Vorbereitung

0 Aufrufe
0%

„Okay Klasse“, warnte Miss Eddy den Hauswirtschaftsunterricht der Oberstufe der Mädchen, „vor einer Minute hat es geklingelt, bitte nehmen Sie Platz und wir können anfangen!!!“

Nachdem alle Platz genommen hatten und ruhig waren, begann Mrs. Eddy: „Nun, dies ist ein wichtiges Kapitel, das wir heute beginnen werden, also möchte ich sicherstellen, dass Sie alle sehr genau darauf achten, was wir besprechen und tun, denn es ist informativ.

Du wirst es für den Rest deines Erwachsenenlebens benutzen, verstanden!?!“

Ms. Eddy nickte zustimmend, öffnete die Nachricht und begann mit dem Unterricht!!!

„Bitte schlagen Sie Ihre Bücher in Kapitel elf auf, das Kapitel mit dem Titel „Persönliche Damenhygiene“, hat es jemand!?!“

„Nun, warum ist das so wichtig“, fragte Miss Eddy, „kann mir das jemand sagen!?!“

Als niemand die Hand hob, zeigte Mrs. Eddy auf ein schwarzhaariges Mädchen in der ersten Reihe und sagte: „Donna, hast du eine Idee?!“

Sie fragte.

„Oh, weil es ungesund wäre, sich dort nicht sauber zu halten!!!“

„Das stimmt natürlich“, erwiderte Miss Eddy, „aber das ist nicht die Antwort, die ich suche, und übrigens habe ich nicht „da unten“, ich habe eine Vagina wie ihr alle.

Also lasst uns bitte die Terminologie richtig verwenden!!!“

„Hat jemand eine andere Idee“, dachte er!?!

Gerade als sie jeden aufgeben wollte, um die richtige Antwort zu geben, hob Becky ihre Hand und sagte: „Um einen Mann glücklich zu machen, Miss Eddy?!“

genannt.

Mit einem breiten Lächeln auf ihrem Gesicht sagte Miss Eddy: „Sehr gut, Becky, und wie kommen Sie zu dieser Schlussfolgerung!?!“

Sie hat geantwortet.

„Von meiner Mutter, Ma’am“, sagte das Mädchen schnell, „sie sagt, um sicherzustellen, dass meine Vagina immer bereit ist, falls ein Mann sie sieht oder berührt!!!“

Miss Eddy nickte und fuhr fort: „Natürlich hat deine Mutter Recht, ich bin froh, dass sie sich um deine vaginale Entwicklung kümmert, tut die Mutter von irgendjemandem das Gleiche!?!“

Mehr als die Hälfte der Mädchen hoben ihre Hände und forderten Mrs. Eddy auf, zu sagen: „Ich bin nicht wirklich überrascht, dass sich so viele Ihrer Mütter um Ihre persönlichen Bedürfnisse kümmern, weil ich viele von ihnen in meinem Heimelektronikkurs gesehen habe über die Jahre.

, also sag mir, wie genau nennen sie dich!?!“

Vicki hob ihre Hand und antwortete: „Mama passt auf, dass ich mindestens zweimal am Tag dusche und meine Schamhaare ordentlich schneide!!!“

„Noch jemand“, fragte Miss Eddy, „das war toll, Vicki!?!“

Becky hob wieder ihre Hand und fügte hinzu: „Nun, es geht nicht unbedingt um Hygiene, aber meine Mutter sorgt dafür, dass ich einmal am Tag masturbiere und mindestens einen harten Orgasmus habe, denn wenn es Zeit ist, mit einem Typen zusammen zu sein, sagt sie, dass ich eine Vagina habe .

er wird sich schon an das anpassen, was er braucht!!!“

„Nun, das ist eines der besten Dinge, die eine Mutter für ihre Tochter tun kann“, sagte Miss Eddy mit einem Nicken, „Ihre Muschi in Ordnung zu halten, ist wie den Motor eines Autos zu tunen, wenn Sie ihn nicht warten

funktioniert nicht richtig!!!“

„Fällt jemandem noch etwas ein?“

fragte er: „Ich bin sicher, einige von Ihnen haben noch mehr Ideen, die Sie der Klasse mitteilen können!?!“

Langsam erhob sich eine Hand aus der hinteren Reihe und Miss Eddy sagte: „Ja, Darla, was hast du für uns?“

Sie fragte.

„Nun, äh“, stammelte Darla, „meine Mutter rasiert meine Vaginallippen zweimal pro Woche, damit sie glatt und bereit für die orale Stimulation bleiben!!!“

„Sehr gut, Darla“, lächelte Miss Eddy, „ich glaube, neben der täglichen Masturbation ist das Wichtigste, was ein Mädchen tun kann, ihre Lippen glatt zu halten!!!“

Darla hob noch einmal ihre Hand und fügte hinzu: „Ich denke, ich sollte hinzufügen, dass meine Mutter mich nach jeder Rasur oral zum Orgasmus bringt, sie sagt, dass es meinen Kitzler bereit und einsatzbereit hält!!!“

„Das ist ein weiterer guter Punkt, Klasse“, dachte Miss Eddy, „dass deine Mutter oder dein Vater durch den Mund zum Orgasmus kommt, ist sogar noch besser als Masturbation, denn das erhöht definitiv dein sexuelles Bewusstsein, und wenn ich dich lasse, Darla, gerne, gern geschehen.

Komm nach vorne in die Klasse und spring auf die Kante meines Schreibtisches, ich denke, eine Show ist genau richtig!!!“

Darla schlüpfte schüchtern in ihr weißes Baumwollhöschen, bevor sie auf die Tischkante sprang, ihren Rock über ihre Taille gehoben und ihre Beine gespreizt!!!

„Also Klasse, das ist das perfekte Beispiel dafür, wie die Vagina eines Teenagers aussehen sollte“, sagte Miss Eddy, als sie sanft Darlas Lippen streichelte, „schau dir nur die Geschmeidigkeit ihrer Lippen und natürlich die Fülle ihrer Lippen an

Schön!!!“

Alle streckten ihre Hälse, um eine bessere Sicht zu haben, bis Mrs. Eddy sagte: „Okay, Mädels, geht alle nach vorne, damit ihr besser sehen könnt, aber kommt nicht zu nahe, gebt dem armen Mädchen etwas Platz.

der Atem!!!“

Als alle endlich Platz genommen hatten, fragte Miss Eddy mit sanfter Stimme: „Nun, wer würde wohl die Person sein wollen, die Darlas Kitzler verbal befriedigt, wie Sie deutlich sehen können, wie ihr kleiner Kopf aus ihren Lippen ragt, offensichtlich in einem Zustand von extreme sexuelle Erregung!

?!“

Die Geräusche flacher Atemzüge begannen die Luft zu durchdringen, als die Vaginas aller zwanzig Mädchen begannen, sich mit Bartholins Flüssigkeit zu tränken, ein sicherer Vorbote des Orgasmus!

Als niemand sprach, sagte Mrs. Eddy leise: „Nun, ich denke, ich muss mich selbst um sie kümmern“, als Miss Eddy auf die Knie fiel, als sie ihren Platz zwischen den Hüften des zitternden Mädchens einnahm, „wenn wir es anziehen ‚T.“

Mach es nicht so schnell, das arme Ding wird dir aus dem Kopf gehen!!!“

„Nun seien Sie vorsichtig“, sagte Miss Eddy leise, als sie ihr Gesicht ein paar Zentimeter von Darlas dampfender Fotze entfernte, „das ist sehr wichtig!“

„Oh mein Gott“, stammelte eines der Mädchen, als Darlas Kehle stöhnte, als sich die heiße Zunge schließlich gegen ihre geschwollene Klitoris presste, „schau, wie sie ihre Lippen aufblähte.

Ich kann mir nicht helfen, ich muss einfach meinen Kitzler machen!!!“ Als Miss Eddy das hörte, flüsterte sie heiser: „Das ist eine gute Lektion in Ideen, jeder sollte seinen eigenen Kitzler machen und seinen eigenen Orgasmus haben!!

Die Luft von heißem Sex lag so intensiv in der Luft, dass man sie mit einem Messer schneiden könnte, und der Anblick und die Geräusche von zwanzig süßen Achtzehnjährigen, deren Höschen bis zu den Knien reichten und die wild masturbierten, während sie den Hauslehrern beim Essen zusahen.

Die Katze deiner Klassenkameradin war mehr, als die meisten von ihnen ertragen konnten, Darla, natürlich

Ich war auf einem One-Way-Trip, um die Stadt zu lutschen, während Miss Eddy ihre Fotze schlürfte und leckte, als gäbe es kein Morgen !!!

Jedes Mal, wenn Darla Miss Eddys sehr praktische Zunge leckte, begann sie laut zu stöhnen, als die Spannung in ihrem Kitzler zunahm, während mehrere Mädchen nun deutlich ihre Fotzen für alle sichtbar zeigten!

Eines der Mädchen stand neben Miss Eddy und keuchte: „M-Miss Eddy, macht es Ihnen etwas aus, wenn ich Ihre Fotze lecke, bitte lassen Sie mich das tun, Sie müssen brennen!?!“

„Miss Eddy war jetzt so aufgeregt, dass sie nur nickte, als sie weiter an der frischen Teenager-Vagina saugte, die in ihrem warmen Mund eingebettet war! Sie konnte fühlen, wie ein paar Hände ihr Kleid anhoben und ihr Höschen herunterzogen, aber

Eines der Mädchen fuhr mit der Zunge auf und ab und klang fast richtig!

sie ist eine Schlampe!!!“ Der Kopf der süßen kleinen Jenny wackelte vor Verlangen, als sie weiter an Darlas großlippiger Fotze lutschte!!!

, aber das war, als Becky stöhnte: „L-schau sie dir an, sie sind alle nur ein Haufen Fotzenübungsschlampen, schau sie dir nur an, ooooooooooooooooh myyyyyyyyyyyyyyy, ich scheiße!!!“

Beachten Sie, dass sowohl Darlas als auch Miss Eddys Fotzen heftig geschüttelt werden, wenn ihre geistesbetäubenden Orgasmen ihre Leisten auseinanderreißen.

Zu viel Konfetti, als der Rest der Mädchen sich selbst ejakulierte, viele fielen vor lauter Erschöpfung zu Boden!

Aus der Mitte der verstreuten Ansammlung von Leichen flüsterte jemand: „Ich kann nur sagen wow!!!“

Alle kicherten, aber als Mrs. Eddy versuchte, aufzustehen und ihr Höschen hochzuziehen, sagte sie: „Ja, Klasse, wow, genau so sollte es sein, also lasst uns alle versuchen, unsere Predigten zu üben und besonders aufmerksam zu sein.

aus unseren Vaginas, okay!?!“

Und als zufriedene Seufzer durch die Klasse gingen, antworteten zwanzig überglückliche Heim-EC-Schüler unisono: „Ja, Miss Eddy!!!“

ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.