Im weg sein_(1)

0 Aufrufe
0%

Ich bin mit zwei Typen zusammen.

Ich liebe sie beide und ich möchte beides nicht aufgeben, aber es kam zu einem Punkt, an dem sie mich beide baten, eine Entscheidung zu treffen, und ich nicht wusste, was ich tun sollte.

Ich entschied, dass ich beide wollte und das würde nicht mein Weg oder nichts sein, also lud ich beide über Nacht ein.

Ich erklärte ganz ruhig, dass ich die beiden wollte und dass es in Ordnung wäre, wenn sie mich teilten, wenn sie eine Beziehung fortsetzen wollten.

Sie sahen einander an und drehten sich dann zu mir um.

Lachend zog ich mein Höschen und meinen BH aus, zog sie bis auf ihre Boxershorts aus und nahm sie mit in mein Schlafzimmer.

Ich gab ihnen für den Anfang ein Meme.

Was für ein tolles Gefühl, an beiden Nippeln gesaugt zu werden.

Ich konnte es kaum erwarten zu sehen, wie es sich in meiner Muschi anfühlte, also fragte ich, ob sie mich beide essen könnten.

Es brauchte einige Manöver, aber bald spürte ich, wie sich die beiden Zungen berührten, und ich begann vor Vergnügen zu stöhnen.

Ein Mund saugte und schnippte an meiner Klitoris und die andere Zunge knallte mich.

Ich konnte nicht aufhören zu kommen.

Mein Wasser floss einfach aus meinem Mund, füllte ihre Münder und benetzte ihre Gesichter.

Ich lutschte beide Schwänze und liebte den Unterschied im Geschmack und Gefühl, aber ich musste einen in meiner Fotze haben.

Ich stöhnte, „jemand fickt mich!“

Und ehe ich mich versah, war ich auf Händen und Knien, mein Mund und meine Fotze mit einem harten Schwanz gefüllt.

Ich ejakulierte wie verrückt und meine Fotze drückte fest.

Jedes Mal, wenn ich kam, saugte ich tiefer und härter.

Ich fühlte den Schwanz in meiner Muschi explodieren.

Ich drückte ihn heraus und er brach auf dem Bett zusammen.

Meine Muschi war noch nicht bereit aufzuhören, also tauschte ich einen Penis gegen einen anderen.

Ich fickte sie beide getrennt und widmete dem einen meine volle Aufmerksamkeit, während der andere sich ausruhte.

Es dauerte nicht lange, bis ich bereit war, dass die beiden wieder zusammen sein würden.

Ich saugte glücklich, als meine Katze geschickt gefressen wurde, als ich spürte, wie ein Finger in meinem Arsch wackelte.

?Mmm,?

Ich stöhnte und drückte meinen Hintern auf seine Hand.

Er nahm dies als Zeichen der Ermutigung, und genau darum bat ich ihn, und er fing an, meinen Arsch schneller zu fingern.

Ich habe den köstlichen Hahn in meinem Mund gelassen.

„Fick mich bitte, ihr beide.

Ich will dich in meiner Fotze und meinem Arsch.

Ich war ein Katzensandwich.

Ein harter Schwanz stopft meine Fotze und der andere meinen engen Arsch.

Beide haben mich geschlagen;

schickt mich an den Rand des Abgrunds.

Ich habe noch nie so etwas gefühlt.

Mein Körper spannte sich an und zitterte und ich schrie mit dem überwältigendsten Orgasmus, den ich je hatte.

Wir machten das den ganzen Tag, machten Pausen, um uns auszuruhen, zu essen und zu reden, und dann machten wir uns wieder gegenseitig verrückt.

Ich hatte keine Wahl mehr.

Ich liebte es, mit den beiden allein und zusammen zu sein.

Ich liebte es, wie sie mich berührten und küssten, und ich liebte es, ihre beiden Schwänze in mir zu spüren.

Habe ich meine Angelegenheiten geregelt?

Ich kann nur sagen, wir drei haben gerade einen Vertrag für eine Wohnung unterschrieben.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.