Live-wartungsarbeiter teil 2

0 Aufrufe
0%

Teil 2

Er wachte am nächsten Morgen auf, ohne sich daran zu erinnern, dass 4 nackte Mädchen ihn umarmt hatten und auf das Bett geklettert waren.

Es gab einen auf jeder Seite von ihr und die kleine Britt zwischen ihren Beinen sah aus, als wäre sie mit ihrem Schwanz im Mund eingeschlafen und saugte ihn ab und schlief ein.

Sie drehte ihren Kopf, fing an, Isabelle auf die Lippen und Wange zu küssen und sagte ihr, sie solle aufwachen.

Sie fing an zu jammern, weil es früh war, hörte aber zu, als sie ihr sagte, sie solle ihren Kopf frei bekommen und sich umsehen.

Isabelle schnappte nach Luft über ihre drei nackten Töchter, die mit ihnen im Bett lagen, und grinste ihn dann an.

„Du hast eine Meerjungfrau gefangen, Captain Joseph“, kicherte Isabelle.

„Ich weiß, und ich denke, ich werde ihn bald gut und fest fesseln.

Es war alles nur ein Traum, bis ich letzte Nacht sagte, ich könnte sie haben, ich versuche immer noch, das zu begreifen.

Wir brauchen eine Dusche am Damm, und um die beiden Bettsets zu waschen, hast du hier eine Pfütze gemacht?

„Komm schon Mädels, steh auf.“

Isabelle ruft.

„Geh, zieh dich an und verschwinde, damit ich Frühstück machen kann, damit Joseph sein Zimmer fertig machen kann.“

Sie steigen daraufhin aus dem Bett und Britt lächelt: „Du hattest letzte Nacht noch etwas drin, also muss ich es zu Ende bringen.“

Er lächelte.

„Das kleine Luder, das morgens mein Frühstück sein sollte?“

Britt rennt lachend in ihr Zimmer, dann wird gesehen, wie sie den Flur hinunter ins Badezimmer rennt, um zu duschen.

Du wirst mich verwöhnen, weißt du.

Geh duschen, während ich arbeite, und ich komme zu dir ins Esszimmer.

1 Stunde später war der größte Teil ihres Zimmers fertig, nur noch ein paar Elektronikgeräte, um das Einstecken zu beenden, sagte sie eines Tages und ging zu Isabelles Dusche und gesellte sich zu ihr in die Küche.

Britt und June helfen ihrer Mutter beim Kochen, während sie den Frühstückstisch deckt.

Endlich gesellt sich der Sommer zu ihnen, und sie tragen alle kurze, kurze Röcke, die Riemen zeigen, wenn sie sich ein wenig schnell bewegen, und kleine eng anliegende Hemden ohne BHs aus dünnem weißem Stoff, die ihre Brustwarzen deutlich zeigen.

Summer beobachtet ihn ständig und verlässt schließlich die Küche und sagt Joseph, er solle sich setzen, dann gießt er ihm Orangensaft ein und schiebt ihn unter den Tisch.

Sie knöpft und schließt weiterhin ihren Khaki, während sie den großen Schwanz herausholt, den sie schmecken wollte, seit sie gesehen hat, wie sie ihre Mutter schlägt.

In 10 Minuten kommt sie mit einem Bauch voller Sperma unter dem Tisch hervor und ihre Mutter sieht sie verärgert aussehen.

„Du bist wütend, Britt und ich habe sie heute Morgen zuerst erwischt, Mom.“

„Ich bin verdammt platt.

Wenn Sie es nicht alle zulassen, kann ich Schocksensoren an Ihren Brüsten und Ihrer Klitoris anbringen.

Jedes Mal, wenn du zu meinem Joseph gehst, zappt er dich, bis du vollständig geschieden bist.

„Was ist mit dem Ritual?

sagt Juni.

„Joseph, bitte nimm June und bring sie in mein Zimmer.“

Sie kichert, als sie es versucht und geht an ihm vorbei, aber nicht schnell genug.

Auf dem Weg in ihr Schlafzimmer zieht sie ihr Shirt und ihr Höschen aus und bittet darum, auf den Boden gelegt zu werden.

Isabelle bringt ein Gerät mit Elektroden mit drei separaten Drähten und klebt sie weiterhin an Junes Brüste und Klitoris, während sie ihn auf das Bett legt und festnagelt.

?Dies ist mein Spielzeug, das ich noch nicht ausprobiert habe, also werden wir es mit maximalen Einstellungen an Ihnen testen.

Sehen Sie nach, ob die drahtlose Verbindung in 100 Fuß Entfernung garantiert funktioniert, und jetzt halbiere ich diesen schönen weichen Riemen für Ihre Hände, damit Sie ihn nicht abnehmen können.

Natürlich muss dich jetzt einer von uns füttern.

„Nein, Mama, ich? Es tut mir leid? Ich verspreche, dass es mir gut gehen wird.“

„Ja, das wirst du, weil du nicht weißt, wann wir dieses Spielzeug bei dir anwenden werden.

Jetzt zum Testen.

Sie schaltete es jedoch ein und beobachtete, wie ihre Tochter sich in ihrem Bett mit schmerzhafter Ausgelassenheit windete, die von der Strömung verursacht wurde.

Jeder, der von Junes 5 Minuten ununterbrochenem Orgasmus so rot ausgesehen hatte, lag nun wieder auf dem Tisch.

Joseph schätzt sie, während ihre Handgelenke hinter ihr hervorkommen.

„Also hatte Isabelle noch nie einen Analplug?“

„Nein, es klingt aufregend.

„Darf ich ihn nach dem Frühstück sexuell quälen und er kann uns dann beim Liebesspiel zusehen?

Drop, was denke ich?

Wenn es so weitergeht, wirst du für immer bei mir bleiben?

„Es ist okay, weil du ein Mann bist, der meine Fantasien teilt.

Ja, du kannst ihn sexuell quälen.

Nein, ich glaube nicht, dass ich dich loswerden will, aber du musst trotzdem arbeiten.

?HAHAHAHA, ich habe nie in Frage gestellt, diese Dinge loszuwerden, die Teil der Arbeit des Mannes waren.

June, es ist Zeit, zu deiner Mutter ins Bett zu gehen (June schüttelt immer noch kaum überrascht den Kopf).

Juni aufstehen.

Er hat vergessen, wie er sich verhalten soll, hat den Knopf erneut gedrückt?

Es war Isabelle, die den Knopf für eine Sekunde drückte, aber es war genug, um June aus ihrem sexuellen Nebel zu befreien.

„Steh auf, June, geh zu Mami ins Bett und leg dich auf deinen Hintern in die Luft.“

Summers und Britts Augen weiten sich und June steht auf und tut, was ihr gesagt wird, lächelt über das, was sie sieht, und hofft, dass sie an der Reihe sind.

Britt und Summer sitzen auf dem Boden, als Joseph und Isabelle den Raum mit einer Kiste voller Spielzeug betreten, die im Schrank des Arbeitszimmers versteckt ist.

Beide lächeln, als sie sehen, dass June genau das tut, was ihr gesagt wurde.

Joseph zog einen mittelgroßen Analplug heraus und sagte, sie sollten den Kleinen auslassen und gähnen. Isabelle stimmte sofort zu und begann, den Arsch ihrer Tochter und dann den Plug einzuölen.

Er nimmt sich die Zeit, seine Hände abzutrocknen und setzt sich mit seinen Knien auf die Schultern ihrer Tochter, dreht das eklektische Instrument in zwei Hälften und bringt sie dazu, vor Freude zu stöhnen, während die Strömung durch ihre empfindlichsten Stellen fließt.

Joseph sitzt hinter ihr und fängt an, ihr die Zunge zu lecken, während sie den Plug langsam aber sanft gegen ihren Arsch drückt, bis sie das Gefühl hat, dass er nicht mehr weggeht.

„Liebling – soll ich den Weg schieben?

?Jawohl.?

Mit einer Freude des Erstaunens in ihren Augen sagt sie, dass es diesen Fahrpreis tut.

Also setzt sie sich mehr hin und ruft Summer, sich auf ihren Rücken zu setzen, damit sie es nicht wagt.

Dann bringt er sie zum Schreien und schickt sie sofort in einen rauschenden Orgasmus.

„Es war erstaunlich, Joseph, du passtest da rein.

Herr, du musst den Großen bitte in mich reinstecken.

Jetzt.?

Darüber hinaus wirft sie ihm das Öl zu und lächelt, als er sich über das Bett lehnt, Joseph sagt den Mädchen, sie sollen sich auf seinen Rücken setzen, um ihn festzuhalten.

Er drückt fest zu, um die Frau zum Schreien zu bringen, und stöhnt dann vor Erleichterung, als sein fettes Ende seinen Anus kreuzt.

„Das war riesig und du konntest es hineinpassen, das ist cool, Joseph.

Wann werden Summer und ich das ausprobieren?

„Stellt sicher, dass ihr nächstes Wochenende viel mit dem Hintern des anderen spielt, damit ihr nicht zu sehr verletzt werdet, okay?

Britt und Summer legten ihre Arme um ihn und flüsterten ihm ins Ohr: „Wir hoffen, dass du eines Tages unser Vater sein wirst.“

Während Joseph sie beide küsst, rennen sie zu Summers Zimmer und fangen an zu üben.

„Was haben meine Töchter zu dir gesagt?

„Sie hatten gehofft, dass ich eines Tages dort sein würde, Dad.“

June sah ihn an und sah ihn an und sagte dann: „Ich möchte das, weil ich mich nicht an meinen Vater erinnere und du wärst ein guter, du bist so nett, mir zu helfen, diese Freude und dieses Mitgefühl zu empfinden, wenn es nötig ist.

?Ich bin froh, dass es dir gefällt.

Wie fühlst du dich, Isabelle?

Seid ihr beide bereit für mehr?

Beide sagen, dass sie es sind, also bindet er sie beide an den Bettadler.

Dann schmiert sie die Fotzen gut ein, während sie zwischen den beiden sitzt, und beginnt dann, ihre Hände daran zu reiben.

Nur ein bisschen, während sie beide weiter stöhnen, während sie gleichzeitig in Tränen ausbrechen.

Schließlich schreien sie beide im breitesten Teil seiner Hand, strecken beide bis zum Maximum aus, jetzt stöhnt er wie verrückte Frauen und schlägt dort in enge Fotzen.

Beide Mädchen werden wild erregt und schnappen sich 3 Dosen Soda, dann gießen sie für jede eine Dose ein, was dazu führt, dass sie sich gegen die Kälte winden.

Jetzt spielt sie weiter mit diesen Nippeln dort, dreht und drückt sie, bis sie ihn bittet aufzuhören.

Da er wusste, dass sie kurz vor dem Umgang standen, küsste und streichelte er sanft beide Brustwarzen, als er die Getränkedosen von der misshandelten Katze dort drüben zog.

Er lächelte die klaffenden Fotzen an, küsste sie abwechselnd sanft und entfernte dann das Elektrowerkzeug von Junes Körper.

All diese Stimulation, die er ihr gab, ließ ihn sich sehr geil und total erigiert fühlen, also stellte er sicher, dass Junes Mutter wusste, dass sie an der Reihe war, ihn zu schlucken, während die Köpfe dort ihnen sagten, sie sollten sowohl spielen als auch seinen Schwanz lutschen, während er seinen Schwanz herauszog.

Entladung.

Sie stimmte zu und griff hauptsächlich nach ihren Eiern, aber dann spürte sie, wie beide Hände um ihren Hintern arbeiteten und beide Mädchen einen Finger in ihren Arsch schoben, was sie dazu brachte, hart in Isabelles Kehle zu ejakulieren.

Schließlich gingen die beiden Mädchen ins Badezimmer und duschten dort, und weil sie an diesem schönen, kühlen Sonntag das Mittagessen verpassten, gingen sie los und begannen mit einem frühen Abendessen.

Joseph bereitete zum Abendessen Spaghetti, Brokkoli und französisches Brot zu.

Sie hatten sich über sie lustig gemacht, seit sie wieder zu Röcken zurückgekehrt waren, aber jetzt hatte sie kein Höschen mehr.

Nach dem Abendessen saßen Isabelles Töchter auf dem Sofa und sahen fern, während Joseph und Isabelle es genossen, zusammen in einem großen Sessel zu sitzen und vor dem Fernseher zu lachen.

„Du weißt, dass wir noch nie Sex hatten?

?Dies?

Ich habe euch beide so sehr misshandelt, weil ihr dann so große Schmerzen hättet.

Gott, nächstes Mal fotografiere ich Getränkedosen, die in Hände gestopft werden, und dann ihre Arschlöcher?

„Ich habe gerade keine Schmerzen, aber jetzt will ich Liebe machen.“

Damit peitschte er seinen Schwanz vor seinen Töchtern und sah, dass verspielte Kätzchen ihm nachkommen würden, wie sie es sollten, also sagte er ihnen, sie sollten sich nicht bewegen, und dann vergrub er ihn langsam tief auf seinem Schwanz, senkte seine Katze und nur saß da

schwankend genug, um ihn steif zu halten und ihn bis zur Schlafenszeit zu necken.

Auch um Ihre Mädchen eifersüchtig zu machen und darüber zu kichern.

Nachdem sich die Mädchen für die Nacht zurückgezogen hatten, gingen Isabelle und Joseph in ihr Zimmer.

Joseph klettert auf das Bett zwischen die Beine seiner Freundin und beginnt, ihre Schenkel sanft zu küssen und zu beißen, wobei er direkt unter ihrer zarten Fotze aufhört.

Schließlich packt er seinen Kopf und bewegt ihn so, dass sein Mund darauf liegt.

Spüren Sie, wie sich ihre Zunge ein und aus schlängelt und ein paar Mal träge von unten nach oben leckt, bevor Sie anfangen, mit ihren Lippen an ihrer Klitoris zu küssen, zu knabbern und zu ziehen, während ihre 4 Finger langsam in ihr offenes Loch hinein und heraus gleiten.

Joseph sieht zu, wie er an die Decke starrt, die Lippen geöffnet und keuchend, ein flüchtiger Blick darauf, wie er sich fühlt und den Ausdruck puren Glücks auf seinem Gesicht liebt.

Jetzt küsst er weiter ihren Bauch, fickt sie, macht kleine Kreise mit seinem Daumen auf ihrer Klitoris, während er zu ihren Brüsten geht.

Nachdem sie an ihrem Bauchnabel angehalten hatte, ließ sie ihre Zunge gleiten, was dazu führte, dass ihre Katze um ihre Finger herum ein wenig zitterte und laut nach Luft schnappte.

Sie küsst weiterhin zuerst ihre linke Brust, dann ihre rechte und fährt mit ihrer Zunge schnell über Isabelles Brustwarzen, streift sie kaum, was sie zum Stöhnen bringt.

Er sagt ihnen, sie sollen lutschen, also neckt er sie, während er versucht, ihn auf ein hohes Niveau zu bringen.

Schließlich saugt er den einen und den anderen in seinen Mund, nimmt abwechselnd beide, bis er sie herausnagt und sie mit seinen Zähnen dehnt, streicht mit 2 Fingern über ihren Arsch und bringt ihn zum Schreien und Abspritzen vor Freude.

Ihre Schenkel umfassen ihr Handgelenk und sie hält ihren Kopf an ihre linke Brustwarze.

Während sie weiter saugt und fingert, gibt sie mehrere Orgasmen und beginnt, ihn zu stoßen, bis sie es nicht mehr ertragen kann.

„Es war erstaunlich, Joseph.“

?Ich freu mich, dass es dir gefällt.

Wir haben Besuch.

flüstert dir ins Ohr.

?Das ist nett.

Du zeigst ihnen einfach, wie es ist, einer Frau Liebe zu zeigen, das haben wir alle verdient?

„Setz dich auf mich und reite mich wie ein Cowgirl.

June muss Liebe und Zuneigung sehen, besonders nach dem heutigen Tag, auch wenn es dir gefallen hat, war es schwer für euch beide.

Joseph lag auf seinem Rücken und zog Isabelle an sich und begann sie zu küssen, streichelte sanft ihren Arsch und ließ seine Hände los.

Aufgeregt zu sehen und zu lernen, wie sich ein echter Mann verhält, während ihre Töchter Liebe machen, gleitet sie mit ihren Nägeln über ihre Wirbelsäule, während sie seinen empfindlichen Hals beißt und küsst.

Er greift nach unten und packt ihr Geschlecht unter ihrem Körper hervor, streichelt sie sanft und schiebt sie gegen ihre Muschi und neckt sie in vollen Zügen.

Sie lächelt und lacht, während sie stöhnt, als er ihr empfindliches Loch berührt.

Er will sie genauso erregen und necken wie er es mit ihr tut.

Dort schiebt die zungengebundene Isabelle schließlich subtil ihren Schwanzkopf hinein und schüttelt ihn sanft hin und her, bis Joseph sie bittet, ihn ganz durchzugleiten.

Isabelle setzt sich schön hin und lässt ihren Schwanz einfach in ihren Gebärmutterhals eindringen und spart sich den letzten Teil auf, wenn sie bereit ist zu ejakulieren.

Er schwankt hin und her, gleitet auf und ab und lauscht ihrem Stöhnen.

Sie hält ihre Hände auf ihren Kopf und sagt ihm, dass sie es nur fühlen soll und dass sie jetzt nur noch seinen Schwanz reiben will, weil ihre Nippel immer noch empfindlich sind.

Isabelle bückt sich und fängt wieder an, Joseph zu küssen, sagt ihm, wie nah sie ihm ist, und hüpft auf und ab, bis er sagt, dass sie bereit ist.

Dann wirft sie sich komplett vor ihren Gebärmutterhals und schreit und treibt ihn härter, während sie zum Orgasmus kommt und ihn den Hügel hinauf hebt, nur um zu spüren, wie er am Ende in den tiefsten Teil ihres Körpers sinkt.

„Ich werde nie verstehen, wie groß du bist und wie du so in mich eindringen kannst.

Es tut höllisch weh, aber es fühlt sich so gut an, besonders für dich, oder?

„Ja, es macht definitiv Honig.

Was ist mit den Mädchen?

Sind sie noch da?

„Sollen wir sie für die Nacht in mein Bett lassen?“

er fragt.

„Klar, wenn du kein Problem hast.“

„Komm schon, June, Summer und Britt.

Ihr könnt alle hier schlafen und ich will schlafen und das war’s.

Dann klettern sie alle ins Bett und kuscheln sich für die Nacht ein.

?Mutter??

sagt Juni.

?Jawohl.?

Kann ich Joseph dazu bringen, mich nächstes Wochenende so zu lieben?

Ich erinnere mich, dass er sagte, wir lassen ihn die Woche in Ruhe und ich verspreche, dass es mir gut gehen wird?

„Was ist, wenn er morgen aufholt und der Arbeit nicht müde wird und bei dir bleibt, bis ihr beide fertig seid?

?Danke Mutti.

Hast du gehört, dass Joseph ganz mir gehört?

June kichert und küsst ihn auf die Wange.

Joseph schläft jedoch mit seinem Harem aus Mädchen und Frauen ein, immer noch überrascht über das Glück, das endlich in sein Leben gekommen ist.

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.