Nach party_(1)

0 Aufrufe
0%

Gil, der große König, saß auf der Bettkante, zog seine Socken an und rief seiner Frau zu, die immer noch im Badezimmer war:

Minute!!!“

Er wartete ein paar Sekunden und hörte sich seine Antwort an, aber als nichts herauskam, stand er auf und ging hinein, um seinen Fortschritt zu überprüfen!

„Das war der verdammte Föhn“, sagte er zu sich selbst, als er die Tür aufstieß!

„Priscilla“, rief er über den Lärm des Trockners hinweg, „drück drauf, wir müssen los!!!“

Sie drehte sich zu ihm um und nickte nur und fing dann wieder an, ihr Haar zu trocknen.

„Verdammt“, sagte er leise, „ich hätte niemals hierher kommen sollen“, und sah die niedliche Gestalt seiner nackten Frau an!!!

Er hat nie versagt, er war so sehr in sie verliebt, dass er jedes Mal, wenn er sie nackt sah, eine Härte in der Größe von Sears Tower hatte !!!

Er bemerkte, dass sie immer noch hinter ihm im Spiegel stand, und als er sich umdrehte, sagte er nachdrücklich: „Nein, Gil, wir haben keine Zeit für diesen Scheiß, jetzt geh dich fertig anziehen, sofort!“

genannt.

„Baby“, seufzte sie, „schau, was du mir angetan hast, du wirst mich so rauslassen!?!“

„Oh, Gil“, erwiderte sie mit resigniertem Gesicht, „kannst du nicht bis nach der Party warten!?!“

Er ignorierte ihre Bitten und drehte sie um und beugte sie über das Make-up, als sie ihre Beine spreizte und ihre enge kleine Fotze und ihren Arsch freilegte!

Er benetzte seine Finger und rieb damit seinen Schlitz auf und ab, bereitete ihn auf den bevorstehenden Angriff vor!!!

Obwohl sie protestierte, war ihr Herz nicht dabei, weil es wie ein Wasserhahn aus ihrer Fotze tropfte und sie anfing, sich auf die verdammte Weise zu winden, von der sie wusste, dass sie gleich beginnen würde!!!

Er bückte sich und flüsterte ihr ins Ohr: „Du weißt, wie sehr ich dich liebe, selbst nach zehn Jahren Ehe will ich dich mehr als am ersten Tag!!!“

Ah, Gil“, keuchte sie und wandte sich nun dem Feuergeräusch zu, „p-bitte, mach mich jetzt, ich brauche das wirklich!!!“ Es war so schnell vorbei, ein paar Minuten, nachdem ich in sie eingedrungen war,

schlug ihren dicken Schwanz ein paar Mal rein und raus, was dazu führte, dass ihre Fotze sich verkrampfte und ihren engen Schwanz hart umklammerte, was natürlich zu einem Spritzer heißen Spermas in ihrer engen kleinen Muschi führte !!!

Als er geheilt war, zog Gil seinen schrumpfenden Schwanz aus der Muschi seiner Frau und sagte scherzhaft: „Komm schon, Baby, du musst mit dem ganzen Ficken aufhören, während du es so eilig hast!!!“

genannt.

Ich zog mich an und ging zur Party!!! „Wow“, sagte er müde, als sie sich auf dem Heimweg von Martin näher an ihn kuschelten, „es war die beste Party, auf der ich seit langem war, nicht wahr es?

Glaubst du?!?“ „Ja, war es“, antwortete sie, „als Fred diesen Lampenschirm auf seinen Kopf setzte und versuchte, in der Schwebe zu bleiben, dachte ich, ich würde sterben!!!“ „Mmmm

mm, ich“, seufzte sie, „aber ich habe seit der Weihnachtsfeier letztes Jahr nicht mehr so ​​viel getrunken und ich bin wirklich sauer!!!“ Wir sind in fünfzehn Minuten zu Hause.“

„Kannst du es nicht so lange halten?!?“

Sie hat geantwortet.

„Ich weiß nicht“, stammelte er und rutschte auf der Couch herum, „Ich werde es versuchen!!!“

Aber zwei Minuten später war er offensichtlich in großen Schwierigkeiten und sagte: „Gil, ich kann nicht länger warten, such schnell eine Tankstelle, oder ich falle ab!!!“

genannt.

„Mein Gott, Pris“, sagte er, „warum bist du nicht gegangen, bevor wir Jerrys Haus verlassen haben, alle Bahnhöfe sind geschlossen und es gibt sowieso keine in der Nähe!!!“

„Ohhhhh“, stöhnte sie, „was soll ich tun, ich kann fühlen, wie es herauskommt, ich kann es nicht halten, ich werde gehen!!!“

„Jetzt warte mal“, antwortete Gil aufgeregt, „steig nicht ins Auto, warte, ich habe eine Idee, da drüben, schau, das ist ein Park, du kannst hinter die Büsche gehen!!!“

„Das kann ich nicht“, jammerte er, „was ist, wenn mich jemand sieht!?!“

„Priscilla“, sagte er mit müder Stimme, „wer um Himmels willen wird dich morgens um drei sehen, außer vielleicht einem Frosch!

Ich gehe da nicht hin!!!“ Gil hielt an und der Demonstrant stürmte hinaus und schleifte seine Frau hinter sich her!!! „Halt Gil auf“, rief er, „ich will das hier nicht machen.

!!!“ Schließlich ließ sie ihn am Gebüsch vorbei und sagte: „Halt die Klappe Pris und mach deinen Job, es ist niemand da und sieh mal, da ist kein Frosch zu sehen!!!“ „Oh, du,

Sie schrie ihn an: „Wie soll ich das machen!?!“

„Nun“, antwortete sie etwas sarkastisch, „ich glaube, du ziehst dein Kleid hoch, ziehst dein Höschen aus, hockst dich hin und lässt es fliegen.

!!!“

„Sehen Sie, wie viel Sie wissen, Mr. Smarty Pants“, antwortete sie, „Ich muss zuerst mein Höschen ausziehen und dann mein Kleid anziehen!!!“

„Oh“, antwortete sie, „das wüsste ich vielleicht, wenn ich eine Frau wäre, aber da ich es nicht bin, weiß ich nur so, wie es geht.“ Sie öffnete ihre Hose und zog ihre Jacke aus.

Schwanz und entfessle einen goldenen Bogen aus Pisse, der im Mondlicht schimmert!!!

„Schau, es ist kinderleicht“, sagte er lachend, „jetzt bist du dran!!!“

Sie zog ihr Höschen aus und hob ihr Kleid hoch und spreizte ihre Beine auseinander und ließ sie, ohne sich zu bücken, in einem Strahl heißer Pisse frei, der ewig zu dauern schien!

„Oh“, seufzte sie, „fühlt es sich überhaupt gut an, ich konnte keine Sekunde länger warten!!!“

Gerade als er fertig war, rief Gil: „Pass auf, Pris, das ist ein Frosch!!!“

Er sprang fast mit einem Fuß in die Luft und verlor das Gleichgewicht, aber Gil war da, um ihn zu halten, bevor er fiel und flüsterte ihm ins Ohr: „Es war so erregend und erotisch, dich zu sehen, ich will dich sofort!!!“

Er wollte protestieren, aber er nahm sie am Arm und führte sie zu dem nur wenige Meter entfernten Picknicktisch!!!

Sie drückte sie wieder nach unten und sagte mit tiefer Stimme: „Gott, Pris, als ich gerade sah, wie ihre Muschi herauskam und dieser Töpfchenstrahl aus ihr herauskam, bin ich so hungrig, dass ich es nicht ertragen kann!

!!“

Ihr Kleid hing immer noch um ihre Hüften und ließ sie unterhalb ihrer Taille nackt und bereit, abgeholt zu werden!!!

Er zog ihren Schwanz mit einer Hand und fingerte ihren Schlitz mit der anderen, was sie zum Stöhnen brachte und ihren Arsch über den mit Tau bedeckten Tisch gleiten ließ!

Er nahm die Spitze ihres Penis und führte sie durch den Schlitz, verspottete ihre Klitoris, bis sie ihn anflehte, sie zu ficken!

„Mmmm, ich kenne Pris nicht“, sagte er misstrauisch, „vielleicht sollte ich nicht, was ist, wenn uns jemand sieht?!?“

„Bist du verrückt“, keuchte er, „es ist fast vier Uhr morgens, alle gesunden Menschen sind zu Hause, jetzt fick mich, jetzt!!!“

Im Gegensatz zu dem Quickie vor der Party nahm sich Gil dieses Mal Zeit, benutzte lange, gleichmäßige Schläge und behielt das Gefühl auf dem Kopf seines Schnabels so lange wie möglich bei!!!

Priscilla hingegen war eher in der Stimmung, hart und schnell gerammt zu werden, während sie lange harte Ficks genoss!!!

„Komm schon, Liebling“, keuchte er, „tu mir das nicht an, du machst dich nur über mich lustig, mach es hart und schnell, so wie ich es liebe!!!“

Er kicherte ein wenig, als er darüber nachdachte, wie das alles passiert war, sie würde sich ihm widersetzen, aber am Ende würde er sich in einen absoluten kleinen Hahnenhund verwandeln, der ihn jetzt brauchte!!!

„Nun, wenn du es wirklich so willst“, sagte er leise, „dann war es das“, als er zurückwich und mit wilder Wildheit in ihre wehrlose Fotze glitt!!!

Sie schlang ihre Beine um seinen Rücken und bettelte: „Oh fuck yeah, treib mich an, mach mich härter, oh mein Gott, ich komme!!!“

Der Körper eines kleinen Engels und ein Mund wie eine Hure waren mehr, als sie ertragen konnte, als sich ihr Schnabel hart zusammenzog und eine schwere Ejakulation auf ihre wartende Fotze lud!!!“ Die beiden stöhnten zusammen und sagten: “

Ich liebe dich, ich liebe dich so sehr!!!“

Zurück im Auto sagte Priscilla: „Werde ich in der Lage sein, mein Höschen vor dir auszuziehen, ohne angegriffen zu werden?!“

Sie fragte.

Sie sah ihn an und fragte mit einem teuflischen Lachen: „Möchtest du das Kleid aufheben und es herausfinden!?!“

ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.