(tag zwei) liebst du lisa? schöne rosa katzenblätter

0 Aufrufe
0%

JackassTales?Tale #63?Leser;

Es ist eine Fortsetzung, aber ich hoffe, Sie stimmen mir zu, dass es als eigenständige Geschichte funktioniert.

Meine 19-jährige Freundin sagte, dass sie nach meiner 1. Geschichte, die sie für sich selbst geschrieben hatte, keine Schamhaare hatte (im Gegensatz zu dem Mädchen in der Geschichte).

Hier korrigiere ich diesen Irrtum auf erotische, unkonventionelle Weise.

Lisa, das blaueste deiner Augen, das ist noch eines für dich.

(Tag Zwei) Liebst du Lisa?

Schöne rosa Katzenblätter

[1] Eine wirklich gründliche Rasur

Als ich aufwachte, spürte ich, dass an diesem Morgen etwas anders war.

Zum einen war ich nicht in meinem Schlafzimmer, nicht einmal in meinem eigenen gefährlichen Bett!

Herrgott noch mal, ich war im Bett meiner Mutter und meines Vaters!

Und ich war nicht allein.

Eine nackte Frau lag bei mir im Bett.

Im Hinterkopf hoffte ich, dass meine Eltern heute Morgen noch im Himmel schliefen, weil die sexy Frau, die dieses Bett mit mir teilte, ihre Tochter war.

Gott, sie war auch meine Schwester!

Okay, Brüder und Schwestern sind ungewöhnliche Bettgenossen.

Und ja, Inzest ist eine Sünde.

Aber zu meiner Verteidigung, sowohl Lisa als auch ich stimmen Erwachsenen zu.

Ich habe mein Alter auf einundzwanzig festgelegt und meine Schwester?

mit neunzehn.

Bis gestern hatten wir beide keinen Geschlechtsverkehr in Betracht gezogen, aber was an diesem Tag geschah, hat uns zusammengeführt.

Ich wusste nicht, ob Gott oder der uralte Dämon am Werk war, aber ich wusste, dass mein Bruder und ich mehrere Male Ehebruch begangen hatten.

Bevor der Tag vorüber war, geschah das Undenkbare;

Lisa und ich waren verliebt!

Ich sah meine noch schlafende Liebe an.

Lisa war so ein süßes Mädchen, dass ich nicht aufhören konnte, sie zu lieben.

Und ja, ich fühlte auch eine tiefe, anhaltende Lust auf sie.

Ich war auch nackt, also spürte ich, wie sich die Stange zwischen meinen Beinen verhärtete und aufwachte, als ich dieser hübschen jungen Dame so nahe war.

Manchmal sieht dieses Mädchen so verletzlich und unschuldig aus, dass ich denke, sie ist noch ein Kind.

Wie jetzt.

Gott, meine Schwester sieht heute Morgen aus, als wäre sie erst sechzehn oder jünger!

Ich wollte mein Baby noch etwas schlafen lassen, aber ich konnte einem Kuss nicht widerstehen.

Meine nasse Zunge zog träge Kreise um ihre wunderschönen rosa Lippen, und dann küsste ich sie.

Sogar im Schlaf fühlte ich die hungrige, warme Leidenschaft, die mich auf meinen Lippen küsste.

Als sich meine Augenlider öffneten, sah ich die bezaubernde Schönheit der blassblausten Augen, die ich je getroffen habe.

„Guten Morgen Schatz, ist das dein Schlummeralarm?

Ich habe gescherzt.

„Wenn du noch ein paar Minuten schlafen möchtest, tippe einfach auf meine Tasten.“

Lisa muss mich missverstanden haben.

Ich bekam den leidenschaftlichen Kuss, den ich wollte, aber dieses Mädchen muss gedacht haben, ich wollte mehr.

Ich spürte, wie sich eine Hand unter die Decke unseres Bettes schlich.

Weiche, mädchenhafte Finger legten sich um meine pralle Erektion und füllten meinen Schwanz vollständig mit Blut.

Wow, dieses Mädchen wusste, wie man meine Knöpfe drückt!

Doch innerhalb von Sekunden entspannten sich seine Finger und er schlief wieder ein.

Oh mein Gott, diese junge Dame wusste nicht, wie nahe sie daran war, sich selbst zu ficken!

Wie konnte er es wagen, meine frühmorgendliche Erektion zu berühren!

Und, um Himmels willen, wie hatte sie es erwartet, ohne einen geilen, harten Schwanz in ihre Muschi implantiert zu bekommen!

Nun, wenn ich nicht dringend pinkeln müsste, könnte ich meine Tochter aufwecken und sie wie verrückt ficken!

Ich sprang aus dem Bett und ging ins Hauptbadezimmer, um zu pinkeln.

Als ich pinkelte und duschte, wurde mir klar, dass dieses riesige Haus im Landhausstil und das Ackerland, auf dem es stand, jetzt mir und Lisa gehören.

Ich war sein Meister und meine Schwester war seine Herrin.

Ich fluchte leise, als ich aus dem Fenster auf die Weide schaute.

Die nächtlichen Regenfälle der letzten Nacht hatten nichts dazu beigetragen, die schwere Dürre zu lindern, die unsere Lebensgrundlagen bedrohte.

Es war durchnässt von Regenwasser, ausgedörrtem Gras und Weiden!

Wenn wir nicht mehr Regen oder eine andere Wasserquelle hätten, müsste ich anfangen, Vieh mit einem schrecklichen Verlust zu verkaufen.

Rasiermesserscharfe Klingen rasierten mein Gesicht, als Lisa das Badezimmer betrat.

Die sexy junge Dame trug eines meiner rot karierten Farmhemden, und es war nur ein, vielleicht zwei Druckknöpfe.

Ich stimmte ihm fast zu, als er seine Hand losließ und in die Dusche trat.

Das Mädchen muss sich in der großen Duschkabine abgetrocknet haben, denn sie ging nach draußen, nahm mein Hemd und zog es wieder an.

Er hat keinen einzigen Knopf gedrückt!

Als meine Schwester an mir vorbeiging, stellte sie sich hinter mich und schlang ihre Arme um meine Taille.

Eine seiner Hände, die meiner Meinung nach die rechte oder die linke gewesen sein könnte, landete auf dem riesigen Badetuch um mich herum.

Zum zweiten Mal an diesem Morgen hielten die Finger einer Hand meinen Schwanz.

?Wunderschönen!?

machte er ein Kompliment.

„Jack, kann ich dir beim Rasieren zusehen?“

Sie entfesselte meine Erektion und tauchte mit dem Komfort einer erstklassigen Turnerin in den Schminkschrank neben mir.

Wie ich es geschafft habe, mich weiter zu rasieren, weiß ich nicht, aber ich weiß, dass meine geilen Augen auf die verführerischen Brüste geklebt waren, die kaum im Hemd dieses Mädchens verborgen waren!

Außerdem war ich von dem ordentlich getrimmten Dreieck aus Schamlocken abgelenkt, das den Katzenhügel dieses Babys umgab.

„Jack, du siehst aus wie ein wirklich guter Rasierer?“

Das Mädchen beobachtete.

„Ich habe mich gefragt, nun, hast du jemals ein Mädchen rasiert?

Ich meine nicht dein Gesicht.

Ich meine, ich spreche vom Scheidenhügel.

Ich habe einige Pornos von dir gesehen und es scheint, dass du glatte Fotzen bevorzugst.

Wenn du willst? Wenn du es vorziehst? Wenn du meine Muschi rasieren willst, kannst du das.

Tatsächlich bestehe ich darauf, dass Sie es tun!?

Ich schlitze mir fast die Kehle auf!

Wow, was für eine Bitte!

Oder war es ein Befehl?

So oder so, es war etwas, was ich tun wollte.

„Zieh dein Shirt aus, Lisa?

Ich bestellte.

?Spreiz deine Beine und häng dich an deinen Arsch!?

Brüste haben mich abgelenkt.

Ich machte ein paar Minuten lang Tittenküsse, Nippellutschen und Nippeljonglieren.

Ich hielt mich für einen glücklichen Bruder, eine Schwester und einen Liebhaber mit perfekt geformten, wohlproportionierten Brüsten zu haben.

Nosiree, ich würde mit keinem älteren schwesterliebenden Bruder auf dieser Welt die Plätze tauschen!

Nun zur Hauptaufgabe, die heute morgen ansteht!

Die Muschirasur ist eine heikle Kunst und ein so gefährliches Handwerk, dass ich keinem Mann ohne eine gute Hand und Nerven aus Stahl empfehlen würde, es zu Hause zu versuchen.

Ich glaube, ich hatte beides, also hatte ich keine Angst.

Zufällig fand ich eine mittelgroße Schere in einer Schminkschublade, die einst unseren Müttern gehörte.

Ich hatte ernsthafte Zweifel, ob er sie für den Zweck verwendete, für den ich sie verwenden würde;

Trotzdem werde ich wohl nie genau wissen, was einer Frau durch den Kopf geht.

Wenn Mama vom Himmel auf uns herabblickt, hoffe ich, dass sie nicht allzu glücklich darüber ist, was ihr Sohn und ihre Tochter zusammen tun.

Meine Schere fing an, die dunklen Schamhaare zu schneiden, zu schneiden, zu schneiden.

Aus irgendeinem seltsamen Grund hatte ich den starken Drang, schöne, kurze Locken so gut wie möglich aufzubewahren.

Vielleicht brauchte ich ein Souvenir oder ich war nur ein perverser Freak.

So oder so war Lisas Katzenhaufen bald auf überschaubare Stoppeln getrimmt.

Rasierschaum sprudelte aus meiner heißen Dose und der Schambart dieses Mädchens war bereit für die Klinge.

Mein Rasierer mit mehreren Klingen war so scharf, wie er nur sein konnte.

Ich rasierte mich vom linken Oberschenkel bis zum Pussy Valley und hob dann meine linke Vaginallippe an.

Dieser Vorgang wurde auf der rechten Seite wiederholt.

Ich rasierte die Locken zwischen einem leichten Bauchnabel und dem Anfang von Lisas rissiger Muschi.

Es stellt sich heraus, dass das Trimmen von Locken an bestimmten Stellen Entschlossenheit oder Geschick erfordert, die über das Niveau des Anfängers hinausgehen.

Ich hatte beides.

Ich fragte mich, ob meine Tochter wollte, dass ich ihre Beine rasierte, aber sie stellte bald fest, dass sie es selbst unter der Dusche getan haben musste.

Abgesehen von den Haaren auf ihrem Kopf, saß Lisa jetzt ohne ein einziges Haar auf ihrem Körper vor mir.

Erotische Eleganz für Mädchen?

s kahler Katzenhügel stach hervor wie ein Zeichen der Schönheit!

Ich wusste, dass ich küssen musste, ohne Zeit zu verschwenden.

Ich ging zu meiner Schwester.

Ich hatte alle seifigen Düfte von diesem wunderschönen Oberteil weggespült, also küssten meine Lippen ihre frische, jugendliche Fotze.

Schamlippen streichelten, dann wurden die äußeren Täler wie Küsse erkundet.

Indem ich ihre Vaginalfalten spreizte, fand ich die exotische Pracht der inneren Vagina einer Frau.

Meine muschihungrigen Lippen schlossen sich um mein Mädchen?

Harte, süße, weiche Klitoris und fing an zu essen, zu lecken und zu saugen.

Ich habe mich geirrt, als ich sagte, dass ich alle Gerüche entferne.

Vagina-Aromen griffen meine Sinne an.

Es gibt nichts auf dieser Welt, was den süßen, moschusartigen Duft einer jungen Muschi übertreffen kann!

Vaginalsekret schmeckt immer!

Mein Stück fand die zarten Schmetterlingsflügel der schönen rosa inneren Katzenblätter dieser Katze, breitete sie dann aus und landete darin.

Verflüssigter Sex erstickte meine Zunge und erstickte sie in feuchter Verführung.

Oh mein Gott, ich musste meinen Schwanz zu früh in diese Muschi bekommen, sonst würde ich verrückt werden!

?Hallo jack??

fragte Lisa vorsichtig.

Kennen Sie das Sprichwort ?Was gut für die Gans ist, ist gut für das Reh?

WAS?

Verdammt, was hat Graben mit Liebe machen zu tun?

„Bruder, weißt du, dass du mich rasiert hast?

sagte meine Freundin.

„Also, ich dachte, ich wollte deinen stinkenden, ekelhaften alten Schwanz rasieren.

OK dann??

Insofern blieb mir in dieser Angelegenheit keine andere Wahl.

Mein Kopf wird vage aus der köstlichen Fotze, die ich gegessen habe, herausgeschoben.

Meine Hände wurden festgehalten und ich wurde zum Nachttisch geführt.

Mein Arsch wurde in den Sitz mit offenem Loch geworfen.

Lisa verschwendete keine Zeit.

Er richtete mich in kürzester Zeit auf und brachte mich zum Einseifen.

Als dieses Rasiermesser mit mehreren Klingen zum ersten Mal mein Hahnfleisch berührte, zuckte ich vor Besorgnis zusammen.

Sein Name ist? Bobbitt?

es fiel mir ein.

Ungeduldig griff meine Schwester nach meinem Schaft und sagte mir, ich solle mich beruhigen.

Sich niederlassen, nackt, sexy, wie beruhigt sich ein Mann, wenn eine sexy Frau ihre erigierte Männlichkeit übernimmt?

Ich wurde vor Lust verrückt, als dieses Mädchen anfing, sich um meinen Hodensack herum zu rasieren.

Ich glaubte, dass ihre Manipulation meiner männlichen Körperteile harmlos und gut gemeint war, aber verdammt, ich war kurz davor, meine Schriftrolle zu zerplatzen!

Ich versuchte ihm das zu sagen, aber die Worte kamen einfach nicht über meinen Mund.

?Alles ok!?

verkündete Lisa stolz.

„Jack, ich habe nur Witze darüber gemacht, dass dein Schwanz stinkt und ekelhaft ist.

Dies ist schön!

Oh, es sieht gut genug zum Essen aus.

Darf ich probieren?

Wie mit Erlaubnis schloss sich der Mund dieses Mädchens um meinen Schwanzkopf.

Der Wirbelsturm folgte meiner Meile, und ehe ich mich versah, berührte mein Fernglas die Tiefen einer zuschnürenden Kehle.

Heilige Mutter, wenn Lisa nur wüsste, wie nah ich dem Abspritzen bin!

Verdammt, vielleicht wusste er es!

Sein Kopf wichste so schnell von meinem Schwanz, dass ich ?pop?

Ich glaube, ich habe es gehört.

„Jack, Liebling, vielleicht willst du etwas ganz anderes, um deinen männlichen Penis zu stoßen?“

Lisa spottete.

?Versuche dies!?

Bevor ich wusste, was die blauäugige Hure vorhatte, stand er auf und setzte sich auf meine Beine, als würde er auf einem Pferd reiten.

Das quirlige Luder legte ihre warme, triefende Fotze auf meinen Schwanzkopf und setzte sich dann darauf.

Als sie ihre Vagina auf meinen gehärteten Schwanz spießte, fühlte sich meine Schwester, als wäre sie „nie gezähmt“ worden.

Cowgirl ist auf Kanal 2!

Alles, was ich jetzt tun konnte, war, mir zwei Handvoll weichen, jungen Arsch zu schnappen und den Ritt meines Lebens festzuhalten!

Überraschenderweise kamen und gingen 8 Sekunden vor mir, aber verständlicherweise hielt ich keine 8 Minuten durch.

Nachdem ich mich rasiert und rasiert hatte, war ich bereit, meine Ladung in das enge Vaginalloch zu packen und meinen Schwanz zu erwürgen.

Trotzdem muss Lisa genauso geil sein wie ich, weil dieser Depp anfing, Vaginal-Sperma auf meine Taille zu spritzen.

Es quietschte und wand sich, als gäbe es kein Morgen!

Meine Schwester hatte sich gesagt, „was gut für die Gans ist, ist gut für die Gans“, also fingen jetzt meine eigenen unter Druck stehenden Spermaströme an, aus meiner Harnröhrenöffnung zu fließen.

Die Euphorie des Orgasmus überwältigte mich und ich begann mit allem, was ich hatte, zu ejakulieren.

Meine Nägel gruben sich in ihren Arsch und meine Zähne hinterließen raue Spuren auf Lisas makelloser Haut.

Multiple Orgasmen haben Lisas Welt beherrscht.

Er zog mir die Haare aus dem Kopf und beugte sich vor, um meine Lippen zu küssen.

Dieses verstauchte Mädchen biss sogar in meinen Nacken und hinterließ Narben.

Aber meine Tochter gab ihren Kampf um das Orgasmusvergnügen nicht so einfach auf.

Und ich auch nicht.

Wir fickten und fickten, bis keiner von uns einen einzigen Orgasmus mehr hatte.

Gott, was für ein schöner Start in den Tag!

Müde saßen Lisa und ich auf dem Nachttisch und kämpften ums Atmen.

Langsam begannen sich unsere Lungen mit Luft zu füllen.

Ich merkte, dass ich mit meinen Händen den Rücken dieser nackten jungen Frau rieb.

Ich erfuhr, dass es mir nicht möglich war, auch nur eine Brust zu bekommen, da beide Brüste auf meiner Brust zerdrückt waren.

Tja, ich bin ziemlich enttäuscht!

Dann hörte ich eine Frauenstimme in mein Ohr flüstern: „Jack, ich muss pinkeln.“

Aus meinem Mund kam keine Antwort.

Ich glaube, ich fühlte, wie ein bisschen Unfug meine Knochen kitzelte, wo der Teufel sich darum kümmert.

Also schwieg ich.

„Jack, hast du mich gehört?

fragte das nackte Mädchen.

„Ich sagte, ich muss pinkeln?

Ich antwortete mit ein paar Worten: „Okay, los und pinkeln.“

Meine sexy Nachttischfreundin sagte das Offensichtliche: „Du meinst, piss drauf!

Gott, Jack, dein Schwanz steckt immer noch in mir!?

Ich scherzte, ?Oh ja?

Ich denke es ist noch ok.

Wir brauchen beide sowieso noch eine Dusche oder ein Bad!?

Manchmal wusste ich nicht, wie meine Schwester auf mein ungezogenes Necken reagieren würde.

Meistens wurde er wütend, aber meistens zeigte sich seine verspielte Art.

Ich callte meinen Bluff, und wenn es ein Bluff war, spürte ich, wie eine heiße, schmerzhafte Flüssigkeit meine frisch rasierte Taille bedeckte.

Der Überfluss an weiblicher und männlicher Ejakulation war einige Minuten lang in die Toilettenschüssel getropft, aber jetzt ergoss sich ein lauterer, gleichmäßigerer Flüssigkeitsstrahl ins Wasser.

Als das Pinkeln aufhörte, machte Lisa eine erstaunliche Beobachtung: „Oh mein Gott, Jack, da wächst eine weitere Erektion in meiner Muschi!

Bruder, du bist so pervers!?

Das Mädchen küsste mich, bevor sie von meiner erigierten Penisstange sprang und fügte dann hinzu: „Oh, aber Mister, ich liebe deine Knicke und die extrem unanständigen Dinge, zu denen du mich zwingst!?

[2] Ein großes Loch wird gebohrt

Lisa, die immer noch mein rot kariertes Farmhemd, BH und Jeansshorts trug, die bis zu den Knien reichten, ging nach unten, um Frühstück zu machen.

Nun, wenn das vor zwei Tagen passiert wäre, bevor sie sich näherten, dann wäre er angemessen gekleidet gewesen.

Aber als sich die Umstände unserer Beziehung änderten, brauchte diese sexy junge Dame einige Anpassungen an ihrem Outfit!

Ich packte das Mädchen ohne ihre Erlaubnis und zog dann das Hemd aus.

Nachdem ich meinen Rüschen-BH ausgezogen und beiseite geworfen hatte, zog ich das Shirt wieder an, aber ich schloss es nicht.

Stattdessen kräuselte ich die untere Kante und band sie in einen festen Knoten.

Braless-Brüste versuchten ihr Bestes, um zu entkommen, zu hängen oder zu hängen, aber meine geknotete Krawatte hielt sie gefangen, wenn auch kaum verborgen.

Ich wusste genau, wo die Küchenschere war, also brachte ich Lisa zur Schublade.

„Zieh diese langen Shorts aus,“

Ich bestellte.

„Wenn es an ist, hat es ein Höschen.

Werde ich dir den Daisy-Duke-Look geben?

Lisa gehorchte gehorsam meinen Befehlen.

Unterhalb des Brustbeins nackt, dachte ich ernsthaft darüber nach, mir ein weiteres Stück Katze zuzulegen, entschied aber, dass ich dafür noch nicht bereit war.

Meine Schere schnitt Denim für einen Zweck.

Ich entwarf ein Kunstwerk, das meine Schwester tragen sollte.

Ohne ihr Höschen zog Lisa meine veränderten Jeansshorts an und zog den Reißverschluss des engen Kleides zu.

Wow, er war unglaublich!

Ja, ziemlich viele Arschbacken waren von beiden Seiten sichtbar.

Und es war von vorne deutlich zu sehen, dass ihre Schamhaare geschnitten worden waren.

„Jack, mein Gott, sie sind so offen!“

Diese halbnackte Frau widersprach.

?Ich kann die nicht in der Öffentlichkeit tragen!?

Ich lächelte.

?Wir sind nicht für die Öffentlichkeit zugänglich?

Ich habe gescherzt.

?Und wenn wir es wären, wäre ich stolz wie ein Pfau voller Federn, um meine Liebe und mein Verlangen nach der sexiesten Frau der Welt zu zeigen!?

Für meine Erklärung wurde ich unerwartet mit ein paar warmen, nassen, sabbernden Küssen belohnt, die von gegenseitiger Liebe erfüllt waren.

Nach dem Liebeskuss setzte sich Lisa hin, um das Frühstück vorzubereiten.

Ich ging ans Wasser und fütterte die Pferde.

Das Frühstück war eine ereignislose Mahlzeit.

Lisa fühlte sich in ihrem knappen, freizügigen Kleid unwohl, aber sie kicherte jedes Mal, wenn ich sie ansah.

Ich wollte ein Stück Frühstückskatze und meine Tochter wusste es.

Als ich meine Hände in die Kleider dieses Mädchens schob, begann der Boden zu rumpeln, die Teller klirrten und unser riesiges Holzhaus erzitterte.

Erdbeben?

In diesem Teil des Landes gibt es keine Erdbeben!

Trotzdem bestätigte das Radio, dass es genau das war.

Ok, jetzt musste ich das gesamte Sortiment überprüfen.

Meine Schwester bestand darauf, mitzukommen, also schnappten wir uns einen Hut und gingen hinaus.

Ich habe vor kurzem ein Nutzfahrzeug für den Bauernhof gekauft.

Es war ein Sport, der teils 4-Rad, teils Schienenbuggy und 4-Sitzer nebeneinander war.

Die Maschine hatte einen 800-cm3-Hochleistungsmotor, der für einen niedrigeren Schwerpunkt hinter dem Rücksitz montiert war.

Dieser Allradantrieb kann Lisa und mich durch gefährliches Gelände beschleunigen und uns sicher nach Hause bringen.

Nachdem ich zwei Stunden lang keine ernsthaften Schäden festgestellt hatte, hätte ich fast das große Loch im Boden verfehlt.

Das Erdbeben hatte dazu geführt, dass sich im Sedimentkalk in der Nähe eines unserer besten Bäche ein Erdloch gebildet hatte.

Der Strom, jetzt fast trocken, brauchte dringend Wasser.

Ein Wunder über ein Wunder, das Dolinenloch hatte eine unterirdische Quelle enthüllt, aus der Tausende von Gallonen wässriger Flüssigkeit sprudelten!

Unser 4-Wheeler konnte nicht bis zur Doline runter, aber Lisa und ich schafften es hinein.

Versengt vor Durst tranken wir alle Wasser aus einem knietiefen Wasserbecken von olympischer Größe.

?Lass uns schwimmen,?

habe ich angekündigt.

?Lass uns Nackttauchen gehen!?

Erhitzt von der trockenen Sommerhitze war Lisa begierig darauf, sich zu unterwerfen.

Ich sah zu, wie er sein Hemd und dann seine Designer-Shorts verlor.

Nackt sprangen wir beide in die Tiefe des Wassers.

Wir scherzten, spielten, befummelten, umarmten und küssten uns.

Es war eine Art dicker Lehmschlamm, der zwischen unseren Fingern stecken blieb und unsere Hände bedeckte, als wir das Ufer berührten.

Nach einer Weile saß ich alleine am Ufer, damit ich meine Schwester beobachten konnte?

Begeisterung.

Ich weiß nicht, warum ich das tat, aber ich fing an, meinen verhärteten Penis mit etwas schlüpfrigem Schlamm zu bedecken.

Lisa bemerkte es und kam, um zu fragen: „Was machst du da, Jack, formst du deinen Penis?

Ich kicherte, aber mein Unfug war geweckt.

?Keine Schwester?

Ich antwortete.

?Ich werde einen Eindruck in deinem Arsch hinterlassen!?

Oh verdammt, ich bereute meine Worte, sobald sie aus meinem Mund kamen.

Lisa und ich haben schlecht geredet, aber wir waren nie offen unhöflich.

Ich bemerkte die Tränen in den Augen meiner Tochter, also nahm ich ihre Hand und legte sie auf meinen Schoß.

„Es tut mir leid, Süße,“

Ich habe mich aufrichtig entschuldigt.

?Es verschwand.?

Lisas Arme schlangen sich um meinen Körper und sie wehrte sich offen gegen das Weinen.

Ich hielt sie fest und versuchte ihr zu versichern, dass meine Absichten ehrenhaft waren.

Die Zeit verging langsam.

Ich sah zu, wie das träge Wasser unserer versteckten Oase zurück in das Kalksteinloch am anderen Ende des Pools verschwand.

Ich wünschte, dieses Loch könnte geschlossen werden – wenn – Dynamit!

?Jack??

fragte meine Schwester unvorhersehbar.

„Wir hatten Oralsex.

Wir hatten Vaginal- und Penissex.

Aber wir hatten keinen Analsex.

Möchtest du?

War das etwa das Innere meines Arschlochs, ein Freudscher Slip?

Ich würde es für dich tun

In Ordung?

Ich frage mich schließlich auch?

Ich denke.

Dies?

so pervers!?

Ob es so wäre oder nicht, konnte ich damals nicht sagen.

Ich nahm meine Tochter mit ins Wasser und wir wuschen den ganzen Schlamm weg.

Neben dem Pool lag ein großer flacher Stein.

Ich brachte meine frisch gewaschene Schwester zum Felsen und legte ihr Gesicht hin.

Ich kniete hinter ihm im Wasser und platzierte die Spitze meines Schwanzes in einer perfekten Arschposition.

Arsch trocken.

Sie brauchen Schmierung.

Erwachte Fotzen sind nass.

Sie haben reichlich Schmiereigenschaften.

Also, auf ihrem Arsch und zwischen Lisas Beinen ist mein geiler, harter Schwanz weg.

Ich fand ihren reichlich nassen Muschieingang und tauchte die gesamte Länge meiner Erektion darin ein.

Oh mein Gott, war mein Erektionsstab jemals durchnässt!

Nach ein paar weiteren gottverdammten Tauchgängen zog ich meinen Schwanz zurück und drückte meinen Kopf gegen Lisas geschrumpftes Arschloch.

Mein Schwanzkopf ging hinein, als ich sanft drückte.

Meine Erektion wurde von einem Schraubstock gehalten, der ständig drückte und zog.

Mein super nasser Schwanzschaft rutschte auf halbem Weg durch, ohne dass ich es sagte.

Lisa stöhnte.

War es Schmerz oder Vergnügen?

„Bist du sicher, Schwester?“

Ich flüsterte.

Unbeantwortet.

Schließlich sah ich ein Nicken der gehorsamen Zustimmung.

Ich war nicht der Herr dieser jungen Dame und wollte mich ihr nicht blind unterwerfen, doch als meine Schwester mir ihren Hintern entgegenschob, schob ich ihr meinen Schwanz bis zum Anschlag in den Arsch.

Mit Muschisaft eingeschmiert, fickte ich meine Schwester mit ungefähr einem halben Dutzend schneller Stöße.

Bei Gott, das wollte ich nicht, und wenn ich meinen Bruder wirklich kannte, wollte er es auch nicht!

Also nahm ich meinen Schwanz aus seinem Arsch und steckte ihn da wo er hingehörte tief in die Fotze.

Jetzt „zu Hause“, zeigte mein Schwanz seine Freude, indem er das Loch, das er liebte, mit mehr als einem Dutzend häschenschneller, durchdringender, harter Stöße durchbohrte.

Ich wurde mit vaginalen Freuden belebt, ich begann mit der Ejakulation und Lisa tat es auch.

Oh mein Gott, meine Schwester zu ficken ist meine Lieblingsbeschäftigung auf dieser Welt!

Mein rasierter Schwanz klatschte in ihr tiefes, heißes, nasses Vaginalloch und mein Hodensack versohlt ihren Schritt und grillte ihn auf dem Stein, auf dem sie lag.

Anstelle von Unbehagen fühlte ich das immense Vergnügen eines orgasmischen Hochgefühls.

Auch Lisa quietschte vor Freude.

Der feminine Körper dieser jungen Dame strahlte die feurige Warnung vor mutwilliger Lust aus.

Sie wusste, dass die Samenkörner in ihren fruchtbaren Schoß gefallen waren, aber sie machte sich trotzdem keine Sorgen.

Wenn die Zwillingssünden Lust und Liebe zusammenlaufen, achten Sie auf die Vernunft und weichen Sie vom gesunden Menschenverstand ab!

Ok, wieder Badezeit.

Das kalte Wasser dieses Beckens trug wenig dazu bei, das Feuer zu löschen, das meine Schwester und ich füreinander empfanden.

Selbst unter dem kalten Frühlingsschauer brannte unsere Leidenschaft wie Feuer.

Bei Allah, dem Allmächtigen Allah, dieses Mädchen und ich liegen ?falsch?

selbst wenn er sagt, dass er es ist, „Warum hast du uns dann so sehr lieben lassen?“

[3] Dynamit und Versuchung

Nachdem wir uns angezogen hatten, stiegen Lisa und ich aus der Doline und stiegen in unser Fahrzeug.

Ich drehte den Schlüssel um, der Motor sprang an und mein leistungsstarker Geländewagen nahm uns mit.

Ich vermied die gerade Linie zum Haus und ging auf die hoch aufragenden Hügel in der Ferne zu.

Ich wusste, dass es in diesen Hügeln eine Lücke gab, wo die 4X4-Reifen dieses soliden Autos fahren konnten.

Als der Vogel flog, war Morgan City nur noch wenige Meilen entfernt.

Wir wanderten zu einem Gipfel mit einer ununterbrochenen Aussicht von über einem Dutzend Meilen.

?Stopp Jack!?

Lisa widersprach.

„Oh mein Gott, du fährst doch nicht in die Stadt, oder?“

Lisas Einwand kam nicht ganz unerwartet.

Immerhin habe ich ihm gesagt, dass ihn heute niemand außer mir sehen wird.

„Ich brauche ein paar Stangen Dynamit.“

Ich erklärte.

„Aber? Aber Jack?“

Meine Schwester fuhr fort.

„Die Leute können mich nicht mit halb entblößten Brüsten sehen!

Und, oh mein Gott, mein Arsch ist fast sichtbar und ich habe einen Klecks Sperma vor mir!?

Ich ließ den Motor meines Autos im Leerlauf laufen, während ich mich abmühte, nicht zurückzugehen und die Stadt zu betreten.

„Bruder, sollen wir die Quelle sprengen?

Ich sagte.

„Wir brauchen viel Wasser.

Sie können in diesem Fahrzeug bleiben und niemand wird etwas bemerken.

In ihrem bralosen, geschnürten Farmshirt und den superkurzen Daisy Dukes hatte Lisa einen sehr guten Grund, nicht gesehen zu werden, aber sie gab trotzdem auf und nickte.

Ich sprintete in unsere kleine, abgelegene Heimatstadt und schlüpfte in den hinteren Teil des Baumarkts.

Mit meiner Sprengladung war ich schnell rein und raus.

Aber anscheinend nicht schnell genug.

Neben unserem Überlandwagen war unsere nächste Nachbarin, Rachel Ramon.

Apropos Dynamit;

Warum, Rachel war am 4. Juli heißer als eine Chili und explosiver als eine Nadelgranate!

Ich glaubte, diese junge Frau sei bisexuell orientiert und neige zum schönen Geschlecht.

Ich habe aus erster Hand gehört, dass meine Schwester ihre Jungfräulichkeit verloren hat, als sie mit einem gleichaltrigen Mädchen mit einem Doppeldildo gespielt hat.

Und vor ein paar Wochen hatte ich einen ungeplanten Quickie mit dieser heißen Nachbarsspeise.

Dies war weder der Ort noch die Zeit für Erinnerungen, aber kamen die Erinnerungen?

*** Rachel war etwas dünn, aber das machte mir nichts aus.

Verdammt, zu viele junge Frauen lassen heutzutage los und werden zu großen Ärschen!

Rachels lange, sexy Beine ließen sie wie ein Model auf die hintere Veranda treten.

Er blieb stehen, als er zu meinem Platz kam.

„Jack, ich will etwas von dir“, sagte er nachdrücklich.

Dieses Mädchen zog auch ihre Sommershorts aus, indem sie an ihrem Höschen zog.

Als sie ihr ärmelloses Oberteil auszog, war kein BH in Sicht.

Rachel ging auf den metallenen Gartentisch zu, sprang darauf und spreizte ihre Beine.

Ich sah fasziniert zu.

Instinkt und Wut trieben mich dazu, meinen Verandastuhl unter dem Tisch in eine perfekte Saugposition zu bringen.

Süße, würzige, verführerische Brustwarzen schwollen in meinem Mund an, als ich wild an diesen Brustfreuden saugte.

Tittieflesh fiel meiner gierigen, zerstörerischen Lust zum Opfer.

Ich ziehe mich ein wenig zurück und lege Rachel auf dem Rücken auf den Tisch.

Aber meine hungrigen Lippen küssten seinen geschwollenen Bauch dutzende Male.

Ich teilte ihre äußeren Falten und begann dann, an ihrem scharfen, köstlichen Kitzler zu saugen.

Mmm, die Muschi dieses Mädchens war heiß, nass und bereit für Action!

Meine Kleidung rutschte mühelos ab.

Ohne mein bewusstes Wissen formte ich einen gottverdammten Plan in meinem Kopf.

Meine lange, schlangenartige Zunge landete auf der Vaginalöffnung dieser jungen Dame.

Rachel stöhnte vor Freude, als ich Leck-Kuss-Saug-Spiele mit ihrem Muschifleisch spielte.

Kurz bevor dieses leckere Mädchen zu ejakulieren begann, zog ich ihren Körper vom Tisch und setzte ihren Arsch auf meinen Schoß.

Die hochfliegende Rachel hat ihre nackte Katze auf meinem nackten Körper aufgespießt?

Gehärtete Erektion.

Während mein Schwanz wie ein Dämon aus der Hölle fuhr, übernahm Rachel die vollständige Kontrolle über die Situation und fickte mein Gehirn in den folgenden Minuten!

Ich umarmte den Arsch dieses trabenden Mädchens und ritt eine überschwängliche, orgasmische Welle in die lusterfüllte Vergessenheit.

***

Und das ist es!

Es ist kurz und schön.

Okay, ja, es war einer der besten Quickies, die ich je hatte oder zu bekommen gehofft habe, aber wegen meiner Liebe zu Lisa war jede erneute Betrachtung der Aufführung jetzt ausgeschlossen!

Hoffentlich wird die Liebe meiner Schwester zu mir ihr helfen, den Versuchungen der verführerischen Aufmerksamkeit unserer attraktiven Nachbarin zu entgehen.

„Lisa Rivers, sitzt du so da?“

fragte Rachel ungläubig.

?Oh mein Gott, du siehst so lecker aus in deinem Punk-Outfit!?

Lisas Gesicht errötete und sie sah mich mit diesem verlegenen, ich habe dir gesagt – ich habe dir gesagt, Blick an.

Ja, er sagte, wenn ich ihn in die Stadt bringe, würde ihn jemand sehen.

Und er scheint mit seiner Vermutung recht zu haben.

„Gott, deine Brüste sind so schön?“

erklärte Rachel.

?Darf ich jemanden anfassen??

Ohne um Erlaubnis zu fragen, griff das heiße Mädchen in Lisas Hemd und umfasste eine ihrer Brüste.

Meine Schwester schlug sich so heftig auf die Hand, dass Rachel benommen aussah.

„Jack, halte ihn auf?

Lisa weinte.

Oh, was für eine heikle Situation.

Vielleicht hätten wir das besser handhaben können, wenn wir hier nicht der Öffentlichkeit ausgesetzt gewesen wären.

Trotzdem steckte ich zwischen einer Art Felsen und einem harten Ort fest.

„Lisa, warum bittest du Jack, dir zu helfen?“

“, fragte Rahel.

„Jack ist nur dein Bruder und wir?

Oh mein Gott, Jack ist MEHR ALS sein Bruder!?

Bevor irgendetwas anderes gesagt werden konnte, ließ Rachel vage ihre Hand in Lisas enge Jeansshorts gleiten.

Ein paar ihrer langen, schlanken Finger fanden die gesuchte Vaginalöffnung und traten ein.

Finger, die eine schlüpfrige Feuchtigkeit fanden, kamen mit einer vertrauten Substanz bedeckt heraus.

Rachel nahm ihre Hand von der Hose meiner Schwester, steckte ihre Finger in ihren Mund und schmeckte es.

„Oh Scheiße, das?

cum!?

Das Mädchen stimmte zu.

„Ihr, richtig, Jack?

Ich erkenne eine bestimmte Essenz wieder, die ich vor ein paar Wochen gekostet habe.

Du hast deinen Schwanz in der Muschi deines Bruders, oder??

Zuerst machte ich keine Bestätigung oder Ablehnung.

Ich möchte, dass meine liebevolle Beziehung zu Lisa unsere Sache ist und niemand sonst.

Trotzdem war Rachel unserer Situation zu nahe, um sich wohl zu fühlen.

„Was ist, wenn es gibt?“

Ich habe es endlich gestanden.

?Ich denke es ist wundervoll,?

Rachel strahlte.

„Hey, ich bin die letzte Person, die darüber urteilt.

Ich habe etwas von euch beiden bekommen und ich weiß, ihr seid beide ?gut?!

Oh mein Gott, ich habe eine Idee.

Lass uns einen Dreier machen!

bist du dafür bereit??

Wenn dies vor drei oder vier Tagen passiert wäre, wäre die Idee, einen Dreier zu machen, sehr reizvoll gewesen.

Aber das Problem war damals, dass ich noch nicht realisiert hatte, dass es nicht nur akzeptabel, sondern auch sehr gut ist, deine Schwester zu schlagen.

Ich wusste damals nicht, dass ich Lisa lieben könnte oder dass sie mich lieben könnte.

Jetzt kommt eine ernsthafte Prüfung der Bruder- und Schwesterliebe.

Ich denke, ich würde dies eher sagen, um die Liebe und Hingabe eines Mannes und einer Frau zu testen.

Können wir den Verführungstest einer sexy jungen Frau bestehen, die wir beide gut kennen?

?Ich bin nicht da,?

Ich hörte die Antwort auf meine Stimme.

?Danke für das Angebot Rachel, aber ich habe schon alle Frauen die ich will!?

?Ich auch,?

fügte Lisa begeistert hinzu.

„Ich meine, ich habe so viele Männer, wie ich will, und so viel Sex, wie ich ertragen kann!“

Rachels Gesicht zeigte Enttäuschung.

Dennoch schien ihn ein anderer Gedanke zu beflügeln.

„Okay, vielleicht ein andermal?“

empfohlen.

„Ihr zwei habt mich auf eine Idee gebracht.

Ich habe Brüder zu Hause und ich wette, ich kann alle dreifachen Schwänze bekommen, die ich von ihnen will!?

[4] Wasser, Wasser, Urin und Essig

Ich setzte mich in unseren Geländewagen und startete den Motor.

Noch bevor ich die Übertragung einleiten konnte, wurde ich Opfer der Umarmungs- und Kussattacken der jungen Dame, die neben mir saß.

Völlig ignorierend, dass wir immer noch öffentlich bekannt wurden, zeigte meine Schwester ihre Gefühle für mich.

„Oh Jack, nein?

dafür, dass ich dich so sehr liebe?

Rachels Avancen?

flüsterte Lisa.

Ich werde es nachholen.

Ich werde dich wie eine verrückte Frau ficken, wenn wir nach Hause kommen!

Mister, kannst du nicht laufen, wenn ich mit deinem schönen Schwanz fertig bin?

Ich lächelte und zwinkerte dann.

„Baby, du auch? nein?

Sie sagten, also wird die Gehsituation zweiseitig sein?

Ich habe gescherzt.

Wir hinterließen eine Staubspur, als wir auf die Hügel und nach Hause zurasten.

Das Fahren auf unebenem Gelände wurde nur etwas schwieriger, weil Lisa versuchte, ihre Hände an meine Hose zu bekommen.

Einmal nahm er meinen Penis für ein paar Minuten heraus.

Er gab vor, ein Zirkusstunt zu sein, und schaffte es irgendwie, sich vorzubeugen und an meiner Erektion zu saugen.

Diese hinreißende Cockteaserin hatte gelernt, wie weit sie mein Fleisch bringen konnte, ohne zu ejakulieren.

Oben auf den Hügeln ertönt eine zittrige Frauenstimme? Stop!?

Ich hörte dich sagen.

Als mein Auto anhielt, verstärkte Lisa meine sexuelle Lust, indem sie ihr Shirt öffnete und ihre Brüste herausspringen ließ.

Das offene Farmhemd rutschte ihm vom Rücken.

„Mach jetzt weiter,“

Sie sagte, sie wisse sehr gut, dass sie sehr schnell vergewaltigt werden würde, wenn sie darauf bestehe, mich grausam zu verführen.

Trotzdem fügte sie hinzu: „Ich möchte nur ein Sonnenbad auf meinen Brüsten.“

Ein altes Sprichwort kam mir in den Sinn.

Tatsächlich war es ein Ausdruck, der verwendet wurde, um die Haltung von jemandem auszudrücken, der voller jugendlicher Energie, Vitalität, Tapferkeit oder heftiger Aufregung ist.

„Schwester, ich? Ich bin mir nicht sicher, was passiert ist, aber du bist heute definitiv voll von Piss & Vinegar!?

Ich habe Witze gemacht.

Mein schlagfertiger Bruder antwortete: „Nun, ich habe dich definitiv angepisst!?

Scherz beiseite, ich glitt mit meiner Hand in die Shorts meiner Schwester und schnappte mir eine Handvoll warmer, nasser Vaginas.

Seltsamerweise gelang es mir, seine maßgeschneiderte Hose auszuziehen.

„Hey Schwester, kannst du heute Morgen etwas Sonne auf meine rasierte Muschi bekommen?

spottete ich.

Das Ganze für einen Scherz haltend, ritt Lisa nackt wie ein Eichelhäher in das große Loch im Boden.

Wir haben zusammen das Dynamit gepflanzt und sind dann um unser Leben gerannt.

Das Auslassloch des in die Doline einströmenden Wassers brach zusammen und eine tiefe Rinne floss direkt in unseren Hauptstrom.

Nach meiner besten Schätzung flossen jede Minute fast tausend Gallonen dringend benötigtes Quellwasser in unseren Bach.

Unsere Sommertiere sind jetzt frei!

Lisas Piss & Essig-Einstellung hielt bis zu unserem Abendessen an.

Er verspottete mich rücksichtslos immer wieder mit sexuellen Anspielungen und unausgesprochenen Versprechungen.

Ich hätte geduldig sein können, aber ich begann mich zu fragen, wann diese verrückte verdammte Frau auftauchen würde.

Apropos, hier ist es!

„Jack, haben wir jemals einen Badetopf verschraubt und einen Dolinenstein aufgeschraubt?

Meine Freundin erklärte.

„Ich hoffe, dass wir jetzt unsere eigene illegale Ehe eingehen und Sex wie ein verheiratetes Paar haben können.

Keine Sorge, du wirst trotzdem verwirrt sein und morgen mit einem wunden Schwanz aufwachen!?

Lisa und ich nahmen zusammen ein langes Schaumbad.

Wir genossen unsere gemeinsame Nacktheit und spielten knallige Wannenspiele.

Nacktheit ist ein großartiges Stimulans für die Lust, aber Liebe ist die beste Motivation überhaupt.

Nachdem unser belebendes Bad vorbei war und wir uns gegenseitig abgetrocknet hatten, hob ich meine junge Liebste hoch und trug sie ins Bett, wo unser Tag begann.

Ohne Umstände warf ich meinen Geliebten, meine Frau, wenn ich nur wäre, auf unser Bett.

Ich streckte meine Hand aus, um ihn vorzustellen, und sagte: „Hi Lisa, ich bin Jack, aber ich habe keine Beziehung zu Jack B.

Schnell, also werde ich Zeit mit dir verbringen.

Lisa gluckste glücklich und streckte ihre Hand aus, um meine zu nehmen.

Ein schelmisches Funkeln blitzte in seinen Augen auf.

Er zog mich am Bett vorbei, lächelte, zwinkerte und flüsterte spielerisch: „Hi Jack, ich bin? Ich bin so froh? Willst du nicht gehen?“

zu schnell?!?

Ich war also nicht schnell.

Ich war überhaupt nicht schnell.

Die nächsten zwei Stunden tobten und spielten Lisa und ich auf unserem großen Himmelbett.

Wir küssten uns ausdauernd.

Wir haben gekitzelt und gehänselt.

Gestern entdeckte ich eine besonders kitzlige Stelle direkt unter jeder Brust.

Lisa kicherte glücklich, als ich diese Stellen bösartig kitzelte.

Ich wusste, dass mein neuer Schwarm große Freude daran hatte, ihre Brüste zu küssen und an ihren Nippeln zu saugen.

Ich biss und biss in die süßen rosa Beulen, bis sie mit der errötenden Leidenschaft der reifenden Erdbeeren schimmerten.

Meine Frau zappelte und wand sich vor Vergnügen.

Wenn mein Mund meiner Schwester folgt?

Ich fand eine weibliche Katze, deren Bauch vor gespannter Erwartung zitterte.

Meine Lippen und mein Mund griffen ihre Klitoris an und spreizten die Falten ihrer Vagina mit meinen Fingern.

Wie ich sehr gut weiß, war die Farbe ihrer Klitoris eine Variation des Rosas ihrer Brustwarzen.

Ich küsste und pflegte dieses wunderbare weibliche Juwel.

Meine Zunge zitterte und leckte diesen wunderschönen rosafarbenen weiblichen Schatz in einem Wahnsinn aus sinnlichem Spaß.

Lisa murmelte immer wieder: „Oh Jack, das fühlt sich so gut an!?

Nach etwas mehr Muschilutschen wand sich Lisa unter mir, zwang mich auf meinen Rücken und packte meinen Schwanz.

Er drückte, zerrte und spielte mit meinem steckengebliebenen männlichen Glied.

Er spielte zunächst sanft, spielte dann aber aggressiver und geriet in einen harten Rhythmus.

Ich schätze, ich hatte guten Grund zu der Annahme, dass er Jahre der verlorenen Zeit beim Schwanzspielen wieder gut gemacht hat.

Lisas manipulierende Hände hörten auf, mit meiner Erektion zu spielen und funkelten mich mit gierigen Augen an.

„Jack, du hast meine Muschi geküsst, gelutscht und geleckt, also Mister, ich werde deinen Schwanz küssen und lutschen und essen!?

Ich meine, genau das hat mein geliebter Bruder getan.

Mit einem unglaublichen Hunger küsste und lutschte er meinen harten Stab.

Ekstatische Freude floss von meiner Taille in mein schnell schlagendes Herz.

Nach einer Weile musste ich die energischen oralen Manipulationen meiner Frau stoppen.

Verdammt, ich war kurz davor zu kommen!

Herr, ich wollte meine Samen nicht in deinen Mund schütten;

Ich wollte sie in deine Fotze stecken!

Mit diesem Gedanken legte ich Lisa auf meinen Rücken auf das Bett und bestieg sie mit der gleichen unbestreitbaren Lust, die man empfinden würde, wenn ein wildes Reh auf einem Elch in der Hitze des Waldes reitet.

Heute hatten meine Liebe und ich zum ersten Mal Sex auf die altmodische Missionarsart, aber wer hat gesagt, dass Missionare nicht auch im Bett eine gute Zeit haben können!

Ich habe meine Samen dort gepflanzt, wo sie hingehören.

Lisa und ich grummelten und stöhnten vor Freude.

Wir wimmerten und weinten, als Orgasmen unsere Muskeln in glückseliger Befriedigung einschlossen.

Es lag an uns, das tiefe, schlechte, unmoralische Vergnügen zu teilen, so gut wir konnten.

Es sah so aus, als hätten wir lange, lange Zeit ejakuliert und tatsächlich in einer Hölle euphorischer sexueller Erregung ohne Ende gelebt.

Doch damit war endlich Schluss.

Als die Sonne am westlichen Himmel untergeht, halte ich eine sanfte, sprudelnde, liebenswerte junge Frau in meinen Armen.

Es waren die geflüsterten Zärtlichkeiten, die jeder von uns hörte, bis sich unsere Ohren an ein ungewöhnliches Summen von draußen gewöhnt hatten.

Wir wagten nicht, ihn zu stören, da wir nicht sicher waren, was im grellen Mondlicht lauerte.

Das Rätsel wurde gelöst, als wir feststellten, dass das Rauschen tatsächlich das summende Wasser des von einer Quelle gespeisten Baches war, der an unserem Haus vorbeifließt.

Wir hatten einen wunderschönen Tag, als wir den Frühling entdeckten und unsere Farm retteten.

So, jetzt sind wir eingeschlafen.

Kurze Zeit später wachte ich mit einem Knopfdruck und dem Lichtblitz auf.

Das nackte Mädchen Lisa stand in ihrer ganzen Geburtstagsschönheit am Eingang des Badezimmers.

?Ich muss pinkeln?

Das ist was er gesagt hat.

Erinnerungen an unseren morgendlichen Haarschnitt und unser Piss-Abenteuer kamen mir in den Sinn.

?Brauchen Sie Hilfe??

Ich habe gescherzt.

„Jack, ich habe an dich gedacht?

Du fragtest nie!?

War es die Antwort an die Frau, die Sex hatte?

Yesiree, meine blauäugige Lady ist voll von Piss & Vinegar, aber es wäre nicht anders!!!

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.