Mit 18 d-cup

0 Aufrufe
0%

Seit Amber sich erinnerte, dass ihre Brüste immer größer waren als alle anderen in ihrer Klasse, und sie selbst in der 8. Klasse ein solides C-Körbchen hatte, füllte sie jetzt als Teenager ihre BHs bis zu 36D.

All das große Tittenfleisch lief in der Familie, da beide älteren Schwestern D, Mutter und zwei Tanten Doppel-D sind!

Sie sind auch nicht wie fette Kühe, Wilson-Mädchen waren nicht annähernd groß, schön und gesund, obwohl sie nicht dünn waren, so sprach ihr Vater über ihre Mutter und das beschrieb Amber auf einem T-Shirt!!!

Aufgrund ihrer charakteristischen Merkmale hat Amber nicht nur bei Jungen in ihrem Alter, sondern auch bei der männlichen Spezies viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen!

Männliche Lehrer haben immer etwas mehr Aufmerksamkeit gezeigt als andere normal ausgestattete Mädchen, und obwohl Amber es nicht offen zeigte, wand sie sich gerne um Jungen (und Jungen) herum und betonte ihre reife Oberweite.

Ihr Lieblingsopfer war der mürrische Mr. Fields-Regierungslehrer (yuk!!!}).

nur um ihr einen tief ausgeschnittenen Look zu geben.

Sie hat das nur getan, um sich zu verärgern, um keinen wirklichen Ärger zu verursachen, aber das Problem ist genau das, worauf Amber sich einlässt.

Alle Lehrer verteilt zwei Wochen vor dem Semester.

Fortschrittsberichte, die die Schüler wissen lassen, wo sie in den Noten stehen.

Amber hatte sich in der Schule immer hervorgetan, und ihre Eltern erwarteten nichts Geringeres von ihrer Ehrenliste.

Alles war gut, bis Mr. Fields am Freitagnachmittag die entscheidenden Flugblätter verteilte.

NAME!

!!

Er bekam ein D im Staat!!!

Das war nicht nur schlecht, sondern auch eine Katastrophe!!!

Seine Eltern könnten ein C auf seinem Zeugnis tolerieren – aber ein D würde eine einmonatige Strafe bedeuten.

kein soziales Leben

Amber beschloss, nach dem Treffen mit Mr. Fields zu sprechen.

letzte Stunde des Tages, vielleicht könnte er, wenn er ihn bettelte, vielleicht eine 3 bekommen.

Als die letzte Glocke läutete, begannen die Schüler wie die Lemminge aus der Schule ins Meer zu fliehen, bis der Platz bald fast leer war und Amber eine der wenigen Schüler war, die noch im Gebäude waren.

In der Hoffnung, dass Mr. Fields allein sein würde, wenn er sich dem Klassenzimmer der Regierung näherte, steckte Amber ihren Kopf aus der Ecke der Tür, nur um zu sehen, wie Mr. Fields einige Papiere niederschrieb.

Sie knöpfte schnell die oberen beiden Knöpfe ihrer Bluse auf und betrat den Raum.

Ben nähert sich seinem Schreibtisch.

Fields blickte von seiner Notiz auf und fragte, was er wolle.

Amber, angemessen verärgert, erzählte Mr. Fields von ihrer Notlage und sagte, dass sie zwar Verständnis habe, aber nichts für ihn tun könne.

Als Amber das hörte, fing sie an zu weinen und half Mr. Fields, sich aufzusetzen, indem sie seinen Arm auf ihre Schulter legte und versehentlich ihre Hand an seiner dicken Brust rieb.

An diesem Punkt musste er eine schnelle Entscheidung treffen und teilte Mr. Fields mit Schaudern mit, dass ihn etwas anderes wirklich bedrückte.

„Das ist meine Brust“, jammerte er, „mit diesen beiden großen Dingern, die sich an mich klammern, fühle ich mich wie ein kompletter Nerd, alle schauen mich an, ich bin nur ein Freak!“

Er begann noch heftiger zu weinen, als er sich die Tränen aus den Augen wischte.

Sie errötete offensichtlich, und die Lehrerin versuchte sie zu trösten, indem sie ihr sagte, dass sie gut aussah und sie sich keine Gedanken darüber machen sollte, was andere dachten.

Amber antwortete: „Leicht gesagt, trag diese hässlichen Dinger nicht auf deiner Brust!“

Es war jetzt oder nie, also knöpfte sie nach einem tiefen Atemzug schnell ihre Bluse auf und streckte ihre Brüste in Richtung Mr. Fields und sagte: „Schau, wie hässlich sie sind, ich wette, du hast sie noch nie zuvor gesehen.“

Gibt es etwas Schlimmeres!?!“

Völlig fassungslos betrachtete die Lehrerin die schönsten Brüste, die sie je gesehen hatte, und als sie sich gegen den dünnen, tief ausgeschnittenen Spitzen-BH aus Nylon streckten, waren Ambers dunkle Brustwarzen durch das fast durchsichtige Material deutlich sichtbar!

Die Frau von Mr. Fields sah dagegen wie ein Teenager aus!!!

Als sie sah, wie verwirrt sie war, ergriff Amber die Initiative und legte ihre Hand auf eine ihrer großen Brüste.

Er spürte, wie sie versuchte, wegzugehen, also ergriff er ihre Hand noch fester und tat so, als wäre er bei dem Gedanken, sie zu berühren, angewidert und weinte noch mehr, als sie ihm versicherte, dass er absolut nichts damit zu tun hatte und dass er es absolut war falsch.

sie genoss es, sie zu berühren, sagte, sie glaube ihm nicht, und wandte sich ab, als wolle sie sie vor ihr verbergen.

Als sie wieder versuchte, Amber zu beruhigen, hatte sie diesmal nur ihre BHs aufgeknöpft und ihre Brüste freigelassen!

Amber dachte zuerst, sie könnte vor Schock sterben!

Sein Kopf drehte sich!

Sie versuchte zu sprechen, aber es kam kein Wort heraus, und Amber trat auf sie zu und sagte: „Der einzige Weg, mir zu beweisen, dass meine Brüste nicht hässlich sind, ist, dass du sie für mich lutschst“ und damit drückte.

Ein Nippel direkt in ihren klaffenden Mund!

Es war zu viel für sie zu ertragen und nach nur einem Moment des Zögerns tauchte sie ein und fing an, alles zu saugen und zu lecken, woran sie saugte!!!

Während sie ein bisschen verrückt war, musste Amber zugeben, dass sie ein guter Tittenlutscher war, sie lutschte so viel, dass sie so nass wurde!

Er schaute nach unten und konnte sehen, wie sich vor Mr. Fields Hose ein großes Zelt bildete, also legte er sich ruhig hin und fing an, es von der Innenseite seiner Hose zu reiben, wodurch schnell ein großer nasser Fleck am „Tipi“-Punkt erschien.

!!!

Sie öffnete ihn geschickt und es stellte sich heraus, dass es ein riesiger Schwanz war, und als sie ihn sah, ging Amber auf die Knie und lutschte gierig an dem großen Schwanz, während Mr. Fields an der Wand lehnte und nichts glaubte.

Das ist ihm passiert!!!

Gerade als sie ejakulieren wollte, sah Amber auf und fragte, ob sie wirklich den D-Job mache?

Er schüttelte den Kopf und nahm das Wort „A“ aus seinem Mund.

An diesem Punkt glitt sie hart nach unten und saugte, bis eine riesige Ladung ihre wartende Kehle traf.

Ihre Atmung normalisierte sich wieder, als ihr Mund zu hinken begann, und Amber stand auf, umfasste ihre Brüste und begann, ihre Brustwarzen wie zwei Fingerhüte nach vorne zu biegen.

Sofort begann Mr. Fields‘ Schwanz wieder hart zu werden, also hob Amber ihr Kleid hoch, zog ihr Höschen mit einer einfachen Bewegung aus und dann, nachdem sie sich mit gespreizten Beinen auf die Kante ihres Tisches gesetzt hatte und ihre nasse Fotze entblößte, legte sie los einfach

Er leckte sich über die Lippen und nickte, um anzuzeigen, dass er diesen großen Abschaum tief in sie geschoben hatte!!!

Sie kam nur einmal vom ersten Stoß und sie stöhnte und schlug mit dem schnellen Kolben auf ihre Fotze, während sie sie immer wieder streichelte, bis sie schließlich stöhnte und ihre kochende Muschi tief entleerte.

„Du hast dir für das nächste Viertel eine Eins verdient“, sagte sie, als sie da saß und Sperma aus ihrer Muschi tropfte!

Er dachte an einen Plan, um eine glatte Eins zu bekommen – aber das ist eine andere Geschichte!!!

ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.