Motel_(0)

0 Aufrufe
0%

Craig konnte sein Glück kaum fassen!

Der Kauf des Sunny Day Motels war die beste Entscheidung Ihres Lebens!

Die Idee, in jedem Zimmer eine versteckte Kamera zu installieren, kam ihm aus einer der Fernsehsendungen „Hidden Camera“.

Craig wusste von Anfang an, dass dieses kleine Motel mit zehn Zimmern eine Goldgrube sein könnte, wenn es „richtig“ geführt wird!

Nachdem er das Motel übernommen hatte, begann Craig mit der Installation seiner versteckten Kameras und Mikrofone in jeder Einheit, bis er mit einer versteckten Kamera in jedem Raum des Veranstaltungsortes fertig war.

In einem leeren Raum seines Wohnquartiers stellte Craig eine Reihe von Videorecordern auf, um alle blutigen Details für die Nachwelt festzuhalten!

Es war schon immer eine Aufregung, ahnungslose Menschen zu sehen, die sich beiläufig ausziehen, auf dem Bett sitzen, vielleicht eine Zigarette rauchen, ein bisschen plaudern und dann plötzlich die Hand ausstrecken und mit den Genitalien anderer Leute spielen.

Eine mürrische Hausfrau und ihr Mann buchten einmal ein Zimmer für die Nacht, und obwohl Craig nicht viel von den beiden erwartete, achtete er nicht einmal sonderlich darauf, bis er sah, wie die kleine „Maus“ seinen Mann zum Saugen zwang darauf.

Katze.

Nachdem sie zufrieden war, nahm sie einen Vibrator aus ihrer Tasche und schob ihn in den Arsch ihres Mannes und sie lieferten die nächsten zwei Stunden eine tolle Show ab!!!

Craig hatte natürlich alles auf Band!

Bei vielen anderen Gelegenheiten hatte Craig unglaublich schöne Frauen beim Saugen und Lieben wie Fünf-Dollar-Prostituierte gesehen, die in seinem Büro so edel und ordentlich aussahen, sich aber im Schlafzimmer wie Prostituierte benahmen!

Nun, es wäre schwer vorstellbar, dass ein Motel mit nur 25 $ für eine Einzelperson und 35 $ für ein Doppelzimmer für ein Motel mit nur zehn Einheiten eine „Goldmine“ ist!

Nun, meine Freunde, genau das hat Craig geschaffen, als er sein Motel in einen „Amateur-Bildschirmtest“ verwandelte!

Nach ein paar Wochen der Aufnahme und Bearbeitung hat Craig seinen ursprünglichen Amateurporno in L.A. veröffentlicht.

begann mit dem Verkauf an Erotikbuchhandlungen in der Region.

Eine Kopie von mindestens zehn verschiedenen Läden kann 100 Dollar einbringen, und die Läden können so viele Kopien von Craigs Originalen machen, wie sie brauchen!

Craig hatte einen endlosen Strom neuer Motive, die gerade sein Motel betraten, die bald die Stars der „Silberleinwand“ werden würden!

Craigs Lieblingssituationen sind, wenn sich herausstellt, dass die beiden Frauen Lesben sind.

Manchmal konnte er es vorher spüren, aber meistens war es eine völlige Überraschung.

Er hatte einmal zwei Lehrer in der Stadt für einen Kongress im Stadtzentrum.

Sie übernachteten in „Sunny“, um etwas Geld zu sparen, und waren fünf Minuten lang nicht in ihrem Zimmer, bevor sie ihre mollige, blonde, kurzhaarige Freundin auf ihren Knien mit ihrer haarlosen Fotze fraßen!

Es war ziemlich offensichtlich, dass dies nicht das erste Mal war, dass sie bei ‚Y‘ gegessen hatte, und dann brachten sie beide ihre Fotzen dicht aneinander und benutzten einen doppelköpfigen Dildo aneinander!!!

Sie konnten nicht glauben, wie sie ihre Fotzen bearbeiteten, bis Craig den Dildo sah, jeder von ihnen kam und beugte sich und höhlte ihre Brüste, ihre klaffende Muschi tief darin vergraben!

Craig konnte sich ein Lächeln nicht verkneifen, als er am nächsten Morgen beim Auschecken die beiden Sets ansah!

Craig war fassungslos über die Gleichgültigkeit vor dem Sex.

Oftmals, wenn eine Frau im Zimmer herumlief und alltägliche Dinge erledigte, kam ihr Mann plötzlich hinter ihr her und brachte sie dorthin.

In den meisten dieser Fälle war die Frau mehr als glücklich, sich nach vorne zu beugen und sich von ihrem Mann hart und schnell von hinten ficken zu lassen!

Craig hat gelernt, dass viele Frauen in Gegenwart ihrer eigenen Männer wahre Exhibitionisten sind.

Für viele schien es für viele eine echte Abkehr zu sein, jederzeit genommen zu werden.

Männer zeigten sich auch gerne für ihre Frauen.

Wenn sie hart wurden, war es fast unvermeidlich, dass sie vor der Frau paradierten, und in vielen Fällen blieben sie nah genug, dass er sie berühren oder an ihr saugen konnte.

Oft spielte die Frau mit ihm, als wäre er ein Spielzeug, während sie fernsah oder telefonierte.

Craig erinnerte sich an eine Frau, die von dem Moment an, als sie ihr Zimmer betraten, süchtig nach dem Schwanz ihres Mannes schien.

Als sie ins Badezimmer ging, um zu pinkeln, ging sie mit ihm und hielt ihn sogar fest, während er sich tröstete!

Dann packte er sie am Schwanz und brachte sie zurück zum Bett und legte dann ihren Kopf auf ihren Schoß und benutzte ihre Gurke als Schnuller.

Für sie gehörte dieser Hahn ganz ihr und sie konnte damit machen, was sie wollte!

Hin und wieder passierte etwas wirklich Seltsames, das selbst Craig nicht glauben konnte!

In den meisten Fällen hatte Craig schon hundertmal gesehen, was in einem bestimmten Raum vor sich ging, aber vielleicht passierte ein- oder zweimal im Monat etwas Verrücktes.

Diesmal buchten ein durchschnittlich aussehender Mann und seine Frau ein Zimmer für eine Nacht, nichts Besonderes, oder?

Falsch!!!

Als sie ihr Zimmer betraten, nahmen die beiden die Rollen von Mutter und Baby an!

Der Ehemann zog all seine Klamotten aus, während die Ehefrau eine riesige Windel und eine Plastikhose auszog!

Sie nahm eine Schachtel Babypuder und puderte ihren Schritt und ihren Hintern, genau wie sie es bei einem Baby tun würde!

Dann zog sie die Windel und die Gummihose an und sprach mit ihm in Babysprache, du weißt schon, goo goo und so.

Dann gab sie ihm einen Schnuller und machte ein Nickerchen. Als sie „weinend“ aufwachte, knöpfte sie ihre Bluse auf, steckte eine ihrer Brustwarzen in ihren Mund und stillte sie etwa zwanzig Minuten lang.

Es war jetzt ziemlich offensichtlich zu sehen, dass er eine riesige Rauhigkeit in seinen Windeln hatte, und als er das sah, schimpfte er mit ihm, drehte ihn um, zog seine Hose und Windel herunter und schlug ihn dann!

Als sie ihn auf den Rücken legte, spielte er mit seinem harten Schwanz, bis eine Tonne Sperma ihn und sie überall traf!

Unglaublich!!!

Craig kann $500 für dieses Band bekommen!

Wenn Sie das nächste Mal in einem Kleinstadt-Motel sind und sich ein wenig „mürrisch“ fühlen, stören Sie sich nicht an dem schwarzen Loch in der Ecke der Decke!

Oder vielleicht „Lächle, du bist vor der Pornokamera!“

Ich sollte sagen.

ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.