Wunsch

0 Aufrufe
0%

„Wie viel kostet das“, rief Ben dem Besitzer des Trödel-/Antiquitätenladens zu!?!

„Was ist da los, Junge?“, fragte der alte Mann, als er sich langsam dorthin bewegte, wo Ben stand!!!

„Nur diese alte Ledertasche mit diesem kleinen Büchlein und einem komisch aussehenden Glaskristall!!!“

„Zehn Dollar und deins“, antwortete der alte Mann, drehte sich um und ging weg!!!

„Hey, was auch immer“, rief Ben ihm nach, als er die Glaskugel vorsichtig in der Hand hielt!?!

„Zehn Dollar so wie sie sind, und zwanzig Dollar, wenn ich dir die Anweisungen vorlesen muss!!!“

Ben beschloss, eine Broschüre zu kaufen, nahm ein Sägeblatt aus seiner Hemdtasche, bevor er den Laden verließ, und ließ es auf die Theke fallen!!!

Es war ein warmer, sonniger Sonntagnachmittag und da es erst drei Uhr war, beschloss Ben, eine kleine Wanderung durch den Park zu machen!!!

Nachdem sie ihr Auto geparkt hatte, schnappte sie sich ihre Kamera und fuhr eine von Bäumen gesäumte Straße hinunter, wobei sie irgendwelche Anzeichen von Wildtieren bemerkte!!!

Mehr als einmal hatte er unglaubliche Bilder von den Hirschen gemacht, die direkt neben der nächsten Biegung aus dem Bach tranken, also verlangsamte er, während er seine Kamera vorbereitete, sein Tempo und schlich leise durch eine Lichtung in dichtem Grün, bereit für jede Aufnahme.

kann vorhanden sein!!!

Als er seinen Kopf um einen großen Baum herum steckte, war er überrascht, zwei junge Mädchen in Fotzen und T-Shirts zu sehen, die sich am Flussufer sonnen!!!

Sie sahen aus, als wären sie achtzehn Jahre alt mit ihren langen, schlanken, gebräunten Beinen und dem weichen blonden Haar, das über ihre schlanken Schultern fiel!!!

„Warum nicht“, flüsterte sie, als sie ihre Kamera auf die beiden jungen Schönheiten richtete, „es ist schade, dass du nicht oben ohne bist, ich würde gerne deine Brüste sehen!!!“

Sie wollte gerade den Auslöser drücken, als beide Mädchen in einem Schockzustand waren, als sie fast ihre T-Shirts aufschraubten und dann bitte in aller Ruhe ihre BHs auszogen und dabei Brüste entblößten, die man sich nur vorstellen kann!

!

„H-heilige Zigaretten“, keuchte er, „schau dir das an“, als er wie ein Verrückter davonfuhr, „ich kann es kaum erwarten, diese zu entwickeln!!!“

Auf dem Weg zurück zum Auto dachte Ben darüber nach, was auf dem Trail los war, und konnte eine Weile keine Verbindung herstellen, aber dann traf es ihn, also trat er auf die Bremse, fuhr an den Bordstein und zog.

kleines verschlissenes Heft aus Lederetui!!!

Jetzt, wo das meiste Unsinn war, gab es eine Zeile, die wie ein Daumennagel hervorstach und es war: „Wer einen Kristall hält und in seine Seele schaut, dem wird ein Wunsch erfüllt!!!“

„Priester von Judah“, murmelte er, „konnte es wirklich wahr sein, oder war es nur ein verrückter Zufall“, als er in den Beutel griff und die schwere Glaskugel herauszog und erneut hineinsah und über ihre Tiefe und Schönheit staunte!

!!

Es gab nur einen sicheren Weg, das herauszufinden, und das war ein Test, aber was, was für ein Test!?!

Das Buch sagte, es klingt, als würde jeder Wunsch wahr werden, also warum nicht etwas wirklich Wildes ausprobieren!?!

Es waren erst fünfzehn Minuten vergangen, seit er den Park verlassen hatte, also drehte er sich um und ging mit den beiden jungen Sonnenanbetern zurück zum Pfad!!!

Er ging leise zurück zur Lichtung und sie waren zufällig weg, aber da saß ein Paar in den Dreißigern auf einer Decke und teilte sich eine Flasche Wein!!!

„Warum nicht“, sagte Ben zu sich selbst und in einem halbflüsternden Befehl: „Zieh es, du willst unbedingt in deinen Mund kommen!!!“

Mit gekreuzten Fingern streckte Ben seinen Hals gerade rechtzeitig zum Baum, um zu sehen, wie die Frau ihren Freund oder Ehemann zurück auf die Decke drückte und mit fast zitternden Händen an seinem Penis zog und ihn ganz schluckte!!!

Als er nach Hause kam, drehten sich Bens Gedanken um die Möglichkeiten seiner neu entdeckten Kraft, von denen keine eine dramatische Verbesserung seines Sexuallebens bedeuten würde!!!

Er nahm den Aufzug in seinem eigenen Gebäude und drückte den Knopf für den siebten Stock!!!

Die Türen begannen sich zu schließen, als eine weibliche Stimme sagte: „Halten Sie bitte den Aufzug an!!!“

sie hörte ihn schreien.

Er drückte schnell auf den Stoppknopf, was es einer dicken Frau, die es schon oft gesehen hatte, erlaubte, mit ihm ins Auto zu steigen!!!

„Welche Etage“, fragte er, während er an seinen Rucksäcken bastelte!?!

„Nummer drei“, antwortete er, „und danke, ich wollte das nicht loslassen, ich bin wirklich dankbar!!!“

Es ist in Ordnung“, antwortete Ben, „es war mir ein Vergnügen“, während er leise fortfuhr, „lade mich ein, deine Klitoris ist auf das Zehnfache deiner normalen Größe gewachsen, du musst sofort gelutscht und gelutscht werden!

!”

Ein spöttischer Ausdruck kam auf ihr Gesicht, als sie ein paar Päckchen fallen ließ und ihre freie Hand unter ihr Kleid schob, um ihre Vagina zu fühlen!!!

Sieht so aus, als hättest du ein Problem, kann ich dir irgendwie helfen!?!“ „Ich fühle mich innerlich so komisch“, stöhnte er, „ich weiß nicht, was mit mir los ist, meine Klitoris brennt wie nie zuvor.

zuerst, ohhhhhhhh, kannst du mir bitte helfen, ich weiß nicht, was ich tun soll!?!“ „Ich habe eine Idee“, sagte er leise, „warum trage ich die nicht für dich und dann können wir reden.

Das ist dein Platz, wie hört sich das an!?!“ Schweißperlen liefen ihm über die Stirn, er schaffte es zu stottern: „Ja, bitte, du musst mir helfen!!!“

„Netter Ort“, bot Ben an, als ich zum ersten Mal seine Wohnung begutachtete, „wie lange wohnst du schon in diesem Gebäude!?!“

Als sie ihm nicht antwortete, drehte sie sich zu ihm um, und zu großer Überraschung stand sie nackt da, mit dichtem Haar, und spielte mit ihren flauschigen Haaren, die zwar nicht fett, aber von dicken Schenkeln fest verbunden waren.

, große Brüste und natürlich einen schönen prallen Hintern !!!

„Jetzt sag mir noch einmal, was mit dir los ist“, fragte sie, während sie auf ihre süße Brust starrte!?!

„I-das ist meine Klitoris, ich-schau, sie ist viel größer als normal“, stammelte sie, „und sie fühlt sich unglaublich empfindlich an, ich verstehe es einfach nicht!!!“

Das klang jetzt so großzügig, dass er leise anbot, „versteh mich jetzt nicht falsch, aber ich möchte dir wirklich helfen, also kann ich dich einsaugen, wenn du willst, wenn du denkst, dass das hilft, liegt es ganz bei dir.

froh!?!“

Ihre Beine begannen unkontrolliert zu zittern und sie musste sich an einem Stuhl festhalten, um nicht zu fallen, also packte sie ihren Arm und führte sie zum Sofa, wo sie mit gespreizten Beinen lag!

!

Seine Atmung wurde in Sekundenschnelle flacher, aber er schaffte es, leise zu stottern: „B-bitte, mach mich, ich kann nicht mehr!!!“

Jetzt hatte Ben seinen Anteil gegessen, aber nichts, was er sah, hätte ihn auf das vorbereiten können, was er in dem dicken Schamrohr über dem Schlitz der Schlampe mittleren Alters fand!!!

„Wow“, murmelte er, „du hast einen kleinen Schwanz hier drin, unglaublich!!!“

„Halt die Klappe und sauge daran“, stöhnte sie, als sie ihre Hüften nach vorne stieß, „bitte, ich brauche das wirklich!!!“

Nach bestem Wissen und Gewissen dachte Ben, er sei mindestens fünf Zentimeter lang und so dick wie sein kleiner Finger, mit einem Kopf, der definitiv wie ein kleiner Schnabel aussah!!!

Zuerst schnüffelte er feierlich, drückte sie absichtlich mit ihrer Stroke-around-the-Bush-Technik gegen die Wand, bis er sie physisch an den Haaren packte und ihren Mund hart auf das entwickelte Organ drückte!!!“ „Oh, oh, oh,

Sie schnappte nach Luft, als sie ihre Zunge um den Kopf ihres Monsterklitoris schwang, „Süßer Gott, ich brenne, ohhhhhhhhhhhhhh Gott, Mund mir du verdammter Fotzenlapper!!!“

Es überraschte ihn immer wieder, dass die meisten Frauen so viele hatten

Die von Natur aus niemals Obszönitäten benutzten, d.h. bis sie gelutscht oder gefickt wurden, und dann anfingen, wie Seeleute zu fluchen, zu betteln und ihre Partner zu locken, sie härter zu lutschen oder sie härter zu ficken, genau wie diese große Klitoris-Muschi es richtig gemacht hat

Sie waren mitten in einem überwältigenden Orgasmus, das Geräusch der Haustür, die sich hinter ihnen öffnete, und eine zitternde Stimme sagte: „Niemand ist hier, ich bin zu Hause!?!“

„Wer ist da?“, flüsterte Ben!?!

„Freundin“, stöhnte sie, „wir gehen essen, ohhhhhhhhhh, Gott, leck mich bitte, leck mich!!!“

Ich dachte einen Moment nach und sagte: „Ruf ihn hier an!!!“

er bestellte.

Die Frau stammelte mit sehr zittriger Stimme: „Ich-ich bin hier Gail, komm rein!!!“

Ein paar Sekunden später öffnete sich plötzlich die Schlafzimmertür und eine sehr überraschte Frau staunte, als sie zusah, wie ihre Freundin ihre Fotze lutschte, und sagte schließlich: „Toni, was machst du, ich bin schockiert, dich mit einem Mann zu sehen!

?!“

„Ich kann nicht anders“, keuchte Toni, „schau dir meine Klitoris an, sie ist riesig und ich brauchte jemanden, der so dringend an mir saugt, ohhhh, sie lutscht mich so gut, oh, oh, oh!!!“

„Aber er ist ein Mann“, jammerte Gail, „wir haben uns versprochen …“ Jetzt müde von dem unnötigen Geschwätz zwischen den beiden Frauen, griff Ben nach seiner Handtasche, zog den Kristall heraus und sah ihn sich an.

Für einen Moment drehte sie sich zu Gail um und befahl: „Verpiss dich und spiel mit deiner Fotze, bis ich dir etwas anderes sage, du hast es verstanden, Lesbe!?!“

Gail sank langsam auf den Boden, als ihre Finger an ihrer Hose und ihrem Höschen zogen, als ein Gefühl völliger Ruhe sie erfüllte!!!

„Jetzt halt die Klappe“, sagte Ben, als er seine Aufmerksamkeit auf Tonis pralle Klitoris richtete, „brauchst du dieses Baby noch?!?“

„Bitte, beeil dich“, keuchte er, „ich-ich bin so heiß, ich kann es nicht ertragen!!!“

Ben saugte noch ein paar Minuten weiter an ihrem fetten Kitzler, aber das arme Mädchen entspannte sich immer, wenn sie kurz vor dem Höhepunkt stand, was sie an den Rand des Deliriums trieb!!!

Toni plapperte wie ein Idiot, als ihr Kitzler im Abgrund ihres dringend benötigten Orgasmus pochte, aber sie kam nicht ganz dorthin!!!

Ben konnte aus den Augenwinkeln sehen, wie Gail ihre Beine weit spreizte und wie wild ihre glatt rasierte Katze befingerte, als ihr eine Idee kam!

Ben drehte ihr Gesicht zu ihm und fragte leise: „Gail, wie willst du Toni mit deinem Mund erledigen, ich glaube, sie ist kurz davor zu explodieren!!!“

Ohne auch nur zu antworten, rannte Gail auf Händen und Knien zu Toni und vergrub sofort ihr Gesicht in der dickhaarigen Mumie!!!

„Schmeckt gut“, fragte Ben beiläufig, als Gails Zunge über Tonis reifes Organ hin und her peitschte, beide Frauen ignorierten ihn völlig, als Ben hinter die ahnungslose Schlampe schlüpfte!!!

Ben drückte seinen dicken Penis gegen Gails ahnungslose Fotze, und als Tonis Fotze sich in einer Reihe von brutal erdrückenden Orgasmen wand, stieß sie ihre Hüften nach vorne und vergrub ihre Fleischbällchen tief in ihrer zitternden Fotze!!!“ Ben zuckte zusammen, als Gail aufschrie.

Während er in einer Mischung aus Schmerz und Vergnügen war, fragte er sich als erstes, ob die Wände schalldicht waren!!!

!!!“ „Nein“, fragte sie, als er sie mit einer Reihe wilder Schläge fickte, die darauf abzielten, sie auseinander zu reißen, „gebe es zu, Lesbe, du liebst es!!!“ Toni sah ihn mit offenem Mund und glasig an Augen.

Die bullige lesbische Liebhaberin bekam ihren ersten harten Schwanz im Doggystyle, während sie jede Sekunde ihres Lebens liebte, bis sie mitten in ihrem ersten schwanzinduzierten Orgasmus stöhnte!

Ben kicherte laut, als er seine Hose zumachte und aus der Haustür ging und sich fragte, was genau mit den beiden Frauen passiert war, die auf einem Haufen lagen!

ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.