro brannte noch Licht, sodass ich alles sehr deutlich sehen konnte. Mein Schwanz sah absolut riesig aus, als er in ihren zierlichen kleinen Körper glitt.
?Zieh mein Haar!?
Was? Damit hatte ich nicht gerechnet. Diese Anfrage wurde noch nie…
Ich packte eine Locke ihres Haares und zog sie zurück.
Mein Penis ging tiefer hinein – ich versuchte immer noch nett zu ihm zu sein, aber er drückte mich stärker.
Fast den ganzen Weg – es fühlte sich so gut an. Ich fing an, sie zu pumpen. Verdammt, ihre Muschi war so eng.
Ihre schmale Taille und ihr schaukelnder Arsch auf meinem Rücken sahen so sexy aus. Ich glaube nicht, dass ich so lange durchhalten kann.
„Gott, ich liebe deinen Schwanz! Zieh mein Haar! Fick mich! Fuuuuckkkk MEEE!?
Es war sehr laut und ich dachte an die offenen Fenster und alle in der Nähe.
Ich fing an, sie härter zu ficken – zog ihre Haare zurück und trieb meinen Schwanz tiefer in ihre Muschi. Ich versuchte immer sanft zu sein, wenn ich Liebe machte, aber es war klar, dass er keine Liebe machen wollte. Sie wollte gefickt werden … hart gefickt … grob gefickt
?FUCKKK MICH!! STÄRKER!!!
ICH BIN CUMMINGG!! ?
Ich pumpte härter und härter und fuhr tiefer – zog an ihren Haaren – zog ihren Körper zurück auf meinen Schwanz … schlug sie, als ob ich sie aufspießen würde. Mein Schwanz fühlte sich an wie das Zentrum des Universums – der Druck meines Orgasmus stieg unkontrolliert an
Mein Kopf explodierte, als ich ihn anpumpte – er erreichte immer wieder den Tiefpunkt … schiere Begeisterung … die ganze Energie sprudelte aus mir heraus.
Ich fiel auf seinen Rücken. Außer Atem sein und die Sterne von meinem Orgasmus sehen.
Ich glaube nicht, dass ich so schnell ejakuliert habe, weder davor noch danach. Es gibt kein Vorspiel. Ich schwöre, ich konnte es keine Minute aushalten, nachdem ich angefangen hatte, es vollständig zu pumpen.
Ich habe ihn nicht einmal geküsst
Ich habe mit ihm Schluss gemacht und versucht, mich wieder zusammenzureißen. Ich stand auf, zog mein Kondom aus und zog meine Hose zurück.
Sie krabbelte, um ihre Kleider zu holen, zog ihren BH, ihr Höschen und ihren rosa Pullover wieder an.
„Oh mein Gott – ich vergaß… ich bin spät dran. Ich muss rennen. Bekomme ich Ärger?
…in Schwierigkeiten sein? von einem Freund… von den Eltern? so oder so nicht gut
Er sammelte sich und rannte zu seinem Auto und ging. Ich ging zurück ans Reißbrett und begann wieder mit der Arbeit an dem Projekt.
– Etwa 5 Jahre später –
Ich rannte in ein nahe gelegenes Einkaufszentrum, um mir die Haare schneiden zu lassen. Ich war noch nie dort gewesen, aber ein Freund sagte, sie seien schnell und billig.
Ich saß auf dem Friseurstuhl und erkannte ihn sofort. Er schnitt mir die Haare und hielt eine beiläufige Rede. Der Klang deines Lächelns hat mich an diese Nacht zurückversetzt.
Er hatte zugenommen, seit ich ihn das letzte Mal gesehen hatte.
Er hatte jetzt ein Kind. Kein Ehemann. Mach es Tag für Tag.
Nachdem ich meine Haare fast fertig hatte, sagte ich schließlich: „Hast du Mike wieder gesehen?“ Ich kommentierte.
Er sah mich im Spiegel an und seine Augen weiteten sich.
Sein Gesicht wurde rot.
„Oh mein Gott… du… hast am Strand gearbeitet?“
„Ja… ist es schön dich wieder zu sehen?
???????????????????????????
Ich habe darüber geschrieben, weil es so eine seltsame, ungeplante Begegnung war. Es ist ein kurzer, einmaliger Schnappschuss, der mir nach all der Zeit in Erinnerung geblieben ist.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.