Zwitter

0 Aufrufe
0%

Nicole stand unter der heißen Dusche und ließ die Nadel ihre müden Muskeln wie einen Spray beruhigen!

„Was für ein Tag“, seufzte sie und griff nach ihren vollen Brüsten und trat auf die Badematte, um sie abzutrocknen!

Sie nahm ihre Handtücher ab, bewunderte ihre schlanke, athletische Figur im Ganzkörperspiegel und lächelte vor sich hin, als sie letzte Nacht daran dachte, als Rick ihr eine Reihe von Orgasmen gebracht hatte, die sie hart und schnell auf den Küchentisch gefegt und sie verlassen hatten schlaff wie altes Bleichmittel.

Stoff!!!

Ihre Augen verließen ihre volle Brust und landeten auf ihrer Leiste, unglaublich, ihr Penis wurde jetzt dicker und harter direkt über ihrer triefenden Vagina!!!

Er fing seine dicker werdende Erektion mit seiner rechten Hand auf und mit seiner linken grub er seine Finger in sein nasses Haar, sein Kopf rollte von einer Seite zur anderen auf seinen dünnen Schultern, während beide Hände und Finger ihre Magie in seinem Doppelsatz entfalteten.

Geschlechtsorgane!!!

Das war schon immer so für ihn, eine große Erektion und eine nasse Fotze verlangten auch seine Aufmerksamkeit!!!

Halblaufend und stolpernd kämpfte sie sich zu ihrem Bett, wo sie schnell einen großen, dicken Vibrator in ihre Muschi stieß, und als ihre Faust über ihren dicken Steifen flog, zogen sich beide Geschlechtsorgangruppen gleichzeitig als Ladung zusammen, nachdem sie viel getroffen hatten heißes Sperma.

bis zu ihren geschwollenen Brüsten!!!

Mit schweren Augenlidern fiel sie in einen tiefen Schlaf, ihr Vibrator summte immer noch leise in ihr, und nur eine Stunde später und immer noch in ihrer schlafinduzierten Benommenheit zuckte ihre Vagina erneut, als sie ihren Schritt für einen weiteren Orgasmus verdrehte.

ein Knoten!!!

Der Vibrator glitt dann hilflos über ihre Muschi und schließlich schaffte sie es, in einen tiefen, erholsamen Schlaf zu fallen!!!

Ein echter Hermaphrodit zu sein, hatte seine Schattenseiten, aber Nicole hatte in einem früheren Alter zugegeben, dass sie, obwohl sie nicht heiraten und Kinder haben konnte, sexuelle Freuden erfahren konnte, von denen gewöhnliche Männer und Frauen nur träumen konnten!!!

Er hatte einen engen Freundeskreis, der seine Situation kannte und eine ganz besondere Beziehung zu ihnen hatte, sowohl physisch als auch spirituell!!!

Ihr fester Freund Rick genoss die Tatsache, dass er eine Frau in ihre Fotze gefickt hatte, obwohl er einen größeren Schwanz hatte als sie, und obwohl er nicht unbedingt schwul war, schien es natürlich, ihn zu einer Erektion zu bringen.

ihren Mund und lutschte daran, schließlich war sie kein Mann, nur eine Frau mit etwas Exzess!!!

Sie sah so feminin aus in Höschen und BH und doch, wenn sie aufwachte, würde die Erektion sie verraten, als ihr bananengroßes Organ darum kämpfte, sich aus ihrem Nylongefängnis zu befreien!!!

Von außen sah sie vielleicht aus wie eine weitere präoperative Transgender, aber als ihr Höschen von ihren weiblichen Hüften geschoben wurde und die Erektion, die normalerweise an einem großen Satz Hoden hängt, freigesetzt wurde, wurde sie stattdessen zu einer voll funktionsfähigen Vagina.

komplett mit Klitoris und vollen Schamlippen!!!

Es war die Diskrepanz von allem, was es anders machte, der Ausdruck auf den Gesichtern der Leute, die es zum ersten Mal oder zum hundertsten Mal sahen, es war immer ein großartiger Anblick!!!

„Nicole, würdest du bitte herkommen, ich habe ein paar Diktate für dich!?!“

Nicole ging in das luxuriöse Büro ihres Chefs und nahm ihr Notizbuch und ihren Stift mit, so wie sie es in den letzten drei Jahren jeden Morgen getan hatte!!!

Auf dem Stuhl neben dem großen Mahagonitisch saß Phyllis Webster, die Frau von Henry Webster, mit der er fünfzig Jahre alt war!!!

„Guten Morgen, Sir, Ma’am“, sagte er leise und wartete auf weitere Anweisungen!!!

„Ja, guten Morgen“, antwortete Phyllis Webster und leckte sich nervös die Lippen, „und wie geht es dir heute, Liebes, ich hoffe, du bist bereit für etwas Spaß!?!“

„Alles, was Sie wollen, Ma’am“, erwiderte Nicole sanft, „Ich bin glücklich, alles zu tun, was Madame verlangt!!!“

Als die beiden Frauen verstummten, fragte Henry Webster fast flüsternd: „Du hast eine Erektion, meine Liebe, ist dein Penis hart und bereit zum Saugen!?!“

Nachdem sie ihr Notizbuch auf die Kante von Mr. Websters Schreibtisch gelegt hatte, hob Nicole langsam den Saum ihres Rocks hoch, bis er weit über ihrer Taille war, und entblößte ihren Unterleib zwei hungrigen Perversen, die vor ihr sabberten!!!

„Oh verdammt“, keuchte Phyllis, „ich kann nicht genug von ihm bekommen, schau dir nur sein Höschen an, da sind anderthalb Schnitzer drin, der Messias lebt, ich bin schon nass!!!“

Nicole, meine Liebe“, fragte Henry leise, „macht es Ihnen etwas aus, wenn Mrs. Webster ihr Höschen auszieht, Sie sehen aus, als wäre darin eine volle Erektion versteckt, und es wäre schade, eine so schöne harte verkommen zu lassen , rechts?“

Denkst du nicht!?!“ Mit einem leichten Stöhnen nickte Nicole und wartete darauf, dass die muschi-/schwanzverrückte alte Schlampe ihr Höschen auszog und sie in ihren Mund steckte!!!

Henry Websters Kiefer sah schlaff aus, als er sich vor ihn hinkniete, während er sanft die sieben Zoll große Erektion seiner Frau Nicole pflegte, und mit dem Reißverschluss seiner Hose rang, als er versuchte, seinen schnell dicker werdenden Penis herauszuziehen!!!

„Leck ihn, Phyl“, murmelte sie und zog sie fest, „puste ihn dir in den Mund, leck diesen verdammten Schwanz!!!“

„Willst du abspritzen, Schatz“, fragte Nicole leise, als sie ihm ins Arschloch schlug!?!

„Jaaa“, zischte er durch die Zähne, „aber meine Katze braucht das auch!!!“

„Mach dir keine Sorgen um deine Fotze“, antwortete sie leise, „sobald du deinen Mund gefüllt hast, gebe ich dir das!!!“

Nicoles Beine wackelten für einen Moment, als die erste Ejakulation in Phyllis Websters Mund platzte, was dazu führte, dass die alte Schlampe unwillkürlich würgte, als ihre Kehle sich mit einem Strom heißen Spermas nach dem anderen füllte!!!

Nicole fiel dann mit weit gespreizten Beinen auf den Tisch zurück und gab Henry Webster weit geöffneten Zugang zu seiner jetzt durchnässten Fotze!

„Ohhhhhhh“, stöhnte Nicole, als sie grob in ihn eindrang, „d-das fühlt sich so gut an, oh ja, fick meine Muschi, füll sie mit deinem Sperma, ohhhhhhhhhhh jaaaa!!!“

Als der alte Mann ihre heiße Fotze fickte und wie es normalerweise passiert, erlangte Nicoles Penis sofort seine Härte zurück!!!

Phyllis lag immer noch auf dem Boden, die Beine gespreizt und den Rock hochgezogen, und fingerte wütend ihre eigene Fotze, während sie zusah, wie ihr Mann seine bisexuelle Schlampe fickte;

der unglaubliche Anblick, der sich vor ihm entfaltet!!!

Henrys Augen sprangen aus seinem Kopf, als er nach unten schaute und sah, wie ihr eigener Schnabel in die heiße Schlampe hinein und wieder heraus ging, während sein jetzt wütender Schnabel im rechten Winkel aus ihrem herausragte!

„Scheiß drauf“, befahl Phyllis, „schüttel deinen gottverdammten Schwanz für mich, du verdammte Schlampe!!!“

„I-wenn du es schütteln willst, mach es selbst, du alte Fotze“, stöhnte Nicole, als ihre Muschi schneller abspritzte!

Phyllis Webster sprang mit überraschender Geschwindigkeit für eine Frau ihres Alters auf die Füße und griff nach Nicoles Schnabel, und ihr Mann fing an, sie wild zu schütteln und ihr Fleisch in sie hinein und aus ihr herauszuschlagen!!!

„Oh mein Gott, ihr zwei werdet mich umbringen“, stöhnte Nicole, als sie zusah, wie sich die beiden warmblütigen Ältesten zum Höhepunkt vorarbeiteten, „ich-ich bin wirklich nah dran, oh mein Gott, so nah!

!!“

Phyllis‘ Finger flog jetzt buchstäblich über ihre Katze, aber so sehr sie auch diese kleine Geste machten, als sie heute über den Tisch hüpfte, sprang sie völlig über die Kante und landete ihre tropfende Fotze auf Nicole, während sie ihren Ehemann anstarrte.

Zwangserektion!!!

Als Phyllis die Dicke ihrer Katze Nicole schluckte und mit absoluter Leidenschaft, riss die alte Schlampe ihre Bluse auf und riss ihren BH herunter, während sie ihre riesigen Hängebrüste frei gegen den schaukelnden Körper ihres Mannes fallen ließ und gehört wurde!

Nicole geriet schnell in einen Zustand massiven sexuellen Overdrives, als ihre Muschi und ihr Schwanz von dem jetzt voll angetriebenen Paar ausgereizt wurden!

Sich gleichzeitig wie ein Superhengst und eine hilflose Fotze zu fühlen, aber in diesem Fall, außer wenn Nicole von Henrys Schwanz angelockt wird, während ihr eigener Penis von Phyllis wie eine wütende Schlampe gedrückt wird!!!

Phyllie schlang ihre Arme um den Hals ihres Mannes und drückte ihre riesige Brust an seine, während sie in ihre brennende Fotze hinein und wieder heraus glitt, und sie schloss ihren Mund in einem tiefen Zungenkuss.

Pole!!!

Obwohl das zwischen den dreien so ziemlich alltäglich war, war es für alle eine besondere Belastung, als Phyllis auf Nicoles heißen Penis hüpfte, während ihr Mann die heiße kleine Schlampe bumste!!!

In Momenten extremer sexueller Spannung war es für Nicole manchmal schwierig, zwischen zwei Orgasmen zu unterscheiden, die sich wie Tsunamis in ihrer Leistengegend bildeten, aber heute waren es zwei sehr unterschiedliche Wellen, die durch sie zum Strand des orgastischen Vergnügens strömten!!!

Als Phyllis spürte, dass ihr Mann kurz davor war, seinen Samen zu verlieren, spürte sie, wie sich ihre Fotze verkrampfte, und Henry grummelte, als ihr eigener Höhepunkt sie wegfegte, was alles zusammen dazu führte, Nicoles Fotze und Schwanz zu stimulieren.

Schalten Sie ihn gleichzeitig hechelnd wie ein Hund und winkend wie ein Blatt ein brutal wilder Kombinationshöhepunkt !!!

Die heiße kleine Fotze Phyllis reinigte Nicoles Fotze und Schwanz mit ihrer heißen Zunge, während Henry völlig betrunken und leer auf dem Boden zusammenbrach!

Henry versuchte schließlich aufzustehen und sich anzuziehen, wie Nicole es vorgeschlagen hatte: „Ich denke, deine Frau wird von jetzt an mit dem ‚Fuck‘ fertig, richtig Boss!?!“

Er kicherte und antwortete: „Er kann auch Französisch lernen!!!“

ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.